PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Holzfelgen



Patrice Clerc
08.12.2010, 07:24
Kürzlich bin ich über diese schön gemachte Seite über Holzfelgen (http://wheelfanatyk.blogspot.com/2007/05/cermenati-wood-rims.html) gestossen. Das hat mein schon länger vorhandenes Interesse wieder geweckt.

Mal ein paar Fragen dazu:

Hat jemand schon mal selber Holzfelgen eingespeicht? Falls ja: gibt's im Vergleich zu flachen Alufelgen etwas besonderes zu beachten?
Ich vermute, wegen der angeblich eher schlappen Speichenspannung empfiehlt es sich, 36 Speichen und dünne Speichen (DT Revo oder ähnlich) zu verwenden. Stimmt das?
Kriegt man die Felgen problemlos (Versand: Lieferzeit, Zahlung) von der Fabrik oder gescheiter von einem Wiederverkäufer? OK, man könnte nach Ghisallo fahren, aber das habe ich in nächster Zeit nicht vor.
Stimmen die Gewichte? Die "Corsa" soll ja bloss 330 g wiegen. Ergibt das ein langzeit stabiles Hinterrad bei 36 Speichen für einen Fahrer von 75 bis 80 kg?

Quarkwade
08.12.2010, 07:34
Eins ist sicher- Beim Bremsen stinkt und qualmt es ein wenig :D

Patrice Clerc
08.12.2010, 07:37
Eins ist sicher- Beim Bremsen stinkt und qualmt es ein wenig :D

Nur bei Angstbremsern oder Fettsäcken, vermute ich mal. :5bike:

medias
08.12.2010, 07:43
Beziehen kannst du sie beim Ghisallo, der versendet Problemlos. Einspeichen ganz Normal mit DT Comp. 32 oder 36.
Schär in Geuensee habe ich letztes Jahr 2 gebracht, frag ihn dochmal.
Mit Swisstop Schwarz stinkt und quietscht da gar nichts.

felixthewolf
08.12.2010, 10:29
Kürzlich bin ich über diese schön gemachte Seite über Holzfelgen (http://wheelfanatyk.blogspot.com/2007/05/cermenati-wood-rims.html) gestossen. Das hat mein schon länger vorhandenes Interesse wieder geweckt.

Mal ein paar Fragen dazu:

Hat jemand schon mal selber Holzfelgen eingespeicht? Falls ja: gibt's im Vergleich zu flachen Alufelgen etwas besonderes zu beachten?
Ich vermute, wegen der angeblich eher schlappen Speichenspannung empfiehlt es sich, 36 Speichen und dünne Speichen (DT Revo oder ähnlich) zu verwenden. Stimmt das?
Kriegt man die Felgen problemlos (Versand: Lieferzeit, Zahlung) von der Fabrik oder gescheiter von einem Wiederverkäufer? OK, man könnte nach Ghisallo fahren, aber das habe ich in nächster Zeit nicht vor.
Stimmen die Gewichte? Die "Corsa" soll ja bloss 330 g wiegen. Ergibt das ein langzeit stabiles Hinterrad bei 36 Speichen für einen Fahrer von 75 bis 80 kg?


Soll das ein LRS werden, den du auch wirklich (sportlich) fährst?
Wenn ja, lass die Finger davon!
Die teile sind extrem weich und müssen permanent nachgespannt werden, weil sich der Nippel ins Holz arbeitet.
Und wehe die Teile werden nass, dann haben die innerhalb von Stunden keine Spannung mehr.
Für die Wohnzimmerwand oder die kurze Runde bei der L'eroica mag das gehen, aber mehr leider nicht.

Felix

medias
08.12.2010, 13:48
Soll das ein LRS werden, den du auch wirklich (sportlich) fährst?
Wenn ja, lass die Finger davon!
Die teile sind extrem weich und müssen permanent nachgespannt werden, weil sich der Nippel ins Holz arbeitet.
Und wehe die Teile werden nass, dann haben die innerhalb von Stunden keine Spannung mehr.
Für die Wohnzimmerwand oder die kurze Runde bei der L'eroica mag das gehen, aber mehr leider nicht.

Felix

Unter die Nippel legt man eine Scheibe, Felgen sind lackiert.
Alles halb so Wild, habe da genügend Erfahrung.

Nordisch
08.12.2010, 14:04
Mit Swisstop Schwarz stinkt und quietscht da gar nichts.

Mit Scheibenbremsen auch nicht. :)

edgar
08.12.2010, 15:29
Von den Ghisallos hab ich bisher 2 Paar in Benutzung. Laufen problemlos, nur beim Abdrücken muss man vorsichtig sein. Zum Vergleich hab ich mir jetzt ein Paar Trekkingfelgen (http://www.cbita.it/?page_id=113&lang=de) beim Alessandro Brusati bestellt. Im Januar sollen sie kommen, dann kann ich mehr dazu sagen.

Gruß

Edgar

felixthewolf
08.12.2010, 15:37
in Benutzung.

Kannst du das näher einstufen?
Dass das sicher kein Trainings-LRS ist, ist klar. Aber für die einen ist Benutzen nur angucken und freuen, für die anderen ist es viele Kilometer fahren.

Ich hab die teile nur aufgebaut und hatte den nerv mit dem ständigen Nachlassen der Speichenspannung - da brauch ich schon gar keine weiteren Fahrerfahrungen mehr.

Gruss, Felix

medias
08.12.2010, 15:42
Ich weiss nicht was du gemacht hast, ich kenne das nicht, so um die 5 Sätze gefahren, werden mir immer wieder abgekauft und so baue ich mir wieder ein Paar.

edgar
08.12.2010, 15:46
Ich benutze die Holzlaufräder auf gemeinsamen Trainingsausfahrten mit Vereinskameraden, nicht bei Rennen und RTF. Die Speichen müssen am Anfang häufiger nachgespannt werden. Das liegt vermutlich daran, dass sich die U-Scheiben ein wenig "setzen". Das wird aber mit der Zeit verschwinden.
Ich bin gespannt auf die CB Felgen. Die wurden ja tatsächlich auch in Profirennen eingesetzt.

medias
08.12.2010, 15:49
Ich benutze die Holzlaufräder auf gemeinsamen Trainingsausfahrten mit Vereinskameraden, nicht bei Rennen und RTF. Die Speichen müssen am Anfang häufiger nachgespannt werden. Das liegt vermutlich daran, dass sich die U-Scheiben ein wenig "setzen". Das wird aber mit der Zeit verschwinden.
Ich bin gespannt auf die CB Felgen. Die wurden ja tatsächlich auch in Profirennen eingesetzt.

Die CB Felgen kenne ich von früher, habe vergessen das die noch Produzieren, werde mir mal 2 mitnehmen aus Italien.
Gefallen mir auch besser als die Ghisallo.

medias
08.12.2010, 15:57
Von den Ghisallos hab ich bisher 2 Paar in Benutzung. Laufen problemlos, nur beim Abdrücken muss man vorsichtig sein. Zum Vergleich hab ich mir jetzt ein Paar Trekkingfelgen (http://www.cbita.it/?page_id=113&lang=de) beim Alessandro Brusati bestellt. Im Januar sollen sie kommen, dann kann ich mehr dazu sagen.

Gruß

Edgar

85 Euro, versendet überall hin.

flattermann
08.12.2010, 19:06
Die CB Italia habe ich schon mal eingespeicht. Ist etwas aufwändiger als bei guten Alu-Felgen aber auch nicht wesentlich anders. Die Unterlegscheiben müssen sich halt erst richtig im Holz setzen.
Sehr gut einzuspeichen waren die JCB Super Champion Holzfelgen. Die hatten Metallhülsen eingesetzt - ganz ähnlich den doppelt geösten Alufelgen. Dadurch ist eine sehr gute Druckverteilung auf das Holz gegeben und die Nippel drehen sich natürlich auch auf Metall.

Grüße Ulrich

edgar
08.12.2010, 19:25
@flattermann

Ich habe kürzlich ein Rad mit einem radial eingespeichten Vorderrad mit CB Felge entdeckt. Geht das radiale Einspeichen bei diesen Felgen? Bei den Ghisallos ist 3-fach zu kreuzen.

http://www.biascagne-cicli.it/wp-content/uploads/2010/04/contropedale.jpg

Gruß

Edgar

Akki
08.12.2010, 19:36
http://www.cbita.it/?lang=de

Grüße!

flattermann
08.12.2010, 19:47
@flattermann

Ich habe kürzlich ein Rad mit einem radial eingespeichten Vorderrad mit CB Felge entdeckt. Geht das radiale Einspeichen bei diesen Felgen? Bei den Ghisallos ist 3-fach zu kreuzen.

Gruß

Edgar

Hallo Edgar,
das kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich habe 3-fach gekreuzt.

Da auf der Internetseite von CB aber einige radial eingespeichte VR in der Galerie zu sehen sind, liegt die Vermutung nahe, dass es gestattet ist.

Grüße Ulrich

TiEZ
09.12.2010, 18:46
ein netter bericht bei italian cycling (http://italiancyclingjournal.blogspot.com/2010/12/wood-rims-on-my-mind.html)

edgar
06.01.2011, 22:10
85 Euro, versendet überall hin.

Sind gestern angekommen und sehen erstklassig aus. Das Paar VIAGGIO Drahtreifenfelgen (http://www.cbita.it/?page_id=113&lang=de) kostet 90,- € + 30,- € für den Versand.
Radial einspeichen ist möglich, werde es vorn machen und hinten 2-fach kreuzen weil ich die entsprechenden Speichen habe.
Lieferzeit ca. 6 Wochen, Qualität super.

Gruß

Edgar

seeigelbernstei
07.01.2011, 02:00
Gibt es auch felgen aus pilzen?
Oder aus Kuh-Dung?:applaus::applaus::applaus:

Quarkwade
07.01.2011, 08:10
Gibt es auch felgen aus pilzen?
Oder aus Kuh-Dung?:applaus::applaus::applaus:

Geh besser ins Bett :mad:

Patrice Clerc
07.01.2011, 08:54
Sind gestern angekommen und sehen erstklassig aus. Das Paar VIAGGIO Drahtreifenfelgen (http://www.cbita.it/?page_id=113&lang=de) kostet 90,- € + 30,- € für den Versand.
Radial einspeichen ist möglich, werde es vorn machen und hinten 2-fach kreuzen weil ich die entsprechenden Speichen habe.
Lieferzeit ca. 6 Wochen, Qualität super.

Gruß

Edgar

Bin auf die fertigen Räder gespannt. Ich hätte zwar die Schlauchreifenversion genommen, aber bin auch auf deine Erfahrungen zu den Clinchern gespannt, auch was Montage und Luftdruck betrifft.

BMC-Fan
07.01.2011, 09:34
Habe die Holz-LR nur noch wage in Erinnerung, aber geil sehen die immer noch aus.

http://holzfelgen.com/Welche-Vorteile-bietet-eine-Holzverbundfelge-:_:11.html





;)

edgar
09.01.2011, 19:49
Bin auf die fertigen Räder gespannt. Ich hätte zwar die Schlauchreifenversion genommen, aber bin auch auf deine Erfahrungen zu den Clinchern gespannt, auch was Montage und Luftdruck betrifft.

Das Einspeichen ging problemlos nachdem ich den schwarzen Spokey-Speichenschlüssel wiedergefunden hatte. Hab ihn lange nicht gebraucht, die mitgelieferten Nippel haben aber 3,4mm. Ein technisches Datenblatt hat Alessandro per Email gesendet. Danach dürfen die Reifen bei der Viaggio-Felge mit max. 3bar gefahren werden. Die schmalere SANREMO Felge verträgt 5bar.
Die Reifenmontage war ohne Werkzeug möglich, Schläuche müssen franz. Ventile haben.
Einen 40km-Funktionstest der Laufräder habe ich heute unternommen, alles ok.

Gruß

Edgar

edgar
12.01.2011, 21:58
Bin auf die fertigen Räder gespannt. Ich hätte zwar die Schlauchreifenversion genommen, aber bin auch auf deine Erfahrungen zu den Clinchern gespannt, auch was Montage und Luftdruck betrifft.

Immer noch keine Beanstsandungen, alles ok!. 2ookm.

luftschwimmer
12.01.2011, 22:00
Immer noch keine Beanstsandungen, alles ok!. 2ookm.

hallo,
wie ist denn das bremsverhalten bei einer nassen felge , mit einer felgenbremse? welche beläge nimmt man da? (schleifpapier, körnung?):D

edgar
12.01.2011, 22:11
hallo,
wie ist denn das bremsverhalten bei einer nassen felge , mit einer felgenbremse? welche beläge nimmt man da? (schleifpapier, körnung?):D

Mit einer Raspel präpariere ich die (bei den Bremsen) mitgelieferten Beläge, dann funktioniert das Bremsen mit Holzfelgen (auch bei Nässe).

Edgar

Hans86
12.01.2011, 23:17
Das Einspeichen ging problemlos nachdem ich den schwarzen Spokey-Speichenschlüssel wiedergefunden hatte. Hab ihn lange nicht gebraucht, die mitgelieferten Nippel haben aber 3,4mm. Ein technisches Datenblatt hat Alessandro per Email gesendet. Danach dürfen die Reifen bei der Viaggio-Felge mit max. 3bar gefahren werden. Die schmalere SAN REMO Felge verträgt 7bar.
Die Reifenmontage war ohne Werkzeug möglich, Schläuche müssen franz. Ventile haben.
Einen 40km-Funktionstest der Laufräder habe ich heute unternommen, alles ok.

Gruß

Edgar

na du hast dir da ja einen kultiges rad zusammengestellt. der zeitungshalter ist ja endgeil!
:Bluesbrot

edgar
13.01.2011, 12:52
na du hast dir da ja einen kultiges rad zusammengestellt. der zeitungshalter ist ja endgeil!
:Bluesbrot

Vielen Dank für das Lob. Der Zeitungshalter bietet die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Rades durch Auswahl der Zeitung zu beeinflussen.

medias
13.01.2011, 12:55
Den Zeitungshalter montieren sie in I auf dem Vorbau. So stört die Gazzetta.

götterbote
13.01.2011, 13:41
so einen zeitungshalter brauch ich auch.
und gerade ist mir die idee gekommen, die holzfelgen mit disk ..... :eek:

medias
13.01.2011, 13:43
so einen zeitungshalter brauch ich auch.
und gerade ist mir die idee gekommen, die holzfelgen mit disk ..... :eek:

Gibt es auch als Lederausführung. Portagiornale.

edgar
14.01.2011, 20:57
Gibt es auch als Lederausführung. Portagiornale.

Der Portagiornale Cuoio (http://www.factoryitalia.com/images/portagiornale_cuoio.jpg) ist für den Transport von Hochglanzmagazinen ( ab FHM >>>) bestimmt. Dadurch wird das Titelblatt der Zeitschrift nicht verkratzt. Und bei einer Lenkermontage des Portagiornale werden die kritischen Stellen des Titelblattes des Magazines verhüllt, die vom Beobachten des Verkehrs ablenken könnten!

Mit den Holzfelgen (http://www.cbita.it/?lang=de) hat das aber nichts zu tun.
Ein schönes Wochenende

Edgar

alextrofimow
27.01.2011, 13:52
Hallo,

hab mir jetzt den Thread mal durchgelesen.
Vielleicht kann mir einer von Euch noch einen Tip geben:

Ich hab ungebrauchte Ambrosio Holzfelgen (Alter unbekannt / für Schlauchreifen) und einen Satz Campa Record Naben von 75. Nun will ich die Dinger einspeichen.

Muss die Speichenlänge bei Holzfelgen anders errechnet werden als bei Alufelgen?

Unter die Nippel müssen Scheiben, richtig?

Ich sag schon mal im Voraus danke für eure Tipps!

Gruß

Alexander

OCLV
27.01.2011, 13:57
Nippellänge beachten.
Ziehen sich etwas mehr zusammen als Alu.

K,-
27.01.2011, 17:18
Und wehe die Teile werden nass, dann haben die innerhalb von Stunden keine Spannung mehr.
Heißt das, die Felge schrumpf bei Nässe? Oder wie muß ich das verstehen?

edgar
18.02.2011, 18:36
Für die Speichenlängenberechnung (http://www.edgarjakobs.de/cbitalia/raggi_cbitalia.htm) der CB Italia (http://www.cbita.it/?lang=de) Holzfelgen habe ich eine Formel bereitgestellt. Die sollte auch zuverlässlig funktionieren. Es geht neben den Nabenmaßen auch der Felgendurchmesser in die Formel ein. Den habe ich bei den mir gelieferten Felgen gemessen. Ob der abweichen kann, weil Holz ja ein Naturprodukt ist, habe ich noch nicht bemerkt. Hinweise von Euch Laufradbauern sind also willkommen und werden in der Formel berücksichtigt.

Nach 1maligem Nachzentrieren und 500km sind keine Probleme bei den Laufrädern aufgetreten.

Gruß

Edgar


Hallo,

hab mir jetzt den Thread mal durchgelesen.
Vielleicht kann mir einer von Euch noch einen Tip geben:

Ich hab ungebrauchte Ambrosio Holzfelgen (Alter unbekannt / für Schlauchreifen) und einen Satz Campa Record Naben von 75. Nun will ich die Dinger einspeichen.

Muss die Speichenlänge bei Holzfelgen anders errechnet werden als bei Alufelgen?

Unter die Nippel müssen Scheiben, richtig?

Ich sag schon mal im Voraus danke für eure Tipps!

Gruß

Alexander

edgar
24.09.2011, 17:54
Hallo,

hab mir jetzt den Thread mal durchgelesen.
Vielleicht kann mir einer von Euch noch einen Tip geben:

Ich hab ungebrauchte Ambrosio Holzfelgen (Alter unbekannt / für Schlauchreifen) und einen Satz Campa Record Naben von 75. Nun will ich die Dinger einspeichen.

Muss die Speichenlänge bei Holzfelgen anders errechnet werden als bei Alufelgen?

Unter die Nippel müssen Scheiben, richtig?

Ich sag schon mal im Voraus danke für eure Tipps!

Gruß

Alexander

Hallo,

sind die AMBROSIO Felgen inzwischen aufgespeicht worden? Ist doch alles schon gesagt worden. Mit Unterlegscheiben und 20mm langen Nippeln sollte es klappen.
Wenn garnichts mehr geht kann man die Holzfelgen auch im Kamin verheizen. Demnächst wird es ja kälter.
Ich werde meine SANREMO Holzfelgen (http://www.cbita.it/?page_id=114&lang=de)aber schön weiter fahren.

251054

Gruß

Edgar

Quarkwade
11.10.2012, 08:56
Hat inzwischen jemand Erfahrungen mit der Kombination Holzfelgen mit Scheibenbremsen?

Könnte eine ideale Kombination sein.

OCLV
11.10.2012, 09:16
Bleibt das Problem mit der (Luft)feuchtigkeit. Gut, die LR müssen dann nicht mehr 100%ig geradeaus laufen, weil keine Bremse an der Felge ist.
Wäre trotzdem nichts für mich, auch wenns gut aussieht.

Quarkwade
11.10.2012, 09:36
Gut abgelagerte Holzfelgen deren Lackschicht nicht durch die Bremsen abgeschliffen wird sollten eigentlich kein Problem mit Feuchtigkeit haben. Als Winterlaufrrad seheh ich es ohnehin nicht so recht...

OCLV
11.10.2012, 09:44
Ne lass mal.
Die Feuchtigkeit dringt an den Nippellöchern ein. Genau da, wo der Rundlauf bestimmt wird (am Nippelsitz)
Mein Großvater war damals nach dem Krieg froh nicht mehr auf den Dingern fahren zu müssen. Metall arbeitet weniger in sich.

götterbote
11.10.2012, 11:08
Hat inzwischen jemand Erfahrungen mit der Kombination Holzfelgen mit Scheibenbremsen?

Könnte eine ideale Kombination sein.
ob ideal weiß ich nicht, aber ich werds im frühjahr mal probieren. muss mir nur noch den passenden rahmen dafür bauen ....

Sigi Sommer
04.10.2016, 14:12
hochhol ...

Möchte mein Patria auf Holzfelgen umrüsten. Das ist ein Sommer-Sonntagsrad für entspannte Klassikerrunden.

Ich finde im Netz Ghisallo und CB Italia wobei die CB günstiger sind - gibts es Empfehlungen in eine Richtung hinsichtlich Qualität?

Vom Ton finde ich Hickory passend ...

https://c4.staticflickr.com/8/7472/28480508891_3ab323ee0b_z.jpg

götterbote
04.10.2016, 14:18
ghisallos verheirate ich gerade mit pista-naben. mit cb habe ich keine erfahrungen.
neuerdings gibt's im schönen kärntnerland auch einen hersteller: http://www.holzfelgen.com/ da könnte die kommunikation einfach sein. obwohl, mit kärntnern ....

Sigi Sommer
04.10.2016, 14:40
Ghisallo und CB sind etabliert, zu den Rennfelgen vom Kärtner finde ich nix weiteres. Scheinen eher frisch und testen wohl viel - sehr löblich, aber ich gebe den Burschen lieber noch Zeit ;) ...

edgar
04.10.2016, 19:57
hochhol ...

Möchte mein Patria auf Holzfelgen umrüsten. Das ist ein Sommer-Sonntagsrad für entspannte Klassikerrunden.

Ich finde im Netz Ghisallo und CB Italia wobei die CB günstiger sind - gibts es Empfehlungen in eine Richtung hinsichtlich Qualität?

Vom Ton finde ich Hickory passend ...

https://c4.staticflickr.com/8/7472/28480508891_3ab323ee0b_z.jpg

Ich habe Laufräder mit beiden Fabrikaten aufgebaut, und kann sie auch empfehlen. Die Drahtreifen von Ghisallo haben aber den Vorteil einer Carbonverstärkung des Felgenbettes. Bist Du an Felgen für Schlauch- oder für Drahtreifen interessiert?
In diesem Sommer bin ich viel mit Ghisallo Bambusfelgen und Vittoria Corsa Evo CX Schlauchreifen gefahren, sehr komfortabel und ohne Pannen. Pannengel und selbsthaftende Flicken habe ich immer dabei.
Vielleicht funktioniert das Flicken ja so wie in diesem Video:


https://www.youtube.com/watch?v=kGdYntNxK6g

Sigi Sommer
05.10.2016, 09:14
Ich habe Laufräder mit beiden Fabrikaten aufgebaut, und kann sie auch empfehlen. Die Drahtreifen von Ghisallo haben aber den Vorteil einer Carbonverstärkung des Felgenbettes. Bist Du an Felgen für Schlauch- oder für Drahtreifen interessiert?

Danke für die Info. Auf jeden Fall Schlauch - werde dann wohl auf die CB Roubaix spechten.

Sigi Sommer
07.10.2016, 22:05
Ein Pärchen CB Italia Roubaix in Hickory sind nun geordert - bin sehr gespannt :Bluesbrot

edgar
08.10.2016, 00:04
Ein Pärchen CB Italia Roubaix in Hickory sind nun geordert - bin sehr gespannt :Bluesbrot

Super, eine gute Wahl!

Besorg Dir schon mal einen schwarzen Spokey-Speichenschlüssel.
Die Nippel haben 3,4mm Kantenlänge, war jedenfalls bei meinen immer so.

Die Speichenlängen kannst Du jetzt schon berechnen, wenn Du die Naben hast.

http://www.edgarjakobs.de/cbitalia/raggi_cbitalia.htm

PAYE
08.10.2016, 07:09
...

Besorg Dir schon mal einen schwarzen Spokey-Speichenschlüssel.
Die Nippel haben 3,4mm Kantenlänge, war jedenfalls bei meinen immer so.

...



Wenn, dann natürlich die Pro Version mit doppeltem Metalleinsatz!

Asista Spokey Professional Nippelspanner
https://www.bike-components.de/de/Asista/Spokey-Professional-Nippelspanner-p19784/rot-3-25-mm-o42714/

Sigi Sommer
08.10.2016, 15:57
Super, eine gute Wahl!

Besorg Dir schon mal einen schwarzen Spokey-Speichenschlüssel.
Die Nippel haben 3,4mm Kantenlänge, war jedenfalls bei meinen immer so.

Die Speichenlängen kannst Du jetzt schon berechnen, wenn Du die Naben hast.

http://www.edgarjakobs.de/cbitalia/raggi_cbitalia.htm

Merci für den Link - Werkzeug ist alles da, Speichen vermutlich auch im Fundus.

edgar
11.10.2016, 18:12
ob ideal weiß ich nicht, aber ich werds im frühjahr mal probieren. muss mir nur noch den passenden rahmen dafür bauen ....

Holzfelgen fahre ich auch am MTB, sowohl für Draht-, als auch für Schlauchreifen. Die Holzfelgen mit TUFO Schlauchreifen neigen kaum zu Durchschlägen. Ich habe einen kleinen Testbericht (http://edgarjakobs.blogspot.de/2016/03/erfahrungsbericht-ghisallo-mtb.html) verfasst.

Die klassischen Holzfelgen für Rennräder passen meiner Meinung nach stilistisch nicht zu einem modernen Laufrad mit Scheibenbremse. Technisch aber sehr wohl.
Die GHISALLO Holzfelgen sind auch für 29er erhältlich.:)

götterbote
12.10.2016, 13:50
für auge ist es ungewohnt, allerdings hat man mit der verwendung mit disk die wohl größte schwäche ausgemerzt.


ich hätte auch eine frage: ich habe ein paar ghisallo in roh, allerdings habe ich auch ein originalset farbe mit finisher, schleifpapier, pinsel .... mir kommt die menge der flüssigkeiten allerdings sehr gering vor. kann das wirklich für zwei felgen sein, oder hätte ich für jede felge so ein set kaufen sollen?

edgar
12.10.2016, 13:59
für auge ist es ungewohnt, allerdings hat man mit der verwendung mit disk die wohl größte schwäche ausgemerzt.


ich hätte auch eine frage: ich habe ein paar ghisallo in roh, allerdings habe ich auch ein originalset farbe mit finisher, schleifpapier, pinsel .... mir kommt die menge der flüssigkeiten allerdings sehr gering vor. kann das wirklich für zwei felgen sein, oder hätte ich für jede felge so ein set kaufen sollen?

Das Set (http://www.ghisallowoodenrims.com/rims/maintenance-and-repainting-kit/repainting-and-maintenance-kit.html)reicht für 2 Felgen.:)

http://www.ghisallowoodenrims.com/rims/maintenance-and-repainting-kit/repainting-and-maintenance-kit.html

götterbote
12.10.2016, 15:43
ja genau das. dann bin ich beruhigt. wollte vermeiden, dass es mit unter der arbeit ausgeht ...
danke edgar.

Sigi Sommer
20.10.2016, 09:59
Gestern angekommen - gefallen mir gut :)


https://c5.staticflickr.com/6/5485/30327311372_514bcea4cd_z.jpg

https://c8.staticflickr.com/6/5481/30444076015_8f13279f9f_z.jpg

edgar
20.10.2016, 18:15
[QUOTE=Gammler;5375349]Gestern angekommen - gefallen mir gut :)


Sehr schön, bin schon gespannt auf Dein Rad mit den neuen Laufrädern!

Patrice Clerc
20.10.2016, 19:45
[QUOTE=Gammler;5375349]Gestern angekommen - gefallen mir gut :)


Sehr schön, bin schon gespannt auf Dein Rad mit den neuen Laufrädern!

Ich auch.

Sigi Sommer
01.11.2016, 14:49
https://c8.staticflickr.com/6/5708/30709641575_396213a72c_c.jpg

https://c6.staticflickr.com/6/5804/30621170741_e4917d72f8_c.jpg

https://c3.staticflickr.com/6/5652/30409346890_9e9172e92c_c.jpg

PAYE
01.11.2016, 16:19
Das ist schon sehr schick geworden! :Applaus:

Wie speicht man Holzfelgen ein?
Genauso abdrücken (und sich freuen wenn es leicht knackt :D) wie Metallfelgen?
Muss man bei Holzfelgen irgendetwas anders machen?

Welche Speichen sind das die du verbaut hast?

edgar
01.11.2016, 18:20
Das ist ganz hervorragend geworden! Meinen Glückwunsch zu dem schönen Rad und den Laufrädern.
Mit Drahtreifen wäre es nicht so schön. Die Reifenmarke würde mich interessieren.

Das Abdrücken von Holzfelgen mache ich immer von oben, mit nahezu dem ganzen Körpergewicht.
Seitliches Abdrücken geht aber auch mit viel Vorsicht.

Gruß

Edgar

Sigi Sommer
01.11.2016, 19:41
Speichen sind Sapim Race. Abgedrückt habe ich seitlich recht vorsichtig. Mal sehen, was sich im Fahrbetrieb noch setzen wird.

Reifen sind Vittoria Rally und Conti Comp. Nur mal drauf zum Anschauen, weis noch nicht, was ich aufklebe.

edgar
01.11.2016, 19:54
Speichen sind Sapim Race. Abgedrückt habe ich seitlich recht vorsichtig. Mal sehen, was sich im Fahrbetrieb noch setzen wird.

Reifen sind Vittoria Rally und Conti Comp. Nur mal drauf zum Anschauen, weis noch nicht, was ich aufklebe.

Sende ein paar Bilder an Alessandro Brusati wenn die endgültigen Reifen montiert sind. Für seine Galerie mit Kundenfahrrädern.

Sigi Sommer
03.11.2016, 18:41
Sende ein paar Bilder an Alessandro Brusati wenn die endgültigen Reifen montiert sind. Für seine Galerie mit Kundenfahrrädern.

Erledigt, er hat sich gefreut - mal sehen, ob er was reinstellt.

Habe mich gefragt, wie Holzfelgen hergestellt werden und diese schönen Filmchen gefunden - scheint aus der Zeit gefallen und der Aufwand ist schon riesig :respekt:


https://www.youtube.com/watch?v=1hjCwav452s

https://www.youtube.com/watch?v=wFtgVfDu5Vg

https://www.youtube.com/watch?v=l79hjU1oWCg

Mountainbiker
18.11.2016, 19:11
http://ciclicorsaclassico.com/blog/cerchio-del-ghisallo-workshop-visit/

avis
18.11.2016, 19:35
Auf die Gefahr hin, mich als Banause zu outen...haben die Teile eigentlich irgendeinen Vorteil neben ihren Nachteilen?!
Abgesehen davon, dass es ausgefallen aussieht und apart, nostalgisch, selten ist?
Habe mal irgendwo gelesen, sie führen sich sehr komfortabel?!
:confused:

Sigi Sommer
18.11.2016, 20:27
Angeblich sehr komfortabel - habs noch nicht getestet. Mir persönlich wurscht, meine Motivation war, dass ich schon lange gern Holz-LR bauen und fahren wollte und bis vor Kurzem nicht das richtige Rad dafür hatte. Das hat sich ja nun geändert :)

Die Attribute 'ausgefallen' und 'nostalgisch' würde ich in meinem Fall schon mal in Anspruch nehmen, zudem passen die Felgen imo perfekt zum Patria.

avis
18.11.2016, 20:33
Ja klar, wollte diese Attribute auch nicht abwerten, die Teile haben schon defintiv was! :)
Mir ging es rein ums technische.

Mountainbiker
18.11.2016, 20:36
Ja klar, wollte diese Attribute auch nicht abwerten, die Teile haben schon defintiv was! :)
Mir ging es rein ums technische.

Technisch von vorgestern, sollte doch klar sein, muß ja nicht immer alles technisch begründet / gerechtfertigt werden. ;)

avis
18.11.2016, 21:16
Natürlich nicht, hatte eben von diesen tollen Komfortwerten gelesen, wollte nur mal nachfragen, was da dran ist/ob es noch andere Aspekte gibt.
Kommt ja immer mal vor, dass ansich völlig veraltete Konzepte in gewissen Nischen noch immer top sind, oder sogar überlegen.
Gefallen tun sie mir sehr gut.

Sigi Sommer
01.02.2017, 18:03
Möchte auf die alte Weinmann Bremse nun Kolkbeläge für meine Holzfelgen draufmachen, kann man wohl auch aus Weinkorken schnitzen - schonmal jmd probiert? Oder nimmt man besser was aus dem Baumarkt?

Ben.W
01.02.2017, 18:05
Der Jens hat das schon mal gemacht, wenn ich mich jetzt nicht total falsch erinner.

Sigi Sommer
01.02.2017, 18:11
Der Jens hat das schon mal gemacht, wenn ich mich jetzt nicht total falsch erinner.

Als ich im Herbst erstmals mit Holzfelgen unterwegs war, haben die Bremsen peinlichst gepfiept, vllt auch, weil die Felgen neu sind? Habe gerade das Buch von Tim Moore gelesen, wo er auf seiner Hirondelle den Giro 1914 nachfährt und sich unterwegs dauernd Korken von Weinpullen schnitzt, weil sich das Zeugs in den Bergen wie Butter wegbremst und ihm die Dinger auch öfters rausfliegen (er scheint nicht sehr technik-affin, ein Schreiberling halt :D) - will ich jetzt mal testen :Angel: ...

Ben.W
01.02.2017, 18:38
hm, zum fiepen kann ich gar nix beitragen, meine Erfahrungen mit Holzfelgen beschränken sich darauf mal welche in der Hand gehabt zu haben :D

PAYE
01.02.2017, 18:40
Als ich im Herbst erstmals mit Holzfelgen unterwegs war, haben die Bremsen peinlichst gepfiept, vllt auch, weil die Felgen neu sind? Habe gerade das Buch von Tim Moore gelesen, wo er auf seiner Hirondelle den Giro 1914 nachfährt und sich unterwegs dauernd Korken von Weinpullen schnitzt, weil sich das Zeugs in den Bergen wie Butter wegbremst und ihm die Dinger auch öfters rausfliegen (er scheint nicht sehr technik-affin, ein Schreiberling halt :D) - will ich jetzt mal testen :Angel: ...

Was willst du testen?
Die Korkenschnitzerei, die Bergfahrerei oder das Rausfliegen?

Sigi Sommer
01.02.2017, 19:40
Was willst du testen?
Die Korkenschnitzerei, die Bergfahrerei oder das Rausfliegen?

Richtige Pässefahrten werde ich dem Patria nicht zumuten und dass die Beläge rausfliegen, verorte ich in dem Umstand, dass ein beidseitig linkshändiger Literat sich daran versucht hat - also erstes :D

PAYE
01.02.2017, 19:56
Na, dass klingt dann ja nicht gefährlich sondern vielmehr erquicklich.
Die Auswahl des Korkens dürfte ein eher vergnügliche Aufgabe werden, da auch erstmal die entsprechende Flasche geleert werden muss.

Sigi Sommer
02.02.2017, 14:05
Na, dass klingt dann ja nicht gefährlich sondern vielmehr erquicklich.
Die Auswahl des Korkens dürfte ein eher vergnügliche Aufgabe werden, da auch erstmal die entsprechende Flasche geleert werden muss.

Habe jetzt ein paar handvoll Naturkorken geordert - der Herr am Telefon sprach von Neuware aus Portugal. Die Dinger sollen aus einem Stück sein, Presskorken sind wohl suboptimal, da sich durch Bremswärme der Kleber auflöst - möglicherweise das Dilemma, dass Tim Moore auf seiner Abfahrt von Sestriere erleiden musste, als ihm die Beläge förmlich wegbrannten :Angel:

Beim Schnitzen einen guten Roten degustieren geht immer, genug Material für Schwund ist ja dann vorhanden :drinken2:

Werde berichten und bebildern - aber nur wenn's was geworden ist, ansonsten kommt mein nächster Beitrag zu Korkbelägen unter 'Eure peinlichsten Montagefehler' :D

Edit: hier die Korkensituation bei Tim Moore auf seiner Italienrundfahrt:

https://ilovecycling.de/wp-content/uploads/2014/10/Gironimo-002.jpg

avis
02.02.2017, 15:08
"Normale" Korkbeläge wie von Corima oder Bontrager funktionieren weswegen nicht?

Sigi Sommer
02.02.2017, 15:38
"Normale" Korkbeläge wie von Corima oder Bontrager funktionieren weswegen nicht?

Die werden hier wohl nicht passen, würde ich meinen:

http://velobase.com/CompImages/Brakes/C1B199F5-EA28-4550-8D49-BB35E10D3EC3.jpeg

Außerdem: wie langweilig - was kaufen, das gleich paßt :D entspricht nicht dem Zeitgeist der 40/50er :Angel:;)

avis
02.02.2017, 16:06
Alles klar , ich ging von modernen Bremsen aus :D
Und ja, selber basteln hat def. was ;)

götterbote
02.02.2017, 16:26
bei den weinmann ist eigentlich egal, was du draufschnitzt, die bremsen ohnehin nicht :D
bin ich froh, dass ich meine ghisallos nur im st.dusika kreisen lasse.

Sigi Sommer
02.02.2017, 16:42
bei den weinmann ist eigentlich egal, was du draufschnitzt, die bremsen ohnehin nicht :D
bin ich froh, dass ich meine ghisallos nur im st.dusika kreisen lasse.

Auf Alu haben die eigentlich recht ordentlich gezogen, bei Holz fehlt mir noch die Erfahrung einer ordentlichen Abfahrt, aber ich will mir nicht zuviel erwarten. War in der 80ern mit CLB Compact Titan auch im Gebirge unterwegs - ich kenne also das Gefühl von Alibi-Bremsen - war damals halt noch ein forumsbedenkenfreier Optimist und gut 10kg leichter :Angel:

Sigi Sommer
06.02.2017, 13:01
Ausreichend Rohmaterial für Pads ist vorhin eingetroffen :D ...

https://c1.staticflickr.com/1/260/32620182051_96e334bbe6_z.jpg

avis
06.02.2017, 15:51
Interessante Sache :gut:

Ben.W
06.02.2017, 16:05
Ausreichend Rohmaterial für Pads ist vorhin eingetroffen :D ...

https://c1.staticflickr.com/1/260/32620182051_96e334bbe6_z.jpg

Das wird sicher in die bayerischen Annalen eingehen, mit eigenem Stück auf der Iberl Bühne:

"Da Bremschuaschnitzer z´Minga" oder "Wie der Sommer Siggerl as Bremsen lernte"

P.s. ich bin gespannt wie Du das angehst. (Sägen? Schneiden?, Feilen?)

pinguin
06.02.2017, 18:13
Es empfiehlt sich eine sehr feine Eisensäge.

fuchspk
06.02.2017, 18:19
Eigene Pads machen ist garnicht so schwer, Eisensäge und etwas Schleifpapier.
Ich kleb sie dann auf eigene "Carbonschuhe" somit wird das dann ordentlich leicht.
Ich bevorzuge aber Cork der etwas härter ist als der Flaschenkork der recht viel flex hat.

https://c1.staticflickr.com/6/5494/30487503931_736683e682_b.jpg (https://flic.kr/p/Ns5qKv)

Sigi Sommer
06.02.2017, 19:08
Eigene Pads machen ist garnicht so schwer, Eisensäge und etwas Schleifpapier.
Ich kleb sie dann auf eigene "Carbonschuhe" somit wird das dann ordentlich leicht.
Ich bevorzuge aber Cork der etwas härter ist als der Flaschenkork der recht viel flex hat.

Meine Korken sind viel härter als 'echte' für die Pulle - hat mir der 'Kork-Mensch' für mein Projekt auch empfohlen, scheint der Sache also entgegenzukommen ... Gewicht steht bei meinem '49 Patria WKC jetzt nicht ganz vorn in der Prio-Liste :D:drinken2:

https://c1.staticflickr.com/1/640/32625044991_b462ce6784_c.jpg


Erste Schnitte mit Teppichmesser, Finish mit Eisenfeile - geht wunderbar ...

https://c1.staticflickr.com/1/396/31905504084_0ec67ac91c_z.jpg


... Rohbau mit Grundmaßen erledigt - fürs Protokoll: 13 x 18 x 36 - kommen ja noch 3 :)

https://c1.staticflickr.com/1/769/32368671320_57b894a06c_z.jpg

Sigi Sommer
06.02.2017, 19:23
https://c1.staticflickr.com/1/270/31934714163_d0f90eb9dd_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/548/32595555632_558a815985_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/770/32595638162_e6468cb211_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/403/32708194116_f53df28419_z.jpg

PAYE
06.02.2017, 19:40
Das macht schon mal einen sehr seriösen Eindruck. :Applaus:

Bni auch den Fahrbericht gespannt ob/wie das dann in der Praxis bremst.

Ben.W
06.02.2017, 19:44
:Applaus: schaut sauber aus!
Danke Dir fürs Dokumentieren!

avis
06.02.2017, 19:59
:Applaus:
Endlich noch mal ein wirklich spannendes Projekt!

Galeot
06.02.2017, 20:17
Eigene Pads machen ist garnicht so schwer, Eisensäge und etwas Schleifpapier.
Ich kleb sie dann auf eigene "Carbonschuhe" somit wird das dann ordentlich leicht.
Ich bevorzuge aber Cork der etwas härter ist als der Flaschenkork der recht viel flex hat.

https://c1.staticflickr.com/6/5494/30487503931_736683e682_b.jpg (https://flic.kr/p/Ns5qKv)

Sehr schön. Gibt nicht nur Atheisten auf der Welt :-)

edgar
06.02.2017, 21:22
Eigene Pads machen ist garnicht so schwer, Eisensäge und etwas Schleifpapier.
Ich kleb sie dann auf eigene "Carbonschuhe" somit wird das dann ordentlich leicht.
Ich bevorzuge aber Cork der etwas härter ist als der Flaschenkork der recht viel flex hat.

https://c1.staticflickr.com/6/5494/30487503931_736683e682_b.jpg (https://flic.kr/p/Ns5qKv)

Die Bremschuhe sehen hervorragend aus, bremsen die auch gut?
Kannst Du eine Kleinserie auflegen und welche verkaufen?

Ich würde sie im Flachland benutzen, wo vorausschauend gefahren und selten gebremst wird.

fuchspk
07.02.2017, 07:49
Sorry aber ich mach nichts auf Bestellung, bau nur für Eigenbedarf oder nähere Freunde

Sigi Sommer
09.02.2017, 18:24
Die weiteren 3 Bremsschuhe für meine Holzhatscher sind nun komplett, wenn man mal das richtige Blockmaß kennt, geht es relativ zügig.

Habe diese nun mit feiner Eisensäge geschnitten, man hat etwas mehr Kontrolle als mit Teppichmesser. Shapen mit Raspel beschleunigt das Erreichen des Sollmaßes, mit der Feile kurz glätten, Schwalbenschwanz rein, Überstand ablängen, Kanten brechen - fertig.

Würde sagen, dass die 3 Schuhe vom Korken bis zum Einpassen rund 15-20 Min. pro Stück in Anspruch nahmen - überschaubar.

https://c1.staticflickr.com/4/3750/32424137130_bdb27e6b3a_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/4/3850/31990466853_edb949ccb1_z.jpg

götterbote
10.02.2017, 08:58
Sehr schön. Gibt nicht nur Atheisten auf der Welt :-):D:Applaus:

Sigi Sommer
11.02.2017, 18:35
Heute bei feinem Wetter mal Kork auf Holz getestet mit paar mal ordentlich in die Eisen steigen: bremst klar besser als mit den Gummistoppern - Geräuschkulisse allerdings gigantisch :D Druckpunkt sehr gut, der relativ harte Kork gibt auch nicht mehr nach als ein Bremsgummi. Meine größte Befürchtung war, dass der Stollen bei Gewaltbremsung vllt abscheren könnte - aber alles gut :Angel:

https://c1.staticflickr.com/4/3780/32800187656_54c6a1ae9d_c.jpg

avis
11.02.2017, 19:29
Herrliches Gefährt...am besten sind die Flügelmuttern und die Flasche :gut: ^^

Sigi Sommer
15.04.2017, 11:23
Gestern gabs die erste Ausfahrt mit Steigungen und Gefälle >10%. Hatte so mancherlei Befürchtungen, z.B. dass die Korks beim scharfen Bremsen abrauchen/abscheren oder am HR bei steilem Anstieg und hohem Druck (zwangsweise bei max. 45/21) Speichen reißen könnten - aber nichts dergleichen.

Die neuen Korks haben bei den ersten Bremsmanövern fürchterlich gequäkt, nach dem Einschleifen war alles ganz ruhig :Angel:

Bei 11% Gefälle mußte ich wegen einem wahnwitzigen Autofahrer an einer Engstelle von knapp 60 auf Stillstand verzögern - Bremsweg in Anbetracht des alten Geraffels sehr gut, danach haben die Beläge gestunken wie am Lagerfeuer :D würde sagen, dass die Kombo Kork auf Hickory im Trockenen einer 'frühen' Gummi/Alu-Mischung überlegen ist.

HR hatte sich nach dem ersten Einspeichen und Einrollen vor einigen Wochen stark gesetzt, mußte danach mächtig die Speichen nachspannen - hatte die Befürchtung, dass das nach der ersten richtigen Fahrt wieder so sein könnte. Aber alles gut - nach einmal Speichensetzen hat alles seine Position gefunden - HR steht :)

Fazit: das Zeugs taugt im Trockenen auf alle Fälle :)

https://c1.staticflickr.com/3/2902/33889386882_c517700ca8_z.jpg

PAYE
15.04.2017, 11:28
Interessanter Praxisbericht!
Scheint tatsächlich relativ fahrtauglich zu sein und nicht nur für die Vitrine...

Einen Nässe-Test würde ich diesem Ensemble ohnehin tunlichst ersparen.

Sigi Sommer
15.04.2017, 11:37
Interessanter Praxisbericht!
Scheint tatsächlich relativ fahrtauglich zu sein und nicht nur für die Vitrine...

Einen Nässe-Test würde ich diesem Ensemble ohnehin tunlichst ersparen.

Das größte Problem waren tatsächlich die 45/21 am Falkenberg, wobei ich sowas mal ganz gut 'durchstampfen' kann, sofern nicht mehrere davon hintereiander kommen :Angel: Für mich ist das ist ein Rad für onduliertes Gelände - nix steiles, bitte!!! - mit Sonne & Biergarten - aber man kann schon halbwegs ordentlich fahren damit

https://www.strava.com/activities/941582132/

Goldfinger10
15.04.2017, 12:20
Phantastisch !
Material UND Fahrer:Applaus: