PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Je höher die Rahmengröße desto weniger Steifigkeit?



meister_racer
19.05.2011, 13:27
Hi Leute,

ich habe seit einem Jahr ein 65er Rahmen und bin 1,9m groß. Allerdings höre ich in letzter Zeit, dass ich mir besser einen kleineren Rahmen kaufen sollte da diese Steifer sind. Wie viel Steifigkeit geht denn da so verloren? Lohnt es sich einen Rahmen in Größe von 60cm zu kaufen anstatt 65 oder 64?

Gruß
Meister_racer

Iceman2211
19.05.2011, 13:30
Lohnt es sich einen Rahmen in Größe von 60cm zu kaufen anstatt 65 oder 64?



und ich dachte man kauft sich einen rahmen in der größe, die einem passt.
denn wenn dann richtig, also gleich einen in rh25 :rolleyes:

tonio
19.05.2011, 13:44
..wichtig ist lediglich: niemals nicht nen Italiener kaufen, die sind unfahrbar weich....
Und für diejenigen dies glauben: das war ein Witz.
Vergiß das bitte mit dem Steifigkeitswahn, das Rad muss passen. Bis auf eine Probefahrt auf einem Alu-Mtb (eines dt. Herstellers) hab ich noch auf keinem Rad auffällige Weichheit festgestellt. Nichtmal auf meinem Rad und das bestünde möglicherweise keinen Test....

Patrice Clerc
19.05.2011, 13:58
Natürlich muss der Rahmen passen. Aber 65 cm bei 190 cm Körpergrösse scheint auf den ersten Blick zu gross.

pinguin
19.05.2011, 14:00
Ich bin 189 cm lang und würde mit nem 65er Rahmen quasi mit den Füssen nicht mehr auf den Boden kommen.

Einen 62er Klassiker hatte ich mal, war ebenso viel zu groß, aber nicht zu weich, obwohl nur dünnes Stahlgeröhr :D

58/59/60er Größen würde ich empfehlen, mehr nicht.

F4B1
19.05.2011, 14:01
Genau, da muss man schon ein extremer Sitzzwerg sein.
Ich fahre ja RH 64, hab jetzt einen Stahlrahmen. Selbst der ist mehr als ausreichend steif.

Abstrampler
19.05.2011, 14:06
Hi Leute,

ich habe seit einem Jahr ein 65er Rahmen und bin 1,9m groß. Allerdings höre ich in letzter Zeit, dass ich mir besser einen kleineren Rahmen kaufen sollte da diese Steifer sind. Wie viel Steifigkeit geht denn da so verloren? Lohnt es sich einen Rahmen in Größe von 60cm zu kaufen anstatt 65 oder 64?

Gruß
Meister_racer


Das meinst Du nicht ernst, oder?
Du fährst in einem gut ausgestatteten Jedermann-Radteam, bist im RC Bünde und stellst so eine Frage?!?

Nee, komm. :rolleyes:

altmeister
19.05.2011, 14:13
Hi Leute,

ich habe seit einem Jahr ein 65er Rahmen und bin 1,9m groß. Allerdings höre ich in letzter Zeit, dass ich mir besser einen kleineren Rahmen kaufen sollte da diese Steifer sind. Wie viel Steifigkeit geht denn da so verloren? Lohnt es sich einen Rahmen in Größe von 60cm zu kaufen anstatt 65 oder 64?

Gruß
Meister_racer

Diese Frage kann man so pauschal nicht beantworten. Zunächst mal: wie ist die RH gemessen? Mitte Tretlager bis OK Sitzrohr? Oder bis OK Oberrohr?
Sloping ja/nein?
Entscheidend sind vielmehr Länge des Steuerrohres sowie Oberrohrlänge.

Was die Steifigkeit betrifft: kleiner muß nicht zwangsläufig steifer bedeuten.
Es gibt Hersteller, die bei großen Rahmenhöhen andere Rohrquerschnitte/ Wandstärken verwenden.

Gruß
Altmeister

Herr Sondermann
19.05.2011, 14:23
ich habe seit einem Jahr ein 65er Rahmen und bin 1,9_m groß.
Da fehlt noch ne Zahl, oder?:rolleyes:
Wie schon alle Vorredner richtig meinten, muss der Rahmen zuerst mal passen.

Ich erinnere mich, dass in einem großen Test der Tour von jedem Hersteller je drei verschiedene Rahmenhöhen (klein/mittel/groß) auf deren Steifigkeit getestet wurden. In der Tat waren bei den meisten Herstellern die größeren Rahmen "weicher" als die kleinen. Allerdings wohl eher auf hohem Niveau "weicher", d.h. immer noch mehr als ausreichend steif. Der Unterschied ist somit eher mess- als negativ fühlbar.

P.S.: Ich liebe meine schwabbeligen Time und die unfahrbaren Stahlgerippe.:D

meister_racer
19.05.2011, 16:39
Diese Frage kann man so pauschal nicht beantworten. Zunächst mal: wie ist die RH gemessen? Mitte Tretlager bis OK Sitzrohr? Oder bis OK Oberrohr?
Sloping ja/nein?
Entscheidend sind vielmehr Länge des Steuerrohres sowie Oberrohrlänge.

Was die Steifigkeit betrifft: kleiner muß nicht zwangsläufig steifer bedeuten.
Es gibt Hersteller, die bei großen Rahmenhöhen andere Rohrquerschnitte/ Wandstärken verwenden.

Gruß
Altmeister

Wenn die Zahl hinter dem Komma 0 ist kann man sie weglassen ;)

Hm ich werde meinen Rahm mal überprüfen lassen wenn noch alles heile ist behalte ich den erstmal

meister_racer
19.05.2011, 16:41
Das meinst Du nicht ernst, oder?
Du fährst in einem gut ausgestatteten Jedermann-Radteam, bist im RC Bünde und stellst so eine Frage?!?

Nee, komm. :rolleyes:

:D Doch das meine ich ernst. Ich setze immer auf Meinung der Allgemeinheit ;)

Goldfinger10
19.05.2011, 16:50
Hi Leute,

ich habe seit einem Jahr ein 65er Rahmen und bin 1,9m groß. Allerdings höre ich in letzter Zeit, dass ich mir besser einen kleineren Rahmen kaufen sollte da diese Steifer sind. Wie viel Steifigkeit geht denn da so verloren? Lohnt es sich einen Rahmen in Größe von 60cm zu kaufen anstatt 65 oder 64?

Gruß
Meister_racer

Biegesteifigkeit ist invers proportional l^2, und Momente wachsen auch noch mit dem Hebelarm. Ist so. C'est la vie für uns nicht-Zwerge.

Einen ZU kleinen Rahmen würde ich keinesfalls nehmen.
Einen leicht auf der kleinen Seite schon (also im Zweifel abgerundet statt aufgerundet), aber nicht wegen der letztlich recht kleinen Differenz in der Steifigkeit, sondern weil sich die etwas wendiger fahren.

64 oder 65 bei 1,90 kommt mir auch recht groß vor, ich bin 1,85 und meine Rahmen haben mitte-mitte von 54 bis 56 cm. Länge von Oberrohr und Steuerrohr sind sowieso viel wichtiger als die des Sattelrohrs.

Sweeet
19.05.2011, 16:54
Wenn die Zahl hinter dem Komma 0 ist kann man sie weglassen ;)Nein, das können nur Mathematiker. Ingenieure zeigen mit endständigen Nullen an, wie hoch die Messgenauigkeit ist. 1,9 m könnte alles sein zwischen 185 (einschließlich) und 195 (ausschließlich) cm. :D

Abstrampler
19.05.2011, 19:33
:D Doch das meine ich ernst. Ich setze immer auf Meinung der Allgemeinheit ;)

Na denn miss mal Deine Schrittlänge.
Wenn die deutlich unter 96cm liegt, wovon ich bei einer Körpergröße von 190cm mal ausgehe, solltest Du Dir tatsächlich einen kleineren Rahmen zulegen.
Aber nicht wegen der Steifigkeit. Die hat damit bei gescheiten Herstellern wirklich nix zu tun.

frankblack
19.05.2011, 19:36
die tour hat vor ein, zwei jahren die rahmensteifigkeiten von kleinen, mittleren und grossen rahmen gemessen. so weit ich mich erinnere war es keineswegs der fall, dass alle firmen bei den kleinsten rahmen die besten steifigkeitswerte hatten. vielleicht wird ja auch angenommen, dass kleinere rahmen von leichteren fahrern gefahren werden.
in der praxis wirst du dich maximal zwischen 2 rahmengrössen bewegen können, da wird kein unterschied feststellbar sein.
sinnvoller wird es sein die werte der verschiedenen erzeuger anzusehen, falls du einen besonders steifen rahmen haben willst und/oder haben musst.

Sweeet
19.05.2011, 20:42
die tour hat vor ein, zwei jahren die rahmensteifigkeiten von kleinen, mittleren und grossen rahmen gemessen. so weit ich mich erinnere war es keineswegs der fall, dass alle firmen bei den kleinsten rahmen die besten steifigkeitswerte hatten.
Interessant. Das heißt, dass die Hersteller das bei der Wandstärke bzw. Konifizierung kompensieren und es sich folglich überproportional im Gewicht niederschlagen müsste (also mehr als die zusätzliche Rohrlängen).

Holsteiner
19.05.2011, 21:25
Größere Rahmen sind nicht weniger steif.

Kleinere Rahmen sind jedoch lenkagiler!

Wenn ich zwischen zwei Rahmengrößen wählen kann, nehme ich den kleineren Rahmen.

Erstens ist er agiler und zweitens flext die Sattelstütze dann mehr, was Komfortgewinn bedeutet.