PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie ideale Kurbellänge und Q-Faktor ermitteln?



Sweeet
01.05.2011, 19:38
Ich fahr seit 5 Jahren RR, allerdings nur zweimal pro Woche im Sommer. Ich hab ein relativ breites Becken und hab das Gefühl, dass dazu ein größerer Q-Faktor passen würde. Wie kann ich rauskriegen, ob das stimmt und gibt's überhaupt Kurbeln damit?

Bei der Gelegenheit: Wie kann ich rauskriegen, welche Kurbellänge für mich am besten passt? Ich kenne leider keine anderen Radler, die nicht wie ich 172.5 mm fahren. Oder ist das gar kein Gegenstand persönlicher Vorliebe sondern sollte nur durch die Schrittlänge festgelegt werden?

trainspotting
01.05.2011, 19:54
Du würdest besser mehr Trainieren gehen als dich mit solchen Sachen beschäftigen.

Lemone
01.05.2011, 19:56
Du würdest besser mehr Trainieren gehen als dich mit solchen Sachen beschäftigen.
Gemein, aber witzig :D

Sweeet
01.05.2011, 19:57
Du würdest besser mehr Trainieren gehen als dich mit solchen Sachen beschäftigen.

Danke für die hilfreiche und zielführende Antwort :rolleyes:. Ich stehe nunmal gerade vor einem RR-Kauf, da will ich nicht direkt eine Kurbel kaufen, die nicht zu mir passt.

Erinnert mich irgendwie daran wenn Opa vom Krieg erzählt: "Wir hatten ja gar nix damals! Der Iwan hat uns alles genommen. Wir hätten einen Arm dafür gegeben, wenn wir überhaupt ein Fahrrad gehabt hätten..."

pinguin
01.05.2011, 20:04
Kurbellänge hängt von so vielen Faktoren ab... Ich fahre an versch. Rädern zw. 170 und 175 mm und kann dir da keinerlei Unterschied benennen. Möglicherweise hilft dir die Suchfunktion weiter - das Thema wurde schon x-mal beredet.

Holsteiner
01.05.2011, 20:08
Gemein, aber witzig :D

...und wahr!

Sweeet
01.05.2011, 20:12
...und wahr!

Woher wieder alle Leute wissen, welche Ambitionen ich habe... :rolleyes:

Ok, das mit der Kurbellänge möchte ich erstmal ausklammern, Q-Faktor find ich spannender, da bringt die SuFu nix zutage. Gibt's vielleicht Händler in NRW, wo man verschiedene ausprobieren kann?

Holsteiner
01.05.2011, 20:13
Woher wieder alle Leute wissen, welche Ambitionen ich habe... :rolleyes:...

Damit hats schonmal gar nichts zu tun! ...:rolleyes:

pinguin
01.05.2011, 20:14
Q-Faktor: Verschiebe doch erstmal deine Pedalplatten unterm Schuh, damit kannst du Q-Faktor in gewissen Grenzen ebenso manipulieren.

Holsteiner
01.05.2011, 20:15
Q-Faktor: Verschiebe doch erstmal deine Pedalplatten unterm Schuh, damit kannst du Q-Faktor in gewissen Grenzen ebenso manipulieren.

Meist ist der Q-Faktor, rein konstruktionsbedingt, eh größer, als erforderlich.

Sweeet
01.05.2011, 20:19
Danke für den Tip, pingu.

Größer als erforderlich? Hat denn überhaupt schonmal jemand versucht, den idealen Winkel zwischen Hüftgelenk und Pedale herauszufinden? Mal von Stabilitätsproblemen bei der Tretachse abgesehen.

pinguin
01.05.2011, 20:26
Meist ist der Q-Faktor, rein konstruktionsbedingt, eh größer, als erforderlich.

Mir pers. ist der Q-F egal, ich kann von 150 mm bis an die 180 mm fahren, was ich will. Ich frag' mich eh immer, was dieses mm-Gefrickel bei Fahrrädern eigentlich soll.

Holsteiner
01.05.2011, 20:35
Mir pers. ist der Q-F egal, ich kann von 150 mm bis an die 180 mm fahren, was ich will. Ich frag' mich eh immer, was dieses mm-Gefrickel bei Fahrrädern eigentlich soll.

Geht mir auch so...und wenn man einige Pros sieht, muss man zu dem Schluss kommen, dass es selbst denen ********gal ist!

Nur hier im Forum muss immer alles aufn mm genau sein!

Bursar
01.05.2011, 20:57
Mir pers. ist der Q-F egal, ich kann von 150 mm bis an die 180 mm fahren, was ich will. Ich frag' mich eh immer, was dieses mm-Gefrickel bei Fahrrädern eigentlich soll.
Bei mir zum Beispiel ist bei 160mm Schluss, normale MTB Kurbeln kann ich nicht fahren.

@sweeet:
Der Q-Faktor von üblichen Rennradkurbeln schwankt je nach Modell in einem Bereich von 10mm.
Da brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen.

Falls du normal groß bist (ab 1,80), dann probier mal eine Kurbellänge von 175mm.

Im übrigen stimme ich trainspotting zu.

Patrice Clerc
01.05.2011, 21:11
Schmaler Q-Faktor ist i.a.R. schon besser, die meisten Kurbeln zu breit.

Wenn ich hin und wieder mit dem Bahnrad fahre (fühlbar schmalerer Q-Faktor), dann ist das jeweils ein "Nach Hause kommen" und ich beginne wieder darüber nachzudenken, einen 10-fach-Renner mit schmalem Bahnkurbelsatz zu bauen (1 Kettenblatt für 3/32er Kette und 144er Lochkreis, eine 10er Kassette).

Kurbellänge ist nebensächlich, aber im Zweifel lieber kleiner (entgegen der allgemeinen Tendenz).

Holsteiner
01.05.2011, 21:21
Schmaler Q-Faktor ist i.a.R. schon besser, die meisten Kurbeln zu breit.

Wenn ich hin und wieder mit dem Bahnrad fahre (fühlbar schmalerer Q-Faktor), dann ist das jeweils ein "Nach Hause kommen" und ich beginne wieder darüber nachzudenken, einen 10-fach-Renner mit schmalem Bahnkurbelsatz zu bauen (1 Kettenblatt für 3/32er Kette und 144er Lochkreis, eine 10er Kassette).

Kurbellänge ist nebensächlich, aber im Zweifel lieber kleiner (entgegen der allgemeinen Tendenz).

172,5er reicht auch bei 185cm Körperlänge und 90er Schrittlänge. Frage des persönlichen Geschmacks!

Gibt es auch schon Threads zu dem Thema!

Sweeet
01.05.2011, 21:35
Mir geht's hier weniger um Milimeter-Gefrickel als um Schmerzen in meiner Gesäßmuskulatur (und nein, es ist kein Muskelkater :D). Hatte halt gedacht, dass es helfen könnte, etwas senkrechter zu treten.

Ich bin 183 groß, hatte bislang 172,5, also werd ichs jetzt mal mit 175 probieren.

Und vielen Dank für die lieb(oder auch nicht lieb)gemeinten Tips mit dem Trainieren, aber ich trainere genau so viel oder so wenig wie mir das Spaß macht, ok, danke. Genaugenommen "trainiere" ich überhaupt nicht, ich fahre zum Spaß.

Holsteiner
01.05.2011, 21:42
Mir geht's hier weniger um Milimeter-Gefrickel als um Schmerzen in meiner Gesäßmuskulatur (und nein, es ist kein Muskelkater :D). Hatte halt gedacht, dass es helfen könnte, etwas senkrechter zu treten.

Ich bin 183 groß, hatte bislang 172,5, also werd ichs jetzt mal mit 175 probieren.

Und vielen Dank für die lieb(oder auch nicht lieb)gemeinten Tips mit dem Trainieren, aber ich trainere genau so viel oder so wenig wie mir das Spaß macht, ok, danke. Genaugenommen "trainiere" ich überhaupt nicht, ich fahre zum Spaß.

Sattel mit falschem "Q-Faktor"!

Sweeet
01.05.2011, 21:49
Sattel mit falschem "Q-Faktor"!

Echt, kann das was damit zu tun haben? Ich dachte man sitzt zu 99% auf dem Schambein und nicht auf den Muskeln.

Holsteiner
01.05.2011, 21:50
Echt, kann das was damit zu tun haben? Ich dachte man sitzt zu 99% auf dem Schambein und nicht auf den Muskeln.

Kommt auf den Sattel an, welchen fährst du?

Sweeet
01.05.2011, 21:58
Kommt auf den Sattel an, welchen fährst du?

Zur Zeit gar keinen, weil mir mein RR vor 5 Tagen geklaut wurde :heulend:. Vorher wars ein Selle Italia NT1 Gel.
http://gear.ridemonkey.com/image.php/thumbnail.jpg?width=235&height=235&image=http://gear.ridemonkey.com/imgs/p_59180.jpg
http://www.thetrimarket.com/images/uploads/Selle%20Italia/Selle%20Italia%20NT1%20Gel.jpg

Holsteiner
01.05.2011, 22:07
Es gibt Sättel mit abfallenden Seiten, wo das Gesäß (Sitzknochen) entlastet wird und das Körpergewicht mehr auf die Gesamtfläche Gesäß und Damm verteilt wird.

Und dann gibt es die Sättel, die seitlich gerader gebaut sind und somit die Sitzknochen mehr belasten.

Dann kommt noch dazu, wie gewölbt der Sattel von hinten nach vorne ist und ob er bevorzugt hinten ansteigen soll.

Viele verschiedene Hintern und viele verschiedene Sättel.

Dein Sattel sieht mir zumindest Sitzknochen betonend aus.

Am Q-Faktor kann dein Gesäßproblem m.E. jedenfalls am wenigsten liegen.

BMC SLT01
01.05.2011, 22:10
Zur Kurbellänge: Ist es so, dass wenn ich eine kürzere Kurbel fahre die Sitzhöhe grösser sein muss?

Sweeet
01.05.2011, 22:12
Ok, danke für die hilfreiche Antwort. Damit kann ich mir erstmal das Bike "von der Stange" kaufen und das Sattelproblem später lösen.

Den richtigen Sattel zu finden kann leider viel Geld verschlingen. Ich habe noch keinen Händler gesehen, der eine größere Auswahl zum Testen dahat und selbst wenn würde sich erst nach einer Stunde herausstellen, welche gut und welche schlecht passen. Beim Umtauschen stellen sich die Händler, bei denen ich war, ziemlich an. Also hilft nur neue kaufen bis man einen geeigneten findet und die, die nicht passen, für die Hälfte verkaufen. :(


Zur Kurbellänge: Ist es so, dass wenn ich eine kürzere Kurbel fahre die Sitzhöhe grösser sein muss?
Logisch wärs, willst ja ein fast gestrecktes Bein haben wenn die Pedale unten ist.

Holsteiner
01.05.2011, 22:12
Zur Kurbellänge: Ist es so, dass wenn ich eine kürzere Kurbel fahre die Sitzhöhe grösser sein muss?

Wenn du es genau nimmst, ja!

Holsteiner
01.05.2011, 22:14
Ok, danke für die hilfreiche Antwort. Damit kann ich mir erstmal das Bike "von der Stange" kaufen und das Sattelproblem später lösen.

Den richtigen Sattel zu finden kann leider viel Geld verschlingen. Ich habe noch keinen Händler gesehen, der eine größere Auswahl zum Testen dahat und selbst wenn würde sich erst nach einer Stunde herausstellen, welche gut und welche schlecht passen. Beim Umtauschen stellen sich die Händler, bei denen ich war, ziemlich an. Also hilft nur neue kaufen bis man einen geeigneten findet und die, die nicht passen, für die Hälfte verkaufen. :(

Bei Online-Kauf hast du 14 Tage Rückgaberecht, egal, ob benutzt oder nicht.
Wenn der Sattel Gebrauchsspuren hat, wird ein kleiner Betrag abgezogen, sonst bekommst du das ganze Geld wieder.

Mit dem hier kommen die meisten Fahrer gut klar: Prologo Scratch Pro!

Sweeet
01.05.2011, 22:21
Bei Online-Kauf hast du 14 Tage Rückgaberecht, egal, ob benutzt oder nicht.
Soweit ich weiß, stimmt das nicht so ganz. Wenn du eine längere Probefahrt gemacht hast und der Händler auf stur stellt, hast du glaub ich keine guten Karten. Das Fernabsatzgesetz sagt dazu sowas wie "testen ja, normal in Benutzung nehmen nein". Aber ich werd's genau so versuchen. Hilft ja nix.


Mit dem hier kommen die meisten Fahrer gut klar: Prologo Scratch Pro!
Ich hab inzwischen den Verdacht, dass mein Hintern etwas wirklich Ungewöhnliches ist, weil ich mit den Empfehlungen von anderen nicht so gut klarkam. Trotzdem danke für den Tip, Versuch macht kluch.

Holsteiner
01.05.2011, 22:24
Soweit ich weiß, stimmt das nicht so ganz. Wenn du eine längere Probefahrt gemacht hast und der Händler auf stur stellt, hast du glaub ich keine guten Karten. Das Fernabsatzgesetz sagt dazu sowas wie "testen ja, normal in Benutzung nehmen nein". Aber ich werd's genau so versuchen. Hilft ja nix...

Lies dir die AGB's durch. So habe ich viele Sättel durchgetestet, ohne Verluste zu machen.

Kleb die Rails ab und steck den Sattel in eine Tüte, bevor du fährst. So bleibt er, wie neu! ;)

Sweeet
01.05.2011, 22:28
Lies dir die AGB's durch. So habe ich viele Sättel durchgetestet, ohne Verluste zu machen.

Kleb die Rails ab und steck den Sattel in eine Tüte, bevor du fährst. So bleibt er, wie neu! ;)
Astrein. So wird's gemacht! :biggthump

Herwig
01.05.2011, 22:49
Mir geht's hier weniger um Milimeter-Gefrickel als um Schmerzen in meiner Gesäßmuskulatur (und nein, es ist kein Muskelkater :D). Hatte halt gedacht, dass es helfen könnte, etwas senkrechter zu treten.

Ich bin 183 groß, hatte bislang 172,5, also werd ichs jetzt mal mit 175 probieren.

Und vielen Dank für die lieb(oder auch nicht lieb)gemeinten Tips mit dem Trainieren, aber ich trainere genau so viel oder so wenig wie mir das Spaß macht, ok, danke. Genaugenommen "trainiere" ich überhaupt nicht, ich fahre zum Spaß.

Servus,

nimm dein bisheriges Rennrad und investiere in einer gebrauchten 175 mm Kurbel. Kriegst Du hier im Forum öfters angeboten.
Dann fahr 3 mal damit und siehe, ob du (1) dich damit wohler fühlst und (2) du auf deiner Standard-Hausstrecke schneller bzw. gleich schnell bist.
Falls beides erfüllt, entscheide dich für 175 mm.

Man ist mit einer Kurbellänge nicht verheiratet. Ein bißchen experimentieren ist durchaus erlaubt. Was Profis tun, A-, B-, und C- Fahrer hat nichts damit zu tun. Was zählt ist dein Wohlgefühl am Rad, und deine (Trainings-) Fortschritte.

Im allerschlimmsten Fall hast Du für das Experiment 50.- ausgegeben, dafür weißt du dann Bescheid.

Zum Q-Faktor kann ich kaum was beitragen.

Viele Grüße
Herwig

PS: 5 mm Kurbellänge spürt man, 2.5 mm eigentlich nicht.

Holsteiner
02.05.2011, 06:11
...PS: 5 mm Kurbellänge spürt man, 2.5 mm eigentlich nicht.

Zwei Kurbelarme à 2,5mm machen zusammen 5mm Kurbellängenunterschied!

Es gibt feinfühlige Menschen, die behaupten, dies doch deutlich zu bemerken.

Ein Blindtest würde Aufschluss geben!