PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Helm muss her - Empfehlungen?



23x6
29.03.2004, 16:19
Servus,

bisher habe ich meine "Ausritte" im mittelalterlichen Outfit hinter mich gebracht, will sagen mit 'nem alten Bell MTB-Helm Baujahr 1995, der weder leicht ist noch gut belüftet. Da ich schlagartig zu Geld gekommen bin *g*, soll nun ein neuer Helm her.

Gibt es irgendwelche Empfehlung? Ich persönlich finde den Met Stradivarius ganz schön, weiss aber nicht ob die eBay-üblichen ~80 EUR gerechtfertigt sind.

Vielleicht kennt jemand etwas günstigeres?

orca
29.03.2004, 16:28
Met Ippogrifo!!!

Sieht dem Stradivarius vom Stil her ähnlich. 3 Öffnungen weniger, gute Passform, leicht.
2004 in Titan (Farbe).

Listenpreis: um die 89€
unschlagbare 69€, wenn noch aktuell, in so manchem Online-Versand.
Bei Ebay, so bei mir, für 55€ + Versand mit Rechnung (Garantie und Crash-Replacement!).

Muss Dir halt passen.

hotwheel
29.03.2004, 16:34
Hallo,

wenn Du etwas leichtes und echt zuverlaessiges moechtest (205 Gramm), dann emfehle ich Dir den SELEV Alien fuer ca. 90 Euro, bei Triatlethen und "Credit Agricole" sehr beliebt.

http://www.rollertech.net/images_produits/casque_selev_alien.jpg

Gruss Michael

thkolz
29.03.2004, 16:45
Also ich besitze auch den Ippogrifo von MET. Ist mein erster Helm, deswegen habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten;
ich fahre ihn seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden damit.
Sieht zudem noch recht schick aus und ist nicht so teuer. Bei bike-discount gibt's den für 69€.

alphie
29.03.2004, 16:51
teuer und gut: giro pneumo
weniger teuer und auch gut: met stradivarius
nochweniger teuer und auch gut: met ippogriffo

ich finde, dass met ein sehr faires preis-leistungsverhältnis bietet; solltest aber auch jeden fall mal die teile vor dem kauf anprobieren;

ps: den helm aus 1995 würde ich möglichst schnell austauschen

Orchid
29.03.2004, 16:57
Met Ippogriffo und Bell Ghisallo kann ich sehr empfehlen!!!
Den Bell Ghisallo ( CSC Design ) gibt es im Moment für 80 Euro bei Bike Discount, dass ist ein Top Preis!!!

DanRacer
29.03.2004, 16:58
Original geschrieben von alphie
ps: den helm aus 1995 würde ich möglichst schnell austauschen

Dem kann ich nur zustimmen, Helme im Sicherheitsbereich, z.B. Bauhelme tragen deswegen eine Kennzeichnung mit dem Herstelldatum. Das Material wird durch UV-Strahlung und Verlust der Weichmacher spröde, nach ca. 5 Jahren ist ein Austausch umbedingt zu empfehlen.

hotwheel
29.03.2004, 17:12
Original geschrieben von DanRacer


Dem kann ich nur zustimmen, Helme im Sicherheitsbereich, z.B. Bauhelme tragen deswegen eine Kennzeichnung mit dem Herstelldatum. Das Material wird durch UV-Strahlung und Verlust der Weichmacher spröde, nach ca. 5 Jahren ist ein Austausch umbedingt zu empfehlen.

Hallo,

Bauhelme sind nicht schlecht, zumindestens haben sie mal den groessten APRIL-Scherz aller Zeiten hervorgerufen; im Jahre 1976, wurde das damals neu erbaute Muengersdorfer Stadion am 1. April eroeffnet. Als besonderen GAG hatte sich damals der Verlag Alfred Neven Dumont es sich nicht nehmen lassen in seinen Tageszeitungen "Koelner-Stadt-Anzeiger" und "EXPRESS" die Unfertigkeit des Gebaeudes zu betonen, und als Schutz vor fallenden Bauteilen der 1. FC Koeln-Geschaeftsstelle die Ausgabe von 63000 Bauhelmen verordnet. Der Andrang auf der Geschaefttsstelle war riesengross. Eigentlich irgentwie merkwuerdig, dass gerade wieder in der Nacht vom 31. Maerz zum 01. April 2004, also 28 Jahre spaeter wieder eine Stadioneroeffnung in Koeln stattfindet. Hoffen wir mal, das die 2 Karten die ich erstanden habe kein April-Scherz sind.

Gruss Michael

orca
29.03.2004, 17:13
Original geschrieben von DanRacer


Dem kann ich nur zustimmen, Helme im Sicherheitsbereich, z.B. Bauhelme tragen deswegen eine Kennzeichnung mit dem Herstelldatum. Das Material wird durch UV-Strahlung und Verlust der Weichmacher spröde, nach ca. 5 Jahren ist ein Austausch umbedingt zu empfehlen.

Fahrradhelme tragen das Herstellungsdatum i.d.R. auch.
Meist ist es das Jahr, z.T. noch mit dem Monat versehen.
Auf jeden Fall ist das bei meinem uralten Bell Helm so gewesen und bei meinen Met Helmen ist das so.

DanRacer
29.03.2004, 17:16
Werd ich bei meinem nachher auch mal schauen. ob ich da ein Datum finde.

23x6
29.03.2004, 17:26
Helm bestellen, weil günstig - gute Sache, keine Frage. Aber passen muss er ja dennoch. Daher werde ich mich so oder so gleich zur Sport Karstadt gegenüber bewegen und mal schauen, was die so auf Lager haben. Wenn mich nicht alles täuscht, sollte es den Ippogrifo dort gerade im Angebot geben.

Vielen Dank für die Tipps, ich melde mich nachher wieder. :D

spara
29.03.2004, 17:56
Hallo!
Kauf dir einen Helm von Uvex.Zur Zeit wird der Helm Uvex-Boss
für ca.50 Eur.bei eBay angeboten.Habe den Helm seit Juli 2003 und bin sehr zufrieden

23x6
29.03.2004, 19:15
Also ich hab mir angeschaut:

- Alpina Tornado, 50 EUR. Sehr günstig, sitzt gut, der Verkäufer meinte aber, die Luftzirkulation bei den Alpina-Helmen wäre nicht die beste.

- MET Ippogrifo, zum Mondpreis von 115 EUR. Ganz nett, aber die Farbgebung ist *BÄRKS*.

- Giro Eclipse, 90 EUR. Hat mit von allen am besten gefallen. Soll angeblich ab Donnerstag im Angebot sein...

Na, mal sehen, was daraus wird.

Hammertime
29.03.2004, 19:25
Dieser selev alien sieht echt cool aus!Nach wievielen Jahren sollte man nochmal den helm wechseln?

cinelli
29.03.2004, 19:32
von der optik her hätte ich meir gerne den stradivarius geholt aber wie schon jemand gesagt hat, passen muss er auch. der stradivarius ist immer rechtklein, eine alternative ist der bell (von der optik a la csc)
ich habe mir schluss endlich den met 5th element geholt (eigentlich ein mtb helm - daher vielleicht so gut belüftet??)

23x6
29.03.2004, 19:54
Hab' mir den Selev Alien eben einmal online angesehen... Echt cooles Design. Und bei eBay für nicht einmal 60,- EUR zu haben...

UND BESTELLT HAB ICH IHN! :)

hotwheel
30.03.2004, 11:43
Original geschrieben von 23x6
Hab' mir den Selev Alien eben einmal online angesehen... Echt cooles Design. Und bei eBay für nicht einmal 60,- EUR zu haben...

UND BESTELLT HAB ICH IHN! :)

Fuer Leute die es interessiert, hier noch ein Foto von meinem SELEV von vorne.

23x6
30.03.2004, 12:02
Ansehen klappt leider nicht, der Forumsserver spinnt wohl noch immer...

jott_ka
30.03.2004, 12:18
Original geschrieben von 23x6


Gibt es irgendwelche Empfehlung? Ich persönlich finde den Met Stradivarius ganz schön, weiss aber nicht ob die eBay-üblichen ~80 EUR gerechtfertigt sind.

Vielleicht kennt jemand etwas günstigeres?

He, der Stradivarius kostet regulär 120,-- Kracher, da ist ja 80,-- wohl nen Schnäppchen. Schau mal, was die anderen Helmschmiede in der Preisklasse bieten, z.T. nämlich gar nix vernünftiges. Ippogrifo aus gleichem Haus mit ähnlicher Optik kostet regulär 85,--, ist aber auch günstiger zu bekommen (ebay/ 03er Modelle).

Lobdefizit
30.03.2004, 13:04
Original geschrieben von Orchid
Met Ippogriffo und Bell Ghisallo kann ich sehr empfehlen!!!
Den Bell Ghisallo ( CSC Design ) gibt es im Moment für 80 Euro bei Bike Discount, dass ist ein Top Preis!!!

Dito:D

23x6
30.03.2004, 13:48
Original geschrieben von jott_ka


He, der Stradivarius kostet regulär 120,-- Kracher, da ist ja 80,-- wohl nen Schnäppchen. Schau mal, was die anderen Helmschmiede in der Preisklasse bieten, z.T. nämlich gar nix vernünftiges. Ippogrifo aus gleichem Haus mit ähnlicher Optik kostet regulär 85,--, ist aber auch günstiger zu bekommen (ebay/ 03er Modelle).

'ne Tudor ist auch billiger als 'ne Rolex, aber ob 2.000 EUR für eine Armbanduhr gerechtfertigt sind ist eben noch eine andere Frage... Verstehste, worauf ich hinauswollte? Ich kann eben auch viel Geld für ein "Schnäppchen" bezahlen, dass lt. Preisliste deutlich teurer ist (ob das Ding zu DEM Preis aber jemals am Markt verkauft wird, sei dahingestellt). Über die Qualität ist allein durch den Preis aber eben GAR NIX gesagt.

jott_ka
30.03.2004, 13:54
Verstehe schon was Du meinst. M.E. ist das Preis-/ Leistungsverhältnis mehr als ok. Hatte früher nen Pneumo für 200,-- € und finde nicht, daß mein Stradivarius und mein 5th element von MET für 120,--/ 130,-- Euro empf. Herstellerpreis nen Abstieg sind. Es gibt Hersteller, die bauen bei 80,-- Euro noch Twin Shell Helme (mit aufgeklebter glatter Oberfläche).

23x6
30.03.2004, 14:08
Ich finde ja den neuen Giro Pneumo echt superschön. Wirklich. Aber: 200 EUR Listenpreis sind m. E. bekloppt und einfach etwas für Leute, die zu viel Geld haben. Selbst 149,- EUR im günstigsten Angebot sind noch zu teuer, wenn man für 60-80 EUR etwas qualitativ vergleichbares bekommt. Da hast Du vollkommen recht.

jott_ka
30.03.2004, 15:00
Letztendlich kommt es natürlich auch darauf an, was am besten auf Deinen Kopf passt und sich dort gut anfühlt.

Dynamit
30.03.2004, 16:14
Frage.
Wann mein Helm hergestellt worden ist weiss ich nicht, auf der Innenschale befindet sich jedoch eine Tüv-ähnliche
runde Prägung (so wie eine KFZ-Tüv Plackete ) mit dem Datum 06.2000. Fahr ich schon seit vier Jahren
nutzlosen Mühl auf dem Kopf spazieren ? :eek: :eek:
Sollte ich meinen Helm austauschen ?

Gruß,
Dynamit.

campilein
30.03.2004, 21:26
Bei Briko waren immer ganz nette Helme dabei.

campi

hokmann
30.03.2004, 23:53
Hab mir heute aus Lust und Laune diverse Helme angschaut und sie auch anprobiert. Mein Eindrücke: das 2004er Anpassungssystem beim Stradivarius ist eine echte Verbesserung gegenüber 2003 und noch früher. Er sitzt besser als das alte Modell und fällt nicht mehr so klein aus. Den Ippogriffo gab's nur aus 2003, war nicht ganz so toll, aber gut. Mit gefällt das nackte Styropor unten auch nicht so. Der Mehrpreis des Stradivarius ist m.E. gerechtfertigt, da die gesamt Konstruktion InMold ist.
Was mich erstaunt har, war, dass manche VErstellsysteme so billig wirken u.a. auch beim Pneumo. Da lagen zwei Modelle und bei beiden war eine Ratsche (zur Einstellung am Hinterkopf) weg. Aber schön ist er schon und sitzt sehr gut.
Gekauft hab ich mir gerade den Ghisallo. Das Teil sitzt klasse und sieht super aus.
Bei all den genannten Modellen kann man nichts falsch machen - wenn sie passen natürlich.

normalnull
31.03.2004, 11:30
Original geschrieben von DanRacer


Dem kann ich nur zustimmen, Helme im Sicherheitsbereich, z.B. Bauhelme tragen deswegen eine Kennzeichnung mit dem Herstelldatum. Das Material wird durch UV-Strahlung und Verlust der Weichmacher spröde, nach ca. 5 Jahren ist ein Austausch umbedingt zu empfehlen.

Jau. Bauhelme haben im Gegensatz zu Radhelmen sogar eine für ihren Einsatzbereich nachgewiesene Schutzwirkung.

DanRacer
31.03.2004, 15:13
Wenn ich da allerdings an einen von den "Werner" Filmen denke, die Szene wo zwei Bauarbeiter mit Minihelm auf dem Kopf nach oben Schauen und einer kriegt einen Ziegelstein direkt in´s Gesicht...

Echt nicht schlecht so´n Helm..... :D :D :D


Aber das nur Off Topic

23x6
31.03.2004, 19:27
Tja... In die Richtung geht die Pro-Helm/Contra-Helm-Diskussion meist auch nach einiger Zeit... Frei nach dem Motto "Wenn ich stürze und mir 'ne Querschnittslähmung zuziehe, hat mir der Helm auch nix genutzt."

Dennoch - vorbeugen ist besser als heilen. :)

preiselbeerfran
31.03.2004, 19:42
Original geschrieben von 23x6


Dennoch - vorbeugen ist besser als heilen. :)

...oder als nach hinten fallen ;)

normalnull
01.04.2004, 10:51
Original geschrieben von 23x6
Frei nach dem Motto "Wenn ich stürze und mir 'ne Querschnittslähmung zuziehe, hat mir der Helm auch nix genutzt."

Dennoch - vorbeugen ist besser als heilen. :)

Dann schnall Dir eben statt des Plastehütchens nen Rückenprotektor um.
Im Ernst, unter vorbeugen verstehe ich eine sichere (selbstbewußte) und vorausschauende Fahrweise sowie ein gut gewartetes, funktionstüchtiges Rad. Und keine unnötigen, eher lästigen und völlig überteuerten Modeplacebos, mit denen man sich dann "sicher fühlt".

Tyler
01.04.2004, 12:20
Mit schöner Optik und windschlüpfrigen Luftlöchern!!!

DanRacer
01.04.2004, 12:28
Ohne Grundsätzlich werden zu wollen, über den Sinn oder Unsinn eines Fahrradhelmes kann man sicher endlos diskutieren (ist hier sicherlich auch schon passiert). Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden, ich fahre auf dem RR immer mit Helm, da ich bei den Geschwindigkeiten nicht ohne stürzen möchte.

Natürlich gibt es Verletzungen die ein Helm nicht verhindern kann, aber die vielen Airbags im Auto schützen auch nicht vor allen möglichen Verletzungen, aber wollte noch jemand auf sie verzichten?

Was das Vorbeugen angeht, sollte man sich auf dem RR nicht immer vorbeugen? Es sei denn man will für die nachfolgenden Lutscher einen besonders großen Windschatten bitten.:D

preiselbeerfran
01.04.2004, 12:49
Original geschrieben von normalnull


Dann schnall Dir eben statt des Plastehütchens nen Rückenprotektor um.
Im Ernst, unter vorbeugen verstehe ich eine sichere (selbstbewußte) und vorausschauende Fahrweise sowie ein gut gewartetes, funktionstüchtiges Rad. Und keine unnötigen, eher lästigen und völlig überteuerten Modeplacebos, mit denen man sich dann "sicher fühlt".

ich kann nur sagen, dass vor einigen jahren ein teamkollege meiner fußballmannschaft tödlich verunglückte. die verletzungen: schlüsselbeinbruch und schädelbasisbruch. ein helm hätte ihm warhscheinlich das leben gerettet, da der schädelbruch vom aufschlag auf den boden stammte. was du hier erzählst verstehe ich daher nicht.

anderer fall aus der gleichen mannschaft:
fahren ins fahrende auto mit helm...verletzungen: schnittwunden im gesicht (hat auch für einige monate krankenhaus gereicht).

jott_ka
01.04.2004, 12:59
Gut, ein Helm schützt nicht vor Allem, aber doch in vielen Fällen. Aber das soll eben jeder mündige Bürger für sich selbst entscheiden. aber dann soll er auch nicht über die Rummosern, die Helme tragen.

normalnull
01.04.2004, 13:36
Original geschrieben von DanRacer
Ohne Grundsätzlich werden zu wollen, über den Sinn oder Unsinn eines Fahrradhelmes kann man sicher endlos diskutieren (ist hier sicherlich auch schon passiert). Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden, ich fahre auf dem RR immer mit Helm, da ich bei den Geschwindigkeiten nicht ohne stürzen möchte.

Natürlich gibt es Verletzungen die ein Helm nicht verhindern kann, aber die vielen Airbags im Auto schützen auch nicht vor allen möglichen Verletzungen, aber wollte noch jemand auf sie verzichten?


Nun ja, leider wird sich von dieser Art "Helm" allzuoft eine Schutzwirkung erhofft, die dieser gar nicht leisten kann. Diese Konstruktionen sind auf Optik, Gewicht, Luftdurchlässigkeit, Tragekomfort etc. optimiert und müssen eine realitätsfremde Prüfnorm erfüllen, um verkauft werden zu dürfen. Kritisch hinterfragen tut das kaum jemand, denn "Helme sind sicher, das weiß doch jeder!". Ein Motorrad(integral)helm käme den Sicherheitswünschen etwas näher, aber sowas würde auf dem Rad niemand tragen wollen, und sich demnach schlecht verkaufen. Also werden eben zu zum Teil ähnlichen Preisen bunte Styroporhütchen angeboten und Alle sind glücklich.
Zu dem Autovergleich: Im Auto sind trotz Gurt und Airbag tötliche Kopfverletzungen ähnlich häufig wie auf dem Rad. Oder im Haushalt. Hier wäre ein (Integral-)Helm also mindestens genauso sinnvoll. Macht aber trotzdem niemand. Auch ich trage beim Laufen, Fensterputzen etc. keinen Helm.
Ja, entscheiden muß das Jeder für sich selbst, da hast Du recht (Und ich hoffe, es bleibt auch bei dieser Entscheidungsfreiheit). Denn sicher hat so ein Radhelm bei den meisten Trägern auch einen modischen Aspekt; das ist nicht negativ gemeint, denn auch bei mir spielen optische Faktoren beim Kauf von Rad, Trikot etc eine Rolle.

Ich möchte damit nur meinen Standpunkt aufzeigen; ich bewerte niemanden danach, ob er beim Radfahren einen Helm aufsetzt oder ein magentafarbenes Trikot trägt oder zweifach, dreifach, Carbon, Alu oder Stahl kurbelt.
Letztendlich handelt wohl jeder nach seiner eigenen Überzeugung. Wowereit. ;)



Was das Vorbeugen angeht, sollte man sich auf dem RR nicht immer vorbeugen? Es sei denn man will für die nachfolgenden Lutscher einen besonders großen Windschatten bitten.:D

Ja, da hast Du recht! :D

adlervontoledo
01.04.2004, 14:40
Hallo,

bin von GIRO, Bell usw. schon viele Modelle gefahren. Unschlagbar was das Preis- Leistungsverhältnis angeht, ist das Top Modell "Champion" von KED. Passt super und kostet
69,00 !!!!!!!!!!!!! Euro.

23x6
01.04.2004, 21:45
Ich trage Helm. Denn in einer Sache sind wir uns wohl einig: Schaden kann er nicht, oder?

philo
01.04.2004, 21:50
nichts gegen die helme. aber mir waren ALLE rennradhelme die ich heute ausprobiert hatte zu klein :D :D
mit meiner hohlbirne:p

campilein
01.04.2004, 22:12
@normalnull

Auf dem Motorrad ( Wettkampf ) hab ich in einer Saison 2 Helme mal richtig benutzt und war "nur" je 2 Wochen im Krankenhaus. Auf dem Rad bin ich ( mit Helm ) einen Hang hinuntergepurzelt und hab die Glocke dann entsorgen müssen. Jedesmal fand ichs prima, dass mein Schädel o.k. war, ein paar Schürfwunden und blaue Flecken sind kein Thema - im Vergleich. Die Diskussion ob-oder-ob-nicht ist wirklich öde.....

campi grüsst mit briko-hut

Dynamit
01.04.2004, 23:32
Jaa, genau. Gibt Feuer Jungs. Helme für die Doofen , Radwege genauso.
Kennt ihr die Google Newsgroups ? hier (http://groups.google.com/groups?hl=en&ie=utf-8&oe=utf-8&group=de.rec.fahrrad).
Das Wort Helm oder Radweg sind für die wie ein Knochen für ein
Rudel Hunde die ein Monat lang nichts gegessen haben, da wird in
der Luft zerrissen und mit Dreck umhergeworfen. Einfach ecklig.
Lasst dieses Forum nicht auch noch auf die Ebene absteigen.

Gruß,
Dynamit.

Christoph
02.04.2004, 10:24
Hi,
MET STRADIVARIUS
Christoph

campilein
02.04.2004, 18:56
Original geschrieben von Dynamit
Jaa, genau. Gibt Feuer Jungs. Helme für die Doofen , Radwege genauso.
Kennt ihr die Google Newsgroups ? hier (http://groups.google.com/groups?hl=en&ie=utf-8&oe=utf-8&group=de.rec.fahrrad).
Das Wort Helm oder Radweg sind für die wie ein Knochen für ein
Rudel Hunde die ein Monat lang nichts gegessen haben, da wird in
der Luft zerrissen und mit Dreck umhergeworfen. Einfach ecklig.
Lasst dieses Forum nicht auch noch auf die Ebene absteigen.

Gruß,
Dynamit.

Ich habe einen Helm - bin ich jetzt doof ??
google.newsgroup kenn ich nicht.
Tu ich mir auch nicht an.

Zwischen fachlichem Kontra und "Meinung" auf geistiger Kniehöhe gibts zum Glück Unterschiede.

Also bitte allzeit sachlich,,,,, campi

23x6
02.04.2004, 19:19
Ich weiss nicht mehr, wer den Tipp gab (und bin zu faul, nachzusehen), aber vielen Dank für den Hinweis auf den Selev Alien. Klasse! Passt wie angegossen, ist sehr leicht und zum Glück endlich mal ein filigranes Modell, bei dem man nicht denkt, dass man eine umgedrehte Waschschüssel auf dem Kopf hat. Bin schon sehr auf die Belüftungseigenschaften gespannt.

floh
13.04.2004, 21:31
hab heute meinen selev alien erhalten. hat ganz schön überwindung gekostet, den pneumo auf den müll zu werfen, aber mit ner sprung in der schale nützt er wohl nicht mehr viel.
der selev sitzt super, ist sehr leicht und angenehm preiswert. bin positiv überrascht!

orchinidis
13.04.2004, 21:54
Fahre seit fast zwei jahren giro pneumo.habe keinen cent des anschaffungspreises bereut.

David
13.04.2004, 22:01
Ich hab seit kurzem nen Bell-Helm (genaue Bezeichnung müsste ich nachgucken) in rot für ~70 €, sieht gut aus und ist es auch. Bin damit zufrieden :)

Hornby
13.04.2004, 23:17
Ich hab den Stradivarius.

Ist echt gut belüftet, allerdings natürlich trotzdem ein Tick wärmer als ohne. Wenn man die Hand auf die hinteren Lüftungsschlitze hält, merkt man einen richtigen Überdruck. Kurz hinter den Löchern ist eine irre Düse - die Lüftung funktioniert!

Dynamit
13.04.2004, 23:48
Da ich bis vor kurzem auch auf der Suche nach einem
neuen Helm war, hab ich mir einige in Frage kommende
Modelle angeschaut.
Gefallen haben mir Giro Monza und Bell Ghisallo. Sind
beide etwa in gleicher Preiskategorie ~ 90 Euro.
Met Stradivarius war auch Ok, aber nicht optimal.
Met Ippogrifo hat mir überhaupt nicht gefallen, die
Polsterung vorhe hat gekratzt wie Sau. Nichts für mich.
Den Ghisallo hab ich mir dann auch bestellt, bei H&S ,
etwa halbe Stunde bevor die ihn auf 89 € raufgesetzt
hatten ( CSC - Rot, war vorher 79 € ) :D

Gruß,
Dynamit.

BMig
14.04.2004, 08:59
Giro Atmos:
Ist brandneu, extrem stylisch und sehr teuer.

Die besten Attribute und Kaufgründe für jeden ambitionierten Hobbyfahrer.

Team Slow Duck
05.07.2006, 15:19
Ich habe noch einen Giro Ventoux. Innen klebt ein Aufkleber mit x/94 (die Zahl für x weiß ich jetzt nicht). Ist wohl Monat/Jahr der Herstellung, oder? Ich glaube ich muß wieder mal zum Händler...

bigpeda07
05.07.2006, 15:27
Wie wärs mit Specialized Dezibel, sehn gut aus finde ich allerding auch 140 steine

Marco Gios
05.07.2006, 15:34
Innen klebt ein Aufkleber mit x/94 (die Zahl für x weiß ich jetzt nicht). Ist wohl Monat/Jahr der Herstellung, oder?Ja, so ist es.


Ich glaube ich muß wieder mal zum Händler...Die gleiche Idee hatte ich auch - allerdings nicht mit Blick auf die Zahl, sondern mit Blick auf dein Bild in der Gallerie! :eek:

Nach dem Giro Lemond Air Attack und dem Giro Stelvio habe ich jetzt den Giro Pneumo (2005er, günstig als Auslaufmodell abgestaubt) - sehr empfehlenswert! Bei einer guten Tat für die einheimischen Arbeitsplätze würde ich sonst Uvex empfehlen.

cone-A
05.07.2006, 15:40
nichts gegen die helme. aber mir waren ALLE rennradhelme die ich heute ausprobiert hatte zu klein :D :D
mit meiner hohlbirne:p

Probier mal den Casco Viper aus, der geht bis 63 oder 63 cm...

on topic: Helme, die nicht passen, sind nix wert. Also (zumindest den ersten) nach intensiver Anprobe im Laden kaufen.

Gruß cone-A.

Netzmeister
05.07.2006, 15:46
Schön! Mal wieder einen Zombie-Thread ausgegraben. Ist sogar älter, als meine Registrierung.... :eek:

Team Slow Duck
05.07.2006, 15:46
Die gleiche Idee hatte ich auch - allerdings nicht mit Blick auf die Zahl, sondern mit Blick auf dein Bild in der Gallerie! :eek:


Ja ich weiß, des Ventoux' violetter Farbton paßt mittlerweile nicht mehr zum Rest :D weiß aber gar nicht mehr, wann ich den gekauft hatte... 95 vielleicht.
Hatte vorher übrigens auch einen Lemond Air Attack.

Racing Postal
06.07.2006, 20:22
Hat jemand Erfahrung mit Lazer helmen? Find ich ganz schick. Zu sehen sind die z.B. bei Quickstep.

Luke
06.07.2006, 20:33
Ist es möglich, dass noch niemand den Bell Sweep R empfohlen hat? Super Passform, gut belüftet, sieht rattenscharf aus und ist günstiger als Giro Pneumo (hatte ich vorher - auch ein guter Helm) oder Atmos.

Gruss, Luke

Luke
06.07.2006, 20:35
...ach ja, Herstellungsdatum ist praktisch in allen Helmen (auf jeden Fall in Giro und Bell) auf der Innenseite zu finden.

feiner_Kerl
06.07.2006, 20:43
Hat jemand Erfahrung mit Lazer helmen? Find ich ganz schick. Zu sehen sind die z.B. bei Quickstep.

Quickstep fährt den Lazer Genesis, mir ist er zu teuer gewesen, deshalb habe ich bei ebay das Vorjahresmodel, den Blade gesteigert. Bin sehr zufrieden mit dem Teil (Bild siehe Avatar). Ich hatte vorher schon den Lazer Revolution und werde auch weiterhin bei der Marke bleiben, trägt halt nicht jeder.
:Bluesbrot

Colnagoracer
06.07.2006, 23:35
Trage ein silbernen Bell Sweep R 2006, sehr genial, tolle Optik, klasse Paßform. Habe noch einen Pneumo, mein zweitliebster Helm.

martl
07.07.2006, 00:56
Dem kann ich nur zustimmen, Helme im Sicherheitsbereich, z.B. Bauhelme tragen deswegen eine Kennzeichnung mit dem Herstelldatum. Das Material wird durch UV-Strahlung und Verlust der Weichmacher spröde, nach ca. 5 Jahren ist ein Austausch umbedingt zu empfehlen.
Hm, so ein Bauhelm wird gute 200 Tage im Jahr 8-10 Stunden lang getragen... wenn man das auf den Radhelm überträgt, müßte der unter Brüdern mindestens 20 Jahre halten, beim Hobbyfahrer jedenfalls; auf 2000h Training im Jahr wird von uns hier keiner kommen.

Team Slow Duck
07.07.2006, 10:07
Jetzt ist es ein Specialized Air Force in weiß geworden. Preislich gut und die Paßform für meine Birne tadellos. Das reicht erstmal für die nächsten Jahre.

Racing Postal
07.07.2006, 13:09
Weis jemand einen Shop in München, wo man Lazer Helme anprobieren kann?

Fabi89
07.07.2006, 13:11
Ich fahre seit 2 Jahren den Met Ippogriffo und bin höchst zufrieden damit. Kann ich nur weiterempfehlen!

kami
07.07.2006, 13:40
Hallo,

ich schließe meine Frage mal diesem thread an:


Welcher Helm ist tendenziell für einen schmaler Nischel (hochdeutsch: Kopf) gut geeignet?
Die Suche brachte die folgenden Beiträge:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=49088, hier wird MET empfohlen
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=287757, ich weiß leider nicht, welcher Helm gemeint sein soll
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=226379, Erkenntnis: im Laden kaufen! Das will ich sowieso, nur wovon brauche ich gar nicht erst träumen?

Schönheit ist in dem Fall nicht das Kriterium, der Sitz und die funktionellen Eigenschaften (neben der Sicherheit auch die Lüftung, Möglichkeiten der Reinigung, eventuell ein Insektennetz) sind mir wichtiger.

billou
07.07.2006, 13:45
Hier schau dir mal den an. Habe ich im laden probiert un gekauft. Billig, mit insektennetzt und passt zu meinem kleinen nischel.

http://cycleslaurent.com/produit.php3?id_article=281&id_rubrique=87

Preis wo anders kenne ich nicht

principia63
07.07.2006, 13:46
Ich trage den Giro Pneumo, das war vor zwei Jahren der einzige Helm, der gut saß und nicht schmerzte, wenn man Druck auf den Helm ausübte.

rider
07.07.2006, 13:52
Hm, so ein Bauhelm wird gute 200 Tage im Jahr 8-10 Stunden lang getragen... wenn man das auf den Radhelm überträgt, müßte der unter Brüdern mindestens 20 Jahre halten, beim Hobbyfahrer jedenfalls; auf 2000h Training im Jahr wird von uns hier keiner kommen.
Bau- und Velohelme sind doch völlig anders aufgebaut. Die Lebensdauer eines Bauhelmes lässt sich doch nicht auf Velohelme übertragen...

martl
07.07.2006, 15:07
Bau- und Velohelme sind doch völlig anders aufgebaut. Die Lebensdauer eines Bauhelmes lässt sich doch nicht auf Velohelme übertragen...
Natüüürlich nicht. Schliesslich besteht ein Bauhelm aus Polycarbonat, ein Radhelm dagen aus Polycarbonat....

.chris
07.07.2006, 16:27
Wie wärs mit einem Limar 909?

http://www.jacobsons.nl/brands/limar/pics/909_red_rt8.jpg

Verkaufe gerade einen (siehe Signatur)

rider
07.07.2006, 17:35
Natüüürlich nicht. Schliesslich besteht ein Bauhelm aus Polycarbonat, ein Radhelm dagen aus Polycarbonat....
Seit wann sind Bau- und Velohelme gleich aufgebaut? Die Bauhelme, die ich beim vorbei gehen an Baustellen sehe, haben eine Hartschale mit einem innen liegenden Gurtensystem, das im Falle einer Beschleunigung die Energie aufnimmt oder aufnehmen soll.

Velohelme hingegen weisen keine Hartschale auf, sondern bestehen im wesentlichen aus einer Art gehärteten Schaum.

Das sind völlig andere Konstruktionsprinzipien. Auch wenn der Kunststoff selber möglicherweise der gleiche ist, heisst das noch lange nicht, dass sie der UV-Belastung gleich lange stand halten können.

Übrigens: es wäre schön, wenn Sinn und Inhalt deiner Beiträge deren Schondrigkeit überschreiten oder wenigstens erreichen würden.

martl
07.07.2006, 19:39
Das sind völlig andere Konstruktionsprinzipien. Auch wenn der Kunststoff selber möglicherweise der gleiche ist, heisst das noch lange nicht, dass sie der UV-Belastung gleich lange stand halten können.

Äh, eigentlich schon. Die Eigenschaften des Kunststoffes ändern sich nicht, nur weil ein Radhelm draus geformt wurde.

M.

qwn
07.07.2006, 19:57
Mal ne Frage nebenbei. Ich suche einen Helm, der nicht so breit ist - kann ich da den Bell Sweep R nehmen?

martl
07.07.2006, 20:15
Mal ne Frage nebenbei. Ich suche einen Helm, der nicht so breit ist - kann ich da den Bell Sweep R nehmen?
Bell bauen breit, wenn ich mich recht erinnere... die Mets sind recht schmal

Amboss
07.07.2006, 20:27
Also ich habe einen relativ schmalen Kopf und der Sweep R passt perfekt :) :)

qwn
07.07.2006, 21:01
Ich habe derzeit einen Bell MTB Helm (Sonnenschutz abgemacht) in Unisize, aber der ist ziemlich breit. Bei den Rennrad Helmen soll das anders sein. Ich werd einfach mal bestellen und gucken, ob er passt.

Danke für die Info :)

Cycleman
07.07.2006, 23:13
Giro Atmos:
Ist brandneu, extrem stylisch und sehr teuer.

Die besten Attribute und Kaufgründe für jeden ambitionierten Hobbyfahrer.

Was bitte sieht an dem extrem stylisch aus, ..., furchtbar würde ich sagen.

.chris
07.07.2006, 23:22
Für jeden Hobbyfahrer ist extrem stylisch was extrem teuer ist und extrem nach Profimaterial riecht :ä

Mad Mountain
07.07.2006, 23:32
Mal eine Frage an die Chemie-Experten:
Bei Bau-(Bergsteiger-,Motorrad-,Kayak-,etc.) Helmen besteht der Aufbau doch meistens aus einer äußeren Kunststoffhülle, die die Hauptaufgabe der Schlagabsorption trägt. Hier mögen die Regeln für den "Verfall" von Kunststoffen gelten.
Bei Radhelmen besteht doch der Helmkörper eigentlich nur aus Styropor (in einer etwas stabileren Variante) und einer hauchdünnen Kunststoff-Deckschicht.
Styropor wird schließlich auch für Gebäudeisolation und andere (langlebige) Zwecke verwendet; hat es denn auch derart negative Eigenschaften (UV-Strahlung, Weichmacher)?
Kürzlich hab' ich mir bei Rose den Atmos als Auslaufmodell für 75,- weniger als das aktuelle Modell geholt. Zuhause dann gesehen, dass auf dem Produktionsaufkleber 2004 stand, dann müsste ich also den teuren Helm ja schon nach 3 Jahren wegschmeissen (bei eBay verramschen wäre ja wegen der Sicherheit moralisch nicht vertretbar…).

martl
08.07.2006, 00:21
Na warum denkst Du, machen die sich die Mühe, das Herstellungsdatum anzugeben (muß eigentlich sogar in der Matrize geändert werden damit das unveränderlich im fertigen Produkt eingraviert ist). Das macht doch nur Sinn, wenn das Produkt eine begrenzte Lebensdauer aufweißt.
Hm, ich habe eine Campa-Nabe von 1951 mit eingepunztem Herstellungsjahr, die läuft immer noch gut :)

Ja, Polystyrol ist UV empfindlich!

sicher.. wenn etwas am Helm altert, ist es am ehesten der Schaumstoff. Dann wohl die Gurte. Kann man dem durch Zusatzstoffe eigentlich abhelfen?

Ich habe allerdings auf keiner Herstellerwebseite (Met, Giro und Bell gecheckt) eine Aussage zur Lebensdauer der Helme gefunden... auch Google hält sich bedeckt.. man findet nur Zitate aus Radsportforen.

Hat mich einfach mal interssiert, ob da wirklich was dran ist an der Geschichte, oder ob das eine Urban Legend ist, die sich da selbstständig gemacht hat :) Der Bauhelmvergleich stammt ursprünglich übrigens nicht von mir.

M.

rider
08.07.2006, 07:25
Äh, eigentlich schon. Die Eigenschaften des Kunststoffes ändern sich nicht, nur weil ein Radhelm draus geformt wurde.
Wenn nun aber mehr oder weniger Kunststoff verwendet wurde, dann ändert sich eben auch die Lebensdauer. Es geht nicht nur um das Material, sondern auch um die Konstruktion (eben: Materialmenge).

E.T.
08.07.2006, 09:13
Die Alterung und den damit verbundenen Austausch eines Helmes, wenn dies denn nötig ist, wäre doch eine perfekte Verkaufsmaschiene. Warum nutzt das dann kein Hersteller zu seinem Vorteil? Ich würde, wenn dem so wäre an jeden Helm einen großen Hinweis hängen, diesen nach ca. 3-4 Jahre zu tauschen. Ich denke wenn da was dran wäre, hätten die Hersteller dies bestimmt schon zu Nutzen gewußt...

SCHULZI
24.08.2006, 16:40
Also, ich kann den Bell Sweep R sehr empfehlen! Der ist gut belüftet, sieht gut aus und passt auch gut. Ich habe ihn jetzt seit ein paar Wochen und der ist toll! Einschränkung: ist erst mein zweiter Helm!
Übrigens: heute gibt es den Stadivarius II in rot von met bei Bike-discount.de für 79,90€!! :eek: