PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano vers. Campa = Al vers. C?



quaelix
09.04.2004, 18:43
Shimano dürfte was das Verarbeiten von Alu betrifft einsame Spitze sein. Das können die alles top: Hohlschmieden von Alu, Polieren usw.. Aber mit Carbon läuft so gut wie nix. Warum?
Können die es nicht oder hat man es nicht nötig oder will der alte Yozo nicht?
Am Geld kann es nicht liegen. Das Know-How kann man sich kaufen und wenn ich sehe was für ein hochprofitabler Konzern - siehe
Annual Report (http://corporate.shimano.com/publish/content/corporate/en/shimanocorporatesiteen/financial_information/annual_report.MainContentPar.0004.File.tmp/ShimanoAR2002.pdf) - mit ca. 1,3 Mrd. Euro Umsatz sich dahinter verbirgt und das mit einer - relative dazu gesehenen - Klitsche wie Storck, tune, usw. vergleiche, die alle Carbon recht gut verarbeiten können/lassen.
Campagnolo macht da das einzig richtige. Nicht dem Alu-Know-How hinterherlaufen, sondern auf Carbon setzen. Deshalb kommt in den Gruppen - Laufräder sowieso - immer mehr Carbon zum Einsatz.

Die Diskussion, welches Material nun das bessere ist, will ich gar nicht starten. Die Frage ist, warum verzichtet man bei Shimano weitgehend auf das hype Carbon? Marketing? Technologie? Sturheit? Oder (hier kommt Deine Antwort)!

bißchenrumrolln
09.04.2004, 19:14
vielleicht weil es bei gangschaltung etc keinen vorteil bingt?

meine einschätzung....campa setzt nach meiner meinung carbon überwiegend aus optischen und nicht aus funktionellen gründen ein.

bei laufrädern und sattelstützte ist das aber wieder was anderes, ich beschränke mich bei dieser meinung auf schlatung bremse und kurbel...

quaelix
09.04.2004, 19:45
Original geschrieben von Fluxkompensator
Deine Frau ist hübscher, als Dein Fahrrad.
Dann solltest Du erst mal mein Auto (http://people.freenet.de/kuebi/mein_auto.jpg) sehen, vielleicht gefällt Dir ja dann mein Rad... .

ritzeldompteur
09.04.2004, 19:51
und wenn man den gewichts- und steifigkeitsvergleich zwischen da 04 und record 04 macht, wer gewinnt da?

soweit ich mich erinnere, ist die da-kurbel leichter UND steifer als die record-kurbel ... was also bringt carbon hier?

und was optik betrifft: ist ja geschmackssache, aber mir persönlich gefallen die umwerfer und schaltwerke in carbon überhaupt nicht, das kühle alu ist top ...

und dein satz "campa macht das einzig richtige" daraus läßt sich folgern, shimano macht etwas falsch? warum, wenn funktionell zwischen carbon und alu fast keine unterschiede sind bei schaltkompnenten, warum sollte dann shimano dem carbon-hype hinterherlaufen, wie es alle anderen tun??? also wer läuft wem hinterher?
und so gibt es zwei systeme: wer alu mag, shimano, und wer carbon mag, campa, wenns darum gehen soll ... find ich gut so. warum soll shimano campa hinterherlaufen, wenn seine alu-verarbeitung nahezu perfekt ist. so haben sie ihre eigene linie und distanzieren sich von campa, das sind marketing-entscheidungen.

ritzeldompteur
09.04.2004, 19:52
Original geschrieben von quaelix

Dann solltest Du erst mal mein Auto (http://people.freenet.de/kuebi/mein_auto.jpg) sehen, vielleicht gefällt Dir ja dann mein Rad... .

sind die braunen teile da aus carbon? ;)

quaelix
09.04.2004, 23:02
Original geschrieben von ritzeldompteur

...und dein satz "campa macht das einzig richtige" daraus läßt sich folgern, shimano macht etwas falsch?...

Ich hatte ja geschrieben, dass es mir in der Diskussion nicht darum geht, was besser ist (Carbon oder Alu). Das wäre mal ein eigener Thread.
Mit "Campa macht das einzig Richtige" meine ich - und so steht es auch in meinem ersten Text - dass die sich, meintwegen rein aus Marketing-Gesichtspunkten, differenzieren (müssen). Das was Shimano mit Alu kann kriegen die so nicht hin und da ist Carbon genau das Mittel der Wahl.

Fabian
09.04.2004, 23:21
Ich habe zwar Shimano am RR und bin ein bißchen mehr Shimano-Fan, aber die Campa Record ist mit den ganzen Carbon-Teilen schon eine feine Sache. Aber wie schon viele Vorredner vor mir erwähnt haben, bin auch ich der Meinung, dass es Campa weniger auf den technischen Fortschritt abgesehen hat, sondern eher auf Optik und Marketing Wert legt. Der 2004er Jahrgang ist das beste Beispiel. Mit Biegen und Brechen versucht Campa gerade beim Schaltwerk und beim Umwerfer das geringe Gewicht der DA zu erreichen. Bei den Ergos ist das eindrucksvoll gelungen. Campa versucht immer mehr auf der Carbon-Welle mitzureiten. Das kann gut gehen, das kann schief gehen. Das Carbon-Technik bei den Italienern nicht immer etwas mit Fortschritt (mit Ziel Leichtbau und Steifigkeit) zu tun hat, zeigen auch viele ital. Rahmenbauer.

Und solange Shimano mit Alu erfolgreich ist und bleibt, wird es für sie keinen Grund geben mit Carbon zu kontern. Vielleicht gerade aus Trotz und Kontra-Attacke...

pat
10.04.2004, 19:25
Zum guten Glück hat Shimano nicht auch noch Carbon angefasst!
Bin der Meinung, dass die DA04 zuerst mal richtig ausgereift sein
soll, bevor da auch noch mit Carbon herumgespielt wird.

Dazu tut's Alu allemal.........


Gruss Pat

ritzeldompteur
10.04.2004, 19:28
die da04 ist doch (funktionell) nahezu perfekt?
was fehlt dir noch?