PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chain suck Quantec Crosser: krieg's nicht weg



quaentchen
25.03.2011, 19:05
Ich habe hier einen hartnäckigen Fall von chain-suck. Dieser tritt
sofort auf wenn ich auf dem kleinen Blatt fahrend vom 18er aufs 17er
Ritzel schalte. Bei noch größeren Gängen im Montageständer genau das
gleiche.

Konfguration:

- Quantec SLR CC
- Chorus 102mm Vierkant Lager + Record 9fach Kurbel
- Kurbel: 48er TA (problemlos), wahlweise 39er TA oder 39er Record
- Ketten: Connex 10fach oder KMC 10fach
- Kassette: Centaur 10fach 13-26

Schalte ich 39 vorne vom 18er aufs 17er, bleibt die Kette
reproduzierbar hängen, egal ob Record oder TA, Connex oder KMC.
Ketten sind neu, KBs so gut wie.

Ob 39-17 sinnvoll ist, ist eine andere Frage, aber chain suck hatte
ich noch bei keinem Rad. Und die Kettenlinie scheint so schlimm auch
nicht zu sein.

Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann?

Algera
25.03.2011, 19:17
Und auf dem großen Blatt lassen sich die Gänge einwandfrei durchschalten?

quaentchen
25.03.2011, 19:22
Und auf dem großen Blatt lassen sich die Gänge einwandfrei durchschalten?

Großes Blatt: alle Gänge, Schräglauf, problemlos.

Algera
25.03.2011, 19:30
Merkwürdig. :confused:

aluforever
25.03.2011, 19:32
Dann kanns ja nur am kleinen KB liegen. Alternative probieren? Oder Kette zu lang?

Algera
25.03.2011, 19:36
Dann kanns ja nur am kleinen KB liegen. Alternative probieren? Oder Kette zu lang?

Er sagt, daß er schon das 39er T.A. und das 39er Campa probiert habe. Wenn es bei beiden nicht läuft, könnte schon die Kettenlänge die Ursache sein. Viel bleibt dann auch nicht mehr.

quaentchen
25.03.2011, 19:38
Dann kanns ja nur am kleinen KB liegen. Alternative probieren? Oder Kette zu lang?

Hab ja schon TA als Alternative zu Campa. Kettenlänge ist OK; Groß-Klein: SW Rollen genau übereinander. Ist das SW ausgeleiert?

Algera
25.03.2011, 19:46
Ist das SW ausgeleiert?

Wenn's am großen Blatt funktioniert? :krabben:

Gut, wenn Du noch ein Schaltwerk herumliegen hast, könnte man es probieren.

Kjeld
25.03.2011, 19:52
Ich würde auch mal die Kette um zwei Glieder kürzen.

Das Kettenblatt solltest Du mal untersuchen. Gibt es Grate an den Zähnen? Ggf. feile diese gut ab, überhaupt lohnt es sich oft, die Kanten der Zähne zu brechen (kurz mal mit der Feile über die Kanten zu gehen).

elmar
25.03.2011, 21:44
Ich würde auch mal die Kette um zwei Glieder kürzen.

Das Kettenblatt solltest Du mal untersuchen. Gibt es Grate an den Zähnen? Ggf. feile diese gut ab, überhaupt lohnt es sich oft, die Kanten der Zähne zu brechen (kurz mal mit der Feile über die Kanten zu gehen).

seh ich auch so
ein winziger Grat( manchmnal auch Schalthilfen) reichen

Ansonsten: sofort stehenbleiben bei Chainsuck und genau schauen, wo die Kette hängenbleibt.

a x e l
26.03.2011, 08:47
Die Schalthilfen am großen Kettenblatt könnten die Kette mit nach oben holen.
Mach mal einen Versuch: Rad auf den Ständer, Schaltwerkkäfig von Hand am
unteren Rädchen nach innen Richtung Speichen drücken und dann schalten. Wird es besser?

Arm Lancestrong
26.03.2011, 09:34
:hmm: zumindest bei KMC gibt es für Campa und shimano 10-fach, 2 verschiedenen Kettenbreiten. Kombiniert man nun die etwas schmalere Campa Variante mit dem shimano missing link, was 0,3mm breiter ist, geht es zwar prima zu, aber man hat eine in einem Punkt breitere Kette, die chainsuck begünstigt.

elmar
26.03.2011, 09:39
kann nur das grosse Blatt sein

quaentchen
26.03.2011, 10:50
OK, Ursache gefunden, Problem gelöst.

Mir fiel auf, dass die Kette immer genau hinter dem Kurbelarm nach
oben gezogen wurde. Mit entspannter und sogar entfernter
Kurbelschraube ging's besser, so ab dem 15er Riztel fing es wieder an.

Habe dann die Kurbel abgenommen, um eine andere Record zu testen und
dann ging mir ein Kronleuchter auf. Die völlig überdimensionierte
Befestigungsschraube für den Stift zwischen großem Blatt und Kurbelarm
fängt die Kette auf! Schraube raus: Kette läuft frei auf allen
Ritzeln.

Bin ich der erste, der mit diesem T.A. Geraffel chain suck hatte?

Danke für's Lesen.

Hans86
26.03.2011, 11:00
OK, Ursache gefunden, Problem gelöst.

Mir fiel auf, dass die Kette immer genau hinter dem Kurbelarm nach
oben gezogen wurde. Mit entspannter und sogar entfernter
Kurbelschraube ging's besser, so ab dem 15er Riztel fing es wieder an.

Habe dann die Kurbel abgenommen, um eine andere Record zu testen und
dann ging mir ein Kronleuchter auf. Die völlig überdimensionierte
Befestigungsschraube für den Stift zwischen großem Blatt und Kurbelarm
fängt die Kette auf! Schraube raus: Kette läuft frei auf allen
Ritzeln.

Bin ich der erste, der mit diesem T.A. Geraffel chain suck hatte?

Danke für's Lesen.

um was für ein kettenblatt handelt es sich da genau (typ)?

quaentchen
26.03.2011, 11:14
um was für ein kettenblatt handelt es sich da genau (typ)?

48er Vento.

Meines Wissen gibt es auch keine anderen 135mm KB in Crossgroessen. Die Blaetter selbst sind ja auch in Ordnung. Nur eben die Kombination T.A. Stiftschraube+Record Kurbelarm bringt das Problem hervor, da man diese Abstandshuelse verwenden muss.

Hans86
26.03.2011, 11:33
48er Vento.

Meines Wissen gibt es auch keine anderen 135mm KB in Crossgroessen. Die Blaetter selbst sind ja auch in Ordnung. Nur eben die Kombination T.A. Stiftschraube+Record Kurbelarm bringt das Problem hervor, da man diese Abstandshuelse verwenden muss.

nein, diese "abstandshülse" hättest du weglassen müssen. die ist nämlich eigentlich dazu gedacht den Stift auf der anderen seite des Kettenblattes ggf. zu verlängern, falls zwischen Kurbelarm und großem Kettenblatt der Abstand größer wäre.

Der Kommissar :lupe: hat ermittelt: Hier handelte es sich um einen üblen Montagefehler! :ä

Algera
26.03.2011, 20:21
Ich fahre die T.A. Vento Kettenblätter in 48/39 an meinen beiden Crossrädern ohne Probleme. Die Abstandshülse darf natürlich nicht montiert werden.

pinguin
26.03.2011, 20:31
Die völlig überdimensionierte
Befestigungsschraube für den Stift zwischen großem Blatt und Kurbelarm
fängt die Kette auf!

Da du nicht in der Lage warst, den Stift ordnungsgem. zu montieren - selber schuld. Die Hülse gehört nicht innen zw. Schraubenkopf und Kettenblatt. Innen muss der Schraubenkopf direkt am Kettenblatt anliegen (dann steht er nicht über, schließt plan mit dem Blatt ab). Die Hülse ist dafür da, die Fangstiftlänge versch. Kurbelkröpfungen anzupassen. Sprich, wenn die "Mutter" als Stift nicht lang genug ist, dann kommt nach aussen, zur Kurbel weisend, zw. Blatt und Mutter noch diese Hülse rein. Wenn nicht, dann nicht.