PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unglaublich! Aber leider wahr!



Der Bogard
23.04.2011, 17:54
Nach langer Radabstinenz endlich mal wieder Ausfahrt mit den Jungs.
Dazu war eine Anfahrt mit PKW erforderlich. Glücklich nach den ersten 100km dieses Jahr wieder am Ausgangspunkt angekommen zu sein, habe ich das Rad und Zubehör (so dachte ich) ins Auto gepackt. Dann fahre ich rückwärts aus der Parklücke und bemerke etwas unter den Rädern holpern. Angehalten ausgestiegen und.....


mit Schrecken gesehen, dass ich über mein Hyperon Vorderrad gefahren bin.

:stupid:

5 Speichen hats zerissen, dicke 8 natürlich, Risse an der Felge jedoch nicht zu erkennbar oder zu fühlen. Ich denke wohl wegen : Safety first! Das Rad ist Schrott. Oder????????

PAYE
23.04.2011, 17:56
Oh je, du Armer! :heulend:

Wobei du nicht der Erste bist, der sein Laufrad mit dem Auto geschrottet hat. :rolleyes:

Der Bogard
23.04.2011, 17:59
Das ist zumindest ein kleiner Trost. Mich ärgert meine Blödheit fast mehr als der Schrott, den ich produzierte habe.

PAYE
23.04.2011, 18:06
Na, du hast eigentlich nur den Auto-Klassiker produziert:

Vorderrad ausgebaut
Rennrad eingeladen, VR stand wohl noch ans Auto angelehnt
VR vergessen und rückwärts los gefahren

:5bike:

medias
23.04.2011, 18:08
Noch schlimmer mit dem Rad auf dem Dach in die Garage fahren.

PAYE
23.04.2011, 18:12
...
mit Schrecken gesehen, dass ich über mein Hyperon Vorderrad gefahren bin.

:stupid:

5 Speichen hats zerissen, dicke 8 natürlich, Risse an der Felge jedoch nicht zu erkennbar oder zu fühlen. Ich denke wohl wegen : Safety first! Das Rad ist Schrott. Oder????????


Ab in die Börse damit:


Lager läuft seidenweich, 500 km, leichte Gebrauchsspuren ...


:D

tigerchen
23.04.2011, 18:28
mit Schrecken gesehen, dass ich über mein Hyperon Vorderrad gefahren bin.


Ich glaub, ich hätt dabei 'nen Herzinfarkt erlitten.

(Sorry für OT.)

PAYE
23.04.2011, 18:33
Ich glaub, ich hätt dabei 'nen Herzinfarkt erlitten.

...


Herzkasperl tritt nicht so einfach ein, weiss ich aus praktischer Erfahrung.
Vor der ersten Ausfahrt mit dem nagelneuen Rennrad noch im Keller eine 10 cm lange Schramme am Oberrohr produziert! Es reichte nichtmal zur Ohnmacht. :D

tigerchen
23.04.2011, 18:39
Erzählt ihr hier vielleicht Horrorgeschichten! :eek:

Kameko
23.04.2011, 18:40
Na wenigstens ist dir nicht der spanische Pokal vom Bus runtergefallen. :Angel:

Spaß beiseite, ist natürlich ärgerlich. Reg dich nicht zu sehr auf.

tabasco
23.04.2011, 18:54
Oh je, du Armer! :heulend:

Wobei du nicht der Erste bist, der sein Laufrad mit dem Auto geschrottet hat. :rolleyes:
..zumindest mit dem EIGNEN ! :)

Oliver73
23.04.2011, 18:55
Noch schlimmer mit dem Rad auf dem Dach in die Garage fahren.

Wie so etwas geht möchte ich gar nicht wissen.

Dann doch lieber einen Heckträger, obwohl, da könnte das evtl. auch passieren je nach Höhe?

peterwabra
23.04.2011, 19:06
ein Kumpel is mal mit 2 RR aufn Dach in ne Tiefgarage gefahren:Bluesbrot

ASCII
23.04.2011, 19:09
Falls dir das Trost spendet: Letztes gabs für ein defektes Zipp404 noch knappe 200 Euro bei Ebay. Echt irre:

http://cgi.ebay.de/Zipp-404-Vorderrad-Carbon-Schlauchreifen-/260769639164?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item3cb714eafc

Mir ist es schon passiert, dass ich vergessen habe mein VR einzuladen (Ein schönes Nucelon). Leider war's nachher schon weg.

Abstrampler
23.04.2011, 19:11
Das Rad ist Schrott. Oder????????

och, ... es ist zumindest ein klasse Argument für einen neuen Satz Hyperon Ultra Two!

Echt blöd gelaufen. Nicht weiter ärgern. Passiert eben. Alles, was "nur" Geld kostet, ist nicht dramatisch.

Tobi82
23.04.2011, 19:11
der campa kram hätte doch eh nicht mehr lange gehalten..

i-flow
23.04.2011, 19:53
Klingt jetzt vll doof und kommt vor allem zu spaet, aber am besten ist es IMHO, man gewoehnt sich hier routinemaessige Ablaeufe an:

Ein Laufrad (oder irgendein anderes Teil), das man raus-/ abgenommen / benutzt hat, wird nicht einfach irgendwo abgelegt, sondern landet direkt dort wo es hinsoll, in diesem Falle also im PKW-Innenraum.
Nicht aus der Hand geben, gleich dort ablegen wo es hingehoert.

Ich bemuehe mich immer, das ueberall so handzuhaben. Also zum Beispiel in der Kueche: Dreckiger Topf steht im Weg rum, dann schieb ich den nicht irgendwo anders hin, nein, der wandert in die Geschirrspuelmaschine, da muss er sowieso irgendwann rein. Also warum nicht gleich.

Das kommt meiner systematischen Faulheit entgegen und eliminiert Fehlerquellen. Ehrlich gesagt weiss ich nicht, ob es irgendwelche Le(e/h)ren der Arbeitsoekonomie o. dgl. gibt zu dem Thema - Das ist nur so meine eigene Erfahrung :D

Mir ist unlaengst was aehnliches passiert: Ich musste im Dunkeln ein Rad ausladen, zusammenbauen und dann dort vor Ort zuruecklassen (ein Alltagsrad im Hof der neuen Firma, damit ich dort dann mobil bin, wenn ich dort anfange). Vorderrad einbauen, Spannachse mit Inbus festmachen, Fahrrad ums Hauseck schieben, zusperren, reinspringen ins Auto und 250km nach Hause.
Zwei Tage spaeter denke ich mir: Mist, wo ist eigentlich mein Inbusschluessel! :eek:
Naja, wo war er? Lag friedlich im Kofferraum, ich hatte ihn nach dem VR-Einbau direkt wieder ins Auto gelegt (und mich nur nicht mehr dran erinnert).

LG ... Wolfi ;)

+Berggott+
23.04.2011, 20:02
i-flow -> gute tips...

ich habe mal meinen garmin etex aufs autodach gelegt und bin mit bis zu 180 über sehr ruppige strecken heimgedüst.

das war en schreck! ABER: er war dank mega gummierung und dank dieser dachschiene (? wie heißt eig das teil?!) noch auf dem dach :) hatte sich gut eingekeilt!

edit: kostet der lrs bei 1350gr 2400€?!?! kann man mit dem fliegen?! http://www.bike24.net/p19447.html naja sr sind biliger und leichter

Algera
23.04.2011, 20:09
Das ist zumindest ein kleiner Trost. Mich ärgert meine Blödheit fast mehr als der Schrott, den ich produzierte habe.

Das sind so Sachen, die einfach passieren. Natürlich, als nicht Betroffener sagt sich sowas leicht. Ich würde mich über mich selbst auch maßlos ärgern.

Aber: Ein Hyperon Laufrad kostet nicht Welt und in der Börse wird ja immer mal etwas angeboten.

Der Bogard
23.04.2011, 20:49
[QUOTE=i-flow;3529189]Klingt jetzt vll doof und kommt vor allem zu spaet, aber am besten ist es IMHO, man gewoehnt sich hier routinemaessige Ablaeufe an:

Ein Laufrad (oder irgendein anderes Teil), das man raus-/ abgenommen / benutzt hat, wird nicht einfach irgendwo abgelegt, sondern landet direkt dort wo es hinsoll, in diesem Falle also im PKW-Innenraum.
Nicht aus der Hand geben, gleich dort ablegen wo es hingehoert.





Wenn ich das Vorderrad herausnehme, dann kann ich nicht beides gleichzeitig verstauen. Das Rennrad stell ich dann nicht mit der Gabel auf dem Boden ab, sondern lehne das Vorderrad ans Auto und verstaue erst das Rad, wofür ich beide Hände brauche.

Routine- die hatte ich als ich um diese Zeit nicht erst 100 sondern 2500km runter hatte. Mir hilft das überwiegend vorhandene Verständnis von Euch mir nicht ständig mit der Stanpumpe auf den Kopf zu hauen.

Kai64
23.04.2011, 20:55
ich kann mich hier auch in die Reihe der ... einreihen :D
habe mit dem Auto mein brandneues CPX33 Vorderrad überrollt.

Jetzt wird es so gemacht, wie von I-Flow vorgeschlagen: immer gleich ins Auto.

DuDuDu
23.04.2011, 21:02
Ich lehne das Vorderrad immer am linken Hinterreifen an.

Da wird es nicht übersehen und verkratzt nix. Mein Auto hat am hinteren und vorderen Kotflügel schon genug Radkratzer.

Allerdings Vorderrad vergessen habe ich auch schon mal fast geschafft. Gemeinsam zum Wettkampf gefahren und nach dem Umladen kam die Frage:
"Na, hast Du nicht was vergessen?"

Wenn es Dir was hilft, zu Weihnachten habe ich beim Christbaumholen meine Hutablage rausgenommen und prompt vergessen.
Als ich sie dann am nächsten Tag abgeholt habe, war sie überfahren. Von mir oder von jemand anders war nicht nachvollziehbar. Hutablage hat es überlebt, der Heckrollo war Schrott. Teurer Christbaum.

dasia
23.04.2011, 21:05
schade um das vr.

mein vorschlag, zersäge die felge und mach kleiderbügel draus. das habe ich glaube ich von LW schon gesehen. so was exclusives hat nicht jeder-


GRüsse

dasia

Göö
23.04.2011, 21:06
Noch schlimmer mit dem Rad auf dem Dach in die Garage fahren.

:oke: das ist mein Gebiet :D
Im Urlaub hatte ich die Schlüssel des Dachträgers verloren, ab Tag 3 hatte ich dann vergessen, dass ich mein Bike noch oben drauf hatte....den Rest könnt ihr euch denken.

pinguin
23.04.2011, 22:11
Bin mal mit'mMTB auf'm Dach auf ne franz. Autobahn. Soweit, so gut. Bis die erste Mautstelle kam, ich wollte da hin, wo alle PKW's durch wollten und wunderte mich, warum so ein nett in Quietschgelb gekleidetes Franzosenmännchen aus dem Kabuff rannte, mir entgegen und winkte und mich zum Anhalten zwang.

Na ja, dann fiel der Groschen. Die Durchfahrtshöhe wäre mein Debakel geworden :D

Aber, viel besser. War zum Wintersporteln in der Schweiz, Nähe Genfer See. Supermarkt auf Stelzen, sprich 2,15 Meter lichte Höhe zum Parkieren, wie der Eingeborene so nett sagt.

Damit das jedem klar ist, gibts in der Zufahrt so ein abgehängtes Warnbakendings, eben auf knapp 2,15 Meter Höhe justiert. Wer da dran hängen bleibt, der weiß bescheid. Sollte man meinen.

Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

Abstrampler
23.04.2011, 22:16
(...)
Damit das jedem klar ist, gibts in der Zufahrt so ein abgehängtes Warnbakendings, eben auf knapp 2,15 Meter Höhe justiert. Wer da dran hängen bleibt, der weiß bescheid. Sollte man meinen.

Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

*GRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖL*

http://schweinchenforum.de/images/ferkelmodern1024/smilies/bodenlol1.gif

grüner Sphinx
23.04.2011, 22:16
Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D
:Applaus::Applaus::Applaus:
Ganz großes Kino!

Gruß
gS

Marco Gios
23.04.2011, 22:18
... Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

:eek: Papi ist bestimmt im Alltag Brummi-Fahrer und löst hier bei uns regelmäßig die Höhenkontrolle des Elbtunnels aus ... :applaus:

büttgen
23.04.2011, 22:20
"Gut" das es anderen auch mal passiert ist.:D

Alpenmonster
23.04.2011, 22:23
Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

Manche Leute sind so strunzdumm, da muss es zuerst richtig wehtun, ehe sie (vielleicht) etwas lernen. Nur gut, wenn es nicht auf Kosten anderer geht.

i-flow
23.04.2011, 22:30
(...) Teurer Christbaum.
Ja, also das hatte ich leider auch schon :(
Beim Ausladen muss ich wohl den Innenspiegel erwischt haben, und der fiel dann raus ... aus der Windschutzscheibe ... naja und dann brauchten wir da halt eine neue :eek:

LG ... Wolfi ;)

DuDuDu
24.04.2011, 14:02
Manche Leute sind so strunzdumm, da muss es zuerst richtig wehtun, ehe sie (vielleicht) etwas lernen. Nur gut, wenn es nicht auf Kosten anderer geht.

Strunzdumm ist nicht politisch korrekt.

Das heisst heute beratungsresistent oder herber ignorant. :D

Das ist besser, dann sind nämlich die anderen schuld.

Profiamateur
24.04.2011, 14:44
Freu Dich, dass Du das VR vergessen hast. Was wäre passiert, wenn Du es eingeladen hättest und stattdessen den Rahmen samt Teile und HR vergessen hättest...

Ich weiß, das klingt zwar blöd, aber man kann sich tatsächlich alles schön reden. Selbst eine Magen-Darm-Grippe: Man nimmt nicht zu! :D

Zanderschnapper
24.04.2011, 15:03
Bin mal mit'mMTB auf'm Dach auf ne franz. Autobahn. Soweit, so gut. Bis die erste Mautstelle kam, ich wollte da hin, wo alle PKW's durch wollten und wunderte mich, warum so ein nett in Quietschgelb gekleidetes Franzosenmännchen aus dem Kabuff rannte, mir entgegen und winkte und mich zum Anhalten zwang.

Na ja, dann fiel der Groschen. Die Durchfahrtshöhe wäre mein Debakel geworden :D

Aber, viel besser. War zum Wintersporteln in der Schweiz, Nähe Genfer See. Supermarkt auf Stelzen, sprich 2,15 Meter lichte Höhe zum Parkieren, wie der Eingeborene so nett sagt.

Damit das jedem klar ist, gibts in der Zufahrt so ein abgehängtes Warnbakendings, eben auf knapp 2,15 Meter Höhe justiert. Wer da dran hängen bleibt, der weiß bescheid. Sollte man meinen.

Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

Das ist Böse :D:D

siuerlänner
24.04.2011, 15:06
Noch schlimmer mit dem Rad auf dem Dach in die Garage fahren.

Das hat ein Onkel von mir mal geschafft. :ü

Profiamateur
24.04.2011, 15:11
(...)
Was passiert? Vor uns ein Van. Fährt an das Kontrolldings ran, sieht, es reicht nicht. Türe rechts geht auf, Mutti steigt aus, hebt das Dings an. Papi fährt durch und weiter in die "Tiefgarage". Bis zum ersten Eisenträger :D :D :D

:Applaus::jump::Applaus:
Tolle Geschichte... hat mich (mit Schnief im Bett liegend :heulend::nietgoed::heulend::opa::heulend:) sehr erheitert.

PAYE
24.04.2011, 16:15
...

Ich weiß, das klingt zwar blöd, aber man kann sich tatsächlich alles schön reden. Selbst eine Magen-Darm-Grippe: Man nimmt nicht zu! :D


Mir ist letztes Jahr ein schönes Trek Madone aus ungeklärtem Grund von seinem Haken an der Decke in der Werkstatt herunter gefallen.
Eine -sonst niemals- gerade offen stehende Schublade der Werkbank kollidierte mit dem Rahmen des Madone, was nachhaltige Spuren am Madone hinterlies. :heulend:


Nun das Gute: der Schublade ist kein Schaden passiert! :rolleyes:

Murphy's Law eben.

Waldoblau
24.04.2011, 17:45
Über 20 Jahre her: Das zweite Rennradjahr, geplant war ein Ausflug zu viert in den Bayerischen Wald (160km plus) um dort in die Strecke des Arbermarathons hineinzuschmecken, den ich ein paar Monate später fahren wollte.

Deshalb: Sehr nervös wegen der mir bevorstehenden Berge! Und auch wegen der anderen drei Jungs, die alle schon mehr gefahren waren als ich.

Alle vier Rennräder auf das Pkw-Dach, die vier Radträger abgesperrt und die Schlüssel am Bündchen ... abgelegt.

Während der Autobahnfahrt hatte ich kurzzeitig ein komisches Gefühl (wo ist der Schlüssel?), hielt aber nicht an - der Schlüssel wäre ja auch schon längst vom Dach runtergefallen.

Am Zielort angekommen, auf das Dach geguckt und ... da lag er immer noch!

Ich erschrak dennoch und stellte mir vor, wie ich es den anderen Jungs hätte beibringen müssen, dass wir wieder heimfahren müssen. Ohne einen Radkilometer.