PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Corima Beläge auf Carbon und ALU



Scapin
04.04.2004, 21:01
Hi,

weil es schon öfters ein Thema war , habe ich hier meine persönlichen Erfahrungen mit den Corima-Belägen aus korkähnlichem Material niedergeschrieben.

Vergleichs-Referenz ist dabei meine letztjährige Kombination und vergleichen kann ich nur trockenen Zustand:

- Record-Bremse D 2003 auf Ambrosio-Alufelge mit Standart- Campagnolo-Bremsbelag:

mit wenig Handdruck immer sehr gut verzögerbar bis zum absoluten definierten Druck mit Überschlagsgefühl ;-)
Absolut kein Geräusche


- Cat-USA Bremse auf Campagnolo-Carbonfelge mit Corima-Belag:

mit kräftigem Handdruck gut verzögerbar. Kein ganz harter Druckpunkt aber in Ordnung. Bremsweg ist schon länger wie Referenz, aber kein unsicheres Gefühl vorhanden, packt trotz Leichtbau ordentlich zu.
Quietscht hochfrequent :-( und fängt bei längerem Bremsen an zu riechen...


- Cat-USA Bremse auf Ambrosio-Alufelge mit Corima-Belag:

mit mittlerem Handdruck sehr gut verzögerbar. Kein ganz harter Druckpunkt aber in Ordnung. Bremsweg und Bremsleistung auf Campa-Niveau bei wie gesagt etwas mehr Handdruck.
Quietscht hochfrequent :-(


Damit gehe ich mit der Corima-Website konform wo behauptet wird, daß man die Beläge auch für Alufelgen verwenden kann.


Alles in Allem bin ich mit der ganz leichten Kombi sehr zufrieden und kann dank Corima-Belägen auch meinen alten LR weiter benutzen ohne immer gleich schrauben zu muessen.

Ciao
Matthias

floh
05.04.2004, 08:18
wie verhalten sich denn die campa, shimano oder koolstop-carbon-beläge auf aluflanken?

man hört ja, dass die auf carbon bissiger als die corimas sein sollen, aber ob die auch auf alu was taugen (oder dort wegschmelzen)?

Prometeo
05.04.2004, 08:31
Original geschrieben von floh
wie verhalten sich denn die campa, shimano oder koolstop-carbon-beläge auf aluflanken?

man hört ja, dass die auf carbon bissiger als die corimas sein sollen, aber ob die auch auf alu was taugen (oder dort wegschmelzen)?

warum wegschmelzen? Der Vorteil der Korkbeläge ist doch gerade dass sie wesentlich hitzebeständiger sind als die Kunststoffbeläge, welches so sein muss, da sich die Carbonfelgen nicht erhitzen.

floh
05.04.2004, 08:34
ich dachte, dass sich die kork-partikel in den belägen evtl nicht mit alu- bzw kermikfelgen vertragen könnten. aber eigentlich hast du recht, ist wohl eher ne frage der wirksamkeit...

Scapin
05.04.2004, 09:37
Original geschrieben von Prometeo


da sich die Carbonfelgen nicht erhitzen.

Kann ich nicht bestätigen, meine Carbonfelgen werden sehr wohl ordentlich warm. Zumindest mit den Korkbelägen.

Verschleissmässig sind die Corimas wohl in Ordnung.
Habt ihr mit anderen Belägen für Carbon Erfahrung ?

Ciao

M

Prometeo
05.04.2004, 11:45
Original geschrieben von Scapin


Kann ich nicht bestätigen, meine Carbonfelgen werden sehr wohl ordentlich warm. Zumindest mit den Korkbelägen.

M


es ist alles relativ...;)