PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonreparatur Ausfallende?



pf3112
24.05.2011, 20:58
Hallo Gemeinde,
ich habe mir bei einem Sturz mein Schaltauge an meinem Scott CR1 Pro verbogen!
Leider lässt sich dieses nicht austauschen, da das ganze Ausfallende ins Carbon eingeklebt ist!
Scott kann selber nichts machen! Kennt ihr Unternehmen die solche Ausfallenden wechseln könnten (die Ausfallenden bekommt man über Scott).

Danke

Gruß Pierre

Frodo
24.05.2011, 21:12
wo wohnst du denn?

es gibt in kiel zum beispiel eine werft für hachseeregatta yachten. da ist ja auch fast alles aus carbon. ich könnte mir vorstellen, dass die das hinbekämen.

pf3112
24.05.2011, 21:19
ich wohne in Köln wäre aber kein Problem mal nach Kiel zufahren!
Hattet ihr auch schon mal sowas?

panicmechanic
24.05.2011, 21:24
Fahr doch mal nach Erkelenz (http://www.polytube-cycles.de/).
Noch 'n Link (http://www.fahrrad-news.com/gear/45-werkstatt/1032-carbonreparatur-und-es-geht-doch).

Bergkönig92
25.05.2011, 16:11
Scott kann selber nichts machen!(die Ausfallenden bekommt man über Scott).


Das ist jetzt aber nicht logisch oder? Wieso vertreiben die die AFE, ohne selber einen Plan zu haben, wie man das wieder ordentlich hin bekommt?

Aber hier gabs doch auch mal nen Fred, in dem ein Herr sogar kaputte Rahmen wieder hin bekommen hat. Dann sollte es vlt. auch kein Thema sein, dass Schaltauge zu tauschen. Ich werde ihn mal suchen ;)

Grüße

edit: Mein Vorredner hat schon den Link von Polytube gepostet. Genau die Leute meinte ich auch!

pf3112
25.05.2011, 16:26
Mein Händler hat mir sagt das er die originalen AFE über Scott bekommt die aber kein Plan haben die zutauschen!
Ich habe den Herrn bei Polytubes Cycles mal angeschrieben!

Holsteiner
25.05.2011, 16:41
Ich finde es traurig, dass Teile an Rennrädern durch Hersteller vertrieben werden...und wenn diese beschädigt sind, haben diese Hersteller nicht mal die Möglichkeit, das kaputte Rad entgegen zu nehmen und z.B. in einer Vertragswerkstatt reparieren zu lassen.

Nicht falsch verstehen...mir geht es nicht um Kulanz oder "Umsonst-Reparaturen". Ich würde es aber als "Service" verstehen, wenn dort zumindest das beschädigte RR entgegen genommen wird, um es -kostenpflichtig- reparieren zu lassen.

Aber die Suche nach einer Fachwerkstatt dem Kunden zu überlassen, finde ich...wie soll ich es ausdrücken - unschön!