PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie Bremsenquitschen abstellen???



Net-Knight1
29.05.2011, 21:23
Hi,

habe ein Problem mit meinem LRS beim Bremsen.

Reynolds Vollcarbon LRS mit mitgelieferten Reynolds Bremsbelägen hat hinten und vorne gequitscht ohne Ende.

Jetzt habe ich auf Swissstop gelb gewechselt, hinten alles ok nur vorne quitscht es immer noch, was könnte man noch tun um dies abzustellen? Beläge sind leicht schräg gestellt (sprich: berühren vorne zuerst)

Muss man das in Kauf nehmen? Gibts hier abhilfe?

MfG

Holsteiner
29.05.2011, 21:54
Hi,

habe ein Problem mit meinem LRS beim Bremsen.

Reynolds Vollcarbon LRS mit mitgelieferten Reynolds Bremsbelägen hat hinten und vorne gequitscht ohne Ende.

Jetzt habe ich auf Swissstop gelb gewechselt, hinten alles ok nur vorne quitscht es immer noch, was könnte man noch tun um dies abzustellen? Beläge sind leicht schräg gestellt (sprich: berühren vorne zuerst)

Muss man das in Kauf nehmen? Gibts hier abhilfe?

MfG

Beläge evtl. leicht anschleifen.

Leicht schräg anstellen bringt meiner Erfahrung nach nichts, außer, dass es die Bremsleistung etwas mindert.

Bremsverhalten ggf. ändern. Später, aber dafür etwas härter anbremsen, damit der "Quitschpunkt" gleich über"drückt" wird.

Algera
29.05.2011, 22:04
Felge dort, wo die Beläge greifen, mit Spiritus reinigen.

Net-Knight1
31.05.2011, 19:14
Die Kombination aus Beläge abschleifen und Bremsfläche reinigen scheinen den gewünschten Erfolg gebracht zu haben.

Erste Bremsversuche im Hof waren bereits vielversprechend leise.

Danke.

:Bluesbrot