PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahren auf der Rolle schädlich für hinteres Laufrad ?



grilli
07.02.2011, 21:06
Dass das Fahren auf der (fixen) Rolle für den Rahmen schädlich ist wurde ja schon vermehrt diskutiert und so einig ist man sich dabei ja offensichtlich nicht.

Mich würde aber interessieren, ob auch das hintere Laufrad durch das Fahren auf der Rolle Schaden nehmen kann.

Die billigen Laufräder(mit Crossbereifung) habe ich jetzt im Winter am Crosser zum Fahren im Freien. Ich möchte den Crosser aber auch auf der Rolle fahren und hier natürlich mit RR-Reifen, müßte dazu aber eines von den "guten" Laufrädern verwenden, daher meine Frage.

Beast
07.02.2011, 21:08
Dürfte deutlich WENIGER schädlich sein als draussen.

Bambini
07.02.2011, 21:27
Ich glaube mich zu erinnern, dass dies schon einmal ein Thema im Tour-Magazin war und dort weniger die Belastung fürs Hinterrad erläutert, sondern eher die Belastung des Rahmens (Kettenstreben) bei harten Sprintintervallen vermerkt wurde.
Da der Rahmen eingespannt wird ist wohl ein Ausweichen des Hinterrades bei harten Sprintvorgängen eben nicht möglich. Dies hat eine stärkere Verwindung des Hinterbaus zur Folge.
Die Belastung fürs Hinterrad wurde als weniger "schlimm" beurteilt.

Angaben aber ohne Gewähr!:D

Puddingbein
07.02.2011, 22:11
Solange man die Rolle nicht zu stark spannst ist alles kein Problem. Wenn doch dann kann schonmal was leiden....:ü:rolleyes: