PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohlfühlsattel gesucht



Bärnd
22.04.2011, 00:18
Hallo
Nach einer OP am Po , suche ich einen neuen Sattel.
Ich fuhr bisher Fizek Arione. Damit kam ich auch zurecht . Nun aber habe ich Schmerzen . Nach der Op bin ich sehr empfindlich im Dammbereich usw. Es müßte etwas breiteres (damit die "Arschbacken noch zusätzlich stützen ) und weicheres her (Gel ? ) . Optik spielt keine Rolle , da ich froh bin endlich wieder etwas treten zu können nach langer Abstinenz.
Was habtz ihr da für Tips ?

Danke

Parsec
22.04.2011, 01:21
Satttel nur im Titel:
http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=9782897

josij
22.04.2011, 07:43
Hallo
Nach einer OP am Po , suche ich einen neuen Sattel.
Ich fuhr bisher Fizek Arione. Damit kam ich auch zurecht . Nun aber habe ich Schmerzen . Nach der Op bin ich sehr empfindlich im Dammbereich usw. Es müßte etwas breiteres (damit die "Arschbacken noch zusätzlich stützen ) und weicheres her (Gel ? ) . Optik spielt keine Rolle , da ich froh bin endlich wieder etwas treten zu können nach langer Abstinenz.
Was habtz ihr da für Tips ?

Danke

Ich finde den Toupe sehr angenehm. Den gibt es auch in der Gel Variante. Vorteil wäre zudem, dass er im Dammbereich eine Aussparung hat (im Gegensatz zum Arione).
Den würde es auch in der 155 Breite geben, obwohl m.M. nach der 143 auch ausreichen würde.

seep
22.04.2011, 07:57
Satttel nur im Titel:
http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=9782897

Toller Tipp, aber so wird das nichts, jedenfalls dann, wenn man jemand anderes als Parsec ist... :rolleyes:

Holsteiner
22.04.2011, 08:17
Prologo Scratch Pro in der neuen 143er Breite würde ich an deiner Stelle probieren.

Der ist unter den Sitzknochen straff, aber gut gepolstert. Im Mittelteil, unter dem Damm, ist er weicher gepolstert, zudem hat die Sattelschale in diesem Bereich rippenförmige Aussparungen, was den Sattel in diesem Bereich flexibler macht.

Der Sattel ist sehr bequem.

http://www.actionsports.de/de/Komponenten/Saettel/Prologo-Scratch-Pro-Ti-Solid-143-Sattel-weiss::30418.html?refID=froogle

http://www.bikeinn.com/images/products/fotos/prologo_11997_3.jpg

Ansonsten ist der SQLab 611 active als "Gesundheitssattel" sehr zu empfehlen!

http://www.sq-lab.com/content/view/352/350/lang,de/

Kjeld
22.04.2011, 08:33
Verändere doch mal Deine Sitzposition. Lenker höher und weiter ran, so dass Du aufrechter sitzt. Damit kommt mehr Last auf die Sitzknochen und der Dammbereich wird entlastet. Der Sattel muß dafür dann breiter werden,

Holsteiner
22.04.2011, 10:57
Falls es dir nichts ausmacht, dass es ein "Damensattel" ist, könnte der Prologo Nago Evo DEA noch etwas für dich sein. 141mm breit, hinten schön flach und gepolstert und mit Mulde im Dammbereich:

http://www.tradoria.de/sattel/prologo-nago-evo-dea-ts-282772796.html?cid=google_base&utm_source=preisvergleich&utm_medium=referral&utm_campaign=googlebase-2010-07

Sieht gar nicht schlecht aus, wie ich finde!

kolo@post.cz
22.04.2011, 11:11
wer sich nicht schämt, sollte diesen nehmen

http://www.natuerlich-geheilt.de/mediac/400_0/media/Fahrradsattel~EasySeat.jpg (http://www.natuerlich-geheilt.de/4613/5702.html):D


http://www.radsport-klement.com/images/product_images/popup_images/84_1.jpg (http://www.radsport-klement.com/Fahrradsaettel/Medizinische-Saettel/Hobson-Easy-Seat-medizinischer-Sattel::84.html)

finisher
22.04.2011, 12:41
Dir wird hier wohl jeder einen anderen Sattel empfehlen. Suche dir einen Händler bei dem du die Sättel 14 Tage probefahren kannst und anschließend gegebenenfalls wieder zurückgeben kannst. Bei Stadler ging das, zumindest früher problemlos.

.

hulster
22.04.2011, 13:03
Und kontrollier vielleicht auch mal die Sattelposition.
Ich hatte auch lange Probleme im Dammbereich, weil ich dachte den Bereich zu entlasten, indem ich ich ihn leicht nach vorne geneigt habe. Hatte aber leider den gegenteiligen Effekt. Durch die leichte Neigung wurde ich nämlich von breiteren Teil des Sattels nach vorne gedrückt und so den Dammbereich eher mehr als weniger belastet. Habe ich gemerkt, weil ich meinen letzten Renner nicht mehr selbst zusammenbauen "durfte" und er von einem Profi eingestellt wurde. Konnte ich dann auf meinem CC auch nachvollziehen, indem ich dort den Sattel vergleichbar eingestellt habe. War also nicht die Sitzposition. Sättel sind jetzt eher ganz leicht mit der Nase nach oben ausgerichtet. Dadurch sitzt man stabil auf dem breiteren Bereich.
Fahre auf dem RR einen aktuellen Antares und auf dem CC den Tundra 2.
Die Fizik sind bekanntermassen relativ hart, aber durch die relativ ebene Bauweise in der Sitzposition recht flexibel.
Wenn deine Sitzknochen relativ weit auseinanderstehen ist vielleicht wirklich ein SQlab eine alternative, eine der wenigen Firmen die Sättel in mehren Breiten anbieten.

Huber1
22.04.2011, 13:06
Ich habe noch einen fast neuen Flite Max (mit Gel) für kleines
Geld zu verkaufen.
Siehe in der Börse!

jobi
22.04.2011, 13:23
der Fizik Aliante ist schon recht gut gepolstert und ich finde ihn Sofamäßig bequem. In diversen Radläden gibt es die Fizik Modelle auch als Testversionen zum ausleihen. Manche Radhändler haben auch eine Sammelsuriumkiste wo man sich vielleicht was leihen kann.

tonio
22.04.2011, 17:21
Da du mit dem Fizik gut klargekommen bist: Tria-Version.
Aber wie oben geschrieben....diese Tipps werden dir nicht viel nutzen.