PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultegra 6600 mit 11-28 fahrbar



PTobi
03.06.2011, 18:28
Hallo Zusammen,

Shimano gibt beim "alten" 6600er Schaltwerk nur bis 12-27 als fahrbar an.

Ich möchte die neue 11-28 mit Compact an meinem Radon R1 montieren.

Worauf muß ich achten damit ich nichts beschädige oder ist es tatsächlich
nicht möglich oder ratsam die Kobination zu probieren?

die

Vielen Dank

Tobias

Undercover007
03.06.2011, 19:14
Hi,

ich denke mit dem kleinen Blatt vorne ist der 28er problemlos fahrbar..

Mit dem großen fährt man mit so einer Kettenlinie eh nicht.

Wenn die Kette lang genug ist müßte es funktionieren mit 28. Evtl. darauf achten wie sich die schaltung verhält wenn man in Richtung 28 Ritzel schaltet? nicht das die dann an das Ritzel anschlägt?
Aber glaube ich nicht..

Cover

PAYE
03.06.2011, 19:25
Hallo Zusammen,

Shimano gibt beim "alten" 6600er Schaltwerk nur bis 12-27 als fahrbar an.

Ich möchte die neue 11-28 mit Compact an meinem Radon R1 montieren.

Worauf muß ich achten damit ich nichts beschädige oder ist es tatsächlich
nicht möglich oder ratsam die Kobination zu probieren?

die

Vielen Dank

Tobias

Vermutlich geht es problemlos.
Falls die Leitrolle des Schaltwerks dem 28er Ritzel zu nahe kommt, so drehe die B-Screw am Schaltwerk stärker ein.
Es hängt immer von der Geometrie des Ausfallendes deines Rahmens ab, ob es klappt oder nicht.
Aber 28Z ist nur wenig mehr als 27Z, insofern sind deine Chancen recht hoch, dass es klappt.

Bei 34-11 wäre die Kettenspannung arg gering, doch das kettet man i.d.R. eh nicht.

Patrice Clerc
03.06.2011, 19:26
Funktioniert mit 6600 und 5600; selber schon benutzt, ja - lacht wegen des 28ers. :icon_redf

nasenmann
03.06.2011, 19:29
sollte ohne probleme funktionieren, bei mir tut es das jedenfalls.

obwohl dass von paye angesprochenen probleme bei unterschiedlichen geometrien der ausfallenden richtig ist. deshalb ausprobieren.

fahr am crosser nen 30er und geht...

Goldfinger10
03.06.2011, 21:07
Funktioniert mit 6600 und 5600; selber schon benutzt, ja - lacht wegen des 28ers. :icon_redf

kann ich bestätigen - funktioniert. :)

frankie-w
03.06.2011, 21:48
Hallo Zusammen,

Shimano gibt beim "alten" 6600er Schaltwerk nur bis 12-27 als fahrbar an.

Ich möchte die neue 11-28 mit Compact an meinem Radon R1 montieren.

Worauf muß ich achten damit ich nichts beschädige oder ist es tatsächlich
nicht möglich oder ratsam die Kobination zu probieren?

die

Vielen Dank

Tobias

Hi,

ein Zahn mehr oder weniger könnte ein Rad schrotten. :eek:

Ohh Mann ,mann wo lebst du, ist nur ein Fahrrad.

meint der frankie

allgäubiker
04.06.2011, 07:32
Von der Einschränkung (11-27) wusste ich nichts -und habe darum schon in der zweiten Saison die Ultegra 6600 mit 11-28 Kassette. Keine Probleme bislang. Ich liess die Kassetten jeweils vom Radhändler montieren. Die haben auch dagegen gehabt.

PAYE
04.06.2011, 07:47
Von der Einschränkung (11-27) wusste ich nichts -und habe darum schon in der zweiten Saison die Ultegra 6600 mit 11-28 Kassette. Keine Probleme bislang. Ich liess die Kassetten jeweils vom Radhändler montieren. Die haben auch dagegen gehabt.

Das Schaltwerk RD-6600 ist eben für maximal 12-27Z konzipiert, d.h. es kann nur eine bestimmte Maximalkapazität sowie eine maximale Ritzelgröße immer an allen Rahmen sauber ansteuern lt. Hersteller.
Da aber in der Regel ein gewisser Spielraum vorhanden ist klappt eine Überschreitung der genannten Herstellergrenzen in der Praxis häufig ohne Probleme.

i-flow
04.06.2011, 07:48
Hallo Zusammen,

Shimano gibt beim "alten" 6600er Schaltwerk nur bis 12-27 als fahrbar an. (...)
So wie ich Shimano kenne, liegt das vermutlich ausschliesslich daran, dass es in jener Gruppe keine groessere Kassette als 12-27 gibt/gab :D Technischer Hintergrund - Fehlanzeige :eek:

Shimano tut naemlich gerne so, als wuerde alles nur innerhalb einer Gruppe zusammenpassen :ä :icon_mrgr

LG ... Wolfi ;)

finisher
04.06.2011, 08:01
Meine Frau hat mir die Ohren lang gezogen, nachdem ich ihr die 11-28 montiert hatte. Bei dieser Kasette sind die Sprünge zwischen den Ritzeln größer als bei der 12-27.
An ihrem Rad ist übrigens noch ein 6500er Schaltwerk verbaut (allerdings lang). Es funktionierte problemlos mit der 11-28.

.

PAYE
04.06.2011, 08:07
So wie ich Shimano kenne, liegt das vermutlich ausschliesslich daran, dass es in jener Gruppe keine groessere Kassette als 12-27 gibt/gab :D Technischer Hintergrund - Fehlanzeige :eek:

Shimano tut naemlich gerne so, als wuerde alles nur innerhalb einer Gruppe zusammenpassen :ä :icon_mrgr

LG ... Wolfi ;)

Ist doch logisch.
So lange es keine größere RR-Kassette gab waren auch die RR-Schaltwerke nur für diese Kassetten konzipiert.
Man konnte bei Bedarf aber immer Shimano MTB-Schaltwerke montieren, die dann die größeren Kassetten ansteuerten.

Goldfinger10
04.06.2011, 09:42
Das Schaltwerk RD-6600 ist eben für maximal 12-27Z konzipiert, d.h. es kann nur eine bestimmte Maximalkapazität sowie eine maximale Ritzelgröße immer an allen Rahmen sauber ansteuern lt. Hersteller.
Da aber in der Regel ein gewisser Spielraum vorhanden ist klappt eine Überschreitung der genannten Herstellergrenzen in der Praxis häufig ohne Probleme.

korrekt.
Gottseidank gibts Toleranzen.

PTobi
05.06.2011, 17:54
für die schnellen Antworten.

Insbesondere der Tip mit der B-Screw-Schraube.

Klingt gut und wird jetzt montiert.

Hicks
06.06.2011, 18:16
Funktioniert auch bei mir problemlos. :)

prince67
06.06.2011, 18:35
Meine Frau hat mir die Ohren lang gezogen, nachdem ich ihr die 11-28 montiert hatte. Bei dieser Kasette sind die Sprünge zwischen den Ritzeln größer als bei der 12-27.
An ihrem Rad ist übrigens noch ein 6500er Schaltwerk verbaut (allerdings lang). Es funktionierte problemlos mit der 11-28.

.
Das liegt an dem fehlenden 16er Ritzel.
Dann nimm das 16er Ritzel, 12er Anfangsritzel und den Lock Ring von der 12-27 und bau die 11-28 auf 12-28 um. Dann ist nur der Sprung 24-28 größer.

P.S. Ich hab noch das kurze 6500 Schaltwerk und 12-28 funktioniert wunderbar.

bommel0815
07.06.2011, 10:29
Verwende ein 6600 GS (lange Version) damit und das klappt, allerdings ist es so, daß, wenn ich vorne am großen Blatt bin (48er), die Kette vom 28er gerne aufs nächst kleinere springt, aber das macht man ja ansich eh nie (absichtlich).