PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fizik Testsättel - umfassende Probe - Wo?



supertester
01.05.2011, 15:28
Ich bin neuerdings auf einem feinen Arione unterwegs. Tatsächlich ca. 2 km/h mehr im Schnitt durch das Ding. Meine Prostata mag den aber gar nicht. Bevors zu wirklich ernster Entzündung kommt, will ich gerne

Ariona versus
Antares / versus
Aliante / versus

In normal und "versus" durchprobieren. Und zwar alle.
Gibt es Versender, der Leihsättel in der Menge zur Verfügung stellt?
Kennt jemand stationären Verleiher im Raum Köln/Bonn?

Einen der Sättel werde ich wohl fast sicher kaufen, aber alle will ich nicht haben.
Tipp wäre super!

Holsteiner
01.05.2011, 16:00
Die 4mm tiefe Rille soll nicht wirklich was bringen. Die Versus-Modelle sind eher was für Fahrer, denen die Polsterung der normalen Modelle zu straff ist.

Das Polster der Versus-Modelle ist nämlich so weich, dass es fast komplett zusammengedrückt wird und von den 4mm nicht mehr etwas übrig bleibt.

Dazu kommt, dass die Rille in der Sattelschale nicht fortgeführt wird.

Wenig durchdacht, das Ganze...wohl eher eine Notlösung auf die Schnelle von Fizik, damit sie sagen können, dass sie in diesem Marktbereich auch aktiv tätig sind.

Hier mal ein Test zum Antares Versus:

http://www.bikeradar.com/gear/category/components/saddles/product/review-fizik-antares-versus-saddle-10-37867/

hulster
01.05.2011, 16:48
Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Ich bin vorher den Tundra gefahren und hab den Antares Versus ausprobiert. Ich empfand das Polster zwar dicker, aber NICHT weicher. Hauptproblem war allerdings, dass das Polster am Kanal SEHR kantig ausgeprägt ist. Ich hatte mehr Probleme als vorher.
Von daher auf jeden Fall probefahren. Mein Händler hatte zwar Fizik Probesättel, aber nicht die Antares Varianten. Da ich dort Stamm-Kunde bin, war es kein Problem ihn zurückzugeben.
Ich habe jetzt meine Probleme durch eine vernünftige Sattelposition beseitigt.
Ich bin früher mit viel zu viel Neigung nach vorne gefahren. (Nicht wirklich viel, aber zu viel). Dadurch bin ich immer nach vorne in Richtung Sattelnase gedrückt worden und habe den Damm-Bereich belastet. Jetzt ist mein Sattel eher einen Hauch nach hinten geneigt. Ich sitzte auf den Sitzknochen und kein Einschlafen selbst bei über 100 km mehr.

Rex500
01.05.2011, 16:53
Den Arione bin ich vor meinem Aliante gefahren und auf dem Aliante sitze ich mehr auf den Sitzknochen. Vielleicht war mir der Arione auch zu schmal?

Bequem war der Arione auch, aber der Dammbereich war mir zu stark belastet.

hulster
01.05.2011, 17:03
Den Arione bin ich vor meinem Aliante gefahren und auf dem Aliante sitze ich mehr auf den Sitzknochen. Vielleicht war mir der Arione auch zu schmal?

Bequem war der Arione auch, aber der Dammbereich war mir zu stark belastet.

Der Arione ist ja hinten ein wenig hochgezogen. Wenn das nicht durch die Sattelposition ausgeglichen wird, hast du genau das Problem.
Ich komme eigentlich mit den flachen Sätteln (Antares am RR, Tundra 2 am CC) von Fizik am besten zurecht. Die lassen einfacher ein bischen spielen mit der Postion zu.

Holsteiner
01.05.2011, 17:14
Bezüglich Form, Flex und Polsterung finde ich diesen hier noch immer am besten...in zwei Breiten erhältlich:

http://www.fahrrad-schnaeppchen.de/images/product_images/popup_images/vz1092-445_0.jpg

Form: Nur ganz leicht von vorne nach hinten gebogen
Flex: Rippenförmige Aussparungen in der Mitte der Sattelschale
Polsterung: Hinten fest, mittig und vorne weicher

supertester
01.05.2011, 17:36
http://www.fahrrad-schnaeppchen.de/images/product_images/popup_images/vz1092-445_0.jpg


Der Prologo Scratch wäre an sich interessant, aber vermutlich zu schmal.

Danke für die ganzen Ratschläge. Ich habe mir den Arione Sattel direkt professionell montieren lassen. Die Sattelneigung muss man freilich selbst ausprobieren.
Voreingestellt war Neigung nach vorne: Guter Zentimeter an der Sattelnase Differenz zur Horizontalen.
Wenn Ich den Arione gerader stelle, habe ich deutlich weniger Druck auf dem Pedal, rutsche und fühle mich wie "Affe auf dem Schleifstein". Prostata bekommt dabei auch ihren Druck. Ich habe nun wieder die Ursprungseinstellung.

Ich denke, dass der Arione schon ganz gut ist. Weicher soll er nicht sein. Hilfreich wäre für mich aber mehr Breite, sodass die Sitzknochen noch besser aufliegen und die Prostate somit nicht so sehr einsinken kann. Um den Sattel gerade stellen zu können, wäre es schön, wenn er dafür hinten etwas hochginge.
Der Concor Light wäre etwa interessant. Testsattel habe ich mir bereits besorgt. Mein Sitzknochenabstand beträgt jedoch rund 130mm. Der dürfte zu schmal sein.




Also runtergebrochen, was ich nach derzeitigem Stand will:
Sattel in ca. 145mm Breite
Heck erhöht
eher harte Polsterung
Wenn der Concor Light etwas breiter wäre, dann wäre das wohl Versuch wert.
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=140535&d=1243274477
Was kommt dem nahe?




Wenn die Prostata-Rille eher problematisch ist, probiere ich erstmal die normalen Modelle von Fizik.
Wenn ihr mir einen Satteltipp geben könnt oder einen Laden im Kölner Raum kennt, der ggf. gegen Hinterlegung von Sicherheit Fizik Testsättel rausgibt, wäre das super.


PS: Vorhin mal Messwerte seit Sattelwechsel ausprobiert. Gut 2km mehr im Schnitt bei dennoch gesunkenen HF Werten. Erstaunlich. :) Da lohnt die Suche nach neuem Untersatz.

Rex500
01.05.2011, 18:02
Der Arione ist ja hinten ein wenig hochgezogen. Wenn das nicht durch die Sattelposition ausgeglichen wird, hast du genau das Problem.
Ich komme eigentlich mit den flachen Sätteln (Antares am RR, Tundra 2 am CC) von Fizik am besten zurecht. Die lassen einfacher ein bischen spielen mit der Postion zu.

Der Aliante ist doch stärker hochgezogen?! Was meinst Du mit "Sattelposition ausgleichen"? Den Arione habe ich genau waagerecht montiert, das saß perfekt. Aber er ist eben ein wenig zu schmal für mich.

Nach der Specialized-Messung brauche ich z.B. den Toupe in 143 mm Breite.

Gruß!

Rex500
01.05.2011, 18:04
Der Prologo Scratch wäre an sich interessant, aber vermutlich zu schmal.

Den Scratch gibt es auch in 143 mm Breite.

Hier noch etwas zum Concor:
http://www.cyclingnews.com/features/photos/race-tech-more-bikes-from-paris-roubaix/168478

(Danach kommen noch zwei weitere Fotos)

Holsteiner
01.05.2011, 18:28
Den Scratch gibt es auch in 143 mm Breite...

So siehts aus!

supertester
01.05.2011, 19:58
Danke für den Hinweis. Dnan halte ich den Prologo auch im Hinterkopf.
Wichtig ist für mich zum einen stabiler Sattel ohen Flex. Zum anderen taugt mir ein angehobenes Heck sehr am Berg. Wie gesagt locker messbare Unterschiede.

Ich habe eben mal meinen Arione nachgemessen, da mir unterschiedliche Angaben zur Breite in den Onlineshops auffielen. Das Ding ist gerade mal 130mm breit. Kein Wunder, dass der sich so anfühlt. Sitzknochen liegen zwar auf, sinke dann aber natürlich entsprechend ein, was erst nach einigen Kilometern zu Problemen führte. :quaeldich

Gibts den Arione in mehreren Breiten? Anhand dessen, was online zu sehen ist, wird mir nicht ganz klar, woran ich die Breite identifizieren kann. :(

Holsteiner
01.05.2011, 20:10
Danke für den Hinweis. Dnan halte ich den Prologo auch im Hinterkopf.
Wichtig ist für mich zum einen stabiler Sattel ohen Flex. Zum anderen taugt mir ein angehobenes Heck sehr am Berg. Wie gesagt locker messbare Unterschiede.

Ich habe eben mal meinen Arione nachgemessen, da mir unterschiedliche Angaben zur Breite in den Onlineshops auffielen. Das Ding ist gerade mal 130mm breit. Kein Wunder, dass der sich so anfühlt. Sitzknochen liegen zwar auf, sinke dann aber natürlich entsprechend ein, was erst nach einigen Kilometern zu Problemen führte. :quaeldich

Gibts den Arione in mehreren Breiten? Anhand dessen, was online zu sehen ist, wird mir nicht ganz klar, woran ich die Breite identifizieren kann. :(

Arione ist immer schmal. Ein angehobenes Heck, was du ja eigentlich haben willst, suche ich zumindest auch vergeblich bei dem Sattel!

supertester
01.05.2011, 20:59
Arione ist immer schmal. Ein angehobenes Heck, was du ja eigentlich haben willst, suche ich zumindest auch vergeblich bei dem Sattel!

Angeblich gibts den auch in 140mm. http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,37;produc t=14049
Und ich meine, dass das Modell, auf dem ich Probe saß (unverkäufliches Exemplar aus der Entwicklung) breiter war. Ich hielt mein leicht abweichendes Gefühl für Einbildung. Erst als mir ab dem zweiten von 5 Tagen über Ostern langsam was einschlief, kams mir komisch vor.

Holsteiner
01.05.2011, 21:10
Das mit den 140mm wäre mir neu! Ich kenne den nur mit 130mm (bin aber auch nicht allwissend).

supertester
01.05.2011, 22:28
Dann weiß ich zumindest, dass ich mich nicht vergriffen habe. Ich werde morgen mal rumfahren und sehen, was sich machen lässt. So weiterfahren kann ich jedenfalls nicht. Dauernder Harndrang seit 2 Tagen. :rolleyes:

hulster
01.05.2011, 22:33
Arione ist immer schmal. Ein angehobenes Heck, was du ja eigentlich haben willst, suche ich zumindest auch vergeblich bei dem Sattel!

Ihr habt Recht - hatte es falsch in Erinnerung. Hab in mit dem Aliante verwechselt.
Die könnten ja auch wirklich mal nen anderen Anfangsbuchstaben benutzen. :D

hulster
01.05.2011, 22:43
Was meinst Du mit "Sattelposition ausgleichen"? Den Arione habe ich genau waagerecht montiert, das saß perfekt. Aber er ist eben ein wenig zu schmal für mich.


Ja, aber es ist nun mal für jeden etwas unterschiedlich. Waagerecht ist auch sehr relativ. Die angesprochenen Sättel sind ja ingesamt durchaus flach, aber halt nicht komplett eine gerade Linie. Was heißt also waagerecht. Auflagepunkte Wasserwaage? Wäre beim Aliante dann wohl ein komplett anderes Ergebnis.
Was ich also damit sagen wollte ist, dass du vielleicht mal in kleinen Schritten in die ein oder andere Richtung korrigierst und testest, ob du vielleicht eine für dich angenehmere Position findest.

supertester
02.05.2011, 13:23
Einen Aliante habe ich nun zum Testen da. Sieht gut aus. Antares habe ich leider nicht, der schien mir aber auch eher zu flach zu sein.

Was meinen Vorstellungen sehr Nahe kommt wäre ein Brooks.
Gibt da wohl ein Modell mit viel Beinfreiheit. Ich glaube es heißt "Swallow", also offenbar prostataschonend :rolleyes:.
Durfte vorhin einen eingefahrenen Brooks befingern. Form, die ich suche, hart aber nicht knallhart.
Frage ist nur, welches Modell nehmen? (Kann man ja nur bestellen.)
Ich will möglichst viel Beinfreiheit und >140mm und nicht zu viel Gewicht. Welcher Brooks wäre da empfehlenswert?

greglemond
02.05.2011, 18:05
Hat noch jemand einen Tipp wo man Fizik-Sättel zum Testen herbekommt?

HeinerCF
02.05.2011, 20:12
Hat noch jemand einen Tipp wo man Fizik-Sättel zum Testen herbekommt?

Die Versus-Modelle (Aliante, Antares, Arione) grundsätzlich bei jedem Händler der "Bock drauf" hat.

http://4.bp.blogspot.com/-RegaOU1vMKc/Tb7z4Ji9ZeI/AAAAAAAACOA/F-3asM-ggrk/s1600/Fizik+Versus+Tests%25C3%25A4ttel.jpg

Und sehen nebenbei auch noch extrem schick aus. :D

supertester
02.05.2011, 21:02
Einen Aliante Testsattel habe ich vorhin montiert. Bin gespannt.

Wenn jemand Teststellen in Köln kennt, bitte kommunizieren.

Falls jemand einen

Antares oder
Specialized Romin oder
Concor Supercorsa


loswerden möchte, bitte ebenso melden.

greglemond
02.05.2011, 21:26
Die Versus-Modelle (Aliante, Antares, Arione) grundsätzlich bei jedem Händler der "Bock drauf" hat.

http://4.bp.blogspot.com/-RegaOU1vMKc/Tb7z4Ji9ZeI/AAAAAAAACOA/F-3asM-ggrk/s1600/Fizik+Versus+Tests%25C3%25A4ttel.jpg

Und sehen nebenbei auch noch extrem schick aus. :D

Da werde ich mal meinen Händler drauf ansprechen, auch wenn die Testsättel jetzt nicht optisch beeindrucken.

GearX
02.05.2011, 22:43
...bei Rose kann man alle Fiziks 14 Tage testen.

Holsteiner
03.05.2011, 08:40
Einen Aliante habe ich nun zum Testen da. Sieht gut aus. Antares habe ich leider nicht, der schien mir aber auch eher zu flach zu sein.

Was meinen Vorstellungen sehr Nahe kommt wäre ein Brooks.
Gibt da wohl ein Modell mit viel Beinfreiheit. Ich glaube es heißt "Swallow", also offenbar prostataschonend :rolleyes:.
Durfte vorhin einen eingefahrenen Brooks befingern. Form, die ich suche, hart aber nicht knallhart.
Frage ist nur, welches Modell nehmen? (Kann man ja nur bestellen.)
Ich will möglichst viel Beinfreiheit und >140mm und nicht zu viel Gewicht. Welcher Brooks wäre da empfehlenswert?

Wenn du einen Brooks mit einbeziehst, stellt sich die Frage, ob der SSM Regale nicht auch in Frage kommt. Breit (148mm), und nach hinten leicht ansteigend. Im Dammbereich ist die Sattelschale U-förmig ausgeschnitten und mit Elastomer o.Ä. verfüllt.

http://trackosaurusrex.com/pblog/images/SelleSamMarcoRegale.jpg
http://www.sellesanmarco.it/imgDettaglioZoom/user_images/prodotti/collezione/02%20REGALE/497W001-Regale-CarbonFx.jpg
http://ruedatropical.com/wp-content/uploads/2010/07/san-marco-regale.png

supertester
03.05.2011, 11:01
...bei Rose kann man alle Fiziks 14 Tage testen.

Hast Du Link zu dem Angebot? Das wäre ja super.




Wenn du einen Brooks mit einbeziehst, stellt sich die Frage, ob der SSM Regale nicht auch in Frage kommt. Breit (148mm), und nach hinten leicht ansteigend. Im Dammbereich ist die Sattelschale U-förmig ausgeschnitten und mit Elastomer o.Ä. verfüllt.

Würde in Frage kommen von der Form. Vom Brooks bin ich nhc etwas Sinieren aber wieder abgekomen. Ich will ja gerade Sattel, der meine Beckenrotation abstützt, was mein alter SLK Gel nicht tat. Wenn ich mir nun einen klassichen Ledersattel einfahre, dann fahre ich mir den ja unweigerlich schief in Form.

GearX
03.05.2011, 12:44
Hast Du Link zu dem Angebot? Das wäre ja super.


Im Katalog steht, dass alle Fizik-Sättel 14 Tage probegefahren werden dürfen und man das Teil zurückgeben kann, wenn´s nicht passt, hab das auch schon mal gemacht....Man bedenke auch, dass man bei Rose per Rechnung zahlt - d.h. man muss da nicht mal Vorkasse leisten, sondern kriegt das Zeug einfach gestellt! Rose ist top!

supertester
03.05.2011, 14:11
Im Katalog steht, dass alle Fizik-Sättel 14 Tage probegefahren werden dürfen und man das Teil zurückgeben kann, wenn´s nicht passt, hab das auch schon mal gemacht....Man bedenke auch, dass man bei Rose per Rechnung zahlt - d.h. man muss da nicht mal Vorkasse leisten, sondern kriegt das Zeug einfach gestellt! Rose ist top!

Das ist richtig. Ich kenne auch alle maßgeblichen Grundsatzurteile in dem Bereich. Aber dennoch will ich es gerade deshalb nicht überstrapazieren. Bestelle auch oft bei Rose, weil es etwa bei Schuhkauf enorm praktisch ist. Ich kenne kein Ladengeschäft, wo ich mehr als ein für mich interessantes Paar bekommen könnte.

Habe eben Rose mal direkt drauf angesprochen.
Möglich nur bei: SQ lab, Terry, Fizik und Respiro
Meinen Test-Antares kann ich also dort holen. :)

Danke vielmals für den Hinweis. :) (Muss unbedingt mal die Tage von meinem Vater den aktuellen Katalog holen.)

Habe inzwischen weitere Testergebnisse. Mein Gefühl, was mir passen sollte, scheint gut hinzukommen.

Holsteiner
03.05.2011, 14:30
Falls es noch interessiert...

Hier nochmal ein Testbericht zum RegalE:

http://www.bikeradar.com/gear/category/components/saddles/product/review-selle-san-marco-regale-racing-team-44465

supertester
03.05.2011, 15:05
In der Tat. Ich bin jetzt einmal dabei und mache es direkt richtig. Neu suchen würde ich ja erst wieder durch eklatante Beschwerden.
Soweit ich sehe, ist der neu aufgelegte Regale gar kein Ledersattel mehr, was die Pflege natürlich vereinfacht.
Ich bin eben einen Aliante gefahren. Schon OK, aber zu schmal und zu wenig Beinfreiheit. Mir tut nach nur 50km Testrunde der untere Rücken gut weh.

Sollte mich der Antares nicht völlig überzeugen, hole ich mir so einen Regale. Er sieht zumindest fahrbar aus.

Edit: Habe mir einen bestellt. Der kommt optisch dem nahe, was ich suche. Maße stimmen auch auf dem Papier.

Holsteiner
03.05.2011, 15:19
Ich finde den super! Ein echtes "Langstreckentier"!

Berichte mal, wenn du ihn gefahren bist...wird bestimmt gut! ;)

supertester
03.05.2011, 16:23
Ich hoffs. Der Aliante ist schonmal gar nichts für mich. Mit Neigung nach vorne gings halbwegs, dass ich wenigstens nach Hause kam, aber überhaupt kein Vergleich zum Arione.
Bin sehr gespannt.

Holsteiner
03.05.2011, 16:46
Ich hoffs. Der Aliante ist schonmal gar nichts für mich. Mit Neigung nach vorne gings halbwegs, dass ich wenigstens nach Hause kam, aber überhaupt kein Vergleich zum Arione.
Bin sehr gespannt.

Dem Aliante konnte ich auch nichts abgewinnen. Viel zu gewölbt!

supertester
03.05.2011, 17:07
Exakt. Ritt sich wie Damensattel. Ich suche einen etwas breiteren Arione mit optimaler Weise leichter Wölbung hinten.

Holsteiner
03.05.2011, 22:07
Exakt. Ritt sich wie Damensattel. Ich suche einen etwas breiteren Arione mit optimaler Weise leichter Wölbung hinten.

Du beschreibst gerade den Regale! (Wenn weicher erwünscht, den Prologo Scratch Pro!) ;)

Der Regale IST für MICH die "Eier legende Wollmilchsau"!

Hintern werden nicht neu erfunden...wozu also immer neue Sättel, wenn ein "Optimum" gefunden ist? ;)

War perfekt...ist perfekt...bleibt perfekt! Zumindest für meinen Hintern! :)

Rex500
04.05.2011, 16:37
Vielleicht wäre der Turbomatic etwas?
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=225194

supertester
04.05.2011, 19:53
Vielleicht wäre der Turbomatic etwas?
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=225194

Form interessant, Gel Lagerung will ich aber keiensfalls mehr. Bin bislang den Selle italia SLK Gel Flow sehr zufrieden gefahren. Hatte aber seit bald einem jahr Rückenbeschwerden. Ursache war Beckenrotation, die vom Sattel nicht aufgefangen wurde. Bin auf Arione gewechselt und hatte sofort 2 km/h mehr im Schnitt, bei geringerer Durchschnitts-HF. Rückenschmerzen auch weg. (Daher auch die Motivation ein für alle Mal vernünftige Klärung der Sattelfrage zu erreichen. Unglaublich wie sehr mich der Sattel limitiert hat.)

Im Vergleich zum SLK Gel gibts aber Schlimmeres. Etwa den Aliante. Habe mich erstmal gestern 2 Stunden danach gedehnt und gelockert. Unterer Rücken tut immer noch weh.
Fühlte mich wie Bauchtänzer, so kreiste mein Becken. :D


Meine Maße und Probleme sind ja bei einigen so oder ähnlich gegeben. (13cm Sitzknochenabstand / Probleme am unteren Rücken durch falsche Stütze.)
Daher hier mal zwei Erfahrungswerte, die ggf. für andere hilfreich sein könnten. Die Sättel
Beide Modelle sind runde Profile mit stark abfallenden Seiten. Ich bräuchte eher was Flaches mit mäßiger Rundung und ab 14cm Breite. Kandidaten dafür kommen ab morgen dran. Auf den Regale bin ich gespannt.

Fizik Aliante
An sich viel Platz, ziemlich breit, aber sehr schnell zu den Seiten hin abfallend, dadurch sehr rund unterm Poppes. Fährt sich wie Damensattel. Beinfreiheit zudem für mich zu gering. Drei Neigungen getestet. Relativ stark nach vorne geneigt gings, Rotation meines Beckens aber dennoch stark. Für meine Sitzknochen zu schmale Form. Insgesamt sehr unangenehmes Erlebnis.

Selle San Marco Concor Light
Wollte ich seit Kindheitstagen mal mit fahren. Eigentlich nur hier übers Forum gekauft, um den "mal gefahren zu sein". Breite unter 13cm, rundes Profil. Fuhr sich aber erstaunlich agil. Stütze für mein Becken nicht ausreichend, aber tolle Beinfreiheit und sehr guter Halt. Nur geringe Taubheitsgefühle.
Sattel scheint sich genau zwischen Sitzknochen zu klemmen. Kommt für mich nicht in Frage, kann aber verstehen, warum man den Sattel mit etwas anderer Anatomie lieben kann.
Wenn ich mal an einen Supercorsa komme, werde ich den testen.

Mike Stryder
04.05.2011, 20:19
ahjo,

hier sieht man aber mal wieder, wie unterschiedlich die menschen sind.

ich bin nämlich alle drei / vier schon gefahren und komme eigentlich mit allen zurecht.

concor light
dann sehr lange den regal rr
dann kurzeitig den regale rr / carbon fx
und jetzt zur zeit den aliante

ob sich an der sitzhaltung etwas verändert hat, der puls wert sinkt oder man schneller fährt, konnte ich so noch nicht festestellen.

wenn man alles sättel in etwa von der höhe und dem lot gleich einstellt, dürfte es hier (meiner meinung nach) eigentlich keine unterschiede geben.

Holsteiner
04.05.2011, 21:51
Hast halt nen Hintern, dem alles egal ist.

Andere sind da eben anders.

(Aber der RegalE ist schon ein echt toller Sattel. Mit dem kommen echt viele gut klar.)

Rex500
04.05.2011, 22:55
@Mike Stryder:

Wie beurteilst Du den Regale im Vergleich zum Aliante?

Gruß aus und nach HH!

supertester
05.05.2011, 00:35
@Mike Stryder:

Wie beurteilst Du den Regale im Vergleich zum Aliante?

Gruß aus und nach HH!

Würde mich auch interessieren.
Ich bin gar kein Problemsitzer. Problematisch war nur mal ein zu schmaler Specialized Toupe in 130mm in Verbindung mit zu großen Schuhen. Schuhe machen auch viel aus. Freue mich schon, wenn die Tage meine um 2mm kürzeren Schuhe kommen. Erste Testfahrt auch da klasse. (Schätze durch Schuhe und Sattel gewechselt ca. 3km/h bei gemischten Einheiten mit Intervallen rauszuholen. Beides zu gleichen Anteilen geschuldet.)

Habe damals einfach den SLK Gel draufgepappt, weil ich den aus dem Tour Abo gerade dahatte. Ging. Bin aber auch andere Sättel, die für mich zu schmal waren, gefahren. Etwa SLR. Einer aus der Familie kommt morgen dran. Zu weich, zu schmal, aber interessantes Polster-Konzept.

Problematisch ist bei mir die Beckenrotation. Heißt, dass ich gut abgestützte Sitzknochen brauche. Bin auf dem Arione 5 Tage über Ostern täglich meine 3-4h Stunden gefahren. Von heute auf morgen eine Leistungsexplosion. Konnte plötzlich viel mehr Kraft aufs Pedal bringen. Sobald es in GA2 geht, für mich absolut messbar.

Hätte ich die Rotation nicht, wäre der Concor Light oder Supercorsa in der Tat interessanter Sattel. Der Aliante wäre fahrbar, ohne zu überzeugen, da zu breit.

Für mich sonst interessanter Sattel wäre ein Romin oder Toupe in 143mm. Wer Romin veräußern will, bitte melden.

Mike Stryder
05.05.2011, 08:15
puh,

schwierig......

meint ihr den neuen regale(e) oder den alten 2009er rr ?

ich versuchs mal.

der 2009er ist ja schön breit geformt (sowohl vorne auch als hinten). der druck wird ansich überall gut verteilt, aber immer noch genug auf den sitzknochen. im damm hatte ich nie probleme (oder ich merke es einfach nicht). der sattel hat ja hinten eine wölbung. hier kann es ggf. für leute mit schmalen becken zu problemen kommen, den richtigen "sitz" zu finden.
da der sattel selbst ist eher wagerecht. man kann verschiedene sitzpositionen einnehmen.

der aliante ist ja ein geierschnabel. auch diesen montiere ich wagerecht. hier hat er dann abe schon ab werk eine "sitzmulde". ist ansich nicht schlecht, da das becken gehalten wird. für leute die nach vorne kippen (hier erhöt sich dann der druck im damm), sind solche sättel super. nachteil kann aber sein: wenn man nicht die perfekte position an der stütze einstellt, hat man immer das gefühl, dass der sattel nicht passt, da man wegen der mulde halt schlecht nach vorne oder hinten rutschen kann (wie bei einem platten sattel). das polster ist (für meinen geschmack) recht weich. hier dachte ich zu beginn erst, zu weich. aber beim fahren merkt man davon nicht viel. hier kann ich locker 20km und mehr im sattel sitzen, ohne das gefühl zu bekommen, mal aufstehen zu müssen oder die position zu verändern.

der regale(e).

ist glaube ich der breiteste von den dreien (?) zumindest der flachste (hinten / was die wölbung angeht). an der nase ist er im vergleich zum alten auch flacher (weniger gerundet). der sattel selbst ist im vergleich zu den oberen sehr straff / hart. im vergleich zum alten wurde auch das gestell die position verändert. musste ich den alten sehr weit vorne klemmen (also nach hinten geschoben), war es beim regale umgekehrt. hier muss ggf. je nach position eine stütze mit weniger versatz gekauft werden. der sattel selbst ist recht platt und hat nur eine leichte sitzkuhle. gefühlt, saß ich hier vielleicht einen ticken schlechter als auf dem alten. ist aber schwer zu sagen (sowas ist ja auch von tag zu tag verschieden). dafür ist der sattel halt leichter.

der regale(e) carbon fx ist vom gestell ähnlich. auch hier muss ggf. eine andere stütze her. auch dieser sattel ist straff. hat aber dafür eine leichte geierform (sprich sitzkuhle). beide neuen regale bauen flacher als der alte (ist ja interessant für leute mit isp).

wo in hh wohnst du ?

Rex500
05.05.2011, 10:00
Danke für die ausführliche Beschreibung!

Mir ging es um den Vergleich zum Regal(e).
Zu harte Sättel mag ich nicht, da meine Hosen auch nicht besonders dicke Polster haben. Da wäre vielleicht der Prologo Scratch in 143 mm eine Alternative zu meinem Aliante.

Ich wohne in Eimsbüttel. Wo wohnst Du?

Gruß
Christian

Mike Stryder
05.05.2011, 10:11
steilo - geilo.

ha, ha, ha

wärs um die ecke, hätte ich gesagt:

komm rum, lass einen "pfand" da und teste das ding.

was liegt bei mir so im keller rum.

*grübel*

slr carbonio flow
concor light
regal rr 2009
regal(e)
regal(e) carbon fx
prologo scratch

:rolleyes:

o.k.

hart ist ja relativ.

in diesem englischen bericht steht ja auch etas dazu. man muss ihn halt erst etwas "einfahren".

supertester
05.05.2011, 10:29
Danke für die ganzen Infos.
Sattelgestell ist wirklich erstaunlich. Die Italiener scheinen ja sehr ähnliches Grundmaß am Gestell zu haben. Dann wieder fallen manche Sättel aus dem Schema (Arione zu Antares wie es scheint.).

Mein Regale ist eben gekommen. Wird nachher direkt nach dem schon SLR XC getestet, der schon montiert wartet.

Des weiteren da:
Fizik Antares
Fizik Antares versus
SqLab 611

Wochenende werde ich wohl zweimal täglich kleine Runde fahren, um mir Überblick zu verschaffen.

@Mike Stryder: Setze in den Regale nach wie vor gute Hoffnung. Tolle Haptik, nicht zu fest/weich, klassische Form. Dazu optisch wie gemacht fürs Rad.
Bietet der Carbon FX zum normalen Regale Deiner Meinung nach Vorteile?

Rex500
05.05.2011, 10:56
@Mike Stryder

Danke für das Angebot, aber ich schaue mal nach dem Scratch in 143 mm.

Weißt Du, ob/wo man den Prologo in 143 mm in Hamburg bekommt?

Liegt der Scratch von der Polsterung zwischen dem Regal(e) und Aliante?

Gruß!

Mike Stryder
05.05.2011, 11:17
hmmm,

ich kann zu hause noch mal nachsehen.

aber der fx ist etwas härter (glaube ich), als der normale. und er hat halt die "bananen-form".

heute werde ich es wegen dem training nicht schaffen, aber morgen kann ich sonst mal ein paar fotos hochladen. wo die sättel nebeneinader, übereinander usw. liegen.

scratch-sättel gibt es ja mittlerweile viele.

der eine ist auf jeden fall härter als der aliante. der andere ist vielleicht gleich, aber nicht so dick gepolstert.

die genauen scratch bezeichnungen muss ich zu hause mal nachsehen.

auch hier kann ich sonst mal ein, zwei fotos hochladen.

Rex500
05.05.2011, 12:28
Den Scratch in 143 mm gibt es lt. der Homepage nur als "Scratch Pro": http://www.prologotouch.com/5/scratch_pro.htm

Hier die Übersicht:
http://www.prologotouch.com/5/index.htm

Mike Stryder
05.05.2011, 13:16
o.k.

dann habe ich einen scratch nack und den scratch hwd.

Holsteiner
05.05.2011, 13:19
Regale Team und FX unterscheiden sich nur durch das Carbongestell des FX...sonst nix! Form und Polsterung ist gleich!

Hatte beide!

Rex500
05.05.2011, 13:21
o.k.

dann habe ich einen scratch nack und den scratch hwd.

Die haben ja eine andere Schale als der Pro. Aber wie sie sich dadurch von der Dämpfung unterscheiden, weiß ich leider auch nicht. ;)

Holsteiner
05.05.2011, 13:26
Pro ist weicher mit mehr Flex.

Rex500
05.05.2011, 13:32
Pro ist weicher mit mehr Flex.

Danke! Kennst Du auch den Aliante?

Holsteiner
05.05.2011, 13:36
Ja. Der war mir aber zu gewölbt.

Ist ähnlich weich, wie der Scratch Pro. Der Pro ist in der Mitte flexibler...aber dort eben nicht so extrem gewöbt, wie der Aliante.

Holsteiner
05.05.2011, 13:39
@Mike Stryder:

Wie beurteilst Du den Regale im Vergleich zum Aliante?

Gruß aus und nach HH!

Regale ist härter, sitzknochenbetonter, flacher und flächiger, wodurch sich der Druck nahezu perfekt verteilt. Auf dem Regale lässt sich die Sitzposition auch besser verändern.

Mike Stryder
05.05.2011, 14:56
Die haben ja eine andere Schale als der Pro. Aber wie sie sich dadurch von der Dämpfung unterscheiden, weiß ich leider auch nicht. ;)

nööö !

form ist leicht anders.

http://www.cbike.com/images/products/detail/Regale_Carbon_fx_black.jpg

http://www.comparecyclegear.com/img2/600/components/saddles-seatposts-pads/selle-san-marco-regale-racing-saddle-with-xsilite-rails.jpg

beim fx ist das heck höher / dadurch hat er halt eine ganz leichte banen-form.

supertester
05.05.2011, 20:59
Mein allabendlicher Frontbericht:

Heute doch noch 3 Sättel getestet:

SLR XC
Nette Prostatapolsterung, weshalb ich den probierte, obwohl zu schmal. Da das Ding butterweich ist, stört das Prostatapolster aber fast, da beinahe härter als der Rest. Der Kanal wäre etwa für Carbonsättel oder normalen SLR interessant. So unschöne Erfahrung für meinen Rücken. Brauche definitiv was Hartes ...

Antares
Habe den normalen und den Versus. Beim Versus wird die Mulde wohl wegen zu abrupten Kanten Probleme bei mir machen. Der normale Antares ist aber was Feines. Wie der Arione nur in breit.
Definitiv Kandidat, den ich weiter teste. Die ersten 50km überzeugten wegen guter Stütze des Beckens. Fahre ihn leicht nach vorne geneigt.

Regale
Konnte nicht widerstehen und bin den dann auch nochmal 50km gefahren.
@Holsteiner: Im Prinzip kommt alles, was Du dazu sagstest hin. Entspricht genau meiner Wahrnehmung bislang. Fühlt sich genau so an, wie ich es mir anhand des Bildmaterials und Deiner Worte vorstellte.
Habe den Sattel erst in leichter "Bananenstellung" montiert (Wasserwaage auf den Sattel gelegt völlig gerade.). Das war noch suboptimal. Dann minimal die Sattelnase abgesenkt, dass die Sattelschale quasi eine Parallele zur Horizontalen bildet. Wie auf dem Foto über diesem Post.
Fuhr sich sehr sehr gut. Druck am Berg, Fester Sitz. Sowohl bei hoher als auch niedriger Frequenz. Bin zum Schluss ca. 20km Unterlenker gefahren (mit mäßiger Überhöhung allerdings). Super.


Ich werde Antares und Regale weiter fahren. Ob ich beide behalte oder nur einen, werde ich dann entscheiden. Frage ist halt, was für meine Beckenrotation besser ist. Da ich aber sowieso 4 Sättel benötige, habe ich jetzt die Wahl.
Ggf. werde ich auch noch einen Fx anschaffen. Mal sehen.


Der Regale passt außerdem farblich grandios zum kommenden Cervelo in Schwarz-Rot. Super Farbgebung, tolle Verarbeitung. Preislich für Premium-Sattel auch fair gehalten.

@holsteiner: Meinen aufrichtigen Dank an Dich. Ohne Deinen wiederholten Rat hätte ich mir dieses feine Teil nicht so schnell angeschafft. Nach halbem Jahr dauernder Schmerzen, Krankheit und Gebrechen, Physio Lauferei, bin ich wirklich sehr glücklich, endlich wieder eine Besserung zu spüren. Danke!!!! :drinken2:



PS: Unglaublich, was der Sattel bei mir ausmacht. Bin bei meinen 3 Ausfahrten heute einmal mit schmerzendem Großzehengelenk und akuten Rückenbeschwerden heimgekommen. Genau so erlebte ich aber wie gesagt auch 20min Unterlenker ohne Probleme.

Holsteiner
05.05.2011, 21:06
nööö !

form ist leicht anders.

http://www.cbike.com/images/products/detail/Regale_Carbon_fx_black.jpg

http://www.comparecyclegear.com/img2/600/components/saddles-seatposts-pads/selle-san-marco-regale-racing-saddle-with-xsilite-rails.jpg

beim fx ist das heck höher / dadurch hat er halt eine ganz leichte banen-form.

@ Mike:

Form ist definitiv identisch! Ich hatte, wie gesagt, beide Modelle gleichzeitig.

Auf den Bildern ist es eine optische Täuschung aufgrund der unterschiedlichen Decals und evtl. leicht unterschiedlichem Aufnahmewinkel.

Sieh dir die Modelle auf allen Bildern bei Google Bilder an. Bei beiden Modellen wirst du Bilder sehen, wo das Heck mal mehr und mal weniger ausgeprägt anzusteigen scheint.

Sieh dir z.B. folgendes Bild an...kein FX und deutliche Wölbung!:

http://www.bikeradar.com/gallery/article/selle-san-marco-regale-racing-team-saddle-review-29239?img=5&pn=selle-san-marco-regale-racing-team&mlc=gear%2Fcomponents%2Fsaddles%2Farticle

Und...ich glaube der Rex500 meinte mit unterschiedlichen Sattelschalen den Scratch Pro im Vergleich zum Ur-Scratch.

Holsteiner
05.05.2011, 21:12
@ supertester:

Das freut mich für dich!

Das ist echt ein toller Sattel.

Wie du schon schriebst, stellt man ihn am besten so ein, dass der "Regale"-Schriftzug an der Seite nahezu waagerecht ist.

Den RegalE gibt es ja jetzt auch in der "Red Edition", was vielleicht super zu deinem RR passt?!

Der sieht in schwarz/rot dann so aus:

http://www.comparecyclegear.com/img2/600/components/saddles-seatposts-pads/selle-san-marco-regale-red-edition-saddle.jpg

Viel Erfolg weiterhin!

supertester
05.05.2011, 22:20
Genau den habe ich. Wunderschöner Sattel und zumindest nach erster Inspektion sehr gut verarbeitet. Aufdrucke mindern mögliche Rutschgefahr. Schlicht, aber doch so unruhig gestaltet, dass die Gesamtkomposition das Auge beschäftigt.

(Vergleich zu manchen anderen modernen Sätteln, deren Decke ich wie abgelöste Haut nach Sonnenbrand an der Hose kleben hatte. Oder die sich bei Regen auflösten und dann halbe Tube Sekundenkleber aufsaugten.)

Bin wirklich mal gespannt wie die nächste halbe Woche wird. Wäre zu schön, wenn der Eindruck so bliebe.

Holsteiner
05.05.2011, 22:27
Bleibt so...hab Vertrauen (in die "moderne Klassik" ;))!

Holsteiner
05.05.2011, 22:31
@ supertester:

Den Romin kenne und habe ich auch...wenn man "Aussparungen" mag, auch ein nahezu perfekter Sattel...

(Aber ich möchte dich nicht verwirren! :D)

Test:

http://www.bikeradar.com/gear/category/components/saddles/product/review-specialized-romin-sl-saddle-10-39342

ICH persönlich finde den RegaleE aber um Längen besser! ;)

Mike Stryder
06.05.2011, 07:57
@ Mike:

Form ist definitiv identisch! Ich hatte, wie gesagt, beide Modelle gleichzeitig.

Auf den Bildern ist es eine optische Täuschung aufgrund der unterschiedlichen Decals und evtl. leicht unterschiedlichem Aufnahmewinkel.

Sieh dir die Modelle auf allen Bildern bei Google Bilder an. Bei beiden Modellen wirst du Bilder sehen, wo das Heck mal mehr und mal weniger ausgeprägt anzusteigen scheint.

Sieh dir z.B. folgendes Bild an...kein FX und deutliche Wölbung!:

http://www.bikeradar.com/gallery/article/selle-san-marco-regale-racing-team-saddle-review-29239?img=5&pn=selle-san-marco-regale-racing-team&mlc=gear%2Fcomponents%2Fsaddles%2Farticle

Und...ich glaube der Rex500 meinte mit unterschiedlichen Sattelschalen den Scratch Pro im Vergleich zum Ur-Scratch.



he, he, he

neee, das kann ich so nicht hinnehmen.

*g*

ich werde heute den foto-beweis bringen.

klar, breite etc. ist alles gleich. aber der fx ist stärker gewölbt.

:D

Cubeteam
06.05.2011, 09:48
Wenn du bei dem Wetter weiterhin mit Ärmellosen Trikot durch die Gegend eierst, bringt dir der beste Sattel nichts...

Mike Stryder
06.05.2011, 10:15
?

ähhmm, nö !

kurz / kurz.

Holsteiner
06.05.2011, 11:02
he, he, he

neee, das kann ich so nicht hinnehmen.

*g*

ich werde heute den foto-beweis bringen.

klar, breite etc. ist alles gleich. aber der fx ist stärker gewölbt.

:D

Auf der SSM-Homepage gibt es für alle RegaleE komischerweise auch nur eine Konstruktionszeichnung! ;)

supertester
06.05.2011, 11:29
Wenn du bei dem Wetter weiterhin mit Ärmellosen Trikot durch die Gegend eierst, bringt dir der beste Sattel nichts...

Bis Nachmittags war ich lang unterwegs. Achte inzwischen auf die 20°C Marke. Aber nachmittags wars wirklich heiß. Ich wäre um 15 Uhr mit langer Kleidung vom Rad geflossen. :)

NoWin
06.05.2011, 16:35
Auch auf die Gefahr hin, daß mein Beitrag als Werbung verstanden wird - viele Händler haben Testsättel bzw. können diese bestellen (kostenlos macht das Fizik nicht) und wir haben bei uns in Mallorca auch alle Fizikmodelle + SQLab + Velosättel im Testzentrum (http://www.cyclista.at/sub_testzentrum.php) für unsere Gäste.

Rex500
06.05.2011, 17:09
Da interessiert mich, welcher Sattel von den Kunden favorisiert wird.

Gruß!

Holsteiner
06.05.2011, 17:27
Da interessiert mich, welcher Sattel von den Kunden favorisiert wird.

Gruß!

Als ob die alle die gleichen Popos hätten oder repräsentativ wären...

Rex500
06.05.2011, 18:06
Als ob die alle die gleichen Popos hätten oder repräsentativ wären...

Wer hat das behauptet?

obisk
06.05.2011, 23:45
@ Mike:

Form ist definitiv identisch! Ich hatte, wie gesagt, beide Modelle gleichzeitig.

Auf den Bildern ist es eine optische Täuschung aufgrund der unterschiedlichen Decals und evtl. leicht unterschiedlichem Aufnahmewinkel.

Sieh dir die Modelle auf allen Bildern bei Google Bilder an. Bei beiden Modellen wirst du Bilder sehen, wo das Heck mal mehr und mal weniger ausgeprägt anzusteigen scheint.

Sieh dir z.B. folgendes Bild an...kein FX und deutliche Wölbung!:

http://www.bikeradar.com/gallery/article/selle-san-marco-regale-racing-team-saddle-review-29239?img=5&pn=selle-san-marco-regale-racing-team&mlc=gear%2Fcomponents%2Fsaddles%2Farticle

Und...ich glaube der Rex500 meinte mit unterschiedlichen Sattelschalen den Scratch Pro im Vergleich zum Ur-Scratch.

Ist nun bei den Regale Sätteln "Racing" und Carbon FX" die Sattelschale identisch oder nicht?

Hier stehen nun 2 Aussagen, die sich widersprechen.
Wenn ich die bilder auf der Selle Seite ausdrucke und übereinanderlege sehe ich deutlich, dass der FX eher die Bananenform hat und der Racing eher im vorderen Teil eine Erhöhung.

Sind nun beide Schalen
- gleich geformt
- aus gleichem Material
- mit einer elastischen Stelle in der Mitte
- das Gestell von der Positionierung identisch?

Wer kennt sich nun aus?

NoWin
07.05.2011, 08:37
Da interessiert mich, welcher Sattel von den Kunden favorisiert wird.

Gruß!

Da gibts keine Rangliste - einer steht auf den Sqlab 611 active, der nächste auf den Arione .....

Holsteiner
07.05.2011, 10:11
Ist nun bei den Regale Sätteln "Racing" und Carbon FX" die Sattelschale identisch oder nicht?

Hier stehen nun 2 Aussagen, die sich widersprechen.
Wenn ich die bilder auf der Selle Seite ausdrucke und übereinanderlege sehe ich deutlich, dass der FX eher die Bananenform hat und der Racing eher im vorderen Teil eine Erhöhung.

Sind nun beide Schalen
- gleich geformt
- aus gleichem Material
- mit einer elastischen Stelle in der Mitte
- das Gestell von der Positionierung identisch?

Wer kennt sich nun aus?

Mike Stryder wird mir widersprechen. Aber was solls?

Die Sattelschalen bestehen beide aus dem gleichen Material und haben auch beide die U-förmige Aussparung.

Beim FX ist das Untergestell aus Carbon, wo das Sattelgestell einlaminiert ist. Der Racing Team hat ein Untergestell aus Kunststoff, in das das Metallgestell eingesteckt ist. Die Positionierung ist bei beiden Sätteln m.E. identisch...lediglich ist das Carbongestell hochoval und das aus Metall rund.

Gepolstert sind die beiden Modelle gleich...ich habe zumindest keinen Unterschied festgestellt. Und auch die Form ist m.E. identisch.

Du hast Bilder vom FX, wo er gewölbt wirkt. Genauso gibt es Bilder, wo er flacher wirkt. Genauso ist es mit dem Team-Sattel.

Ich hatte beide Sättel und konnte weder optisch, noch "gefühlt", einen Unterschied feststellen.

Habe mich für den Team entschieden.

FX:

http://www.sellesanmarco.it/imgDettaglioZoom/user_images/prodotti/collezione/02%20REGALE/497W003-Regale-CarbonFx-3-4.jpg

Team:

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/bikes-and-gear/components/saddles/SelleSanMarcoRegale%20-%202-399-75.jpg

So können Bilder täuschen...wo ist da jetzt der große Unterschied?

Holsteiner
07.05.2011, 10:12
Wer hat das behauptet?

Sorry, war nicht böse gemeint! :drinken2:

Rex500
07.05.2011, 10:35
Sorry, war nicht böse gemeint! :drinken2:

Mich hat lediglich interessiert, womit die Masse der Fahrer klarkommt, wenn sie Vergleichsmöglichkeiten hat. Dass man mit diesem Ergebnis nicht für sich selbst den richtigen Sattel findet, ist verständlich.
Ich sehe vor Ort z. B. jede Menge Leute den SLR fahren, mit dem ich überhaupt nicht zurechtkomme.

Wie dem auch sei, Friedensangebot ist angenommen! :D

:drinken2:

Holsteiner
07.05.2011, 10:39
Alleine beim Gedanken an den SLR zieht sich bei mir alles zusammen! :eek:

Rex500
07.05.2011, 13:16
Alleine beim Gedanken an den SLR zieht sich bei mir alles zusammen! :eek:

;)

supertester
07.05.2011, 15:24
Geht mir ebenso. Bin den SLR XC (geposltert) die Tage gefahren. Nahe an der Unfahrbarkeit. Auch wenns mancher nicht glauben mag: Markanater messbarer Unterschied im Verhältnis km/h : HF.

Ich frage mich nach einer Woche Testsattel fahren, warum nicht mehr klassische Formen angeboten werden. Möchte wetten, dass selbst meine 90 jährige Oma auf dem San Marco Regale zum Bäcker radeln könnte.

Holsteiner
07.05.2011, 16:06
Geht mir ebenso. Bin den SLR XC (geposltert) die Tage gefahren. Nahe an der Unfahrbarkeit. Auch wenns mancher nicht glauben mag: Markanater messbarer Unterschied im Verhältnis km/h : HF.

Ich frage mich nach einer Woche Testsattel fahren, warum nicht mehr klassische Formen angeboten werden. Möchte wetten, dass selbst meine 90 jährige Oma auf dem San Marco Regale zum Bäcker radeln könnte.

Annähernd klassische Formen haben u.a. noch der Ur-Flite und der Prologo Scratch Pro (in Breite 143).

Einige sind eben der Meinung, dass ein klassisch anmutender Sattel auf einem hochmodernen Rennrad nicht aussieht.

Beim Regale sehe ich das jedoch anders. Das ist nicht nur der bequemste, sondern auch einer der schönsten Sättel überhaupt.

Und mit den modernen Decals sieht er dazu noch richtig schnittig aus...ein echter "Hingucker"!

obisk
07.05.2011, 19:46
Mike Stryder wird mir widersprechen. Aber was solls?

Die Sattelschalen bestehen beide aus dem gleichen Material und haben auch beide die U-förmige Aussparung.

Beim FX ist das Untergestell aus Carbon, wo das Sattelgestell einlaminiert ist. Der Racing Team hat ein Untergestell aus Kunststoff, in das das Metallgestell eingesteckt ist. Die Positionierung ist bei beiden Sätteln m.E. identisch...lediglich ist das Carbongestell hochoval und das aus Metall rund.

Gepolstert sind die beiden Modelle gleich...ich habe zumindest keinen Unterschied festgestellt. Und auch die Form ist m.E. identisch.

Du hast Bilder vom FX, wo er gewölbt wirkt. Genauso gibt es Bilder, wo er flacher wirkt. Genauso ist es mit dem Team-Sattel.

Ich hatte beide Sättel und konnte weder optisch, noch "gefühlt", einen Unterschied feststellen.

Habe mich für den Team entschieden.

FX:

http://www.sellesanmarco.it/imgDettaglioZoom/user_images/prodotti/collezione/02%20REGALE/497W003-Regale-CarbonFx-3-4.jpg

Team:

http://cdn.mos.bikeradar.com/images/bikes-and-gear/components/saddles/SelleSanMarcoRegale%20-%202-399-75.jpg

So können Bilder täuschen...wo ist da jetzt der große Unterschied?

Ja das sind unterschiedliche Betrachtungswinkel!
Aber wenn ich auf der Internet-Seite von Selle San Marco die verschiedensten von der Seite dargestellten Bilder der Racing und FX Serie betrachte sehe ich bei allen FX eine andere Form als bei den Racing-Versionen.
?????????????????????ß

Kann der FX mit einer Specialized Stütze, die seitlich klemmt, befestigt werden?
Wie sind denn die Masse des Gestelles?
Wo sehe ich einen Hinweis ob der Sattel so geklemmt werden darf?

Als ehemaliger Rolls- (Titanio) Fan bin ich vom Regal e sehr angetan!
Soll ich nun den Carbon oder den Racing-Sattel wählen. 25g Gewicht spielen mir keine Rolle - wichtig ist komfort, da ich dann meine Kräfte effektiver einsetzen kann.

Holsteiner
07.05.2011, 20:09
Ja das sind unterschiedliche Betrachtungswinkel!
Aber wenn ich auf der Internet-Seite von Selle San Marco die verschiedensten von der Seite dargestellten Bilder der Racing und FX Serie betrachte sehe ich bei allen FX eine andere Form als bei den Racing-Versionen.
?????????????????????ß

Kann der FX mit einer Specialized Stütze, die seitlich klemmt, befestigt werden?
Wie sind denn die Masse des Gestelles?
Wo sehe ich einen Hinweis ob der Sattel so geklemmt werden darf?

Als ehemaliger Rolls- (Titanio) Fan bin ich vom Regal e sehr angetan!
Soll ich nun den Carbon oder den Racing-Sattel wählen. 25g Gewicht spielen mir keine Rolle - wichtig ist komfort, da ich dann meine Kräfte effektiver einsetzen kann.

Ich habe beide gehabt und keinen Unterschied in der Wölbung festgestellt. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Die Homepage kenne ich auch...und da sieht es so aus, als ob sie unterschiedlich sind. In Natura war das (bei mir) nicht der Fall.

Carbon ist hochoval und kann mit der Speci-Stütze nicht geklemmt werden (die Stütze hat meine Frau).

obisk
07.05.2011, 20:28
Ich habe beide gehabt und keinen Unterschied in der Wölbung festgestellt. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Die Homepage kenne ich auch...und da sieht es so aus, als ob sie unterschiedlich sind. In Natura war das (bei mir) nicht der Fall.

Carbon ist hochoval und kann mit der Speci-Stütze nicht geklemmt werden (die Srtütze hat meine Frau).

Danke!
Dann hat sich die Carbon-Version erledigt und eine Racing-Version wird getestet.
hoffentl. finde ich einen Händler, der diese Regale-Sättel führt.

Holsteiner
07.05.2011, 21:23
Danke!
Dann hat sich die Carbon-Version erledigt und eine Racing-Version wird getestet.
hoffentl. finde ich einen Händler, der diese Regale-Sättel führt.

Ach ja...Metallgestell ist rund und mit Standardmaß 7mm! Passt mit Speci-Stütze.

Mike Stryder
08.05.2011, 15:25
so wie versprochen.

ich denke, man kann sehen worauf ich hinaus will...

:D

Holsteiner
08.05.2011, 16:00
so wie versprochen.

ich denke, man kann sehen worauf ich hinaus will...

:D

Ja, ich sehe. Das ist deutlich. Bei meinen beiden Sätteln war dieser Unterschied aber eben nicht...

Fertigungsstreuung? Folgegeneration? Ich weiß es nicht. Mein FX war so gebogen jedenfalls nicht.

Auf den Bildern kann man es aber deutlich sehen, dass dein FX mehr Wölbung hat, als der Racing Team.

In der Konstruktionszeichnung auf der SSM Homepage ist die Wölbung für den normalen RegalE (Metallgestell) auch deutlich vorgegeben.

supertester
08.05.2011, 16:01
Na bravo. Welche Version kaufe ich denn nun? Und wie weiß ich, was wie gebogen ist? Wenn der Romin den Regale nicht doch noch deklassiert, brauche ich 3 weitere Exemplare.
Heute nicht gut eingestellt (zu hoch) gefahren. 2 Stunden für mich relativ zügiges Tempo fast nur im Sitzen bei minimaler Taubheit ab km 50 oder so... Top.

Existieren bei Dir bzw. euch Erfahrungswerte, was bei mehr bzw. weniger Überhöhung besser kommt?


@ Mike Stryder: Willst Du Exemplare von Deinen Sätteln loswerden oder hast Du die als Ersatzteile für Dich selbst?

Holsteiner
08.05.2011, 16:05
Na bravo. Welche Version kaufe ich denn nun? Wenn der Romin den Regale nicht doch noch deklassiert, brauche ich 3 weitere Exemplare.

Existieren bei Dir bzw. euch Erfahrungswerte, was bei mehr bzw. weniger Überhöhung besser kommt?

Die Überhöhung am Heck (Kickback) unterstützt, wenn überhaupt, lediglich die Kippneigung der Hüfte nach vorne.

Das hat der Romin auch deutlich.

An dem kannst du dann ja festmachen, ob du es brauchst / angenehm findest, oder nicht.

Der weiße Sattel in der Bildmitte ist übrigens der Regal (ohne E)...quasi der Vorgänger des RegalE, aber noch immer auf dem Markt.

Der hat allerdings nicht den Ausschnitt in der Mitte der Sattelschale.

supertester
08.05.2011, 16:17
Ah, stimmt. Dann klärt sich die Sache.
Mein Regale non-FX ähnelt eigentlich sogar dem FX, der oben zu sehen ist. Ggf. leigt also wirklich eine Streuung ind er Fertigung vor.

Der Kickback taugt mir eindeutig. Wohltat für meinen unteren Rücken. Deshalb taugte mir auch der Concor Light vergleichsweise ordentlich.

Mike Stryder
08.05.2011, 16:18
vielleicht hattest du glück. aber meiner meinung nach ist der fx immer mehr gebogen.

bei den pro.rädern kann man es auch gut sehen.

http://4.bp.blogspot.com/_Uzq0Ac7cmI4/TCMRVo2QeYI/AAAAAAAAGew/0C2v6IKio4w/s1600/34179_402976026581_86761501581_4930618_4413897_n.j pg

verkaufen werde ich erstmal keinen der sättel.

ansich komm ich mit allen ja gut klar. es ist immer gut, einen sattel mit dem klar kommt, im keller liegen zu haben.

*g*

Holsteiner
08.05.2011, 16:26
vielleicht hattest du glück. aber meiner meinung nach ist der fx immer mehr gebogen.

bei den pro.rädern kann man es auch gut sehen.

http://4.bp.blogspot.com/_Uzq0Ac7cmI4/TCMRVo2QeYI/AAAAAAAAGew/0C2v6IKio4w/s1600/34179_402976026581_86761501581_4930618_4413897_n.j pg

verkaufen werde ich erstmal keinen der sättel.

ansich komm ich mit allen ja gut klar. es ist immer gut, einen sattel mit dem klar kommt, im keller liegen zu haben.

*g*

Wobei man sagen muss, dass auch die Pros beide Varianten - mit Carbongestell und mit Metallgestell - fahren.

Mein Racing Team (der auch von Pros gefahren wird) ist auch mehr gebogen, als der auf deinem Bild.

supertester
08.05.2011, 16:42
Worin unterscheiden sich denn die beiden Versionen laut Hersteller, wnen man mal von 50g Gewichtsersparnis absieht?

Regale Carbon FX Racing Team
Regale (standard)

Holsteiner
08.05.2011, 16:45
Worin unterscheiden sich denn die beiden Versionen laut Hersteller, wnen man mal von 50g Gewichtsersparnis absieht?

Regale Carbon FX Racing Team
Regale (standard)

Am besten, du schaust selbst unter "sellesanmarco.com". Da bekommst du alle Infos.

Ansonsten haben wir wohl schon alles geschrieben, was wir darüber wissen. ;)

supertester
08.05.2011, 17:00
Danke :D
Homepage schweigt sich aus, daher die Nachfrage. Soweit ich sehe, unterscheiden sich die Varianten nur durchs Gestell, dass mehr doer weniger flexen dürfte.

Holsteiner
08.05.2011, 17:04
Danke :D
Homepage schweigt sich aus, daher die Nachfrage. Soweit ich sehe, unterscheiden sich die Varianten nur durchs Gestell, dass mehr doer weniger flexen dürfte.

Schreib ich doch die ganze Zeit...

Ob der FX mit seiner Wölbung nun Zufall ist oder nicht vermag ich auch nicht zu sagen.

Kannst ja SSM auf der Homepage mal kontakten und nachfragen.

supertester
08.05.2011, 17:20
Denke, das ist Zufall. Irgendwo stand, dass die Toleranz des Gewichts 8% beträgt. Das sind also ca. 15g. Da sollte genug Spielraum für solche Unterschiede in der Ausdehnung sein.

greglemond
09.05.2011, 18:40
Ich habe auch gerade mal den Antares zum Testen da. Eine Testfahrt von 20 min versprach viel. Morgen werde ich mal eine längere Testfahrt machen.

Was mir allerdings aufgefallen ist: auf vielleicht 3 cm Länge ist das Gestell breiter als der vordere Teil des Sattels. Finde ich komisch. Nicht, dass das auf Dauer stört.

Holsteiner
09.05.2011, 18:50
Petacchi mit seiner Sitzgelegenheit:

Ein RegalE Racing Team!

Holsteiner
10.05.2011, 15:47
Ich habe auch gerade mal den Antares zum Testen da. Eine Testfahrt von 20 min versprach viel. Morgen werde ich mal eine längere Testfahrt machen.

Was mir allerdings aufgefallen ist: auf vielleicht 3 cm Länge ist das Gestell breiter als der vordere Teil des Sattels. Finde ich komisch. Nicht, dass das auf Dauer stört.

Das Gestell ist nicht breiter, wirkt nur so. Störend wird es nur, wenn deine Stütze eine breite Sattelaufnahme hat und der Sattel weit hinten montiert wird, sodass der Kloben der Stütze dann vorne am Sattelgestell ist.

greglemond
10.05.2011, 20:34
Das Gestell ist nicht breiter, wirkt nur so.

Mhm, wenn ich von oben auf den Sattel des Antares schaue, sehe ich aber Teile des Gestells.


Störend wird es nur, wenn deine Stütze eine breite Sattelaufnahme hat und der Sattel weit hinten montiert wird, sodass der Kloben der Stütze dann vorne am Sattelgestell ist.

Gut, bei mir ist der Sattel aber relativ weit vorn. Dann passt das.

Heute konnte ich den Antares testen und muss sagen, dass er für die Stitzknochen top ist. Der Dammbereich ist aber ziemlich stark belastet, da der vordere Teil des Sattels doch recht hart ist. Mein eigentlicher Sattel ist der Arione und der ist da deutlich weicher.

Abhilfe könnte da der Antares VS schaffen, oder? Hat jemand schon Erfahrungen damit?

Gibt es andere Sattel, die die Form und Breite des Antares haben, jedoch im vorderen Bereich weicher sind?

obisk
10.05.2011, 20:35
Nun habe ich von Selle san marco eine Antwort auf die viel diskutierte Frage des Formunterschieds zwischen Carbon FX und Racing xsilite -Gestell.

SSM schreibt:

thank you for your interest on san marco products.
The difference between the Regale Carbon FX and the Regale Racing is only the rail.
The first has obviously the rail in carbon waist. This rail has a section of 9.8 x 7 mm: this section allows the Rails to increase the grade of resistance and keep it extremely light.
The second has Xsilite rail: lighter and stronger than titanium, xsilite has a high percentage of silicon together with particles of titanium and carbon.
The result is a material with high static toughness, strong like titanium but at the same time 1/10 lighter.

Attached I send you the list of seatpost adapted for our carbon waist rails.

At your disposal
Thanks

---
WE RIDE WITH YOU!
---
Valentina Pozza
sales

Holsteiner
10.05.2011, 20:47
Nun habe ich von Selle san marco eine Antwort auf die viel diskutierte Frage des Formunterschieds zwischen Carbon FX und Racing xsilite -Gestell.

SSM schreibt:

thank you for your interest on san marco products.
The difference between the Regale Carbon FX and the Regale Racing is only the rail.
The first has obviously the rail in carbon waist. This rail has a section of 9.8 x 7 mm: this section allows the Rails to increase the grade of resistance and keep it extremely light.
The second has Xsilite rail: lighter and stronger than titanium, xsilite has a high percentage of silicon together with particles of titanium and carbon.
The result is a material with high static toughness, strong like titanium but at the same time 1/10 lighter.

Attached I send you the list of seatpost adapted for our carbon waist rails.

At your disposal
Thanks

---
WE RIDE WITH YOU!
---
Valentina Pozza
sales

Zu deutsch: Identisch, bis auf die Sattelstreben! Danke @ Obisk!

(Wollte selbst schon an SSM schreiben, war aber davon abgekommen!)

Holsteiner
10.05.2011, 20:49
Mhm, wenn ich von oben auf den Sattel des Antares schaue, sehe ich aber Teile des Gestells.



Gut, bei mir ist der Sattel aber relativ weit vorn. Dann passt das.

Heute konnte ich den Antares testen und muss sagen, dass er für die Stitzknochen top ist. Der Dammbereich ist aber ziemlich stark belastet, da der vordere Teil des Sattels doch recht hart ist. Mein eigentlicher Sattel ist der Arione und der ist da deutlich weicher.

Abhilfe könnte da der Antares VS schaffen, oder? Hat jemand schon Erfahrungen damit?

Gibt es andere Sattel, die die Form und Breite des Antares haben, jedoch im vorderen Bereich weicher sind?

Gestellfrage Antares:

Miss mal das Gestell von Railaußenkante bis Railaußenkante. Danach misst du die Sattelbreite an dieser Stelle...dann weißt du es genau.

Frage Antares Versus:

Lies dir den Thread von Anfang an durch, dann hast du die Infos, die du brauchst.

Und nochmals zusätzlich:

http://www.bikeradar.com/gear/category/components/saddles/product/review-fizik-antares-versus-saddle-10-37867/

greglemond
10.05.2011, 20:58
Sehr interessant, danke!
Die Unterschiede sollen also zwischen Antares mit und ohne Aussparung nur gering sein.

Holsteiner
10.05.2011, 21:05
Sehr interessant, danke!
Die Unterschiede sollen also zwischen Antares mit und ohne Aussparung nur gering sein.

Ja! Bringt nicht viel und die Kanten des Kanals werden von manchen als störend empfunden.

greglemond
10.05.2011, 21:37
Ok, also den SSM Regale sollte man sich mal anschauen. Komisch nur, dass mein Laden (Bike24) Lieferprobleme mit den meisten Modellen hat.
http://www.bike24.net/1.php?pitems=50;content=7;navigation=1;menu=1000,4 ,37;mid=67;pgc=0;orderby=3

Holsteiner
10.05.2011, 21:40
Stark gestiegene Nachfrage nach diesem Thread! :D

greglemond
11.05.2011, 07:59
Stark gestiegene Nachfrage nach diesem Thread! :D

Na das wär's noch. :D

greglemond
11.05.2011, 20:10
Ich konnte mich heute nochmal von der Härte des Antares im Dammbereich überzeugen. Von der Form her ist er aber super. Gibt es eventuell auch einen derartig geformten Sattel, der eine Aussparung im Dammbereich hat?

Holsteiner
12.05.2011, 05:06
Flach, breit, mit Aussparung...

Specialized Toupé oder Selle San Marco SKN vielleicht.

Sonst teste doch mal den Romin...der ist unterm Damm sehr homogen geformt.

supertester
13.05.2011, 19:44
Ich konnte mich heute nochmal von der Härte des Antares im Dammbereich überzeugen. Von der Form her ist er aber super. Gibt es eventuell auch einen derartig geformten Sattel, der eine Aussparung im Dammbereich hat?

Ich würde da an den Antares versus (VS) denken. :D Ich fand ihn aber nicht sonderlich angenehm, obwohl Prostata-Liebhaber. Würde Dir ansonsten den Romin empfehlen. Erinnerte meinen Sitzknochen an den Antares. Sehr prostataschonend das Ding. Den Toupe muss man mögen. Ich mochte ihn weder an den Sitzknochen noch an der Prostata.

Meine Wahl ist nun gefallen. Der Romin hats leider nicht geschafft. Der Regale ist nach "ich weiß nicht wievielen" mein Favorit. Jetzt brauche ich noch drei weitere davon. (Einen Carbon FX Racing Team habe ich schonmal geordert, weil die Red Edition einem Rad farblich inkompatibel ist. Die Red Edition passt dafür wie dafür gemacht auf zwei meiner Räder.)

Wir hatten die Tage ja schon mal über die Versionen ausgiebig diskutiert. Unterschiede sind bis auf die Werkstoffe ja auf dem Papier marginal.

Welches ist denn nach langfristigem Gebrauch euer persönlicher Lieblings Regale?
Merkt man das Flexen des Karbon irgendwie positiv? Für bloß 30g mehr täts für mich auch der hübsche Red.

Rex500
13.05.2011, 20:05
Der Prologo Scratch hat die Qualifikation nicht geschafft?

supertester
13.05.2011, 20:20
Leider nein. Konnte ihn befingern, wäre interessant gewesen. Aber zu schmal. :(
Unter 145mm geht nicht.

greglemond
14.05.2011, 06:54
Der Toupe machte gestern bei einer kurzen Testfahrt mit seiner Aussparung einen richtig guten Eindruck. Gibt es von Selle Italia noch einen vergleichbaren Sattel? Selle Italia hat ja jede Menge Sättel mit Aussparung im Angebot.

Cattie
14.05.2011, 10:50
Wer den Regale vom Aussehen gut findet und eine richtige Aussparung will, könnte imho auch mit dem Terry Fly RSR glücklich werden.
Die 2011er Variante präsentiert sich optisch deutlich verbessert gegenüber dem 2010er Modell.
Zumal dieser nur 99€ kostet und 30 Tage testbar ist.

http://www.hibike.de/produkt/6de9deebc2311e121ca8e395da7757ae/Terry%20Fly%20RSR%20Herren%20Sattel.html

wasser
14.05.2011, 16:14
Wer den Regale vom Aussehen gut findet und eine richtige Aussparung will, könnte imho auch mit dem Terry Fly RSR glücklich werden.
Die 2011er Variante präsentiert sich optisch deutlich verbessert gegenüber dem 2010er Modell.
Zumal dieser nur 99€ kostet und 30 Tage testbar ist.

http://www.hibike.de/produkt/6de9deebc2311e121ca8e395da7757ae/Terry%20Fly%20RSR%20Herren%20Sattel.html

Naja, aber einem Rennrad sieht er nicht so gut aus, oder?

supertester
14.05.2011, 17:00
Dass die unterschiedlichen Regale Varianten sich nicht viel nehmen, haben wir ja mit Bildmaterial geklärt. Frage ist für mich, ob es bis aufs Gewicht überhaupt Unterschiede für das Popometer gibt.

Welches ist denn nach langfristigem Gebrauch euer persönlicher Lieblings Regale?
Merkt man das Flexen des Karbon irgendwie positiv? Für bloß 30g mehr täts für mich auch der hübsche Red.

greglemond
14.05.2011, 19:32
Den Regale gibt's aber nicht in vielen Läden. Im Bike24 ist er auch gerade raus. Weis jemand ob man bei Bike-Discount Sättel zum Test bestellen kann?

http://www.bike-discount.de/shop/a39913/selle-san-marco-regale-carbon-fx-schwarz.html?uin=hqjtfshcsasa79iu1gpij5o9n4

Holsteiner
15.05.2011, 08:08
Der Toupe machte gestern bei einer kurzen Testfahrt mit seiner Aussparung einen richtig guten Eindruck. Gibt es von Selle Italia noch einen vergleichbaren Sattel? Selle Italia hat ja jede Menge Sättel mit Aussparung im Angebot.

Wenn du einen etwas breiteren Sattel brauchst, dan dieser in 153 mm Breite:

Turbomatic Gel Flow!
http://www.wekeepyoucycling.com/en/images/product/large/379.jpg

http://www.bikeradar.com/gear/category/components/saddles/product/review-selle-italia-turbomatic-team-edition-gel-flow-saddle-10-39346/


Wenn es schmaler sein darf, wird dieser gerne genommen. Ich meine, dass er dem Toupé nahe kommt...jedoch nur in 130mm Breite erhältlich:

SLR Gel Flow Team Edition:

http://images.fahrrad.de/products/SLR_TeamEdition_GelFlow_weiss%5Bfo96joX4L4_g8xkJJH eTlg,,%5D.jpg?forceSize=true&forceAspectRatio=true

(Ist auch leicht gepolstert!)

Holsteiner
15.05.2011, 08:55
Dass die unterschiedlichen Regale Varianten sich nicht viel nehmen, haben wir ja mit Bildmaterial geklärt. Frage ist für mich, ob es bis aufs Gewicht überhaupt Unterschiede für das Popometer gibt.

Welches ist denn nach langfristigem Gebrauch euer persönlicher Lieblings Regale?
Merkt man das Flexen des Karbon irgendwie positiv? Für bloß 30g mehr täts für mich auch der hübsche Red.

Die Carbon-Rails flexen vielleicht minimal mehr...ob es ein Vorteil bezüglich deiner Probleme bringt? Denke eher nicht. Viel zu gering ist der Unterschied.
Es geht beim Verbauen der Carbonrails hier um Gewichtsreduktion und nicht um Komfortgewinn, was man der Antwort von Selle San Marco an "obisk" vielleicht entnehmen kann. Die Carbonrails haben ja auch eine Höhe von fast 1cm...wo soll da der Flex großartig herkommen?

454rulez
15.05.2011, 09:55
ich habe/hatte diverse sättel sowohl mit carbon- als auch titangestell in verwendung (am renner aktuell antares und antares braided sowie turbomatic team, am mtb flite und flite carbonio) - die carbongestelle (noch dazu hochoval(!), meist so 7x9 oder 7x10) flexen in keinster weise stärker als titan, eher ist das gegenteil der fall

wer tatsächlich einen unterschied "fühlen" kann ist ein anwärter auf den "prinzessin auf der erbse"-award

supertester
15.05.2011, 10:43
Danke. Also wie erwartet nur die 30g. Dann bin ich im Bilde. :)

Holsteiner
15.05.2011, 12:03
Wenn alle Stricke reißen, gibt es ja auch noch die guten Sättel von SQLab:

http://www.sq-lab.com/content/view/421/366/lang,de/

Sieht in diesen Farben gar nicht mal mehr so nach "Gesundheitssattel" aus!

Und das gleiche in "Standard":

http://www.sq-lab.com/content/view/32/151/lang,de/

supertester
21.05.2011, 15:59
Ich msus dne Thread noch mal hocholen. Leider. Die sq-lab kommen nicht in Frage weil zu weich und zu breit.

Bin heute den Regale mal 80km sportlich gefahren. Entweder drückt er mir hinten an die Sehne, die auch um den Sitknochen läuft.
Wnen nicht, sitze ich zu weit vorne, dass die Hüfte fröhlich rotiert.


Super ist und war der Arione vom Konzept. Er müsste für mich nur in jedem Fall breiter sein. Ein leicht ansteigendes Heck wäre toll, da ich horizontal montiert keinen guten Halt im Sattel habe.

Abstrahiert: Relativ flacher Sattel mit abfallenden Kanten mit viel Beinfreiheit in mindestens 140mm Breite, eher mehr. Vorzugsweise mit ansteigendem Heck.

Gibt es sowas?

Holsteiner
21.05.2011, 18:32
Prologo Scratch Pro in 143mm.

Prologo Nago Evo in 141mm.

Der Scratch ist seitlich leicht abfallend und hat ein ganz leicht ansteigendes Heck.

Der Nago Evo ist vorne und mittig noch etwas schmaler, aber dafür komplett flach gebaut.

Bezüglich deiner Beschreibung würde ich den Scratch testen.

Den Turbomatic hast du gedanklich ja eh schon drauf.

supertester
22.05.2011, 11:49
Danke abermals. Den Turbomatic werde ich in jedem Fall nochmal testen. Den Prologos gebe ich definitiv eine Chance. Genug Regales habe ich ja jetzt. :D Notfalls wird es hier demnächst eine Angebot aller hier erhältlichen Modelle in geben.

Ich habe gestern nochmal die Herstellerseiten durchgesehen, um zu schauen, ob es überhaupt sowas gibt, wie ich es mir vorstelle: Flach Sitzknochen-affin, aber mit Beckenführung (Erhöhung).
Als Alternative zum Arione wäre der Prologo Zero sehr preiswert und optisch gut, aber auch zu schmal. :heulend:

Einen breiten Arione mit Beckenführung scheint es nicht zu geben. :(

Holsteiner
22.05.2011, 11:51
Danke abermals. Den Turbomatic werde ich in jedem Fall nochmal testen. Den Prologos gebe ich definitiv eine Chance. Genug Regales habe ich ja jetzt. :D Notfalls wird es hier demnächst eine Angebot aller hier erhältlichen Modelle in geben.

Ich habe gestern nochmal die Herstellerseiten durchgesehen, um zu schauen, ob es überhaupt sowas gibt, wie ich es mir vorstelle: Flach Sitzknochen-affin, aber mit Beckenführung (Erhöhung).
Als Alternative zum Arione wäre der Prologo Zero sehr preiswert und optisch gut, aber auch zu schmal. :heulend:

Einen breiten Arione mit Beckenführung scheint es nicht zu geben. :(

Der Zero ist auch flach, wie ne Flunder. Da wirst du auch Probleme bekommen.

supertester
22.05.2011, 14:06
Ja, ich befürchte. Wenn er aber breiter und hinten leicht hochgezogen wäre, hätte ich Hoffnung. Gerade Sättel horizontal einzustellen ist für mich gar nichts. Bekomme da gefühlt Null Druck aufs Pedal und rutsche mir den Damm wund.
Ich teste mal die beiden von Dir genannten Sättel zusätzlich zu meiner Regale Vollaustattung.

Holsteiner
22.05.2011, 14:18
Ja, ich befürchte. Wenn er aber breiter und hinten leicht hochgezogen wäre, hätte ich Hoffnung. Gerade Sättel horizontal einzustellen ist für mich gar nichts. Bekomme da gefühlt Null Druck aufs Pedal und rutsche mir den Damm wund.
Ich teste mal die beiden von Dir genannten Sättel zusätzlich zu meiner Regale Vollaustattung.

Isser aber eben nicht. :D

supertester
23.05.2011, 22:05
Isser aber eben nicht. :D
Langsam werde ich meschugge. :D Dass ich was Stabiles brauche, ist klar. Bestes gefühl auf dem Arione bislang, der aber zu schmal ist. Konzept ist aber nach vorne gekippt gut fahrbar.

Auf dem Regale rotiere ich seitlich, was auf zu hohe Montage hindeutet. Ausprobiert. Niedriger ist es für die Knie zu niedrig.

Heute beim Pyhsio des Vertrauens gewesen, um meinen übel schmerzenden unteren Rücken manuell lockern zu lassen. Totaliter verspannt.
Er erklärte mir, dass ich absolut keine Beckenrotation hätte. Betastete mich entsprechend.
Ich glaube langsam, dass ich wirklich keine Beckenrotation, sondern Haltungsauffälligkeit im Sinne von Fahrstil habe. Halte das rechte bei unterbewusst gerne mal anders als das linke. Würde erklären, warum mir der gekippte Arione gut taugte.

Sprich: Ich will dem Zero gerne Chance einräumen, wenn es den in breiter gäbe. 134mm brauche ich gar nicht erst testen. Gibt es vom Prologo Zero breitere Variante? (Google lieferte nichts, Homepage von Prologo schweigt sich aus.)

Holsteiner
24.05.2011, 06:08
Langsam werde ich meschugge. :D Dass ich was Stabiles brauche, ist klar. Bestes gefühl auf dem Arione bislang, der aber zu schmal ist. Konzept ist aber nach vorne gekippt gut fahrbar.

Auf dem Regale rotiere ich seitlich, was auf zu hohe Montage hindeutet. Ausprobiert. Niedriger ist es für die Knie zu niedrig.

Heute beim Pyhsio des Vertrauens gewesen, um meinen übel schmerzenden unteren Rücken manuell lockern zu lassen. Totaliter verspannt.
Er erklärte mir, dass ich absolut keine Beckenrotation hätte. Betastete mich entsprechend.
Ich glaube langsam, dass ich wirklich keine Beckenrotation, sondern Haltungsauffälligkeit im Sinne von Fahrstil habe. Halte das rechte bei unterbewusst gerne mal anders als das linke. Würde erklären, warum mir der gekippte Arione gut taugte.

Sprich: Ich will dem Zero gerne Chance einräumen, wenn es den in breiter gäbe. 134mm brauche ich gar nicht erst testen. Gibt es vom Prologo Zero breitere Variante? (Google lieferte nichts, Homepage von Prologo schweigt sich aus.)

Nein. Nur Scratch Pro und Nago Evo...und die DEA-Damensättel.

Rex500
24.05.2011, 10:43
Gibt es vom Prologo Zero breitere Variante? (Google lieferte nichts, Homepage von Prologo schweigt sich aus.)

Auf der Prologo Homepage sind die Sättel angegeben, die in verschiedenen Breiten erhältlich sind: http://www.prologotouch.com/saddles.php

Vielleicht wäre eine Positionsanaylse etwas für Dich. Ich weiß nicht, wie weit Du von Bochum entfernt wohnst:
http://www.rahmenbau-krautscheid.de/index.php/service.html

Gruß
Christian

supertester
24.05.2011, 11:54
Ich bin bis zum Geht nicht mehr analysiert. :D
Zum Sattel kann man mir dennoch nichts sagen, von den Rahmenbedingungen mal abgesehen. Das ist wohl immer noch Gefühlsfrage.
(Bin in den 4 Jahren, in denen ich aktiv fahre, ja mehrere Sättel längere Zeit gefahren. Aushaltbar waren die Schmerzen eigentlich durchweg. Scheine da allgemein relativ kompatibles Hinterteil zu haben. Nach gefühlt chronsichen Rückenproblemen wegen zu weichen Sattels in 2010 und Prostatakrebs des besten Freudnes meines Vaters, bin ich aber ans Nachdenken gekommen. Ich suche nicht nur was, das ich aushalten kann, sondern schon etwas relativ Optimales.)

Empfehlungen der Biometrie waren Aliante bzw. Romin. Aliante stört mich wie der Regale jetzt an der Oberschenkelrückseite. Romin mit Loch wie alle Specialized Sättel nicht mein Ding. Natürlich fahrbar, nach ziemlich schmerzhafter und nerviger Nervenentzündung mit Toupe seinerseit keine Lust mehr da etwas zu riskieren.

Ich habe mal was ganz "Perverses" vorgenommen: Werde die Donna Ausgabe des Arione probieren. Der Sattel war wirklich gut

Kandidaten somit:
- Turbomatic
- Arione Donna
- Prologo Scratch (breit)
- Prologo nago (breit)

PS: Prologo führt die ehemalige Topeak ProPack Micro. Heißt von Prologo nun U-Bag-21: http://www.bikeonlineshop.at/Accessoires/Taschen-Koffer/Sattel/Satteltasche-U-Bag-21::30419.html
Habe die alte Topeak gehamstert, aber schön zu wissen, dass dieses hervorragende Modell noch zu haben ist.

Rex500
24.05.2011, 12:04
Ich habe jetzt die 7 Seiten nicht gelesen, aber war der Antares schon dabei?

Wenn der Arione Donna passen sollte, wo ist das Problem? Hauptsache, er passt. ;)

Holsteiner
25.05.2011, 07:42
Der Donna ist der Arione in breit. Könnte passen.

Wenn auf dem Regale Probleme mit den Oberschenkel-Rückseiten entstehen, kann es daran liegen, dass man die Beine zu sehr durchstreckt, sprich zu hoch sitzt!

Ich habe damit, trotz "Stampfer", noch nie Probleme gehabt.

Holsteiner
25.05.2011, 07:43
Ich habe jetzt die 7 Seiten nicht gelesen, aber war der Antares schon dabei?

Wenn der Arione Donna passen sollte, wo ist das Problem? Hauptsache, er passt. ;)

Guter Sattel. Mir ist der aber zu flach.

Tristero
25.05.2011, 12:15
Der Toupe machte gestern bei einer kurzen Testfahrt mit seiner Aussparung einen richtig guten Eindruck. Gibt es von Selle Italia noch einen vergleichbaren Sattel? Selle Italia hat ja jede Menge Sättel mit Aussparung im Angebot.

Ja, SLR Trans Am. In meinen Augen der erste richtig durchdachte Sattel mit Cut. Verarbeitung erstklassig, aber nur in 130mm zu haben.

Mich wundert, dass SI angesichts des Erfolgs des 143er Toupe nicht nachzieht.

supertester
25.05.2011, 21:25
Der Donna ist der Arione in breit. Könnte passen.

Wenn auf dem Regale Probleme mit den Oberschenkel-Rückseiten entstehen, kann es daran liegen, dass man die Beine zu sehr durchstreckt, sprich zu hoch sitzt!

Ich habe damit, trotz "Stampfer", noch nie Probleme gehabt.

Das dachte ich auch. Fakt ist, dass ich unmenshclich verkürzte Muskulatur hatte. Durch sehr gewissenhaftes Dehnen kann ich langsam den Bohnen vornübergebeugt berühren. Dadurch setze ich die linke Ferse gerne mal fast negativ ein. Wenn dann noch Sitzhöhe dazukommt... Mache es optisch (gemessen) und nach Gefühl. Optimal ist die Einstellung aber sicher nicht.

Bin den weiblichen Arione (donna) heute gefahren. Wie erwartet störte die verdammte Mulde. Man wünschte sich ein Schambein zum ausfüllen. Zudem ist mir das Ding viel zu weich. Maße sind aber sehr gut. Der Sattel wäre definitiv Kaufkandidat, wenn er wie der normale Arione gefertigt wäre.
Denkbar wäre die Karbonvariante, wobei die vermutlich auch so weich bespannt ist. Und 200 Euro sind mit 4 multipliziert sehr gutes Geld. :heulend:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,37;produc t=21026

Eben den Turbomatic für morgen montiert. Ich kann mir schon denken, wie der sich fährt. Wie der Antares mit zu knappem "Sweet Spot", zu gewölbt, aber sehr agil, was Beinfreiheit angeht. Mal sehen, ob ich Recht behalte.

Überlege langsam den Arione zu behalten und den Regale mal richtig sauber einstellen zu lassen. Lieber viel Wiegetritt fahren als nicht sauber durchtreten können. Schnitte und Pulswerte variieren tatäschlich messbar, Arione nach wie vor Optimum.




Mich wundert, dass SI angesichts des Erfolgs des 143er Toupe nicht nachzieht.

Ja, absolut. Halte diese Tierkreis-Einteilung von Fizik auch für lächerlich. Ich bin tendenziell Bulle und bevorzuge ganz klar den Schlangen-Sattel Arione.

Gerade wenn man sieht, wie viele Fahrer, die gewisse Erfahrung haben, was Breites montieren. Von den Hobbyfahrern ganz zu schweigen. Hier schlagen dauernd Leute mit Sitzproblemen auf, teilweise echt übel. Aber wenige Fragen nach einem 125mm Analplug. :rolleyes:

Holsteiner
29.05.2011, 18:00
Na, supertester, was sagt dein Hintern denn nun zu den Prologos?

supertester
29.05.2011, 18:13
Danke der Nachfrage. :D

Die lassen noch auf sich warten.
Ich habe aber inzwischen Freundschaft mit dem Turbomatic geschlossen. Halte mich da mit Freundschaftsbekundungen erstmal zurück. Aber das Ding ist nicht übel. Heute mir wundem Hinterteil von gestern gefahren. Keine Probleme. :)

Ich werde die beiden Prologos noch testen und dem Regale dann nochmal eine Chance geben. Hoffe in der nächesten Woche nach den Feiertagen endlich Ergebnis zu haben. Wies aussieht werde ich aber wohl erstmal mehrgleisig fahren und dann weiter eruiieren, was mir wirklich taugt, was weniger.

supertester
11.06.2011, 20:42
Alea iacta est endlich. Und zwar dreimal.

Habe nun endlich drei Sättel, die mir taugen. In der Reihenfolge
Turbomatic
Prologo Scratch 143
Prologo Nago 141 (Beide Prologos für mich derzeit gleichgut.)
ebenfalls noch gut: Fizik Arione in schmalen 134 mm

Was davon nun besser ist, kann ich nicht sagen. Behalte mal alle drei.

Vielen Dank für die vielen Hilfestellungen, gerade @ Holsteiner ganz dickes Danke. :)

Cattie
11.06.2011, 21:57
Das freut mich für dich. Ich werde die Tage auch mal eine 500 € bestellung an Sätteln zum teste bestellen.

Arione
Turbomatic
Flite Gel Flow
Flite
Sq lab 611
Terry Fly rsr 2011

Rex500
11.06.2011, 22:10
@supertester: Glückwunsch! :)

Ich hatte mir vor dem Kauf meines Prologo Scratch in 143 mm den aktuellen Turbomatic (ohne Loch) angesehen.

Die Polsterung des Turbomatic ist ziemlich straff und er erreicht im Vergleich zum Prologo weiter hinten seine größte Breite. Auch ist der Turbomatic "runder" im vorderen und mittleren Teil, der Scratch ist dort "flächiger". Deshalb habe ich den Prologo gekauft, weil mir dessen Eigenschaften eher liegen.

Fährt sich der Turbomatic genau so komfortabel wie der Scratch und wie ist der Prologo Nago im Vergleich?

Gruß!

Holsteiner
11.06.2011, 23:10
@ supertester:

Gern geschehen! Hoffe, dass es dieses Mal wirklich gut ist!

Mal ganz nebenbei:

Selle Italia scheint den SLR ordentlich überarbeitet zu haben. Das 2011er Modell ist im Dammbereich - gefühlt - nicht mehr so nach oben gewölbt.

Ich bin mit dem SLR nie zurecht gekommen und konnte den 2011er jetzt mal auf dem RR eines Freundes fahren.
Was soll ich sagen...auf mehr, als 70 km keine Probleme, trotz Fahrens im Sitzen - ausschließlich!

Das Sitzgefühl ist nicht viel anders, als beim alten SLR - aber der Neue scheint im Dammbereich nochmals optimiert worden zu sein!

Ich kann nur sagen "Daumen hoch" für den neuen SLR!

Cattie
11.06.2011, 23:33
Das klingt interessant. Vielleicht sollte ich den SLR dem flite erstmal vorziehen.
Du warst ja relativ sensibel im sammbereich, wenn ich das in Erinnerung habe?
Bist du auch dauerhaft unterlenker mir dem SLR gefahren?

Holsteiner
12.06.2011, 11:52
Das klingt interessant. Vielleicht sollte ich den SLR dem flite erstmal vorziehen.
Du warst ja relativ sensibel im sammbereich, wenn ich das in Erinnerung habe?
Bist du auch dauerhaft unterlenker mir dem SLR gefahren?

Über ein Stück von ca. 10 km bin ich auch konsequent Unterlenker gefahren. Entgegen meiner bisherigen SLR-Erfahrungen ohne Probleme.

Manchmal sind es wohl wirklich winzige Kleinigkeiten, die über "NO!" oder "GO!" entscheiden.

Ich hatte an dem RR übrigens ca. 9-10 cm Sattelüberhöhung. Die Sattelspitze war ca. 5 mm tiefer, als das Sattelheck.

Aber, wie gesagt...das waren meine ganz eigenen, subjektiven "Erfahrungen"!

supertester
12.06.2011, 18:40
@ supertester:

Gern geschehen! Hoffe, dass es dieses Mal wirklich gut ist!

Das hoffe ich auch. Habe nun drei Regale, von denen zwei völlig neu sind. Sogar vorselektiert, da ich ja die Auswahl hatte. Woltle ich ans Rad schrauben, dann amchte mein Testsattel Probleme und nun habe ich zwei Regale übrig. Die beiden Regale wandern bald hier in die Börse.

Bin den Turbomatic heute mal hart Probe gefahren. Super. Da schläft nichts ein. Mein Problemchen, dass meien Oberschenkel an die dicke Spitze des Sattels stoßen (zu hoch gebaut) tritt aber immer noch auf, wenn ich die Spitze absenke. Ich denke deshalb, dass ich langfristig auf die Prologos gehen werde. Welchen ist fraglich.
Werde erstmal den Nago bei viel Überhöhung fahren, den Scratch bei weniger. Ob das ergonomisch Sinn macht, weiß ich nicht.

Einen der drei Sättel sollte ich aber nutzen können. Haben alle drei gut Beinfreiheit für die Sehnen. Turbomatic leicht vor den anderen. Wäre da nur die blöde Spitze nicht. Problem war mir zuvor völlig unbekannt.



@Rex500: Schiwerig zu sagen. Die nehmen sich für mein Hinterteil alle nicht viel. Den Nago assoziiere ich mit dem Arione: Flach und gute Beinfreiheit. Viel Auflagefläche, dadurch keine Druckstellen. Polsterung mittelmäßig hart.

Der Turbomatic ist härter gepolstert, flext aber auch mehr. Ist runder, aber die Rundung schmiegt sich den gefährlichen Druckstellen (Prostata, Beinrückseite) super an. Keine Druckstellen. Eindruck selbstredend subjektiv. Problem bei mir die breite Sattelspitze, an die ich von unten leicht dagegen stoße, wenn ich den Sattel nach vorne hin leicht abfallend montiere.

Der Scratch ist wie der Nago, nur mit mit Erhöhung hinten und allgemein weniger platt. Etwas mehr Rückhalt, für die Beine gleiches Gefühl, etwas weicher als der Nago gepolstert. Auch dort sehr schön flächige Druckverteilung. Sah den Scratch die Tage x-fach bei diversen Radlern, alles dabei vom bolzenden Zeitfahrer bis zum Rentner. Offenbar sehr kompatibel das Ding.
Die beiden Prologos nehmen sich für mich wenig. Ich halte den Nago für besser, wenns um Druck auf Prostata geht (viel Überhöhung), da er eher die Sitzknochen betont, während ich den Scratch bei eher aufrechter Sitzweise (Cyclocross Winterrad) favorisiere.
Ich denke, dass man zumindest allgemein sagen kann, dass man wohl meist entweder beide genannten Prologos fahren kann oder keinen von beiden.

supertester
12.06.2011, 19:05
So, jetzt sind die beiden Regales in der Börse.
Wer einen völlig neuen, garantiert unbenutzten, unmontierte, ungefahrenen Regale will, bitte in der Börse vorbeischauen.

Versand als DHL Paket in Originalkarton wie abgebildet und Umkarton geht auf mich.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=3584797#post3584797

Rex500
12.06.2011, 20:31
Danke für die Beschreibung! :)

greglemond
12.06.2011, 20:36
Zur Zeit teste ich den Prologo Zero. Der passt für meine 100 mm breiten Sitzknoch richtig gut. Habe nun endlich nach Arione und Scratch das Gefühl auf den Sitzknochen zu sitzen. Allerdings drückt es im Dammbereich zu sehr. Daher werde ich mal den Prologo Zero PAS mit der Aussparung probieren.

Nur die Farbe des Zero passt nicht zu meinem schwarzen Rad. Gibt es vergleichbare Sättel, die es aber (auch) in schwarz gibt?

Cattie
12.06.2011, 23:06
Über ein Stück von ca. 10 km bin ich auch konsequent Unterlenker gefahren. Entgegen meiner bisherigen SLR-Erfahrungen ohne Probleme.

Manchmal sind es wohl wirklich winzige Kleinigkeiten, die über "NO!" oder "GO!" entscheiden.

Ich hatte an dem RR übrigens ca. 9-10 cm Sattelüberhöhung. Die Sattelspitze war ca. 5 mm tiefer, als das Sattelheck.

Aber, wie gesagt...das waren meine ganz eigenen, subjektiven "Erfahrungen"!

Die überhöhung sollte auf jeden fall ausreichen um genug Druck aufzubauen, daher stimmt mich die Tatsache, dass du keine probs hattest, doch noch positiver. Den SLR gibt es ja auch noch mit Cut out, für den Fall der fälle.

@ superbster

Die Regale sehen sehr interessant aus, aber 143 mm breite bei meinen 10 cm sitzknochenabstand will ich erstmal sein lassen. Auch wenn sie schon schick sind.

Cattie
15.06.2011, 12:29
Los geht's!

http://db.tt/GVYYYf1

xrated
15.06.2011, 14:23
Der alte Turbomatic Team von 2010 liegt übrigens bei 250g (trotz Carbongestell) und soll härter sein als der normale Turbomatic.

Cattie
15.06.2011, 22:18
Test heute ergab:
flite normal geht garnicht mehr. Ka wie ich 1,5 Jahre auf dem fahren konnte
Flite Gel Flow geht besser
Selle Royal respiro ist gut gepolstert, aber mir die Nase zu breit
Selle San Marco skn war die Überraschung. Super Beinfreiheit trotz 150 mm breite. Für mich im Moment einen ticken zu hart
Arione zu viel Druck auf den Damm
Turbomatic drückt mir zuviel an den Kanten

Letztlich ist es der Gobi geworden, mit dem ich meine testrunde heute gedreht habe. Ähnliche Form wie der skn. Hochgezogenens Heck. Gute straffe Polsterung, beinfreiheit ok. Zwar kein Cut out, fährt sich aber ohne Druck auf dem Damm.

Rex500
15.06.2011, 23:01
Dann könnte der Prologo Scratch in 143 mm auch etwas für Dich sein.

greglemond
16.06.2011, 07:13
Dann könnte der Prologo Scratch in 143 mm auch etwas für Dich sein.

Der ist im Dammbereich zwar recht weich, verursachte dort bei mir aber trotzdem Porbleme.

Cattie
16.06.2011, 07:45
Dann könnte der Prologo Scratch in 143 mm auch etwas für Dich sein.

Heuer kommen noch Terry Fly rsr und sq lab 611, wobei ich vermute, dass bei beiden die Nase zu breit sein wird.
Sitzknochenabstand ist 100mm bei mir, daher müsste theoretisch auch ein 130er Sattel ausreichen. Daher verwundert mich der skn auch so mit seinen 150 mm. Allerdings geht der wohl klar, weil er sich sehr schnell zu Mitte und Nase hin verjüngt.

supertester
16.06.2011, 10:20
Sattelbreite ist relativ nach oben hin. Kommt wirklich auf die Form drauf an.
Nicht weil ich ihn anbiete, sondern allgemein, teste mal einen San Marco Regale, wenn Du kannst. Ich halte die Form im Bereich des Hinterteils für sehr kompatibel..

Cattie
16.06.2011, 11:52
Sattelbreite ist relativ nach oben hin. Kommt wirklich auf die Form drauf an.
Nicht weil ich ihn anbiete, sondern allgemein, teste mal einen San Marco Regale, wenn Du kannst. Ich halte die Form im Bereich des Hinterteils für sehr kompatibel..

Ich glaube der ausschlaggebende Punkt ist bei mir nicht der hintere teil, sonder der Mittelteil. Dieser muss schmal sein, oder sehr gut flexen wie bei fiziik oder dem flite.

supertester
16.06.2011, 20:31
Da ist jeder Jeck anders. :D Bei mir ist ja der Turbomatic super. Wenn da die Sattelspitze nicht wäre, die ich mit den Schenkel seitlich touchiere. Aufgrund guten Tipps vorhin mal die Kunststoffteile demontiert. Mal sehen, ob das was nutzt.


Der Regale Racing Team ist nun bei ebay ab 1 Euro. Ich wäre wirklich froh, wenn er zu halbwegs realistischem Preis wegginge. Und schön wäre es deshalb natürlich, wenn er nicht ganz anonym den Besitzer wechselte, sondern an jemanden aus dem Forum ginge.
Also: Wenn Ihr Regale zum Schnäppchenpreis sucht, bietet bitte mit und seht den Endpreis als kleines Dankeschön meinerseits an eure Unterstützung!


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280697095023
(Und Signatur)

http://www.tabak-pietsch.de/images/zwischenspeicher/regale_team_02.JPG

supertester
18.06.2011, 18:26
Ich brauche mal eine Erklärung von euch. Ich weiß mir selbst keinen Rat auf das Phänomen und drehe langsam durch.

Meine Sattel-Rangfolge immer noch:

Turbomatic
Prologo Nago (141)
-------------------
Prologo Scratch (143) -> wandert in die Börse. Mehr als sitzen kann man nicht.

Nun zu meinem Problem: Bei allen drei Sätteln stoße ich mit den Schenkeln an die Sattelnase.
Dabei habe ich wirklich keine unmenschlich voluminösen Dinger.
Ich habe etwas blöde Proportionen: Schmales Becken, breiter Sitzknochenabstand, große breite Füße und allgemein eher muskulöse Anlagen. Da unten sorgen diese Widersprüche für Probleme. Sauschwer das so hinzubekommen, das nichts schabt. Dura Ace Pedale sind etwa mit manchen Kurbeln kaum fahrbar.

Änderung des Q-Faktors durch verstellte Cleats/Pedalachslängen hilft etwas, Problem aber immer noch da. Beim Turbomatic habe ich die Kunststoffeinschübe herausgezogen. Hilft auch etwas. Mit Messwerten kann ich die Problematik jedoch nicht wirklich unterfüttern. Alle drei Sattelnasen sind vergleichbar breit.

Kennt jemand von euch das Problem?
Kann mir jemand sagen, ob sich der Schmerz durch Gewöhnung gibt oder ob es dafür irgendeine Ursache gibt?

Wäre super, wenn mir da irgendjemand irgendetwas sagen könnte. Mehr als wundern ist für mich momentan nicht drin. :rolleyes:

Cattie
18.06.2011, 18:43
Das Problem habe ich auch. Sitzknochenabstand 10 cm und ich möchte einen möglichst geringen Q-Faktor wegen meinen Knien.

Alle Sattelnasen über 3,6 cm sind bei mir kritisch. Mir ist aufgefallen, dass es noch einen Unterschied macht, ob die Nase oben flach ist und dort auch eine ähnliche Breite erziehlt wie unten an der Nase. Einer der Gründe warum ich den, ansonsten genialen, Specialized Romin nicht fahren kann.

Selle Italia Sättel machen mir eigentlich noch die wenigsten Probleme. Trotzdem sind diese auch an der Nase auf Dauer abgenutzt. Manchmal stört es mich mehr, manchmal weniger. Einen Wolf habe ich mir damit aber selbst auch Marathons noch nicht gefahren.

supertester
18.06.2011, 19:08
Immerhin bist Du Leidensgenosse. Das freut mich. :)

@Cattie: Du bist den Turbomatic gefahren. Probleme gehabt?

Sterben wird man daran nicht, aber nach regenerativen 75km heute dennoch Schmerzen dort. Das gibt mir zu denken.

Der Turbomatic ist ja eher schmal, aber auch hoch, vorne. Die Demontage der Plastikteile brachte etwas.

Komisch ist für mich halt, dass cih da noch nie Probleme hatte. Mein sehr geschätzter Arione ist auch nur 2mm schmaler als die Prologos. Das wirds wohl kaum sein. Zur Besserung bräuchte ich beidseitig sicher 3-5mm weniger, also 6-10mm insgesamt.

Was kann man denn da tun?
Weitere Sättel testen, tue ich mir deswegen mal nicht an. Wüsste auch gar nicht, was...

Holsteiner
18.06.2011, 19:24
Der Flite ist vorne sehr schmal!

supertester
18.06.2011, 19:50
Der Flite ist vorne sehr schmal!

Hast Du ein Exemplar des Flite da und kannst mir sagen, wie breit die Nase genau ist?
(Probllem am Flite ist halt, dass der zu schmal für mich sein wird. Dann drückts wieder. Eben nochmal Weichschaumabdruck genommen: Mittelpunkt zu Mittelpunkt der Sitzknochen bei mir 12,6 cm. Die 130mm Sättel sind fahrbar, man kann sich aber leicht räumlich vorstellen, warum die Genitalia da taub werden.


Ich habe eben mal Schieblehre rausgeholt und Sattelnasen gemessen, wo ich anstoße.

Alter SLK Gel Flow: 36-37mm (war OK)
Turbomatic: 39-40mm
Ariona: 39mm (verjüngt sich aber nochmal)
Prologo Scratch/Nago: 39mm

Es geht hier also, wenn es wirklich um die Sattelnase geht, um einen Unterschied von maximal 2mm je Seite. Kann das wirklich die Ursache sein?

supertester
20.06.2011, 20:24
Ich gebe gewisse Radikalisierung im Laufe dieser mehr als unseeligen Testerei zu, die schon viel zu weit ging. 16 Sättel bisher. :rolleyes: Kann man keinem normalen Menschen erzählen....


Der Turbomatic ist MEIN Sattel, aber die Nase stört. Heute nur 5km Probe gefahren, um Gewöhnung zu erzielen. Das tut langsam echt weh, scheint sich Reizung der Muskulatur anzubahnen.

Was ist denn vom SLR mit Friction Free zu halten?
Der Sattel ist ja genau für meinen Fall gemacht. Aber ob der mir passt... Sehr fraglich.

http://www.ciclonline.com/eng/technique/91-selle-italia/2035-focus-on-selle-italia-slr-monolink-friction-free-.html

Rex500
20.06.2011, 21:05
(Nur) eine Theorie:

Der Turbomatic hat so viel Platz für die Oberschenkel, dass sie nah zusammen sind beim Treten. Deshalb ist bei Dir die Nase des Sattels im Weg.

Das kannst Du ja nachmessen, ob die Theorie stimmt. Dann müsste der Turbomatic in der Mitte schmaler sein als Sättel, bei denen Du das Problem nicht hast.

Hast Du mal über einen Gebiomized nachgedacht?

Gruß
Christian

Cattie
20.06.2011, 21:38
Der flite hat auch 3,6 bis 3,7mm.

Der SLR mit friction free würde mich auch mal interessieren. Kann ich mir aber nicht leisten.

supertester
21.06.2011, 11:01
(Nur) eine Theorie:

Der Turbomatic hat so viel Platz für die Oberschenkel, dass sie nah zusammen sind beim Treten. Deshalb ist bei Dir die Nase des Sattels im Weg.

Das kannst Du ja nachmessen, ob die Theorie stimmt. Dann müsste der Turbomatic in der Mitte schmaler sein als Sättel, bei denen Du das Problem nicht hast.

Hast Du mal über einen Gebiomized nachgedacht?

Gruß
Christian


Klingt plausibel. Denn an den 2mm je Seite kanns kaum liegen. Problem existiert nämlich bei allen Sätteln, die ansonsten top passen, also Freiheit an der Obenschenkelrückseite bieten. Selbst beim Arione wars tendenziell vorhanden, ohne aber für Schmerzen/Verletzungen zu sorgen.

Das Blöde am SLR Friction Free ist das zwangsweise Monolink Feature. Ist mir dann zum einen auch zu teuer, zum anderen wüsste ich nicht, wie ich das Teil etwa auf mein Madone montiert bekomme.

supertester
21.06.2011, 17:20
Soweit mir bekannt, sollte der normale SLR Team Edition der gleiche sein, der mit Friction Free beworben wird. Eben nur klassisches Gestell.
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,37;produc t=19709
Den teste ich jetzt noch mal.


Fahrbar für mich derzeit nur der Arione, den ich ja wegen seiner zu schmalen Form ad acta gelegt hatte.

Warum ich die Schmerzen erst jetzt bekomme, ist mir nicht wirklich klar. Hatte mich vorher ziemlich abgeschossen und gutes Übertraining. Kaum mehr was gefühlt. Vermutlich leichte Entzündung dort. Habe nochmal alles nach dem Arione gefahren, um direkten Vergleich zu haben. Stoße bei Prologo Nago, Prologo Scratch und meinem Turbomatic an. Ob ich will oder nicht. :(





Hast Du mal über einen Gebiomized nachgedacht?

Gruß
Christian


Ja, aber erstmal wieder verworfen. Bin da skeptisch. Gibts denn Erfahrungen?
Und was kostet das?
Brauche 4 Stück!


Gibts denn keine Chance die Sättel irgendwie für mich umzuarbeiten? Habe 16 Sättel Probe gefahren, drei sehr gute Sättel gefunden, Turbomatic nah am Optimum. Nur schaben tut alles, was nicht extra schmal ist. Das kann doch nicht sein. Bin langsam etwas frustriert und ratlos. Ich sitze top, kanns aber nicht fahren.

Arni
28.06.2011, 21:12
..habe auch großes Interesse, den Turbomatic zu nutzen. Somit stellen sich für mich jetzt 3 Fragen: 1. ist es unwesentlich, ob ich das Modell 2011 oder 2010 erwerbe? 2. ist dieser Sattel "mit Loch" als bequemer zu bewerten? 3. welche Sattelstütze passt für das ovale Carbon-Gestell des Turbomatc am besten? Danke für die Hilfe!

xrated
29.06.2011, 01:11
1.2010 Team hat Übergewicht, 250g
2. Mit Loch nur bei Dammproblem sonst drückts noch mehr
3. Optimal sowas wie Ritchey mit großen Klemmflächen

Habe jetzt den Flite classic dran, der hat ja hinten auch 140mm. Finde den deutlich besser als den Nago, der war hinten zu flach. Es ist eine Schande das man fast nichts mit 140mm bekommt.

supertester
29.06.2011, 10:49
Habe jetzt den Flite classic dran, der hat ja hinten auch 140mm. Finde den deutlich besser als den Nago, der war hinten zu flach. Es ist eine Schande das man fast nichts mit 140mm bekommt.

Könntest Du mir sagen, wie breit die Sattelnase ist? Messpunkt dort, wo die Breit nicht mehr zunimmt irgendwo 2cm hinter der Spitze.

Das würde mir enorm helfen.

(Ich bin unterdessen vor allem mit Turbomatic unterwegs.)

Holsteiner
01.07.2011, 15:39
Soweit mir bekannt, sollte der normale SLR Team Edition der gleiche sein, der mit Friction Free beworben wird. Eben nur klassisches Gestell...[/B]

Nicht korrekt. Der Friction Free ist im Mittelbereich viel schmaler gehalten. Da passt nur das Monolink-Gestell drunter. Das klassische Gestell würde seitlich rausschauen!

Hier mal ein Bild vom Friction Free:

http://www.bike24.de/images/products/p0114122.jpg

supertester
02.07.2011, 13:12
Was soll ich sagen? :D
Wo Du recht hast, hast Du recht. :D Wie eigentlich immer bislang.

Passt dennoch ganz gut der neue SLR, da vergleichsweise kurze Sattelnase. Wer SLR mag, der soll den probieren. Sicher kein übler Sattel, der meinem Po aber einfach nicht gefällt.

Ich werde noch den Flite Classic testen und dann Schluss machen. 17 Sättel klingen schon jetzt nach ironischem Scherz, wenn man das wem erzählt. ;)


Ich habe rausgefunden, dass ich die Probleme (Anstoßen Oberschenkel an Nase) nur mit Beinlingen habe. Etwas weite Radhose tut übriges. Ohne Beinlinge ist alles OK, mit gut sitzender Hose zufriedenstellend, also gut.
Also dachte ich mir: Blöde Einbildung. Die Beinlinge können ja wohl kaum für Probleme sorgen, die Rennradler tangieren dürfen.
Bin dann gestern mal auf der Nordschleife Ründchen gefahren. Was soll ich sagen: Es störte mich selbst da, wo ich durch die Strecke völlig abgelenkt war. :confused: Oben auf der Hohen Acht riss mir der Geduldsfaden. Beinlinge auf Kniehöhe runter, nullo Problemo. :confused:

Was macht man denn da? Keine Beinlinge mehr fahren, nur Knielinge? :confused:
(Ich bin echt langsam nicht mehr bereit, mich von diesen Sättel radtechnisch fertig machen zu lassen. :ü Kann man ja keinem normalen Menschen erzählen, ohne sich lächerlich zu machen. :D)

Cattie
02.07.2011, 14:24
Na dann wohnst du wohl relativ in der näh, wenn du am nürburgring fährst..

Mit dem gobi habe ich auch noch leichten Kontakt an der Nase, aber ich ignoriere das mittlerweile einfach.
Vielleicht sitzt du zuweit hinten auf dem Sattel, bzw. Im allgemeinen?
Je weiter ich vorne sitze, desto weniger Kontakt mit der Sattelnase bei mir.

Vielleicht mal 130 € in eine sitzpositionsanalyse stecken?

supertester
02.07.2011, 14:55
Eigentlich dürfte es an der Sitzposition nicht liegen. Habe ich auch am Rad, das korrekt eingestellt ist. Maximal fehlen da 5mm Nachsitz und 2mm Sitzhöhe. Also keine immensen Werte. Was sich geändert hat ist bessere Gelenkigkeit wegen Dehnen, was aber eigentlich keine Auswirkung auf die Position haben dürfte.

Du könntest aber dennoch Recht haben. Ich trete tatsächlich als würde ich viel zu weit hinten drauf sitzen.

Problem bei Beinlingen ist halt, dass die einschneiden und dadurch Wulst bilden. Wenn die Hose das durch Kompression nicht minimiert, hat man den Salat. Das wäre meine einzige Erklärung.

harry1337
04.03.2018, 20:06
Dieser Thread ist zwar schon sehr alt, aber habe ähnliche Probleme wie der Threadstarter. Beim Turbomatic komme ich mit den Oberschenkeln an die Nase des Sattels (Wie in meinem Thread erwähnt). Bei den Prologo scheinst du die gleichen Probleme gehabt zu haben. Dann kann ich mir die eigentlich schenken.

Welchen Sattel fährst du denn mittlerweile?