PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Super Record Schaltwerk gebrochen



Deichradler
27.05.2011, 18:03
Moin,

letzte Woche hat mein 2011er Schaltwerk mit einem lauten Knall seinen Dienst quittiert :(
Natürlich passiert so etwas nur, wenn man in der Pampa ( Schwäbisch Gmünd ) unterwegs ist und kein Handy dabei hat .

Auf einem flachen Teilstück nach den Anstiegen , brach es einfach am Käfigbolzen entzwei. Kein Kettenklemmer, kein Wiegetritt.......nichts dergleichen!
Hatten noch versucht nen Singlespeeder draus zu machen, klappte aber nicht.

Glück im Unglück war, das wir einige Km unterhalb des Anstiegs ein Gasthaus gesehen hatten und ich bis vor die Haustür ohne Antrieb rollen konnte.
Die Wartezeit aufs Taxi ( über 1 Std ) haben wir uns dann mit 2 Weizenbier versüßt.
Schaltwerk ist nun beim Händler, bin gespannt was Campa dazu sagt.

Sind ähnliche Defekte bekannt ?

http://www.abload.de/img/campa11sswdefekt001hkic.jpg

http://www.abload.de/img/campa11sswdefekt0054m8t.jpg

http://www.abload.de/img/campa11sswdefekt007gja0.jpg

Roter Libanese
27.05.2011, 18:28
weiß nur von 10-fach Record Schaltwerken bei denen der Carbon-Käfig durchgebrochen ist, bei sovielen dass man wohl nicht mehr von Einzelfällen reden kann, gabs auch hier im Forum Themen drüber...
da war Campa wohl nicht sehr kulant wie in den Beiträgen stand...

Marco Gios
27.05.2011, 18:39
Sind ähnliche Defekte bekannt ?


Von den 2011ern sind ja noch nicht viele im Umlauf - bis 2010 war das bei dir gebrochene Teil noch aus Alu.

Größtes Glück im Unglück ist imho, dass sonst nicht weiter (z.B. eine LW-Speiche) kaputt gegangen ist.


10-fach Record Schaltwerken bei denen der Carbon-Käfig durchgebrochen ist,...

Vom Käfig lese ich gerade das 1. Mal - von gebrochenen Carbon-Frontplatten bei den 10-fachen habe ich schon einige Male gehört/gelesen.

Roter Libanese
27.05.2011, 18:57
ja stimmt war die Frontplatte...;)

Mike Stryder
27.05.2011, 19:00
krass !

aber ob es gut ist, dass gerade das bauteil aus carbon ist ?

wobei laut campa katalog es ja nun stabiler sein soll.

:rolleyes:

Marco Gios
27.05.2011, 19:07
aber ob es gut ist, dass gerade das bauteil aus carbon ist ?

Beruht ja auch langjährigen Praxiserfahrungen: Beim Xenon-Schaltwerk ab 2002 war das Teil auch schon aus Plastik ... ähh ich meine "Verbundwerkstoff". :D

Bambam82
27.05.2011, 19:15
mein Super Record 2011 Schaltwerk ist genau an der selben Stelle gebrochen.

Allerdings nachdem es umgefallen ist und der das Schaltauge und der Käfig verbogen war.

Leider sind auch 3 Speichen draufgegangen und der Lack an der Sitz- und Kettenstrebe ist ordentlich verkratzt.

The Look
27.05.2011, 19:44
gabs hier nicht vor ca. nem halben jahr schonmal den Fall dass ein 011er SR werk gebrochen ist?....
aber ohne umfallen?!

tonio
27.05.2011, 20:39
Langsam bekommt man es mit der Angst. Meins ist aus 2010, aber auch von diesem wurde hier ähnliches Bruchbild gezeigt.

Nordwand
27.05.2011, 20:44
noch einer

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=208912&highlight=campa+schaltwerk

[k:swiss]
27.05.2011, 20:46
Zum Glück scheint sonst nichts weiteres kaputt gegangen zu sein!
Hoffentlich zeigt sich Campa in dem Fall kulanter als sonst.
Viel Glück bei der Reklamtion und schreib mal was weiter passiert.

The Look
27.05.2011, 21:49
noch einer

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=208912&highlight=campa+schaltwerk

jo, den meinte ich

Abstrampler
27.05.2011, 22:11
Sehr bedenklich... :ü

gerohero
27.05.2011, 23:42
seh ich das richtig, dass der Bruch vom Befestigungsbolzen/Rahmenbefestigung ausgegangen ist?
Wer hat das montiert, Drehmonent? Ich habe das SR Schaltwerk 2010 und bei der Montage stand etwas von 12Nm Anzugsmoment oder sogar mehr in der Anleitung? Hallo? 12Nm? Ich hab das mit 6Nm montiert und gut ist!
Könnte diese völlig sinnfreie Drehmomentvorgabe vielleicht für den Defekt ursächlich sein?

roberto
28.05.2011, 00:25
ich bin ja auch ein Freund von schmucken, sauberen Rädern. Aber auf den Bildern sind Zahnkranz, Schaltwerk und Kette so was von clean das ich wenn ich Schlechtes denken würde, die Bilder fast als manipuliert bezeichnen möchte. Jedenfalls nicht als bereits einige Kilometer gefahren. War da vielleicht der Abstand Schaltwerk zum Zahnkranz hin ein wenig grenzwertig knapp eingestellt? Bereite dich mal auf eine solche Frage seitens Camp vor, falls es überhaupt Rückfragen geben wird.

schlauberger
28.05.2011, 01:11
seh ich das richtig, dass der Bruch vom Befestigungsbolzen/Rahmenbefestigung ausgegangen ist?
Wer hat das montiert, Drehmonent? Ich habe das SR Schaltwerk 2010 und bei der Montage stand etwas von 12Nm Anzugsmoment oder sogar mehr in der Anleitung? Hallo? 12Nm? Ich hab das mit 6Nm montiert und gut ist!
Könnte diese völlig sinnfreie Drehmomentvorgabe vielleicht für den Defekt ursächlich sein?

Nein. Beim Anziehen verspannst du nur Bolzen und Sprengring. Das gebrochene Teil wird nicht stärker belastet.

medias
28.05.2011, 08:02
Steht ja auf dem Rahmen.
Leichtbau.

Frodo
28.05.2011, 08:52
sind das noch die Originalschaltröllchen? Die sehen so nach Leichtbauteil aus. Falls ja, dürfte die Antwort von Campa vorhersehbar sein.

Ansonsten sieht das so aus, als hätte das SW schon vorher einen mitbekommen? Ist das Rad mal auf die Antriebsseite gefallen? Vielleicht fällt dir ja ein, wo und wann das SW gestaucht worden sein könnte.

Patrice Clerc
28.05.2011, 09:43
Steht ja auf dem Rahmen.
Leichtbau.

Das ist böse. Aber genau das dachte ich auch... :Bluesbrot

PAYE
28.05.2011, 10:10
sind das noch die Originalschaltröllchen? Die sehen so nach Leichtbauteil aus. Falls ja, dürfte die Antwort von Campa vorhersehbar sein.

Ansonsten sieht das so aus, als hätte das SW schon vorher einen mitbekommen? Ist das Rad mal auf die Antriebsseite gefallen? Vielleicht fällt dir ja ein, wo und wann das SW gestaucht worden sein könnte.


Das sollte aber keine Rolle spielen.
Klar ist ja wohl, dass ein Leichtbaurad eben leicht umfällt, dabei aber nur leicht aufschlägt und deshalb nur leichte Schäden davon trägt. Kann passieren, muss man dann eben auf die leichte Schulter nehmen.

Hochpass
28.05.2011, 10:20
Weia.
Mit einem Campa Plastikschaltwerk scheint das auswechselbare Schaltauge wohl überflüssig zu sein. Die Sollbruchstelle liegt nun wo anders.

SpacemanSpiff
28.05.2011, 10:52
Ich hatte in diesem Thread (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=208912&highlight=campa+schaltwerk&page=5) ja schonmal grob etwas dazu geschrieben aber hier nochmal:

Wenn ich sehe, was Campa bei den Schaltwerken mit diesen Werkstoffen (Endlosfaserverstärkte thermoplastische Halbzeuge) veranstaltet, rollt es mir die Fußnägel hoch! Dass ein gewisser Prozentsatz der produzierten Schaltwerke früher oder später versagt ist konstruktiv quasi vorprogrammiert.
Das gilt zumindest für die "klassische" Versagensstelle am Parallelogramm. Bei der Versagensstelle hier kann ich es nicht genau sagen, von den Fotos her würde ich es aber ähnlich einschätzen.

Prinzipiell wundert mich das, da ich die Carbonkompetenz von Campa eigentlich (Zumindest für die Fahrradbranche) recht hoch einschätze (Kurbeln z.B.). Müssen wohl unterschiedliche Abteilungen sein...

Algera
28.05.2011, 11:35
sind das noch die Originalschaltröllchen? Die sehen so nach Leichtbauteil aus.

Die Originalschaltröllchen sehen so aus:

Die Schlucht
28.05.2011, 11:58
Die Originalschaltröllchen sehen so aus:


Richtig. Deswegen hat eine Reklamation bei Campa wenig Chancen, falls Du darüber nachdenkst.

Kathrin
28.05.2011, 12:02
jetzt bitte die Antwort langsam tippen, damit ich das auch verstehen kann.


Was haben unterschiedliche Röllchen (gleiche Zahnanzahl vorausgesetzt) damit zu tun, das ein SW am Bolzen bricht?

Hochpass
28.05.2011, 12:07
jetzt bitte die Antwort langsam tippen, damit ich das auch verstehen kann.


Was haben unterschiedliche Röllchen (gleiche Zahnanzahl vorausgesetzt) damit zu tun, das ein SW am Bolzen bricht?

Das bekomme ich auch noch nicht zusammen. Und wenn man reklamiert schraubt man natürlich die originalen Röllchen rein.

GrrIngo
28.05.2011, 12:08
Was haben unterschiedliche Röllchen (gleiche Zahnanzahl vorausgesetzt) damit zu tun, das ein SW am Bolzen bricht?

Ganz einfach: Das Schaltwerk wurde modifiziert, diese Modifikation wurde nicht von Campa authorisiert und durchgeführt, zählt damit als Manipulation, bei der jeglicher Gewährleistungsanspruch erlischt.

Gruß
GrrIngo

Kathrin
28.05.2011, 12:09
Ganz einfach: Das Schaltwerk wurde modifiziert, diese Modifikation wurde nicht von Campa authorisiert und durchgeführt, zählt damit als Manipulation, bei der jeglicher Gewährleistungsanspruch erlischt.

:boos:

PAYE
28.05.2011, 12:38
Das bekomme ich auch noch nicht zusammen. Und wenn man reklamiert schraubt man natürlich die originalen Röllchen rein.

Das wäre ratsam.



Ganz einfach: Das Schaltwerk wurde modifiziert, diese Modifikation wurde nicht von Campa authorisiert und durchgeführt, zählt damit als Manipulation, bei der jeglicher Gewährleistungsanspruch erlischt.

Gruß
GrrIngo

Zumindest kann Campagnolo so Ansprüche abwehren, wenn dies der Service- und Geschäftspolitik dienen soll.
Kundenfreundlich geht jedoch anders.
War Campa bisher für seine Kundenfreundlichkeit bekannt? Ich erinnere mich nicht daran ...

Schlaffe Wade
28.05.2011, 13:09
geil, endlich mal wieder ein herstellerverschwörungsfred :D
chips und bier ?

The Look
28.05.2011, 14:01
nee, im ernst, zumindest mich schrecken solche bilder schon ab!:ü

Deichradler
28.05.2011, 14:03
Moin,

klaro wurde das Schaltwerk modifiziert, Röllchen, Käfig, Schrauben und die üblichen Verdächtigen.
Dennoch hat es nichts mit der Bruchstelle zu tun,die, wie man sieht, oberhalb des Befestigungsbolzen liegt.

Für die Rekla wurde alles wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.
Das alte SR Schaltwerk hatte ich davor montiert gehabt und verrichtet ohne Murren seinen Dienst am Crosser.

Umfaller oder ähnliche Einflüsse gab es nicht, auch war das Schaltwerk genau eingestellt.
Zum Glück bin ich rechtzeitig zum stehen gekommen und es hat mir nicht ins Hinterrad geschlagen.
Das es ähnliche Bruchstellen schon gab, bringt mich ins grübeln.:(

Abstrampler
28.05.2011, 14:14
Steht ja auf dem Rahmen.
Leichtbau.

:D

LINN
28.05.2011, 14:57
Moin,

klaro wurde das Schaltwerk modifiziert, Röllchen, Käfig, Schrauben und die üblichen Verdächtigen.
Dennoch hat es nichts mit der Bruchstelle zu tun, ...(

Ich bin mir da nicht so sicher (und denke an Rügen).

855
28.05.2011, 15:39
sehe ich ähnlich.
also das 2011 SR SW ist, für mein Befinden, aber ich bin da auch kein Techniker, schon hart an der Grenze konstruiert. ich hab hier auch eins liegen und hoffe, das hält.
aber wenn man das dann eben unbedingt noch tunen muss...
da reicht es, wenn irgendwas nicht sauber läuft, sich ein Tuning-Schaltröllchen verklemmt etc.
gerade bei 11-fach mit den engen Toleranzen...

hoffe dennoch das Beste für die Abwicklung...

Frodo
28.05.2011, 15:50
nee, im ernst, zumindest mich schrecken solche bilder schon ab!:ü

dann darfst Du nicht mehr Rad fahren. Es gibt solche Bilder von nahezu jedem Bauteil jedes Herstellers.

Frodo
28.05.2011, 15:54
Moin,

klaro wurde das Schaltwerk modifiziert, Röllchen, Käfig, Schrauben und die üblichen Verdächtigen.
Dennoch hat es nichts mit der Bruchstelle zu tun,die, wie man sieht, oberhalb des Befestigungsbolzen liegt.

Für die Rekla wurde alles wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.
Das alte SR Schaltwerk hatte ich davor montiert gehabt und verrichtet ohne Murren seinen Dienst am Crosser.

Umfaller oder ähnliche Einflüsse gab es nicht, auch war das Schaltwerk genau eingestellt.
Zum Glück bin ich rechtzeitig zum stehen gekommen und es hat mir nicht ins Hinterrad geschlagen.
Das es ähnliche Bruchstellen schon gab, bringt mich ins grübeln.:(


Ich bin zwar physikalischer Laie, aber so große Kräfte wirken am SW dich gar nicht, oder?

Bin mal gespannt auf die Antwort von Campa.

LINN
28.05.2011, 15:58
Ich bin zwar physikalischer Laie, aber so große Kräfte wirken am SW dich gar nicht, oder?

Bin mal gespannt auf die Antwort von Campa.

Campa wird sich schwer tun, die Ursache zu klären, schließlich werden die wohl nie erfahren, dass das Schaltwerk mit Fremdteilen verhunzt wurde.

The Look
28.05.2011, 16:12
dann darfst Du nicht mehr Rad fahren. Es gibt solche Bilder von nahezu jedem Bauteil jedes Herstellers.

ich meinte damit nicht, das es mich vom radfahren abschreckt.
sondern davon, mich für gewisse produkte gewisser hersteller zu entscheiden.
und meiner ganz subjektiven wahrnehmung nach gibt es da schon gewisse häufungen....:rolleyes:

mrspinergy
28.05.2011, 16:25
das Schaltwerk ist felherhaft was Konstruktion aus Ausführung betrifft.
Man kann kein Materialwechsel 1=1 austauschen ohne Neuberechnugen durchzuführen.

Aber Campa halt. Mal sehen was der Service sagt:rolleyes:

LINN
28.05.2011, 16:30
Man kann kein Materialwechsel 1=1 austauschen ohne Neuberechnugen durchzuführen.


Deshalb darf man nicht irgendwelche Schrauben gegen andere tauschen.

Der Schadenersatzanspruch ist also mit mindestens gleichem Recht gegen der Hersteller der Tuningteile zu richten wie gegen Campa.
Beziehungsweise gar nicht, da ja der Leichtbau-Bastler als Konstrukteur und Hersteller auftritt...

Frodo
28.05.2011, 16:36
das Schaltwerk ist felherhaft was Konstruktion aus Ausführung betrifft.
Man kann kein Materialwechsel 1=1 austauschen ohne Neuberechnugen durchzuführen.

Aber Campa halt. Mal sehen was der Service sagt:rolleyes:

Sorry, aber woher willst Du wissen wie Campa seine Produkte entwickelt? ODer wolltest Du einfach nur mal ne Stammtischparole raushauen?

Ehrlich gesagt finde ich den Aspekt von 855 ganz einleuchtend. Das SW war modifiziert. Und da stellt sich schon die Frage, ob das alles mit den neueren, deutlich engeren Schaltschritten des 11fach Antriebs harmoniert?

Ich sehe es eher so, dass der TE am SW rumgebastelt hat und nun berechtigterweise in die Röhre gucken muss. Wenn man modifiziert, dann halt auf eigenes Risiko.

The Look
28.05.2011, 16:41
ja, das macht jedweden garantie anspruch zunichte, und zwar zu recht.
ob es aber wirklich die ursache dafür ist, dass es da oben einfach durchbricht....kann ich nicht beurteilen, erscheint mir aber ziemlich heftig...:D

dasia
28.05.2011, 17:09
Nehmen wir mal an dass der Geschädigte mit dem Schaltwerk dieses bei einem Händler gekauft hat und dies noch keine 6 MOnate her ist.

Dann ist der Verkäufer in der Pflicht nachzuweisen, dass Schindluder mit dem SW getrieben wurde.


Nach den 6 Monaten muss der Käufer beweisen, dass
der Mangel schon be KAuf vorlag.


Der Käufer muss sich nur mit dem Verkäufer ärgern, nicht mit Campa direkt.


So ungefähr ist das mit dem Gewährleistungsrecht.


Grüsse


vom Nicht Juristen Dasia

Ianus
28.05.2011, 17:23
Bemerkenswert ist neben dem ganzen Gewährleistungsgeschiess die Tatsache, daß ein als ein Hochleistungbauteil (nichts anderes stellt für mich eine entsprechend kostenintensive Top-Gruppe dar) konzipiertes Schaltwerk nicht an die Zuverlässigkeit der Brot- und Buttergruppen rankommt. Ich erwarte von einer Gruppe wie der SuperRecord sicherlich nicht die Langlebigkeit einer Chorus oder Athena, aber die Zuverlässigkeit, für die Campagnolo einst bekannt war, sollte doch schon drin sein.

PAYE
28.05.2011, 17:25
Bemerkenswert ist neben dem ganzen Gewährleistungsgeschiess die Tatsache, daß ein als ein Hochleistungbauteil (nichts anderes stellt für mich eine entsprechend kostenintensive Top-Gruppe dar) konzipiertes Schaltwerk nicht an die Zuverlässigkeit der Brot- und Buttergruppen rankommt. Ich erwarte von einer Gruppe wie der SuperRecord sicherlich nicht die Langlebigkeit einer Chorus oder Athena, aber die Zuverlässigkeit, für die Campagnolo einst bekannt war, sollte doch schon drin sein.

Doch, von dem Technologieträger ist durchaus zu erwarten, dass er das Standard-Soll (Langlebigkeit + Zuverlässigkeit) erfüllen kann und dies zusätzlich auch noch im Leichtgewichts-Modus.
Dafür kostet das Spitzenprodukt auch den Spitzenpreis.

medias
28.05.2011, 17:27
Was erwartet ihr?
Ein Ferrari ist ja auch nicht so zuverlässig wie ein Golf.

PAYE
28.05.2011, 17:28
Was erwartet ihr?
Ein Ferrari ist ja auch nicht so zuverlässig wie ein Golf.

Ich sag es mal so:
eine Dura Ace ist nicht unzuverlässiger als eine Sora.

medias
28.05.2011, 17:33
Metall und schwerer.
Leichtbau hält halt nicht so, damit muss man sich abfinden.

Herr Sondermann
28.05.2011, 17:39
Was erwartet ihr?
Ein Ferrari ist ja auch nicht so zuverlässig wie ein Golf.
Aber ein Rad sollte halt auch am Ferrari nicht abfallen...;)

PAYE
28.05.2011, 17:40
Metall und schwerer.
Leichtbau hält halt nicht so, damit muss man sich abfinden.


Du meinst also, oberhalb Chorus kommt nur noch Gewichtsvorteil zu Lasten der Zuverlässigkeit in der aktuellen Campa-Hierarchie?

Vielleicht ist da ja auch der Grund, warum Campa immer in Vergleichstest mit dem japanischen Konkurrenten die Dura Ace maximal mit seiner zweitbesten Gruppe gleichsetzt.

Ianus
28.05.2011, 17:44
Metall und schwerer.
Leichtbau hält halt nicht so, damit muss man sich abfinden.

Irgendwann kommt dann noch das Haltbarkeitsdatum oder ein interner Verschleissindex zählt die Schaltvorgänge.... sind tausend Vorgänge absolviert, darf das Bauteil verrecken. Natürlich hat der Hersteller in seinem Owners Manual auf diesen Tatbestand hingewiesen....:D

medias
28.05.2011, 17:49
Es kann ja nicht aufgehen, Irgendwann sind Grenzen.
Bei 150 gr. Schlauchreifen begreift es jeder.

Algera
28.05.2011, 17:52
Bin mal gespannt auf die Antwort von Campa.

Ich nicht. :D

Campa wird sinngemäß sagen, daß die Schaltung unsachgemäß behandelt worden sei oder daß ein Montagefehler vorliege.

Zu beachten ist allerdings, daß Ansprüche aus dem Gesichtspunkt der Sachmängelhaftung nicht gegenüber dem Hersteller, sondern gegenüber dem Vertragspartner, also dem Händler, geltend zu machen sind.

Ianus
28.05.2011, 17:53
Sicherlich sind Grenzen, keine Frage. Aber bei so einem Ergebnis muss sich ein Hersteller doch mal die Frage SELBER stellen, ob es nun mit der Materialreduzierung genug ist. Ist ja auch 'ne Sicherheitsfrage.

medias
28.05.2011, 17:56
Sicherlich sind Grenzen, keine Frage. Aber bei so einem Ergebnis muss sich ein Hersteller doch mal die Frage SELBER stellen, ob es nun mit der Materialreduzierung genug ist. Ist ja auch 'ne Sicherheitsfrage.

Da hast du allerdings recht.
Nur solange RR nach dem Gewicht gekauft werden und hier in jedem 2. Post ode Neuvorstellung, die Frage nach dem Gewicht kommt, keimt da keine Hoffnung.

PAYE
28.05.2011, 17:57
Dann sollte aber auch das Marketing klarmachen, dass SR nur für die Vitrine konzipiert wurde und nicht für ernsthaften Gebrauch.

medias
28.05.2011, 18:05
Meine Schaltwerke halten.:)

PAYE
28.05.2011, 18:09
Meine Schaltwerke halten.:)


Welche Folgerung soll ich nun daraus ziehen? :D

Schlaffe Wade
28.05.2011, 18:12
schon bemerkenswert: niemand außer dem te kennt den schadenshergang, er ist so fair zu sagen, daß an dem schaltwerk veränderungen stattgefunden haben, aber nach allgemeiner lesart liegt der fehler bei campa. unter anderem weil a) die konstruktion nicht durchdacht ist b) das material an dem bauteil genau dort so nicht funktiniert c) campa schon immer zu teuer war d) campa eh nix kann (sollten sich mal ein beispiel an der sora nehmen) und e) weltweit eine flut von praktisch identischen schäden bekannt ist. sollte das alles nicht greifen, ist jetzt schon klar, daß sich campa negativ äußert, was eigentlich auch schon klar ist, da der campa service eh immer das letzte ist.


heissajuchheehurra :rasta:

hab ich das überlesen, oder wie war jetzt nochmals genau die reaktion des händlers bzw. campa ? :ä

Algera
28.05.2011, 18:12
Welche Folgerung soll ich nun daraus ziehen? :D

Unter Umständen und unter Abwägung aller Aspekte vielleicht, daß sie noch nicht kaputt sind. :ä

Campa forever
28.05.2011, 18:12
Dann sollte aber auch das Marketing klarmachen, dass SR nur für die Vitrine konzipiert wurde und nicht für ernsthaften Gebrauch.

Na kommt, bleibt mal bei den Tatsachen! Wieviele Record und Super Record Gruppen wurden verkauft und wieviele sind tatsächlich durch die Bank mängelbehaftet?

Bislang habe ich nur von Schaltwerken gelesen, ich habe selber 3x Record an meinen Rädern und bin neben Training auch schon Rennen bei Regen und Schneestürmen gefahren ... Ergebnis: Zuverlässig, sehr leicht und bildschön.

Gut, ist auch noch die 10-fach Variante, aber die soll ja auch angeblich desolate Schaltwerke haben.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hier immer die Gleichen über Campa ablästern. Immer die gleichen 105er und Ultegra Fahrer, die noch nie ein Rad mit Campa Record oder Super Record gesehen, geschweige denn gefahren haben... :rolleyes:

Merke: Schlechte Produkte und Ausschussware gibt es IMMER und ÜBERALL!!!

Dafür gibt es das Institut der Gewährleistung und der freiwillig angebotenen Garantie. Einmal die falsche Mischung angesetzt oder eine veraltete Produktionsmaschine zu lange laufen lassen und schon kommen Montagsprodukte raus.

Ab zum Händler damit mit der Rechnung und abwarten. Campa hat mit euch GAR NIX zu tun! Siehe Algera´s Post.

medias
28.05.2011, 18:14
Welche Folgerung soll ich nun daraus ziehen? :D

Wir wissen nicht wie die Leute ihr Material behandeln.

Jedes Produkt hat immer wieder mal einen Ausreisser.


Ich fahre eine bestimmte Marke SR, fahre,fahre und habe Praktisch keinen Defekt, andere schreiben dauernd von Defekt.
Für mich nicht Verständlich.

Algera
28.05.2011, 18:21
Ergebnis: Zuverlässig, sehr leicht und bildschön.


Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.

Ich fahre ausschließlich Campa (MTB natürlich ausgenommen) und habe zur Zeit an drei Rädern (davon zwei Crossräder) die 10-fach Record und an einem Rad die aktuelle Super Record Revolution montiert. Einen Defekt hatte ich noch nie.

Die Super Record habe ich allerdings noch keine 1.000 Kilometer gefahren. "Montagsprodukte" wird es wohl immer geben.

PAYE
28.05.2011, 18:22
OK, Spaß beiseite.


Es ist selbstverständlich klar, dass SR für intensiven Gebrauch konzipiert wurde und auch im Profi-Betrieb halten muss.
Es ist auch klar, dass hier wohl die Grenze des gewichtstechnisch Machbaren ziemlich ausgereizt wurde.
Dadurch kann es wohl auch mal zu einem defekten Produkt kommen, was aber die Ausnahme und nicht die Regel ist.

Anständig fände ich es allerdings, wenn die Hersteller sich kulant bei Reklamationen v.a. bezüglich ihrer Spitzentechnologie-Produkte zeigen würden. Immerhin versprechen sie ja via ihrem Marketing, dass diese Teile normalerweise auch halten.
Falls nicht, so sollte eher großzügig bei Ausreissern verfahren werden. Ist ja letztlich der Image-Träger.

medias
28.05.2011, 18:25
Da ist Campa seit Jahrzehnte konsequent schlecht.

Campa forever
28.05.2011, 18:31
OK, Spaß beiseite.


Anständig fände ich es allerdings, wenn die Hersteller sich kulant bei Reklamationen v.a. bezüglich ihrer Spitzentechnologie-Produkte zeigen würden. Immerhin versprechen sie ja via ihrem Marketing, dass diese Teile normalerweise auch halten.
Falls nicht, so sollte eher großzügig bei Ausreissern verfahren werden. Ist ja letztlich der Image-Träger.

Nochmal! Campa hat mit dem Kunden nichts zu tun!

Der Käufer geht mit dem defektem Produkt zu dem Händler, bei dem er es gekauft hat und dieser wickelt das mit Campa ab.

Wenn das SW gebraucht oder "neu, unbenutzt" bei ebay selbstverständlich OHNE Rechnung ;) gekauft wurde und der Käufer somit nicht nachweisen kann, dass dieses innerhalb von sechs Monaten erworben wurde, trägt der Käufer die Beweislast, dass dieses Schaltwerk nicht etwa durch den Gebrauch, sondern schon von Beginn an schadhaft war. Ist in den meisten Fällen UNMÖGLICH.

Campa handelt hier aber juristisch korrekt (ist ihr gutes Recht) und bleibt dabei hart am Gesetz.

Die anderen Fälle sind meist Kulanzlösungen, die weder gesetzlich geregelt sind, noch irgendwie vertraglich vorgesehen wären.

Kulanz wird heute bei vielen gleichgesetzt mit gutem Service. Deswegen kannst du auch bei Aldi jeden Shice umtauschen.

Campa ist aber nicht Aldi und will auch nicht die breite Masse als Kunden.

Die Schlucht
28.05.2011, 18:31
Wir sind doch ein "Anhängsel" bei den großten Rennradmagazin in Europa. Konnte man nicht von dort mal bisserl mehr Druck ausüben:Angel:

Die Schlucht
28.05.2011, 18:40
Nochmal! Campa hat mit dem Kunden nichts zu tun!



Aber sicher wenn sie mehr Produkte absetzen wollen, und das wolle sie. Wenn sie nicht massenhaft defekte SW zugeschickt bekommen und laut Deiner aber auch meiner Meinung nicht der Fall ist, ist eine Kulanzreglung das beste Mittel um Kundschaft für die Campaprodukte interessant zu machen.

PAYE
28.05.2011, 18:42
...

Campa handelt hier aber juristisch korrekt (ist ihr gutes Recht) und bleibt dabei hart am Gesetz.

Die anderen Fälle sind meist Kulanzlösungen, die weder gesetzlich geregelt sind, noch irgendwie vertraglich vorgesehen wären.

Kulanz wird heute bei vielen gleichgesetzt mit gutem Service. Deswegen kannst du auch bei Aldi jeden Shice umtauschen.

Campa ist aber nicht Aldi und will auch nicht die breite Masse als Kunden.

Eigentlich spricht doch nix gegen kulantes Umgehen mit Reklamationen von Herstellerseite, egal ob gegenüber Händlern oder Endkunden.
Firmen wie SKS und Sigma setzen hier Maßstäbe.

Ianus
28.05.2011, 18:43
Nochmal! Campa hat mit dem Kunden nichts zu tun!

Der Käufer geht mit dem defektem Produkt zu dem Händler, bei dem er es gekauft hat und dieser wickelt das mit Campa ab.

Wenn das SW gebraucht oder "neu, unbenutzt" bei ebay selbstverständlich OHNE Rechnung ;) gekauft wurde und der Käufer somit nicht nachweisen kann, dass dieses innerhalb von sechs Monaten erworben wurde, trägt der Käufer die Beweislast, dass dieses Schaltwerk nicht etwa durch den Gebrauch, sondern schon von Beginn an schadhaft war. Ist in den meisten Fällen UNMÖGLICH.

Campa handelt hier aber juristisch korrekt (ist ihr gutes Recht) und bleibt dabei hart am Gesetz.

Die anderen Fälle sind meist Kulanzlösungen, die weder gesetzlich geregelt sind, noch irgendwie vertraglich vorgesehen wären.

Kulanz wird heute bei vielen gleichgesetzt mit gutem Service. Deswegen kannst du auch bei Aldi jeden Shice umtauschen.

Campa ist aber nicht Aldi und will auch nicht die breite Masse als Kunden.

Das mag juristisch alles richtig sein, aber wenn ich aussergewöhnliche Produkte anbiete, dafür einen ausserordentlichen Preis verlange bricht mir als Hersteller kein Zacken aus der Krone, wenn ich dafür auch einen ausserordentlichen Service anbiete. Das heisst nicht, jeden Schaden durchzuwinken (btw. was habe ich Schaltwerke durch Schrauben und Röllchen schon getunt, mir ist noch nie etwas verreckt.... dummerweise pflege ich mein Zeug halt auch.... das Sensiblere (Campa) vielleicht etwas mehr als das Arbeitstier (Shimano)), sondern kurze, unbürokratische Lösungen und schnelle Abwicklung... nicht wie das SR-Schaltwerk, bei dem sich nach vier Monaten immer noch nichts tat (laut damaligen Threadersteller). Da gäbe es bei mir vom Werk eine klare Anweisung, egal, wie der Importeur hier darüber denkt oder nicht.

Campa forever
28.05.2011, 18:48
Aber sicher wenn sie mehr Produkte absetzen wollen, und das wolle sie. Wenn sie nicht massenhaft defekte SW zugeschickt bekommen und laut Deiner aber auch meiner Meinung nicht der Fall ist, ist eine Kulanzreglung das beste Mittel um Kundschaft für die Campaprodukte interessant zu machen.

Keine Ahnung, das ist deren Firmenphilosophie. Wer was will, muss es beweisen.

Dass es ihnen scheinbar trotz der Dominanz von Shimano und partiell Sram auf dem "freien Markt" nicht schlecht geht, beweisen sie eben mit immer neuen Spitzenprodukten, neuen Technologien (kein Schwein braucht ne DI2) und ihrem Aushängeschild: "Exklusivität und pure Ästhetik". Kostet alles ne RIESEN Kohle, kommt aber scheinbar rein. ;)

Ich muss auch sagen, ich hab mich damals GEGEN Shimano und FÜR Campa entschieden, weil´s eben nicht jeder Otto fährt und die Firma eben nicht JEDEM gefallen will (mit Preisen und fehlenden, weil teurem Kulanzservice).

Geht mir was kaputt, schick ich´s ein und wenn ich es nicht ersetzt bekomme und die Argumentation (wie hier verbasteltes SW) für mich nachvollziehen kann, kauf ich mir das Produkt trotzdem wieder.

Mein nickname sagt ja eh schon alles... :ä

coparni
28.05.2011, 19:21
Ganz einfach: Das Schaltwerk wurde modifiziert, diese Modifikation wurde nicht von Campa authorisiert und durchgeführt, zählt damit als Manipulation, bei der jeglicher Gewährleistungsanspruch erlischt.

Gruß
GrrIngo




Nehmen wir mal an dass der Geschädigte mit dem Schaltwerk dieses bei einem Händler gekauft hat und dies noch keine 6 MOnate her ist.

Dann ist der Verkäufer in der Pflicht nachzuweisen, dass Schindluder mit dem SW getrieben wurde.


Nach den 6 Monaten muss der Käufer beweisen, dass
der Mangel schon be KAuf vorlag.


Der Käufer muss sich nur mit dem Verkäufer ärgern, nicht mit Campa direkt.


So ungefähr ist das mit dem Gewährleistungsrecht.

Wenigstens einer ders kapiert hat.

Jetzt nur noch eines: Wenn ihr am Auto einen Heckspoiler montiert und der Motor verreckt bei normalen Gebrauch und vorschriftmäßig gemachten Kundendiensten dann darf der Händler die Gewährleistung verweigern? :ü

Gerade im ersten halben Jahr muss der Händler oder der Hersteller nachweisen, dass die Veränderung den Schaden verursachte. Vor Gericht hätte Campa wenig Chancen aber wer zieht schon gegen die Götze Campa vor Gericht.

coparni
28.05.2011, 19:23
Metall und schwerer.
Leichtbau hält halt nicht so, damit muss man sich abfinden.

Pfff. Leichtbau. Das Ding ist ja nicht mal sonderlich leicht. Der gebrochene Bereich ist nicht sonderlich dünnwandig.

Hat sich denn keiner die Bruchstelle mal genau angeschaut?

Die Schlucht
28.05.2011, 19:35
Hat sich denn keiner die Bruchstelle mal genau angeschaut?

Hast Du was gesehen?

Die Schlucht
28.05.2011, 19:37
Wenigstens einer ders kapiert hat.

Jetzt nur noch eines: Wenn ihr am Auto einen Heckspoiler montiert und der Motor verreckt bei normalen Gebrauch und vorschriftmäßig gemachten Kundendiensten dann darf der Händler die Gewährleistung verweigern?

Hier wurde direkt am "lebenden Teil" gearbeitet, es wurde kein Lenkertausch vorgenommen:rolleyes:

medias
28.05.2011, 19:39
Pfff. Leichtbau. Das Ding ist ja nicht mal sonderlich leicht. Der gebrochene Bereich ist nicht sonderlich dünnwandig.

Hat sich denn keiner die Bruchstelle mal genau angeschaut?

Jaja Pfiff. Natürlich hält Leichtbau länger, weiss jedes Kind. Jetzt kannste noch mit Intelligent konstruiert kommen.

Schlaffe Wade
28.05.2011, 19:44
Gerade im ersten halben Jahr muss der Händler oder der Hersteller nachweisen, dass die Veränderung den Schaden verursachte. Vor Gericht hätte Campa wenig Chancen aber wer zieht schon gegen die Götze Campa vor Gericht.

ah, ich muß mich bei der allgemeinheit entschuldigen. ich hatte bei meinem vorherigem post vergessen, daß hier auch praktizierende anwälte mit mehrjähriger erfahrung in gerichtsverfahren in bezug auf verbraucherrecht anwesend sind. manche von ihnen wissen natürlich auch schon im voraus, daß campa bei einem vermeintlichem rechtsstreit praktisch aussichtslos wäre. :respekt:

Schlaffe Wade
28.05.2011, 19:48
Wenigstens einer ders kapiert hat.

Jetzt nur noch eines: Wenn ihr am Auto einen Heckspoiler montiert und der Motor verreckt bei normalen Gebrauch und vorschriftmäßig gemachten Kundendiensten dann darf der Händler die Gewährleistung verweigern? :ü



oh, da betrittst du aber dünnes eis. nimm dir mal ein paar tage zeit und lies dich durch diverse gewährleistungs-, garantie- und sonstwasansprüche und dementsprechende verfahren und rechtssprechung bez. automobilhersteller durch. danach kannst du ja nochmals deinen post und den vergleich editieren...:rolleyes:

la devinette
28.05.2011, 20:23
Dass es ihnen scheinbar trotz der Dominanz von Shimano und partiell Sram auf dem "freien Markt" nicht schlecht geht, beweisen sie eben mit immer neuen Spitzenprodukten, neuen Technologien (kein Schwein braucht ne DI2) und ihrem Aushängeschild: "Exklusivität und pure Ästhetik". Kostet alles ne RIESEN Kohle, kommt aber scheinbar rein. ;)

Di2 braucht natürlich keiner, eine SR aber auch nicht. :D Und Campa-Jünger sind ja auch erwiesenermaßen nur so lange gegen elektronische Schaltungen alergisch, solange die nur von Shimano kommen. Aber wenn dann erst Campa so etwas bringt, holla!, die Welt ist gleich neu erfunden! Mindestens!! :Angel:

Zum Defekt selber: Könnte sich Campa auf die baulichen Veränderungen berufen? Aber hallo! Sind sie ursächlich für den Schaden? Meiner bescheidenen Meinung nach nicht. Kommt soetwas häufiger vor? Ich denke, daß Internet wirkt häufig als verzerrender Verstärker eines Grundrauschens. Wer eröffnet schon einen Fred, der glücklich mit seinem Material ist?

Campa forever
28.05.2011, 20:34
Di2 braucht natürlich keiner, eine SR aber auch nicht. :D Und Campa-Jünger sind ja auch erwiesenermaßen nur so lange gegen elektronische Schaltungen alergisch, solange die nur von Shimano kommen. Aber wenn dann erst Campa so etwas bringt, holla!, die Welt ist gleich neu erfunden! Mindestens!! :Angel:

Falsch! Die REVOLUTIONÄRE :D 11-fach gibt es jetzt schon im dritten Jahr, trotzdem fahre ich weiterhin SEHR GLÜCKLICH 10-fach.

Die E-Record wird kommen, kaufen werd ich sie (wie viele andere Campa Jünger auch) nicht! Mich nervt´s schon mein Handy alle drei Tage aufladen zu müssen... :rolleyes:

Zum Verdachtsmoment: Ein Schraubentausch ist sicherlich NICHT ursächlich, aber wer weiß schon, wie oft ihm das Schaltwerk beim "tunen" runtergefallen ist oder wie er da rumgerissen hat? Wer rumbastelt macht das meist nicht mit Samthandschuhen...

The Look
28.05.2011, 20:34
Ich sag es mal so:
eine Dura Ace ist nicht unzuverlässiger als eine Sora.

:goodpost:

la devinette
28.05.2011, 20:48
Die E-Record wird kommen, kaufen werd ich sie (wie viele andere Campa Jünger auch) nicht! Mich nervt´s schon mein Handy alle drei Tage aufladen zu müssen... :rolleyes:

Abwarten. :D Die Di2 wird wohl von vielen (Michel Rich hat sich mal so geäußert) alle 3500km bis 4000km geladen. Wenn Du nicht grade alle 14 Tage das race-across-america fährst, kein Problem.



Zum Verdachtsmoment: Ein Schraubentausch ist sicherlich NICHT ursächlich, aber wer weiß schon, wie oft ihm das Schaltwerk beim "tunen" runtergefallen ist oder wie er da rumgerissen hat? Wer rumbastelt macht das meist nicht mit Samthandschuhen...

Wie bastelst Du denn?:eek: Wenn ich an Kleinteilen schraube geschieht das immer am Tisch, über einem alten Frotteehandtuch. Fallenlassen, tststs!
Wenn er die Schraube, mit der das Schaltwerk am Rahmen befestigt wird, getauscht hätte, könnte ich den Bruch nachvollziehen, davon war aber bisher keine Rede.

Campa forever
28.05.2011, 21:01
Abwarten. :D Die Di2 wird wohl von vielen (Michel Rich hat sich mal so geäußert) alle 3500km bis 4000km geladen. Wenn Du nicht grade alle 14 Tage das race-across-america fährst, kein Problem

Nix, nix! Da käme nicht mal ein HABEN-WOLLEN Gefühl bei mir auf. Radsport ist für mich ein rein mechanischer Sport. Ich will das selber spüren und erleben, ein primitiver Druck auf nem Knopf, würde mich zu sehr an eine Fernbedienung und somit Faulpelzen vor der Kiste, erinnern.


Wie bastelst Du denn?:eek: Wenn ich an Kleinteilen schraube geschieht das immer am Tisch, über einem alten Frotteehandtuch. Fallenlassen, tststs!
Wenn er die Schraube, mit der das Schaltwerk am Rahmen befestigt wird, getauscht hätte, könnte ich den Bruch nachvollziehen, davon war aber bisher keine Rede.

Ich bastle nicht, ich schraube. Bis dato habe ich (obwohl ich nicht mal weiß wie man Drämohmäntschlühßel schreibt :D ) noch kein einziges Teil kaputt gekriegt. Nur die Ketten sind bis jetzt den traurigen Verschleißtod gestorben... :D

Kenne aber die Leichtbau-Nerds. Die Bohren ÜBERALL Löcher rein und schleifen an allen Stellen rum, ersetzen Stahlschrauben durch die Bank durch Aluschrauben und wundern sich dann, wenn ihnen der Shice um die Ohren fliegt... :rolleyes::respekt:

la devinette
28.05.2011, 21:15
Nix, nix! Da käme nicht mal ein HABEN-WOLLEN Gefühl bei mir auf. Radsport ist für mich ein rein mechanischer Sport. Ich will das selber spüren und erleben, ein primitiver Druck auf nem Knopf, würde mich zu sehr an eine Fernbedienung und somit Faulpelzen vor der Kiste, erinnern.

Selber schuld! ;) Nein, kann ich schon verstehen. Außerdem geht nichts über eine perfekt eingestellte Schaltung die butterweich duch die Gänge säuselt. :D Da ist die Di2 bequemer, die stellt sich sogar selbst nach. :ü



Kenne aber die Leichtbau-Nerds. Die Bohren ÜBERALL Löcher rein und schleifen an allen Stellen rum, ersetzen Stahlschrauben durch die Bank durch Aluschrauben und wundern sich dann, wenn ihnen der Shice um die Ohren fliegt... :rolleyes::respekt:

Die seeligen 90er... :rolleyes: Wo habe ich nicht überall Löcher reingebohrt um 20g am Rad abzuspecken. Züge auf Kante, Sattelstütze bis aufs Letzte gekürzt, den Sattelschnellspanner durchbohrt, Schaltwerksblech auch. Achja, die alten Zeiten... :ü

coparni
28.05.2011, 22:35
Hast Du was gesehen?

Ja. Ich hatte aber einen Vorteil. Habs live gesehen, da ich am betreffenden Wochenende auch in Gmünd war.


Hier wurde direkt am "lebenden Teil" gearbeitet, es wurde kein Lenkertausch vorgenommen:rolleyes:

Es ist egal was am Schaltwerk gemacht worden ist. Wenn man sich die Bruchstelle anschaut weiß man dass Campa gepfuscht hat.


Jaja Pfiff. Natürlich hält Leichtbau länger, weiss jedes Kind. Jetzt kannste noch mit Intelligent konstruiert kommen.

Ohne "i". Von länger halten hab ich nix gesagt. Das machst du gerade. Von intelligent konstruiert auch nix. Hier geht es einzig und allein um billig kontruiert. Ich mach dir den Bereich halb so dünn und der hält doppelt soviel.

Problem ist, dass die Fasern an der Stelle nicht umlaufend sind. Ich gehe davon aus, dass mit so was wie RTM hergestellt wurde. Die haben Faserbüschel wild rein gestopft und dann das Harz injiziert. Problem war halt, dass entlang der Bruchstelle zwei Büschel nur aneinander liegen. Im Endeffekt hat da nur das Harz gehalten. Mit Fasern drin wird das Ganze so sogar schlechter als wenn man das Teil nur aus Kunststoff gemacht hätte.

Eindeutiger Herstellungs-/Prozessfehler. Da kann noch so viel am Schaltwerk gemacht worden sein. Sehts ein oder nicht.

trainspotting
28.05.2011, 22:35
Ja ja, der Smolik hat uns inspiriert.

tabasco
28.05.2011, 22:41
Die seeligen 90er... :rolleyes: Wo habe ich nicht überall Löcher reingebohrt um 20g am Rad abzuspecken. Züge auf Kante, Sattelstütze bis aufs Letzte gekürzt, den Sattelschnellspanner durchbohrt, Schaltwerksblech auch. Achja, die alten Zeiten... :ü

zum glück nich mehr notwendig... viele kompos sind doch schon ziemlich auf naht genäht..aber dann auch nix für jeden tag. :ü

Hochpass
28.05.2011, 22:45
Wieso wird hier von Kulanz gequantscht? Kann hier mal wer erklären warum andere Schaltröllchen zu so einem Defekt führen können, wenn das Schaltwerk nicht sche_ße konstruiert wäre? :confused::confused:

Das hat in meinen Augen gar nichts mit Kulanz zu tun, und das Argument Schaltröllchen kann herhalten sowas wegzudiskutieren.

The Look
28.05.2011, 22:53
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass andere Rollen das SW zum Brechen bringen.
Bin zwar weder ausgebildeter Ingenieur oder Mechaniker, noch campa Experte....aber das macht keinen Sinn.
Und ich glaube auch nicht, dass der TE bei der Modifikation das Teil jetzt 10 mal hat hinfallen lassen, oder in den Schraubstock gspannt hat.....wer macht sowas mit ner SR für fast 2000€??:rolleyes::D

Die Schlucht
28.05.2011, 23:09
Wieso wird hier von Kulanz gequantscht? Kann hier mal wer erklären warum andere Schaltröllchen zu so einem Defekt führen können, wenn das Schaltwerk nicht sche_ße konstruiert wäre? :confused::confused:

Das hat in meinen Augen gar nichts mit Kulanz zu tun, und das Argument Schaltröllchen kann herhalten sowas wegzudiskutieren.

Ich zumindest, habe nicht behauptet das es die Ursache wäre. Ich habe nur erwähnt dass das SW, in den momentanen Zustand, keine Chance hat um bei Campa oder bei Händler was zu bewirken.

Hochpass
28.05.2011, 23:14
Ich zumindest, habe nicht behauptet das es die Ursache wäre. Ich habe nur erwähnt dass das SW, in den momentanen Zustand, keine Chance hat um bei Campa oder bei Händler was zu bewirken.

Da herrscht hier Konsens, dass sich Campa so oder so rausreden wird. :rolleyes:

sysiphus
28.05.2011, 23:56
Wenigstens einer ders kapiert hat.

Jetzt nur noch eines: Wenn ihr am Auto einen Heckspoiler montiert und der Motor verreckt bei normalen Gebrauch und vorschriftmäßig gemachten Kundendiensten dann darf der Händler die Gewährleistung verweigern? :ü

Gerade im ersten halben Jahr muss der Händler oder der Hersteller nachweisen, dass die Veränderung den Schaden verursachte. Vor Gericht hätte Campa wenig Chancen aber wer zieht schon gegen die Götze Campa vor Gericht.

Fast richtig, nur in diesem Fall wurde eine Änderung am direkt betroffenen Bauteil vorgenommen, wobei es sich also eher um folgenden Vergleich handeln düfte: Kurbelwelle im Motor ausgestauscht.....

Keine Chancen vor Gericht.....
Wen das so einfach wäre, könnte jeder an allem in den ersten 6 Monaten etwas ändern und ausprobieren und dann auch noch den Hersteller dafür in Regress nehmen bzw. haftbar machen.

Der Hersteller muss nicht nachweisen können, dass Änderungen den Fehler hervorgerufen haben, er müsste nur nachweisen können, dass seine unveränderte Konstruktion bzw. Ausführung nicht dazu geführt hat.
Man könnte ja ansonsten 99,9% eines Produktes austauschen und dem ursprünglichen Hersteller die Gewährleistungspflicht auferlegen.

coparni
29.05.2011, 00:06
Ich hab keine Lust im Juris zu suchen, kann mich aber erinnern, dass es ein Urteil gibt, dass die Veränderung ursächlich sein muss für die Verweigerung der Gewährleistung. Man darf auch seinen Computer aufschrauben ohne dass die Gewährleistung erlischt. Garantie vielleicht.

By the way. Was solls. Marken die Bockmist machen und sich dann rausreden können mir gestohlen bleiben. Ein weiterer Grund kein Campa zu montieren. Aber ich hatte es ja eh nie vor.

Außerdem nehmen wir mal an ich fahre in 3 Monaten die Schaltröllchen platt und will sie tauschen. Was dann? Muss ich dann das Schaltwerk zu Campa schicken? Das ist ein Verschleißteil. Deine Kurbelwelle trifft nicht zu als Argument. Eher Kupplung oder Bremsbeläge.

coparni
29.05.2011, 00:10
Sehr interessant, dass keiner darauf eingeht, dass der Fehler bei Campa liegt. Passt wohl nicht ins Weltbild einiger bzw. würde es die sinnlose Diskussion ums tunen beenden.

Ja Ja, Realität ist was feines. Jeder kann sich seine eigene machen.

schlauberger
29.05.2011, 00:14
Fast richtig, nur in diesem Fall wurde eine Änderung am direkt betroffenen Bauteil vorgenommen, wobei es sich also eher um folgenden Vergleich handeln düfte: Kurbelwelle im Motor ausgestauscht.....


Na, ich würde ja ein Schaltwerk nicht gerade mit einem Motor vergleichen …
Passender wäre: Alu-Sommerräder selber montiert und später bricht eine Speiche im Übergang zur Felge – das eine hat mit dem andern nichts zu tun.
Logisch könnte es sein, dass der TE beim Austausch der Schaltröllchen das Schaltwerk fallen gelassen hat. Er kann es aber auch fallen lassen, ohne irgendwas daran zu modifizieren.

Aber wenn im Bereich der Bruchstelle tatsächlich keine durchgehenden Fasern waren, sollte sich doch damit argumentieren lassen … so im Sinn von «das Bauteil war an dieser Stelle nicht faserverstärkt, es war im Gegenteil ein massiver Steifigkeitssprung eingebaut, der quasi als Sollbruchstelle fungierte» … aber wahrscheinlich bin ich wiedermal viel zu naiv und idealistisch :Angel:

coparni
29.05.2011, 00:27
Nein, die Anbindung Carbon an Harz ist die Schwachstelle. Schwächer als durchgehend Harz.

Gibt ein schönes Video von der TU-Darmstadt über Bruchverhalten bei FKV: http://www.klub.tu-darmstadt.de/media/fachgebiet_klub/downloads_3/Puck_Film.mp4

Sollte sich der ein oder andere mal reinziehen.

Und für die die es nicht wissen wollen:

DER FEHLER LIEGT BEI CAMPA!!!

schlauberger
29.05.2011, 00:49
Nein, die Anbindung Carbon an Harz ist die Schwachstelle. Schwächer als durchgehend Harz.

Bei schlechter Haftung der Matrix an der Faser kommt das noch dazu.
Aber auch bei guter Haftung ist die von dir beschriebene «Konstruktion» nachteilig: Wenn das Bauteil bis auf einen bestimmten Bereich faserverstärkt ist, ist die Steifigkeit an dieser Stelle am geringsten. Der unverstärkte Bereich wird sich also stärker deformieren und entsprechend früher versagen (früher, als wenn die Deformation vom ganzen Bauteil gleichmässig aufgenommen wird, weil entweder das gesamte Bauteil verstärkt oder unverstärkt ist).


DER FEHLER LIEGT BEI CAMPA!!!

Sicher doch!

sysiphus
29.05.2011, 00:55
Na, ich würde ja ein Schaltwerk nicht gerade mit einem Motor vergleichen …
Passender wäre: Alu-Sommerräder selber montiert und später bricht eine Speiche im Übergang zur Felge – das eine hat mit dem andern nichts zu tun.
Logisch könnte es sein, dass der TE beim Austausch der Schaltröllchen das Schaltwerk fallen gelassen hat. Er kann es aber auch fallen lassen, ohne irgendwas daran zu modifizieren.

Aber wenn im Bereich der Bruchstelle tatsächlich keine durchgehenden Fasern waren, sollte sich doch damit argumentieren lassen … so im Sinn von «das Bauteil war an dieser Stelle nicht faserverstärkt, es war im Gegenteil ein massiver Steifigkeitssprung eingebaut, der quasi als Sollbruchstelle fungierte» … aber wahrscheinlich bin ich wiedermal viel zu naiv und idealistisch :Angel:


Selbst bei der Eigen-Montage einer Felge kann durch unsachgemäße Montage eine Schädigung derselben auftreten.
Es handelt sich hierbei um einen gänzlich anders gelagerten Fall.
Der Vergleich mit dem Motor ist stimmig in Bezug auf den Beitrag auf den ich mich bezog, hinsichtlich des unzulässigen Vergleiches von Baugruppen deren Bestimmung technisch als unabhängig gesehen werden muss.
Eine Kausalität unter Verwendung eines Heckspoilers und dem Antriebsaggregat kann nicht erstellt werden und ist somit unzulässig.

Zum Schaltwerk:
Austausch und unsachgemäße Montage der kraftumleitenden Bauteile und insbesondere der Austausch gegen vorgenannte nicht bauartgleiche und damit vom Hersteller nicht freigegebene Produkte, deren Bestimmung somit nicht als bauartgleich angesehen werden kann, ist nicht vom Hersteller, sondern von der für die Änderung verantwortlichen Person als für den Schaden nicht ursächlich zu identifizieren. (Beweislastumkehr geht auch vor Ablauf von 6 Mon., haha)
Aus meiner Sicht lag kein Fehler bei Gefahrübergang vor, wobei das Austauschen der "nicht schadhaften Teile" vom Endkunden unbegründet ist.
(Lieber Kunde: Hast Schize gebaut!)

Alles klar?

Ich behaupte nicht, dass hier kein Fehler seitens Campa vorliegt - aber das ist die Realität.

Deichradler
29.05.2011, 01:01
Falsch! Die REVOLUTIONÄRE :D 11-fach gibt es jetzt schon im dritten Jahr, trotzdem fahre ich weiterhin SEHR GLÜCKLICH 10-fach.

Die E-Record wird kommen, kaufen werd ich sie (wie viele andere Campa Jünger auch) nicht! Mich nervt´s schon mein Handy alle drei Tage aufladen zu müssen... :rolleyes:

Zum Verdachtsmoment: Ein Schraubentausch ist sicherlich NICHT ursächlich, aber wer weiß schon, wie oft ihm das Schaltwerk beim "tunen" runtergefallen ist oder wie er da rumgerissen hat? Wer rumbastelt macht das meist nicht mit Samthandschuhen...

Ich modifiziere immer sehr behutsam, ebenso wie ich auch meine Räder pflege.
Da ist nichts mit runterfallen oder Schrauben anziehen bis es kracht.

Auch eine Diskussion über die verbauten Schaltröllchen ist überflüssig; denn die halten wie auch an den anderen Schaltwerken sehr anständig und verrichten ihren Dienst ohne Fehl und Tadel.
Selbst der Schaltkäfig ist zwar gewichtsreduziert, doch das gleiche Modell ist auch im alten 11s Super Record seit 2 Jahren im Einsatz und arebitet weiterhin im Crosser fehlerfrei.

Wie Coparni schon sagte, schaut euch mal die Bruchstelle an, da liegt der Knackpunkt ! :heulend:

Es ist auch müßig darüber zu diskutieren, ob es denn an den modifizierten Teilen lag ( lag es definitiv nicht ) oder Campa sich darauf berufen möge.
Ich sage, es wäre auch im normalen Zustand an der gleichen Stelle abgebrochen.
Ärgerlich genug.

SpacemanSpiff
29.05.2011, 01:10
Eindeutiger Herstellungs-/Prozessfehler. Da kann noch so viel am Schaltwerk gemacht worden sein. Sehts ein oder nicht.
Gibs auf, so sehr ich medias Meinung in vielen Dingen schätze und respektiere, von CFK hat er leider wenig Ahnung, spricht aber blöderweise dennoch darüber...

Zum Herstellungsverfahren:
Zumindest die vordere Platte des Parallelogramms wird aus Thermoplastischem Halbzeug von Bond Laminates(Organoblech) hergestellt. Die Randbereiche um die Bolzen sind so dünn, dass es reines Glücksspiel ist, ob da zufällig noch paar Fasern sinnvoll liegen oder nicht. Prinzipiell könnten sie die Fasern denke ich weglassen und das Teil ganz aus Polyamid machen. Wäre auch nicht weniger stabil und dann sogar leichter. Aber dann wäre es natürlich kein "Carbon" und man könnte keine 380€ verlangen...;)

Campa setzt am Schaltwerk Carbon leider quasi nur als "optikgag" ein, von sinnvollem Nutzen der Vorteile dieses Werkstoffs oder gar Leichtbau kann da mMn nicht gesprochen werden.

schlauberger
29.05.2011, 01:19
Selbst bei der Eigen-Montage einer Felge kann durch unsachgemäße Montage eine Schädigung derselben auftreten.

Aber nicht im Übergang Speiche – Felge :D


Es handelt sich hierbei um einen gänzlich anders gelagerten Fall.
Der Vergleich mit dem Motor ist stimmig in Bezug auf den Beitrag auf den ich mich bezog, hinsichtlich des unzulässigen Vergleiches von Baugruppen deren Bestimmung technisch als unabhängig gesehen werden muss.

Genau das meine ich: Die strukturelle Integrität des fraglichen Bereichs hängt nicht von den Wechselrädchen ab.


Austausch und unsachgemäße Montage der kraftumleitenden Bauteile und insbesondere der Austausch gegen vorgenannte nicht bauartgleiche und damit vom Hersteller nicht freigegebene Produkte, deren Bestimmung somit nicht als bauartgleich angesehen werden kann, ist nicht vom Hersteller, sondern von der für die Änderung verantwortlichen Person als für den Schaden nicht ursächlich zu identifizieren. (Beweislastumkehr geht auch vor Ablauf von 6 Mon., haha)

Die beschäftigen wohl mehr Juristen als Ingenieure :rolleyes:


(Lieber Kunde: Hast Schize gebaut!)

Hier ist das Problem: Der Kunde wird für Mängel verantwortlich gemacht, die offensichtlich Campa anzulasten sind.


Ich behaupte nicht, dass hier kein Fehler seitens Campa vorliegt - aber das ist die Realität.

Das hat glaub ich niemand bestritten. Wohl aber, dass dieses Vorgehen «richtig» ist (im Sinn von gerecht/-fertigt)

medias
29.05.2011, 08:05
Alle die so genau wissen wie man ein Schaltwerk baut, sollen doch selber eins bauen.
Den Beiträgen nach ist es ja eine Kleinigkeit. Carbonsport hat das ja Erfolgreich demonstiert.
Zur Schuldfrage habe und will ich mich nicht äussern. Das Campa zähe ist wissen wir, wozu also die Aufregung.

coparni
29.05.2011, 09:56
Bei schlechter Haftung der Matrix an der Faser kommt das noch dazu.
Aber auch bei guter Haftung ist die von dir beschriebene «Konstruktion» nachteilig: Wenn das Bauteil bis auf einen bestimmten Bereich faserverstärkt ist, ist die Steifigkeit an dieser Stelle am geringsten. Der unverstärkte Bereich wird sich also stärker deformieren und entsprechend früher versagen (früher, als wenn die Deformation vom ganzen Bauteil gleichmässig aufgenommen wird, weil entweder das gesamte Bauteil verstärkt oder unverstärkt ist).



Sicher doch!

Schau dir das Video (noch mal?) an.

coparni
29.05.2011, 09:58
Aus meiner Sicht lag kein Fehler bei Gefahrübergang vor, ...

Dann liegst du falsch. Jeder mit Grundkenntnissen in FKV sieht wo der Fehler liegt. Du hast anscheinend keine.

coparni
29.05.2011, 10:01
Gibs auf, so sehr ich medias Meinung in vielen Dingen schätze und respektiere, von CFK hat er leider wenig Ahnung, spricht aber blöderweise dennoch darüber...
...

Geht mir ähnlich.

coparni
29.05.2011, 10:11
Alle die so genau wissen wie man ein Schaltwerk baut, sollen doch selber eins bauen.
Den Beiträgen nach ist es ja eine Kleinigkeit. Carbonsport hat das ja Erfolgreich demonstiert.
Zur Schuldfrage habe und will ich mich nicht äussern. Das Campa zähe ist wissen wir, wozu also die Aufregung.

Hier geht es nicht darum ein Schaltwerk zu bauen. Du redest schon wieder von Zeug von dem kein anderer redet. Da hat Campa einfach billig produziert und damit es nach Carbon aussieht Fasermaterial wild rein gestopft. Kann gut gehen, muss aber nicht. Hätte man keinen Faserabfall weiterverwendet sondern richtiges Gelege und das sauber außen rum laufen lassen dann kann man die Wandstärke in dem Bereich auf die Hälfte reduzieren und hat die doppelte Festigkeit. Das wäre dann etwas das man als Leichtbau bezeichnen kann. Carbonsports hats (naja, nicht ganz) vorgemacht.

Es geht um grundlegende Faserverarbeitung und nicht darum ob jemand ein Schaltwerk besser bauen kann oder ob das Leichtbau ist oder ob das Schaltwerk getuned worden ist. Wenn das Teil original wäre und 5Kg wiegen würde, wäre es genauso gebrochen. Wahrscheinlich noch eher wenn 5kg an dem Bereich rumrütteln. So gesehen ist die Lebensdauer durch die Massereduzierung evtl. noch verlängert worden. :D

Und ja, ich habe schon Teile für Schaltwerke aus Carbon gebaut. Nicht nur Käfige sondern auch Parallelogrammteile. Die halten am MTB und haben auch schon Crashs überlebt wo andere Teile des Schaltwerks ausgetauscht werden musste.

Pedalierer
29.05.2011, 10:56
Mag sein dass das SW fehlerhaft ist, aber wer an eh schon knapp konstruierten teilen noch weiter bastelt, darf nicht erwarten das der Hersteller das toleriert. Das würde ich selber auch nicht machen.

Wer mit Leichtbau rumspielt, der muss mit solchen Risiken leben.

The Look
29.05.2011, 11:19
und, was lernen wir aus dem Ganzen?:D

coparni
29.05.2011, 11:25
Mag sein dass das SW fehlerhaft ist, aber wer an eh schon knapp konstruierten teilen noch weiter bastelt, darf nicht erwarten das der Hersteller das toleriert. Das würde ich selber auch nicht machen.

Wer mit Leichtbau rumspielt, der muss mit solchen Risiken leben.

Sagt mal, red i schwedisch? Das Ding ist bei weitem NICHT knapp konstruiert sondern schlecht und das Basteln hatte keinerlei Auswirkung darauf. Das wäre auch im Originalzustand gebrochen.

Ich zitier mich mal selbst:

Ja Ja, Realität ist was feines. Jeder kann sich seine eigene machen.

Oder ist es eine Art von Legasthenie? Soll ich Bilder malen damit ihr es versteht?

coparni
29.05.2011, 11:25
und, was lernen wir aus dem Ganzen?:D

Einige Viele offensichtlich nichts aber auch rein gar nichts.

The Look
29.05.2011, 11:47
mal ne blöde Frage:
woher wisst ihr eig so genau wie die Faserverlegung in dem Bauteil ist....habt ihr da mal nen Längsschnitt gemacht, oder wie?
Oder einfach von aussen sichtbar?

855
29.05.2011, 11:52
oh Gott, die Maschinenbauer und Besserwisser schon wieder.
ich kann es nicht mehr hören. es gibt so schöne Hobbies für euch: Modelleisenbahn, RC-Cars, Segelflugzeuge, Briefmarken...warum ausgerechnet Radfahren?
ich bin diese endlosen Diskussionen so leid...

coparni
29.05.2011, 11:55
mal ne blöde Frage:
woher wisst ihr eig so genau wie die Faserverlegung in dem Bauteil ist....habt ihr da mal nen Längsschnitt gemacht, oder wie?
Oder einfach von aussen sichtbar?

Wie ich bereits geschrieben habe, war ich an diesem vom TE besagten Wochenende auch in Gmünd und habe das SW live gesehen.

Wieder ein Bewis, dass hier nicht gescheit gelesen wird. :ü

The Look
29.05.2011, 11:57
nur die Ruhe Herr Lehrer....mann wird ja wohl nachfragen dürfen...
...und verzeih mir bitte, das ich nicht alle 114 Post der letzen 3 Tage im Gedächniss habe.

:rolleyes::rolleyes:

coparni
29.05.2011, 11:58
oh Gott, die Maschinenbauer und Besserwisser schon wieder.
ich kann es nicht mehr hören. es gibt so schöne Hobbies für euch: Modelleisenbahn, RC-Cars, Segelflugzeuge, Briefmarken...warum ausgerechnet Radfahren?
ich bin diese endlosen Diskussionen so leid...

Ja, du hast recht. Sinnvolles und Richtiges zu schreiben ist natürlich blöd und passt ganz und gar nicht ins Tourforum.

Begeben wir uns wieder zu viel besseren Diskussion darüber ob eine Einstellschraube aus Aluminium den Defekt verursacht hat und Campa deswegen Garantie verweigern darf. :raar:

Marco Gios
29.05.2011, 12:00
nur die Ruhe Herr Lehrer...

Lass mal gut sein, er ist blutdruckmäßig ohnehin schon schlecht eingestellt - nicht dass er gleich anfängt in Schriftgröße 96 zu schreiben, damit es hier auch der Letzte endlich begreift...

SpacemanSpiff
29.05.2011, 12:00
mal ne blöde Frage:
woher wisst ihr eig so genau wie die Faserverlegung in dem Bauteil ist....habt ihr da mal nen Längsschnitt gemacht, oder wie?
Oder einfach von aussen sichtbar?
Von dem am Parallelogramm verwendeten Halbzeug schon. Mehrfach und incl. ausführlichster Auswertung.

coparni
29.05.2011, 12:01
nur die Ruhe Herr Lehrer....mann wird ja wohl nachfragen dürfen...
...und verzeih mir bitte, das ich nicht alle 114 Post der letzen 3 Tage im Gedächniss habe.

:rolleyes::rolleyes:

Sorry, mir kommt es nur so vor als ob gar nichts gelesen wird. Zumindest hapert es am Verstehen.

The Look
29.05.2011, 12:01
ich bin doch sogar deiner meinung, dass der fehler bei C. liegt....
@SpacemanSpiff achso, ok!

coparni
29.05.2011, 12:02
Lass mal gut sein, er ist blutdruckmäßig ohnehin schon schlecht eingestellt - nicht dass er gleich anfängt in Schriftgröße 96 zu schreiben, damit es hier auch der Letzte endlich begreift...

Ist die Schriftgröße notwendig damit es manche begreifen (können)?

Frodo
29.05.2011, 12:05
Wie ich bereits geschrieben habe, war ich an diesem vom TE besagten Wochenende auch in Gmünd und habe das SW live gesehen.

Wieder ein Bewis, dass hier nicht gescheit gelesen wird. :ü

Geh dich mal abregen. Ich empfehle eine Runde auf dem Rad :D:D

Mittlerweile dürfte es keinem entgangen sein, dass Du Campa nicht so favorisierst und wohl irgendwas über Carbon weißt.


Aber: Deine Behauptungen sind und bleiben nun einfach mal Behauptungen. Ob sie der Realität entsprechen, kann ich nicht beurteilen. Nur, weil Du ab und an mal was aus Carbon bastelst, gestehe ich Dir kein größeres Fachwissen als der Entwicklungsabteilung von Campa zu.

Du solltest vielleicht auch mal andere Meinungen akzeptieren. Meine ist, dass der TE selber schuld hat. Wer an den Sachen rumbastelt hat halt Pech, wenn was kaputt geht. Dann darf ich mich auch nicht beschweren.

Ob die Bastelei ursächlich für den Defekt ist, weiß ich nicht und mir fehlt das Fachwissen, um das zu beurteilen. Ich kann es mir aber vorstellen.

Und wie Campa darauf reagieren wird, weiß keiner. Denn die Reaktion steht ja noch aus.

Ob er da noch Ansprüche gegen den Händler hat, kann ich nicht beurteilen, weil der TE dazu rein gar nichts geschrieben hat.

coparni
29.05.2011, 12:08
Ok, dieses Posting ist der Beweis, dass hier Hopfen und Malz verloren ist aber sowas von.

Einzig guter Inhalt: "Geh mal Rad fahren". Das werde ich heute auch tun.

Frodo
29.05.2011, 12:10
Ok, dieses Posting ist der Beweis, dass hier Hopfen und Malz verloren ist aber sowas von.

Einzig guter Inhalt: "Geh mal Rad fahren". Das werde ich heute auch tun.

ich empfehle Dir eine gaaaaanz lange Runde.

Ianus
29.05.2011, 12:14
Wegen einem popligen Fahrradteil so ein Fass aufmachen..... :eek:

The Look
29.05.2011, 12:15
manche haben es nötig....
...hier in der anonymität des forums ordentlich auf den tisch hauen....:rolleyes:

coparni
29.05.2011, 12:19
ich empfehle Dir eine gaaaaanz lange Runde.



Bloß als rhetorische Frage: Du meinst also, dass diejenigen, die gar nichts mit Carbon zu tun haben und das Schaltwerk und den Bruch nicht live gesehen haben und sich mein gepostetes Video von der TU Darmstadt, das die Erklärung sogar 2x enthält, nicht angesehen haben, eher recht haben als jemand der Carbon selbst verarbeitet und sogar Rahmen und haltbare Vorbauten um 60g baut, den Bruch sich persönlich angeschaut hat und das Video versteht?

Ah ja, alles klar. Das ist natürlich logisch.

coparni
29.05.2011, 12:21
... anonymität ...

Äh ja, richtig.

The Look
29.05.2011, 12:22
falls du mich gemeint hast, hier nochmal meine meinung:
ich stimme mit dir überein, dass die nachträglichen modifikationen nicht für den bruch verantwortlich sind.
wo ich aber nicht mit dir übereinstimme, ist dein umgangston!
:)

coparni
29.05.2011, 12:28
Hab doch Frodo noch rein gemacht. ;)

Dummheit und Ignoranz regt mich halt auf. Da bleib ich halt nicht immer sachlich.

Ich geh dann radeln aber nicht die gaaaanz lange Runde. Nä, Frodo. Weil sonst falle ich ja noch vom Rand der scheibenförmigen Erde.

Marco Gios
29.05.2011, 12:29
Ist die Schriftgröße notwendig damit es manche begreifen (können)?

Keine Ahnung, aber da du an anderer Stelle schon von großen Buchstaben Gebrauch gemacht hast, bist du von deren Wirkung ja möglicherweise überzeugt.

Ansonsten ist Frodos Tipp mit dem Radfahren nicht schlecht. Das entspannt ungemein und hinterher lässt es sich wieder viel sachlicher im Forum posten. Denn so lesen sich deine Beiträge, als würdest du mit puterrot angelaufenem Gesicht, fußstampfend und mit 180er Puls auf die Tastatur einhämmern, wärend der Schaum langsam die Mundwinkel herab läuft.
Imho völlig unnötig, denn damit wirst du jemanden, der dir argumentativ bis dahin nicht folgen konnte, noch viel weniger überzeugen. Und durch solche Umgangsformen schwächst du nur deine zuvor noch sachlich vorgetragenen Argumente.

Frodo
29.05.2011, 12:29
Bloß als rhetorische Frage: Du meinst also, dass diejenigen, die gar nichts mit Carbon zu tun haben und das Schaltwerk und den Bruch nicht live gesehen haben und sich mein gepostetes Video von der TU Darmstadt, das die Erklärung sogar 2x enthält, nicht angesehen haben, eher recht haben als jemand der Carbon selbst verarbeitet und sogar Rahmen und haltbare Vorbauten um 60g baut, den Bruch sich persönlich angeschaut hat und das Video versteht?

Ah ja, alles klar. Das ist natürlich logisch.

ich glaub Dir ja, dass Du Ahnung davon hast. Hab ich ja auch nie in Abrede gestellt.

Und ich hab für mich auch nie beansprucht die einzig wahre Meinung dazu zu haben. Und soweit ich das alles in Erinnerung habe, hat das auch kein anderer außer Dir getan.

Frodo
29.05.2011, 12:33
Hab doch Frodo noch rein gemacht. ;)

Dummheit und Ignoranz regt mich halt auf. Da bleib ich halt nicht immer sachlich.

Ich geh dann radeln aber nicht die gaaaanz lange Runde. Nä, Frodo. Weil sonst falle ich ja noch vom Rand der scheibenförmigen Erde.

mit solchen Posts disqualifizierst Du dich nur selber.

coparni
29.05.2011, 12:46
mit solchen Posts disqualifizierst Du dich nur selber.

Sorry, der Satz mit D & I war nicht auf dich bezogen. Bitte großen Absatz nach dem ersten Satz sehen. Mit ist klar, dass hier viele Campafans existieren, die nichts darauf kommen lassen wollen. Aber man darf schon realisieren, dass bei der Herstellung der Rotstift zugeschlagen hat und das sich halt wie man sieht negativ auswirkt. Ich wollte nur aufzeigen warum es zu dem Bruch gekommen ist. Das wurde konsequent ignoriert und einfach mit total abstrakten Sachen weiterdiskutiert. Damit noch nicht genug, wurden meine Aussagen noch als Schmarrn abgetan. Bei den anderen wirklich abstrakten Behauptungen hat das aber niemand getan. Da frag ich mich schon mal.

Deswegen komme ich mir vor als hätte ich behauptet die Erde sei eine Kugeln und alle anderen lachen.

Frodo
29.05.2011, 12:50
Sorry, der Satz mit D & I war nicht auf dich bezogen. Bitte großen Absatz nach dem ersten Satz sehen.


OK, das hatte ich nämlich anders verstanden.

Deichradler
29.05.2011, 12:56
Entspannt euch mal. Den Schaden habe letztendlich ich zu beklagen und die Ursache lag nicht an den Modifizierungen, habe nicht mal den Dremel angesetzt bei dem Teil !

Wie Coparni schon sagte, hatte er und Mr. Hyde nebst anderen, das Teil beim Treffen " live " erleben dürfen. Da war ganz klar die Schwachstelle auszumachen.
Für Zweifler kann ich gerne weitere Fotos einstellen.

Auch eine Diskussion Pro - Contra Campa ist nicht sinnvoll, da es sich evtl. auch nur um eine schlechte Charge handeln könnte.
Wir werden sehen was die Rekla bringt und da bin ich sehr optimistisch; denn das SW ist knappe 3 Monate alt.

Ich bin dennoch Pro Campa eingestellt und bis dato sehr zufrieden gewesen.

coparni
29.05.2011, 13:05
Campa bzw. der Hersteller soll einfach keine Wirrfasern rein stopfen sondern dafür sorgen, dass die Fasern durchgehend außen rum laufen dann hält das einwandfrei. Welchen Winkel die dann haben ist wurscht. Durchgehende Fasern in der Wandstärke durchtrennt niemand so leicht. Da würde es dir vorher was anderes abreißen. Eher den Käfig wenn es denn unbedingt an den Rädchen gelegen haben muss. Oder halt doch den Bolzen.

Marco Gios
29.05.2011, 13:06
Wir werden sehen was die Rekla bringt ...

Richtig - das ist im Moment wohl die spannendste Frage.

coparni
29.05.2011, 13:09
Gibt ein schönes Video von der TU-Darmstadt über Bruchverhalten bei FKV: http://www.klub.tu-darmstadt.de/media/fachgebiet_klub/downloads_3/Puck_Film.mp4

Fehlererklärung übrigens bei 5:25 und bei 7:55 ganz genau erklärt.

Schlaffe Wade
29.05.2011, 17:13
DER FEHLER LIEGT BEI CAMPA!!!

ok, kapiert. nur damit es nicht untergeht: du hattest angeboten, den entsprechenden bereich im gegensatz zu campa intelligent zu konstruieren. "halb so dünn und hält doppelt so viel", zwar wachsweich, aber bitte. bitte teile uns doch mit, wo bzw. ab wann das von dir konstruierte und vertriebene schaltwerk (natürlich zu vergleichbaren konditionen wie ein shimano, sram oder ein campa schaltwerk) erhältlich ist. sicher würde gerne jemand den praxistest machen.

Mr.Hyde
29.05.2011, 17:27
Habe mich hier gerade mal durchgewurstet, und muss da dem Cop mal zur Seite springen. Der Kerl hat absolut recht, hatte das Schaltwerk am betreffenden Abend ja auch in der Hand. Die Prozessführung ist bei der Produktion nicht okay, an der Bruchstelle (bzw. an beiden Bruchstellen) waren keinerlei Fasern durchtrennt, ergo gab es mindestens zwei Schnitte auf dem Umfang, auf dem keine Fasern in Umfangsrichtung, die meisten Fasern aber quer zur Umfangsrichtung lagen. Dass das Schaltwerk dann kaputt geht, war eigentlich nur eine Frage der Zeit.
An dem Teil kommt übrigens kein Organoblech zum Einsatz, das Zeug ist ja noch gar nicht mal so dramatisch, hier sind es ja nur Kurzfasern (würde ich sagen, denke dass die Faserlänge noch nicht in Richtung Langfaser kommt, Endlosfasern sinds eh nicht), die vermutlich per Spritzguss verarbeitet werden.
Auch das ist ja noch nicht per se schlecht, nur muss ich halt auch dafür sorge tragen, dass ich entweder die Wanddicke so hoch wähle, dass die Lasten durch Querzug/Querdruck/Quer-Längs-Schub trotzdem aufgenommen werden, wenn der Werkstoff mal nicht so isotrop ist, wie man das vielleicht gerne hätte, oder ich muss eben zusehen, dass mein Prozess so gut funktioniert, dass ich einfach eine kontinuierlichere Faserwinkelverteilung habe, und es erst gar keine Bereiche gibt, in denen die Fasern so stark ausgerichtet sind, dass wirkende Kräfte komplett als Quer-Beanspruchung abgesetzt werden...
Campa hat da entweder den Prozess nicht gescheit im Griff, oder in der Auslegung hat man die Effekte des Verarbeitungsprozesses nicht ausreichend beachtet.

Mr.Hyde
29.05.2011, 17:29
"halb so dünn und hält doppelt so viel"

Ist kein Problem, Fasern besser ablegen (nämlich auch ein paar in Umfangsrichtung, bzw. einen AWV der nicht ultraflach ist), und schon haben wir eine deutlich höhere Festigkeit.

LINN
29.05.2011, 17:32
Ach geschätzter Forums-Kollege, Dein angebliches Wissen über Plastik hilft nicht weiter, wenn die zwischenmenschlichen Fähigkeiten gegen Null gehen. Du bist mit Sicherheit nicht der einzige, der glaubt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Und sich vielleicht trotzdem irrt.

Ich weiß ja nicht genau, was am Schaltwerk gebastelt wurde, aber eine andere Schraube um das Schaltwerk am Schaltauge zu befestigen würde natürlich ausreichen, um die wirkende Kraft auf das gebrochene Teil zu verändern.

Außerdem kann man nicht ausschließen, dass das Schaltwerk einen Schlag abbekommen hat, selbst wenn es der Radbesitzer gar nicht gesehen hat.

Hört einfach auf alles kaputt zu verbessern, dann habt Ihr auch berechtigte Ansprüche an fehlerfreie Teile.

Mr.Hyde
29.05.2011, 17:43
Herrje, mein Wissen über "Plastik" ist nicht angeblich, ich hab' den Krempel studiert, habe da einen hervorragende Lehre genießen dürfen, und nachher sogar ganz passable Noten da stehen gehabt. Wenn ich das Ding in der Hand hatte, und ganz offensichtlich war, was das Problem ist, dann darfst Du selbst mir zutrauen, nicht völligen Murks zu verzapfen. Andersrum, wenn Du mir, oder Leuten wie mir so dermaßen misstraust, solltest Du Dich in kein Flugzeug mehr setzen :ä.

Inwiefern ein anderer Schaltwerksbolzen die Beanspruchung deutlich verändern soll, ist mir auch schleierhaft. Das Ding ist Rotationssymmetrisch, man ändert werder Kraft noch Lagerung noch Geometrie, wenn also die Funktionsflächen ähnlich präzise gefertigt sind wie beim Originalteil, dann tut sich das doch nix in Bezug auf den Kraftfluss. Und jetzt komm mir nicht mit größeren Verformungen, weil ein leichterer Schaltwerksbolzen eine geringere Steifigkeit aufweist - so groß, dass man höherer Ordnung rechnen müsste sind die nämlich nicht.

LINN
29.05.2011, 17:54
Mr. Hyde, Du warst gar nicht gemeint, schreist ja auch nicht in maximaler Schriftgröße blödes Zeug durchs Forum.

Frag doch mich nicht, ob die neue Schraube geeignet war, selbst wenn ich sie gesehen hätte, könnte ich das wahrscheinlich nicht beurteilen. Ich traue aber auch nicht jedem anderen zu, das zu beurteilen.
Warum werden hier vom Verbraucher Veränderungen vorgenommen, die ganz klar einen Verlust der Gewährleistung zur Folge haben, und hinterher ist trotzdem jemand anders schuld?
Wer sich so verhält, ist aus meiner Sicht nicht in der Lage die Konsequenzen für eigenes Handeln zu übernehmen. Letztlich ist das unsozial.

Hochpass
29.05.2011, 18:00
Mr. Hyde, Du warst gar nicht gemeint, schreist ja auch nicht in maximaler Schriftgröße blödes Zeug durchs Forum.

Frag doch mich nicht, ob die neue Schraube geeignet war, selbst wenn ich sie gesehen hätte, könnte ich das wahrscheinlich nicht beurteilen. Ich traue aber auch nicht jedem anderen zu, das zu beurteilen.
Warum werden hier vom Verbraucher Veränderungen vorgenommen, die ganz klar einen Verlust der Gewährleistung zur Folge haben, und hinterher ist trotzdem jemand anders schuld?
Wer sich so verhält, ist aus meiner Sicht nicht in der Lage die Konsequenzen für eigenes Handeln zu übernehmen. Letztlich ist das unsozial.

Hat irgendwie noch keiner erklärt, warum ander Röllchen diesen Defekt verurschen könnten. Nu mal los. Die Argumente von den Schlosserne waren schlüssig. Der Rest sind Aussagen von Hobbyjuristen. :rolleyes:

la devinette
29.05.2011, 18:05
Ach herje... Man sieht mal wieder das wohl kaum eine andere Marke die Emotionen im positiven wie im negativen Sinne so hochkochen lassen kann wie Campa.
Ein Schaltwerksbolzen kann sicher das Schaltwerk an genau der Stelle zum bersten bringen, wenn er oberhalb des Gewindes weit außerhalb jeder Fertigungstoleranz liegen würde. Aber hätte der TE so einen wirklich verbaut und mit Gewalt in das Schaltwerk gedrückt? Das wurde von ihm nichtmal angedeutet.
Ich kenne ihn zwar nicht, aber nach seinen bisherigen Schilderungen würde ich ihn als versierten Schrauber betrachten. Und wenn er die Schaltwerksröllchen und die Käfigplatte tauscht, ist das noch kein Spiel mit dem Leben sondern eine relativ normale "Tuning"maßnahme. Inwiefern die sinnvoll ist, lasse ich mal dahingestellt.
Ich würde sagen, beide Seiten vergraben mal die verbalen Kriegsbeile und paffen eine Friedenspfeife. Hugh!:Angel:

Achja: Die Ausführungen von Mr. Hyde lassen wirklich auf Sachverstand schließen und sollten nicht als Angeberei abgetan werden, die nur dazu da ist, anderen an den Karren zu pieseln.

Over and out

Mr.Hyde
29.05.2011, 18:11
Mr. Hyde, Du warst gar nicht gemeint, schreist ja auch nicht in maximaler Schriftgröße blödes Zeug durchs Forum.

Frag doch mich nicht, ob die neue Schraube geeignet war, selbst wenn ich sie gesehen hätte, könnte ich das wahrscheinlich nicht beurteilen. Ich traue aber auch nicht jedem anderen zu, das zu beurteilen.
Warum werden hier vom Verbraucher Veränderungen vorgenommen, die ganz klar einen Verlust der Gewährleistung zur Folge haben, und hinterher ist trotzdem jemand anders schuld?
Wer sich so verhält, ist aus meiner Sicht nicht in der Lage die Konsequenzen für eigenes Handeln zu übernehmen. Letztlich ist das unsozial.

Warum traust Du anderen nicht zu, sowas zu beurteilen? Wenn es niemanden gäbe, der da sagen kann "das ändert was" oder "das ändert nix", das wäre doch ziemlich katastrophal. man könnte sich ein Rötscher-Diagramm aufmalen, und einfach mal nachschauen, was da so passiert, und damit kann man sich dann Gedanken machen, ob das irgendwelche Folgen hat.
Dass der Verlust der Gewährleistung (ob dem so ist, bin ich mir gar nicht sooo sicher, wenn die Schraube nachweislich nicht grund für das Versagen war) oder der Garantie (die wird weg sein, weil der Hersteller ja da reinschreiben kann, was er will) nicht unbedingt daran hängt, was technisch gesehen der Fall ist, ist ja bekannt.
Ich seh's nicht so, dass die Verantwortung für den Schaden beim Anweder liegt, wenn er einfach eine Schraube austauscht, sofern die nix mit dem Schaden zu tun hat. Wenn Du hinten aufs Auto einen Aufkleber pappst, und vorne geht der Scheinwerfer kaputt, da kommt ja auch keiner auf die Idee zu sagen "Produkt modifiziert, selber schuld!".
Wie das nun genau juristisch ist, weiß ich nicht, zumindest in Bezug auf die Gewährleistung, aber technisch wäre es gelinde gesagt sehr halbseiden, alles auf die Schrauben abzuwälzen...

mrspinergy
29.05.2011, 18:32
Sorry, aber woher willst Du wissen wie Campa seine Produkte entwickelt? ODer wolltest Du einfach nur mal ne Stammtischparole raushauen?

Ehrlich gesagt finde ich den Aspekt von 855 ganz einleuchtend. Das SW war modifiziert. Und da stellt sich schon die Frage, ob das alles mit den neueren, deutlich engeren Schaltschritten des 11fach Antriebs harmoniert?

Ich sehe es eher so, dass der TE am SW rumgebastelt hat und nun berechtigterweise in die Röhre gucken muss. Wenn man modifiziert, dann halt auf eigenes Risiko.

Weil ich manchmal mehr weiß wie ich eigentlich wissen sollte.
Den Rest lasse ich mal offen

mrspinergy
29.05.2011, 18:34
Metall und schwerer.
Leichtbau hält halt nicht so, damit muss man sich abfinden.

Genau so und nicht anders.

LINN
29.05.2011, 18:37
Warum traust Du anderen nicht zu, sowas zu beurteilen? Wenn es niemanden gäbe, der da sagen kann "das ändert was" oder "das ändert nix", das wäre doch ziemlich katastrophal.

Logisch kann "Jemand" beurteilen, ob eine Veränderung in Ordnung ist. Dieser jemand ist aber sicher nicht der Endverbraucher, sondern der Hersteller/Konstrukteur.

Der Vergleich mit Aufkleber hinten und Lampe vorne ist albern, das weißt Du selbst. Am Schaltwerk wird an Schrauben gebastelt, direkt daneben bricht etwas.

Du bist doch selbst Hersteller und Verkäufer von Carbonteilen (zumindest gewesen, den aktuellen Stand kenne ich nicht)? Da bist Du doch auch zur Gewährleistung verpflichtet; und ein vom Kunden modifiziertes Teil, das der Kunde im Schadenfall dann getauscht haben möchte, ...
Und da geht es mir gar nicht um Juristerei, sondern um Anstand und Ehrlichkeit.

Mr.Hyde
29.05.2011, 18:42
Ich hatte keinen Fall, in dem der Kunde irgendwas modifiziert hätte. Wäre dem aber so gewesen, hätte ich danach beurteilt, ob die Modifikation einen Einfluss auf das Versagen hatte oder nicht, und in dem Fall bin ich mir doch ziemlich sicher, dass die paar anderen Schrauben nicht zum Versagen geführt haben, wäre bei mir also getauscht worden, weil eindeutig Material-/Herstellungsfehler.

coparni
29.05.2011, 20:19
...eindeutig Material-/Herstellungsfehler.

Wie kannst du nur?! Das ist Blasphemie!

Grüße vom coparni, der keine Ahnung von Recht und Gesetz hat und auch noch nie ein Carbonteil hergestellt oder verkauft hat. :D

lucabrasi
31.05.2011, 10:59
ich komme noch mal auf den umbau der schaltröllchen zurück.
einen ähnlichen umbau habe ich mit meinem superrecord-schaltwerk von 2010 durchgeführt. unten 13, oben 11 zähne, hat zur folge dass man auf der rückseite des käfigs diesen minimalistischen halter verwenden muss.
der originale halter hat im bereich der rollen zwei verkröpfungen, die die kette vom abspringen hindern sollen. die verkröpfungen würden mit den größeren rollen kollidieren, deshalb hat das tuningteil keine verkröpfungen.

und das ist genau der punkt:
die kette hat keinen abspringschutz mehr.

genau dies ist mir aber mit dem umbau jetzt zwei mal passiert, jedesmal im wettkampf (weil man da mit weniger gefühl die gänge reinknallt)
...megaärgerlich

beim ersten mal ist die kette vom oberen röllchen abgesprungen und hat kurz blockiert

wenn ich da brutal durchgezogen wäre, hätte ich das schaltwerk nach hinten gezogen und es wäre dann exakt dort gebrochen wie es hier auf den fotos zu sehen ist. (bei mir wäre aber wahrscheinlich das schaltauge gebrochen, weil das 2010er superrecordschaltwerk am auge aus alu ist).

das jetzt nur zu dem punkt: röllchenwechseln hat nichts mit dem bruch zu tun.
ich habe mein schaltwerk jedenfalls wieder zurückgerüstet.

855
31.05.2011, 11:21
das ist genau der Punkt, den ich schon angesprochen habe.
irgendwas hat dort geklemmt/blockiert, sonst reisst das ja nicht ab.
und genau da kommen eben die Tuning-Maßnahmen in´s Spiel...

Pedalierer
31.05.2011, 12:25
Letztlich würde keiner von Euch wollen dass man an Eurem Output rumbastelt und danach noch Garantie-Ansprüche geltend macht wenn ihr Hersteller sein würdet.

Das Mr. Hyde seine verkauften Kleinserien-Teile da von Fall zu Fall begutachten mag ist nicht vergleichbar mit den Stückzahlen von Campa. Die Hersteller wissen wissen schon warum sie ihre Garantiebedingungen so rigide auslegen, wäre dem nicht so würden noch mehr Leute an Gruppenteilen rumwerkeln und es gäbe sicherlich deutlich mehr gefährliche Unfälle.

Ich glaube gern dass das SW von Campa nicht gut konstruiert war an der Stelle, wohl auch aus Kostengründen (ja auch bei einem 300 € Teil). Aber ob das nun so imOriginalzustand so passiert wäre ist auf jeden Fall zweifelhaft. Der Austausch von Rollen samt Platte kann durchaus zum Blockieren geführt haben und dann versagt halt das mies gewickelte Teil statt des Wechsel-Ausfallendes.

Schlaffe Wade
31.05.2011, 12:38
Ist kein Problem, Fasern besser ablegen (nämlich auch ein paar in Umfangsrichtung, bzw. einen AWV der nicht ultraflach ist), und schon haben wir eine deutlich höhere Festigkeit.

glaub ich dir. nur sorry, mr. hyde, das war nicht die frage. und die eigentliche frage sollte auch von coparni beantwortet werden. aber da kommt offensichtlich nichts ?

Mr.Hyde
31.05.2011, 12:43
Aber ob das nun so imOriginalzustand so passiert wäre ist auf jeden Fall zweifelhaft. Der Austausch von Rollen samt Platte kann durchaus zum Blockieren geführt haben und dann versagt halt das mies gewickelte Teil statt des Wechsel-Ausfallendes.

Also Deichradler hat nichts von einem Blockieren bemerkt - auf mehrfache Nachfrage von allerlei Leuten an dem Abend. Gut, man mag sowas vielleicht im Ärger des Gefechts vergessen, aber möglich ist das - hier wurde die Querzugfestigkeit überschritten, und die unterliegt anders als Längszug weit, weit stärker einer Ermüdung - ex könnte also auch ein Ermüdungsbruch unter sehr niedriger (=ganz gewöhnlicher) Last gewesen sein.
Aber ganz von der Spekulation um Ermüdung (ist ja nur rumspekuliert von mir) abgesehen, ich finde, auch ein Originalschaltwerk sollte sich nicht gleich völlig in Luft auflösen, wenn die Kette mal hakt, das kann ja auch einfach durch ein steifes Kettenglied oder dergleichen passieren. Meinetwegen darf bei so einer Fehlfunktion der Käfig (sinnvollerweise der hintere) irgendwo abreißen, oder das Schaltauge (was halt nicht im Einflussbereich des Schaltwerksherstellers liegt), denn die kann man schnell und einfach wechseln. Eine absolute Kernkomponente des Schaltwerks, nämlich die Befestigung am Schaltauge, die man eben nicht mehr einfach so gewechselt bekommt, die sollte m.E. unbeschädigt bleiben im Sinne einer Reparatur.

Il alce di Cechia
31.05.2011, 12:58
mal ganz ehrlich, was soll dieses tuningzeugs eigentlich? wenn ich die alltagstauglichkeit, funktionalität usw. damit verringere, das ist doch total sinnlos. was habe ich davon ?

und das lustige an der sache ist ja dann noch, das da eine riesige kassette montiert ist, die gewichtstechnisch eh alles wieder versaut.

medias
31.05.2011, 13:00
Gute Frage.
Aber manche wollen sich halt abheben, unterscheiden. Leichter bauen. Dehalb diese Esperimente.

lucabrasi
31.05.2011, 13:40
bei dem schaltwerkstuning steht wohl nicht das gewicht im vordergrund, sondern die größeren schaltrollen, die ja, wie herr berner einst versprach, bei 15/13 bis zu 6 watt leistung sparen sollen. da ein berner superrecordwerk an die 400 € kostet, versucht mans halt selber, nach dem motto 13/11 bringt auch schon die hälfte bei nur 15% des finanziellen aufwands.

Marco Gios
31.05.2011, 13:41
Mal weg von diesem Schaden: Wenn man sich anguckt, welche Materialien im Red-Schaltwerk stecken und welches Gewicht dabei herauskommt (haltbar dürfte es auch sein, habe zumindest noch nix anderes gehört), dann ist der Carbon-Overkill bei Campa unterm Strich recht wirkungslos - da zeigen die SRAM-Leute allen anderen wo der Hammer hängt wenn man mal so richtig Gehirnschmalz investiert.

Il alce di Cechia
31.05.2011, 13:41
bei dem schaltwerkstuning steht wohl nicht das gewicht im vordergrund, sondern die größeren schaltrollen, die ja, wie herr berner einst versprach, bei 15/13 bis zu 6 watt leistung sparen sollen. da ein berner superrecordwerk an die 400 € kostet, versucht mans halt selber, nach dem motto 13/11 bringt auch schon die hälfte bei nur 15% des finanziellen aufwands.

sorry, aber das ist noch viel dämlicher als die sache mit der gewichtsersparnis :):Angel::rolleyes:

Il alce di Cechia
31.05.2011, 13:42
Mal weg von diesem Schaden: Wenn man sich anguckt, welche Materialien im Red-Schaltwerk stecken und welches Gewicht dabei herauskommt (haltbar dürfte es auch sein, habe zumindest noch nix anderes gehört), dann ist der Carbon-Overkill bei Campa unterm Strich recht wirkungslos - da zeigen die SRAM-Leute allen anderen wo der Hammer hängt wenn man mal so richtig Gehirnschmalz investiert.

ich habe mein RED Schaltwerk seit Juli 2009 in Verwendung. Habe es damals schon gebraucht gekauft. Wiegt 145gr. Verrichtet mehr als tadellos seine Arbeit.

coparni
31.05.2011, 14:09
glaub ich dir. nur sorry, mr. hyde, das war nicht die frage. und die eigentliche frage sollte auch von coparni beantwortet werden. aber da kommt offensichtlich nichts ?

Da kam nix, weil ich eigentlich solche Fragen nicht beantworte aber für dich nochmal: Ich habe bereits Schaltwerksteile aus Carbon gebaut. Die haben ein Drittel des Originals gewogen und Crash überlebt, wo andere Teile versagt haben.

Ohne eigene Kompetenz in Sachen Carbon wirst du bei mir den kürzeren ziehen. Kannst auch gerne mal meinen selbst gebauten 60g-Vorbau fahren. Der schlägt sich wacker... am MTB. Aber wahrscheinlich habe trotz meiner Freeriderei nicht das Können für richtiges biken.

lucabrasi
31.05.2011, 15:25
sorry, aber das ist noch viel dämlicher als die sache mit der gewichtsersparnis :):Angel::rolleyes:

hab ich auch schon begriffen :D

Deichradler
31.05.2011, 16:02
mal ganz ehrlich, was soll dieses tuningzeugs eigentlich? wenn ich die alltagstauglichkeit, funktionalität usw. damit verringere, das ist doch total sinnlos. was habe ich davon ?

und das lustige an der sache ist ja dann noch, das da eine riesige kassette montiert ist, die gewichtstechnisch eh alles wieder versaut.

Normal verrichtet dort eine 11-23 ihren Dienst, die 12-27 war nur für die Berge montiert !

Ferner hatte ich schon im Eingangspost erwähnt, das es keinen Klemmer gab.
Auch sind 11z Röllchen verbaut und keine größeren Diameter.
Wie schon gesagt, das 2010er Modell hat die gleichen Modifikationen und das funzt perfekt.

Schlaffe Wade
31.05.2011, 16:07
Da kam nix, weil ich eigentlich solche Fragen nicht beantworte aber für dich nochmal: Ich habe bereits Schaltwerksteile aus Carbon gebaut. Die haben ein Drittel des Originals gewogen und Crash überlebt, wo andere Teile versagt haben.

Ohne eigene Kompetenz in Sachen Carbon wirst du bei mir den kürzeren ziehen. Kannst auch gerne mal meinen selbst gebauten 60g-Vorbau fahren. Der schlägt sich wacker... am MTB. Aber wahrscheinlich habe trotz meiner Freeriderei nicht das Können für richtiges biken.


ob ich eigene kompetenz in sachen carbon besitze, spielt bei der beantwortung resp. der überprüfbarkeit deiner behauptungen keine rolle. ich kann mich auch nicht erinnern, in einen wie auch immer gearteten vergleich eingestiegen zu sein, der kürzere oder längere hervorbringt.

du hast eine behauptung in den raum gestellt, diese konnte bislang nicht überprüft werden. die rahmenbedingungen hast du selbst festgelegt. du mußt für mich nichts wiederholen.

ich würde gerne deine behauptungen, kompetenz oder wie immer du das benennst überprüfen. dies würde deinen aussagen gewicht verleihen, das ist sicher auch in deinem interesse.
um beim konkreten fall zu bleiben:
du kannst, nach eigener behauptung, ein schaltwerk intelligenter als campa konstruieren. der eigentliche übergang schaltwerksbefestigung / parallelogramm ist halb so dick (einigen wir uns auf metrische messung) und hält doppelt so viel ( gewicht, dauerbelastung etc. ) wie ein serienmäßiges, für einen endverbraucher käuflich zu erwerbendes campagnolo super record schaltwerk.
nun sollte dies ja verhältnismäßig leicht nachprüfbar sein. bitte nenne mir doch einen handelspartner, der mir dein schaltwerk zu marktüblichen endverbraucherkonditionen innerhalb marktüblicher fristen (in diesem fall 2 - 4 tage) liefern kann. solltest du nicht hersteller eines schaltwerks sein, teile mir doch bitte mit, welches am markt erhältliche schaltwerk (konditionen bekannt) durch deine konstruktion geschaffen wurde.

man würde das schaltwerk an einen offiziell anerkannten betrieb zur belastungsprüfung und zum vergleich des adäquaten campagnolo schaltwerks überlassen. die ergebnisse sollten dann frei zugänglich sein.

bitte teile uns doch die bezugsquelle mit. danke im voraus.

coparni
31.05.2011, 19:04
So, jetzt lies einfach nochmal alles was ich geschrieben habe. Da du schreibst, denke ich, dass du auch lesen kannst. Es scheint also nur am Verstehen zu mangeln.

Also, bitte so lange lesen bis du alles kapiert hast! Vielleicht auch das was Mr. Hyde geschrieben hat, der das Schaltwerk übrigens zuerst in der Hand hatte und der die Bruchtheorie bei diesem Fall zuerst aufbrachte welche ich nur noch bestätigen konnte. Irgendwie komisch, das zwei Leute die selbst schon seit vielen Jahren Carbon verarbeiten zum gleichen Schluss kommen aber diejenigen die noch nie eine Faser in der Hand hatten, geschweige denn verarbeitet haben, recht haben. Ja, diese Logik leuchtet mir ein.

Also damit du es nicht vergisst: Noch mal lesen und Gehirn dabei benutzen. Denken ist keine Schande. Vielleicht liest du auch noch mal deine Aufgabenstellung und bemerkst den Schwachsinn den sie enthält. :lol:

Schlaffe Wade
31.05.2011, 19:46
Also damit du es nicht vergisst: Noch mal lesen und Gehirn dabei benutzen. Denken ist keine Schande. Vielleicht liest du auch noch mal deine Aufgabenstellung und bemerkst den Schwachsinn den sie enthält. :lol:

wie kann man nur das maul so weit aufreissen ? :rolleyes:

aber ansonsten vielen dank für deine ausführungen, die einige rückschlüsse zulassen. zu unserem aerodynamik intschenijör haben wir ja jetzt das passende brüderchen gefunden .

Nordwand
31.05.2011, 22:00
Wer möchte hier noch einen draufsetzen, grausam...
Was sagt der Händler jetzt?

Pedalierer
31.05.2011, 22:26
Mal weg von diesem Schaden: Wenn man sich anguckt, welche Materialien im Red-Schaltwerk stecken und welches Gewicht dabei herauskommt (haltbar dürfte es auch sein, habe zumindest noch nix anderes gehört), dann ist der Carbon-Overkill bei Campa unterm Strich recht wirkungslos - da zeigen die SRAM-Leute allen anderen wo der Hammer hängt wenn man mal so richtig Gehirnschmalz investiert.

Hast Recht, aber was nutzt es wenn das Ergebnis so ätzend aussieht. Da nehm ich lieber 40 g mehr mit und hab ein Schaltwerk das ich auch gern am Rad sehe.

Il alce di Cechia
31.05.2011, 22:43
Hast Recht, aber was nutzt es wenn das Ergebnis so ätzend aussieht. Da nehm ich lieber 40 g mehr mit und hab ein Schaltwerk das ich auch gern am Rad sehe.

Du wirst es kaum glauben ich sehe jeden Tag liebend gerne mein Red schaltwerk am Rennrad und mein xo schaltwerk am mtb
Euch campa Freaks scheint ein wenIg Training in Sachen toleranz ganz gut zu tun

Abstrampler
31.05.2011, 22:47
Euch campa Freaks scheint ein wenIg Training in Sachen toleranz ganz gut zu tun

Ich bin diesbezüglich äußerst tolerant, aber wenn es doch hier um ein getuntes Campa Schaltwerk geht, warum kommen dann immer Posts, die mit einer gewissen Häme von gaaaaanz tollen Herstellern anderer Schaltwerke berichten?

Ergibt das irgendeinen Sinn? :ü

La Gaffe
01.06.2011, 07:11
Ob die Campatechnik jetzt besser aussieht als die der Konkurrenz ist sicher eine Geschmackssache. Mich überrascht viel mehr, dass viele der Campa-Jünger (fast möchte ich Fanboys schreiben) sich nicht daran stören, dass die Italiener nach den Berichten hier im Forum ausgesprochen wenig kundenorientiert zu sein scheinen sondern vielmehr als kleinkarierte Erbsenzähler auftreten, die jeden potentiellen Gewährleistungsfall möglichst zurückweisen. Bei Topproduzenten in anderen Branchen ist man da ein anderes, deutlich entspannteres, Serviceverhalten gewöhnt. Und wenn Leute wie Medias staubtrocken anmerken, so sei das halt bei Campa, dann ist das für mich Grund genug, deren Komponenten zu meiden. Schade eigentlich.

Grüße
LL

schlauchtreifen
01.06.2011, 07:41
Ich bin diesbezüglich äußerst tolerant, aber wenn es doch hier um ein getuntes Campa Schaltwerk geht, warum kommen dann immer Posts, die mit einer gewissen Häme von gaaaaanz tollen Herstellern anderer Schaltwerke berichten?

Ergibt das irgendeinen Sinn? :ü

ich hab nachgedacht: nein

medias
01.06.2011, 08:03
Ob die Campatechnik jetzt besser aussieht als die der Konkurrenz ist sicher eine Geschmackssache. Mich überrascht viel mehr, dass viele der Campa-Jünger (fast möchte ich Fanboys schreiben) sich nicht daran stören, dass die Italiener nach den Berichten hier im Forum ausgesprochen wenig kundenorientiert zu sein scheinen sondern vielmehr als kleinkarierte Erbsenzähler auftreten, die jeden potentiellen Gewährleistungsfall möglichst zurückweisen. Bei Topproduzenten in anderen Branchen ist man da ein anderes, deutlich entspannteres, Serviceverhalten gewöhnt. Und wenn Leute wie Medias staubtrocken anmerken, so sei das halt bei Campa, dann ist das für mich Grund genug, deren Komponenten zu meiden. Schade eigentlich.

Grüße
LL

Ich bin natürlich kein Masstab, aber ich musste in all den Jahrzehnte wo ich diese Produkte fahre noch nie was beanstanden, oder auf eine Garantieleistung zurückgreifen.
Mit einer Ausnahme, das Synchros Zeugs trieb mich einige Jahre zu Shimano.

obisk
01.06.2011, 08:12
Da kam nix, weil ich eigentlich solche Fragen nicht beantworte aber für dich nochmal: Ich habe bereits Schaltwerksteile aus Carbon gebaut. Die haben ein Drittel des Originals gewogen und Crash überlebt, wo andere Teile versagt haben.

Ohne eigene Kompetenz in Sachen Carbon wirst du bei mir den kürzeren ziehen. Kannst auch gerne mal meinen selbst gebauten 60g-Vorbau fahren. Der schlägt sich wacker... am MTB. Aber wahrscheinlich habe trotz meiner Freeriderei nicht das Können für richtiges biken.

Es wäre natürlich schön, wenn wir solche überagenden Komponenten wenigstens sehen könnten.
Ich würde mich über ein paar Bilder des Schaltwerks und des Vorbaus freuen.
Danke

Clouseau
01.06.2011, 08:12
:eek:

Wahnsinn das hier abgeht, und ich hab nur die letzte 2-3 Seiten gelesen.
Wenn ich nicht wüsste das es um ein Fahrradteil geht würde ich sagen Partizan Belgrad trifft auf Roter Stern Belgrad... :ü


(Übrigens ich hab auch schon ein gebrochenes XT-Schaltwerk gesehen an einer CC-Möhre und auf flachem Felde passiert).

Passieren kann sowas immer, entscheidender ist eher wie sich der Hersteller verhält.

Gruß

Marco Gios
01.06.2011, 08:34
Hast Recht, aber was nutzt es wenn das Ergebnis so ätzend aussieht. Da nehm ich lieber 40 g mehr mit und hab ein Schaltwerk das ich auch gern am Rad sehe.

Naja, das C-Record SW sah auch noch schöner aus als das SR. Und das Red ist vielleicht nocht so stylish, aber dafür wirklich gut gemacht - form follows function.



Ich bin diesbezüglich äußerst tolerant, aber wenn es doch hier um ein getuntes Campa Schaltwerk geht, warum kommen dann immer Posts, die mit einer gewissen Häme von gaaaaanz tollen Herstellern anderer Schaltwerke berichten?
Ergibt das irgendeinen Sinn? :ü

Sorry: Ich bin einer der Campa-Jünger vor dem Herrn, aber deswegen darf man ja auch ab und an mal besonders gut gelungene Produkte der Mitbewerber loben. Ein gewisses Maß an Objektivität darf man sich ja auch als bekennender Fan bewahren.



... Mich überrascht viel mehr, dass viele der Campa-Jünger (fast möchte ich Fanboys schreiben) sich nicht daran stören, dass die Italiener nach den Berichten hier im Forum ausgesprochen wenig kundenorientiert zu sein scheinen sondern vielmehr als kleinkarierte Erbsenzähler auftreten, die jeden potentiellen Gewährleistungsfall möglichst zurückweisen. Bei Topproduzenten in anderen Branchen ist man da ein anderes, deutlich entspannteres, Serviceverhalten gewöhnt. Und wenn Leute wie Medias staubtrocken anmerken, so sei das halt bei Campa, dann ist das für mich Grund genug, deren Komponenten zu meiden. Schade eigentlich.


Zu dieser Geschichte gibt für mich 2 ganz wichtige Punkte:

1. Die Berichte hier im Forum treffen zwar ganz sicher zu, aber sie sind gewiss nicht repräsentativ. Nicht über jedes kaputte Teil wird hier berichtet und über anstandslos reparierte/getauschte Teile wird eher selten gesprochen, über Scherereien mit Händlern oder Herstellern aber oft.

2. Bisherigen Erfahrungen mit bzw. Erwartungen an die Qualität des Produktes:
Am Rennrad bin ich vor rund 18 Jahren von Shimano über Suntour auf Campa umgestiegen. Seitdem habe ich einige Räder mit Campa-Komponenten ausgestattet, umgebaut, aufgerüstet und bin viele viele km geschrubbt. Abgesehen von 2 ärgerlichen Fällen bei der Ersatzteilversorgung (Griffkörper eine zerstürzten, 7 Jahre alten Ergos der 1. Gen. und Ersatzspeichen für ein 6 Jahre altes Proton-HR der 1. Gen. waren nicht (mehr) lieferbar) habe ich nur "normale" Verschleißteile gebraucht u. auch problemlos kaufen können. An neuen Komponenten ist nie etwas kaputt gegangen, so dass ich auch nie Gewährleistung oder Garantie bemühen musste. Insofern kann ich aufgrund meiner positiven Erfahrungen in der Tat auf den schlechten, kleinkarierten Ruf von Campa D. in Leverkusen pfeifen, da ich einfach nicht davon ausgehe (ausgehen muss), dass ich mich mit sowas befassen muss.

Abstrampler
01.06.2011, 10:58
Sorry: Ich bin einer der Campa-Jünger vor dem Herrn, aber deswegen darf man ja auch ab und an mal besonders gut gelungene Produkte der Mitbewerber loben. Ein gewisses Maß an Objektivität darf man sich ja auch als bekennender Fan bewahren.



Selbstverständlich.

Aber solche "Meine-Schüppe-ist-aber-viel-besser-als-Deine-Posts" sind echt Kindergarten und tun hier überhaupt nichts zur Sache.

Pedalierer
01.06.2011, 11:21
Ob die Campatechnik jetzt besser aussieht als die der Konkurrenz ist sicher eine Geschmackssache. Mich überrascht viel mehr, dass viele der Campa-Jünger (fast möchte ich Fanboys schreiben) sich nicht daran stören, dass die Italiener nach den Berichten hier im Forum ausgesprochen wenig kundenorientiert zu sein scheinen sondern vielmehr als kleinkarierte Erbsenzähler auftreten, die jeden potentiellen Gewährleistungsfall möglichst zurückweisen. Bei Topproduzenten in anderen Branchen ist man da ein anderes, deutlich entspannteres, Serviceverhalten gewöhnt. Und wenn Leute wie Medias staubtrocken anmerken, so sei das halt bei Campa, dann ist das für mich Grund genug, deren Komponenten zu meiden. Schade eigentlich.

Grüße
LL

Ich bin ganz sicher kein Fanboy aber ich habe in alle den Jahren nie was reklamieren müssen, sehe das Kulanzverhalten und auch das Produktmarketing aber sehr kritisch. Ist jedem überlassen das eine oder andere schön oder hässlich zu finden, ich finde das Red-SW halt potthässlich, aktuelle 11x-SWs aber auch keine Augenweide.

The Look
01.06.2011, 12:24
Es wäre natürlich schön, wenn wir solche überagenden Komponenten wenigstens sehen könnten.
Ich würde mich über ein paar Bilder des Schaltwerks und des Vorbaus freuen.
Danke

würde mich allerdings auch mal interessieren.
Ich frage mich ohnehin, wieso er sein absolut exorbitantes know-how nicht vermarket, zum Patent anmeldet o.ä.
Seinen Aussagen zufolge müsste es ja den den Dreikampf zwischen Campa,Sram,Shimano absolut revolutionieren...halb so schwer wie Super Record, doppelt so stabil wie Dura Ace und schaltet wahrscheinlich auch noch 3 mal so gut....jeder würde es doch haben wollen...wahrscheinlich sogar das US Militär...
Er würde Erfinder des Jahres, multimillionär...
:rolleyes::rolleyes:

faggin10
01.06.2011, 13:58
hab jetzt nicht alles durchgelesen. aber ich habe einen riß an der selben stelle wie der TE. nur ist es ne alte chorus von `96!? also alu. hab es vor ca. 4-5 jahren erst entdeckt, und es schaltet und arbeitet immer noch einwandfrei. jemand hier im forum hat das gleiche modell mit dem gleichen schaden mal hier angeboten. kann mir jemand mal sagen woran das liegt? eine zu feste verbindung zum schaltauge kann es ja nicht sein. denn dann würde sich das schaltwerk ja klemmen. und gibt es diesen schaden bei shimano nicht? danke schon mal und schöne tage noch.
faggin10

recordfahrer
01.06.2011, 14:01
ich bin ja auch ein Freund von schmucken, sauberen Rädern. Aber auf den Bildern sind Zahnkranz, Schaltwerk und Kette so was von clean das ich wenn ich Schlechtes denken würde, die Bilder fast als manipuliert bezeichnen möchte. Jedenfalls nicht als bereits einige Kilometer gefahren. War da vielleicht der Abstand Schaltwerk zum Zahnkranz hin ein wenig grenzwertig knapp eingestellt? Bereite dich mal auf eine solche Frage seitens Camp vor, falls es überhaupt Rückfragen geben wird.

Hat es eigentlich einen bestimmten Grund, dass der Sicherungsring vom Zahnkranz fehlt?

Zum eigentlichen Thema: Leider scheint es doch so zu sein, dass bei Campa nach der Gewinnmaximierung die Gewinnspannenmaximierung (möglichst immer billiger produzieren, ohne den Preis zu senken) Einzug gehalten hat, immerhin später als bei Shimano, wo nach der ersten Neunfach-Generation (hatte ich damals noch) angefangen wurde, auf Kosten der Qualität zu sparen. Am 10fach Schaltwerk hat mich schon die Mogelpackug des Carbondeckels geärgert. Wenn der Aufwand, in den Deckel die Gewinde für die Begrenzungsschrauben reinzumachen zu groß ist, lasse ich es eben-und niete nicht eine Halteplatte dran.
Ich hoffe, dass mein 10fach Kram möglichst lange hält-das 11fach Zeug ist für mich so keine Alternative, da mag die Ergonomie der Ultrashift-Hebel noch so toll sein.

Und zum Thema Kundenfreundlichkeit: bisweilen dürfte es auch so sein, dass immer noch der Spruch gilt "Wie man in den Wald reinruft, schallt es wieder raus". Wenn da einer mit seinem Record/Superrecord-Zeug auftritt wie Graf Koks in der Waschanstalt, sollten man sich halt nicht wundern, wenn man das zurückbekommt. Ich hatte mal bei einem gebrauchten Vierkant-Kurbelsatz eine Kurbelschraube mit verhunztem Gewinde dabei. Anruf bei Campa in Leverkusen: "Kann ich da andere Ersatzschrauben nehmen, oder sollen die (etwas längeren) Record-Kurbelschauben die Lagerwelle verstärken?" Antwort: "Nee, Sie sollten schon die Originalen verwenden. Wir schicken Ihnen über Montimare [Radladen an der Hanauer Landstr in Frankfurt/Main] welche zu." Dachte schon, Wunder was das dann kostet....Ein Lächeln und ein Euro für deren Kaffeekasse. Ich weiß, ein SR-Schaltwerk ist werttechnisch was ganz anderes-ich wollte nur ein Gegenbeispiel zur oftmals bemängelten Kundenfeundlichkeit von Campa bringen-zumal der Laden sonst kein Campa führt.

Zuguter letzt: gibts auch bei Shimano: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=187517&highlight=schaltwerk+riss -an der gleichen Stelle...

Deichradler
02.06.2011, 00:27
Hat es eigentlich einen bestimmten Grund, dass der Sicherungsring vom Zahnkranz fehlt?
Da ist einer von FRM drin, der schließt recht bündig und man sieht ihn kaum.

Das Schaltwerk ist beim Händler, Empfang wurde bestätigt und nach heutigem Telefonat soll es nun auch bei Campa angekommen sein.
Wir werden sehen, ich bin echt gespannt. Immerhin soll man ja als 11-Speed Clubmitglied sogar auf 5 Jahre Gewährleistung hoffen dürfen :Angel:

PAYE
11.07.2011, 19:28
Da ist einer von FRM drin, der schließt recht bündig und man sieht ihn kaum.

Das Schaltwerk ist beim Händler, Empfang wurde bestätigt und nach heutigem Telefonat soll es nun auch bei Campa angekommen sein.
Wir werden sehen, ich bin echt gespannt. Immerhin soll man ja als 11-Speed Clubmitglied sogar auf 5 Jahre Gewährleistung hoffen dürfen :Angel:

Und???

Ein Monat ist nun vorbei ...

coparni
12.07.2011, 20:32
Deichi kommt evtl. nicht dazu zu antworten. Campa tauschte auf Kulanz. Ja, Kulanz, keine Gewährleistung. Auch die anderen 3 Schaltwerke, die mit gleichem Schadensbild zum gleichen Händler gebracht wurden. :D

Frodo
12.07.2011, 23:06
Deichi kommt evtl. nicht dazu zu antworten. Campa tauschte auf Kulanz. Ja, Kulanz, keine Gewährleistung. Auch die anderen 3 Schaltwerke, die mit gleichem Schadensbild zum gleichen Händler gebracht wurden. :D

willst Du schon wieder die selber Diskussion führen?

Campa hat getauscht...... das ist doch die einzig relevante Tatsache. Und das ist doch gut für die Betroffenen.

Und das Forum hätte das nicht erwartet. Hier bekommt der Campa Service ja gerne mal pauschal Prügel.

Mr.Hyde
12.07.2011, 23:42
Naja, ist schon ein bisschen verlogen, da dick Kulanz für den Kunden zu reklamieren, obwohl man eigentlich die Fertigung nicht im Griff hat...

schlauberger
12.07.2011, 23:50
Naja, ist schon ein bisschen verlogen, da dick Kulanz für den Kunden zu reklamieren, obwohl man eigentlich die Fertigung nicht im Griff hat...

Weisst du einen Hersteller, der freiwillig und ohne grössere Not zugibt, die Fertigung nicht im Griff zu haben? :rolleyes:
(Dass sie die Teile offenbar ohne grosse Umschweife ersetzen, kann man ja nun interpretieren, wie man will … :D)

Mr.Hyde
13.07.2011, 00:04
Sag ja nicht, dass man gleich zugeben müsste, dass man die Fertigung nicht im Griff hat - man kann ja einfach sagen "Jau, ist kaputt, gibt ein neues.". Das ist im Ergebnis das gleiche, aber hat nicht so was arrogantes wie "Ja, also eigentlich ist alles super, deswegen gibt's keinen Gewährleistungs- oder Garantiefall aber weil wir so nett sind gibt's ein neues Schaltwerk für Dich!".

coparni
13.07.2011, 06:14
willst Du schon wieder die selber Diskussion führen?

Campa hat getauscht...... das ist doch die einzig relevante Tatsache. Und das ist doch gut für die Betroffenen.

Und das Forum hätte das nicht erwartet. Hier bekommt der Campa Service ja gerne mal pauschal Prügel.

Ja, gerne doch. Ich hab Zeit und durch den Schlafmangel bin ich streitlustig genug. :D

Wollte durch die Defekthäufigkeit eigentlich nur ein paar ahnungslose Maulaffen (könnt euch gerne an dieser Bezeichnung aufgeilen wenn ihr nix anderes findet) in die Schranken weißen. Wobei ich mir sicher bin, dass diese auch weiterhin Gründe (er-)finden um sich die Realität schön zu reden.

Sehts ein, Campa hat an der falschen Stelle gespart. Ihr mit eurem billigen Chinaschrott. http://www.my-smileys.de/smileys3/schadenfroh.gif

Jetzt kommt gleich wieder der Vogel mit seinem "produzier doch du zu diesen Preisen ein besseres Schaltwerk". Ja, wenn ich mal 50 Jahre oder wieviel auch immer so Zeug produziere oder produzieren lasse dann kann ich mal schauen ob ich was haltbares für über 350€ hin bekomme. Außerdem schon komisch, dass Leute aussagen (ob sie selbst verstanden haben, was sie da geschrieben haben, sei dahin gestellt), dass man bei dem Schnäppchenpreis es halt mal in Kauf nehmen muss, dass ein Schaltwerk einfach so abfällt. :lol:

Campafahrer sind geile Typen! Markentreu bis zum geht nicht mehr. Dafür bekommt ihr in jedem Fall ein klares Daumen hoch! http://www.my-smileys.de/smileys3/bowlol.gif

sysiphus
13.07.2011, 07:21
Ich les ja hier nur mit, ich finde es allerdings bedenklich, dass sich Leute als "Maulaffen" bezeichnen lassen müssen.

signalgrau
13.07.2011, 08:51
Schaltwerk wird getauscht und niemand ist zu Schaden gekommen. Nur das ist doch wichtig. Woran es lag, dass das Teil gebrochen ist wird wohl nie geklärt werden. Dazu hätte wohl leider jemand zu Schaden kommen müssen, damit sich das ein neutraler Sachverständiger anschaut.

Jetzt kann man nur hoffen, das sich Campa aufgrund der Rückläufe das Teil bzw. die Bauweise noch mal genau anschaut und nachbessert. Für die ist das ja auch ein Imageverlust und auch ein finanzieller Schaden.

P.S.
Bei meinen 10 fach Record Schaltungen wird der Fehler sicher nicht auftreten aber ich werde mir trotzdem immer wieder Campa kaufen ;)

Maxe_Muc3
13.07.2011, 08:58
Ja, gerne doch. Ich hab Zeit und durch den Schlafmangel bin ich streitlustig genug. :D

Wollte durch die Defekthäufigkeit eigentlich nur ein paar ahnungslose Maulaffen (könnt euch gerne an dieser Bezeichnung aufgeilen wenn ihr nix anderes findet) in die Schranken weißen. Wobei ich mir sicher bin, dass diese auch weiterhin Gründe (er-)finden um sich die Realität schön zu reden.

Sehts ein, Campa hat an der falschen Stelle gespart. Ihr mit eurem billigen Chinaschrott. http://www.my-smileys.de/smileys3/schadenfroh.gif

Jetzt kommt gleich wieder der Vogel mit seinem "produzier doch du zu diesen Preisen ein besseres Schaltwerk". Ja, wenn ich mal 50 Jahre oder wieviel auch immer so Zeug produziere oder produzieren lasse dann kann ich mal schauen ob ich was haltbares für über 350€ hin bekomme. Außerdem schon komisch, dass Leute aussagen (ob sie selbst verstanden haben, was sie da geschrieben haben, sei dahin gestellt), dass man bei dem Schnäppchenpreis es halt mal in Kauf nehmen muss, dass ein Schaltwerk einfach so abfällt. :lol:

Campafahrer sind geile Typen! Markentreu bis zum geht nicht mehr. Dafür bekommt ihr in jedem Fall ein klares Daumen hoch! http://www.my-smileys.de/smileys3/bowlol.gif

Vielleicht solltest Du wieder ins Büro gehen, die Babypause scheint Dir nicht zu bekommen

Frodo
13.07.2011, 09:16
Ja, gerne doch. Ich hab Zeit und durch den Schlafmangel bin ich streitlustig genug. :D[/img]


Vielleicht solltest Du wieder ins Büro gehen, die Babypause scheint Dir nicht zu bekommen


ach so, jetzt versteh ich :D:D:D:D


Campafahrer sind geile Typen! Markentreu bis zum geht nicht mehr. Dafür bekommt ihr in jedem Fall ein klares Daumen hoch! http://www.my-smileys.de/smileys3/bowlol.gif

also ich gehöre nicht (mehr) zu der Fraktion

coparni
13.07.2011, 10:11
Woran es lag, dass das Teil gebrochen ist wird wohl nie geklärt werden.

Ja, genau... Ist ja auch gar nicht offensichtlich.

coparni
13.07.2011, 10:12
ach so, jetzt versteh ich :D:D:D:D



also ich gehöre nicht (mehr) zu der Fraktion

Im Büro bin ich nur selten. Bin eigentlich "Außendienstler". Elternzeit und Elterngeld ist schon eine geile Erfindung. Nix arbeiten für 65% vom Gehalt. *muhaha*

Ehrlich gesagt und mal Ontopic: Wenn ich Campafahrer wäre, was ich ja nur nicht bin weil ich für den ordentlichen Preisaufschlag einfach nicht mehr bekomme (italienisches Flair oder Optik ist für mich nicht "mehr"), würde mich das nicht abbringen weiter Campa zu fahren. Jeder Hersteller hat halt mal was suboptimales dabei. BWLer sitzen in jedem Betrieb und streichen den Ingenieuren, die gerne das Optimum heraus holen wollen, die Möglichkeiten zusammen. Übrig bleibt ein RTM mit Faserresten wo die Haltbarkeit vom Glück abhängig ist.

coparni
13.07.2011, 10:13
Ich les ja hier nur mit, ich finde es allerdings bedenklich, dass sich Leute als "Maulaffen" bezeichnen lassen müssen.

War noch das mildeste was mir eingefallen ist. Wer sich angesprochen fühlt... wird schon wissen warum. :D

Mr.Hyde
13.07.2011, 10:25
Woran es lag, dass das Teil gebrochen ist wird wohl nie geklärt werden. Dazu hätte wohl leider jemand zu Schaden kommen müssen, damit sich das ein neutraler Sachverständiger anschaut.


Weiß ja nicht, wie viel Du vom Thread gelesen hast, aber warum das Teil gebrochen ist, ist doch längst geklärt. Sachverständiger von offizieller Seite bin ich jetzt nicht, aber den Fall hier krieg' ich noch eingeschätzt...

signalgrau
13.07.2011, 10:37
Weiß ja nicht, wie viel Du vom Thread gelesen hast, aber warum das Teil gebrochen ist, ist doch längst geklärt. Sachverständiger von offizieller Seite bin ich jetzt nicht, aber den Fall hier krieg' ich noch eingeschätzt...

Habe den Thread in einem Rutsch durchgelesen. Möchte niemandem seine Kompetenzen absprechen aber da war doch viel herumgestochere und eine gute Behauptung ist meiner Meinung nach nicht besser als ein schlechter Beweis.

coparni
13.07.2011, 10:38
Weiß ja nicht, wie viel Du vom Thread gelesen hast, aber warum das Teil gebrochen ist, ist doch längst geklärt. Sachverständiger von offizieller Seite bin ich jetzt nicht, aber den Fall hier krieg' ich noch eingeschätzt...


Jetzt tut er schon wieder so als hätte er Ahnung obwohl er doch gar kein Campa fährt. :mad:

Los, kümmer dich wieder um deine Luft- und Raumfahrtprojekte aus Carbon bevor du so ein hochkomplexes Bauteil wie ein Campa-Schaltwerk beurteilst bei dem die Herstellungskosten den Verkaufspreis um ein vielfaches überschreiten. :D

Mr.Hyde
13.07.2011, 10:42
Habe den Thread in einem Rutsch durchgelesen. Möchte niemandem seine Kompetenzen absprechen aber da war doch viel herumgestochere und eine gute Behauptung ist meiner Meinung nach nicht besser als ein schlechter Beweis.

Wo ist da Behauptung? Ich hab' das Ding am Tag des Schadens noch in der Hand gehabt, ausgiebig begutachtet, inklusive dem Rad, was drumherum war, die Bruchfläche spricht Bände, und wenn man weiß, in welchem Verfahren das Teil hergestellt ist (was recht offensichtlich ist), dann kann man eigentlich ziemlich Problemlos sagen, was da los ist...
Bzw. andersrum gefragt, was würdest Du denn zusätzlich fordern, um in dem Fall aus der Behauptung einen Beweis werden zu lassen?


Edit: @Cop, Raumfahrt hab ich noch nix gemacht für, da habe ich nur Theoriewissen :D

coparni
13.07.2011, 10:47
Edit: @Cop, Raumfahrt hab ich noch nix gemacht für, da habe ich nur Theoriewissen :D

Und da willst du über Campa reden, das ja irdische Raumfahrttechnik deutlich überschreitet? Ich habe gehört, dass Aliens in einen Radladen eingebrochen sind, dort Campa-Teile haben mitgehen lassen um sich diese Technik anzueignen.

signalgrau
13.07.2011, 10:52
Und da willst du über Campa reden, das ja irdische Raumfahrttechnik deutlich überschreitet? Ich habe gehört, dass Aliens in einen Radladen eingebrochen sind, dort Campa-Teile haben mitgehen lassen um sich diese Technik anzueignen.

Neee. Bevor die das nachbauen würden die sicher hier im Forum nachfragen.

coparni
13.07.2011, 11:02
Neee. Bevor die das nachbauen würden die sicher hier im Forum nachfragen.

Dann würden die aber schon nicht von Welt zu Welt reisen können weil sie beim Verlassen ihrer Bude gegen den Türrahmen rennen. :D

The Scrub
13.07.2011, 11:07
Irgendwie wird mir das hier zu nervig, und der Umgagston bei einigen lässt auch zu wünschen übrig.

Ich schließe den Thread für 24H. Danach darf gerne vernünftig weiter diskutiert werden. Sollte das nicht klappen, bleibt er dicht.

The Scrub-Moderator

Deichradler
15.07.2011, 14:04
Um es zum Abschluß zu bringen.
Ich habe mein defektes Schaltwerk ende Juni ersetzt bekommen., auch die anderen wurden anstandslos ersetzt.
Zur Ursache hat sich Campa noch nicht geäußert, da man der Sache wohl erst noch auf den Grund geht.

Ich möchte an dieser Stelle mal den tollen Service von Campa Deutschland und von meinem Händler loben, das alles so schnell und reibungslos gelaufen ist und kulanterweise sofortiger Ersatz geliefert wurde. :oke:

Bleibt jetzt nur zu hoffen, das es Ausreißer waren und kein allgemeines Fertigungsproblem .

http://www.abload.de/img/campasrschaltwerk0015mn2.jpg

Tristero
15.07.2011, 14:56
Sag ja nicht, dass man gleich zugeben müsste, dass man die Fertigung nicht im Griff hat - man kann ja einfach sagen "Jau, ist kaputt, gibt ein neues.". Das ist im Ergebnis das gleiche, aber hat nicht so was arrogantes wie "Ja, also eigentlich ist alles super, deswegen gibt's keinen Gewährleistungs- oder Garantiefall aber weil wir so nett sind gibt's ein neues Schaltwerk für Dich!".

100% Zustimmung.

Allerdings müssten sie dann 1. einen Rückruf starten und 2. Folgekosten ersetzen (LR, evtl. Rahmen, im schlimmsten Fall Schmerzensgeld). Das wollen sie anscheinend um jeden Preis vermeiden. Da scheint ihnen der Imageverlust lieber zu sein.

Deine Erklärung für das Versagen finde ich interessant und einleuchtend. Ein Frage dazu: Wäre es denkbar, das Problem in der laufenden Serie abzustellen, ohne das Konstruktionsprinzip grundsätzlich verändern zu müssen (etwa durch Beibage von mehr oder längeren Fasern, besserem Verrühren, etc.)?

Mr.Hyde
15.07.2011, 15:03
Deine Erklärung für das Versagen finde ich interessant und einleuchtend. Ein Frage dazu: Wäre es denkbar, das Problem in der laufenden Serie abzustellen, ohne das Konstruktionsprinzip grundsätzlich verändern zu müssen (etwa durch Beibage von mehr oder längeren Fasern, besserem Verrühren, etc.)?

Im Prinzip geht das. Man kann durch die Wahl des Einspritzpunktes (oder eben durch mehrere Injektionspunkte) und durch andere Paramteter (Faserlänge, Viskosität, Drücke usw.) den Füllprozess des Werkzeuges dahingehend ändern, dass die Fasern an der Stelle ein bisschen anders liegen - vielleicht aber auch nicht ausreichend stark. Dann könnte man noch ein bisschen an der Geometrie was ändern, damit ändern sich ja auch die Fließprozesse. Ich bin kein Spritzgussfachmann (bzw. habe damit eigentlich überhaupt nix zu tun), aber ich denke, dass man zumindest mit nicht ganz so gravierenden Änderungen da was tun kann.

Pedalierer
15.07.2011, 15:39
Dann würden die aber schon nicht von Welt zu Welt reisen können weil sie beim Verlassen ihrer Bude gegen den Türrahmen rennen. :D

Statt Baybpause empfehle ich Dir mal lieber TF-Pause. Ich habe auch ein kleines Kind und wenig schlaf, aber so daneben wie Du greife ich dennoch nicht im Ton. Das ist eine Charackterfrage und keine von Schlafmangel.

coparni
15.07.2011, 19:03
Hast recht. Es gibt ehrliche Charaktere und welche die lieber gut da stehen.

Maxe_Muc3
16.07.2011, 21:10
Hast recht. Es gibt ehrliche Charaktere und welche die lieber gut da stehen.

wenn Du damit ausdrücken willst, Ungezogenheit sei eine Tugend, so hoffe ich, dass Deine Frau das Baby erzieht....

Und jetzt genug mit den Verbalinjurien...

Pedalierer
16.07.2011, 21:22
Hast recht. Es gibt ehrliche Charaktere und welche die lieber gut da stehen.

Ehrlichkeit hat nichts mit dem gewählten Tonfall zu tun, der lässt eher auf mangelne soziale Kompetenzen schliessen.

Coccolino
16.07.2011, 21:31
Statt Baybpause empfehle ich Dir mal lieber TF-Pause. Ich habe auch ein kleines Kind und wenig schlaf, aber so daneben wie Du greife ich dennoch nicht im Ton. Das ist eine Charackterfrage und keine von Schlafmangel.

Hahahahaha, hier schaffen es doch die User über noch so banale Themen in Streit zu geraten. Übrigens, "Charakter" schreibt man so, tat mir ein wenig in den Augen weh.

Campa-Service ist nicht so schlecht wie der Ruf, ich hab auch schon ein defektes Schaltwerk innerhalb von 3 Wochen ohne Mucken ersetzt bekommen.

mrspinergy
16.07.2011, 21:52
Um es zum Abschluß zu bringen.
Ich habe mein defektes Schaltwerk ende Juni ersetzt bekommen., auch die anderen wurden anstandslos ersetzt.
Zur Ursache hat sich Campa noch nicht geäußert, da man der Sache wohl erst noch auf den Grund geht.

Ich möchte an dieser Stelle mal den tollen Service von Campa Deutschland und von meinem Händler loben, das alles so schnell und reibungslos gelaufen ist und kulanterweise sofortiger Ersatz geliefert wurde. :oke:

Bleibt jetzt nur zu hoffen, das es Ausreißer waren und kein allgemeines Fertigungsproblem .

http://www.abload.de/img/campasrschaltwerk0015mn2.jpg

Den Grund werden sie dir nicht nennen, weil der Fehler häufig vorkommt.
Die wollen sich ja damit kein Eigentor schießen wenn sie das zugeben.:D

Das Schaltwerk hat wie gesagt ein paar konstruktive Mankos

coparni
16.07.2011, 22:21
wenn Du damit ausdrücken willst, Ungezogenheit sei eine Tugend, so hoffe ich, dass Deine Frau das Baby erzieht....

Und jetzt genug mit den Verbalinjurien...

Ich entschuldige mich sobald sich diejenigen entschuldigen, die auf meine einfache technische Erklärung, so reagiert haben, dass ich sie mich als den Doofen hingestellt haben. :ä

Stefftschik
17.07.2011, 07:18
ich würde gerne deine behauptungen, kompetenz oder wie immer du das benennst überprüfen. dies würde deinen aussagen gewicht verleihen, das ist sicher auch in deinem interesse.
um beim konkreten fall zu bleiben:
du kannst, nach eigener behauptung, ein schaltwerk intelligenter als campa konstruieren. der eigentliche übergang schaltwerksbefestigung / parallelogramm ist halb so dick (einigen wir uns auf metrische messung) und hält doppelt so viel ( gewicht, dauerbelastung etc. ) wie ein serienmäßiges, für einen endverbraucher käuflich zu erwerbendes campagnolo super record schaltwerk.
nun sollte dies ja verhältnismäßig leicht nachprüfbar sein. bitte nenne mir doch einen handelspartner, der mir dein schaltwerk zu marktüblichen endverbraucherkonditionen innerhalb marktüblicher fristen (in diesem fall 2 - 4 tage) liefern kann. solltest du nicht hersteller eines schaltwerks sein, teile mir doch bitte mit, welches am markt erhältliche schaltwerk (konditionen bekannt) durch deine konstruktion geschaffen wurde.

man würde das schaltwerk an einen offiziell anerkannten betrieb zur belastungsprüfung und zum vergleich des adäquaten campagnolo schaltwerks überlassen. die ergebnisse sollten dann frei zugänglich sein.

bitte teile uns doch die bezugsquelle mit. danke im voraus.

Sorry, aber das ist genauso unsinnig, als ob du von einem Lehrer fordern würdest er müsste eine Schule nebst zugehöriger Infrastruktur bauen, damit du überprüfen kannst, ob er Schülern das Schreiben beibringen kann...:heulend:

@coparni
Gewöhn dich einfach dran, dass dieses Forum einfach einen (radsportbegeisterten) Querschnitt der Bevölkerung darstellt und komplexeren Erklärungen eben oft nicht folgen kann. Da fehlt es oft am technischen Grundverständnis.
Nicht umsonst liest du im Tour-Magazin mindestens einmal im Jahr wie man das Schaltwerk richtig einstellt. Ein Schaltwerk richtig einzustellen bedarf eigentlich absolut keiner Erklärung für jemanden der mechanisches Grundverständnis besitzt...wie willst du so jemanden auf die Schnelle einen "korrekten Faserverlauf" vermitteln...
Viele schrauben am Rad rum, obwohl sie Werkzeug im Gegenwert von weniger als insgesamt 100 Euro besitzen. Da sieht man doch schon, wie groß der Background für die ausgeübte Tätigkeit ist.

Stefftschik

Pedalierer
17.07.2011, 08:35
Ich entschuldige mich sobald sich diejenigen entschuldigen, die auf meine einfache technische Erklärung, so reagiert haben, dass ich sie mich als den Doofen hingestellt haben. :ä

Aha, Kindergarten > Uahhh die haben mich als Doofie hingestellt.:heulend:
Souverän sieht anders aus.

Herr Sondermann
17.07.2011, 09:41
Ich entschuldige mich sobald sich diejenigen entschuldigen, die auf meine einfache technische Erklärung, so reagiert haben, dass ich sie mich als den Doofen hingestellt haben. :ä

Hm...Als "Neutraler" und bisher nicht an der Diskussion beteiligter: Die Schärfe im Ton hast eher du hier als erster reingebracht, meinst du nicht?

Nachdem du ausgeführt hattest, warum das Schaltwerk deiner Meinung nach gebrochen ist und was die grundlegenden Probleme der Konstruktion und vor allem bei der Herstellung sind (was ich als Carbonlaie absolut nachvollziehen kann. Danke übrigens für das verlinkte Video, von wann ist´n das? Ist das so alles noch aktuell, weil der Sprecher ja an einer Stelle von "jedenfalls mit den heutigen Fasern und gebräuchlichen Harzen" spricht. Könnte mir vorstellen, dass es da auch noch eine gewaltige Entwicklung gegeben hat. Aber die Grundsätzlichen Aussagen stimmen sicher noch. Insofern ein auch für Laien sehr sehenswertes Video!), musstest du dich ja sogar "beschweren", dass jetzt keiner mehr was dazu schreibt. Danach ging es eigentlich erst rund...:rolleyes:

Man kann doch auch etwas gelassener schreiben, dann macht die Sache mehr Spaß.

P.S.: Wenn es geht und nicht zu viel Mühe macht: Könntest du oder Mr. Hyde evtl. mal mit Pfeilen markieren, wo auf dem Ausgangsbild die Fasern nicht richtig liegen bzw. fehlen? Ich habe mir das Bild nun schon länger angesehen, aber so richtig "sehen" tu ich nix darauf...

coparni
17.07.2011, 10:22
Aha, Kindergarten > Uahhh die haben mich als Doofie hingestellt.:heulend:
Souverän sieht anders aus.

Wie ich es vorher gesagt habe. Aufs technische lässt sich keiner ein. Die die sich als Unwissend herausgestellt haben, halten jetzt komplett die Füße still oder geilen sich an meinem Ton auf. Wie vorhersehbar dieses Forum doch ist. Souverän sieht anders aus! :D

Wundert mich eigentlich, dass mich noch keiner als Lügner bezichtigt hat und ich beweisen soll, dass wirklich min. 4 Schaltwerke so gebrochen sind.

Mr.Hyde
17.07.2011, 10:23
Das Video ist noch absolut aktuell, an den Mechanismen ändert sich nix. Bei Kohlenstofffasern ist die Dehnungsüberhöhung weniger groß, weil sie im Gegensatz zum Glas anisotrop ist, also quer zur Faser weniger Steif ist, und damit etwas mehr Anteil an der Gesamtdehnung beiträgt. Das bessert die Situation etwas, trotzdem bleibt der Querzug in der UD-Schicht die mit Abstand ungünstigste Beanspruchung, und Zwischenfaserbruch tritt i.a.R. vor Faserbruch auf. Bei Aramidfasern hat man quasi keine Dehnungsüberhöhung mehr, die ist so extrem Anisotrop, die hat quer praktisch keine andere Steifigkeit als das Harz. Mit der Faser bekommt man aber allerlei andere Probleme, die ist auch keine Lösung, so gesehen.
Auf der Harzseite hat sich zwar auch einiges getan, aber die Steifigkeiten bleiben naturgemäß in derselben Größenordnung (und das müssen sie im Grunde auch, damit ein Faser-Kunststoff-Verbund funktioniert), die Festigkeiten (des Harzes) haben sich so dramatisch nicht geändert.

So, zum Bruchbild:

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=237128&stc=1&d=1310890869

Rote Pfeile: Ganz glatter Bruch, da waren also praktisch alle Fasern entlang der späteren Bruchfläche ausgerichtet, also gab's senkrecht zur Bruchebene keine Verstärkungswirkung, im Gegenteil, wie im Video gesehen wird's in die Richtung sogar deutlich schwächer als das reine Harz wäre.

Grüner Pfeil: Da ist die Bruchfläche ein bisschen ausgefranst, da waren also auch ein paar Fasern in die Umfangsrichtung, aber so richtig viele waren das auch nicht...

coparni
17.07.2011, 10:24
Sorry, aber das ist genauso unsinnig, als ob du von einem Lehrer fordern würdest er müsste eine Schule nebst zugehöriger Infrastruktur bauen, damit du überprüfen kannst, ob er Schülern das Schreiben beibringen kann...:heulend:

@coparni
Gewöhn dich einfach dran, dass dieses Forum einfach einen (radsportbegeisterten) Querschnitt der Bevölkerung darstellt und komplexeren Erklärungen eben oft nicht folgen kann. Da fehlt es oft am technischen Grundverständnis.
Nicht umsonst liest du im Tour-Magazin mindestens einmal im Jahr wie man das Schaltwerk richtig einstellt. Ein Schaltwerk richtig einzustellen bedarf eigentlich absolut keiner Erklärung für jemanden der mechanisches Grundverständnis besitzt...wie willst du so jemanden auf die Schnelle einen "korrekten Faserverlauf" vermitteln...
Viele schrauben am Rad rum, obwohl sie Werkzeug im Gegenwert von weniger als insgesamt 100 Euro besitzen. Da sieht man doch schon, wie groß der Background für die ausgeübte Tätigkeit ist.

Stefftschik

Danke! Freut mich, dass es noch Leute gibt, die logisch und neutral denken und nicht einfach nur "campablind" sind.

medias
17.07.2011, 10:26
Wie ich es vorher gesagt habe. Aufs technische lässt sich keiner ein. Die die sich als Unwissend herausgestellt haben, halten jetzt komplett die Füße still oder geilen sich an meinem Ton auf. Wie vorhersehbar dieses Forum doch ist. Souverän sieht anders aus! :D

Wundert mich eigentlich, dass mich noch keiner als Lügner bezichtigt hat und ich beweisen soll, dass wirklich min. 4 Schaltwerke so gebrochen sind.

Was pulsterst dich auch so auf?

Alles besprochen, alles somit klar.

Herr Sondermann
17.07.2011, 10:28
Das Video ist noch absolut aktuell, an den Mechanismen ändert sich nix. Bei Kohlenstofffasern ist die Dehnungsüberhöhung weniger groß, weil sie im Gegensatz zum Glas anisotrop ist, also quer zur Faser weniger Steif ist, und damit etwas mehr Anteil an der Gesamtdehnung beiträgt. Das bessert die Situation etwas, trotzdem bleibt der Querzug in der UD-Schicht die mit Abstand ungünstigste Beanspruchung, und Zwischenfaserbruch tritt i.a.R. vor Faserbruch auf. Bei Aramidfasern hat man quasi keine Dehnungsüberhöhung mehr, die ist so extrem Anisotrop, die hat quer praktisch keine andere Steifigkeit als das Harz. Mit der Faser bekommt man aber allerlei andere Probleme, die ist auch keine Lösung, so gesehen.
Auf der Harzseite hat sich zwar auch einiges getan, aber die Steifigkeiten bleiben naturgemäß in derselben Größenordnung (und das müssen sie im Grunde auch, damit ein Faser-Kunststoff-Verbund funktioniert), die Festigkeiten (des Harzes) haben sich so dramatisch nicht geändert.

So, zum Bruchbild:

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=237128&stc=1&d=1310890869

Rote Pfeile: Ganz glatter Bruch, da waren also praktisch alle Fasern entlang der späteren Bruchfläche ausgerichtet, also gab's senkrecht zur Bruchebene keine Verstärkungswirkung, im Gegenteil, wie im Video gesehen wird's in die Richtung sogar deutlich schwächer als das reine Harz wäre.

Grüner Pfeil: Da ist die Bruchfläche ein bisschen ausgefranst, da waren also auch ein paar Fasern in die Umfangsrichtung, aber so richtig viele waren das auch nicht...
:Applaus: Vielen Dank!!! :drinken2:

Das war ja mal ne prompte und kompetente "Bedienung". Merci! Wieder was gelernt. :)

coparni
17.07.2011, 10:46
Hm...Als "Neutraler" und bisher nicht an der Diskussion beteiligter: Die Schärfe im Ton hast eher du hier als erster reingebracht, meinst du nicht?

Mag sein aber Ignoranz und Borniertheit regt mich unglaublich auf. Vor allem ist es nicht möglich einem ignoranten und bornierten Menschen eine einfache Info rüber zu bringen (was man hier auch gesehen hat). Da ist für mich der Tonfall und der Sarkasmus die einzige "Lösung". Vor allem kam der bemängelte Tonfall gar nicht so oft vor. Wenn sich 5 Leute über den gleichen Fall beschweren bleibt es trotzdem ein Fall und nicht 5. Stichwort "subjektive Wahrnehmung". Vielleicht fühlten sich einige auf den Schlips getreten als ich ihnen durch meinen Sarkasmus den Spiegel vorgehalten habe aber hey... für das Bild im Spiegel bin ich nicht verantwortlich.

Nachdem du ausgeführt hattest, warum das Schaltwerk deiner Meinung nach gebrochen ist und was die grundlegenden Probleme der Konstruktion und vor allem bei der Herstellung sind (was ich als Carbonlaie absolut nachvollziehen kann. Danke übrigens für das verlinkte Video, von wann ist´n das? Ist das so alles noch aktuell, weil der Sprecher ja an einer Stelle von "jedenfalls mit den heutigen Fasern und gebräuchlichen Harzen" spricht. Könnte mir vorstellen, dass es da auch noch eine gewaltige Entwicklung gegeben hat. Aber die Grundsätzlichen Aussagen stimmen sicher noch. Insofern ein auch für Laien sehr sehenswertes Video!), musstest du dich ja sogar "beschweren", dass jetzt keiner mehr was dazu schreibt. Danach ging es eigentlich erst rund...:rolleyes:

Schließe mich Mr. Hyde an.

Man kann doch auch etwas gelassener schreiben, dann macht die Sache mehr Spaß.

Man kann auch mal Einsehen, dass Campa aufgrund Kosteneinsparung was raus gebracht hat, das nur mit Glück funktioniert. Dann könnte man die sachlichen Zusammenhänge diskutieren. Auch die "Campablinden" dürfen gerne mal ihren Horizont erweitern. Dann machts noch viel mehr Spaß ohne besagte Ignoranz und Borniertheit.

P.S.: Wenn es geht und nicht zu viel Mühe macht: Könntest du oder Mr. Hyde evtl. mal mit Pfeilen markieren, wo auf dem Ausgangsbild die Fasern nicht richtig liegen bzw. fehlen? Ich habe mir das Bild nun schon länger angesehen, aber so richtig "sehen" tu ich nix darauf...

Jetzt sprech ich vielleicht nicht für dich aber wenn man nicht weiß wohin man schauen soll, erkennt man da erst mal auch nicht viel. Wie findest du es dann als Reaktion anderen ihr Fachwissen abzusprechen und so Behauptungen aufzustellen, dass 10km entfernte Tuningschrauben dafür verantwortlich sind?

Ich glaube andere haben sich nicht weniger vorzuwerfen als ich und wenn die von Anfang an nicht den hier gemacht hätten,
http://img.webme.com/pic/t/traumwanderung/3affen.jpg
dann wäre es zum Rest erst gar nicht gekommen.


:)

coparni
17.07.2011, 10:47
Was pulsterst dich auch so auf?

Alles besprochen, alles somit klar.

Sagt der Richtige.:ä

coparni
17.07.2011, 10:50
:Applaus: Vielen Dank!!! :drinken2:

Das war ja mal ne prompte und kompetente "Bedienung". Merci! Wieder was gelernt. :)

Als hätte ich je was anderes gesagt und geschrieben...

Ianus
17.07.2011, 10:52
Mag sein aber Ignoranz und Borniertheit regt mich unglaublich auf. Vor allem ist es nicht möglich einem ignoranten und bornierten Menschen eine einfache Info rüber zu bringen (was man hier auch gesehen hat).


Wenns danach ginge müßte ich mich den ganzen Tag nur aufregen und mir alle 10min 'ne Beruhigungstablette reinpfeifen....

coparni
17.07.2011, 10:59
Wenns danach ginge müßte ich mich den ganzen Tag nur aufregen und mir alle 10min 'ne Beruhigungstablette reinpfeifen....

Auch Beamter mit Bürgerkontakt? :D

Herr Sondermann
17.07.2011, 11:20
Als hätte ich je was anderes gesagt und geschrieben...:confused: Hast du auch nicht.
Aber offenbar uch nicht so genau gelesen, worum es mir ging. Also das, was du anderen öfters vorgeworfen hast.
ICH habe halt am Bild nicht nachvollziehen können, was genau gemeint war, nur theoretisch halt. ;) Mit den Pfeilen und Hinweisen von Mr. Hyde war das dann auch für mich als Laien gut nachvollziehbar.

Colnagix
17.07.2011, 11:43
auch relativ unbeteiligt und nur mitlesend, keinen der protagonisten hier kennend:

wie auch immer sich das hier mit dem tonfall usw. aufgeschaukelt hat: schade ist, dass manche leute, wie auch immer hier die "schuldfrage" geklärt würde, irgendwann diesem forum den rücken kehren.
und das sind leider oft dann leute, auf deren aussagen man gerne etwas genauer schaut und weiter schauen würde, denn deren aussagen scheinen zumindest substanz zu tragen.
hat ja mr.hyde schonmal gemacht und ist zum glück wieder zurückgekehrt.

wenn jetzt solche leute, wie z.b. mr.hyde, hier nicht eine komplett erfundene, virtuelle identität erzeugt haben, wovon ich nicht ausgehe (und ausgehen kann), dann wäre es schade, wenn diese aufgrund des tones wieder das forum verlassen.
denn gerade in diesem bereich der neuen verbundstoffe, in dem hier oft wild spekuliert wird, halbwahrheiten rausgehauen werden, würde ich es begrüßen, wenn leute mit echtem sachverstand hier blieben.

und wenn diese, auch wenn nicht direkt angesprochen oder angegangen, für einen anderen, angegangenen eine lanze brechen, würde ich auch eher mal den ball flach halten.
mag sein, daß coparni hier unglücklich geschrieben hat, aber von der grundaussage würde ich eher den beiden glauben.
bezüglich den tonfalles hat sich da eben eine unglückliche parallelgeschichte entwickelt. blöd.
dachte, diese ewigen campa-shimano-sram-diskussionen seien hier ausgestanden, würden den meisten nur ein gähnen entlocken. schade, dass das immer noch so ist. ist ja fast so wie die jährlichen beinrasierthreads...

und nochwas: ich reagiere eigentlich immer ziemlich sensibel auf verschobenen tonfall in solchen threads, auch nur als mitlesender, in diesem falle kann ich die aufregung gegenüber c. nicht soooo ganz verstehen, nur so in abschnitten, als es dann richtig losging. hier haben schon andere mit weniger substanz viel übler rumposaunt!

coparni
17.07.2011, 11:49
:confused: Hast du auch nicht.
Aber offenbar uch nicht so genau gelesen, worum es mir ging. Also das, was du anderen öfters vorgeworfen hast.
ICH habe halt am Bild nicht nachvollziehen können, was genau gemeint war, nur theoretisch halt. ;) Mit den Pfeilen und Hinweisen von Mr. Hyde war das dann auch für mich als Laien gut nachvollziehbar.

Das was Mr. Hyde mit Bild und Pfeilen gemacht hat, hab ich an anderer Stelle schon geschrieben. Wenn es dir ausschließlich ums Bild ging, dann ist ja gut. Wobei ich nicht weiß ob es nötig ist die Bruchstelle extra mit Pfeilen zu markieren weil man sie ja eigentlich sieht. Und an der gesamten Bruchstelle liegt zum allergrößten Teil ein Versagensgrund vor. Nämlich der bereits seit langem beschriebene.

mgabri
17.07.2011, 13:08
Das was Mr. Hyde mit Bild und Pfeilen gemacht hat, hab ich an anderer Stelle schon geschrieben. Wenn es dir ausschließlich ums Bild ging, dann ist ja gut. Wobei ich nicht weiß ob es nötig ist die Bruchstelle extra mit Pfeilen zu markieren weil man sie ja eigentlich sieht. Und an der gesamten Bruchstelle liegt zum allergrößten Teil ein Versagensgrund vor. Nämlich der bereits seit langem beschriebene.

Auf den Ton kommt es an. Du kannst nochsoviel Recht haben, aber wenn du ständig austeilst und deine Diskussionspartner als Deppen darstellst dann schadet das deiner Glaubwürdigkeit, ungeachtet vom Inhalt.
Hyde hat das besser drauf. Legt unaufgeregt Fakten auf den Tisch und spart sich die Nicklichkeiten.

coparni
17.07.2011, 13:17
Ich zitier mich mal selbst, da ich die Antwort darauf ja schon gepostet habe:


Wie ich es vorher gesagt habe. Aufs technische lässt sich keiner ein. Die die sich als Unwissend herausgestellt haben, halten jetzt komplett die Füße still oder geilen sich an meinem Ton auf. Wie vorhersehbar dieses Forum doch ist. Souverän sieht anders aus! :D

medias
17.07.2011, 13:18
Du langweilst.

coparni
17.07.2011, 13:19
Sagt immer noch der Richtige. :D

Hochpass
17.07.2011, 13:24
Ah, jetzt gehts doch darum, wer das letzte Wort hat? Manche brauchen das scheinbar

@Admins
Macht den Kindergarten hier dicht.

coparni
17.07.2011, 13:27
Am Besten löschen und die Information, dass Campa in diesem Fall schlecht hergestellt hat oder schlecht herstellen hat lassen, aus den Köpfen aller Leuten herausblitzdingsen. Dann kann jeder wieder in seiner schönen heilen Campawelt leben.

Hab hier noch keinen gehört, der zugab keine Ahnung zu haben obwohl er darüber Fakten aufgestellt hat.

medias
17.07.2011, 13:28
Du brauchst Professionelle Hilfe zu deinem Problem.

Abstrampler
17.07.2011, 13:29
Am Besten löschen und die Information, dass Campa in diesem Fall schlecht hergestellt hat oder schlecht herstellen hat lassen, aus den Köpfen aller Leuten herausblitzdingsen. Dann kann jeder wieder in seiner schönen heilen Campawelt leben.


Darum geht es hier nicht. Kindergarten.

Hochpass
17.07.2011, 13:29
Am Besten löschen und die Information, dass Campa in diesem Fall schlecht hergestellt hat oder schlecht herstellen hat lassen, aus den Köpfen aller Leuten herausblitzdingsen. Dann kann jeder wieder in seiner schönen heilen Campawelt leben.

Hab hier noch keinen gehört, der zugab keine Ahnung zu haben obwohl er darüber Fakten aufgestellt hat.

Du musst mich jetzt nicht auch noch besätigen. :rolleyes:

coparni
17.07.2011, 13:31
Ihr habt doch damit angefangen.

Ich zitier mich gleich nochmal:

Wie ich es vorher gesagt habe. Aufs technische lässt sich keiner ein. Die die sich als Unwissend herausgestellt haben, halten jetzt komplett die Füße still oder geilen sich an meinem Ton auf. Wie vorhersehbar dieses Forum doch ist. Souverän sieht anders aus! :D

Bis jetzt habt ihr meine Vorhersage nur bestätigt.

Nur weil ihr in der Überzahl seid, habt ihr noch lange nicht recht.

arrabbiata
17.07.2011, 13:37
Nur weil ihr in der Überzahl seid, habt ihr noch lange nicht recht.

Millionen stehn hinter Dir. Wir melden uns nur nicht, weil wir Angst haben gedisst zu werden.
Dank Dir!

Die Schlucht
17.07.2011, 14:25
Herrlich, weiter so:Applaus:

cg75
17.07.2011, 14:31
Dann kann jeder wieder in seiner schönen heilen Campawelt leben.

Hab hier noch keinen gehört, der zugab keine Ahnung zu haben obwohl er darüber Fakten aufgestellt hat.

Ich hab keine Ahnung von Carbon.
Mit den Infos über mehrere gebrochene SR Schaltwerke im Hinterkopf kann sich dann halt jeder seine Gedanken machen welches Schaltwerk von welcher Firma er kauft.

Meiner Meinung nach gibt es von SRAM, Shimano und Campa jede Menge gut funktionierender Teile und Gruppen, das Campabashing nervt IMO genauso wie das Shimanobashing usw...

Deichradler
17.07.2011, 14:32
Ich bedanke mich bei meinem Händler und bei Campa Deutschland für den schnellen und unbürokratischen Service !

The Scrub
17.07.2011, 16:04
Auf Wunsch des TE geschlossen