PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gute Lampe für Waldweg- und Geländefahrten gesucht!



Holsteiner
15.05.2011, 09:13
Meine Frau fährt "neuerdings" mit dem MTB zur Arbeit.

Nun ist es so, dass sie um 03.30 Uhr losfahren muss und dabei ein nicht gerade kleines Waldstück durchfährt.

Sie ist nun auf der Suche nach einer guten Lampe.

Die Lampe sollte möglichst gut den Weg ausleuchten, damit man auch Schlaglöcher und Baumwurzeln rechtzeitig erkennt...ABER...und das ist wichtig, sollte sie auch gut den umliegenden Bereich, sprich den Wegesrand hell ausleuchten können. (Frauen haben im Dunkeln, auf abgelegenen Wegen - zu recht, wie ich meine - ja gerne mal Angst vor vielleicht herumstehenden Menschen und möchten diese rechtzeitig sehen können.

Gibt es eine - bezahlbare - Lampe, die beides gut miteinander vereinbart?

Wie gesagt, sollten möglichst auch beide Seiten des Weges ausgeleuchtet werden können...StVZO-Kompatibilität ist absolut zweitrangig!

Danke schonmal von hier!

PAYE
15.05.2011, 09:30
Na ja, bei DX oder Lupine wirst du bestimmt fündig.
Für die Gattin sollte eine angemessene Investition schon vertretbar sein. ;)

Holsteiner
15.05.2011, 09:32
Na ja, bei DX oder Lupine wirst du bestimmt fündig.
Für die Gattin sollte eine angemessene Investition schon vertretbar sein. ;)

Allemal...sie kostet ja sonst nix! :D

(Und danke! Selbst Erfahrungen mit irgend einem (Lampen-)Modell?)

PAYE
15.05.2011, 09:39
Allemal...sie kostet ja sonst nix! :D

(Und danke! Selbst Erfahrungen mit irgend einem (Lampen-)Modell?)

Ich bin seit 6 Jahren Lupinist.
2005 mit Edison begonnen, seit 2010 nun mit Betty unterwegs. Nicht billig, aber jeden Cent wert. Ich will nix anderes mehr. Nachtfahrten haben ihre [frühere] Mulmigkeit verloren, als ich noch mit [unzuverlässigen] Funzeln fuhr.


Tesla:

http://www.lupine.de/web/content/de/produkte/helmlampen/tesla/5/images/beams/Tesla_12W_13.jpg

Wilma:

http://www.lupine.de/web/content/de/produkte/helmlampen/wilma/5/images/beams/Wilma_17W_15.jpg

Betty:

http://www.lupine.de/web/content/de/produkte/helmlampen/betty/14/images/beams/Betty_24W_16.jpg

Was mir sehr gut gefällt ist neben der hervorragenden Verarbeitung und der absoluten Zuverlässigkeit die einfache Programmierbarkeit der Lampe.
Ich nutze 3 Modi:
"Stadt" (5%)
"genug Licht" (60%)
Fernlicht (100%)

Holsteiner
15.05.2011, 09:42
Na, das sieht ja schon mal vielversprechend aus!

Nochmals Danke! :)

Cyclomaster
15.05.2011, 10:10
Na, das sieht ja schon mal vielversprechend aus!

Nochmals Danke! :)

Lupine ist top!

siuerlänner
15.05.2011, 10:14
Ich habe das Dingen:

http://www.speedwareshop.de/Beleuchtung/Magicshine-MJ-808-NEUE-VERSION::757.html

Brennt auch schon gute Löcher in die Nacht. Lupine mag allerdings vielleicht noch zuverlässiger sein.

marcofibr
15.05.2011, 10:16
Lupine Piko

Hab ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht.

gobo206
15.05.2011, 10:21
Preislich zwischen Lupine und und DX gibts ja noch
MyTinySun (http://www.bike-x-perts.com/index.php?manufacturers_id=3631)

hier Ausleuchtungsbilder dazu
http://mytinysun.com/shop/page/12?shop_param=

Clouseau
15.05.2011, 10:23
Lupine und dann kommt erst mal lange nichts. :)

speedy gonzalez
15.05.2011, 10:50
die tesla reicht mir voll und ganz, in sachen normaler stvzo zugelassener beleuchtung wäre die philips bike light noch zu empfehlen.

Holsteiner
15.05.2011, 11:46
Ach ja...das MTB meiner Frau hat so einen Y-Rahmen.

Die evtl. Tasche für Akkus muss da auch irgendwie untergebracht werden. Da geht wohl nicht alles, oder?

Danke schonmal für alle bisherigen Antworten. Hilft mir schon ein ganzes Stück weiter! :)

Cyclomaster
15.05.2011, 11:47
Ach ja...das MTB meiner Frau hat so einen Y-Rahmen.

Die evtl. Tasche für Akkus muss da auch irgendwie untergebracht werden. Da geht wohl nicht alles, oder?

Danke schonmal für alle bisherigen Antworten. Hilft mir schon ein ganzes Stück weiter! :)

Doch!

Lampe auf den Kopf und Akku in die Tasche

Holsteiner
15.05.2011, 11:54
Zum Thema Stirnlampe...

Wie verträgt sich das mit Helm? Gibt es da Adapter zum Ranklicken o.Ä.?

855
15.05.2011, 12:07
Tesla5 hier und sehr zufrieden.
hab sie auf 2 Stufen programmiert, Stufe 1 für die Strasse (Autofahrer hupen auch so oft genug wg. Blenden) und volle Leistung für den Wald.
reicht dort locker, ich brauche aber auch keine Lichtorgie im Wald, bisschen Nightride-Feeling darf schon noch aufkommen...

siuerlänner
15.05.2011, 12:09
Ach ja...das MTB meiner Frau hat so einen Y-Rahmen.

Die evtl. Tasche für Akkus muss da auch irgendwie untergebracht werden. Da geht wohl nicht alles, oder?



Geht auch auf oder unter dem Vorbau.

Cyclomaster
15.05.2011, 12:13
Zum Thema Stirnlampe...

Wie verträgt sich das mit Helm? Gibt es da Adapter zum Ranklicken o.Ä.?

Ja ist bei Lupine dabei!

Holsteiner
15.05.2011, 12:22
Super...dann bin ich bei diesem Thema schon ein ganzes Stück weitergekommen!

Merci!

Darkmode
15.05.2011, 13:18
Preislich zwischen Lupine und und DX gibts ja noch
MyTinySun (http://www.bike-x-perts.com/index.php?manufacturers_id=3631)

hier Ausleuchtungsbilder dazu
http://mytinysun.com/shop/page/12?shop_param=


Ich fahr seit dem frühen Frühjahr die PRO900 Open Light Edition und bin sehr zufrienden. Eine Lupine war mir zu teuer. :ü

Mit der Leuchte machen auch schnelle Nachtabfahrten Spaß und ich sehe genug von der Straße um mich dabei sicher zu fühlen. Der Akku hält selbst auf höchster Stufe mehrere Stunden.

Zu dem Bundle gehört auch eine Helmhalterung, habe diese aber noch nicht getestet. Der Akku ist klein und leicht und wird bei mir mit den Klettverschluss am Oberrohr befestigt (Lampe am Lenker).

Zur Sicherheit bzw. für den Pannenfall habe ich noch zusätliche eine klassiche Stirnlampe dabei (in der Trikottasche).

Marco Gios
15.05.2011, 13:39
Die von Paye und siuerlänner empfohlene Magicshine/DX ist schon klasse:
Die benutze ich im Winter um damit auf dem Mounty durch den Wald zu bratzen. Macht mehr als genug Licht, die Akkulaufdauer ist zumindest für meine Zwecke ausreichend und das P/L-Verhältnis unschlagbar.

Eine Lupine mag in jedem wichtigen Punkt noch mal ein bis zwei Schippen drauflegen, aber dafür sind sie preislich auch gleich in ganz andere Sphären entrückt.

Muss man halt nach den persönlichen Verhältnissen abschätzen welche Lampe gut genug ist und wann evtl. völliges Overdoing* beginnt.

*Das kann natürlich auch technische Liebhaberei sein, aber ich persönlich kann mich -anders als bei vielen anderen Radteilen- so gar nicht für Lampen begeistern ... ;)

rumplex
15.05.2011, 13:59
Ach ja...das MTB meiner Frau hat so einen Y-Rahmen.

Die evtl. Tasche für Akkus muss da auch irgendwie untergebracht werden. Da geht wohl nicht alles, oder?

Danke schonmal für alle bisherigen Antworten. Hilft mir schon ein ganzes Stück weiter! :)

Ich häng den Akku einfach vorne an die Bremszughülle. Sieht nicht schick aus, geht aber schnell und wenn man die Kabel einigermaßen geschickt ums Stuerrohr wickelt, schlottert da auch fast nix.

St.John
15.05.2011, 14:26
Ich schlag nochmal ne Alternative vor, die zwar nicht ganz so hell ist, aber ne gute Ausleuchtung und die typische Akkuproblematik vermeidet (Wenn er gebraucht wird, ist er leer): Dynamolaufrad und B&M Cyo 60

Gärtner
15.05.2011, 14:28
Ich würde mir etwas mit Nabendynamo suchen, das ewige aufladen (Täglich fahren?) nervt auf Dauer. Vor einien Monaten war ein Test in der Tour.

Hier ist er: http://www.supernova-lights.com/de/news/index.html#toursieg


Und teurer als eine Lupine wird das auch nicht! Die Akkus werden bei täglicher Nutzung auch nicht ewig halten und dann wird es wieder teuer.

Da war ich wohl etwas spät dran!

kap0ttnik
15.05.2011, 14:39
Ich werf noch die B+M IQ Speed in die Runde.
Super hell und der Akku hält ewig.

Marco Gios
15.05.2011, 14:59
Ich werf noch die B+M IQ Speed in die Runde.


Die ist auf der Straße zwar ganz gut, strahlt aber eben wg. der StVO-Komformität nicht hoch genug um im Gelände auch Hindernisse auf Oberkörper- u. Kopfebene auszuleuchten.

Holsteiner
15.05.2011, 15:52
...*Das kann natürlich auch technische Liebhaberei sein, aber ich persönlich kann mich -anders als bei vielen anderen Radteilen- so gar nicht für Lampen begeistern ... ;)


Geht mir genau so...notwendiges Übel eben! Deshalb bin ich da ja auch auf eure Hilfe angewiesen.

Was tut man nicht alles für die Holde! :rolleyes:

Holsteiner
15.05.2011, 15:55
Da habe ich jetzt schon eine ganze Menge Tipps, um mich weiter schlau zu machen. Nun gehts erstmal auf die Homepages usw...lesen, lesen, lesen.

Danke nochmals! Ihr habt einem Lampenmuffel sehr geholfen! :)

siuerlänner
15.05.2011, 16:01
Die ist auf der Straße zwar ganz gut, strahlt aber eben wg. der StVO-Komformität nicht hoch genug um im Gelände auch Hindernisse auf Oberkörper- u. Kopfebene auszuleuchten.

Richtig. Auf der Straße gut, wegen Stvo-Konformität und da auch ausreichend hell, im Gelände zu dunkel. Ich hatte sie im Winter im Kombi mit der 808 am Lenker. Das war schon klasse.

PAYE
15.05.2011, 16:06
Da habe ich jetzt schon eine ganze Menge Tipps, um mich weiter schlau zu machen. Nun gehts erstmal auf die Homepages usw...lesen, lesen, lesen.

...

Hier findest du Infos gebündelt:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=175760&highlight=beleuchtung+thread

Kathrin
15.05.2011, 16:08
Nabendynamo + gescheite Lampe. Ich habe da mal eine Kombi gesehen und dachte: was sind denn das für Flakscheinwerfer. Die geben selbst beim schieben richtig Helligkeit ab.

Holsteiner
15.05.2011, 16:08
@ Paye:

Super! Danke!

siuerlänner
15.05.2011, 20:55
Flagscheinwerfer.

Kommt von Flugabwehrkanone. ;)

Kathrin
15.05.2011, 20:57
woher soll ich denn das wissen? Was doch nie beim Bund :D

Sweeet
16.05.2011, 00:09
Meine Empfehlung: LED LENSER Stirnlampe (http://www.amazon.de/Zweibr%C3%BCder-LED-LENSER-Stirnlampe-H7/dp/B001MWX872). Ist zwar nicht so mega-hell, aber schon ein guter Anfang und zumindest als Zusatz zu einer am Lenker montierten Lampe hervorragend. Denn wenn man irgendwo abseits des Weges was entdeckt, möchte man es sehen können, und in einer Kurve interessiert auch eher, ob in der Kurve eine Wurzel ist und nicht, wie der Wald geradeaus aussieht.

Auch wenn man eine unheimliche Begegnung mit einem Menschen hat, ist eine Stirnlampe prima. Wenn einem eine 3-Watt-LED ins Gesicht leuchtet, sieht man überhaupt nix mehr und eine am Lenker montierte Lampe kann man nicht so einfach dahin richten, wo man's gerade braucht. Die Akkulebensdauer ist übrigens recht verblüffend. Hab sie noch nie leer bekommen, weil ich nie länger als 5 Stunden bei Dunkelheit unterwegs war.

Holsteiner
16.05.2011, 07:56
...Auch wenn man eine unheimliche Begegnung mit einem Menschen hat, ist eine Stirnlampe prima. Wenn einem eine 3-Watt-LED ins Gesicht leuchtet, sieht man überhaupt nix mehr und eine am Lenker montierte Lampe kann man nicht so einfach dahin richten, wo man's gerade braucht...

Hallo!

Frauchen wollte eigentlich eine Lampe für den Lenker.

Aber gerade die Argumente, die du hier gebracht hast, haben sie zu 100% von einer zusätzlichen Stirnlampe überzeugt! :Applaus:

pezzey
16.05.2011, 12:25
Piko auf dem Helm, kaum spürbar...
Prima Licht...
Akku hält sehr lange...
http://bildrian.de/n/b/fa42c00613083918.jpg (http://bildrian.de)

Sweeet
16.05.2011, 13:01
Noch ganz vergessen: Es gibt ellenlange Threads über Fahrradbeleuchtungen. Gerade die MTB'ler machen da ne ziemliche Religion draus. Ziemlich angesagt sind Höchstdruck-Gasentlasdungsampen (HID), die wohl am meisten Hell pro Watt machen, aber recht teuer sind, weil sie aufwendige Elektronik erfordern. Inzwischen gibt es LEDs mit mehr als 3 Watt, was eine waldtaugliche Ausleuchtung ergibt. Fertige Lampen sind oft unverschämt teuer, aber Selbstbau ist durchaus machbar. Das wichtigste: Es muss eine einzige LED sein (kein Bündel aus 72 Spielzeug-LEDs) und sie muss hochwertig sein, z.B. Luxeon.

Ich habe mir mal eine Lampe gebastelt aus einer Brauseaufsatz für einen Gartenschlauch und einem 3-Watt-LED-Spot, der genauso aussieht wie die alten Niedervolt-Halogen-Reflektorlampen ("MR16"). 10 stinknormale AA-Akkus dran (Kabel nicht zu dünn, Sicherung nicht vergessen), macht gut hell und hält fast 5 Stunden. Das Ganze in einer Dose für den Flaschenhalter - fertig. Kostenpunkt ca. 75 € komplett.

Holsteiner
19.05.2011, 08:06
Kennt jemand die "Petzl Myo XP"?

LED-Licht mit über 50 Metern Ausleuchtung und auch seitlicher Ausleuchtung.

Testsieger noch dazu...

Taugt die für die von mir angesprochenen Einsatzgebiete?

Die "Betty" übersteigt dann doch leider etwas mein Budget.

Achille Talon
19.05.2011, 14:00
Kennt jemand die "Petzl Myo XP"?



Hi!

Petzl & Co. würde ich nur für das Lauftraining empfehlen wollen.
Auf dem Rad Lupine. Piko auf dem Helm + eine (günstige) Lampe
am Lenker!
Mit so einem Duo bist du gut aufgestellt bei regelmäßiger Benutzung.

Das Geld für Wilma/Betty möchte ich, zumindest momentan, auch nicht ausgeben, Tesla finde ich nicht so toll.
jm2C

Gruß

chill^out
19.05.2011, 19:33
Piko oder Tesla reichen vollkommen, gerade wenn man "Nachteinsteiger" ist... je länger und öfter der Spaß im Dunklen dann steigt, desto mehr will man... war ne Zeit lang mit Wilma und Betty zusammen unterwegs (nur offraod), die Betty solo am Helm reicht jedoch vollkommen ;)

sevenm
19.05.2011, 22:15
Ich habe da gerade eine Magicshine im Biete-Bereich stehen, die sollte für eure bzw. die Zwecke deiner Gattin perfekt sein! STVZO ist allerdings wirklich nicht, zu hell bzw. nicht abgeblendet...

Seven

tg0042
22.05.2011, 22:04
IcIch will nix anderes mehr. Nachtfahrten haben ihre [frühere] Mulmigkeit verloren,

wo gibts denn sowviel Getier des Nächtens??

Holsteiner
23.05.2011, 07:40
wo gibts denn sowviel Getier des Nächtens??

"Im Wald, da sind die Räuhäuber, die Ri, die Ra, die Räuhäuber..." :zingen: ;)

Holsteiner
26.05.2011, 22:53
Danke nochmals an alle! Ihr habt mir sehr geholfen!

Die Magicshine MJ-808 E mit 1000 Lumen ist es jetzt geworden.

Für den geforderten Zweck ein echtes "Monster"! :D :)

...und meine Frau ist happy!

Holsteiner
27.05.2011, 14:40
So...meine Frau hat ihre erste Nachtfahrt mit der neuen Lampe hinter sich und ist schwer begeistert.

Wenn sie damit ins Unterholz neben dem Weg "funzelt", ist es so, "als ob man kurz die Sonne einschaltet"...so ihre Worte! :D

Also, in diesem Sinne, nochmals vielen lieben Dank an alle Beteiligten hier...auch im Namen der "erleuchteten" Gattin!

Sweeet
27.05.2011, 15:53
Wenn sie hier nicht mitliest, kannst du uns ja auch verraten, was die Lampe gekostet hat :D.

Holsteiner
27.05.2011, 16:01
Wenn sie hier nicht mitliest, kannst du uns ja auch verraten, was die Lampe gekostet hat :D.

88,- € im Set mit Helmhalterung und Verlängerungskabel.

Allein, ohne die beiden Sachen würde sie 82,- € kosten.