PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Assos sV.blitzFeder



greglemond
22.03.2011, 09:37
Mit der sV.blitzFeder hat Assos eine neue Weste im Angebot. In der Beschreibung steht, dass sie nicht flattern soll.

Hat jemand diese Weste bereits testen können? Wie sieht es mit der Schmutzempfindlichkeit aus? Das Weiß macht sich ja bei einem Regenschauer erst mal nicht so gut.

BMig
22.03.2011, 10:19
Mit der sV.blitzFeder hat Assos eine neue Weste im Angebot. In der Beschreibung steht, dass sie nicht flattern soll.

Ob sie flattert ist zuerst einmal eine Frage der richtigen Größe und der persönlichen Physiognomie. Bei einem Spargeltarzan wird die TIR bestimmt zum Spinnaker. Ich habe die sJ.blitzFeder, aber seitdem hat es nicht mehr geregnet. Gegen Wind ist der Schutz aber sehr gut und der Tragekomfort angenehm. Auch das Packmaß, selbst der Jacke, die sich K-Waymäßig in die eigene Tasche verstauen lässt, ist hervorragend. Von einem solch dünnen Shell wird wohl kein großer Regenschutz erwartet werden können, aber für Sprühregen reicht es bestimmt.

Die Weste würde & werde ich von der Größe eher kleiner kaufen; die Jacke sollte bei mir auch schon mal Platz über der iJ.haBu5 (übrigens die beste Jacke der Welt:eek:) haben.


Das Weiß macht sich ja bei einem Regenschauer erst mal nicht so gut.
Wieso, Du wirst doch was drunter tragen, oder?

:piano:

Solltest Du in Deiner Freizeit Unmengen von Bier trinken, kann es vielleicht vorkommen, dass die Weste vergilbt; zumindest habe ich solche Berichte von der climaJet gehört:proost:

:Bluesbrot

greglemond
22.03.2011, 10:59
Danke für deine Heinweise. :)


Ob sie flattert ist zuerst einmal eine Frage der richtigen Größe und der persönlichen Physiognomie. Bei einem Spargeltarzan wird die TIR bestimmt zum Spinnaker. Ich habe die sJ.blitzFeder, aber seitdem hat es nicht mehr geregnet. Gegen Wind ist der Schutz aber sehr gut und der Tragekomfort angenehm. Auch das Packmaß, selbst der Jacke, die sich K-Waymäßig in die eigene Tasche verstauen lässt, ist hervorragend. Von einem solch dünnen Shell wird wohl kein großer Regenschutz erwartet werden können, aber für Sprühregen reicht es bestimmt.

Was ist denn das?

Klar, dass eine Weste nur dann nicht flattern kann wenn sie korrekt sitzt. Aber selbst dann kann es noch flattern. Durch die Netzteile am Rücken könnte das Flattern aber minimiert werden.


Wieso, Du wirst doch was drunter tragen, oder?

Wieso? Wenn's transparent wird, ist's doch auch schön. :D
Solange man aufgespritzen Dreck durch nasse Fahrbahn wieder abwaschen kann, geht es ja.


Solltest Du in Deiner Freizeit Unmengen von Bier trinken, kann es vielleicht vorkommen, dass die Weste vergilbt; zumindest habe ich solche Berichte von der climaJet gehört

Das mache ich nicht.

Carazow
22.03.2011, 14:25
(...) die sich K-Waymäßig in die eigene Tasche (...)


@ greglemond:

war/ist ein markenname für freizeitregenjacken (in den 80ern?). da konnte die jacke in einer art anhängenden känguruhtasche verstaut- und mit einem bändsel um die hüfte getragen werden...



(...) dass die Weste vergilbt; zumindest habe ich solche Berichte von der climaJet gehört (...)


meine ist auch schwach vergilbt. aber das kommt vom waschen in der maschine. bei zärtlicher handwäsche gibt es keinen gilb... :D

hartmut

Holsteiner
22.03.2011, 14:43
... Das Weiß macht sich ja bei einem Regenschauer erst mal nicht so gut.

Gerade bei Schmuddelwetter sind Weiß und Gelb die Farben meiner Wahl.
Als Regen- und Windklamotten habe ich nur solche Teile!

Sehen und gesehen werden! ;)

Holsteiner
22.03.2011, 14:44
... Ich habe die sJ.blitzFeder, aber seitdem hat es nicht mehr geregnet...

Wenn man schon mal auf Regen wartet...:rolleyes:

MrBurns
22.03.2011, 16:41
. Ich habe die sJ.blitzFeder, aber seitdem hat es nicht mehr geregnet.
:Bluesbrot

hat das Teil irgendwelche magischen übernatürliche Kräfte? Dann sollten wir und viell. alle so eine kaufen und wir haben nie wieder Regenwetter beim Radfahren!

P.S. ... die Frau auf der Assos website ist ja wirklich HEISS!!!!!

cerveloSLC
22.03.2011, 17:23
Find ich auch:D

Spaß,will mir die Blitzfeder vllt. auch kaufen...aber ist das Volumen echt so wie bei einer Mavic Helium ?

BMig
22.03.2011, 17:31
Kenne die Mavic nicht, aber die sJ.bitzFeder ist so groß, die Weste entsprechend kleiner...

greglemond
22.03.2011, 18:18
Find ich auch:D

Spaß,will mir die Blitzfeder vllt. auch kaufen...aber ist das Volumen echt so wie bei einer Mavic Helium ?

Die Helium habe ich bisher. Sie zieht aber nun komische Fäden auf Innen- und Außenseite auf großer Fläche und das nach nicht mal einem Jahr. Ich werde mal versuchen sie zurückzugeben.

Die Blitzfeder hatte ich gerade in der Hand und kann daher das Packmaß gut vergleichen: die Blitzfeder ist nur minimal voluminöser. Ein für mich wesentlicher Vorteil der Blitzfeder ist, dass sie am unteren Ende über einen Gummizug verfügt und so auch bei Befüllung der Trikottaschen gut am Körper anliegen sollte. Die Helium steht in solchen Fällen weit vom Körper weg.

Gibt es bei der Blitzfeder eigentlich das Sackerl dazu?

cerveloSLC
22.03.2011, 18:22
Geiles Bild :respekt::respekt:

Ist ja echt hübsch das Teil...nun weiß ich aber nicht ob Weste oder Jacke...mhh:hmm:

greglemond
22.03.2011, 18:30
Ist ja echt hübsch das Teil...nun weiß ich aber nicht ob Weste oder Jacke...mhh:hmm:

Ja, etwas komisch ist nur so ein Schild auf der Innenseite auf Brusthöhe. Das sieht man auch von außen.

cerveloSLC
22.03.2011, 18:37
Mhh,ich wird ja sofort bestellen...aber die Größentabelle ist echt verwirrend.

182cm
knapp 60kg
Brustumfang 88cm

das ist laut Assos eine XS:eek:

greglemond
22.03.2011, 19:11
Mhh,ich wird ja sofort bestellen...aber die Größentabelle ist echt verwirrend.

182cm
knapp 60kg
Brustumfang 88cm

das ist laut Assos eine XS:eek:

Zum Vergleich bei mir: Brustumfang 93 cm.

Bei der Helium passt die S gut, bei der Blitzfeder würde ich genau zwischen S und XS liegen. Im Laden gab's die nur bis M, welche deutlich zu groß war, nicht nur im Volumen sondern auch in der Rückenlänge.

Welche Größe hast du bei der Helium?

cerveloSLC
22.03.2011, 19:23
Bei der Helium habe ich eine S...gabs nicht kleiner...Passform ist ausreichend.

Aber laut Assos bräuchte ich ja eine XS bzw. S bei der Blitzfeder.
Habe Bedenken das es zu kurz ist...

greglemond
22.03.2011, 19:29
Wie gesagt, die M ist für 180 cm schon gut lang. Da ist schon noch Spiel bis es zu kurz wird.

cerveloSLC
22.03.2011, 19:35
Also von der Länge wäre dann eine S optimal...aber bei meinem Umfang...schlimm:rolleyes:

greglemond
26.03.2011, 09:03
Weil es mir selber nicht klar war: die sV.Blitzfeder hat keine extra Beutel zum verstauen. Vielmehr kann man die Weste geschickt in die Innentasche stecken, so dass die Innentasche den Beutel darstellt. :toppiejop

Net-Knight1
26.03.2011, 10:20
Weil es mir selber nicht klar war: die sV.Blitzfeder hat keine extra Beutel zum verstauen. Vielmehr kann man die Weste geschickt in die Innentasche stecken, so dass die Innentasche den Beutel darstellt. :toppiejop

:eek:...Knoff-Hoff !! ....


:D

greglemond
26.03.2011, 10:39
:eek:...Knoff-Hoff !! ....


:D

Wie meinen?

tjdomsalla
28.03.2011, 08:59
Moin,


Wie gesagt, die M ist für 180 cm schon gut lang. Da ist schon noch Spiel bis es zu kurz wird.

also, für meine ektomorphe 174 cm Körperlänge (SL 86 cm) habe ich mich in der S wie eine frisch in den Darm gepresste Wurst gefühlt. Die M musste es bei mir schon sein, damit ich wenigstens noch atmen kann.

Gruß,
TJ

greglemond
30.03.2011, 13:26
So, Größe S liegt nun vor und wurde nach einer ersten langen Testfahrt für perfekt befunden. :)

MoritzFreiburg
25.09.2012, 10:21
Blitzfeder- und Heliumfahrer, ich will diese Diskussion wieder aufgreifen. Gestern hat sich meine 11 Jahre lang genutzte Löffler-Windweste verabschiedet und ich überlege nun zwischen den beiden genannten Assos- bzw. Mavicmodellen herum.

Frage zur Blitzfeder: die Homepage-Beschreibung klingt ein bissl harmlos nach "Schutz vor kühlerer Luft" und "windabweisend". Ich hätte schon gerne ein Teil, das winddicht ist und bei der 20km-Abfahrt vom Pass ordentlich warm hält. Leistet die Blitzfeder das? Und die Helium? Oder was fallen Euch für Alternativen ein?

Und wo ich schon dabei bin: Hat wer aktuelle Erfahrungen mit dem tiburu-Trikot von Assos? Schweineteuer, aber soll die gleiche Passform haben wie das SS.Uno und das wiederrum ist das erste Trikot, was an mir Spargeltarzan nicht völlig behämmert rumschlabbert... ;)

Danke für einige Eindrücke!

Cyclomaster
25.09.2012, 10:30
Blitzfeder- und Heliumfahrer, ich will diese Diskussion wieder aufgreifen. Gestern hat sich meine 11 Jahre lang genutzte Löffler-Windweste verabschiedet und ich überlege nun zwischen den beiden genannten Assos- bzw. Mavicmodellen herum.

Frage zur Blitzfeder: die Homepage-Beschreibung klingt ein bissl harmlos nach "Schutz vor kühlerer Luft" und "windabweisend". Ich hätte schon gerne ein Teil, das winddicht ist und bei der 20km-Abfahrt vom Pass ordentlich warm hält. Leistet die Blitzfeder das? Und die Helium? Oder was fallen Euch für Alternativen ein?

Und wo ich schon dabei bin: Hat wer aktuelle Erfahrungen mit dem tiburu-Trikot von Assos? Schweineteuer, aber soll die gleiche Passform haben wie das SS.Uno und das wiederrum ist das erste Trikot, was an mir Spargeltarzan nicht völlig behämmert rumschlabbert... ;)

Danke für einige Eindrücke!

Die Blitzfeder ist winddicht aber bietet kaum Schutz vor Regen.

Ideal für Abfahrten oder als Notfallweste wenn das Wetter mal unerwartet umschlagen sollte und an irgendwie vom Berg muss.

Die Weste ist etwa so groß wie eine Kinderfaust.

tiburu mein lieblings Trikot im Moment musst nur die Cento variante nehmen!

Quarkwade
25.09.2012, 10:55
Blitzfeder- und Heliumfahrer, ich will diese Diskussion wieder aufgreifen. Gestern hat sich meine 11 Jahre lang genutzte Löffler-Windweste verabschiedet und ich überlege nun zwischen den beiden genannten Assos- bzw. Mavicmodellen herum.

Frage zur Blitzfeder: die Homepage-Beschreibung klingt ein bissl harmlos nach "Schutz vor kühlerer Luft" und "windabweisend". Ich hätte schon gerne ein Teil, das winddicht ist und bei der 20km-Abfahrt vom Pass ordentlich warm hält. Leistet die Blitzfeder das? Und die Helium? Oder was fallen Euch für Alternativen ein?

Und wo ich schon dabei bin: Hat wer aktuelle Erfahrungen mit dem tiburu-Trikot von Assos? Schweineteuer, aber soll die gleiche Passform haben wie das SS.Uno und das wiederrum ist das erste Trikot, was an mir Spargeltarzan nicht völlig behämmert rumschlabbert... ;)

Danke für einige Eindrücke!

Wie wäre es mit der Falkenzahn-Weste von Assos? Die wärmt ein wenig mehr.

Cyclomaster
25.09.2012, 11:04
Wie wäre es mit der Falkenzahn-Weste von Assos? Die wärmt ein wenig mehr.

Falkenzahn ist teuer und sollte eigentlich unter einer Jacke getragen werden, bzw nur bei milden Temperaturen als äussere Schicht.

Die ist warm aber nicht winddicht.

MoritzFreiburg
25.09.2012, 11:06
@cyclomaster: Klingt ja schon mal ganz gut, danke.

Hat wer Erfahrungen, ob die Helium mehr Regenschutz bietet (wobei es natürlich nur um oberflächlichen Schutz gegen Schauer geht, dass man damit nicht beim Wolkenbruch losziehen sollte, ist klar)?

@Quarkwade: die ist mir auch schon aufgefallen, aber wenn ich die Assos-Homepage richtig verstehe, ist die weder winddicht, noch wasserdich/ -abweisend, sondern eher ein warmes Fleecetrikot ohne Ärmel.

Cyclomaster
25.09.2012, 11:09
@Quarkwade: die ist mir auch schon aufgefallen, aber wenn ich die Assos-Homepage richtig verstehe, ist die weder winddicht, noch wasserdich/ -abweisend, sondern eher ein warmes Fleecetrikot ohne Ärmel.

So ist es.

Wenn du mehr Regenschutz möchtest musst du auf die Climaschutz ausweichen.

Aber ich würde als Weste die Blitzfeder vorziehen und als Jacke die Climaschutz.

roadbiker
25.09.2012, 11:34
Meine klare Empfehlung für die Sportful Ultralight Vest (http://www.sportful.it/eng/pe12/cycling/protection.php?id=1101012).

- schön körpernah geschnitten
- WS Vega auf Vorderseite und Schultern
- hoher Kragen
- 3 Rückentaschen
- ganz gut wasserabweisend bis zu einem gewissen Level
- kleines Packmaß (passt spielend in eine Trikottasche)

MoritzFreiburg
25.09.2012, 12:04
Klingt auch gut... Das Problem bei der Klamottenauswahl ist ja meist, dass die Fachhhändler vor Ort (verständlicherweise) keine breite Auswahl haben, Onlinekauf sich bei Bekleidung aber nicht unbedingt anbietet...

Mountidiedreiundzwanzigste
25.09.2012, 12:10
Klingt auch gut... Das Problem bei der Klamottenauswahl ist ja meist, dass die Fachhhändler vor Ort (verständlicherweise) keine breite Auswahl haben, Onlinekauf sich bei Bekleidung aber nicht unbedingt anbietet...

Wärst du noch in FR würde ich dir einfach empfehlen mal beim Extratour und mal beim Hild (und dort wieder ne Löffler Windeweste zukaufen) vorbeizuschaun, damit hättest du das meiste abgedeckt. ;)

MoritzFreiburg
25.09.2012, 12:57
Da hätte ich auch erstmal vorbeigeschaut... tja, die schönen Freiburger Zeiten sind vorbei ;)

855
25.09.2012, 14:34
ich habe die Pearl Izumi Aero Softshell. als Jacke und Weste.
die flattert wirklich nicht, ist komplett dehnbar und trägt sich sehr angenehm. Regen perlt ab.

dafür ist sie ein wenig größer und einen Tick wärmer als eine reine Leichtweste.

MrBurns
25.09.2012, 15:25
Die Blitzfeder ist winddicht aber bietet kaum Schutz vor Regen.

Ideal für Abfahrten oder als Notfallweste wenn das Wetter mal unerwartet umschlagen sollte und an irgendwie vom Berg muss.

Die Weste ist etwa so groß wie eine Kinderfaust.



kann ich voll unterschreiben.

Der Vorteil ist, die ist so klein und man kann sie immer gut "für alle Fälle" mitnehmen. Ist kein merklicher Ballast in der Trikottasche.

The Look
25.09.2012, 16:58
ja, isolation ist hervorragend, manchmal fats schon zu gut^^.
regendichtigkeit normal würde ich sagen, also leichte schauern hält sie schon ab.

setarkos
25.09.2012, 19:53
Frage zur Blitzfeder: die Homepage-Beschreibung klingt ein bissl harmlos nach "Schutz vor kühlerer Luft" und "windabweisend". Ich hätte schon gerne ein Teil, das winddicht ist und bei der 20km-Abfahrt vom Pass ordentlich warm hält. Leistet die Blitzfeder das? Und die Helium? Oder was fallen Euch für Alternativen ein?

Die beiden Jacken/Westen nehmen sich vom Material wenig bis nichts. Es ist eher auf Details zu achten, wie den Gummibund bei den Assos.


Und wo ich schon dabei bin: Hat wer aktuelle Erfahrungen mit dem tiburu-Trikot von Assos? Schweineteuer, aber soll die gleiche Passform haben wie das SS.Uno und das wiederrum ist das erste Trikot, was an mir Spargeltarzan nicht völlig behämmert rumschlabbert... ;)

Giordana BodyClone, seitdem Castelli die Passform an internationale Bierbäuche angepasst hat das erste Trikot, das bei mir richtig sitzt - Assos war auch immer gut aber kommt nicht ganz ran.
Giordana BodyClone auch in S noch schön lang (185cm)


Meine klare Empfehlung für die Sportful Ultralight Vest (http://www.sportful.it/eng/pe12/cycling/protection.php?id=1101012).

- schön körpernah geschnitten

Schlabbert bei mir in jeder Größe, blitzfeder passt mir besser aber auch nicht perfekt.


Klingt auch gut... Das Problem bei der Klamottenauswahl ist ja meist, dass die Fachhhändler vor Ort (verständlicherweise) keine breite Auswahl haben, Onlinekauf sich bei Bekleidung aber nicht unbedingt anbietet...

Ist doch bei den meisten größeren Versendern überhaupt kein Problem mehr. Du könntest dir sogar was kommen lasse, anprobieren, kostenlos zurückschicken und dann beim örtlichen Händler bestellen :D

MoritzFreiburg
27.09.2012, 10:41
Besten Dank noch einmal für die unterschiedlichen Antworten!

Ich bin zwischenzeitlich zumindest schon einmal die Frage nach einem neuen Langarmtrikot angegangen und gleich wieder auf die Nase gefallen. Natürlich ist das mit dem Zurückschicken und so kein Problem, aber nervig ist es doch. Hab - auch aus Kostengründen - statt der Tiburu ein Mavic Echapée LS bestellt und hab glaub ich noch nie eine so verhunzte Passform erlebt: die Arme sind sehr kurz (welcher Tyrannosaurus Rex hat den hier ins Tourforum gepostet, Mavic würde lange Ärmel schneidern?!), die Armbündchen, die als Ergo Cuff und extra eng abschließend beworben werden, schlabbern und während das Trikot um die Brust perfekt eng geschnitten sitzt, ist es an der Taille so schlabbrig, dass ein Mensch, der da reinpasst, eh kein Rad mehr fährt...

In einer Nummer größer wären die Arme wohl lang genug, der Rest aber noch schlabbriger, eine Größe kleiner würde ggf. an der Taille und den Armabschlüssen passen, wäre dann aber quasi Kurzarm. Eindeutiger Fall von nicht kompatibel...

pandachen
27.09.2012, 12:18
Besten Dank noch einmal für die unterschiedlichen Antworten!

Ich bin zwischenzeitlich zumindest schon einmal die Frage nach einem neuen Langarmtrikot angegangen und gleich wieder auf die Nase gefallen. Natürlich ist das mit dem Zurückschicken und so kein Problem, aber nervig ist es doch. Hab - auch aus Kostengründen - statt der Tiburu ein Mavic Echapée LS bestellt und hab glaub ich noch nie eine so verhunzte Passform erlebt: die Arme sind sehr kurz (welcher Tyrannosaurus Rex hat den hier ins Tourforum gepostet, Mavic würde lange Ärmel schneidern?!), die Armbündchen, die als Ergo Cuff und extra eng abschließend beworben werden, schlabbern und während das Trikot um die Brust perfekt eng geschnitten sitzt, ist es an der Taille so schlabbrig, dass ein Mensch, der da reinpasst, eh kein Rad mehr fährt...

In einer Nummer größer wären die Arme wohl lang genug, der Rest aber noch schlabbriger, eine Größe kleiner würde ggf. an der Taille und den Armabschlüssen passen, wäre dann aber quasi Kurzarm. Eindeutiger Fall von nicht kompatibel...

Das wäre dir bei Assos nicht passiert! :)

The Look
27.09.2012, 14:06
ja, sehe ich auch so.
deren sachen sind meistens sehr gut passend.