PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HAC4 Probleme beim Einlesen



Powerschnecke
05.04.2004, 22:16
Beim Einlesen des HAC 4 ergibt sich immer wieder folgendes Problem:



Beim einlesen erscheint auf dem Bildschirm z.B. 12 % einlesen, auf dem HAC erscheint bereits z.B. 43 % eingelesen.

Dies hat zur Folge dass nach einiger Zeit auf dem Bildschirm der Hinweis erscheint:



ZEITÜBERSCHREITUNG BEIM EINLESEN !



Somit ist der Vorgang abgebrochen und die Daten für mich nicht zugängig. Habe den Vorgang bereits mehrfach wiederholt.

Kann mir jemand helfen ??
Thx

Fabian
05.04.2004, 22:22
Schau mal hier nach:
http://www.mountainbike-page.de/bike/index.html
unter Ciclosport->HAC4->Tipps&Tricks

hiker
05.04.2004, 22:22
Zitat CicloTour Faq:
Frage: Beim Datenempfang mit der HACTronic kommt es mitunter zu einer Meldung "Zeitüberschreitung". Danach müssen die Daten erneut übertragen werden.

Antwort: "Das Problem mit dem Abbruch nach 99% der Auslesezeit hat folgende Ursache: die Auslesung erfolgt in einer Einweg-Kommunikation zwischen Interface (HAC4) und PC/Laptop. Das heisst, eine direkte Rückmeldung über die "Qualität" der Daten ist so natürlich nicht möglich. dies Umschifft die HACTronic durch eine Prüfsumme, die in der Software aus den ankommenden Daten errechnet wird und mit der HAC4 Prüfsumme ausgecheckt wird. da die Auslesezeit (unabhängig vom Speicherinhalt) immer gleich ist, weiss die HACTronic genau, wann diese Prüfsumme gesendet werden muss. Kommt sie früher oder später (als berechnet) kommt es zu einer Fehlermeldung. Das zur Erklärung des Vorgangs.
In diesem konkreten Fall wird die Datenübertragung gestört, das heisst, obwohl erst 99% der Daten übertragen worden sind, erwartet die Software bereits die Prüfsumme. Die Störung der Übertragung wird bei Laptops in der Regel durch einen Powermanager ausgelöst, dieser schickt seine Daten auf die Com-Ports und das stört die Übertragung. Eine Lösung des Problems ist das entfernen des Akkus (der aktiviert den powermanager auch bei netzbetrieb) aus dem Gerät, sodass der Laptop als Netzgerät läuft. Damit bekommt man in fast allen fällen die Auswertung hin.
Eine andere Geschichte ist die Umschaltung des Hardwaremanagers (Com1) auf das Protokoll "Hardware" und das absenken der Auslesesensibilität (da steht dann, dass es langsamer gehen wird) all das findet man unter der Systemeinstellung / Hardware / Gerätemanager/ (Diese Lösung ist aber meist nur bei PC nötig, bei Laptops ist es in der Regel der Powermanager, der mit seiner sinnlosen Datensendung auf die Com-Ports die Übertragung stört.)
Die Einweg-Übertragung hat übrigens den Vorteil, dass das Interface günstiger abgegeben werden kann und das der Nutzer keine zusätzliche Stromversorgung benötigt.

Mögliche Lösung:
Wer Probleme hat, sollte einmal in den Hardwareeinstellungen der COM-Schnittstelle kontrollieren. Dort das Protokoll auf Hardware setzen und den Puffer auf langsam stellen. Das sollte schon reichen um, das Problem zu lösen.

CicloTour (c) R. Welz


Ich hatte bei meinem Laptop auch das Zeitüberschreitungsproblem. Habe den Akku rausgenommen und es funktioniert jetzt einwandfrei.

Fabian
05.04.2004, 22:27
@hiker: :D

hiker
05.04.2004, 22:27
Original geschrieben von Fabian
@hiker: :D ;)

Powerschnecke
05.04.2004, 22:43
Das hat mir jetzt leider nicht wirklich geholfen :(
Kann es evtl. damit zusammenhängen, das ich Win XP neu habe.
Habe da keine Möglichkeit etwas über Gerätemanager einzustellen ?!

Mein Polar IRinterface funzt auch nicht :(

Fabian
05.04.2004, 22:47
Ich habe auch WinXP. Aber bisher lief alles normal. Habe sogar beide COMs mit Interfaces belegt (HAC4 & CM414M).

Einfach mal im Geräte-Manager kontrollieren, ob die COMs korrekt konfiguriert sind.

Hoshi
05.04.2004, 22:49
Original geschrieben von Powerschnecke
Das hat mir jetzt leider nicht wirklich geholfen :(
Kann es evtl. damit zusammenhängen, das ich Win XP neu habe.
Habe da keine Möglichkeit etwas über Gerätemanager einzustellen ?!

Mein Polar IRinterface funzt auch nicht :(

Geh mal in die Systemsteuerung, da auf System und in den Gerätemanager, dann klickst du den COM Port an und unter Anschlusseinstellungen auf Erweitert klicken. da sind dann FIFO-Puffer zu finden, die musst du auf niedrig stellen

Fabian
05.04.2004, 22:52
Original geschrieben von Hoshi


Geh mal in die Systemsteuerung, da auf System und in den Gerätemanager, dann klickst du den COM Port an und unter Anschlusseinstellungen auf Erweitert klicken. da sind dann FIFO-Puffer zu finden, die musst du auf niedrig stellen

Meine FIFO-Puffer sind auf höchster Stufe. Funktioniert aber alles. Aber vielleicht hilft es Powerschnecke weiter.:(

Hoshi
05.04.2004, 22:57
Original geschrieben von Fabian


Meine FIFO-Puffer sind auf höchster Stufe. Funktioniert aber alles. Aber vielleicht hilft es Powerschnecke weiter.:(

Bei mir lag es daran, keine Ahnung warum. Bei meinem Kumpel war es nicht so.

@Powerschnecke: hast du eine USB-Schnittstelle für den Polar oder eine serielle?
Mit der USB gabs Probleme unter WinXP

Powerschnecke
05.04.2004, 23:05
YES, meine Puffer haben geholfen :D

@Hoshi Danke !

Hat nun auch noch jemand die Lösung für mein Polar IRInterface (USB) :rolleyes:

Ach übrigens RR fahren kann ich schon alleine :)

Hoshi
05.04.2004, 23:08
Original geschrieben von Powerschnecke
YES, meine Puffer haben geholfen :D

@Hoshi Danke !

Hat nun auch noch jemand die Lösung für mein Polar IRInterface (USB) :rolleyes:

Ach übrigens RR fahren kann ich schon alleine :)

Keine Ursache.
Das mit dem USB und XP funzt irgendwie, aber wie genau weiss ich auch nicht.
Entweder du tauschst es bei Polar um und bekommst dafür eine serielle Schnittstelle oder die haben mittlerweile eine neue Lösung.
Das ist aber schon im Forum besprochen worden, musst mal suchen oder Phaseshift fragen, der hatte ein Antwort, glaube ich

lasthour
06.04.2004, 06:49
Hallo,

man kann bei Polar inzwischen das XP-untaugliche USB-Interface gegen ein XP-taugliches USB(!)-Interface tauschen. Also nix mehr mit seriell!

Die schicken Dir das neue Interface vorab mit Rechnung, die Du aber nicht bezahlst, sondern im Gegenzug Dein altes Interface an Polar zurückschickst. Natürlich kostenlos (bis auf das Porto fürs Zurückschicken).

Am Ende kommt noch ne Gutschrift für die "fiktive" Rechnung. Fertig!

MfG
lasthour

Powerschnecke
06.04.2004, 13:13
@ lasthour

Kann man irgendwo sehen, ob ich ein taugliches oder untaugliches für XP habe ?
Ist er ein paar Monate her das ich das Interface angeschafft habe.
Thx

lasthour
06.04.2004, 14:47
"Sehen" kann man das wohl nicht aber wenn das Interface bei Dir unter XP nicht funktioniert, ist es eben nicht XP-tauglich. Die alte Version funktioniert komischerweise bei einigen unter XP, bei anderen nicht. Woran das liegt, weiss offensichtlich kein Mensch!

Die neue Version des USB-Interface funktioniert bei mir problemlos. Wie Du an diese neue Version kommst, habe ich oben geschildert. Die Polar-Leute kennen das Problem inzwischen, einfach anrufen oder mail schicken, dann kommt folgende Antwort:

"... das von Ihnen verwendete Polar USB IR Interface war ja leider unter Windows
XP aus hardwaretechnischen Gründen nicht kompatibel zu dem USB Controller
in Ihrem PC. Ich habe Ihnen eine soeben eine neue Version des Polar USB IR
Interface zukommen lassen. Dieses ist unterwegs nach Bonn. Sobald Sie
dieses neue Interface erfolgreich getestet haben, schicken Sie bitte Ihr
altes USB Interface zu meinen Händen ein."

lasthour

Frodo
17.05.2005, 15:34
Ich muss mal diesen alten Thread wieder ausgraben, da ich auf einmal die gleichen Probs habe. Immer sagt mein HAC was von Zeitüberschreitung. Das Akku hab ich schon aus Laptop entfernt und die Puffer auf niedrig gestellt, nur ändert das leider nix am Ergebnis.

Wer weiß Rat?


F.

nedflanders
17.05.2005, 17:43
wenn ich beim einlesen den Rechner sonst noch irgendwie belaste, aber auch nicht immer...lass ihn mal einlesen ohne dabei zu surfen oder sonstwas zu machen..

Frodo
17.05.2005, 20:24
wenn ich beim einlesen den Rechner sonst noch irgendwie belaste, aber auch nicht immer...lass ihn mal einlesen ohne dabei zu surfen oder sonstwas zu machen..


hab ich nun auch gerade probiert, aber leider ohne Erfolg.

Ich hab festgestellt, dass die Prozentzahlen auf dem HAC selbst immer so 3 bis 4 Stellen der auf dem PC voraus sind. Und wenn der HAC bei 100 ist, kommt die Fehlermeldung der Zeitüberschreitung.

F. :mad:

Enquirer78
18.05.2005, 08:31
Hallo

Die Probleme mit der Übertragung können auch durch den PC selber verursacht werden. Vor allem bei Notebooks kann es große Unterschiede machen ob sie am Netz sind oder im Batteriebetrieb.
Es ist leider so, dass sich die Anbieter der RS232 Schnittstellen leider nicht immer so genau an die Pegel halten. Wenn dann zwei kritische Geräte zusammentreffen kommt es zu ausfällen. Und nicht nur der HAC4 ist da etwas kritisch. Mit einigen Notebooks und mit VIA Chipsätzen (mit integrierter RS232) hatte ich da schon Probleme!

Also einfach mal einen anderen Rechner oder andere Schnittstelle ausprobieren.

Gruß

Frodo
18.05.2005, 18:20
Hallo

Die Probleme mit der Übertragung können auch durch den PC selber verursacht werden. Vor allem bei Notebooks kann es große Unterschiede machen ob sie am Netz sind oder im Batteriebetrieb.
Es ist leider so, dass sich die Anbieter der RS232 Schnittstellen leider nicht immer so genau an die Pegel halten. Wenn dann zwei kritische Geräte zusammentreffen kommt es zu ausfällen. Und nicht nur der HAC4 ist da etwas kritisch. Mit einigen Notebooks und mit VIA Chipsätzen (mit integrierter RS232) hatte ich da schon Probleme!

Also einfach mal einen anderen Rechner oder andere Schnittstelle ausprobieren.

Gruß

Ich hab aber nur diesen einen Rechner :heulend: Ich investiere mein ganzes Geld in sinnlos teure Plastikteile aus Italien. :D

Hab es heute noch mal probiert und er ging. Komisches Teil


F.

Bogidreba
05.07.2009, 11:27
Ich muss mal diesen alten Thread wieder ausgraben, da ich auf einmal die gleichen Probs habe. Immer sagt mein HAC was von Zeitüberschreitung. Das Akku hab ich schon aus Laptop entfernt und die Puffer auf niedrig gestellt, nur ändert das leider nix am Ergebnis.

Wer weiß Rat?


F.
Hallo,

ich habe das gleiche Problem wie Frodo.
1. die Daten lassen sich weder am Laptop BS Vista mit und ohne Akku und Puffereinstellungen hoch / niedrig einlesen
2. noch am PC BS XP mit Puffereinstellungen hoch / niedrig
einlesen.
Auch kein Erfolg, wenn ich das Gerät weder mit anderen Programmen beschäftige noch anfasse.

Hactronic und CicloTour haben drei Jahre hervorragend funktioniert, auf beiden Rechnern und ohne irgendwelche Einstellungen. Port habe ich auch nicht gewechselt.

Beim starten der Übertragung fällt bereits auf, dass die Prozentzahlen nicht parallel laufen.

Wer hat jetzt noch ein paar Tips?