PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sattelrohr zu weit????



Chris_Cross
06.05.2011, 14:42
Hallo Jungs
Ich könnt kot..., wollt heute meine Bike fertigstellen und als ich die Sattelstütze befestigen wollte, stellte ich fest das diese mit richtig Spiel ins Sattelrohr fiel.....:heulend::heulend::heulend:
Eine Messung ergab dann das das Sattelrohr meines Cucuma Luna eine Weite von 27,5 hatte und die Stütze mit ihren 27.2 deshalb nur etwa 1 cm zu klemmen war! Wer weiß Abhilfe? Distanzen wollt ich eigentlich nicht verbauen!Diese sind auch nicht in der erforderlichen Stärke, welche ja minimal ist verfügbar.
Hat eventuell mein Vorbesitzer den Rahmen deshalb abgegeben? Hab schon bei Cucuma angerifen und mir wurde versichert das bisher nur 27,2er Sattelstützen verbaut wurden! Ich hab jetzt schon keinen Bock mehr, das Rad ist komplett fertig und dann sowas! Ansonsten fliegt der ******rahmen übern Gartenzaun und ich hol mir ein komplettes Bike beim Discounter! Gruss Chris

Holsteiner
06.05.2011, 14:57
Jetzt gehts gleich wieder los...Coladosenblechtrick. :D

Aber mal ehrlich...mit ordentlicher Montagepaste dürfte es doch kein Problem sein, die Stütze zu klemmen...ist doch eine normale Toleranz...0,3 mm!

Edit:

Viele Sitzrohre / Sattelstützen klemmen eh nur im Bereich der Klemme, da das Sitzrohr nach unten oftmals an Durchmesser zunimmt.

Chris_Cross
06.05.2011, 15:10
Nee, nix mit Dosenblech. Wenn ich was mache mach ichs ordentlich, ausserdem hab ich mit meinen 95kg keinen Bock auf eine Brechende Sattelstütze. Die Stütze lässt sich oben 1cm in jede Richtung bewegen!

pistolpitt
06.05.2011, 15:21
montageschaum.. :rasta:duck und weg

Holsteiner
06.05.2011, 15:24
Bilder?

Zur Veranschaulichung des Problems vielleicht sehr hilfreich!

Chris_Cross
06.05.2011, 15:33
montageschaum.. :rasta:duck und weg

Joo.....................und manche nehmen ihn auch für ihren Kopf:D:Applaus:


Hab leider im moment keine Digi-Cam, sorry! Hätte man aber auch nicht viel gesehen. Gruss Chris

pinguin
06.05.2011, 16:15
Gibt doch Stützenhersteller, die nach Vorgabe bauen. Kannste jeden noch so krummen Durchmesser haben.

finisher
06.05.2011, 16:44
Gibt doch Stützenhersteller, die nach Vorgabe bauen. Kannste jeden noch so krummen Durchmesser haben.


Heylight baut solche. Aber ob man eine 130g Alu Stütze für einen 95 kg Fahrer empfehlen sollte ? Da wiegt meine EC 90 mehr.

.

principia1
06.05.2011, 17:02
Nee, nix mit Dosenblech. Wenn ich was mache mach ichs ordentlich, ausserdem hab ich mit meinen 95kg keinen Bock auf eine Brechende Sattelstütze. Die Stütze lässt sich oben 1cm in jede Richtung bewegen!

jetzt mach dir doch nicht gleich ins hemd, das sieht doch keine sau. was hast du denn für eine alternative ?

K,-
06.05.2011, 17:07
jetzt mach dir doch nicht gleich ins hemd, das sieht doch keine sau. was hast du denn für eine alternative ?Sehe ich auch so.
Son Geschiss für ein Stückchen Blech. Hat mit unsicher absolut nix zu tun.

Algera
06.05.2011, 19:42
Bilder?

Zur Veranschaulichung des Problems vielleicht sehr hilfreich!

Fotografisch nicht ganz einfach darstellbar. :D

PAYE
06.05.2011, 19:50
Evt. könnte es helfen, die Stütze mittels breitem Tesaband etwas zu "verdicken".
Würde ich mal testen.

Chris_Cross
06.05.2011, 21:00
Danke3 für eure Antworten. Mein Problem ist dahin gehend, das ich mir nee Dattel mache das eventuell die Stütze bricht, weil sie halt ech max. 1cm geklemmt ist und unten drunter im Rohr rummschlackert. gruss Chris

pinguin
06.05.2011, 21:14
Heylight baut solche. Aber ob man eine 130g Alu Stütze für einen 95 kg Fahrer empfehlen sollte ? Da wiegt meine EC 90 mehr.

.

Wenn man denen sein Gewicht verrät, dann dimensionieren die auch entsprechend. Das geht schon, ist halt ein teurer Spaß.

@TE: Ich fahre in diversen Rädern Reduzierhülsen und dünnere Bleche. Habe vor längerem mal im Forum nachgefragt, was es mit der Länge des Klemmbereichs auf sich hat. Soweit ich mich erinnere, sollte eine Hülse "2,5 x Durchmesser" lang sein, damit das ordentlich hebt.

Wenn das Sitzrohr des Rahmens eh nur im oberen Bereich auf einem cm Länge sauber klemmt, würde dir eine dünne Reduzierhülse großer Länge sicherlich mehr helfen als schaden.

Bzw., selbst wenn du dir eine absolut maßhaltige Stütze bestellen würdest bei z.B. heylight - die stützt sich ja auch nicht über die komplette Einschubtiefe ab. Scheint ein Designproblemchen des Rahmen zu sein.

Arm Lancestrong
06.05.2011, 21:26
Reduzierhülsen von 27.5 auf 27,2 mm gibt es nicht. Die minimale Reduzierung beträgt glaube ich 0,6 mm. Das heißt du könntest von 27,5 auf 26,9 mm reduzieren und dann eine 26,8 er Sattelstütze nehmen.
Reduzierhülsen sind für mich keine Bastellösung und funktionieren gut.

Holsteiner
07.05.2011, 10:23
Fotografisch nicht ganz einfach darstellbar. :D

Na...wenn Zentimeterweise Bewegung drin ist, sollte es schon möglich sein.

mesael
08.05.2011, 15:24
Danke3 für eure Antworten. Mein Problem ist dahin gehend, das ich mir nee Dattel mache das eventuell die Stütze bricht, weil sie halt ech max. 1cm geklemmt ist und unten drunter im Rohr rummschlackert. gruss Chris
Hallo Chris. Ich habe bei meinem ersten und einzigen Selbstaufbau, einem Orbea, die gleiche Frage (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=42278) gestellt. Bei meinen beiden anderen Rädern musste man die Stütze quasi gewaltsam entreissen, und beim Neubau fiel das Ding glatt rein, hmm.

Beim Profischrauber stiess ich mit der Schilderung des Sachverhaltes auf Unverständnis "wieso, anziehen und gut ist".

Aber das wäre ja zu einfach gewesen. :ä

Also hab ich Orbea kontaktiert, blabla kann dochnichtseinSitzrohr nichtmasshaltig bla usw. Service war super, gar keine Frage, hab auch ne schöne Zeus Carbonstütze gekriegt - zu Vorzugs-Konditionen und die genau auf den Sitzrohrdurchmesser zugeschnitten sein sollte. Die reiben sich wahrscheinlich jedes Mal die Hände, wenn die Selbstaufbaunerds anrufen -
die natürlich auch reinfiel.

Seit 2005 hält es, falls dir das ein Trost ist. Ganz ohne Reduzierblech, Klebeband oder dergleichen. :D