PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Old School MTB



renato01
17.05.2011, 11:30
Ja, wir sind zwar hier in Rennrad-Forum, aber es gibt hier bestimmt ein paar Leute wie mich, die in den 80/90ern dem Mountainbike-Virus verfallen sind.

Passend dazu gibt's hier etwas Feines:

http://www.vandeyk.de/

Hach, die guten alten Zeiten... schönes Teil:)

http://i179.photobucket.com/albums/w292/xzibitor/diverses/vd-b6-1304776720.jpg
http://i179.photobucket.com/albums/w292/xzibitor/diverses/vd-b5-1304776720.jpg

Marco Gios
17.05.2011, 11:35
:applaus: Von der Machart her sehr schön, aber:


... den 80/90ern ...

Die Farben dieser Zeit :eek: hätten sie nicht unbedingt wiederbeleben müssen ... :D

Hans_Beimer
17.05.2011, 11:45
Bisschen überinszeniert der Auftritt. Ansonsten hübsch, müsste man aber mal auf einem normalen Bildchen sehen. So mit Bäumen und Tageslicht...

F4B1
17.05.2011, 11:55
Trotz allen Retro-Getues hätte man den Teil doch Scheibenbremsen spendieren können. Dann wäre ich, wenn finanzierbar, ein potenzieller Kunde.

marvin
17.05.2011, 12:00
Trotz allen Retro-Getues hätte man den Teil doch Scheibenbremsen spendieren können. Dann wäre ich, wenn finanzierbar, ein potenzieller Kunde.
Also entweder Old-School oder Scheibenbremse. Beides zusammen geht einfach nicht.

Hübsche Bilder.

Tom
17.05.2011, 12:02
The NIGHTSTREAM collection is personally manufactured by the VANDEYK head of engineering and framebuilding, Georg Blaschke who ranks among the best framebuilders in Europe

:rolleyes:

Tom

Ianus
17.05.2011, 12:22
Ich kenne ein wenig die Entwicklungsgeschichte. Hinter dem Bike stecken sehr viel Mühe und Aufwand und der Rahmenbauer und Lackierer machen exzellente Arbeit auf absolutem Top-Niveau. Die Zielgruppe sollte allerdings über umfangreiche finanzielle Mittel verfügen.....

Orchid
17.05.2011, 12:22
Habe zwar mit MTB nix am Hut aber das Teil sieht mal Todesgeil aus !!!

[k:swiss]
17.05.2011, 12:23
von vorn erinnert mich das Rad ein wenig an ein Fat Chance Yo Eddy.


Der Rahmen weist ja auf den zweiten Blick einige "moderne" Lösungen auf. integrierte Züge, ISP.. damit eher pseudo Old School, aber trotzdem schön.

Kameko
17.05.2011, 12:26
Für Old School zu viel Sloping.

Und ich hatte schon Hoffnung.

Toxxi
17.05.2011, 12:27
Also entweder Old-School oder Scheibenbremse. Beides zusammen geht einfach nicht.

Hübsche Bilder.

Oldschool wären ja eigentlich Cantilever-Bremsen.... V-Brakes finde ich schon zu modern.


Für Old School zu viel Sloping.

Und ich hatte schon Hoffnung.

Und m.E. auch eine zu große Einbauhöhe der Gabel, das sind bestimmt mehr als 395 mm.

----------

Das Schaltwerk sieht auf jeden Fall Oldschool aus, die waren ja früher verkappte Rennradschaltwerke.

Die Farben - naja, kann man sih wahrscheinlich dran gewöhnen.

Alles in allem nicht schlecht. :)

Orchid
17.05.2011, 12:30
Quants Costa ???

855
17.05.2011, 12:32
was ist daran retro? die Daumenshifter?
ich find´s überladen und aufgeblasen resp. jeden alten Stumpjumper interessanter...

Ianus
17.05.2011, 12:48
Das bike ist schön lackiert, keine Frage, aber old school, das sieht für mich anders aus:

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/1/0/7/2/2/_/large/breezer.01.jpg




Jaja, vor allem das Ritchey-Geschwür als Sattelstütze.

Natürlich ist das Van Deyk kein Old-school, umgesetzt wurde aber das aufs wesentlich Reduzierte, was den alten Racehardtails eben eigen war.

Tom vom Deich
17.05.2011, 13:02
Jaja, vor allem das Ritchey-Geschwür als Sattelstütze.

Natürlich ist das Van Deyk kein Old-school, umgesetzt wurde aber das aufs wesentlich Reduzierte, was den alten Racehardtails eben eigen war.

Die Stütze ist doch schön und die Logic gab es nicht in schwarz.

Diese Reduktion auf das Wesentliche erhofft sich aber auch schön präparierte Wanderwege und guten Teer zur Eisdiele. Im Gelände fährt doch keiner so ein Rad.

Tom
17.05.2011, 13:11
Ich kenne ein wenig die Entwicklungsgeschichte. Hinter dem Bike stecken sehr viel Mühe und Aufwand und der Rahmenbauer und Lackierer machen exzellente Arbeit auf absolutem Top-Niveau. Die Zielgruppe sollte allerdings über umfangreiche finanzielle Mittel verfügen.....

...aber irgendwie klingt das ganze schon nach zielgruppenorientiertem artifiziellem Hype. "Die Mountainbiker aus den Neunzigern müssten doch heute die Kohle haben, die wir abgreifen können". IMHo deutlich zu viel "Projekt" bzw. zu synthetisch. Ein edles Stahl-Hardtail mit Sram X0 (gerne auch mit Starrgabel) wäre ehrlicher...

Der Breezer ist ein holpriges Beispiel, der war ja beim Erscheinen schon ein retro-Rad mit Stilzitaten bei Breezers Ur-Bikes. Schön waren die Teile trotzdem.

Tom

Ianus
17.05.2011, 13:11
Im Gelände fährt doch keiner so ein Rad.

Warum nicht.. das ist ein Frage der Einstellung. Ich selber würde nicht mal mit dem Breezer oder dem Fat durchs Gelände fahren, weil sie mir zu schade wären und zwei meiner alten Kleins gammeln an der Wand vor sich hin.....

Es soll auch Leute geben, denen ist ein Parkrempler am Ferrari wurscht....

Tom
17.05.2011, 13:24
Warum nicht.. das ist ein Frage der Einstellung. Ich selber würde nicht mal mit dem Breezer oder dem Fat durchs Gelände fahren, weil sie mir zu schade wären und zwei meiner alten Kleins gammeln an der Wand vor sich hin.....

Es soll auch Leute geben, denen ist ein Parkrempler am Ferrari wurscht....

Breezer war, soweit ich weiss, dmals schon nicht mehr made by Joe Breeze. Das Teil würde ich selbstverständlich ganz normal durch den wald prügeln. Ein Yo'Eddy würde ich mir nur mit Gebrausspurn kaufen.

Tom

Ianus
17.05.2011, 13:26
Breezer war, soweit ich weiss, dmals schon nicht mehr made by Joe Breeze.

Egal, ich kenn mich da nicht so aus.:D Bin diesbzgl. etwas einspurig ;)

tabasco
17.05.2011, 13:30
goiles bike, toll in szene gesetzt, fancy website und ein team voller kreativer köpfe - die mit bikebau nix am hut haben. in meinen augen riecht das wie pasculli. ein steriles, kreatives und ästhetik-versessenes projektteam aber leider keine schwitzende, rockende liveband.

medias
17.05.2011, 13:42
Sehe da jetzt nichts was Aussergewöhnlich wäre.
Den Rahmen gebe ich bei Zullo in Auftrag, der mir auch eine etwas Spezielle Lackierung macht.
Koponenten dran. Fertig Inspired.

Den habe dann nur ich, nicht noch 24 andere Weltweit.:ä

tabasco
17.05.2011, 13:54
Fertig Inspired.

:Applaus:

Mountidiedreiundzwanzigste
17.05.2011, 14:09
Jo, hab den Urpsrungsthread bei IBC auch mal überflogen, was daran jetzt wie bei Klein sein soll oder besonders oldschool, ich weiß nicht. Es ist ein schönes Stahl!(wie klappt da der Bezug zu Klein????) Hardtail mit ollen Bremsen und ollen Schalthebeln ansonsten total modern. Schick keineswegs aber auch in keinster Weise revolutionär oder so.

Da wäre mir so etwas wesentlich lieber, auch retro dafür mit heutiger Funktion:
http://www.firstflightbikes.com/wtrfillet.JPG
http://www.firstflightbikes.com/images/Goat30Side.JPG
http://i59.photobucket.com/albums/g304/firstflightbikes/Goat%2031/Route29FSHead.jpg
http://i59.photobucket.com/albums/g304/firstflightbikes/Goat%20Sinjin/P3040007.jpg
Oder eben ein Landshark, Steelman, DeKerf oder...

Hans_Beimer
17.05.2011, 15:04
Beim MTB ging das mit der Klassikmeierei aber auch schnell los... Beim IBC redeten ja alle schon über Klassiker, die gerade erst aus dem Shop verschwunden sind.

MTBs aus den 90ern sind was für den Sonntagsausflug...

Hier meins:

http://forum.tour-magazin.de/picture.php?albumid=72&pictureid=4535

Gab es für 'nen Hunni nagelneu.

renato01
17.05.2011, 15:35
Oldschool wären ja eigentlich Cantilever-Bremsen.... V-Brakes finde ich schon zu modern.


Sagt Dir Grafton etwas?

renato01
17.05.2011, 15:40
Erinnert mich irgendwie daran:

http://i179.photobucket.com/albums/w292/xzibitor/diverses/BMW-Art-Car-Jeff-Koons-6.jpg

Ianus
17.05.2011, 16:58
Sagt Dir Grafton etwas?

Schöne Optik und grottige Bremsleistung :D

Toxxi
17.05.2011, 17:13
Sagt Dir Grafton etwas?

Nicht wirklich....

In Markenfragen war ich schon immer eine absolute Null.

Google...

New South Wales?

West Virginia?

Klär mich bitte auf!

Ianus
17.05.2011, 18:30
Nicht wirklich....

In Markenfragen war ich schon immer eine absolute Null.

Google...

New South Wales?

West Virginia?

Klär mich bitte auf!


http://www.wundel.com/grafton_parts_xl.html

Hans_Beimer
17.05.2011, 18:55
Nicht wirklich....

In Markenfragen war ich schon immer eine absolute Null.

Google...

New South Wales?

West Virginia?

Klär mich bitte auf!

Eine der Firmen, die dafür verantwortlich ist, dass auch Snobs radfahren können. Grafton, Ringlè und Konsorten, die hat man seinen Kumpels in den 90ern im Rose-Katalog gezeigt um zu demonstrieren was man für einen elitären Sport betreibt. Unvergessen die Ringlè-Stütze, die schon beim Aufsitzen gebrochen ist. (Bike-Magazin-Test) Oder die lebensgefährlichen Grafton-Bremsen.

Herrliche Zeiten damals, aber nur wenn man kein Geld für den Edelschrott hatte und sich über die Snobs amüsieren konnte wenn man sie auf seinem Red-Bull-Clearwater 200 mit Shimano-LX versägt hat.;)

Ianus
17.05.2011, 19:01
Herrliche Zeiten damals, aber nur wenn man kein Geld für den Edelschrott hatte und sich über die Snobs amüsieren konnte wenn man sie auf seinem Red-Bull-Clearwater 200 mit Shimano-LX versägt hat.;)

Hat sich daran die letzten Jahre irgendwas geändert?;)

Mountidiedreiundzwanzigste
17.05.2011, 21:29
Crafton, sooooo schön:
http://cgi.ebay.de/Neu-silberne-GRAFTON-Kurbeln-Kult-90ern-/260784346544?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item3cb7f555b0 :kwijl:
http://cgi.ebay.de/GRAFTON-Joystix-RETRO-NEU-/250821049419?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item3a66197c4b

Leider ein Jahr zu spät auf ebay... :heulend:

Le Roi
17.05.2011, 22:33
Retro Design und Technik ist einfach unlustiger Kitsch... das ist in allen Bereichen so finde ich. Und wenn dann auch noch technisch überholte und unsinnige Teile verbaut werden ist es einfach Blödsinn (das ganze dann oft noch zu völlig unangemessen Preisen trotz mässiger Qualität weil ja "voll kultig")... Wenn ich was altes will hol ich mir was altes und nicht so Retro Krampf...

Nicht zu verwechseln mit klassischem, zeitlosem Design!

Hans_Beimer
17.05.2011, 22:47
Retro Design und Technik ist einfach unlustiger Kitsch... das ist in allen Bereichen so finde ich. Und wenn dann auch noch technisch überholte und unsinnige Teile verbaut werden ist es einfach Blödsinn (das ganze dann oft noch zu völlig unangemessen Preisen trotz mässiger Qualität weil ja "voll kultig")... Wenn ich was altes will hol ich mir was altes und nicht so Retro Krampf...

Nicht zu verwechseln mit klassischem, zeitlosem Design!

Wobei der Fahrradbereich da schon harmlos ist, da sich technisch ja nicht viel tut. Ein schöner gebrutzelter Stahlrahmen mit soliden Aluteilen ist schon was feines, sowas fahre ich zumindest bei den Rennrädern nur und konnte bisher keine Nachteile gegenüber der High-Tech-Konkurrenz feststellen...

[k:swiss]
18.05.2011, 08:54
Eine der Firmen, die dafür verantwortlich ist, dass auch Snobs radfahren können. Grafton, Ringlè und Konsorten, die hat man seinen Kumpels in den 90ern im Rose-Katalog gezeigt um zu demonstrieren was man für einen elitären Sport betreibt. Unvergessen die Ringlè-Stütze, die schon beim Aufsitzen gebrochen ist. (Bike-Magazin-Test) Oder die lebensgefährlichen Grafton-Bremsen.


Ringlé:
Es hat schon seinen Grund warum genau diese Firma pleite gegangen ist.
Eine R&D abteilung hatten die jedenfalls nicht, Testfahrer waren wir.
Naben und Schnellspanner habe ich damals gehimmelt.

Alle Firmen mit denen "Kultfaktor 10" Udo Ochendalski zu tun hatte, mögen auf alle Ewigkeit in der Hölle schmoren....