PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : QUARQ Powermeter von SRAM übernommen



Chris13
05.05.2011, 11:40
Quarq Powermeter wurden von SRAM übernommen. Das ist dann wohl ein "Ritterschlag" für die Quarq Powermeter und wird deutlich Bewegung in den Powermeter Markt bringen.

http://www.quarq.com/sram-acquires-quarq

Wird man auch in Zukunft beobachten müssen, ob es bei SRM und P2M in Zukunft noch SRAM Kurbeln in Programm geben wird. Ich denke, dass diese Kurbelkombination auslaufen wird.

An der Preispolitik und dem Vertrieb ändert sich erst einmal nichts. Es wird auch für eine begrenzte Zeit noch weiterhin andere Kurbelmodelle (FSA, Rotor, etc...) mit dem Quarq System geben. Mittelfristig wird dann aber komplett auf SRAM umgestellt.

Wenn Garmin und Polar dann 2012 (oder etwas späetr) noch mit Ihren Systemen kommen, dann wird wohl endgültig ein Wechsel von den kleinen Herstellern zu den "Bigplayern" im Powermeter Markt eingeläutet.

In Deutschland sind die Quarq Powermeter weiterhin über http://www.quarq-germany.de/ verfügbar.

Beste Grüße

Christoph

howisch
05.05.2011, 13:11
Quarq Powermeter wurden von SRAM übernommen. Das ist dann wohl ein "Ritterschlag" für die Quarq Powermeter und wird deutlich Bewegung in den Powermeter Markt bringen.


Bei den Preisen wird wohl nicht allzu viel Bewegung in den Markt kommen....:ü

http://www.quarq-germany.de/produkte/cinqo-saturn/

Chris13
05.05.2011, 13:19
Es ist jetzt schon sehr viel Bewegung im Markt und wir verkaufen bei uns auch immer noch sehr viele hochpreisige SRM Systeme. Natürlich ist mit P2M ein sehr günstiger Anbieter am Markt, aber wenn der Dollarkurs sicht weiter in die Richtung entwickelt, dann wird das Quarq auch noch einiges günstiger. Dann ist der UNterschied zu P2m garnicht mehr so groß.

In 2012 wird dann vielleicht auch eine SRAM Komplettgruppe mit Powermeter kommen und das kann dann auch preislich sicher interessant werden.

Aber das wichtigste für den Kunden ist, das hinter Quarq mit SRAM jetzt ein sehr potenter Partner steht.

Bei der derzeitigen Entwicklung auf dem Powermeter Markt stehen kleine Firmen sehr schnell mit dem Rücken an der Wand.

Was bringt mir dann ein günstigerer Powermeter im Kauf, wenn es (wie z.b. bei ergomo) nach 1-2 Jahren keine Hersteller Firma mehr gibt, weil die in die Insolvenz gerutscht ist?

Ich halte QUARQ jetzt dadurch für einen der interessantesten Powermeter (und das sage ich nicht weil wir die verkaufen - wir verkaufen ja auch SRM).

fausto-coppi
06.05.2011, 10:56
Ob die Fixierung von Quarq auf SRAM den großen Durchbruch bringt, sei mal dahingestellt. Ich persönlich würde jedenfalls keine SRAM-Kurbel an meinen Campa-Hobel schrauben - eine andere "Fremd"kurbel (außer Shimano :ä) ist da prinzipiell schon eher drin. So gesehen: ein Schritt vor, ein Schritt zurück für Quarq...

tom37
06.05.2011, 11:27
...........ich persönlich :rolleyes: :rolleyes: ....würde gleich überhaupt keinen Campa Hobel zusammenschrauben.........der im Angebot "fehlende PM" ist außerdem wieder ein Grund GEGEN Campa. Und überdies wäre (mir) ein Komponentenmix piepegal, solange alles funktioniert. :D

Speedser
06.05.2011, 11:43
SRAM-Kurbel schaut doch eh super aus.

Da würde ich mir bei passendem Preis/Leistung sogar überlegen bei Shimano DA auf SRAM Kurbel umzusteigen!

Hoffentlich geht da Preismäßig noch einiges in den nächsten Jahren!!! :D

454rulez
06.05.2011, 12:05
Natürlich ist mit P2M ein sehr günstiger Anbieter am Markt, aber wenn der Dollarkurs sicht weiter in die Richtung entwickelt, dann wird das Quarq auch noch einiges günstiger. Dann ist der UNterschied zu P2m garnicht mehr so groß.


eben - FALLS sich der dollarkurs....KÖNNTE das quarq günstiger werden - aktuell beträgt der preisunterschied satte 800 (!) euro

für jemanden, der jetzt und nicht 2012 oder noch später einen finanzierbaren leistungsmesser sucht, gibts preis/leistungsmässig imho keine alternative zum p2m

(und ja, ich fahre seit fast 4 monaten ein p2m mit sram-kurbel am campa-rad :D ohne das kleinste problem)

Chris13
07.05.2011, 02:18
Der Dollarkurs ist ja derzeit schon günstig, was sich auch schon auf die Quarq Preise auswirkt. Zwischen Quarq und P2M gibt es schon noch einige Unterschiede - ohne ins Detail zu gehen.

Ein Auto ist nicht auch ein Auto, nur weil es 4 Räder hat und fährt.

Eine Ultegra Gruppe ist auch günstiger als eine DuraAce und es gibt auch schon Carbon RR Rahmen ab 700,- Euro - aber auch für weit über 3000,- Euro.

Tristero
07.05.2011, 13:09
Der Dollarkurs ist ja derzeit schon günstig, was sich auch schon auf die Quarq Preise auswirkt. Zwischen Quarq und P2M gibt es schon noch einige Unterschiede - ohne ins Detail zu gehen.

Ein Auto ist nicht auch ein Auto, nur weil es 4 Räder hat und fährt.

Eine Ultegra Gruppe ist auch günstiger als eine DuraAce und es gibt auch schon Carbon RR Rahmen ab 700,- Euro - aber auch für weit über 3000,- Euro.

Kann es sein, dass Du mit denen geschäftlich verbandelt bist? :rolleyes:

dual
07.05.2011, 13:47
Kann es sein, dass Du mit denen geschäftlich verbandelt bist? :rolleyes:

http://www.xp-sport.de/

http://www.quarq-germany.de/

Ist kein Geheimnis...

tommie004
07.05.2011, 14:27
Der Dollarkurs ist ja derzeit schon günstig, was sich auch schon auf die Quarq Preise auswirkt. Zwischen Quarq und P2M gibt es schon noch einige Unterschiede - ohne ins Detail zu gehen.

Ein Auto ist nicht auch ein Auto, nur weil es 4 Räder hat und fährt.

Eine Ultegra Gruppe ist auch günstiger als eine DuraAce und es gibt auch schon Carbon RR Rahmen ab 700,- Euro - aber auch für weit über 3000,- Euro.

Wobei nicht automatisch jedes höherpreisige Produkt besser ist.

Tristero
07.05.2011, 15:05
http://www.xp-sport.de/

http://www.quarq-germany.de/

Ist kein Geheimnis...

Ok, wusste ich nicht. Aber dann ist der Beitrag total daneben.

Chris13
07.05.2011, 18:42
@dual

Ist sicher kein Geheimniss. Ich trete ja nicht undercover auf ;-) Die meisten hier wissen wer ich bin. Und das XP Sport in Deutschland Quarq macht wissen ja auch die meisten (und sonst hilft ja immer ins Impressum schauen). Aber ich kann das ja nicht auch noch unter meinen Beitrag drunter schreiben.

Was mich persönlich stört sind lancierte Beiträge, gefakte Benutzer, etc... Das gibt es leider auch hier im Forum (ob bei Powermeter Themen oder bei anderen Materialthemen).


@Tristero
Was ist an dem Beitrag daneben? Das ich sage, dass es Produkte mit unterschiedlichen Preisen gibt und die zum Teil auch begründet sind? Das gibt es doch in allen Bereichen und es gibt verschiedenste Gründe dafür.

Ich kann einen Pulsmesser im Discounter für unter 15,- Euro kaufen. Und ich kann einen Pulsmesser für über 300,- Euro kaufen. Und der Discounter Pulsmesser ist nicht schlecht. Er misst genauso exakt den Puls wie das Topmodell vm Premiumhersteller. Trotzdem ist der Unterschied im Preis zum Teil gerechtfertigt. Und damit will ich jetzt nicht sagen, dass das P2M ein Discounter Produkt oder minderwertig ist.

Ich bin ja nicht auf technische Unterschiede, Messwerte, etc... eingegangen (das werde ich hier auch nicht tun). Und ich habe ja auch garnicht gesagt, dass ein Produkt schlechter als das andere ist. Die unterschiedlichen Preise haben schon Ihren Grund. SRM wäre wohl kaum in der Lage Ihren Powermeter für unter 800,- Euro Verkaufspreis zu bauen. Individuelle Lösungen wie abgefräste Kurbeln, modifizierte Kettenblätter etc... in tlw. Handarbeit haben Ihren Preis.

Wir haben das P2M ja selber auch ausgiebig getestet. Und damit kein falscher Eindruck entsteht: Es funktioniert sogar sehr gut. Trotzdem sind Unterschiede zwischen einem P2M, einem Quarq und einem SRM.

Wir sind der größte SRM Händler in Europa und machen seit einem halben Jahr jetzt auch den Quarq Vertrieb in Deutschland (und haben vorher sehr Tests mit dem Quarq System gemacht).
Ich habe damals sehr viel mit ergomo zusammen gearbeitet und habe auch andere Prototypen (wie z.b. das Busch & Müller System) in der Entwicklung mitbetreut. Durch unsere jahrelange Praxis kennen wir auch die typischen Defekte, Probleme, etc... bei allen Modellen.

Ich denke es gibt kaum jemanden, der so viele Vergleichsdaten von den unterschiedlichen Leistungsmesssystemen Systemen hat wie wir.

Es sind Unterschiede in den Messwerten (vor allem auch im Vergleich verschiedener Systeme eines Herstellers miteinander) - wäre sicher sehr interessant das einmal zu veröffentlichen (kaum einer würde vermutlich das Ergebniss vermuten). Ich kann aber zumindest sagen, dass die Abweichungen bei keinem der 3 Systeme (SRM, Quarq, P2M) eine Auswirkungen auf die Anwendung im Training hat.

Aber das ist garnicht der Unterschied, den ich am Preis festmache. Hinzu kommen sehr viele andere Faktoren und das zusammen macht dann den Preis aus.

Und aus meiner Sicht sind die Preise alle gerechtfertigt und im richtigen Rahmen.

dual
07.05.2011, 21:31
@dual

Ist sicher kein Geheimniss. Ich trete ja nicht undercover auf ;-) Die meisten hier wissen wer ich bin. Und das XP Sport in Deutschland Quarq macht wissen ja auch die meisten (und sonst hilft ja immer ins Impressum schauen). Aber ich kann das ja nicht auch noch unter meinen Beitrag drunter schreiben.

Was mich persönlich stört sind lancierte Beiträge, gefakte Benutzer, etc... Das gibt es leider auch hier im Forum (ob bei Powermeter Themen oder bei anderen Materialthemen).


Mein Hinweis war nicht negativ oder als Kritik gemeint, sondern nur als Hinweis für Tristero.

Was mich angeht, bist Du hier bislang straight und offen aufgetreten und hast keine Krummen versucht. Dass dein Beitrag "voll daneben" gewesen sein soll, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Chris13
07.05.2011, 22:06
@dual:
Hatte ich auch nicht als Kritik von Dir aufgefasst. Eigentlich war der Rest ab dem 3 Satz an Tristero bzw. an alle gerichtet.

Auf der einen Seite bin ich natürlich etwas "befangen", da wir Quarq in Deutschland vertreiben. Aber wir bieten ja auch SRM und Garmin an und werden auch noch weitere Powermeter in unser Programm aufnehmen.

Im Endeffekt sind wir wohl der einzige auf Powermeter spezialisierte Händler. Und dieses Angebot werden wir noch weiter ausbauen (wir werden z.b. in Kürze alle namhaften Powermeter direkt ab Lager bei uns in allen Konfigurationen liefern können. Ohne Wartezeiten. Das können noch nicht einmal die Hersteller selber derzeit.).

Und daher bin ich dann doch wieder irgendwo neutral. Es gibt Kunden für die ist ein SRM ideal, für andere ein Quarq und für wieder andere ein P2M. Und wenn P2M sich bewährt und für unsere Kunden auch interessant ist, dann nehmen wir es ja vielleicht auch ins Programm auf.

Quarq hätten wir auch schon Anfang 2010 anbieten können, wir wollten aber noch einige Änderungen abwarten. Und dann war es für uns perfekt.

Powermeter sind ja keine Religion.

like_bike_39
07.05.2011, 22:20
Sicherlich interessant wird die Kurbelvielfalt der drei Anbieter zu beobachten sein - geht sie zurück oder bleibt es - FSA könnte der geliebte Drittanbieter werden, evtl. noch tune aber was ist mit Campa - schießen die sich gerade aus dem Rennen damit ? gerade im Rennsport werden es auch noch die letzten kapieren, daß es ohne immer schwieriger wird vorne mitzuspielen....

Zum Thema Preis kann ich nur auf den "alten" Spruch zurück kommen, der mir mein damaliger Trainer gesagt hat, als ich mit 2006 zum ersten mal mit dem Thema befasst habe. Beim SRM über zwei oder drei tausend Euro maulen
aber bei Rahmen, der Gruppe oder dem LRS gibts da keinerlei Diskussion - nur macht keines dieser Teile soviel Unterschied in der Mehrleistung aus, die man bei richtigem Einsatz mit einem Powermeter damit erreichen kann.

Die nächsten zwei Jahre werden auf jeden Fall spannend was die Anbieterwelt anbelangt und ich bin sicher auf der 2011er Eurobike wird das Thema sehr präsent sein.

Chris13
07.05.2011, 22:40
Sicherlich interessant wird die Kurbelvielfalt der drei Anbieter zu beobachten sein - geht sie zurück oder bleibt es - FSA könnte der geliebte Drittanbieter werden, evtl. noch tune aber was ist mit Campa - schießen die sich gerade aus dem Rennen damit ?


Das wird sicher sehr interessant. Wird die SRAM Kurbel 2012 für SRM und P2M noch verfügbar sein, oder schliesst SRAM das für andere Anbieter aus? Aktuell wird es erstmal wohl weiter gehen.

Was ist mit Team in der ProTour die SRAM fahren? Die werden wohl im nächsten Jahr kaum noch ein SRM am Rad haben dürfen.

Würde SRAM z.b. P2M nicht mehr beliefern, dann wird es mit interessanten Kurbeln da schon eng. Den Truvativ ist ja nicht wirklich der Kracher. Rotor ist sicher nicht schlecht, wenn die Lieferprobleme nicht wären. Shimano und Campa fallen für ein System wie P2M systemtechnisch aus. SRM kann da immer noch was machen, da die ja die Kurbeln nachbearbeiten.

Ich denke, dass das Quarq durch die Übernahme durch SRAM zu einem der interessantesten Powermeter am Markt geworden ist. Und das sage ich nicht, weil wir "noch" den Quarq-Vertrieb haben. Denn es ist ja auch sehr wahrscheinlich, dass dieser Vertrieb mittelfristig zu SRAM wechselt.

Durch SRAM ist jetzt der erste "Bigplayer" in diesen Markt aktiv eingetreten. Garmin (mit MetriGear) und Polar (mit dem Look System) stehen in den Startlöchern.

Die Frage ist also, was pasiert mit SRM und P2M, wenn Garmin und Polar auch noch kommen? Können die als "kleine Einzelhersteller" überleben? Werden sie evtl. von einem anderen großen geschluckt? Oder stehen sie plötzlich mit dem Rücken an der Wand?

Viele ergomo Nutzer haben ja die Erfahrung machen müssen, dass sie zwar günstig an ein System gekommen sind, dann aber der Hersteller weg war und über Jahre praktisch kein Service mehr. Dann sind ein paar gespaarte Euro schnell weg.

Bei Quarq braucht sich ein Kunde derzeit kaum Gedanken machen. Da ist sicher, dass es das System auch in einigen Jahren noch gibt bzw. das Support und Ersatzteile durch SRAM gesichert ist.

Bei allen anderen muss man erst mal schauen wie es sich entwickelt. Wie gesagt. Wenn Garmin und Polar in den Markt kommen (obwohl ich glaube, dass das erst Ende 2012 kommen wird), dann wird es für die kleinen sicher eng (oder man muss sich sehr spezialsiert aufstellen).

Ist halt wie in anderen Branchen auch. Freie Brauereien oder Autohersteller gibt es ja kaum noch.

LukeNRG
07.05.2011, 23:41
Hi,
was ich hier so lese ist schon ein wenig komisch! Da vertreibt einer Produkte a) und b) und stellt sich selbst als "neutral" hin. Weiß nicht ob das sooo glaubwürdig ist. Aber naja... Soll sich jeder selbst überlegen, wie man das einschätzen soll.

Zum Thema Ergomo sei zu sagen, dass a) Quarq nicht wirklich "größer" ist. Bzw. Wie lange ist "Quarq" schon am Markt? b) so ist Ergomo völlig zurecht wieder vom Markt verschwunden. Das System war kompliziert in der Montage, anfällig (optischer Sensor und Probleme mit der Head-Unit) und zuletzt war es auf eine vergleichsweise weiche Tretlagerachse (wieder optischer Sensor) angewiesen. Zudem sollte man auch dazu sagen, dass nach kurzer Zeit der eigentliche Ergomo Erfinder auf miese Weise "freigesetzt" und dann (zumindest versucht) aus dem Unternehmen zu klagen...

=> So what! Sehe nicht was das mit aktuellen System oder Firmen am Markt zu tun hat.

Kleine Firmen werden immer Ihre Nische am Markt finden, da Sie flexibler auf Veränderungen am Markt reagieren können. Und ob große Hersteller, welche in ganz anderen Dimensionen (und dadurch Preisen) denken, es qualitativ hin bekommen werden. Und wenn große Firmen wie SRAM anfangen Ihr System abzuschotten, indem Sie Ihre Powermeter kompatiblen Kurbeln nicht mehr ausliefern, stoßen halt andere kleinere Firmen in die Lücke.

Mit Dollarpreisschwankungen und im Besonderen dessen Entwertung zu rechnen, ist in Zeiten von Griechenlandkriese oder Portugalalarm eine Milchmädchenrechnung...

Bin ja mal gespannt auf die Zukunft. Wie zum Beispiel in Zukunft die "Händler"-Preisgestalltung gegenüber dem Preis des Direktvertriebsmodell ausallen wird und ob dort eine ähnliche "Gewinnspanne" gegenüber Systemen, welche auf eine Händlerdistribution ausgelegt sind, ist mir nicht so ganz klar.

Soviel ich in Freiburg gehört habe, wird Polar/Look noch vor der EuroBike ausliefern...

Gruß Luke

Chris13
08.05.2011, 00:30
@Luke: Wenn ich Powermeter vertreibe, dann kann ich nicht ganz neutral sein. Das ist klar. Ich spreche aber nicht nur für Quarq oder nur für SRM. Und in dem Bezug bin schon neutral.

Quarq war nicht groß, das stimmt. Aber Quarq wurde ja vor 2 Tagen von SRAM aufgekauft (so wie MetrieGear vor einiger Zeit von Garmin). Damit ist die Firma hinter Quarq jetzt sehr groß. Welche Auswirkungen das hat kann man noch nicht genau sagen. Ob SRAM seine Kurbeln weiter auch an SRM und P2M liefert? Das weiß nur SRAM selber. Ich denke sie machen es erst einmal und lassen es dann langsam auslaufen.

Was sie sicher machen werden, ist eine Komplettgruppe mit Powermeter. Und das dann sicherlich preislich sehr attraktiv. Damit sind sie nämlich dann als Gruppe und Powermeter für den Kunden interessant.

Fast alles, was zu den ergomo gesagt hast ist richtig. Wie man SG damals rausgesetzt hat, war alles andere als fein. Ich kenne alle Details. Das Problem bei ergomo war aber vor allem das "veraltete Innenlagersystem" und die Verarbeitungsqualität.

Der Vertrieb ist sicher weiterhin sehr interessant. Powermeter werden derzeit nicht im Radhandel verkauft - zumindest nicht im Schwerpunkt. Ob sich das ändern wird bleibt abzuwarten.

Eines ist auf jeden Fall klar. Die "Großen" sind wachgeworden. Und das heißt, dass sie den Markt für Powermeter interessant finden. Bisher war der Markt so klein, dass er nur für Nischenhersteller interessant war.

Bei Polar bin ich sehr gespannt. Auf der Eurobike 2010 hatten sie das Produkt auch schon für das Früjahr 2011 angekündigt. Aber ich glaube, dass das nur ein Fake war. Da gab es keine produktfertiges Gerät.

Zudem bin ich bei allen pedalbasierten Systemen (Metrigear, Polar, O-Synce) sehr skeptisch. Das Pedal ist doch ein sehr kritisch liegendes Teil. Ob das im Alltag sich bewährt bleibt abzuwarten. Zudem ist das Polar System mit 1700,- Euro angekündigt. Das wird keinen Erdrutsch auslösen. Da ist P2M doch viel interessanter.

Für mich sind die Kurbelstern basierten Systeme derzeit die beste Lösung. Und das sind derzeit SRM, Quarq und P2M.

Da das SRM Patent ja schon eine Zeit abgelaufen ist, besteht ja auch jederzeit die Möglichkeit, dass auf der Eurobike drei weitere Hersteller auftauchen, die ein solches System anbieten.

Wie die Chancen von SRM sind, wenn mehrere große Hersteller Systeme unter 1000,- Euro anbieten würden, kann ich nicht beurteilen. Einfacher wird es für sie nicht. Ebenso weiß ich nicht, ob P2M am Markt noch eine Chance hat, wenn große Hersteller ein ähnliches System zum gleichen Preis anbieten. Denn das derzeitige Verkaufsargument ist ja vor allem der Preis.

Ich halte das Quarq derzeit für interessant, weil SRAM jetzt dahinter steht. Das heißt für den Kunden, dass das Produkt am Markt bleiben wird. Natürlich ist ein kleiner Hersteller am Markt flexibler - aber auch sehr viel empfindlicher.

Eines ist sicher - es wird interessant.

rafa71
08.05.2011, 07:53
Wundere mich gerade über die Diskussionen hier. Kaum kommt einer daher, der mal a bissl was zum Thema betragen kann, wenn auch nicht aus Kundensicht (aber das macht vielleicht den Unterschied), schon geht das gehacke und gestichle los. Irgendwie braucht der ein oder andere das. Ich finde es toll, dass Chris sich überhaupt die Mühe macht und sich hier teilweise sogar rechtfertigt.
Naja vielleicht solltet Ihr es mal mit leistungsorientiertem Training auf dem Rad versuchen und die Energie ins Pedal stecken; over and out!

Patrice Clerc
08.05.2011, 08:55
Die Aussagen von Chris finde ich ebenfalls interessant; bitte weiter posten.

milchkaffee
08.05.2011, 09:59
Interessant, ja. Eine "Einfärbung" kann (auch hier) aber leider nicht ausgeschlossen werden:)

medias
08.05.2011, 10:13
Ja und? Alleweil interessanter als der 50. Händler der hier versteckt was verkloppen will.

pinguin
08.05.2011, 13:14
Sehe ich genauso und freue mich über fundierte Infos auf Basis eine breiten Angebotspalette aus einer Hand.

Kaufanreize setzt das bei mir eh nicht. Wenn SRAM was unter die Fuchtel nimmt, heißt das noch lange nicht, dass das toll wird. P2M beobachte ich noch reichlich lange und von mir aus könnte sich bei Panasonic langsam mal was tun.

@ Chris: Weißt du da evtl. näheres?

milchkaffee
08.05.2011, 14:28
Ja und? Alleweil interessanter als der 50. Händler der hier versteckt was verkloppen will.

;)

Chris13
08.05.2011, 22:45
@pinguin

Sehe ich genau so. Ich glaube gerade in so einem Forum sind die 5-10 Personen, die sich an so einem Thread beteiligen eh schon so im Thema involviert bzw. haben eine relativ festgefahrene Meinung, dass es doch hier nicht darum geht jemanden zum Kauf von Produkt a, b oder c zu überzeugen.

Natürlich wollen wir auch verkaufen, aber das haben wir immer über andere Kanäle beworden.

Ich werde aber hier auf jeden Fall mal in den nächsten Wochen interssante Infos einstellen. Ich denke es tut sich doch einiges.

P.S: Zu dem Thema kann ich nichts konkretes sagen.

Chris13
09.05.2011, 13:53
Hier ein paar Infos zum Quarq System und der weiteren Entwicklung aus erster Hand.

Alle Quarq Mitarbeiter wurden von SRAM übernommen. Es bleibt also in Spearfish das gleiche Service Team vor Ort und auch das gesamte Know-How. Jim and Mike Meyer werden die "Quarq-Division" bei SRAM auch weiterhin leiten und steuern.

Es wird auch weiterhin bei Quarq andere Kurbelhersteller im Programm geben. Neben der SRAM Kurbel wird es also auch weiterhin eine FSA, Rotor, Cannondale und Spezialiced Kurbel im Programm geben.

In Deutschland wird der Vertrieb auch weiterhin über XP Sport laufen. Das freut uns natürlich sehr, dass man sich hier auch weiterhin auf unsere Erfahrung bei den Powermetern abstützen will. Für uns ein "kleiner Ritterschlag".

Nach meinen derzeitigen Infos soll es auch weiterhin SRAM Kurbeln bei den anderen Herstellern geben (P2M, SRM). Dies soll wohl erst nach einer Übergangszeit auslaufen. Wie lange die werden wird kann ich nicht sagen.

wolfi_sd
19.05.2011, 08:27
Hi Chris,

eine kurze Frage: Hast du irgendwelche Infos, ob SRAM/Quarq auch eine MTB Kurbel mit Leistungsmesser rausbringen wird?

Chris13
30.07.2011, 01:13
Hi Chris,

eine kurze Frage: Hast du irgendwelche Infos, ob SRAM/Quarq auch eine MTB Kurbel mit Leistungsmesser rausbringen wird?

Sorry - habe erst jetzt wieder zufällig hier reingeschaut.

Ja - ist schon in der Endphase der Entwicklung und steht kurz vor der Serienreife. Wir werden die Kurbel vermutlich schon bei uns im Team bei der 24h MTB WM Ende August als Prototyp fahren.

Bilder gibt es bald auf unseren Websites und auf unserer Facebookseite (will keine Links posten - wird ja nicht so gerne gesehen ;-).