PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alu - Korrosion unter Lack?



Wulfstan
31.01.2011, 13:56
Nach dem sagenhaften Echo auf meinen letzten Thread zu meinem Dream 2 (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=214613 :D) eine neue Frage:

Mir ist um den angenieteten Umwerfersockel herum eine Art "Blasenbildung" im Lack aufgefallen (siehe Bild). Vermutlich Korrosion aufgrund unterschiedlicher Metalle (?). Ist das tragisch, muss man da was machen, kann man das in Zukunft verhindern?

Ich nehme an, das Problem betrifft auch andere Alurahmen mit angenieteten Teilen. Aber warum finde ich das dann nicht an meinen anderen Rahmen?

Sigi Sommer
31.01.2011, 15:40
Ich kenne das korrosive Unterwandern auch von anderen Dream Rahmen, teilweise noch wesentlich deutlicher und nicht nur im Bereich von Nieten.

Sowas kann passieren, wenn der Rahmen vor der Lackierung nicht sorgfältig behandelt wird (kenne ich aber auch von Stahlrahmen). In Deinem Fall könnte aber auch Feuchtigkeit durch den sichtbaren Lackspalt gekommen sein.

Die Stelle ist ja nicht im primären Sichtbereich, ich würde den Lack und den korrodierten Bereich großzügig bis aufs blanke Alu wegschleifen und den Bereich auspinseln - feddisch.

Wulfstan
31.01.2011, 15:59
Was passiert denn, wenn man da erst mal gar nichts macht - frisst sich das weiter, fällt irgendwann der Umwerfer ab, oder so :eek: ? Und was würde man bei größerem Befall und im Sichtbereich tun, gar neu lackieren lassen? (Ist nicht soweit, noch nicht zumindest, aber ärgerlich ist es schon, dass es scheinbar gerade den Rahmen mit der Kirchenmalerei betrifft und nicht den einfarbig gelben...)

Beast
31.01.2011, 16:05
Was passiert denn, wenn man da erst mal gar nichts macht - frisst sich das weiter, fällt irgendwann der Umwerfer ab, oder so :eek: ?

Kann passieren. Die Stelle kann ausbrechen.