PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Musik auf dem RR



Erich5
01.04.2004, 13:36
Hallo

mal ne Frage die nichts mit Carbon zu tun hat :D

Es gibt sicherlich solche unter Euch die mit Musik auf dem RR unterwegs sind.
Ich überlge mir auch was anzuschafffen.
Was könnt Ihr empfehlen? Auf was muss ich achten? Gibt es wasser und schweissresistente usw.

Danke für viele Antworten zum vorraus!

Gruss Erich

hokmann
01.04.2004, 13:51
Original geschrieben von Erich5
Hallo
mal ne Frage die nichts mit Carbon zu tun hat :D
Es gibt sicherlich solche unter Euch die mit Musik auf dem RR unterwegs sind. Ich überlge mir auch was anzuschafffen.
Was könnt Ihr empfehlen? Auf was muss ich achten? Gibt es wasser und schweissresistente usw.
Danke für viele Antworten zum vorraus!
Gruss Erich


Soweit ich weiß, ist jede Musikrichtung, egal ob Pop, Rock, Soul, HipHop usw., sowohl wasser- als auch schweissresistent! :D :D :D

Wenn Du aber nach entsprechenden Geräten suchst, dann schau mal bei Phillips, die haben mit Nike zusammen GEräte für Sportler entwickelt. Generell würde ich aber davon abraten, das lenkt m.E. zu sehr vom Straßengeschehen ab.

Hammertime
01.04.2004, 14:15
Ich würd auch sagen, dass lenkt viel zu sehr von der Straße ab!
Außerdem hört man doch sowieso nichts, weil die Windgeräusche viel zu laut sind, oder???

mfg

MrBurns
01.04.2004, 14:33
Original geschrieben von Erich5
Hallo

mal ne Frage die nichts mit Carbon zu tun hat :D

Es gibt sicherlich solche unter Euch die mit Musik auf dem RR unterwegs sind.
Ich überlge mir auch was anzuschafffen.
Was könnt Ihr empfehlen? Auf was muss ich achten? Gibt es wasser und schweissresistente usw.

Danke für viele Antworten zum vorraus!

Gruss Erich

Radfahren mit entsprechend geiler Musik ist prima - aber natürlich nur, wenn es auch passt. Ich mache das immer, wenn ich für mich alleine eine entspannte Runde fahre auf ruhigen Strassen. Du musst viel aufmerksamer fahren, da du dann ja die Auto nich kommen hörst, also viel mehr gucken. Als Spieler habe ich gute Erfahrungen mit nem kleinen 256MB MP3 Player (diese Dinger, die aussehen wie ein Memory Stick). Die passen gut in die Trikot Tasche und wiegen so gut wie nix. Ich kann mir auch eine Kobination vorstellen auf Mobil-Telefon und MP3 Player, wenn man so was hat...

Monty

Trinomad
01.04.2004, 14:53
Also ich hab mir so einen Festplatten MP3 Player mit 30GB Festplatte besorgt.
Ist absolut hervorragend, man hat sein komplette Musiksammlung immer dabei und ist auch für längere Ausfahrten gerüstet, bzw. im Trainingslager.
Gewicht <200g. Kommt in die mittlere Trikottasche und ist in so einem Plastikbeutel mit Verschlußschiene (ich weiß jetzt nicht wie das heißt) eingepackt, da schaut nur das Kabel raus.
Ich würde nur nen Festplattenplayer kaufen, die anderen immer wieder mit frischer Musik zu bestücken ist auf die Dauer nervig.

Andreas_SQL
01.04.2004, 15:10
Ich hab einen mp3-Player von dnt (fun265), ist ganz nett, aber auf dem RR sind die Windgeräusche wirklich nervig. Zum Joggen ist das Ding aber ok. Erfahrungsgemäß ist die Qualität der mitgelieferten Kopfhörer nicht so brauschend, da lohnt sich der Kauf von ein paar ordentlichen Ohrstöpseln.

thkolz
01.04.2004, 17:29
Also ich käme mit Musik überhaupt nicht zurecht, denke ich.
Da käme ich mir immer viel zu unsicher vor.
Ich bekomme immer schon die Krise, wenn ein LKW auf einer engen Straße hinter mir fährt.
Dann fahre ich immer schon an den Rand, damit er überholen kann.
Nene, ich fahr ohne. Außerdem wird mir auch nie langweilig beim radeln...

El Rano
01.04.2004, 17:38
Also ich fahr meistens mit nem alten Nokia 8310 in der Trikottasche und nem Freisprech-Kopfhörer in einem Ohr. Die Dinger haben ja Radio und so hört man zwischendurch mal Nachrichten mal Musik...
Da ich es nur auf dem einen Ohr trage hört man auch ganz gut den Verkehr...und nach 10 min achtet man sowieso nicht mehr auf die Musik sondern hört sie so nebenbei mit...das ist ganz angenehm... vor allem wenn an einer Steigung ein richtig geiles Lied kommt...:D :D
Und wenn jemand anruft und man nicht allzu schnell fährt kann man sogar mit dem Ding telefonieren...;) ;) ;)

Und wenn man dann mal einem anderen Fahrer begegnet erkennt man an dem Blick sofort was er denkt...
"Man ist das ein angeber fährt sogar mit einem Kabel im Ohr wie die Profis"...
is amüsant...*ggg*


Gruss

Spock
01.04.2004, 20:17
Meine Meinung:
Musik nur auf der Rolle !
Am Besten total bescheuerte Minimalmusik, so 1000 Takte das gleiche.
Im Strassenverkehr oder auch in der Landschaft mit'm MTB vollkommen unpassend !

9QNxvbcz
01.04.2004, 20:28
ich habe schon seit längerem einen MiniDisk Player. Das Teil benutze ich auch zum Joggen. Mit den 20 Sekunden Shockbuffer ist das Teil nicht schlecht.

Beim Radfahren nehme ich nur den rechten Ohrhörer her, damit kann man dem restlichen Treiben auf der Straße noch gut folgen.
Allerdings nehme ich den Höhrer beim Fahren durch Ortschaften raus, denn da braucht man die komplette Aufmerksamkeit.

Im Trikot packe ich das Ganze in einen Gefrierbeutel, der den Schweiss abhält. Kabelführung unterhalb dem Trikot gibt dann auch kein Problem mit kleinen grünen Männchen, die mal wieder auf den Radweg verweisen. :-)

Windgeräusche sind kaum ein Problem.

Stephan

obelix_nrw
01.04.2004, 20:35
Soweit mir bekannt ist, ist das Musikhören speziell über Ohrhörer während der Faht laut StVO verboten (ähnlich dem telefonieren ohne Freisprecheinrichtung beim Autofahren).
Wenn uns die Polizei schon außerhalb der Radwege toleriert, muss man da ja nichts provozieren.

Außerdem ist das ganze viel zu gefährlich. Es wird hier immer über rücksichtslose Autofahrer diskutiert, aber wenn Ihnr mit solchen Dingern unterwegs seit ist das auch nicht besser!

charlys-world
01.04.2004, 20:59
Original geschrieben von obelix_nrw
Soweit mir bekannt ist, ist das Musikhören speziell über Ohrhörer während der Faht laut StVO verboten (ähnlich dem telefonieren ohne Freisprecheinrichtung beim Autofahren).
Wenn uns die Polizei schon außerhalb der Radwege toleriert, muss man da ja nichts provozieren.

Außerdem ist das ganze viel zu gefährlich. Es wird hier immer über rücksichtslose Autofahrer diskutiert, aber wenn Ihnr mit solchen Dingern unterwegs seit ist das auch nicht besser!

sehe ich auch so. Mal ganz abgesehen von der Schuldfrage bei einem Unfall. Selbst wenn ein Anderer einem die Vorfahrt nimmt, bekommt man eine nicht unerhebliche Mitschuld. Ganz schöner Mist, wenn das 2000 Euro Bike Schrott ist und mann obwohl man ja eigentlich keine Schuld hat keinen Cent sieht. Von der Gesundheit mal ganz abgesehen.

Team Issue
01.04.2004, 21:43
Sing doch einfach was ....


Mach ich auch nicht anders, meist etwas vom Boss Bruce Springsteen.

Verstößt nicht gegen die Stvo, aber je nach Sänger (z.B. bei mir) ist es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Nach Den Haag musste ich allerdings deswegen noch nicht, bisher...;)

Team Issue

philo
01.04.2004, 21:55
öhm trommel immer im rhtymus auf meinem lenker, am liebsten zum ohrwurm den ich grad hab :)
wenn du ein billigen mp3 suchst, meinem hab ich von saturn 69€ 128mb.
schickes teil auf dem rad etwas schwer zu bedienen aber dafür gibts shuffle :)

messenger
01.04.2004, 22:01
Original geschrieben von obelix_nrw
Soweit mir bekannt ist, ist das Musikhören speziell über Ohrhörer während der Faht laut StVO verboten (ähnlich dem telefonieren ohne Freisprecheinrichtung beim Autofahren).
Wenn uns die Polizei schon außerhalb der Radwege toleriert, muss man da ja nichts provozieren.

Außerdem ist das ganze viel zu gefährlich. Es wird hier immer über rücksichtslose Autofahrer diskutiert, aber wenn Ihnr mit solchen Dingern unterwegs seit ist das auch nicht besser!

Nö, ist nicht verboten; kein Unterschied zum Autoradio:

§23 Stvo:

§23 Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers

(1) Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, daß seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Er muß dafür........

Gruß mess.

El Rano
01.04.2004, 22:03
Meiner Meinung nach ist das Argument mit der StVo quatsch.
Wahrscheinlich seit ihr noch nie mit so einem Stöpsel im Ohr gefahren.Als ob man nix mehr mitbekommen würde...

Dann dürfte man im Auto auch keine Musik mehr hören weil man ja nix hört!

Den Wind müsste man irgenwie rausfiltern aus den Ohren, weil man ja sonst nix hört.

Fahrschüler die eine Motorrad Fahrstunde machen fahren auch mit einem Stöpsel im Ohr um die Kommandos des Fahrlehrers zu hören der im Auto dahinter fährt. Das dürfte ja dann auch nicht sein weil man ja nix hört.

Und sing bloß nicht auf dem Fahrrad, weil man dann ja auch nix hört.

Im Auto wäre so eine Freisprechanlage auch nicht erlaubt, weil man ja nix hört.

Bzw. rede nicht mit deinem kollegen weil man dann ja auch nix hört...

Diese Liste könnte man ewig weiterführen...

Also wenn ihr mir mit solchen Argumenten kommt darf man garnicht mehr rausfahren..

Ich bitte euch...mit einem Stöpsel in einem Ohr hört man alles und kann genauso im Strassenverkehr klar kommen...man muss sich ja nicht die Ohren raussprengen mit der Lautstärke...
und notfalls kann man das Ding rausnehmen in einer Ortschaft wie schon gesagt.

Ein bißchen übertreiben kann man auch....oder???

P.S.: Mit einer Freisprechanlage, d.h. mit einem Stöpsel im Ohr darf man definitiv auch auf dem Fahrrad fahren laut GESETZ!!!!!
Vor allem seit heute mit dem neuen Gesetz fürs telefonieren im Strassenverkehr...


Wenn man alles so sehen würde dann dürften 70 Prozent der Radfahrer nicht mehr fahren...da versteh ich nicht das Argument..."man muss ja die grünen nicht provozieren..." sorry aber absoluter quatsch...

Trotzdem respektiere ich eure Meinung. Ihr müsst es ja nicht tun.


Gruss

charlys-world
01.04.2004, 22:38
@El Rano

wer schreibt da wohl Blödsinn !?

Auch im Auto sind die Stöpsel im Ohr verboten ! Egal ob Walkman oder Handyset ! Kannst es ja gerne tun, wenn Du 40 Euro bezahlen möchtest + den 1 Punkt in Flensburg...

Außerdem ist die Musik im Auto zu laut, kannst Du ohne Probleme auch eine Strafe löhnen. Du hast die Lautstärke so einzustellen das Du dem Vekehr noch folgen kannst, sprich den Notarzt hörst bevor Du mit ihm zusammenknallst.

Informiere Dich mal bevor Du solche Sachen erzählst. Achso das hat nichts mit Meinung zu tun, sondern mit Gesetzten. Die gelten sogar für Dich ;)

El Rano
01.04.2004, 23:01
Ich glaube du möchtest einfach nur Recht haben...

Eine Freisprech anlage in Form eines Kopfhörers ist definitiv erlaubt!

Sei es im Auto oder auf dem Fahrrad. Die § wurden schon aufgeführt...Oder muss ich sie dir nochmal nennen?

Es ist nur nicht erlaubt eine Nummer zu wählen und dafür das Handy in die Hand zu nehmen oder eine Sms zu schreiben...

Und du sagst es selbst!!! Man muss den Notarzt noch hören können...

Lies mal genauer was ich schreibe... genau das habe ich gesagt...

Zitat: man muss sich ja nicht die Ohren wegsprengen mit der Musik.

Man kann mit einem Stöpsel im Ohr alles hören...

Du widersprichst dir selber...

Und mit meinem Statement über deine Meinung wollte ich dir nur zeigen das ich auch deine Meinung respektiere nur ich die Argumente nich nachvollziehen kann...
Das war nicht böse gemeint... was du wohl so aufgefasst hast wenn ich deinen letzten Satz interpretiere...


Gruss

chzepar
02.04.2004, 13:38
@ die Streithähne:
Mit der Rechtslage kenne ich mich nicht aus ...
...fahre aber selbst eigentlich fast immer mit Musik, wobei ich die Musik so laut (leise?) stelle, daß sie den Berg hinauf die Leiden angenehm lindert und bergab das Säuseln des Windes nicht übertönt. In der Stadt fällt immer ein Stöpsel aus dem Ohr ...

@ Erich5
Zu deiner Anfangsfrage zurück:
Bin eine Weile mit einem CD/MP3-Player gefahren - Rivolt von Amazon.de. War ok, aber die Akkus haben bei längeren Touren immer schlapp gemacht ... und die Batterien-Fummelei mit verschwitzen Fingern geht einem irgendwann auf den Wecker.

Folgerichtig habe ich mich umgeschaut ...
und mir zu Weihnahchten einen i-Pod von Apple gegönnt, den ich nur wärmstens weiterempfehlen kann.
Das ist ein super Gerät! Es gibt ihn in verschiedenen GB-Varianten und er ist kinderleicht zu bedienen. Verwaltet wird er bequem am Computer und synchronisiert sich selbst über eine Firewire Schnittstelle, sobald man ihn an den Rechner anschließt. (Bezugsquelle: http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore/)
Genial finde ich an dem Teil, daß man intelligente Playlisten (und dies sehr einfach) anlegen kann, die das Verwalten von sehr viel Musik von sehr vielen Interpreten und sehr vielen Komponisten etwas einfacher machen ...
Aufpassen muß man nur mit der Bezeichnung der Stücke, damit in der Auswahl nicht die entscheidenden Buchstaben verschwinden und am Ende alles gleich aussieht!
Wenn ich damit nochmal anfangen würde, wären erst mal ein paar Tests angesagt ...

chzepar

HeikoP
02.04.2004, 19:14
Windgeräusche sind wirklich nervig. Fahre deshalb immer mit ohrenstöpseln: http://www.sonicshop.de/De/Plugs/MusicSafe_II.htm
Nach kurzer Zeit merkt man gar nicht mehr, dass man die im Ohr hat. Autos hört man fast ganz normal. Nur die lästigen Wind-und fahrgeräusche sind weg.

Gruss
Heiko

El Rano
02.04.2004, 19:21
Streithähne??? Wo?;);)

Genau das ist ja das was ich meinte...man hört alles genauso..

Und deshalb ist es in keinem Fall gefährlicher...

dann dürfte man auch im Winter keine Ohrenwärmer tragen...
;)

notwist
13.06.2004, 14:00
sony mdr-ex70 http://images-eu.amazon.com/images/P/B00008XYJL.03.TZZZZZZZ.jpg

der ohrstoepsel ist klanglich und vom tragekomfort unschlagbar. bei 3x,- euros vielleicht nicht jedermanns sache. lohnte sich aber defitiv!

mit dem iriver ihp120 http://images-eu.amazon.com/images/P/B0000UJFU6.03.TZZZZZZZ.jpg (probiert: archos jukebox, ipod 20gb, creative zen) hab´ ich m. e. den geeignetsten mp3-spieler gefunden.

da meine mp3-sammlung betraechtlich ist -> unabdingbar. benutze das geraet gelegentlich auf dem rr, auf´m kettler, im bus & in der bahn und vor allem im bett (schaltet sich bequem von alleine ab usw.).

mogreene
13.06.2004, 15:04
is doch egal, ob erlaubt oder net das is hier net die Frage. Jeder soll für sich verantworten, ob und wie laut er mit Musik im Ohr fahren kann!!!! Ich selbst fahre mit, weil mir das Gelaber der meisten Radfahrer auf den Arsch geht!!!
Aber zu Anfangsfrage: Es gibt viele Möglichkeiten, Walkman, Mp3 Player,... Ich würde auf guenstiger.de nach em günstigen Mp3player suchen.
Aber folgendes kann ich dir rate nutze keine Fernbedinung und schütze dein Gerät vor Schweiss. Das ist das Problem der kleinen Fernbedienungen, vor allem, wenn du sie unterm Trikot hast, bei mir sind die Fernbedinungen rehct schnell durch den Schweiss zerstört. Deshalb nur Kopfhörerkabel.

martl
13.06.2004, 15:40
Soweit mir bekannt ist, ist das Musikhören speziell über Ohrhörer während der Faht laut StVO verboten (ähnlich dem telefonieren ohne Freisprecheinrichtung beim Autofahren).
Wenn uns die Polizei schon außerhalb der Radwege toleriert, muss man da ja nichts provozieren.

Das kannst Du doch sicher belegen?
Die StVO und die StVZO schreiben kein Sterbenswörtchen über Kopfhörer.

Man hört mit vernünftig eingestelltem Kopfhörer immer noch mehr von seiner Umgebung als ein Autofahrer, der die Scheiben hochgekurbelt hat. Von Radio an und -zig-100 Watt Megaboostern ganz zu schweigen.


Außerdem ist das ganze viel zu gefährlich. Es wird hier immer über rücksichtslose Autofahrer diskutiert, aber wenn Ihnr mit solchen Dingern unterwegs seit ist das auch nicht besser!
Das ist falsch. Fahren nach Gehör ist gefährlich! Es gibt sogar erfahrene Verkehrssicherheitsexperten, die dazu raten, extra regelmäßig mit blockiertem Gehör Rad zu fahren, um sich wieder an das *richtige* Umschauen zu gewöhnen.

Wilhelmina
13.06.2004, 15:44
vor benutzung von fakten im ernstfall informieren.

**


Freisprecheinrichtungen gemäß § 1, die für die Verwendung in Kraftfahrzeugen vorgesehen sind, dürfen nur dann in Verkehr gebracht werden, wenn sie folgenden Anforderungen entsprechen:

1. Fixe Freisprecheinrichtungen

a. Diese müssen eine Vorrichtung zur Befestigung von Mobiltelefonen im Wageninneren enthalten. Diese Vorrichtung muss so ausgeführt sein, dass der Lenker nach dem Einbau der Freisprecheinrichtung die maßgeblichen Funktionen des Mobiltelefons mit einer Hand bedienen kann, ohne die beim Lenken erforderliche Körperhaltung wesentlich zu ändern.

b. Mikrofon sowie Ohrhörer (Kopfhörer) oder Lautsprecher der Freisprecheinrichtung müssen so angebracht werden können, dass die beim Lenken erforderliche Körperhaltung während des Telefonierens nicht wesentlich geändert werden muss und weder die freie Sicht noch die Bewegungsfreiheit des Lenkers - insbesondere durch Kabel - beeinträchtigt wird. Weiters muss das Mikrofon so angebracht werden können, dass der Lenker bei Zuwendung nicht von der Beobachtung des Verkehrsumfeldes abgelenkt wird.

2. Mobile Freisprecheinrichtungen

Diese müssen über ein ausreichend langes Verbindungskabel oder schnurlos einen Ohrhörer (Kopfhörer) mit dem Mobiltelefon so verbinden, dass gewährleistet ist, dass das Verbindungskabel nicht durch das Blickfeld des Lenkers verläuft. Weiters muss gewährleistet sein, dass das Mikrofon so angebracht werden kann, dass ein einwandfreies Sprechen möglich ist und die beim Lenken erforderliche Körperhaltung während des Telefonierens nicht wesentlich geändert werden muss und weder die freie Sicht noch die Bewegungsfreiheit des Lenkers - insbesondere durch Kabel - beeinträchtigt wird und der Lenker bei Zuwendung nicht von der Beobachtung des Verkehrsumfeldes abgelenkt wird. Der Lenker muss die maßgeblichen Funktionen des Mobiltelefones mit einer Hand bedienen können, ohne die beim Lenken erforderliche Körperhaltung wesentlich zu ändern.

***

Ab 1. April wird Handytelefonieren für Radler teurer. Wer von der Polizei erwischt wird, der muss 25 Euro statt bisher 15 Euro bezahlen....

Erlaubt bleibt das Telefonieren über eine Freisprech-Einrichtung, bei der das Mobiltelefon nicht in die Hand genommen werden muss.

***

manche "streithähne" sollten vielleicht mal lesen, bevor sie "fakten" zementieren.


soweit mal dazu. erlaubt, rechtlich unzweifelhaft, legal, versicherungsschutz.
:rolleyes:



es gibt übrigens auch kein aktuelles explizites verbot für beideitiges kopfhörer nutzendes musikhören auf dem rad. es gibt nur vorschriften zur sicherstellung der uneingeschränkten teilnahme.

spannend: ein durchschnittlicher autofahrer hört OHNE radio eine durchschnittliche fahrradklingel NICHT.
ein durchschnittlicher radfahrer mit kopfhörern und musik von 75 db hört sie.




und jetzt darf jeder selbst entscheiden, was er lieber tut. und bitte vergleiche mit rücksichtslosen autofahrern unterlassen. soo überzogen.



:)
wil

der_rosenberger
13.06.2004, 15:44
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27925&item=5100886317&rd=1


...da macht das Radeln wieder Spaß... :Applaus:

Wilhelmina
13.06.2004, 15:48
@El Rano
wer schreibt da wohl Blödsinn !? Informiere Dich mal bevor Du solche Sachen erzählst. Achso das hat nichts mit Meinung zu tun, sondern mit Gesetzten. Die gelten sogar für Dich ;)


für mich und uns andere gelten sie übrigens nicht.

"gesetzte", sind dann schätzungsweise von dir auf platz 1 der anzunehmenden gesetze gesetzte gesetze? gelten auch nicht.

das kompliment mit der information möge elegant abprallen und dein denkzentrum treffen. ;)

orchinidis
13.06.2004, 16:53
Fahre wenn ich alleine unterwegs bin mit einem i-pod von apple.ist zwar etwas grösser und schwerer, dafür passen aber auch 10000 lieder drauf.einfach in eine plastiktüte und in die mittlere trikottasche.

El Rano
13.06.2004, 17:20
Na endlich mal ein paar Leute die vernünftige Sachen schreiben...;-) :Applaus: :Applaus:

Hat zwar lange gedauert...dachte nicht das der Thread noch mal ausgekramt wird...aber zumindest wurde die Sache mal klargestellt...die Leute die damals so lautstark mit Gesetzen und so geprahlt haben und mich so "angekackt haben" sind ja jetzt ganz ruhig...*gg*

Also ich werde wenn mein KREUZBANDRISS :heulend: wieder auskuriert ist weiterhin mit Musik fahren...

Schönen Sonntag noch...

Gruss