PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speichenriss Campagnolo Shamal



Iceman2211
01.02.2011, 21:24
Hallo zusammen,

ich benötige einmal euren Rat. Ich habe mir bei Ebay einen Satz der silbernen Hochprofiler ersteigert. VR noch original, HR umgebaut auf eine Shimano Dura Ace Nabe.
Vorher habe ich dem Verkäufer die Standardfragen gestellt nach Laufleistung, Zustand, Schäden a la Dellen, Seiten- oder Höhenschläge und vorallem nach Rissen in der Felge.

Naja, der Satz kam also bei mir an und was musste ich feststellen - Risse in den Felgen am HR (Antriebsseite). Ich habe den Verkäufer angeschrieben und er meinte, dieses Absatz hätte er vergessen zu erwähnen. :eek:

Naja, ob mit Absicht oder nicht ist sollte jetzt hier nicht die Frage sein. Laut Aussage vom Verkäufer waren die Beschädigungen schon vor dem Umbau und laut Aussage von Schrauber des Händlers ist das auch nicht weiter tragisch.

Wichtig für mich (reiner Hobbysportler, geschätzte Jahresleitung mit dem LFS ca. 2500km, 70kg) ist in erster Linie wie haltbar die Teile noch sind bzw. wie das weitere Schadensbild aussehen kann?

Weiteres einreißen bis zum Speichausriss?

Würde mich freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreiben könntet. Vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen damit.

Mfg Jens

Smeik
01.02.2011, 22:12
Also hinterrad ist tendeziell unkritischer , weil bei versagen lenken noch möglich ist. Aber ohne Fotos sage ich mal pauschal Finger weg, gib sie zurück! Notfalls mit Anwaltshilfe.

hage
01.02.2011, 23:00
Hallo Iceman2211,
bis 2008 fuhr ich auch die silbernen Shamals. Auch bei mir waren an der HR Felge solche feinen Risse sichtbar, bei einem Innenlagertausch machte mich mein Händler darauf aufmerksam. Ich halte diese Haarrisse für unbedenklich, da ja noch genügend unversehrte Felgenhöhe vorhanden ist und diese Risse nicht weiter gehen als bis zum 1. Quersteg (jener zur Aufnahme der Speichennippel). Mir ist dann leider bei der Alb Extrem 2008 am Furtlepass der Nabenflansch auf der AS am HR "explodiert", siehe beigefügter Link.
Seitdem dient diese Felge als Vordehnfelge für meine SR, ich hatte mir danach schwarze Shamals der nächsten Generation, ebenfalls für SR, zugelegt.
Falls Du mal gekröpfte Ersatzspeichen fürs HR benötigst, in meinem Fundus sind seither welche.
Gruß
hage

http://fotos.rennrad-news.de/p/73816

ben verkel
01.02.2011, 23:06
Shamal mit einer reingemuckelten Shimano-Nabe sind... naja. Minimum einfach nicht original - und das ist für mich der einzige Grund diese überteuerten Dinger zu fahren.
Wenn man, aus welchem Grunde auch immer, die Originalnaben nicht haben will, nimmt man aus meiner Sicht besser irgendeinen aktuellen Aero-LRS.

Schon deshalb würde ich versuchen, einen gütliche Weg zur Rückgabe zu finden und was anderes kaufen.

gruss
ch.

Muckel
02.02.2011, 07:27
Das ist halt das Problem dieser Laufräder. Wenn sie hier im Forum in tadellosem Zustand für viel Geld angeboten werden, wird geschimpft und dem Verkäufer Wucher vorgeworfen. Wenn man dann aber mal über einen offensichtlich bezahlbaren Satz stolpert und sich diesen sichert, stößt man nicht selten auf derartige Mängel beim erstandenen Teil. Ich würde, gerade vor dem Hintergrund, daß die Laufräder schon etliche Jahre auf dem Buckel haben, das Geschäft rückabwicklen. Niemand wird Dir bescheinigen können, welche Lebensdauer die Laufräder tatsächlich noch haben. Und wenn du dann im Mai bei eisfreier Straße endlich die erste Probefahrt hinter Dich gebracht hast und unzufrieden bist, ist ein Umtausch aus Sicht des Verkäufers eh kaum noch möglich sein.

Wenn Du alternativ an einem Satz HPW16-Ventos mit Campa 9/10fach Freilauf in wirklich tadellosem Zustand Interesse hast (die habe ich vor drei Jahren direkt beim italienischen Händler erstehen können und sie danach keine 1.000 km bewegt), darfst Du dich gern bei mir melden :D

recordfahrer
02.02.2011, 10:58
Hallo zusammen,

ich benötige einmal euren Rat. Ich habe mir bei Ebay einen Satz der silbernen Hochprofiler ersteigert. VR noch original, HR umgebaut auf eine Shimano Dura Ace Nabe.
Vorher habe ich dem Verkäufer die Standardfragen gestellt nach Laufleistung, Zustand, Schäden a la Dellen, Seiten- oder Höhenschläge und vorallem nach Rissen in der Felge.

Naja, der Satz kam also bei mir an und was musste ich feststellen - Risse in den Felgen am HR (Antriebsseite). Ich habe den Verkäufer angeschrieben und er meinte, dieses Absatz hätte er vergessen zu erwähnen. :eek:

Naja, ob mit Absicht oder nicht ist sollte jetzt hier nicht die Frage sein. Laut Aussage vom Verkäufer waren die Beschädigungen schon vor dem Umbau und laut Aussage von Schrauber des Händlers ist das auch nicht weiter tragisch.

Wichtig für mich (reiner Hobbysportler, geschätzte Jahresleitung mit dem LFS ca. 2500km, 70kg) ist in erster Linie wie haltbar die Teile noch sind bzw. wie das weitere Schadensbild aussehen kann?

Weiteres einreißen bis zum Speichausriss?

Würde mich freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreiben könntet. Vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen damit.

Mfg Jens

Diesen blöden Spruch, dass die Risse normal, unbedenklich und was weiß ich was wären, bekommt man immer wieder zu hören. Hier wurde ja nun offensichtlich von einem talentfreien Schrauber eine andere Nabe reingebastelt und dabei schlicht die Speichenspannung zu hoch gewählt. Eine Felge mit einem oder mehreren Rissen drin ist schlicht defekt-nicht gebraucht, sondern verbraucht. Diese Risse bei den Hochprofilfelgen sind dann normal, wenn einer dran rumgefummelt hat und/oder schlicht zu schwer (82kg+x) war, allerdings eher ersteres.

Lange Rede, kurzer Sinn-das "Vergessen" in der Artikelbeschreibung ist Betrug. Da nicht auszuschließen ist, dass der Vorbesitzer zu fett war und/oder mit den Laufrädern nicht pfleglich umgegangen ist, rate ich davon ab, das Vorderrad behalten zu wollen und nur das Hinterrad zurückzugeben-wer weiß, was der Herr noch "vergessen" hat zu erwähnen.
Ich würde das Angebot der Ventos annehmen, da hast Du (gerade mit Deinem eher geringen Gewicht) einen Sorglos-und Aero-Laufradsatz, der auch nicht schwerer als ein klassisch eingespeicher Laufradsatz mit 36 Speichen ist. Mein Tip: nimm für die Bremsklötze schwarze Swissstop-Beläge, die sind noch felgenschonender als die grünen bei gleicher Bremsleistung, dann hättest Du lange Freude dran.

Domenico
03.02.2011, 11:07
Mir ist bei meinem 12er HR-Shamal eine Speiche an der AS gerissen (nicht ausgerissen) und das Hinterrad hat sich so stark verformt, das es am Hinterbau blockiert hat. Auch wenn Du die 16er erworben hast, würde ich ein erhöhtes Risikos des Speichenausrisses nicht einfach so in Kauf nehmen.

Grüsse,
Domenico