PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bezahlbares Mittelgebirgs-RTF-max. 3.000 HM-Rad für 92kg-Mann



Martin #4485
15.03.2011, 00:06
Servus,
wieviel wiegt ein bezahlbares, mit verschleißfesten Komponenten ausgestattetes Rad mit Aluminiumrahmen für max. 1.600 EUR?
Als Gruppe ist Campa Chorus vorgesehen,
Laufräder Neutron, keine Carbon, oder sind klassische LR standfester?

traumstreuner
15.03.2011, 00:26
Hier kannst Du mal sehen, was bei Deiner Preisvorstellung und Gruppenauswahl in etwa gewichtsmäßig machbar ist:

http://www.canyon.com/outlet/artikel.html?o=AS1000419

Wobei ich die 7,4 Kg für etwas zu optimistisch halte.

Rahmen ist in dem Preissegment sicherlich einer der leichtesten Alu-Rahmen auf dem Markt (um die 1300 g), Gabel ebenfalls (ca. 300 g), die Mavic-Laufräder sollen laut Hersteller etwa 1500 g wiegen.

Grüße

Ts

Martin #4485
15.03.2011, 00:28
--

traumstreuner
15.03.2011, 00:44
Schrittlänge?

62er Rahmen könnte u.U. sogar passen...

hate_your_enemy
15.03.2011, 01:21
ca. 8,5 kg

kommt aber auf alle Komponenten drauf an

the_brain_mave
15.03.2011, 07:32
Gewicht kann gut hinkommen. Ist (wahrscheinlich) für eine kleine Rahmengröße und ohne Pedale, Flaschenhalter, Tacho.

Mein Giant RH 56 wiegt 7,2 mit allen drum und dran. Rahmen 1250, Gabel 300, Komplette Dura Ace, LRS 1500, Lenker und Vorbau ebenso schwerers Alu-Zeugs von 3T, Klemmung für Sattel 100, Sattel identisch, Pedale 250, Flaschenhalter 50.

Womit die Anderen wohl recht haben: Wenn du ein fahrfertiges Rad in Gr. ~60 auf die Waage stellst, hast du wahrscheinlich ein knappes Kilo mehr auf der Waage stehen als im Katalog zu lesen ist.

Gruß.

tabasco
15.03.2011, 09:44
.. 1,93, alurahmen, campa proton & chorus, RH 62, fahrfertig 8,3kg

105
15.03.2011, 12:55
.. 1,93, alurahmen, campa proton & chorus, RH 62, fahrfertig 8,3kg

aber mit seinem Budget käme er da wohl nicht hin, oder? :ü

Ich bin auch 1,93m, wiege im Winter auch knapp Ü90kg und fahr auch keine Rennen und so; ob mein Rad 1 Kilo mehr oder weniger wiegt, ist für's RTF-radeln völlig Latte.

Für's Ego und den Spaß am Optimieren ist das Gewicht wichtig, ansonsten sind mir hübsche/robuste Komponenten deutlich wichtiger.

just my 2 ct

lu-cky
15.03.2011, 14:25
...
Für's Ego und den Spaß am Optimieren ist das Gewicht wichtig, ansonsten sind mir hübsche/robuste Komponenten deutlich wichtiger.
...


Komm in meine Arme! :gut:

Kjeld
15.03.2011, 15:01
Als Gruppe ist Campa Chorus vorgesehen,
Laufräder Neutron, keine Carbon, oder sind klassische LR standfester?

Die Neutrons sind leicht gebaut, haben nur mittelhohe Alufelgen und relativ wenige und dünne Speichen. Du kannst sie nehmen, aber sie sind bei Deinem Gewicht grenzwertig. Die Ersatzteilfrage kann sich ggf. zum Problem entwickeln, weil Du ggf. spezielle Speichen mit geradem Kopf in genau der richtigen Länge benötigst, und weil das Vorderrad 22 Speichen hat, was eigentlich außer bei genau diesem LRS nirgends vorkommt.

Nimm lieber klassische Laufräder. Zu Deiner Chorusgruppe würde och ein schicker LRS mit Campa Record Naben, schwarzen Speichen und schwarzen Felgen sehr gut passen. Oder Du nimmst die günstigeren und ebenfalls sehr gut zu Campa passenden Novatecnaben.

Vorschlag 1 (teuer):

Open Pro
Campa Record
32/36 Speichen, vorn und hinten links Sapim Laser, hinten rechts Sapim Race

Vorschlag 2 (günstig):

Remerx Sunbow
Novatec Road light mit Campafreilauf
32/32 Speichen, vorn und hinten links Sapim Laser, hinten rechts Sapim Race

105
15.03.2011, 17:01
Komm in meine Arme! :gut:

Vorsicht, ich bin noch bei 90kg ;):D

Pedalierer
15.03.2011, 17:16
90 Kilo stecken die Neutron gut weg. Der Vergleich mit klassischen Felgen ist wenig zielführend. Diese haben keine assymetrische HR-Felge oder bogenlose Speichen und im Winkel optimierte Speichenbohrungen in der Felge. Ist wie mit Äpfeln und Birnen.

Kjeld
15.03.2011, 17:27
90 Kilo stecken die Neutron gut weg. Der Vergleich mit klassischen Felgen ist wenig zielführend. Diese haben keine assymetrische HR-Felge oder bogenlose Speichen und im Winkel optimierte Speichenbohrungen in der Felge. Ist wie mit Äpfeln und Birnen.

Das Hinterrad gewinnt durch die asymmetrische Felge ein wenig an Seitensteifigkeit, deshalb kann der TE es ja auch trotz der 24 Speichen überhaupt verwenden. Die von mir empfohlenen klassischen Räder sind trotzdem mindestens genauso steif und stecken mehr weg.

Das mögliche Ersatzteilproblem mit der 22 - Loch - Vorderradfelge bleibt bestehen.

Speichen mit geradem Kopf führen nicht zu mehr Steifigkeit des Rades, sondern eliminieren nur eine Schwachstelle - den Bogen -, die zu Defekten führen kann.

Im Winkel optimierte Speichennippelbohrungen gibt es auch bei klassischen Felgen. Sie bringen genau gar nichts.

Pedalierer
15.03.2011, 21:24
Nun die Neutrons gibt es seit 10 Jahren und die fahren etliche Moppelchen ohne Defekte. (Auch so'n 90 KG Norweger ziemlich flott über französiches Pflaster)

In der Seitensteifigkeit sind sie erwiesenermaßen gut. Was Deine LRs mehr können ist graue Theorie, wie viel eigene Erfahrungen zu Neutrons kannst Du beisteuern? (und Erfahrung kommt von fahren). Ich glauibe auch kaum das klassische Felgen in Breite 20,5 gängig sind und die Breite der Felge hat nunmal auch entscheidenen Einfluss auf die Steifigkeit der Felge.

Wie viele LRs mit Nippel-Unterlegscheiben und geraden Messerspeichen hast Du so in Deinem Fundus? Und natürlich sind LRs ohne Speichenbogen auch etwas steifer und zudem weniger gefährdet für Speichendefekte.

Herr Sondermann
15.03.2011, 21:41
Meine neu gekauften Neutron sind unverwüstlich. Ich hab auch um die 90kg und die LR sichr nicht geschont.

Eine gebrochene Speiche hatte ich mal bei meinem zweiten Paar Neutron, das ich gebraucht in der Bucht erstanden habe.
Die hatten aber wohl schon einen Vorschaden, ich Esel hätte misstrauisch werden können, als der Verkäufer eine geöffnete Tüten Ersatzspeichen dazugegeben hat. Aber ich dachte noch, das ist ja nett von ihm.:ü
Da ist mir nach 500 km die erste Speiche geknallt, nach weiteren 500 die zweite.
Nach dem Neueinspeichen bei Campa hält dieser LRS jetzt aber auch schon bestimmt wieder 5000km.

Gegen Neutron spricht also aus meiner Sicht nichts!

schlappeseppel
15.03.2011, 22:50
Campa hatte nur mal ne zeitlang mit den Neutron Ultra Probleme mit
häufigeren Speichenbrüchen, wurden dann m.W. größer dimensioniert.

Ansonsten gelten die Dinger doch wirklich als unverwüstlich.

Martin #4485
31.03.2011, 22:21
Abschließend:
ein Simplon Pride dürfte unter 7,5 kg zu haben sein,
allerdings liegt der Preis dafür über 3.000 EUR.

mgabri
01.04.2011, 09:40
Servus,
Rad mit Aluminiumrahmen für max. 1.600 EUR?
Als Gruppe ist Campa Chorus vorgesehen,

Für 1600 gibts vielleicht Centaur.

lu-cky
01.04.2011, 10:07
Für 1600 gibts vielleicht Centaur.

Für Neutron und Chorus allein reicht es genau.
: ))

victim of fate
01.04.2011, 15:41
Also mein Rad bringt es auf 7,9 kg. Außer Kurbel und Gabel und die Bremsgriffe der Ergos alles aus Alu...
Kosten: schwer zu sagen, weil ich auch einiges gebraucht gekauft habe, aber wenn alles neu gewesen wäre vielleicht 1800€ (LR sind selber aufgebaut und habe mich nur so 200€ gekostet und wiegen knapp unter 1500 Gramm)