PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Werkstoffkundler



tomso
16.04.2004, 17:09
Hallo!


Hab´s vor ein paar Wochen schon mal gefragt, leider kam aber keine Antwort:(
Deshalb probier ich´s jetzt nochmal:

Spricht irgendetwas dagegen, auf Carbongabelschäfte Schraubenkleber zu schmieren oder warum macht das eigentlich niemand??? Damit könnte man das Schraubenanzugsmoment (super-Wort ey) der Vorbauschrauben verringern, was wiederum den Schaft schonen/entlasten würde.

Also, was meint ihr?


Grüße
tomso

oakley03
16.04.2004, 17:20
bin zwar kein Werkstoffkundler, aber ich geb trotzdem mal meine Meinung kund:

der Kleber soll doch bei Schrauben nur das selbständige Lösen verhindern.

den Vorbei wegen des Klebers aber nicht richtig festzuziehen, halte ich für mutig. ich will nicht bei jeder Spurrille oder auf Pflaster denken "na hoffentlich hält jetzt der Kleber"

AndreasIllesch
16.04.2004, 17:22
meinst du, die klebewirkung von schraubenkleber ist so gross, dass sich das anzugsmoment wesentlich verringert?

Joey
16.04.2004, 17:28
Hi,

bin kein Werkstoffkundler, aber ich denke, soo anfällig gegen Lösungsmittel ist das Harz auch nicht. Ich sichere schon lange meine Carbonstütze zusätzlich mit Kleber und kann nicht erkennen, dass sich an dem Teil irgendetwas verändert hätte. Angelöst wurde nichts. Ich nehme inzwischen einen Klebstoff auf Polyurethan-Basis, der härtet unter Luftabschluß aus und wird nicht steinhart, sondern bleibt etwas elastisch (hab ich immer als Ultratieftemperaturklebstoff benutzt wegen der Elastizität). Analog an der Vorbau-Lenker-Verbindung. Aus meiner Sicht spricht nix dagegen, und man kann die Schrauben und Bauteile etwas entlasten.

Grüße,
Joey

tomso
16.04.2004, 17:42
Original geschrieben von Gandalf
meinst du, die klebewirkung von schraubenkleber ist so gross, dass sich das anzugsmoment wesentlich verringert?


Bei der Verbindung Vorbau-Lenker mache ich das auch (beides Alu-Teile) und hab da ganz gute Erfahrungen gemacht. Der Schraubenkleber soll ja nich kleben, sondern das Verdrehen erschweren, das tut er meines Erachtens. Komme dort mit spürbar weniger Anzugskraft hin.


Gruß
tomso

tomso
16.04.2004, 17:46
Original geschrieben von oakley03
bin zwar kein Werkstoffkundler, aber ich geb trotzdem mal meine Meinung kund:

der Kleber soll doch bei Schrauben nur das selbständige Lösen verhindern.

den Vorbei wegen des Klebers aber nicht richtig festzuziehen, halte ich für mutig. ich will nicht bei jeder Spurrille oder auf Pflaster denken "na hoffentlich hält jetzt der Kleber"


Hallo Oakley

stellt sich die Frage, was du bei nem Carbonschaft unter richtig anziehen verstehst. Ich versteh darunter so wenig wie möglich.
Schlimmstenfalls verdreht sich der Vorbau ein wenig, wenn man zu wenig anzieht, von daher muss ich da nich besonders mutig sein.


Gruß
tomso

oakley03
16.04.2004, 18:12
Original geschrieben von tomso





stellt sich die Frage, was du bei nem Carbonschaft unter richtig anziehen verstehst. Ich versteh darunter so wenig wie möglich.
Schlimmstenfalls verdreht sich der Vorbau ein wenig, wenn man zu wenig anzieht, von daher muss ich da nich besonders mutig sein.


Gruß
tomso

ich hab nen Aluschaft, da mach ich mir um Nm keine Gedanken. von daher weiß ich nicht, was "richtig" ist. allerdings soviel, daß man ohne Werkzeug den Lenker NICHT schnell mal nachrichten kann, denn schlimmstenfalls dreht sich der Lenker nicht nur ein wenig, sondern bei großer seitlicher Belastung (Spurrillen oder Absätze längs im Asphalt) halt gleich ganz rum. Alles schon miterlebt...

Bastler
16.04.2004, 20:35
Deine Überlegung ist völlig richtig. Du kannst das auch ohne Weiteres tun. Epoxydharze lösen sich nicht an, schon gar nicht wenn sie professionell verarbeitet sind. Bei langer Einwirkung von Lösungsmitteln können sie allerdings evtl. unter Umständen vielleicht quellen. Diese Gefahr besteht im Fall von Schraubensicherung aber nicht, da diese in der Regel Lösungsmittelfrei sind (anaerobe Kleber).

Bastler

Thunderbolt
16.04.2004, 21:24
Schraubensicherung <-> Schraubenkraft

Nett gedacht, funktioniert nur nicht.

Die Schraube ist dazu da, durch das Einschrauben innerhalb der Schraube eine Vorspannkraft zu erzeugen, die dann auf die Klemmung weitergegeben wird.

Erst wenn die Schraube einigermassen richtig angezogen wird, wird die Schraube ein klein wenig wie eine Schraubenfeder auseinandergezogen und die Feder hält praktisch die Klemmung aufrecht. Ja, klar die Klemmung selbst federt auch, aber viel weicher.

Das dumme an Schrauben ist, dass sie

- sich dann lockern, wenn sie zu wenig angezogen sind
- im Gewinde oder durch Längung versagen, wenn Sie zu stark angezogen werden

Also versucht man durch Festschreiben eines Drehmoments indirekt die richtige Vorspannkraft festzuschreiben. Das gemeine daran ist, dass man die Vorspannkraft direkt nicht messen kann und über das Drehmoment, Werkstoff, Reibungszahl und Schmierung zurückrechnen muss. Mmmh.

Die Schraubensicherungspaste sichert also die Sache nur nach unten etwas ab, wenn Setzungserscheinungen (dann ist die Vorspannkraft ziemlich abgefallen) zu befürchten sind oder die Verschraubung extrem ausfallkritisch ist.

Dem Carbon dürfte die Schraubenschmiere nix ausmachen.

CU
Ralf

Pietn
16.04.2004, 22:23
@ Ralf Schwarz


moin Ralf,

m.E. will Tomso nur den (das?) "Verdreh"moment des Lenkers in der Klemmung erhöhen.
Ansonsten hast Du natürlich Recht mit Deinen Ausführungen.
Gruss
Pietn

Joey
16.04.2004, 23:21
auch @ Ralf

Genau, es geht nicht um die Schraube. Schraubensicherung dient als Klebstoff, um die Verbindung zusätzlich zur Schraube zu sichern. Wie gesagt, etwas auf Polyurethan-Basis ist m.E. besser.

Grüße,
Joey

Thunderbolt
17.04.2004, 22:02
Ah, war wohl einer auf der Leitung gestanden.

Jetzt weiss ich, was er will. Die Schraubensicherung auf die Klemmung bringen.
Mmmh, gibt ja so ganz starkes Sicherungsmittel, um defekte Lagerpassungen einzukleben.

Warum nicht.

CU
Ralf

tomso
18.04.2004, 17:50
Ja genau; sorry wenn ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe!
Es geht um die Klemmfläche, nicht um die Schrauben an sich.

Ich bedanke mich für die Antworten und werd´s nächste Woche mal ausprobieren.

tomso