PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scheibenrad selber bauen?!



NJM
02.02.2011, 12:00
Hey Forum,

hat schon mal jemand von euch nen Scheibenrad selber gebaut?

Ich bin am überlegen, so etwas mal aus nem alten Hinterrad selber zu machen.

Wer hat Erfahrungen und Tips für mich?

Gruß, NJM

pinguin
02.02.2011, 12:06
Depron als Werkstoff verwenden.

luftschwimmer
02.02.2011, 12:23
Depron als Werkstoff verwenden.

jepp!
anleitungen dazu findest du im velomobilforum. ein verkleidetes speichenlaufrad ist sehr günstig und auch dazu noch sehr komfortabel zu fahren (elastizität).
und die aerodynamikdürfte genauso gut sein wie bei teuren zipps etc.
bei triathlons ist sowas sogar erlaubt, bei UCI rennen nicht.

Parsec
02.02.2011, 12:41
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=116236

NJM
02.02.2011, 17:17
So, ich hab mir jetzt diesen alten Fred mal durch gelesen.
Die Idee ist ja auch ganz nett, aber nicht das, woran ich gedacht hatte.

Ich hab eigentlich vor ein Laufrad (36 Speichen / 3-fach gekreuzt) zu nehmen.
Dann den Raum zuwischen den Speichen mit PU-/Bauschaum zu füllen.
Das Ganze in eine passende Fläche schleifen.
Und dann mit Harz verschließen.

Man sollte also in ideal Fall nachher nicht mehr die Speichen sehen können.

Was haltet ihr von der Idee?

Gruß, NJM

luftschwimmer
02.02.2011, 17:40
So, ich hab mir jetzt diesen alten Fred mal durch gelesen.
Die Idee ist ja auch ganz nett, aber nicht das, woran ich gedacht hatte.

Ich hab eigentlich vor ein Laufrad (36 Speichen / 3-fach gekreuzt) zu nehmen.
Dann den Raum zuwischen den Speichen mit PU-/Bauschaum zu füllen.
Das Ganze in eine passende Fläche schleifen.
Und dann mit Harz verschließen.

Man sollte also in ideal Fall nachher nicht mehr die Speichen sehen können.

Was haltet ihr von der Idee?

Gruß, NJM

hallo,
toll besonders wenn du mal nachzentrieren musst........ausserdem wird das viel zu schwer. aus carbon ne eigene abdeckung laminieren ist wesentlich einfacher dürfte dann so um die 100 euro kosten, noch billiger gehts mit dünnen styrodurplatten oder sogenannter "untertapete".

Dukesim
02.02.2011, 17:46
wenn man nicht viel selbst rumbasteln will, nimmt man sowas:
http://www.wheelbuilder.com/store/aero-disc-covers.html

in den usa ist das schon relativ verbreitet(unter den triathleten). wenn man ein gutes hochprofilrad hat, dann bekommt man auch etwas in richtung zipp sub 9 bzw. hed stinger disc hin.

Beast
02.02.2011, 17:52
Das Ganze in eine passende Fläche schleifen.


Ist bestimmt super für die Speichen. :D

NJM
02.02.2011, 18:52
Wie wäre es den alternativ mit Glasfasermatten?

Beast
02.02.2011, 19:16
Wie wäre es den alternativ mit Glasfasermatten?

Folge dem Rat des Pinguins. Nimm Depron! :D ;)

NJM
02.02.2011, 19:27
Also, ich hatte eigentlich vor, das schon Fest mit den Speichen zu verbinden.
Und das mit dem Depron ist mir irgendwie zu "pisselig".

Die Scheibe von "PRO" wiegt auch schon 1,23kg.
Ist das Gewicht nicht eigentlich egal?

Dukesim
02.02.2011, 20:07
(...)
"pisselig".
(...)

:D
ich würde sagen alles was nicht zipp ist, ist ...


man kann es im grunde machen wie man will. hier wurde z.b. mit schaum gearbeitet(beim eco modell):
http://www.i-zen.de/ENG/Katalog.htm

gewicht ist schon nicht so wichtig, aber so klapprig ist eine einfache abdeckung auch nicht, wenn man es richitg macht. die scheibenäder von hed(stinger,jet) sind auch nur verkleidete speichenräder. diese tut ihren zweck, und auch die profis sind damit zufrieden(da sie diese auch ohne label oder sponsoring fahren).

im endeffekt ist die frage, was du willst. willst du basteln, mach das was dir spaß macht. im genannten thread sollte da genug verwertbares dazu zu finden sein.
willst du schnell sein und wenig geld ausgeben und nicht zu viel selber machen, nimmst die fertigen verkleidungen aus meinem letzten post. willst du schnell sein und beste verarbeitung aus einem stück, nimmst du zipp.

Dukesim
02.02.2011, 20:25
vor zig jahren hatte ich mal zum spaß ein rad mit pappe verkleidet(wollte damit nie auf die strasse). das sind einfache kegel aus je 3 segmenten, welche direkt an die felge(schön flach) geklebt wurden(pattex).
mit dem kegel und dem verkleben direkt mit der felge muss man extrem genau arbeiten(messen+rechnen+zeichnen+schneiden), da kleine fehler schon spaltmaße oder einen schiefen kegel ergeben.
beim zerstören der scheibe war ich von der festigkeit der verklebung und der festigkeit der pappe gegen das einbeulen überrascht, damit hätte man auch ohne weiteres fahren können(wenns nicht regnet:D). durch die genaue fertigung am rand(pappe und bremsflanke fast auf einer höhe) hat das ding aus der entfernung fast wie ein echtes scheibenrad ausgesehen:
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=213656&stc=1&d=1296674452.jpg
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=213657&stc=1&d=1296674452.jpg

Beast
02.02.2011, 20:33
Und das mit dem Depron ist mir irgendwie zu "pisselig".



Depron zu "pisselig"??? :eek:

Du weisst aber schon das Modellflugzeugbauer das Zeug benutzen weil es super hardcore robust ist? :D ;)

NJM
02.02.2011, 21:17
Ok, jetzt noch mal:

Ich wills auf jeden Fall selber machen.
Mir gehts vor allem um so nen bisschen Zeitvertreib.

Mit pisselig meine ich eher die Befestigung mit Kabelbindern.
Kleben halte ich für die bessere Art.

Das Beispiel mit den drei Segmenten gefällt mir sehr gut.

Ich werd mal anfangen zu rechnen.

@Dukesim: Was hattest du für Material benutzt? Dieses Depron?

Beast
02.02.2011, 21:40
Kleben halte ich für die bessere Art.



Depron lässt sich u.a. gut mit Epoxy kleben.

Dukesim
02.02.2011, 21:42
Ok, jetzt noch mal:

Ich wills auf jeden Fall selber machen.
Mir gehts vor allem um so nen bisschen Zeitvertreib.

Mit pisselig meine ich eher die Befestigung mit Kabelbindern.
Kleben halte ich für die bessere Art.

Das Beispiel mit den drei Segmenten gefällt mir sehr gut.

Ich werd mal anfangen zu rechnen.

@Dukesim: Was hattest du für Material benutzt? Dieses Depron?

wie gesagt:karton, also dickeres,dichtes papier, vielleicht 1mm dick.
das ist natürlich für eine auf dauer fahrbare lösung ungeeignet, da nicht wasserfest.
im grunde recht ja ein einziges "segment". die 3 waren, da ein kartonstück nicht für das ganze rad reichte. auf der innenseite sind die teile entsprechend mit einem langen schmalen stück verbunden.

martl
02.02.2011, 22:12
wie gesagt:karton, also dickeres,dichtes papier, vielleicht 1mm dick.
das ist natürlich für eine auf dauer fahrbare lösung ungeeignet, da nicht wasserfest.

Mit entsprechendem Lack behandelt, sollte das auch etwas Sprühwasser abkönnen. Und wenn nicht, ist ja auch nicht viel hin...

Mr.Hyde
02.02.2011, 22:14
Ich hab' mal eine Scheibe à la Lightweight (alte Version) gebaut. Ist eigentlich gar nicht so schlimm, wenn ich nicht einen doofen Fehler gemacht hätte wäre das Teil sogar ziemlich rund geworden, quasi alles mit Hausmitteln. Leicht noch dazu, und recht steif.

NJM
02.02.2011, 23:29
@ Mr.Hyde: Wie haste das den angestellt? Ich kenn die alte LW-Scheibe nicht.

Mr.Hyde
02.02.2011, 23:46
Boa, das ist mir jetzt zu aufwändig zum erklären. Irgendwann poste ich mal die ganzen Bilder davon.

Die Scheibe sah früher mal so aus:

http://www.bikerumor.com/wp-content/uploads/2008/10/lightweight-discwheel.jpg

Quelle: http://www.bikerumor.com/wp-content/uploads/2008/10/lightweight-discwheel.jpg

martl
03.02.2011, 00:02
also so:

http://www.tomsbikecorner.de/images/categories/alu-rennrad-laufraeder.jpg + http://blog.brockha.us/uploads/Bilder/pappkarton.serendipityThumb.jpg + http://www.toner-dumping.de/toner/images/edding.jpg + http://mcbuero.de/images/items/750314.gif

? :D

Mr.Hyde
03.02.2011, 00:08
So ähnlich. Außer einer Vakuumpumpe habe ich eigentlich nix benutzt, was man nicht eh daheim hätte oder für relativ keines Geld bekommen könnte.

Parsec
03.02.2011, 14:35
So, ich hab mir jetzt diesen alten Fred mal durch gelesen.
Die Idee ist ja auch ganz nett, aber nicht das, woran ich gedacht hatte.

Muss auch nicht. Mit "Scheibenrad" nur für Sufu und im verlinkten Fred hast Du gute Auswahl.


Ich hab eigentlich vor ein Laufrad (36 Speichen / 3-fach gekreuzt) zu nehmen.
Dann den Raum zuwischen den Speichen mit PU-/Bauschaum zu füllen.
Das Ganze in eine passende Fläche schleifen.
Und dann mit Harz verschließen.

Man sollte also in ideal Fall nachher nicht mehr die Speichen sehen können.

Was haltet ihr von der Idee?

Gruß, NJM


Nix. :D Da schließe ich mich den anderen an. Wieso nicht erstmal preiswert, ausreichend, ohne (großen)
Aufwand und leicht rückbaubar bauen? Zumal man anfangs meist Fehler macht.