PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Specialized Tarmac oder Scott Addict?



Ixle
26.01.2011, 20:35
Hallo zusammen!

Ich möchte mir ein neues Rennrad kaufen und schwanke nun zwischen dem Specialized Tarmac SL3 Expert: http://www.specialized.com/de/de/bc/SBCProduct.jsp?spid=53212&scid=1001&scname=Strasse

und dem Scott Addict R2:
http://www.scott-sports.com/de_de/product/10049/55720/218085

Zu mir: Ich bin vom jugendlichen MTBen über Triathlon nun seit ein paar Jahren wieder beim MTBen angekommen. Fahre da auch ein paar Rennen, bei denen ich immer recht weit vorne mit dabei bin (unter den ersten 5%). Ich mag es, schnell zu fahren und verbringe eigentlich nie mehr als 3 Stunden am Stück auf dem Rad (in der Regel so zwischen 1 und 2 Stunden).

Wer kennt die Räder (oder eines von beiden) und kann von Stärken oder Schwächen berichten. Oder hat mir auch sonst noch wichtige Hinweise.

Ich freue mich über jeden Ratschlag!
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Ixle

P.S: Kennt jemand das Gewicht des Specialized (ich kann es nirgendwo finden:heulend:)

rm81
26.01.2011, 20:58
Beide Räder haben sehr gute Rahmen, allerdings sind Specialized bzw. Scott natürlich Preis/Leistungsmäßig nicht gerade berühmt. Da zahlst du auch etwas für den Namen.

Fahre selber schon seit Jahren einen Tarmac Pro (2008er Modell und jetzt das 2010er) und finde die Geometrie und das Fahrverhalten super.

Leichter und etwas besser ausgestattet ist sicherlich das Addict, vorallem die Laufräder (Ksyrium Elite gg. Fulcrum 5) sind eine Klasse höher. Meine auch, dass das Scott etwas günstiger ist (€ 2999,- gg. € 3299,-).

Obwohl ich eigentlich Specialized-Fan bin würde ich dir in diesem Fall zum Scott raten.

Ixle
26.01.2011, 21:10
Mit den Preisen hast du recht (würde auf beide ca. 25 % Rabatt bekommen). Mir ist auch klar, dass ich bei beiden Marken den Namen mitbezahle, ich halte aber beide Marken auch für innovativ - die anderen kopieren halt viel.
Der Specialized Rahmen wurde ja dieses Jahr überarbeitet, der Scott ist noch der "alte". Spielt das wohl eine Rolle?
Zu den Laufrädern habe ich auch noch eine Frage: Auf der Specialized Homepage steht: Fulcrum 4. Sind die identisch mit den Fulcrum 5. Die 4er kann ich sonst niergendwo finden.

[k:swiss]
26.01.2011, 21:15
Das Tarmac hat ne super Geo und fährt sich hervorragend, allerdings würde ich bei Specialized kein Komplettrad kaufen, da die zu imho zu teuer verkauft werden.(3300 Euro!!) Da würde ich mir auf jeden Fall das SL3 Pro Rahmenset besorgen und individuell aufbauen.

Tchnisch gesehen ist das Addict natürlich auch erste Sahne, kann aber dazu nix weiteres sagen da ich noch nie eins gefahren bin.

Würde an deiner Stelle auch noch das Giant TCR mit in Kaufüberlegung einbeziehen, in den Konfigurationen wie sie z.B. bei S-Tec angeboten werden

Die Fulcrum 4 sind lediglich für Specialized designed. Sollten technisch den 5ern entsprechen.

askalon
26.01.2011, 21:19
Homepage steht: Fulcrum 4. Sind die identisch mit den Fulcrum 5. Die 4er kann ich sonst niergendwo finden.

Das ist mit Sicherheit ein Tippfehler; Fulcrums werden fast immer mit ungeraden Nummern versehen (ausgenommen: die Zeros und RedMetall10)

rm81
26.01.2011, 21:19
Es ist halt die Frage was dir am wichtigsten ist und welche Geometrie dir eher liegt. Wenn du ein möglichst leichtes Rad möchtest, musst du zum Scott greifen. Bei den 2010er Modellen gab es mal einen Test mit beiden - Scott 7020g, Specialized 7700g.

Rein optisch find ist halt das Tarmac schon klasse, passt halt alles perfekt, wie aus einem Guss. Scott hat halt bei Teilen wie z.B. dem Sattel etwas gespart.

Kannst mit beiden Rädern nichts verkehrt machen.

Die Fulcrum Laufräder sind glaube ich nur umgelabelte 5er. Macht Specialized ja bei den MTB´s schon seit Jahren die Anbauteile für sich umzulabeln.

[k:swiss]
26.01.2011, 21:25
Hier noch ne Alternative:

Trek Madone 5.9 Dura Ace für 2500.-
http://www.fahrrad-xxl.de/produkt/restposten/trek-madone-5_9-2010

oder hier das 6.9 für 3600.-
http://www.fahrrad-xxl.de/produkt/restposten/trek-madone-6_9-2010

Das 6.9 ist natürlich bei deiner 25% Ermässigung deutlich über deinem angepeilten Budget, aber für den Preis ist das der Hammer.

Ixle
26.01.2011, 21:28
@k:swiss: Meinst du wirklich, dass ich das Rad billiger/besser hinbekomme, wenn ich es selbst aufbaue? Immerhin kostet das Rahmenset allein schon 1899€. Da habe ich dann für den Rest keinen Spielraum mehr, oder?
@rm81: Genau das mit dem Gewicht ist mein Problem: Ich stehe sehr auf leichte Räder. Den Test aus 2010 kenne ich auch. Und genau deshalb würde mich auch sehr das Gewicht des 2011er Specialized interessieren. Wenn der Gewichtsunterschied nicht, oder nur gering wäre, würde ich sofort das Specialized nehmen, da mir dieses auch sehr gut gefällt.

Ixle
26.01.2011, 21:32
Das 6.9 ist natürlcih wirklich TOPP! Aber das sprengt mein Budget:heulend: --> chancenlos!
Das 5.9 wäre preislich gerade noch drinnen. Hatte aber eigentlich auch geplant, es bei meinem Händler zu kaufen, dann kann ich auch immer schnell mal vorbeischauen, wenn war dran ist.

[k:swiss]
26.01.2011, 21:34
@k:swiss: Meinst du wirklich, dass ich das Rad billiger/besser hinbekomme, wenn ich es selbst aufbaue? Immerhin kostet das Rahmenset allein schon 1899€. Da habe ich dann für den Rest keinen Spielraum mehr, oder?


Das hatte ich ja geschrieben, bevor ich wusste das du 25% bekommst.;)

Das wären ja etwa 800 billiger, also 2500. Nein dann nicht.
Bei den 3300 wurdest du dank i-net individeller und günstiger wegkommen.

Ultegra (um 600), Fulcrum Racing 3 (300), Anbauteile (so um 300) plus Rahmen (1900) etwa 3200.
Etwas günstiger aber z.B bessere LR.

Ixle
26.01.2011, 21:42
Naja, ich denke, dass ich auf die Teile auch die Prozente bekomme (natürlich auf den normalen VK). Muss ich mal nachfragen und dann durchrechnen!

rm81
26.01.2011, 22:02
Um 1899,- bekommst du sogar den Pro SL3 Rahmen, den Comp SL2 gibt es glaube ich schon um € 1499,-!!

So war es zumindest im Vorjahr! Die Beiden werden sich im Gewicht wohl nicht sonderlich unterscheiden.

http://www.specialized.com/de/de/bc/SBCProduct.jsp?spid=53214&scid=1001&scname=Strasse

Ixle
26.01.2011, 22:21
Aber am meinem Wuschrad ist auch der SL3-Rahmen verbaut, den will ich schon haben!:jaaaaaa:

Udo B.
26.01.2011, 22:46
Hallo,

auch ich stand vor der Wahl Spezi Tarmac oder Scott R2. Es gab mehrere Gründe, warum es der Addict R2 wurde:

1. Der Addict wird seit 4 Jahren gebaut und Scott rühmt sich nicht, jedes Jahr eine neue Entwicklungsstufe zu zünden und das teil (angeblich) leichter und steifer gemacht zu haben. Der Rahmen ist ausgereift und gut und leicht.

2. Die Geometrie ist sportlicher und kommt meinem Bedürfnis damit mehr entgegen als das (etwas) "komfortablere" Tarmac. Allerdings haben beide Marken noch ein "Komfortmodell" im Programm (Roubaix und CR1).

3. Das Design. Der Steuerrohrbereich des geraden, 1 1/8" SR beim Addict ist für mich schöner als das konische SR des Tarmac und das gebogene OR des Tarmac, bei dem der Bremszug "im Freien" liegt, gefällt mir gar nicht. Der Bremszug entlang des geraden OR des Addict ist für mich schöner.

Solche Überlegungen sollten deine Entscheidung beeinflussen. Beides sind Top-Rahmen.

Ciao Udo

Ixle
26.01.2011, 23:05
Danke Udo, das sind nochmals interessante Aspekte, die du da bringst.
Rein optisch gefällt mir das Tarmac besser - obwohl ich bisher keines der Räder live gesehen habe. Ich hoffe, das kommt demnächst.
Bist du aber mit dem Rad zufrieden (oder sogar noch mehr)? Darüber hast du dich bisher nicht explizit geäußert.
Vielen Dank!
Ixle

marathonisti
27.01.2011, 08:39
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Ixle

P.S: Kennt jemand das Gewicht des Specialized (ich kann es nirgendwo finden:heulend:)

Kommt auf die Rahmengröße an (http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=3409928&postcount=589) :D

Ixle
27.01.2011, 11:19
Danke für die Links!
Da finde ich aber leider nur das Rahmengwicht (scheint ja immer noch gute 100g schwerer zu sein als das Scott :()
Ich würde mich aber sehr für das Gesamtgewicht des kompletten Rades interessieren. Eigentlich wollte ich komplett (mit Pedalen,...) nicht über 7,5 kg kommen.
Welche Rahmengröße werde ich wohl brauchen? Meine Schrittlänge 90cm; Körpergröße: 1,85m
Danke!
Ixle

Orchid
27.01.2011, 11:24
Danke für die Links!
Da finde ich aber leider nur das Rahmengwicht (scheint ja immer noch gute 100g schwerer zu sein als das Scott :()
Ich würde mich aber sehr für das Gesamtgewicht des kompletten Rades interessieren. Eigentlich wollte ich komplett (mit Pedalen,...) nicht über 7,5 kg kommen.
Welche Rahmengröße werde ich wohl brauchen? Meine Schrittlänge 90cm; Körpergröße: 1,85m
Danke!
Ixle

56 beim Addict würden ich sagen.
Wenndas Tarmac die selbe Geo hat wie das aktuelle SL3 würde ich dort auch 56 nehmen.

Bin 186 SL 89cm und fahre ein 56er Addict R2 mit ISP...

Sieger
27.01.2011, 11:26
Werd nie verstehen wem so ein Steuerrohr und so ein verbogenes Oberrohr gefällt.Für mich ist das abgrundtief hässlich.

Technisch ist natürlich sicher alles Top.

Ixle
27.01.2011, 11:34
... die Geschmäcker sind verschieden (zum Glück!) ;)

rm81
27.01.2011, 11:50
Wenn du fahrfertig (mit Pedalen, FlHa, Tacho) unter 7,5kg, bleiben willst, wirst du das Addict nehmen müssen, da wird es sich haarscharf ausgehen.

Beim Specialized wird sich das nur mit deutlich leichteren Laufrädern ausgehen.

Rahmengröße bei Specialized warscheinlich 56 (170 Steuerrohr, 569mm Oberrohr), könnte von den Maßen recht gut passen. Der 58er ist halt schon recht groß.

Das Addict in M stell ich mir für 1,85 schon recht klein vor, wird bei einem 145er Steuerrohr eine gewaltige Überhöhung oder viele Spacer unterm Vorbau geben. Oberrohr ist mit 552mm auch eher kurz. Würde da bei deiner Größe zum L tendieren.

Sieger
27.01.2011, 11:59
Bin 186 SL 89cm und fahre ein 56er Addict R2 mit ISP...[/QUOTE]

Hab gleich gewußt das uns irgendwas verbindet!:D

marathonisti
27.01.2011, 12:58
Werd nie verstehen wem so ein Steuerrohr und so ein verbogenes Oberrohr gefällt.Für mich ist das abgrundtief hässlich.

Technisch ist natürlich sicher alles Top.

Und ich werde nie verstehen wieso manche meine immer ihre persönliche Meinung kundtun zu müssen ,was mit der Eingangsfrage überhaupt nichts zu tun hat .

Ixle
27.01.2011, 13:32
Wenn du fahrfertig (mit Pedalen, FlHa, Tacho) unter 7,5kg, bleiben willst, wirst du das Addict nehmen müssen, da wird es sich haarscharf ausgehen.

Beim Specialized wird sich das nur mit deutlich leichteren Laufrädern ausgehen.



Aber schaffe ich das allein über leichtere Laufräder? Viel mehr als 150g sind doch da auch nicht drin, oder?

Orchid
27.01.2011, 13:40
Aber schaffe ich das allein über leichtere Laufräder? Viel mehr als 150g sind doch da auch nicht drin, oder?

Mein Addict hat nur stangenware verbaut!
Record Mix 2003- 2008!
Neurons
200 Gramm Sattel
150 Gramm vb und 200 grm Lenker
Inkl Pedale und Tacho 6,8-6,9 kg meine Waage ist nicht zu 100% korrekt!
Sollte also kein Ding sein!

Ixle
27.01.2011, 13:47
Ja, beim Addict kein Problem, beim Tarmac aber wohl schon!?

Orchid
27.01.2011, 13:52
Ja, beim Addict kein Problem, beim Tarmac aber wohl schon!?

Ich weis nicht ob du so firm bist aber bei westbrookcycles gibt's den 2009er sl immer noch für 1300 schleifen!
Nur mal so am Rande !

http://www.westbrookcycles.co.uk/frames-c6/road-frames-c112/scott-addict-sl-frameset-wintegrated-bottom-bracket-2009-p31308

Viele von uns haben hier schon bestellt!
Mir inklusive!
Nur zu empfehlen der laden!
Cheers

Ixle
27.01.2011, 14:01
Danke für den Tipp. Werde mir die Seite mal genauer anschauen. Wobei ich den Rahmen/das Rad wohl über meinen Händler beziehen werde.

Orchid
27.01.2011, 14:05
Hau rein !

Support your LBS !!!

rm81
27.01.2011, 14:36
Mit richtig leichten Laufrädern könnte es sich auch beim Tarmac sub 7,5kg ausgehen, allerdings wird es dann richtig teuer!! Müssten dann schon Carbonlaufräder oder Alusätze in Richtung Mavic R-Sys SL, Easton EA 90 SLX.... oder so sein. Würde etwa so 400g einsparen!!

Beim Addict würde es mit solchen Laufrädern warscheinlich mit glatten 7kg fahrbereit ausgehen!!

Finde es aber nebensächlich ob ein Rad jetzt 7,3kg oder 7,6kg hat. Wichtiger ist das du dich darauf wohl fühlst und das es dir gefällt.

Aber die Entscheidung was dir wichtiger ist, musst du für dich selbst treffen! :D

marathonisti
27.01.2011, 14:41
Mit richtig leichten Laufrädern könnte es sich auch beim Tarmac sub 7,5kg ausgehen, allerdings wird es dann richtig teuer!! Müssten dann schon Carbonlaufräder oder Alusätze in Richtung Mavic R-Sys SL, Easton EA 90 SLX.... oder so sein. Würde etwa so 400g einsparen!!

Beim Addict würde es mit solchen Laufrädern warscheinlich mit glatten 7kg fahrbereit ausgehen!!

Finde es aber nebensächlich ob ein Rad jetzt 7,3kg oder 7,6kg hat. Wichtiger ist das du dich darauf wohl fühlst und das es dir gefällt.

Aber die Entscheidung was dir wichtiger ist, musst du für dich selbst treffen! :D

Genau so schaut es aus :)

Marco Gios
27.01.2011, 14:44
7,3 und 7,6 sind Niemandsland, da ist es egal. Wenn es aber 7,0 oder 7,1 sind, dann hast du auf jeder Fahrt den quälenden Gedanken, wie du nur unter die 7 kommst ... :D

rm81
27.01.2011, 14:49
Welches Rennrad, in was für einer Rahmengröße bist du denn bis jetzt eigentlich gefahren??

Wäre vielleicht auch ganz interessant!!

Sieger
27.01.2011, 16:38
Und ich werde nie verstehen wieso manche meine immer ihre persönliche Meinung kundtun zu müssen ,was mit der Eingangsfrage überhaupt nichts zu tun hat .

Mit mittlerer Intelligenz kann man sich damit die Eingagsfrage beantworten: Scott Addict

Kommst du aus der DDR,Honni spricht und alles hält die Schnauze?

Ixle
27.01.2011, 17:48
rm81 Welches Rennrad, in was für einer Rahmengröße bist du denn bis jetzt eigentlich gefahren??

Ich bin schon sehr lange gar kein richtiges RR mehr gefahren (ca.15 Jahre!). Ich habe noch ein Principia 26" Triathlonrad (SC650) mit dem fahre ich aber nicht mehr.


Finde es aber nebensächlich ob ein Rad jetzt 7,3kg oder 7,6kg hat. Wichtiger ist das du dich darauf wohl fühlst und das es dir gefällt.


Das hast du sicherlich sehr recht. Aber genau hier liegt mein Problem:
-Gefallen tut mir das Tarmac besser.
-Leichter ist das Addict.
Stand: 1:1.
Auf welchem ich mich wohler fühle könnte ich natürlich erst nach einer Probefahrt sagen, aber ich weiß nicht, wo und ob ich die Chance habe, diese beiden Räder in meiner Größe vernünftig probefahren zu können.
Ich denke eben, einmal die Straße hoch und wieder runter auf einem schlecht eingestellten oder zu großem/kleinem Fahrrad bringen mich da nicht weiter.

Hinzu kommt, dass ich das Gefühl habe, über mehr begeisterte Tarmac-Fahrer zu lesen als über begeisterte Addict-Fahrer. Das kann natürlich täuschen oder liegt eventuell auch daran, dass mir das Tarmac besser gefällt.

rm81
27.01.2011, 18:25
Wenn ich mir deine Aussagen so anhöre, bin mir fast sicher das du dich für das Tarmac entscheiden wirst. ;-) Denke nicht das du es bereuen würdest!

Bin aber schon mal gespannt was es wird!

Ein sehr interessantes Rad in deiner Preisklasse wäre auch das hier:
http://s-tec-essence.eshop.t-online.de/epages/Store4_Shop38023.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop38023/Products/GTCRfedt2011/SubProducts/GTCRfedt2011-0001

Orchid
27.01.2011, 18:26
@ Ixle

Das Addict ist ein wirklich solides Rad.
Tolles unaufgeregtes Fahrverhalten..steif im Tretlager und Lenkkopf.
Sehr leicht ist es.
Wenn mann es bei wetsbrook kauft ist es ein Schnäppchen was immer noch in der Top Liga der aktuellen Rahmen mitspielt.

Ich bin auch schon einge andere Räder gefahren....
Es gab Räder die mir vom Fahrverhalten mehr zu´gesagt haben.. Rex Pro sx, Cervelo SLC SL.
Was es aber nicht zu einem schlechten Rad macht.
Ich würde es zu dem westbrrok Preis wieder kaufen...

Ob ich den normalen Kurs kaufen würde..ich denke nicht.
Just my 2 cent....

Udo B.
27.01.2011, 20:01
... zum Fahrverhalten kann ich leider noch nichts sagen. Es ist erst seit gut 1 Woche fertig und es hat hier wieder geschneit.

RH 58 (XL) bei 1.83 / 89 SL. Ich habe damit 13 cm Überhöhung (-2 cm gegenüber dem alten Velo) und 1 cm mehr Länge als vorher.

Gewicht mit Chorus 2011, Fulcrum R3 aus 2009, Vredestein fortezza Reifen, Ritchey WCS Vorbau, Superlogic Carbon Lenker und Sattelstütze, SLR Sattel, Time RXS Carbon Pedalen (Stahlachse) und Elite Patao Bidonhaltern genau 7060 g :heulend:.

Ciao Udo

rm81
27.01.2011, 20:58
... zum Fahrverhalten kann ich leider noch nichts sagen. Es ist erst seit gut 1 Woche fertig und es hat hier wieder geschneit.

RH 58 (XL) bei 1.83 / 89 SL. Ich habe damit 13 cm Überhöhung (-2 cm gegenüber dem alten Velo) und 1 cm mehr Länge als vorher.

Gewicht mit Chorus 2011, Fulcrum R3 aus 2009, Vredestein fortezza Reifen, Ritchey WCS Vorbau, Superlogic Carbon Lenker und Sattelstütze, SLR Sattel, Time RXS Carbon Pedalen (Stahlachse) und Elite Patao Bidonhaltern genau 7060 g :heulend:.

Ciao Udo


Nehme an bei deinem Bericht handelt es sich um ein Addict?? :confused:

Orchid
27.01.2011, 21:02
Nehme an bei deinem Bericht handelt es sich um ein Addict?? :confused:

Ja,
musst mal genau den ganzen thread lesen dann wüsstest du das es sich um ein R2 handelt ohne ISP.

:)

Ixle
27.01.2011, 21:48
So, bin auch wieder da - musste gerade noch ein bisschen meine Rolle quälen :D


rm81 Wenn ich mir deine Aussagen so anhöre, bin mir fast sicher das du dich für das Tarmac entscheiden wirst. ;-) Denke nicht das du es bereuen würdest!
Da könntest du recht haben :D

@Udo: Danke für die Info, das Addict ist halt echt leicht, wenn du's mal gefahren bist würde ich mich freuen, wenn du berichten würdest.

Was du, Orchid, über das Addict schreibst finde ich auch interessant: Du scheinst mit dem Rad zufrieden zu sein, aber nicht begeistert. Und ich habe sehr oft das Gefühl, dass die Spezi-Fahrer richtig begeistert von ihren Rädern sind.
Die Fragen sind, ob das wirklich so ist und ob ich diesen Unterschied spüren würde.

Orchid
27.01.2011, 21:51
So, bin auch wieder da - musste gerade noch ein bisschen meine Rolle quälen :D


Da könntest du recht haben :D

@Udo: Danke für die Info, das Addict ist halt echt leicht, wenn du's mal gefahren bist würde ich mich freuen, wenn du berichten würdest.

Was du, Orchid, über das Addict schreibst finde ich auch interessant: Du scheinst mit dem Rad zufrieden zu sein, aber nicht begeistert. Und ich habe sehr oft das Gefühl, dass die Spezi-Fahrer richtig begeistert von ihren Rädern sind.
Die Fragen sind, ob das wirklich so ist und ob ich diesen Unterschied spüren würde.

Ein Rad sollte nicht nur passen..das Grundfahrverhaltren sollte einem zusagen/stimmen, welches zusätzlich durch Laufräder und Reifen noch verändert werden kann.
Aber wie gesagt..ein gutes Rad für jeden Tag.
Ein sworks sl3 würde ich auch gerne mal testen :o)

Ixle
27.01.2011, 21:59
Ein sworks sl3 würde ich auch gerne mal testen :o)

Ich wäre dabei!!

[k:swiss]
27.01.2011, 22:03
Mit mittlerer Intelligenz kann man sich damit die Eingagsfrage beantworten: Scott Addict

Kommst du aus der DDR,Honni spricht und alles hält die Schnauze?

Diese ständigen Anfeindungen gehen einem langsam auf den Keks.
Freunde, bleibt beim Thema!

crossblade
27.01.2011, 22:08
So, bin auch wieder da - musste gerade noch ein bisschen meine Rolle quälen :D


Da könntest du recht haben :D

@Udo: Danke für die Info, das Addict ist halt echt leicht, wenn du's mal gefahren bist würde ich mich freuen, wenn du berichten würdest.

Was du, Orchid, über das Addict schreibst finde ich auch interessant: Du scheinst mit dem Rad zufrieden zu sein, aber nicht begeistert. Und ich habe sehr oft das Gefühl, dass die Spezi-Fahrer richtig begeistert von ihren Rädern sind.Die Fragen sind, ob das wirklich so ist und ob ich diesen Unterschied spüren würde.

auf jeden fall !!!!! ist aber nur ein sl2 ;)

das wichtigste ist halt die optimale sitzposition rauszufinden. beim speci ist sie bei mir optimal. fahren in ober oder unterlenker-haltung ist gleich bequem. meine restlichen räder hab ich zu ca. 95% an selbige position angepasst.jetzt ist es so das egal was ich fahre, ich immer spaß dabei habe und selbst nach 150-200km nichts weh tut.
zum scott kann ich leider nichts beitragen, hab meins gerade erst fertig :D

[k:swiss]
27.01.2011, 22:16
Kumpel von mir fährt auch ein Tarmac SL 2, bei jeder kleinen Probefahrt merkt man deutlich wie genial die Specialized GEO ist.

Ixle
27.01.2011, 22:24
Schon wieder zwei die meine Vermutung bestätigen. Langsam glaube ich, dass da was dran ist!
Wo bleibt die Scott-Fraktion? Meldet euch!
LG, Ixle

Udo B.
27.01.2011, 23:25
... die Scott-Fraktion hat es nicht nötig, ihre Velos zu promoten :D

Wer kann schon 4 Jahre Konstanz im Carbonrahmenbau vorweisen :)

Ciao Udo

P.S. ich hoffe, ich habe recht - bin ja schliesslich noch nicht drauf gefahren....:heulend:

marathonisti
28.01.2011, 09:21
;3422371']Kumpel von mir fährt auch ein Tarmac SL 2, bei jeder kleinen Probefahrt merkt man deutlich wie genial die Specialized GEO ist.

Was ich nur bestätigen kann :D

Aber um eine Probefahrt wird der TE wohl nicht herumkommen ausser er möchte sich auf die Ratschläge der User hier verlassen.

Orchid
28.01.2011, 09:35
56er kann bei mir getestet werden
Warst nicht der erste :0)

Sieger
28.01.2011, 11:40
;3422371']Kumpel von mir fährt auch ein Tarmac SL 2, bei jeder kleinen Probefahrt merkt man deutlich wie genial die Specialized GEO ist.

Achso! Was ist den an der Geometrie anders?

[k:swiss]
28.01.2011, 12:15
Ich versuchs mal zu beschreiben:
Rennmässig, aber nicht zu gestreckt, da die Front etwas höher baut und das
Oberrohr nicht all zu lang ist.
Ruhiger Lauf, gute Mischung zwischen agil und träge, lenkt trotzdem zielgerichtet ein.
Crossblade hat das schon gut beschrieben, man kann lange in Unterlenkerposition fahren und richtig Druck auf die Kette geben.
Die Basis passt, mit richtiger Kombination von Vorbaulänge und Lenkerform und Sattelposition macht es einfach Spass das Rad zu fahren, was allerdings immer nur ein subjektiver Eindruck sein kann.
Deshalb gilt für den TE: fahren und sich einen eigenen Eindruck verschaffen.

Mein Giants haben einen ganz anderen Charakter. Die sind quirliger; agiler.
Da "arbeitet" man mehr auf dem Rad und nach einer Tour weis man, was man getan hat.. Specialized Räder sind da imho eine Spur unaufgeregter.

Ixle
28.01.2011, 14:54
Danke für die ausführlcihe Beschreibung!
Mir ist, wie oben schon geschrieben, schon klar, dass ich die Räder vorher probefahren sollte (und ich nur noch nicht weiß wie und wo).
Deshalb mein besonderer Dank an Orchid für das Angbot mit der Testfahrt.


Orchid 56er kann bei mir getestet werden
Warst nicht der erste :0)

Wo wohnst du denn? Hätte interesse, dein Rad mal zu fahren!
LG Ixle

marathonisti
28.01.2011, 15:04
Danke für die ausführlcihe Beschreibung!
Mir ist, wie oben schon geschrieben, schon klar, dass ich die Räder vorher probefahren sollte (und ich nur noch nicht weiß wie und wo).
Deshalb mein besonderer Dank an Orchid für das Angbot mit der Testfahrt.



Wo wohnst du denn? Hätte interesse, dein Rad mal zu fahren!
LG Ixle

Wo wohnst du ? :D

Ixle
28.01.2011, 15:24
Zwischen Stuttgart und dem Bodensee! Also ziemlich weit im Süden.

Orchid
28.01.2011, 15:35
Im Saarland !

[k:swiss]
28.01.2011, 15:39
Ich glaub der marathonisti wohnt beim Stenger Bernd im Laden... :krabben:
war doch so, oder? :D

Ixle
28.01.2011, 15:43
[k:swiss] Ich glaub der marathonisti wohnt beim Stenger Bernd im Laden...
war doch so, oder?

Da bin ich auch hin und wieder mal! Weiß nur nicht sicher, wann es das nächste Mal sein wird. Hätter der Stenger wohl ein Testrad da?

Ixle
28.01.2011, 15:47
Im Saarland !

Das ist leider nicht ganz meine Ecke. Wenn ich hier aber gar nichts finde, werde ich auf dein Angebot zurückkommen.
Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für dein Angebot!

Orchid
28.01.2011, 15:52
Das ist leider nicht ganz meine Ecke. Wenn ich hier aber gar nichts finde, werde ich auf dein Angebot zurückkommen.
Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für dein Angebot!

You are Welcome !
Wenn du vorbeikommst drehen wir ne schone runde!
Im Mai ist es sehr schön in unserer Ecke ( bliesgau nordvogesen Pfälzer Wald )

marathonisti
28.01.2011, 15:53
;3423106']Ich glaub der marathonisti wohnt beim Stenger Bernd im Laden... :krabben:
war doch so, oder? :D

Diese Woche bin ich ausgezogen ,der Bernd ist im Urlaub :D
Aber am Montagfrüh zieh ich wieder ein :ä


Da bin ich auch hin und wieder mal! Weiß nur nicht sicher, wann es das nächste Mal sein wird. Hätter der Stenger wohl ein Testrad da?

Anrufen ! ;)

Ixle
28.01.2011, 16:04
You are Welcome !
Wenn du vorbeikommst drehen wir ne schone runde!
Im Mai ist es sehr schön in unserer Ecke ( bliesgau nordvogesen Pfälzer Wald )

Vielen Dank!

Ixle
28.01.2011, 16:05
Anrufen ! ;)

Guter Vorschlag! ;)

Sieger
28.01.2011, 17:38
;3422879']Ich versuchs mal zu beschreiben:
Rennmässig, aber nicht zu gestreckt, da die Front etwas höher baut und das
Oberrohr nicht all zu lang ist.
Ruhiger Lauf, gute Mischung zwischen agil und träge, lenkt trotzdem zielgerichtet ein.
Crossblade hat das schon gut beschrieben, man kann lange in Unterlenkerposition fahren und richtig Druck auf die Kette geben.
Die Basis passt, mit richtiger Kombination von Vorbaulänge und Lenkerform und Sattelposition macht es einfach Spass das Rad zu fahren, was allerdings immer nur ein subjektiver Eindruck sein kann.
Deshalb gilt für den TE: fahren und sich einen eigenen Eindruck verschaffen.

Mein Giants haben einen ganz anderen Charakter. Die sind quirliger; agiler.
Da "arbeitet" man mehr auf dem Rad und nach einer Tour weis man, was man getan hat.. Specialized Räder sind da imho eine Spur unaufgeregter.

Nee völlig falsch und alles subjektive Eindrücke!
Die Geo ist und bleibt gleich.2mm mehr OR Länge sonst nichts.
Einstellen kann ich ein Scott haargenau so wie das Spezi und wenn ich ein Scott einlenke lenkt es genauso.
Und druck auf die Kette geben und in Unterlenkerposition fahren kann ich bei gleicher Geo genauso!Ist eher eine frage des Trainingszustandes.

[k:swiss]
28.01.2011, 22:03
Nee völlig falsch und alles subjektive Eindrücke!
Die Geo ist und bleibt gleich.2mm mehr OR Länge sonst nichts.
Einstellen kann ich ein Scott haargenau so wie das Spezi und wenn ich ein Scott einlenke lenkt es genauso.
Und druck auf die Kette geben und in Unterlenkerposition fahren kann ich bei gleicher Geo genauso!Ist eher eine frage des Trainingszustandes.

Ich weis schon was du willst, aber das Spiel kannste allein spielen :rolleyes:

Zudem: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Du fragtest nach Der GEO, ich kenne Giant und Specialized, Scott dagegen nicht, also habe ich meine Erfahrungen ( klar subjektiv) mitgeteilt und dem TE geraten beide Modelle zu fahren und selbst zu entscheiden. Aus dem alter das ich jemandem was aufschwätzen will, bin ich raus.
Ende für mich hier.

tommie004
28.01.2011, 23:25
Da du ja nach begeisterten Scott Addict Fahrer suchst melde ich mich mal.
Fahre das Addict seit gut einem Jahr. Mir passt das Rad perfekt. Mit R-sys Premium , Dura Ace, Look Keo Carbon und WCS Alukomponeneten wiegt mein Rad fahrfertig 6,7kg!
Das Fahrverhalten ist super. Agil und unaufgeregt. Einen direkten Vergleich mit dem Tarmac kann ich leider nicht bieten. Im Vergleich mit einem Pavo oder Canyon CF ist das Addict mindestens in der gleichen Liga.
Ich denke auch das du eine Entscheidung nur während einer Probefahrt finden kannst. Entscheidend wird sein welches dir besser passt.

Ixle
29.01.2011, 16:06
Zuerst mal danke für die Rückmeldungen.

Ich habe weitere Neuigkeiten:
1. Ich habe mir heute das letztjährige Tarmac Expert begutachten im LAden mal draufsitzen und auch wiegen können (8,0 mit Pedalen :heulend:). Probefahren leider nicht, weil das Wetter zu schlecht war.
2. Habe auch ein Scott Addict R4 (mit Sitzdom, letztjähriges Modell) anschauen können: Subjektiv deutlich leichter, kon´nte ich aber nicht wiegen.

3. Ich würde eine neue Sram Red Komplettgruppe für unter 1000€ bekommen. Dann könnte ich mir das Tarmac doch selbst zusammenbauen (lassen). Ich käme dann allerdings etwas über 2500€ (schätze mal so 2800). Würdet ihr das machen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ixle

marathonisti
29.01.2011, 16:19
3. Ich würde eine neue Sram Red Komplettgruppe für unter 1000€ bekommen. Dann könnte ich mir das Tarmac doch selbst zusammenbauen (lassen). Ich käme dann allerdings etwas über 2500€ (schätze mal so 2800). Würdet ihr das machen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ixle

Kurz und knapp: JA

rm81
29.01.2011, 17:27
Ich würde auch den Selbstaufbau in betracht ziehen, allerdings würde ich anstatt der Red die Force nehmen.

Wesentlich günstiger, Funktion für mich identisch, nur eben etwas schwerer.
Die gespareten €ros würde ich in einen leichteren Laufradsatz investieren.

Ich habe einen 2010er Tarmac Pro mit Force Gruppe aufgebaut, wiegt komplett fahrfertig mit Mavic R-Sys Laufrädern 7,1kg.
Also Kataloggewicht etwa 6,8kg!!

Glaube allerdings das es beim Selbaufbau auch mit € 2800,- knapp werden wird, vorallem wenn du die Red nimmst.

Orchid
29.01.2011, 17:40
Zuerst mal danke für die Rückmeldungen.

Ich habe weitere Neuigkeiten:
1. Ich habe mir heute das letztjährige Tarmac Expert begutachten im LAden mal draufsitzen und auch wiegen können (8,0 mit Pedalen :heulend:). Probefahren leider nicht, weil das Wetter zu schlecht war.
2. Habe auch ein Scott Addict R4 (mit Sitzdom, letztjähriges Modell) anschauen können: Subjektiv deutlich leichter, kon´nte ich aber nicht wiegen.

3. Ich würde eine neue Sram Red Komplettgruppe für unter 1000€ bekommen. Dann könnte ich mir das Tarmac doch selbst zusammenbauen (lassen). Ich käme dann allerdings etwas über 2500€ (schätze mal so 2800). Würdet ihr das machen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ixle

Kannst du dir bitte einfach das SL von 2009 bei westbrookcycles kaufen.
Bau ne Force oder eben die Red von dir dran.
Dann bist du bei ca 2050-2300 Euro fürs Rahmen und Gruppe.
Was brauchst du noch???

Marco Gios
29.01.2011, 20:03
Ich würde auch den Selbstaufbau in betracht ziehen, allerdings würde ich anstatt der Red die Force nehmen.

Wesentlich günstiger, Funktion für mich identisch, nur eben etwas schwerer.
Die gespareten €ros würde ich in einen leichteren Laufradsatz investieren.


Im Prinzip hast du Recht, aber wenn es die Red für <1000€ gibt, dann lohnt es sich nicht mehr so richtig.

rm81
29.01.2011, 21:14
Nehme an das er die Force von seinem Händler auch nicht zum Listenpreis kaufen wird. ;)

€ 300,- sollten da bei der Schaltgruppe schon noch einzusparen sein!!

Ixle
29.01.2011, 21:19
Vielen Dank für die vielen guten Tipps und Hinweise!

Die Force würde ich nochmal ca. 250€ billiger bekommen als die Red. Ist also schon eine Überlegung wert, das gesparte Geld in die Laufräder zu investieren.
Das mit westbrookcycles willl ich nicht machen, da ich mit meinem lokalen Händler zusammenarbeiten möchte.

Habe auch noch eine Frage: Brauch ich ein BB30 Tretlager oder ein normales? Ich kann darüber niergendwo was finden.

rm81
29.01.2011, 21:46
Die 2010er Tarmac Pro hat Specialized sowohl für BSA sowie BB30 angeboten. Ob es die 2011er auch noch für BSA gibt weis ich nicht.

Aber da du dir ohnehin eine neue Gruppe kaufst, würde ich natürlich zum BB30Rahmen greifen!!

Ixle
29.01.2011, 21:56
Das heißt also, dass es den Rahmen auf jeden Fall für BB30 geben wird, oder?

rm81
30.01.2011, 08:23
Ja!!

Denn die beim Serienmodell Tarmac Pro verbaute Specialized Kurbel ist überhaupt nur für BB30 erhältlich!!

Ixle
30.01.2011, 22:26
Habe leider noch ein paar Fragen, bevor ich die Gruppe bestellen möchte:
Ich dachte an eine Übersetzung von 53-39 vorne und 11-25 hinten. Passt das wohl?
Kurbellänge 175 mm (meine Schrittlänge 90, Größe: 185)?
Muss ich sonst noch etwas beachten?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Ixle

rm81
31.01.2011, 08:41
Das musst du dir selbst beantworten, kommt darauf an, wie dein Trainingszustand ist bzw. in welchem Terrain du haupstsächlich unterwegs bist.

Würde eine 53/39 bei Sram entweder mit 11-26 oder 11-28 kombinieren.

Ich selber fahre vorne 50/36 und hinten 11-25, bei einer Kompaktkurbel macht das 11er in jedem Fall Sinn!

Ixle
31.01.2011, 08:54
Ich würde meinen Trainngszustand als ziemlich gut bezeichnen. Wie eingangs schon beschrieben, bin ich auch nicht der Typ, der 6 Stunden mit nem 28er-Schnitt oder weniger durch die Landschaft tingelt. Da fahre ich lieber 1 bis 3 Stunden mit nem 33-36er Schnitt (schätze icih jetzt mal, bin ja schon sehr lang kein RR mehr gefahren).
Vom Terrain haben wir bei uns keine riesigen Steigungen. Länger als 6 km am Stück geht's bei uns selten hoch, und dann normalerweise auch mit nicht mehr als 6-8%.
LG, Ixle

rm81
31.01.2011, 08:58
Wenn du alleine unterwegs bist und bei einer 3 Stunden Ausfahrt einen 36er Schnitt fährst, dann kannst du die von dir angedachte Überstzung sicherlich nehmen!!

Ixle
31.01.2011, 09:22
Bei 3 Stunden sicherlich eher ein 33er-Schnitt :D
Aber wie gesagt, bin schon lange kein RR mehr gefachren. Mit dem MTB auf der Straße bin ich bis ca. 2 Stunden immer so nen +/- 30er-Schnitt gefahren.