PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : reparaturversuch STI´s Ultegra



mr_pink
20.05.2011, 19:04
Hey,
gibt es eine möglichkeit ,wenn die stis "durchrutschen", sie wieder gangbar zu bekommen? bzw. einen versuch? habe mal gehört das das fett evtl. hart werden kann... aber was sollte ich dann tun? hab den hebel schon mal auseinander gebaut. bremsenreiniger und neues fett eindrücken?

handelt sich um alte ultegra 8-fach STI`s....

wäre für tipps dankbar :heulend:

Marco Gios
20.05.2011, 19:28
Das ist bei den STI glaube ich eine ziemlich undankbare Aufgabe.

Hast du mal bei youtube gesucht? Vielleicht gibt es da ja (analog zu Campas Ergos) auch ein paar brauchbare Anleitungs-Filme.

mr_pink
20.05.2011, 19:37
thx..
bin schon mal fündig geworden! wie schon geschrieben mit bremsenreiniger! werds dann mal so angehen!

rolli-radler
20.05.2011, 19:44
Vor längerer Zeit habe ich 8fach STI wieder gangbar gemacht - aufgrund eines Tipps, den hier ein Forumsteilnehmer gegeben hat.
Ich habe mir das ausgedruckt, aber nicht greifbar, da ich mich zur Zeit einige hundert km von meinem Wohnort entfernt aufhalte.
An einer BESTIMMTEN Stelle wird Bremsenreiniger oder WD 40 (????) reingesprüht. Vielleicht meldet sich der Tippgeber hier noch einmal.

frankie-w
20.05.2011, 20:33
Hi,

war zwar nicht der Tippgeber, aber Bremsenreiniger (oder schnell Entfetter) bis der Arzt kommt.

meint der frankie

Hansi.Bierdo
20.05.2011, 23:13
Oder mal im RRN den User Panchon ansprechen, der repariert STIs sogar! :eek:

ritzelman
21.05.2011, 03:29
Die Mechanik ordentlich mit WD40 spülen. Über Nacht einwirken lassen.

mr_pink
21.05.2011, 08:21
Oder mal im RRN den User Panchon ansprechen, der repariert STIs sogar! :eek:

RRN?

bin jetzt erstmal wieder mim zusammenbauen beschäftigt :D
vielleicht ein wenig zu viel aufgeschraubt.....

hate_your_enemy
21.05.2011, 09:14
Panchon ist auch im Tour Forum

... schreib einfach hier rein, was das Problem ist – kann dir evtl auch helfen

Panchon
21.05.2011, 09:48
Hallo mr_pink,

es geht um ST-6400. Ist das richtig? In der Regel bekommt man die wieder flott, wenn man an der richtigen Stelle Brunox oder WD40 einsprüht, danach den Schmutz mit Druckluft ausbläst und die STIs dann mit eher zähem Öl wieder schmiert. Aber du hast offenbar zumindest einen der STIs geöffnet. Kannst du mal ein Foto davon machen, damit wir den aktuellen Zustand sehen können?

Viele Grüße
Franz

P.S. RRN = www.rennrad-news.de

mr_pink
21.05.2011, 11:05
hey,
danke für die vielen tipps! bild wird gemacht! schaff ich aber erst heute abend!
eshandelt sich um st-6500

danke

Panchon
21.05.2011, 13:45
Beim ST-6500 handelt es sich aber um einen 9fach-STI. In diesem Fall könnte dir das hier (http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=63460) weiterhelfen.

Viele Grüße
Franz

roykoeln
12.05.2013, 18:41
hallo,
ich krame diesen sti - fred mal wieder hoch, aktueller anlaß:
mein rechter st 7400 schaltet, wenn ich den inneren kleinen hebel betätige, in einem rutsch direkt aufs kleinste ritzel.
der schaltvorgang mit dem großen (brems-)hebel auf das nächstgrößere ritzel funktioniert weiterhin in einzelschritten, oder auch durch weiteres durchschwingen, für mehrere ritzel in einem.

ist dieser defekt einer der "typischen"?
lässt sich dieser schaden in der regel beheben?
wie?

hat jemand lust?:D