PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carrera Veleno oder ein weiterer Betrug im Radsport?



bergvelo
27.01.2011, 09:43
Ich konnte gestern ein paar Fotos machen, die mir zu denken geben.

Ein ganz normales Rennrad, zumindest auf den ersten Blick. Was hier steht ist ein reinrassiges Elektro-Bike mit nur 10 kg Gewicht!! Zwar noch ein Prototyp, aber bald in dieser Form für ca. CHF 12'000.- zu kaufen. Akku im zweiten Bidon, Elektronik im Sattelrohr, Motor im Tretlagergehäuse und Ein/Aus-Schalter im rechten Bremsgriff. Ein guter Radfahrer soll damit bis 90 km/h schnell werden und eine kurzfristige Leistung von gegen 1'600 Watt erzeugen können.

Doch wer braucht so ein Rad? Aussagen wie, für ältere Radfahrer, Sie und Er die gemeinsam ans Ziel kommen wollen, rekonvaleszente Sportler usw. fallen zur genüge und sind zum Teil auch OK. Aber muss man dann seinen elektrischen Helfer wirklich so gut tarnen?

Bei allem Respekt vor der Ingenieurskunst hinter diesem Rad, für mich ist das ein weiterer Versuch zu betrügen. Der Chemie kommt nun noch die Technik zu Hilfe. So werden wohl in Zukunft an Verpflegungsposten oder aus Mannschaftswagen auch frisch geladene Akkus verteilt.

QUO VADIS RADSPORT????

PEACE Mauro

Hier der Link zu den Bildern:http://www.freireiter.ch/Carrera_Veleno.htm

Abstrampler
27.01.2011, 09:49
Is schon wieder Zeit für Aprilscherze?

Marco Gios
27.01.2011, 09:52
Ich glaube ja eher, dass die Akkus in den Reifen versteckt sind - steht zumindest Lithium drauf ... :D



Doch wer braucht so ein Rad?

Räder unter 6,8 kg sind in Lizenzrennen auch nicht erlaubt und nun schau dich mal hier im Froum um ... Quo Vadis?

anaerob
27.01.2011, 09:54
Dass ich ein Rad geheim elektrisch tunen kann, ok, ob es serienmässige Räder mit geheimen Motor offiziell zu kaufen geben wird, ist fraglich, aber dass dieses Bild so ein Rad zeigen soll und dass ausgerechnet dass Veleno hiefür herhalten muss halte ich für kompletten Unsinn.

quälix1
27.01.2011, 10:04
:heulend::heulend::heulend:
Nicht schon wieder so 'nen Sch..ß !!




Ich konnte gestern ein paar Fotos machen, die mir zu denken geben.

Ein ganz normales Rennrad, zumindest auf den ersten Blick. Was hier steht ist ein reinrassiges Elektro-Bike mit nur 10 kg Gewicht!! Zwar noch ein Prototyp, aber bald in dieser Form für ca. CHF 12'000.- zu kaufen. Akku im zweiten Bidon, Elektronik im Sattelrohr, Motor im Tretlagergehäuse und Ein/Aus-Schalter im rechten Bremsgriff. Ein guter Radfahrer soll damit bis 90 km/h schnell werden und eine kurzfristige Leistung von gegen 1'600 Watt erzeugen können.

Doch wer braucht so ein Rad? Aussagen wie, für ältere Radfahrer, Sie und Er die gemeinsam ans Ziel kommen wollen, rekonvaleszente Sportler usw. fallen zur genüge und sind zum Teil auch OK. Aber muss man dann seinen elektrischen Helfer wirklich so gut tarnen?

Bei allem Respekt vor der Ingenieurskunst hinter diesem Rad, für mich ist das ein weiterer Versuch zu betrügen. Der Chemie kommt nun noch die Technik zu Hilfe. So werden wohl in Zukunft an Verpflegungsposten oder aus Mannschaftswagen auch frisch geladene Akkus verteilt.

QUO VADIS RADSPORT????

PEACE Mauro

Hier der Link zu den Bildern:http://www.freireiter.ch/Carrera_Veleno.htm

Abstrampler
27.01.2011, 10:07
Ich glaube ja eher, dass die Akkus in den Reifen versteckt sind - steht zumindest Lithium drauf ... :D


Jau, das ergibt einen Sinn... :D

bergvelo
27.01.2011, 10:19
Hallo Leute, ja es ist wirklich zum Heulen.

Mir waren die Diskussionen um Cancellara auch leid. Aber das Teil habe ich gestern bei einem Händler in der Werkstatt in den Händen gehalten. Den Elektro-Motor habe ich auch in Aktion gesehen, zwar nur auf dem Montage-Ständer aber da dafür ganz heftig. An der Wage habe ich das Rad auch hängen sehen, gleich über dem Ladegerät für den Akku.

Also, ich will wirklich niemand veräppeln, dafür ist mir das Thema zu ernst und diese Entwicklung gibt mir wirklich zu denken.

Gruss Mauro

quälix1
27.01.2011, 10:30
Nenn doch mal deine Quelle.
Vielleicht könnte der 'Konstrukteur' sich hier ja mal einklinken.
Fragen gäbs da viele !

Abstrampler
27.01.2011, 10:33
(...)

Also, ich will wirklich niemand veräppeln, ...

:rolleyes:

philischen
27.01.2011, 10:45
Wer sowas fährt, betrügt nur sich selber.
Also eher was für Schwachmaten :rolleyes:.

Patrice Clerc
27.01.2011, 10:46
Ich sehe da kein Problem.

greyscale
27.01.2011, 10:53
Und?

Wieviel Energie kriegt man in die Flasche?

Das reicht höchstens als 5-km-Booster;).

Lasse machen...

g.

Kameko
27.01.2011, 10:54
H I L F E - Ich kann mir schon denken wo dieser Thread wieder hinführt. :quaeldich

Wenn das wirklich stimmt, ist es

a) gut gemacht
b) sollten es die Komissäre beim wiegen dennoch merken. Ab 9 kg aufwärts wird selbst der Dümmste wohl hellhörig. Und geröntgt werden die Räder seit letztem Jahr doch auch noch.

Also, take it easy.

Bambini
27.01.2011, 11:23
Ich versteh immer noch nicht den Sinn dahinter???
Das sowas technisch möglich ist, das ist keine Frage.
Aber ein motorisiertes Rennrad, wer benutzt sowas? Wer will sowas?
Das ganze wäre so, als würde man in einen Dartpfeil eine Cruise Missile einbauen...

Tom
27.01.2011, 11:33
Vorschlag @ Bergvelo: Lösch den Thread und schlag's der Tour für ihre April-Ausgabe vor. Da sind auch immer so laue Scherze drin...

Davon abgesehen: Die Litze aus der Flasche wird man schon anschliessen müssen, damit sich etwas dreht (o.k., ich weiss jetzt nicht, wieviel Du vorher getrunken hattest, und was sich da wie wild gedreht hat...), und einen "Abnehmer" für die Wahnsinns-Energie aus der Flasche braucht es auch nôch.

A propos Flasche - ich lasse es jetzt lieber gut sein :rolleyes:

Tom

pinguin
27.01.2011, 11:56
Selten so gelacht über den Scherz. Echt gut gemacht :applaus:

hincapie
27.01.2011, 12:07
Hallo Leute, ja es ist wirklich zum Heulen.

Mir waren die Diskussionen um Cancellara auch leid. Aber das Teil habe ich gestern bei einem Händler in der Werkstatt in den Händen gehalten. Den Elektro-Motor habe ich auch in Aktion gesehen, zwar nur auf dem Montage-Ständer aber da dafür ganz heftig. An der Wage habe ich das Rad auch hängen sehen, gleich über dem Ladegerät für den Akku.

Also, ich will wirklich niemand veräppeln, dafür ist mir das Thema zu ernst und diese Entwicklung gibt mir wirklich zu denken.

Gruss Mauro

Ich habe die Bilder jetzt mal mit meiner Röntgenbrille unter die Lupe genommen...:rolleyes:

und was soll ich sagen...ich muss dem Threadersteller vollkommen recht geben...Akku und Motor sind eindeutig zu erkennen...:mad:

WAS FÜR EIN SKANDAL...wo soll das bloss noch hinführen... :boosonwee

:devileek:











;)

hokmann
27.01.2011, 12:20
Über das ob und wie der elektrischen Unterstützung muss man doch dank Gruber nicht mehr diskutieren. Dem Steinbach Fully sieht man die Technik auch nicht sofort von außen an.

Ob es bei dem Carrera eingebaut ist, kann ich anhand der Bilder nicht beurteilen. Aber warum nicht als Sonderanfertigung? Die Zielgruppe "finanzkräftige Senioren mit kostspieligen Hobbys und dem Wunsch längere Touren zu fahren" ist auch vorhanden und imho ausreichend groß.

Ob es im Profiradsport irgendwie heimlich kriminell verwendet wurde oder verwendet werden kann, bezweifel ich persönlich ebenso wie die genannten Leistungswerte.

medias
27.01.2011, 15:03
Nix da, ich habe es auch gesehen, funktioniert. Wieviel Leistung weiss ich nicht.

Luki99
27.01.2011, 15:27
Bis auf den Akku finde ich die Lösung echt gut und das Velo ist schön anzuschauen.
Solange damit keiner bei Rennen fährt geht es mir auch total am *piep* vorbei, ob jemand einen Motor im Rahmen verbaut hat, genau wie die Leute die mich beim Training keuchend überholen. :)

Hört man den Motor gut? Die Dinger auf Youtube sind extrem laut. :5bike:

Maieule
27.01.2011, 16:35
Immer wieder schön wie sich auch User mit mehreren tausend Beiträgen vergaloppieren können. Und das nicht nur auf der sachlich/technischen Ebene. :D
... und nein, medias war nicht gemeint.

@TE
Für solvente RTF Teilnehmer eine nette Möglichkeit, liebgewonnene Gegner aus den Schuhen zu fahren. Sehe hier durchaus einen, wenn auch kleinen, Markt.

Ich würde eher von Integration als von "Tarnen" sprechen.
Gewicht und Geräusch sind doch gute Indikatoren?

medias
27.01.2011, 18:23
Man hört schon was, aber je nach Windrichtung, Verkehr wird das nicht so auffallen.
Wieos nicht so ein Rad fahren, rein zum Vergnügen.

philischen
27.01.2011, 18:25
Man hört schon was, aber je nach Windrichtung, Verkehr wird das nicht so auffallen.
Wieos nicht so ein Rad fahren, rein zum Vergnügen.

Medias, sowas von dir. Ich bin schockiert... :eek:

Oder kommst du langsam in das Alter, wo man sowas brauch :D:D:D:D.


;)

medias
27.01.2011, 18:27
Medias, sowas von dir. Ich bin schockiert... :eek:

Oder kommst du langsam in das Alter, wo man sowas brauch :D:D:D:D.


;)

Ne, fahre immer noch 53/39 auch am Berg.
Einfach so eines als Showrad.

Luki99
27.01.2011, 21:15
Mann könnte ja auch einfach eine Di2-Akkuattrappe montieren, dann könnte man auch beide Flaschenhalter nutzen. :D

WinnerGold
27.01.2011, 22:04
Oh Mein GOTT.
Er hat eine neue Energiequelle entdeckt!

Er nimmt die Energie aus der Luft und füllt sie in die Flasche.

Lasst uns ein Patent anmelden.

:-)
Gruss WG

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=212433&stc=1&d=1296161637

Maxe_Muc3
27.01.2011, 22:44
Oh Mein GOTT.
Er hat eine neue Energiequelle entdeckt!

Er nimmt die Energie aus der Luft und füllt sie in die Flasche.


Nennt sich sowas nicht Wärmepumpe? :)