PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon T30/40 vs. T40/60



Kameko
06.01.2011, 23:16
Frage an die Carbon Spezialisten im tf.
Was ist der Unterschied zwischen T30/40 bzw. T40/60.
Sind das lediglich Bezeichnungen für die Carbonfasern, oder betrifft das auch die Lagen oder den Materialeinsatz an bestimmten Stellen ?

Ist das eine steifer und das andere komfortabler und wirkt es sich auch aufs Gewicht aus ?

Mr.Hyde
06.01.2011, 23:42
Selten werden solche Angaben für die Grammatur eines Textilhalbzeuges verwendet, dafür sind die Zahlen aber etwas niedrig, vor allem die 30 und 40. Von den gängigen Fasern gibt's keine die diesen Namen verpasst hat.

Kameko
06.01.2011, 23:55
Ich habe 2 Rahmen in der engeren Wahl, die jeweils diese Bezeichnungen tragen. Der Preisunterschied ist gewaltig, das Gewicht eher nicht.

Daher meine Frage. Lohnt sich ein Preisaufschlag von fast € 1000 für T40/60 ?

Mr.Hyde
07.01.2011, 02:00
Naja, die Bezeichnungen so sagen (mir) ja nix, zumindest haben weder Toray noch Toho Tenax noch Mitsubishi noch SGL Fasern mit exakt der Bezeichnung im Programm.
Mitsubishi (Pyrofil, von Grafil Inc.), Toray und Toho Tenax haben Fasern im Programm, bei denen die Zahlen 40 und 60 vorkommen, bei Mitsubishi gibt's auch die 30. Aber das ist hat völlig nutzlos, das bezeichnet bei den verschiedenen Herstellern jeweils völlig unterschiedliche Fasern.
Und dann gibt's eben noch die Angabe der Grammatur, die gemeint sein könnte.
Kurz: Auf "Was ist besser, T30/40 oder T40/60?" kann man überhaupt keine Antwort geben, wenn man nicht derjenige ist, der die Bezeichnung T30/40 bzw. T40/60 verbrochen hat.

raceratbikes
07.01.2011, 09:51
Hi,
die Bezeichnung T30-T40 usw. gibts meines Wissens nicht . Wahrscheinlich sollte dies T300- T400- usw. heissen. Diese Bezeichnung bezieht sich rein auf die Festigkeit der Faser (N/mm^2) und hat nur sehr geringen Einfluss auf den E-Modul der Faser und liegt nicht recht hoch. Aus diesem Grund hat der "T-Wert" auch nichts direkt mit der Steifigkeit eines Bauteils zu tun. Verwendet man z.B. T300 Material (also mit niedriger Bruchlast), so muss dementsprechend mehr Material verwendet werden um noch genuegend Sicherheitsreserven zu haben. Dieses Mehrmaterial verursacht aber gleichzeitig eine hoehere Steifigkeit. Verwendet man hingegen z.B. T1000, wie beim Cipollini Rahmen, dann genuegen wenige Lagen Material weil das Material selber ja eine hohe Bruchlast hat; dieses Teil waere jetzt aber wenig steif (wegen dem niedrigem E-Modul) und deshalb muss man nun auch noch Material mit hohem E-Modul dazugeben um auf die noetige Steifigkeit zu kommen. Ein gutes Bauteil (leicht und steif) hat immer solche Materialkombinationen; und genau dort ist auch in der Planung der Hund begraben da man Materiale mit hoher Festigkeit und Materiale mit hoher Steifigkeit kombiniert. Das sind gegensaetzliche Karakteren die eigendlich nicht zusammenpassen; zudem steigt mit zunehmender Festigkeit und Steifigkeit der verwendeten Fasern der Aufwand und die Kosten im Herstellungsprozess.
Auch der Preis der Fasern selber variiert unter dem Parameter T...; so kostet z.B. das Meter T300 - X Euro, so kostet 1 Meter T1000 - 10X Euro.
Ich hoffe man konnte es so verstehen.
Ganz nebenbei: z.B. ein 0815 Chinateil besteht vorwiegend aus vielen Lagen T300- T400; kostet wenig in der Herstellung, ist relativ resistent und steif da ja viel Material drinnen ist; und der "oooooohhhh.... sabber... " Carbon Effekt ist auch da, wenngleich so ein Teil nichts mit so oft beworbenem High tech zu tun hat....

Gruss, RaceRat

settembrini
07.01.2011, 10:25
was bedeutet denn GPa nochmal? Das ist bei meinem Rahmen angegeben.

G.Fahr
07.01.2011, 10:31
Gigapascal. 1 Pa = 1 N/m².

1 GPa = 1000.000.000 Pa = 1000 N/mm².

Mr.Hyde
07.01.2011, 10:53
RaceRat, das stimmt so nur bedingt, die Faserfestigkeit wird bei einem Rahmen bei T-300 nicht und bei T-1000 noch weniger ausgenutzt. Ob eine Faser 3000 oder 4500 N/mm^2 hatist bei gleicher Steifigkeit unerheblich für einen Rahmen. T-1000 oder 800 legt in der Steifigkeit auch nicht so viel ggü. T-300, 400 oder 700 zu.

raceratbikes
07.01.2011, 11:45
RaceRat, das stimmt so nur bedingt, die Faserfestigkeit wird bei einem Rahmen bei T-300 nicht und bei T-1000 noch weniger ausgenutzt. Ob eine Faser 3000 oder 4500 N/mm^2 hatist bei gleicher Steifigkeit unerheblich für einen Rahmen. T-1000 oder 800 legt in der Steifigkeit auch nicht so viel ggü. T-300, 400 oder 700 zu.

...hab ich so nie gesagt.... bzw. hab keine Lust mit dir darueber zu diskutieren, wollte nur dem "Kameko" eine Info geben.

Mr.Hyde
07.01.2011, 11:47
Naja, Du hast gesagt, dass man mit einer höherfesten Faser die Wanddicke absenken könne, das stimmt halt nur bezogen auf Faserbruch. Deswegen bringt die Info Kameko ja nicht so viel.

Kameko
07.01.2011, 18:48
OK, danke schon mal für eure Infos. Wahrscheinlich kann tatsächlich nur der Hersteller bzw. Vertreiber der Rahmen bzgl. der Bezeichnungen eine genauere Auskunft geben.
Wenn ich es einigermassen richtig verstanden habe, ist der Rahmen mit der niedrigeren T-Nr. eher komfortabler ausgelegt. Was ja auch nicht schlecht wäre.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß der Qualitätsunterschied nicht sooo riesig ist und werde mir wohl den günstigeren Rahmen bestellen. Am besten ich schlaf noch mal drüber. :rolleyes:

Mr.Hyde
07.01.2011, 19:17
Wenn ich es einigermassen richtig verstanden habe, ist der Rahmen mit der niedrigeren T-Nr. eher komfortabler ausgelegt.

Nein, das kann man so in keinster Weise sagen - ohne das Layup der verschiedenen Rahmen zu kennen und die Rohrgeometrien kann man da keine Vergleiche anstellen.

Mathias Finger
07.01.2011, 19:24
Ich sage bei T30/40 oder T 40/60 handelt es sich bestimmt um Carbon Rahmen
von Red Bull , Hab ein Carbon X Lite mit T 40 ist von der Kohle faser her was Hochwertiges , T 40/60 haben einen höhernen Kohlefaser Anteil, oder was willst
du genau wissen.

Gruß Mathias:)

Kameko
07.01.2011, 19:31
Ich sage bei T30/40 oder T 40/60 handelt es sich bestimmt um Carbon Rahmen
von Red Bull , Hab ein Carbon X Lite mit T 40 ist von der Kohle faser her was Hochwertiges , T 40/60 haben einen höhernen Kohlefaser Anteil, oder was willst
du genau wissen.

Gruß Mathias:)

Richtig vermutet. Der eine heißt Rose Carbon X-Lite, der andere Carbon Pro-RS. Ich würde gerne wissen, ob der X-Lite tatsächlich so viel hochwertiger ist als der Pro-RS. Austattungsbereinigt ist der Preisunterschied so grob über den Daumen mindestens € 700.
Lohnt sich diese Mehrinvestition ???

Patrice Clerc
07.01.2011, 20:03
Richtig vermutet. Der eine heißt Rose Carbon X-Lite, der andere Carbon Pro-RS. Ich würde gerne wissen, ob der X-Lite tatsächlich so viel hochwertiger ist als der Pro-RS. Austattungsbereinigt ist der Preisunterschied so grob über den Daumen mindestens € 700.
Lohnt sich diese Mehrinvestition ???

Lohnen? Wenn du pro Rennen netto 100 Euro gewinnen würdest und mit dem teureren 5 € mehr pro Rennen, dann müsstest du 140 Rennen fahren, bis sich das gelohnt hätte.

Ich würde mal schätzen, das lohnt sich nicht. :Bluesbrot

Mathias Finger
07.01.2011, 20:38
Soll ich dir was Sagen, ich an deiner Stelle würd den T 30/40 Rahmen nehmen,
mal unter uns , wir doch keine Profis die unser Geld damit verdienen. Der T 30/40 Rahmen ist schon Top , und mal ehrlich ich würd den Nehmen und das andere Geld anderweitig verprassen oder in einen vernünftigen LRS inverstieren oder gescheite Komponeten.

P.S. : du wirst nicht entäuscht bei dem Rahmen das was du für`s Geld kriegst

Gruß Mathias:)

Kameko
08.01.2011, 00:31
Lohnen? Wenn du pro Rennen netto 100 Euro gewinnen würdest und mit dem teureren 5 € mehr pro Rennen, dann müsstest du 140 Rennen fahren, bis sich das gelohnt hätte.

Ich würde mal schätzen, das lohnt sich nicht. :Bluesbrot


Soll ich dir was Sagen, ich an deiner Stelle würd den T 30/40 Rahmen nehmen,
mal unter uns , wir doch keine Profis die unser Geld damit verdienen. Der T 30/40 Rahmen ist schon Top , und mal ehrlich ich würd den Nehmen und das andere Geld anderweitig verprassen oder in einen vernünftigen LRS inverstieren oder gescheite Komponeten.

P.S. : du wirst nicht entäuscht bei dem Rahmen das was du für`s Geld kriegst

Gruß Mathias:)

Ich wollte eigentlich was anderes hören, naja, schau mer mal.:D

Achso, Rennen fahr ich eigentlich gar keine. :ä

Mr.Hyde
08.01.2011, 01:44
Wenn's Dir um den Spaß geht, und Du mehr davon hast, wenn Du das "bessere" Material hast, dann kauf den teureren Rahmen. Mit dem günstigeren wirst Du dann am Ende doch nicht glücklich, und wenn er quasi genauso gut sein sollte...