PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unfallursache: Schaltwerk im Hinterrad



Fireweed
27.04.2011, 10:19
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
Schaltwerk Record 10-fach mit KCNC Schaltröllchen.
Die Anschläge waren korrekt eingestellt. Kein Schaltungsrattern, alles hat exact funktioniert. Das Rad hatte auch schon ein paar tausend km mit diesen Einstellungen hinter sich.
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

david0815
27.04.2011, 10:26
Möglicherweise Schaltauge verbogen gewesen? Hatte ich auch gerade erst.

greyscale
27.04.2011, 10:30
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
Schaltwerk Record 10-fach mit KCNC Schaltröllchen.
Die Anschläge waren korrekt eingestellt. Kein Schaltungsrattern, alles hat exact funktioniert. Das Rad hatte auch schon ein paar tausend km mit diesen Einstellungen hinter sich.
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

Wenn schon denglisch, dann richtig: Hier wäre ein Adverb zu verwenden, also müsste es "exactly" heißen:rolleyes:.

Zum Thema - mögliche Gründe:

- Schaltauge krumm (Sturz)
- mit Gewalt geschaltet und dabei den Anschlag "überstimmt":)
- Hinterrad hat sich verwunden (ungewöhnlich, wenn es dann so weit rüberkommt - aber vielleicht ist auch erst eine Speiche gerissen und das krumme Rad hat dann das Schaltwerk mitgenommen
- Anschlagschraube lose gerattert
-...

g.

Balooli
27.04.2011, 10:30
Eventuell anders rum? Speiche reisst, fädelt sich zwischen Kette und Rolle und reisst das Schaltwerk mit? Beim Rennrad wüsste ich keine andere Erklärung. Von selber wird das Teil nicht in die Speichen geraten.

Marco Gios
27.04.2011, 10:35
Hatte ich mal mit einem alten Peugeot - da war aber die Kette aufgegangen und es hat das SW samt Ausfallende gekillt.

Wenn dein Ausfallende/Rahmen heil geblieben ist: Sei froh.

Je nach Laufrad ist in der Tat tlw. sehr wenig Platz zwischen Schaltwerkskäfig u. Speichen. Wenn dann das Ausfallende ein bisschen verbogen wird (Sturz, ungünstig angelehnt oder ähnliches) dann können 1-2 mm schon reichen, dass der Käfig einfädelt.

prince67
27.04.2011, 10:37
Sind die Record-Schaltwerke nicht dafür bekannt, dass da mal was brechen kann?

Beispiel:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=189574

Hifly
27.04.2011, 11:08
Hatte ich auch mal, gleiches schaltwerk, gleiche rollen! Im sprint die kette von der rolle gesprungen, verkantet, schaltwerk verbogen kette hing fest, seit dem fahr ich nur noch die originalen schalt rollen

recordfahrer
27.04.2011, 12:14
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
Schaltwerk Record 10-fach mit KCNC Schaltröllchen.
Die Anschläge waren korrekt eingestellt. Kein Schaltungsrattern, alles hat exact funktioniert. Das Rad hatte auch schon ein paar tausend km mit diesen Einstellungen hinter sich.
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

Bauen die KCNC-Schaltrollen schlicht und einfach breiter? Dann ragt der Schaltwerkskäfig eben genau einige Zehntel zuviel nach innen-zackpeng. Allerdings verstehe ich dann nicht, dass da viel passiert-den Gang fährt man doch normalerweise nur bergauf??

FreshAirJunkie
27.04.2011, 12:22
Ist mir auch schon passiert, da habe ich vor runter und hinten gleichzeitig hoch geschaltet. Den Kettenschlenker hat sich dann wohl eine Speiche gegriffen.

Kjeld
27.04.2011, 12:23
Entweder ist erst das Schaltwerk gebrochen (die Frontplatte aus Carbon), und das Schaltwerk ist erst danach und deshalb in die Speichen geflogen, oder es ist erst die Speiche gebrochen, was zu einer Acht im Hinterrad führte, und das eiernde Hinterrad hat das Schaltwerk mitgenommen.

Kameko
27.04.2011, 12:28
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
Schaltwerk Record 10-fach mit KCNC Schaltröllchen.
Die Anschläge waren korrekt eingestellt. Kein Schaltungsrattern, alles hat exact funktioniert. Das Rad hatte auch schon ein paar tausend km mit diesen Einstellungen hinter sich.
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

Versteh ich nicht. Wenn ich das Ritzel fahre, sinds wohl so 7 - 10 km/h.
Da blockiert weder das Hinterrad, noch stürzt man deswegen. :kweetnie:

Tudor
27.04.2011, 12:40
Doch bei mehr als 14% kippst Du auch bei 7-10 km/h um.

Kameko
27.04.2011, 13:07
Vielleicht, aber Sturz und Umkippen sind zweierlei. :ü

Panchon
27.04.2011, 13:11
Wenn's ein 10fach Schaltwerk ist, die KCNCs aber elf statt der vorgeschriebenenen zehn Zähne haben, dann halte ich einen Kettenklemmer im für diese Röllchen zu engen Käfig für nicht unwahrscheinlich.

Viele Grüße
Franz

Hifly
27.04.2011, 14:10
War es denn der kleinste Gang?

Bei mir im Sprint war es ja auch ehr das 12er oder 11er, allerdings nach dem kettenklemmer stand das Schaltwerk den Speichen schon sehr nah, ist ja klar wenn es sich total schief zieht,

vielleicht war also das Mchaltwerk in den Speichen nur Aufgrund eines Kettenklemmers, geht ja so schnell das man in der Sekunde vielleicht nicht auseinander halten kann ob erst die Kette fest hing oder erst das Schaltwerk in die Speichen kam.

gutti
27.04.2011, 14:14
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
Schaltwerk Record 10-fach mit KCNC Schaltröllchen.
Die Anschläge waren korrekt eingestellt. Kein Schaltungsrattern, alles hat exact funktioniert. Das Rad hatte auch schon ein paar tausend km mit diesen Einstellungen hinter sich.
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

Schon gehabt. Am Hühnerberg in FFM. Ultegra-Schaltwerk. Komplett abgerissen, incl Schaltauge. Zum Glück war ich recht langsam. Bei mir war das Problem, dass ich ein kleines Schaltwerk mit nem grossen Ritzel gefahren bin. Das hat nicht so recht gepasst... :D

MrBurns
27.04.2011, 17:25
Vielleicht, aber Sturz und Umkippen sind zweierlei. :ü

was für eine Haarspalterei ....

:)

Cervelo-Fan
27.04.2011, 19:06
Ist jemandem schonmal was ähnliches passiert?
Das Schaltwerk ist beim Schaltvorgang in das Hinterrad gekommen.
...
Es hat beim Unfall eine Speiche gekillt und das Record Schaltwerk völlig zerrissen.
Die Folge war ein Sturz wegen des blockierenden Hinterrades. :(:(:(
Wodurch kann so ein technischer Defekt passieren?

Ja, leider.
Bin Gott sei Dank nicht gefallen, hab' aber den Hinterreifen in null-komma-nix bis auf die Leinwand runtergeraspelt.
Bei mir war's ein Verschalter auf groß-groß bei einer (dafür) zu kurzen Kette.
Den genauen Schadens-Ablauf habe ich natürlich nicht mitbekommen.
Ich halte diese 2 Wege für möglich:
a) durch den hohen Zug hat's das Schaltauge abgerissen und danach flog das Schaltwerk in die Speichen
b) durch den hohen Zug hat's eine der Schaltrollen zerrissen, danach blockierte der Antriebsstrang und der noch höhere Zug riß das Schaltauge weg.
Für b) spricht, daß mein Hintermann "plötzlich Teile aus dem Schaltwerk fallen sah".