PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Werkstattbedarf, was brauche ich alles?



Junior
24.02.2011, 14:47
Moin Moin,

ich würde in Zukunft gerne anfangen mal so Einiges selbst zu machen ( Kurbel de. und montieren, Schaltung selbst einstellen, theoretisch grob alles um selbst ein Rad aufzubauen.) und nicht jedes Mal zum Laden zu rennen. ( 18km :D )

Vorhanden ist eine Kettenpeitsche sowie ein Pedalschlüssel.
Mehr Radspezifisches Werkzeug habe ich leider noch nicht.
Ansonsten ist genug da an Festool Werkzeugen, wobei wohl nur der Akkuschrauber als Drehmomentarbeiten bis 25Nm dienen kann...

Was brauche ich also alles um selbst arbeiten zu können?
Was habt ihr alles?
Schön wären auch Werkzeuge, die sowohl für Shimano als auch für Campa fehen...

Vielen Dank schonmal im Vorraus und
Liebe Grüße Sebi

Glücki
24.02.2011, 14:57
Kauf (nur) das Werkzeug, das du aktuell brauchst, das aber in guter Qualität.

Von kaufen "auf Vorrat" halte ich nichts.

Anfangen würde ich mit einigen guten Inbus-Schlüsseln, z. B. mit T-Griff.

Toxxi
24.02.2011, 15:18
Zur Grundausstattung jeder Werkstatt gehören Maulschlüssel (braucht man am Fahrrad eher selten), Inbusschlüssel, Zangen (Franzose, Seitenschneider, Kombizange), am besten auch eine Ratsche, Schraubendreher (braucht man am Fahrrad eher selten), evtl. eine Eisensäge, Feilen, Zollstock....

Fett! Für Lager Castrol LMX, für Schrauben irgendsoein weißes, das ich mal geschenkt bekam.

Einen billigen Drehmomentschlüssel gibts bei Canyon für ca. 13 €.

Kabelbinder sind auch manchmal sehr hilfreich, um was festzuhalten.

Radspezifisches Werkzeug, was ich habe: Nippelspanner, Kettenpeitsche, Kranzabzieher für Campagnolo und Shimano/SRAM, Tretlagerschlüssel für Octalink/Vierkant, Tretlagerschlüssel für UltraTorque/Hollowtech, Nietendrücker für die Kette, Kurbelabzieher für Vierkant/Octalink.

Fehlen tut ein Torx-Schlüssel für die neuen Campa-Teile.

Spezialwerkzeug ist teilweise recht teuer, das würde ich nicht so auf Vorrat anschaffen. Tretlagerschlüssel habe ich z.B. immer zum neuen Tretlager mit gekauft.

Einen Nietendrücker für die Kette kann man immer brauchen, aber den gibts auch an vielen Multitools für die Satteltasche.

Wenn man Gabelschäfte kürzen will, dann sind auch ein Rohrschneider, eine Eisensäge und diverse Feilen nicht schlecht.

Und bestimmt habe ich noch tausende Sachen vergessen.

Schnecke
24.02.2011, 15:23
Wie Gluecki schon geschrieben hat brauchst Du auf jeden Fall ein Inbus-Schluessel Set und ich wuerde auch welche mit einem T-Griff nehmen. Sind z.B. fuer Steuersatzeinstellung angenehmener als die normalen.

Drehmomentschluessel mit bits insbesondere wenn Du mit Carbon arbeitest.

Kettennieter

Werkzeug zum Tretlagerausbau, je nach Hersteller. Das mitgelieferte ist meist suboptimal.

Kassettenabzieher mit einem Laengeren Stift in der Mitte

Nippelspanner und Zentrierstaender um kleinere Seiten- und Hoehenschlaege schnell mal rauszuzentrieren.

Bowedenzugschere wenn mal Zuege neu verlegt werden muessen


Damit solltest Du erstmal die meisten Dinge die Anfallen erledigen koennen.

Marco Gios
24.02.2011, 15:45
Eigentlich ist alles gesagt.

Bei Drehmomentschlüssel ist die Krux, dass es (soweit ich weiß) keine gibt, welche die gesamte Bandbreite von super-feinfühlig (so ab ~3/4 NM für Lenker/Vorbau/Sattelklemmschelle) bis hinauf zu Werten von 50-60 NM (Tretlagerschalen) gibt, sondern man i.d.R. 2 Stück braucht. Wichtiger ist imho der niedrige Bereich, weil man sich da das eigene Gefühl eher irrt und man eher was kaputt machen kann als bei den hohen Werten.

Sehr gut ist da z.B. der von Syntace. Nicht so super-penibel sondern mit wenigen % Abweichung arbeiten Geräte wie dieses hier (http://www.louis.de/_1046ac30e02cd31dfb46b026ffd58c5214/index.php?topic=artnr&artnr=10003085), was imho aber auch ausreichend genau und wesentlich genauer als "Handgefühl" ist.

Trotzdem sollte man sich
1. nicht blind auf die NM-Angaben verlassen, denn das sind nur Angaben zu den Höchstwerten, i.d.R. reichen aber schon 2/3 davon für eine sichere Klemmung.
und
2. trotzdem eingestelltem Dremo-Schlüssel noch ein bisschen auf´s eigene Gefühl achten, dann fester als fest genug muss man nicht anziehen (siehe ~2/3 Faustregel).

Hirschturbo
24.02.2011, 16:13
ist jetzt Werbung für eine Firma, aber weils Praktisch ist
http://www.ciclib.de/Zubehoer/Werkzeug.htm?shop=bornmann&SessionId=&a=catalog&t=521&c=550&p=550
www.ciclib.de Werkzeug

Bike Hand Drehmomentschlüssel, habe ich unter dem Namen Mighty bei Ebay gekauft, 2-20 Nm
Bike Hand Fahrrad Ständer
Bike Hand Fahrrad Wandhalter quer, schaut filigran aus, hält aber mehrere Reifen und 1 RR
Bike Hand Innenlagerschlüssel Hollowtech II, inkl. Lagerspielring. Das wird wohl sein tl-fc 16 + tl-fc 32 von Shimano. Zum montieren/demontieren des rechten Kurbelarmes und der Lagerschalen bei Shimano 10F. Kompatibel mit FSA 10F Lagerschalen
(Alternativ Schlüssel von Tacx, kostet 5 Euro mehr, schaut hübscher aus und ist ummantelt)
Bike Hand Kabelzange, 14 Euro ist teuer, ich habe eine 3 Euro Baumarktzange
Bike Hand Kettenpeitsche
Bike Hand Kettenverschleißlehre, habe ich nicht, wäre aber o.k.
Bike Hand Konenschlüssel, 1 x in 15, für Pedale oder Naben
Bike Hand Montageständer, habe ich nicht, nutze Trainingsrolle stattdessen
Bike Hand Nietendrücker, habe ich nicht, nutze Tacx HD Kettennieter
Bike Hand Reifenheber, habe ich nicht, nutze Crankbrothers Speedlever, 7 Euro, besser als Reifenheber
Tacx Exact Zentrierständer T 3175, nicht mein Hobby

was noch:
2 x lange Inbusschlüssel 5 mm. Für Naben. Gabs letzte Woche beim Aldi als Lange-Inbusschlüssel im Set mit Griff 3 Euro der Satz

Kettenblattgegenhalter

Ist kein Werkzeug, aber eine kleine Digitalwaage und eine digitale Handwaage finde ich nützlich.

1 Fön. Wenn man mal die Lagerschalen nicht runter kriegt
1 WD 40 Spray. Wenn man mal die Kassette von einem verrostetet Rad nicht runterkriegt
1 Tube Lagerfett. 2,50 Euro bei Bikehardest/Ebay
1 Öl. Bei Carbonrädern soll man das Neoval nehmen, welches Epoxialharzverbindungen nicht angreift. Dies ist ein kriechendes öl. Damit soll man nach der Fahrt die Kette ölen, nicht vorher.
1 Motorex Bike Cleaning Kit, enthält Radshampoo und Kettenentfetterspray und öl
1 Dynamics Montagepaste. Ist kein muss, aber soll man nutzen um festere Verbindungen zu erhalten.
1 Plastikhammer. Wenn man mal irgendwo dagegenklopfen muss
1 anständige Luftpumpe = SKS Rennkompressor mit RR-Flansch, 50 Euro
Optional Luftdruckmesser = SKS Airchecker, 18 Euro

Ganz Praktisch sind Plastikkörbe die man in Kaufhäusern findet.
Ich habe 7 kleine, in denen sind verschiedene Ersatzteile und Werkzeug
1 großen, darin ist die alte Gruppe von einem Rad
1 großen, darin sind alle großen Werkzeuge

Werkzeuge an denen etwas Fett oder Öl dran ist lege ich einfach auf ein Blatt Din A4 Papier. Diese liegen zusammen auf dem Tisch oder Boden oder wo immer Platz ist und werden nie eingepackt und auch nie mit anderem Werkzeug gemeinsam verstaut

Wichtiges Utensil bei mir
1 Pack Din A4 Papier. Das nutze ich zum drunterlegen beim montieren/ölen
1 Rolle Toilettenpapier. Zum Trockenputzen
1 Pack Wattestäbchen. Zum Trockenputzen
1 Rasierpinsel. Zum säubern von verstaubten Stellen
1 Plastikkübel klein. Wenn man etwas in WD40 einlegen will oder sonstwie behandeln will
1 Plastikcontainer groß, 40x60 cm. Wenn man mal etwas großen einlegen will, z. B. Reifen in Essig

Schau mal bei http://www.bikehardest.net und http://www.bike-components.de
da habe ich schon einiges an Werkzeug und Zubehör bestellt

tigerchen
24.02.2011, 16:19
Ich würde nicht gleich eine Liste erstellen, sondern mir das Zeug holen. Nach und nach, abhängig davon, was man gerade braucht. Und alles in möglichst guter Qualität. Auch wenn's 18 km bis zum Laden sind. Ich habe das Meiste bei meinem Werkzeug übers Netz gekauft.

Junior
24.02.2011, 23:27
Vielen Dank euch allen!

Also Drehmoment habe ich ja zur Verfügung ;)

18km meinte ich nur, von wegen für jede Einstellung zum Händler...

Ich werde mir morgen mal genau anschauen was ich da so akt. brauche!

Nochmal vielen Dank für eure Hilfe!!!

Oliver73
24.02.2011, 23:30
http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-werkzeugkoffer-all2gether-ii/aid:228724

Werkzeug fast komplett, über die Qualität kann man sich streiten, fehlt sicher auch noch das eine oder andere aber wenn man nicht tagtäglich am Schrauben ist kann man da nicht viel falsch machen.

rocketracer
24.02.2011, 23:47
Ich habe mir Werkzeug immer nur nach Bedarf und in ordentlicher Qualität (okay nach ein paar reinfällen:rolleyes:) gekauft, erstaunlich ist eigentlich, wie wenig man für einen Komplettaufbau braucht. Passt bei mir alles in eine kleine Plastikschale. Drehmomentschlüssel habe ich als Werbegeschenk bekommen, aber du hast ja schon einen.

Toxxi
24.02.2011, 23:52
18km meinte ich nur, von wegen für jede Einstellung zum Händler...

Das klingt jetzt aber ganz anders als da oben. Ich dachte so an Komplettzusammenbau...

Für die normalen Einstellungen reicht ein Satz Inbusschlüüsel plus eine Stino-Werkzeugkiste.

Beast
24.02.2011, 23:58
Schön wären auch Werkzeuge, die sowohl für Shimano als auch für Campa fehen...


Spontan fehlt mir da das ein:

http://www.real-drive.de/medias/sys_master/images/productimages/4/495975_1_2_detail.jpg

schlauberger
25.02.2011, 00:05
Weils kürzlich aktuell war:
- Einweg-Latexhandschuhe, um Kette und Komponenten abzuschrauben und eine erste Grobreinigung vorzunehmen (man kommt sich zwar vor wie ein Weichling, aber es erspart ewig langes Händewaschen)
- Benzin und ein geeignetes Gefäss, um die bis auf die letzte Schraube zerlegten Komponenten zu reinigen (wahlweise geht auch Heizöl oder Petrol, aber Benzin entfettet am besten :D)
- ausgediente elektrische Zahnbürste zum Zähneputzen …
- 3mm-Gebissreinigungsbürstchen für Ecken und Kanten

Schnecke
25.02.2011, 01:49
http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-werkzeugkoffer-all2gether-ii/aid:228724

Werkzeug fast komplett, über die Qualität kann man sich streiten, fehlt sicher auch noch das eine oder andere aber wenn man nicht tagtäglich am Schrauben ist kann man da nicht viel falsch machen.

So einen gabs bei mir zum Monatgestaender gratis dazu, aber leider ist das Zeug darin zur Haelfte unbrauchbar fuer gegenwaertige Rennradtechnik und passt z.B. nicht fuer 10-fach bzw. moderne Tretlagersysteme. Vor 10 Jahren haette man den Inhalt brauchen koennen und es waere wahrscheinlich ein Schnaeppchen gewesen aber heute wuerde ich sagen es ist das (wenige) Geld nicht wert.

Hirschturbo
25.02.2011, 16:39
die Einweg-Latexhandschuhe hatte ich vergessen. Gibts im 50/100er Pack in jedem Supermarkt bei den Waschmitteln.

Dann noch Hand-Wasch-Paste für Autowerkstätten. Gibts in der Tube, die entfernt diverse Flecken die man mit Seife allein nicht wegkriegt.

Toxxi
27.02.2011, 01:19
- Benzin und ein geeignetes Gefäss, um die bis auf die letzte Schraube zerlegten Komponenten zu reinigen (wahlweise geht auch Heizöl oder Petrol, aber Benzin entfettet am besten :D)

Naaa, da gibts noch bessere Sachen als Benzin. Chloroform ist fast ungeschlagen beim Entfetten.

gridno27
27.02.2011, 02:11
evtl noch eine Wasserwaage zum Sattel einstellen - geht aber auch ohne mit Augenmaß:D


Gruß gridno27

frankie-w
27.02.2011, 10:20
Hi,


http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-werkzeugkoffer-all2gether-ii/aid:228724

Werkzeug fast komplett, über die Qualität kann man sich streiten, fehlt sicher auch noch das eine oder andere aber wenn man nicht tagtäglich am Schrauben ist kann man da nicht viel falsch machen.

kannste komplett in die Tonne kloppen.


Das klingt jetzt aber ganz anders als da oben. Ich dachte so an Komplettzusammenbau...

Für die normalen Einstellungen reicht ein Satz Inbusschlüüsel plus eine Stino-Werkzeugkiste.

wohl nicht richtig gelesen.


Spontan fehlt mir da das ein:

http://www.real-drive.de/medias/sys_master/images/productimages/4/495975_1_2_detail.jpg

da bin ich bei. :Applaus:


Weils kürzlich aktuell war:
- Einweg-Latexhandschuhe, um Kette und Komponenten abzuschrauben und eine erste Grobreinigung vorzunehmen (man kommt sich zwar vor wie ein Weichling, aber es erspart ewig langes Händewaschen)
- Benzin und ein geeignetes Gefäss, um die bis auf die letzte Schraube zerlegten Komponenten zu reinigen (wahlweise geht auch Heizöl oder Petrol, aber Benzin entfettet am besten :D)
- ausgediente elektrische Zahnbürste zum Zähneputzen …
- 3mm-Gebissreinigungsbürstchen für Ecken und Kanten

du machst deinen Ölwechsel auch im Wald ?? :D


die Einweg-Latexhandschuhe hatte ich vergessen. Gibts im 50/100er Pack in jedem Supermarkt bei den Waschmitteln.

Dann noch Hand-Wasch-Paste für Autowerkstätten. Gibts in der Tube, die entfernt diverse Flecken die man mit Seife allein nicht wegkriegt.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=370383148344

OK, nicht der beste Link, aber das Zeug taugt.


Naaa, da gibts noch bessere Sachen als Benzin. Chloroform ist fast ungeschlagen beim Entfetten.

stimmt, und das danach ist meistens lustig, wenn mans noch mitbekommt. :D


evtl noch eine Wasserwaage zum Sattel einstellen - geht aber auch ohne mit Augenmaß:D
Gruß gridno27

manche machen sich die Hose auch mit ner Kneifzange zu. :D


meint der frankie