PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufräder Frühjahrsklassiker



PROrider
07.04.2011, 15:07
Hallo Forumer,

man sieht ja immer wieder, hauptsächlich bei den Kopfsteinpflasterrennen, allen voran natürlich Paris-Roubaix das viele Profis mit den Ambrosio Nemesis Laufrädern unterwegs sind.

Nun meine Fragen:

Was ist der Grund das solche klassischen Laufräder gefahren werden, Komfort, geringere Pannenanfälligkeit, Gewicht, ... ?
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2010/04/08/1/flecha_sky_pinarello_kobh_full_view_2_600.jpg
http://cdn2.media.cyclingnews.futurecdn.net/2010/04/08/1/flecha_sky_pinarello_kobh_rim_600.jpg

Da ich gerade am überlegen bin ob ich mir eventuell Ambrosio Nemesis Felgen aufbauen lassen soll, wollte ich von euch erfahren ob es sinnvoll ist sich einen solchen Laufradsatz aufbauen zu lassen (ca. 65kg), gibt es evtl. aerodynamische oder allgmeine Nachteile wenn ein Rad 32 Speichen hat?
Oder alternative Felgen?
Sind denn solche Felgen als Trainingslaufräder zu empfehlen?
Hat jemand Erfahrungen mit den genannten Laufrädern/ Felgen und kann vielleicht berichten.

Ich habe mich bereits in die anderen Threads reingelesen, aber da ich relativ wenig Ahnung vom Laufradbau, Laufrädern habe, habe ich nur sehr wenig verstanden. Bitte lasst den Thread nicht zu einem Grundsatzdiskussion über Laufräder werden wie das schon öfters passiert ist. Danke!!

P.S: Vielleicht könnt ihm mir noch sagen um welche Felgen handelt es sich hierbei:
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2011/04/03/2/omegapharma_rim_tire_600.jpg

Grüße Prorider

altmeister
07.04.2011, 15:21
Hallo Forumer,

man sieht ja immer wieder, hauptsächlich bei den Kopfsteinpflasterrennen, allen voran natürlich Paris-Roubaix das viele Profis mit den Ambrosio Nemesis Laufrädern unterwegs sind.

Nun meine Fragen:

Was ist der Grund das solche klassischen Laufräder gefahren werden, Komfort, geringere Pannenanfälligkeit, Gewicht, ... ?
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2010/04/08/1/flecha_sky_pinarello_kobh_full_view_2_600.jpg
http://cdn2.media.cyclingnews.futurecdn.net/2010/04/08/1/flecha_sky_pinarello_kobh_rim_600.jpg

Da ich gerade am überlegen bin ob ich mir eventuell Ambrosio Nemesis Felgen aufbauen lassen soll, wollte ich von euch erfahren ob es sinnvoll ist sich einen solchen Laufradsatz aufbauen zu lassen (ca. 65kg), gibt es evtl. aerodynamische oder allgmeine Nachteile wenn ein Rad 32 Speichen hat?
Oder alternative Felgen?
Sind denn solche Felgen als Trainingslaufräder zu empfehlen?
Hat jemand Erfahrungen mit den genannten Laufrädern/ Felgen und kann vielleicht berichten.

Ich habe mich bereits in die anderen Threads reingelesen, aber da ich relativ wenig Ahnung vom Laufradbau, Laufrädern habe, habe ich nur sehr wenig verstanden. Bitte lasst den Thread nicht zu einem Grundsatzdiskussion über Laufräder werden wie das schon öfters passiert ist. Danke!!

P.S: Vielleicht könnt ihm mir noch sagen um welche Felgen handelt es sich hierbei:
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2011/04/03/2/omegapharma_rim_tire_600.jpg

Grüße Prorider

Diese Laufräder sind eben relativ robust und lassen sich auch noch fahren, wenn mal eine Speiche gebrochen ist. Leicht zu reparieren. Etwas komfortabler als Hochprofillaufräder dürften sie auch sein.
Allerdings gibt es in den letzten Jahren auch vermehrt Teams, die mit Systemlaufrädern mit Carbonfelgen starten.

Grüße
Altmeister

Noize
07.04.2011, 15:25
...

P.S: Vielleicht könnt ihm mir noch sagen um welche Felgen handelt es sich hierbei:
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2011/04/03/2/omegapharma_rim_tire_600.jpg

Grüße Prorider

Campagnolo Barcelona 92. Steht ja drauf ;)

[k:swiss]
07.04.2011, 15:31
Die sind komfortabler durch flacheres Felgenprofil mehrfache KIreuzung der Speichen und die Felgen sind von Campa.

REIZEND
07.04.2011, 16:33
;3512485']Die sind komfortabler durch flacheres Felgenprofil mehrfache KIreuzung der Speichen und die Felgen sind von Campa.

Hier (http://www.bikeradar.com/news/article/race-tech-carbon-wheels-reign-at-tour-of-flanders-29794) steht was von gebundenen und gelöteten Speichen bei den Teams, die noch klassische Laufräder einsetzen. Das ist dem Komfort ja eher abträglich. Ansonsten gilt wohl laut Titel des verlinkten Beitrags, Cabon regiert auch auf dem belgischen Kopfsteinpflaster.

PROrider
07.04.2011, 21:01
danke für eure Antworten.

Hat denn keiner Erfahrungsberichte auch in Sachen bremsen usw.?

Und wie sieht es denn aus in Sachen Gewicht und Aerodynamic im Vergleich mit anderen Systemlaufrädern zum Beispiel Mavic Ksyrium o.ä. ?

Kjeld
07.04.2011, 21:57
danke für eure Antworten.

Hat denn keiner Erfahrungsberichte auch in Sachen bremsen usw.?

Und wie sieht es denn aus in Sachen Gewicht und Aerodynamic im Vergleich mit anderen Systemlaufrädern zum Beispiel Mavic Ksyrium o.ä. ?

Was das Gewicht angeht, liegen sie in etwa gleich auf mit Systemlaufrädern mit Alufelge oder sind unwesentlich schwerer.

Du kannst für dünne Speichen (die man vorn und hinten links nimmt) etwa 5 g pro Stück rechnen, für dickere (für hinten rechts) etwa 7,5 g. Die Felgen sind eher leichter als bei Systemlaufradsätzen.

Aerodynamisch sind sie wohl schlechter, aber das merkt man nicht oder nur bei Geschwindigkeiten, die man auf Kopfsteinpflaster eh nicht fährt.

fastbikinglady
07.04.2011, 21:58
Ich hab mir einen Satz mit Mavic Reflex Felgen und DT Swiss 240 Naben aufbauen lassen und bin sie heute zum ersten mal gefahren :D
Reflex Felgen sind ein gutes Stück leichter als Nemesis.
Vom Fahrverhalten super muss ich sagen, laufen butterweich. Habe auch Carbon Laufräder mit Schlauchreifen, bei denen konnte ich vom Fahrgefühl weniger Unterschied zu Drahtreifen feststellen, aber heute muss ich sagen ein deutlicher Unterschied zu Drahtreifenlaufrädern. Bremsverhalten wie bei anderen Alulaufrädern.
Gewicht liegt für den Satz um 1470g (wenn ich mich recht erinner) also so in der Klasse der besseren Systemlaufräder.
Aerodynamik dürfte etwas schlechter sein wegen der vielen Speichen, die Frage ist wie sehr sich das auswirkt. Früher hieß es immer Gewicht, jetzt ist Aero in...
Für mich ein super angenehm zu fahrender LRS der auch optisch gut aussieht (meine Meinung)

Kjeld
07.04.2011, 21:59
Bremsen kann man damit auch. Allerdings sind die Flanken oft schmaler, nicht senkrecht und gerade und eloxiert. Ggf. müssen solche Felgen (und die Bremsbeläge) erst ein wenig eingebremst werden.

HeFra
07.04.2011, 22:33
Ich fahre überwiegend auf solchen Laufrädern, Mavic Reflex und Ambrosio Chrono/Nemsis habe ich auf verschiedenen Laufrädern. Ich fahre damit alles. Sie fahren sich einfach sehr angenehm. Meine Hochprofil Carbon Laufräder fahre ich nicht so gerne, rollen zwar gut sind aber spürbar träger und unbequemer.
Bremsen, kommt auf die Felge an. Eine neue Ambrosio bremst bei Regen gar nicht, sobald das Eloxal runter ist, ist alles super. Die Refelx hat abgedrehte Bremsflanken und ist daher wie jede andere Alufelge.

Aerodynamik hat mich noch nie interessiert, daher sind "Klassiker-Laufräder" für mich die perfekten Laufräder. Rollt gut (gute Naben vorrausgesetzt), leicht, bequem, ordentliche Bremsleistung und im Schadenfall relativ günstig zu reparieren.

Tom vom Deich
08.04.2011, 02:22
Früher hieß es immer Gewicht, jetzt ist Aero in...


Bei schlechten Straßen kommt es vor allem darauf an, dass die Laufräder nicht springen. Wenn sich die Felge verformen kann und die 24 oder 27mm Schlauchreifen auf 5,5 bis 6 bar aufgepumpt sind, dann nimmt man nicht jede kleine Kante mit, sondern rollt drüber, ohne dass das Gefährt komplett nach oben gedrückt wird, also eine banale Federung, die zu mehr Speed führt.

PROrider
08.04.2011, 14:12
Ich fahre überwiegend auf solchen Laufrädern, Mavic Reflex und Ambrosio Chrono/Nemsis habe ich auf verschiedenen Laufrädern. Ich fahre damit alles. Sie fahren sich einfach sehr angenehm. Meine Hochprofil Carbon Laufräder fahre ich nicht so gerne, rollen zwar gut sind aber spürbar träger und unbequemer.
Bremsen, kommt auf die Felge an. Eine neue Ambrosio bremst bei Regen gar nicht, sobald das Eloxal runter ist, ist alles super. Die Refelx hat abgedrehte Bremsflanken und ist daher wie jede andere Alufelge.

Aerodynamik hat mich noch nie interessiert, daher sind "Klassiker-Laufräder" für mich die perfekten Laufräder. Rollt gut (gute Naben vorrausgesetzt), leicht, bequem, ordentliche Bremsleistung und im Schadenfall relativ günstig zu reparieren.

danke für deinen erfahrungsbericht. Könntest du mir vielleicht noch sagen was deine Laufräder ungefähr wiegen und welche Schlauchreifen du im Training fährst? Wäre sehr nett!

Was für Naben könnt ihr denn empfehlen (Campagnolo Freilauf wird benötigt), welche haben denn das beste Preis- Leistungsverhältnis?

dual
08.04.2011, 14:19
...Sie fahren sich einfach sehr angenehm...

Dito. Ambrosio Nemesis, 32 DT Comp 3x, Veloflex Roubaix mit 6,5/6 bar. Fahren sich wirklich wundervoll.

dual
08.04.2011, 14:20
Was für Naben könnt ihr denn empfehlen (Campagnolo Freilauf wird benötigt)

Campa Record und fertig.

Kjeld
08.04.2011, 17:45
Was für Naben könnt ihr denn empfehlen (Campagnolo Freilauf wird benötigt), welche haben denn das beste Preis- Leistungsverhältnis?

außer Campa Record noch die mit diesen annähernd baugleichen, aber polierten Record / Chorus / Centaur / Athena in der bis 2006 gebauten Form, die Miche Racing Box / Primato Syntesi / Rose Xtreme Free Jack und die Novatec Road light

Preis - Leistungsverhältnis ist bei allen genannten gleich. Die Novatec und die Miche sind gut und günstig, die Campa noch besser und auf die Lebensdauer gerechnet gar nicht mal teuer.

Rex500
08.04.2011, 19:46
außer Campa Record noch die mit diesen annähernd baugleichen, aber polierten Record / Chorus / Centaur / Athena in der bis 2006 gebauten Form, die Miche Racing Box / Primato Syntesi / Rose Xtreme Free Jack und die Novatec Road light

Preis - Leistungsverhältnis ist bei allen genannten gleich. Die Novatec und die Miche sind gut und günstig, die Campa noch besser und auf die Lebensdauer gerechnet gar nicht mal teuer.

Nicht Athena, sondern Daytona. ;)

Kjeld
08.04.2011, 20:07
Richtig, Daytona. Modelljahr 2000, danach Centaur.

monofin
10.04.2011, 18:59
...und Paris-Roubaix kann man damit auch gewinnen, so wie letztes Jahr Cancellara. Weniger Komfort halt, aber egal. :rolleyes:

Sogar mit nem Platten...:ü

wie weit ist er denn damit noch gefahren bis ins Ziel gefahren?:respekt:

NJM
10.04.2011, 21:22
Und genau da liegen die Vorteile von Schlauchreifen!
Entlich mal nen "Beweis" dafür, dass die Dinger doch zu was zugebrauchen sind!

altmeister
11.04.2011, 09:25
Laut Jonathan Vaughters 5 km.

Krass. Umso beeindruckender ist van Summerens Leistung.

Gruß
Altmeister

dual
11.04.2011, 15:34
Und genau da liegen die Vorteile von Schlauchreifen!
Entlich mal nen "Beweis" dafür, dass die Dinger doch zu was zugebrauchen sind!

Dafür braucht's keinen Beweis, nur einen einingermassen sensiblen Popometer.

PROrider
11.04.2011, 16:38
außer Campa Record noch die mit diesen annähernd baugleichen, aber polierten Record / Chorus / Centaur / Athena in der bis 2006 gebauten Form, die Miche Racing Box / Primato Syntesi / Rose Xtreme Free Jack und die Novatec Road light

Preis - Leistungsverhältnis ist bei allen genannten gleich. Die Novatec und die Miche sind gut und günstig, die Campa noch besser und auf die Lebensdauer gerechnet gar nicht mal teuer.


Hat jemand zufällig einen guten Shop wo es Novatec Naben günstig gibt?

Roadrunner007
11.04.2011, 16:47
cnc-bike.de

Kuk da mal !

Kjeld
12.04.2011, 21:42
Wobei Cosmic Carbone ja eigentlich auch Standardlaufräder mit Alufelgen sind.

Maxe_Muc3
12.04.2011, 22:15
A..lufelgen? Bist du sicher? :krabben:

Ja, das Carbon ist als Verkleidung auf die Alu-Felge aufgeklebt. Schau Dir mal im Bild die Speichen an, die laufen durch ein Loch im Carbon, da sie von der eigentlichen Felge im Inneren der Verkleidung kommen.

Alpenmonster
13.04.2011, 01:44
Dito. Ambrosio Nemesis, 32 DT Comp 3x, Veloflex Roubaix mit 6,5/6 bar. Fahren sich wirklich wundervoll.

Top Kombination, übersteht auch die übelsten Pisten, wie ich aus eigener Erfrahrung sagen kann. Aerodynamisch wohl auch nicht viel schlechter als Mavic Ksyrium, vom Gewicht her etwas drüber (je nach Nabe). Dauerhaltbarkeit ist mit Sicherheit höher.

grumbledook
13.04.2011, 20:38
P.S: Vielleicht könnt ihm mir noch sagen um welche Felgen handelt es sich hierbei:
http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net/2011/04/03/2/omegapharma_rim_tire_600.jpg

Grüße Prorider

Viel interessanter finde ich die 25 mm Reifenbreite. Für Normalsterbliche zur Zeit wohl nicht zu haben.

NJM
13.04.2011, 22:01
Die Reifen konnte man jetzt zum WSV bei Rose im Lagerverkauf bekommen!

Kjeld
14.04.2011, 07:46
Dachte jetzt an die Carbonlaufräder SLR bzw. Ultimate, aber ihr meint die SR bzw. SL.
Ja, gut, Verkleidung ist vielleicht nicht so treffend, glaube ohne das Carbon würde sich das Laufrad nicht lange halten...

Der Carbonteil ist bei den Dingern sehr dünnwandig und fühlt sich an wie ein Joghurtbecher.

martl
14.04.2011, 09:40
Die Laufräder sind übrigens Mavic Prototypen namens M40

Naben und Speichen sind auch bei den M40 nicht aus Carbon, sondern aus Aluminium und Edelstahl.

Ein bahnbrechendes Design: Alunabe, 32 Edelstahlspeichen, flache Felge. Quasi das Rad neu erfunden! :eek:

Xenon
14.04.2011, 10:37
cnc-bike.de

Kuk da mal !

da gibts die silber polierten aber nur mit Shimano FL. Er wollte aber Campa-FL.

ciclistarapido
14.04.2011, 11:32
Viel interessanter finde ich die 25 mm Reifenbreite. Für Normalsterbliche zur Zeit wohl nicht zu haben.

Gott sei dank habe ich genau den Reifen gerade noch da :)

aussunda
14.04.2011, 11:35
Viel interessanter finde ich die 25 mm Reifenbreite. Für Normalsterbliche zur Zeit wohl nicht zu haben.

Ich habe bei Conti angefragt. Lt. Aussage von denen, gibt es wohl "bald" einen solchen Reifen. Ob das jetzt ein Sprinter, Compet. oder sonstwas ist, weiß ich nicht.

Ich habe auch gefragt, ob man von der Charge für die Profis einfach welche mitbestellen kann. Das geht aber leider nicht.

HeFra
14.04.2011, 12:17
da gibts die silber polierten aber nur mit Shimano FL. Er wollte aber Campa-FL.

Die haben auch Campa Freiläufe, kosten aber Aufpreis!

Xenon
14.04.2011, 12:23
Die haben auch Campa Freiläufe, kosten aber Aufpreis!

Hast du angerufen und nachgefragt oder woher weißt du das?
Aus der Beschreibung geht das nämlich nicht hervor.

Auszug aus der HP von CNC:
Novatec Road Light Hinterradnabe silber 28 L:

Beschreibung

- industriegelagerte Rennrad Hinterradnabe
- Einbbaumaß: 130 mm
- Anzahl Speichenlöcher: 28
- mit Aluminium Freilaufkörper für Shimano- Kassetten
- Gewicht: 289 Gramm
- Farbe: silber mit Novatec Logo

Ich weiß, bei den anderen Naben stehts immer dabei aber hier nicht.

[ri:n]
14.04.2011, 18:34
Hast du angerufen und nachgefragt oder woher weißt du das?
Aus der Beschreibung geht das nämlich nicht hervor.

Auszug aus der HP von CNC:
Novatec Road Light Hinterradnabe silber 28 L:

Beschreibung

- industriegelagerte Rennrad Hinterradnabe
- Einbbaumaß: 130 mm
- Anzahl Speichenlöcher: 28
- mit Aluminium Freilaufkörper für Shimano- Kassetten
- Gewicht: 289 Gramm
- Farbe: silber mit Novatec Logo

Ich weiß, bei den anderen Naben stehts immer dabei aber hier nicht.

Freilauf tauschen ist einfach bei den Novatecs. Du bekommst auch die Road Light für Campa bei denen, bin ich mir ziemlich sicher.