PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Neutron oder CXP33 mit Sapim, Tune



reinermohr
07.04.2004, 10:52
Hi,

benötige wieder mal den Rat der Erfahrenen. Rahmen (Caad5 oder Caad4, farbliche Entscheidung bei den 2004er Modellen), Gruppe (Chorus 2004) sind nun klar. Aber welche Lauräder? Campa Neutron? Darüber habe ich schon einiges gelesen. Auch über das für und wider der Systemlaufradsätze. ich bin gerne bereit etwas mehr auszgeben, dafür was solides, steifes und langlebiges zu bekommen. Gewicht, ob nun 1400g, 1500g oder 1600g, bei meinen 90 kg. Da hau ich mir hier lieber noch ein oder zwei Kilo mehr runter; Campa Neutron ca. 550 oder die Ksyrium Elte ca. 360 Euro, Gefallen mir nicht so gut. Daher habe ich mir folgendes vorgestellt:
Mavic CXP 33 silber, 32 oder 36 Speichen, weiß ich noch nicht?
Sapim CX-Ray Aero-Speiche silber, bessere Zugfestigkeit und leichter als DT Aero Speed.
Tune Mig 66 (eventuell auch Campa Record Titan, sind schwerer)
Tune Mig 200 (eventuell auch Campa Record Titan)
Preis: ca. 600 Euro

Oder vielleicht die Felgen von DT Swiss?

Was meint ihr dazu?

Vielen Dank

Gruß

CarstenHH
07.04.2004, 11:07
Moin,

fahre seit kurzem (ca. 500km) an meinem neuen Principia Ellipse SX Team Issue die CXP 33 mit Tune 66/200 (32 Speichen) und DT aero-light.
Bin bisher super zufrieden damit.

Gruß

Carsten

mogreene
07.04.2004, 12:04
Fahre seit 3 Jahren folgende Kombi: tune mag 215 mag 75, Sapim Cx-Ray, Mavic CXP 33, VR Radial, HR 3-fach gekreuzt, VR+HR 28 Loch. Also die Hr Nabe is in Ordnung, nur die VR Nabe knackt, und läuft net so richtig,... Ich würde eher Hügi 240 (bessere Lager als Tune,...) nehmen und Aerolite, ggf bei 90 kg Aerospeed, denn die Cx-ray sin zwar cool, aber bringen net die Steifigkeit. Musst es dir halt genau überlegen.

Abbath
07.04.2004, 12:07
also je nachdem wieviel du ausgeben willst:

DT 240s
Sapim
DT R1.1 Felge

oder günstig und stabil (du wiegst 90kg - ich auch (fast :p) - was willst du mit leichtlaufrädern?):

Record Naben, Competition Felgen, CXP33 (bei 32°) oder OpenPro (bei 36°)


ich fahr jetzt DA, Comp, OpenPro mit 36°. super comfortabel und sehr zuverlässig/wartungsarm.

ans neue rad kommen hügi 240 (ohne s - oder record) naben, comp spreichen (32), und ne cxp33 (weil mit die dt optisch weniger gefällt).

will mal ausprobieren, ob das spürbar steifer ist.

wahrscheinlich kann man auch 32° und openpro nehmen.

stahlwade
07.04.2004, 12:21
vielleicht erleichtert Dir ja die Information, dass ich letzthin für den Kauf eines Ersatzspeichenkit (6 Speichen incl. Nippel) für meine Neutrons 30nochwas € gelöhnt habe, Deine Entscheidung.

Und das war noch über Versandhandel ...

reinermohr
07.04.2004, 12:28
Original geschrieben von Abbath
also je nachdem wieviel du ausgeben willst:

DT 240s
Sapim
DT R1.1 Felge

oder günstig und stabil (du wiegst 90kg - ich auch (fast :p) - was willst du mit leichtlaufrädern?):

Record Naben, Competition Felgen, CXP33 (bei 32°) oder OpenPro (bei 36°)


ich fahr jetzt DA, Comp, OpenPro mit 36°. super comfortabel und sehr zuverlässig/wartungsarm.

ans neue rad kommen hügi 240 (ohne s - oder record) naben, comp spreichen (32), und ne cxp33 (weil mit die dt optisch weniger gefällt).

will mal ausprobieren, ob das spürbar steifer ist.

wahrscheinlich kann man auch 32° und openpro nehmen.
@Abbath
Hügi DT Swiss 240 oder die die Record wären mein Favorit, nachdem ich doch einiges Negatives hier im Forum über Tune (Feuchtigkeitsanfällig, ...) gelesen habe. Preislich nehmen die sich gegnüber den Tune-Naben eh nicht so viel. Die Sapim-Speichen deswegen, weil sie eine höhere Zug- und somit auch Druckfestigkeit aufweisen und weil mir Messerspeichen besser gefallen. Auf die ca. 70 Euros kommt es mir nicht an. Optisch gesehen finde ich die Felgen RR 1.1 ganz OK. Weiß aber nicht, ob Sie ebenso gut wie die Mavic CXP33 sind, die im Felgenbau vielleicht doch mehr Erfahrung haben. Rennen werd ich damit nicht fahren. Mir kommt es auf Stabilität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Steifigkeit an. Vor allem mit meinem Gewicht zuverlässig über den Berg bringen.
Wo liegt eigentlich der Unterschied zw. OpenPro und CXP33? ist das der zusätzliche Anodisierungsprozess bei den OpenPro. Wenn ja, warum sind dann die OpenPro-Felgen günstiger als die CXP33?
Worin unterscheiden sich eigentlich die DT Swiss 240s von den Hügi DT Swiss 240?
Wie ist das mit der Einspeichung der Messerspeichen? Ich dachte VR und HR mit 32 oder 36 einspeichen zu lassen. Geht das überhaupt?

Gruss

adlervontoledo
07.04.2004, 12:44
Fahre seit diesem Jahr 2 Laufradsätze mit den DT-Swiss-Hügi 240 S - Naben , AEROLIGHT-Speichen und den DT-Swiss - Felgen.
Dieser Laufradsatz ist somit das Beste was ich je hatte. Super Lager, steif und Haltbar. Und das ganze leichter als Ksyrium SL.

Kann diese Kombination nur empfhelen !

Abbath
07.04.2004, 13:03
@reinermohr

openpro vs cxp33: die openpro ist flacher und leichter - die cxp33 ist höher, etwas schwerer und hat wohl innenliegende ösen (wie das funktionieren soll ist mir schleierhaft…) weshalb sie teurer ist.
die cxp ist angeblich spürbar steifer - was ich im selbstversuch in erfahrung bringen will :D
die dunkel anodisierte openpro "cd"(?) - ich hab sie - bremst ziemlich schlecht! ich würde auf jeden fall die schwarzen mit silberner bremsflanke nehmen (oder silberne - je nachdem wie es zum rad passt).

240s sind leichter (und teurer) als 240, sonst tun die sich wohl nix.

einspeichen: 2 oser 3fach gekreuzt kein prob. um vorne radial zu speichen brauchst du allerdings eine dafür ausgelegte nabe (flansch stärker). gibts von tune oder als hügi 240s.

Marotte
07.04.2004, 13:51
Original geschrieben von adlervontoledo
Fahre seit diesem Jahr 2 Laufradsätze mit den DT-Swiss-Hügi 240 S - Naben , AEROLIGHT-Speichen und den DT-Swiss - Felgen.
Dieser Laufradsatz ist somit das Beste was ich je hatte. Super Lager, steif und Haltbar. Und das ganze leichter als Ksyrium SL.

Kann diese Kombination nur empfhelen !

Kann mich da nur anschliesen.

Laut DT-Swiss ohne Gewichtsbeschränkung - also anscheinend auch für uns 90er Jungs. Sie haben bei mir schon 1500km überlebt:D

Abbath
07.04.2004, 15:05
Original geschrieben von Marotte


Kann mich da nur anschliesen.

Laut DT-Swiss ohne Gewichtsbeschränkung - also anscheinend auch für uns 90er Jungs. Sie haben bei mir schon 1500km überlebt:D

meinst du 15.000km oder soll das nen witz sein? ich meine 1500km ist ja nicht soo viel.

Marotte
07.04.2004, 15:16
Original geschrieben von Abbath


meinst du 15.000km oder soll das nen witz sein? ich meine 1500km ist ja nicht soo viel.

Du mußt ja ein richtiges Tier sein. Ich habe es seit Januar nur auf die besagten 1500km Strassenkilometer (und ein paar Meter auf der Rolle)gebracht. Wie hast du es auf 15000km gebracht?:D

Die Teile gibt es ja erst seit Dez03. Wenn ich mein geplantes Jahrespensum schaffe, kann ich sicherlich mehr berichten - das war nur ein erster Eindruck. Die Langzeitqualität wird sich zeigen.

Abbath
07.04.2004, 16:28
…ja wie jetzt hast du noch keine 15000? wie soll das mit der tour denn noch was werden :D :cool: :p ;)
























ne, ich mein ja nur 1500km lassen wohl für die dauerhaltbarkeit eines lrs kein wirklich zufriedenstellendes urteil zu.

Tour-Forum-Adm
07.04.2004, 16:32
Original geschrieben von adlervontoledo
Fahre seit diesem Jahr 2 Laufradsätze mit den DT-Swiss-Hügi 240 S - Naben , AEROLIGHT-Speichen und den DT-Swiss - Felgen.
Dieser Laufradsatz ist somit das Beste was ich je hatte. Super Lager, steif und Haltbar. Und das ganze leichter als Ksyrium SL.

Kann diese Kombination nur empfhelen !

Preis?
bdc

Marotte
07.04.2004, 16:33
Das wird sich am 24.04 zeigen, was die Beinchen so hergeben:p

Glashütte RR
07.04.2004, 18:16
Original geschrieben von Abbath
@reinermohr

openpro vs cxp33: die openpro ist flacher und leichter - die cxp33 ist höher, etwas schwerer und hat wohl innenliegende ösen (wie das funktionieren soll ist mir schleierhaft…) weshalb sie teurer ist.
die cxp ist angeblich spürbar steifer - was ich im selbstversuch in erfahrung bringen will :D
Die CXP fühlen sich steifer an, ich habe die OpenPro in einem LRS und die CXP in einem zweiten.
Es kann aber auch daran liegen, dass die CXP mit Sapim Speichen kombiniert sind, die OpenPro mit DT-Swiss (zumindest vorn, hinten habe ich nach Speichenbrüchen auch auf Sapim umgerüstet).

@reinermohr
Dass Cannondale sieht wie folgt mit den CXP33, Sapim und Tune aus:
http://home.wtnet.de/~kbavendiek/CAAD4_d.htm
aber eben in ROT, passend zum Bike.
Gruss
Glashütte Roadrunner

cinelli
07.04.2004, 19:05
Original geschrieben von stahlwade
vielleicht erleichtert Dir ja die Information, dass ich letzthin für den Kauf eines Ersatzspeichenkit (6 Speichen incl. Nippel) für meine Neutrons 30nochwas € gelöhnt habe, Deine Entscheidung.

Und das war noch über Versandhandel ...

hallo stahlwade

die alles entscheidende frage ist doch ob du die speichen auch gebraucht hast??? ich hoffe doch nicht oder?:)
sonst bin ich nämlich der dumme da ich gestern nen campa lrs bestellt habe....:confused: :confused:

hendrix1971
07.04.2004, 19:57
Eine Anmerkung zu den Sapim X-Ray Speichen :
Habe mir vor ein paar Wochen einen LR Satz mit X-Rays selbst eingespeicht:
Das ist eine Arbeit für Leute,die Mutter und Vater erschlagen haben,die Biester verdrehen sich beim Zenrtieren um Ihre eigene Achse und man muß immer mit einem Klotz gegenhalten,
wenn du das nicht selber machst und einen Radtechniker damit beauftragst,der die Stunde 40 € nimmt,wird das teurer.
Habe am anderem LR Satz Sapim 2mm Rundspeichen.
Mir ist aufgefallen,das sie bei Seitenwind viel empfindlicher sind,außerdem vertragen sie nicht soviel Vorspannung wie meine 2mm Rundspeichen und der LR Satz fährt sich etwas weicher.
Wenn du Ruhe haben willst,würde ich vorne wie hinten bei 90 Kg+
3 f-fach gekreuzt einspannen (lassen) und normale Campa-oder
Shimano Naben wählen.
Meine DA Naben laufen jetzt schon seit 1996 ohne sie auch nur 1 x öffnen zu müssen und das trotz Regen,Ersatzteile gibts an jeder Ecke
Gruß
Hendrix

reinermohr
09.04.2004, 11:10
Hallo an alle,

habe mich ür die Mavic CXP33 mit Record Titan Naben und den Sapim CX-Ray Aero-Speichen entschieden.

Ich danke allen für die wertvollen Tips.

Ciao

Bahmer
09.04.2004, 19:59
Obwohl ich schon mal zu dem Thema meine Meinung gesagt habe:

Ich fahre den Hügi RR1 Laufradsatz mit den DT Swiss Speichen und den 24oer (nicht S) Naben.

Gekauft habe ich ihn beim Laufradporfi im Sauerland für 320 Euro ohne Felgenband und Schnellspanner.
Hierzu ein Tip: Diesen LRS gibt es im Sonderangebot. Aber: bei mir war das HR ziemlich schlecht eingespeicht, d.h. die Felge hatte ordentlich Höhenschlag. Da wurde sich bei der Sorgfalt gespart. Ist immer dann ärgerlich, wenn Du die Ware zurückscicken musst. Ich habe sie von einem Freund für kleines Geld nachzentrieren lassen. Wenn Du einen Händler um die Ecke hast ist das sicher angenehmer.
Vielleicht versuchst Du es bei Heergarden. Die machten am Telefon einen guten Eindruck.


Unabhängig vom Aussehen (ist immer Geschmacksache): diese Räder sind erstklassig stabil (ich wiege 85 kg) und leicht. Zum Vergleich: Mein anderer LR Satz Mavic Cosmos sieht auch gut aus, läuft sehr gut ist aber (im Hinterradbereich) viel labiler.
Sowohl bei Abfahrten als auch beim Antritt.

Die DT 240 S Naben: kann sein, dass der Flansch am HR anders ausgelegt ist (wegen der zahnkranzseitigen Belastung).

Im übrigen hat die DT Felge sogenannte Verschleissmerkierungen.
Das ist kein Gag sondern durchaus ein Sicherheitsaspekt.


Hilft Dir das weiter?

Gerhard