PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotor Q Ring Compact



Hac5
04.02.2011, 14:45
An die Experten,

hat jemand mit den oben genannten Kettenblätter schon Erfahrungen sammeln können ? Wenn ja, dann teilt sie mir doch bitte mit !!

Gruß

http://www.superlight-bikeparts.de/images/big/q-rings-110-compact-principal.jpg

Hans86
04.02.2011, 14:51
hab ich in 50/36 und laufen top.

Ich glaube die Qrings sind vorteilhaft für die schwer treter... hier können sie beim runderen tritt helfen und entlasten sogar ein bisschen die knie.
wer im flachland mit 95er trittfrequenz rumfährt merkt davon wenig. am berg oder bei welligen gelände machen sie sich positiv bemerkbar. wer mal einen richtigen sprintversuch damit hinlegt wird wahrscheinlich weniger begeistert sein. da sehe ich eine schwäche.

Cattie
04.02.2011, 15:36
Ich habe die Teile auch schon länger im Auge.
Das sie kniefreundlicher sein sollen habe ich die Tage das erste mal gelesen.
Trotz sitzpositionsanalyse habe ich öfters Probleme mit einem Knie (2 Operationen, hinter der patella schade 2. Grades).
Ich trete schon immer 100er frequenz und am Berg, was halt möglich ist, aber eigentlich nie unter 75).
Insofern wäre ich über erfahrungsberichte hinsichtlich der Auswirkungen auf knieprobleme auch erfreut :)

magnum
04.02.2011, 15:47
Also bzgl. Knieprobs kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das Thema schon sehr komplex ist. Abgesehen von der Sitzposition an sich glaube ich für mich persönlich, dass die Q-Rings und Speedplay-Pedale einen gewissen Beitrag hatten. Ich würds nicht mehr anders fahren.

Cattie
04.02.2011, 18:17
Also bzgl. Knieprobs kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das Thema schon sehr komplex ist. Abgesehen von der Sitzposition an sich glaube ich für mich persönlich, dass die Q-Rings und Speedplay-Pedale einen gewissen Beitrag hatten. Ich würds nicht mehr anders fahren.

Speedplay habe ich auch schon mal ;)
Dann werde ich die Q-Rings wohl wirklich mal in Erwägung ziehen müssen.

Orchid
04.02.2011, 18:23
Bewegungsfreiheit im Pedal ist kein Allheilmittel für Knieprobleme..nur mal so am rande.

Ich bin vier Jahre SP gefahren und bekam iwann ziemliche Knieprobleme..seit ich zu Pedalplatten mit minimaler Bewegungsfreiheit gewechselt bin hatte ich nie wieder Knieprobleme.

Cattie
04.02.2011, 19:50
Das Thema hatten wir doch schon im speedplay Thread.
Ich habe die bewegungsfreiheit auch eher gering eingestellt bei meinen zeros.
Der free float bringt es! Kein drehen gegen eine Feder?
Mir hat es vor allen auf der Rolle geholfen, meine knieprobleme loszuwerden.

Hac5
04.02.2011, 20:39
Gibt es vielleicht zu den Q-Rings Alternativen ?
Schwarz müssen sie allerdings sein.....

454rulez
04.02.2011, 20:57
gibts schon eine plausible erklärung, weshalb die q-rings bei knieproblemen von vorteil sein sollten?

Cattie
04.02.2011, 21:32
Soweit ich das verstehe, soll an den Totpunkten durch die for
die Belastung geringer sein.

magnum
05.02.2011, 00:02
Gibt es vielleicht zu den Q-Rings Alternativen ?
Schwarz müssen sie allerdings sein.....

Nein, die werden sich das schon ausreichend patentiert haben. Deshalb kosten die Dinger ja auch so unverschämt viel.

MrBurns
05.02.2011, 21:44
Speedplay habe ich auch schon mal ;)
Dann werde ich die Q-Rings wohl wirklich mal in Erwägung ziehen müssen.

Speedplays und die Q-Rings in Kompakt haben meine Knieprobleme fast eliminiert. Kann ich auch nur empfehlen.

Cattie
05.02.2011, 22:08
Speedplays und die Q-Rings in Kompakt haben meine Knieprobleme fast eliminiert. Kann ich auch nur empfehlen.

Gibt es bei deinen Knie auch einen operativen Hintergrund, oder hattest du vorher einfach "nur so" Probleme?