PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ärgerliches Börsenproblem



gitterkind
03.06.2011, 22:28
ich weiß ich weiß hatten wir heute hier schonmal gg

Ich habe am 13.05.2011 / Geändert: etwas / über die Börse käuflich erworben sofort online überwiesen seit dem nichts mehr gehört - leider können die Admin in dem fall auch nichts machen 200 Euro ist wirklich ärgerlich zumal ich bisher nur gute Erfahrungen hier im Forum gemacht habe faire Preise und ausnahmslos nette freundliche Leute hier :D

Meine Frage wäre jetzt was kann man in dem Fall noch unternehmen oder muß ich die Kohle als schlechte Erfahrung abschreiben? / Geändert: Der Verkäufer / wahr am 17.05 noch einmal kurz morgens im Forum und danach nie mehr gesehen - ist einem anderem user ..... bekannt gern auch per PN....
Der Admin kann leider auch nichts tun hat sich allerdings sehr bemüht mir zu helfen - ganz ehrlich kotzt mich der Mist ziemlich an 200 € sind kein Pappenstiel und was noch viel schlimmer ist ist der fade Beigeschmack ...

Hat jemand noch eine Idee wie sieht die Sache rechtlich aus da das ja hier ein Privatkauf ist. Adresse ist mir auch bekannt ob die allerdings korrekt ist kann ich nicht sagen liegt 300 km von mir weg und auf gut Glück da aufzuschlagen ist sicher sinnlos - der Typ ist bei der Auskunft und so nicht hinterlegt ...


Alex :heulend:

marcofibr
03.06.2011, 22:37
Geh mit deinen Kontodaten zur Polizei und gebe eine Anzeige auf.

Adresse wird über die Bank ermittelt und dann wird er sich schon melden.

Kann aber auch sein, dass er evtl. einen Unfall hatte oder irgendetwas passiert ist. Hatte ich auch mal !

gitterkind
03.06.2011, 22:43
wusste nicht das man das mit den Kontodaten einfach so machen kann - ist das nicht rechtlich ein Privatkauf hier ???

K,-
03.06.2011, 22:45
Ein Kauf ist das erst wenn Ware und Gegenwert die Besitzer gewechselt haben. So ist es Betrug. Und der ist strafbar. Ob privat oder als Firma begangen.

FreshAirJunkie
03.06.2011, 22:51
Wo wohnt er denn? Wenn in der Nähe, dann würde ich anbieten da mal aufzuschlagen.

Mir ist aber auch ******** passiert. Ein Herr aus diesem Forum hat BEI MIR einen LRS für 200€ gekauft. Ein anderer hat eine Carbonkurbel gekauft. Ich habe beides zur Post gebracht und die Adressen bzw. Pakete vertauscht. Schöne ********, dass wieder gerade zu biegen!!! :(

gitterkind
03.06.2011, 22:52
Jungs Ihr seit Klasse
dann werde ich mal Montag mit den bankdaten und der von Ihm angegebenen Adresse zur Polizei maschieren mache mir keine gr. Hoffnungen allerdings kotz mich sowas echt an zumal hier bisher aus meiner Sicht immer alles sehr ordentlich ablief im forum :(

PS danke an Carbonfresser ....:Bluesbrot

carbonfresser
03.06.2011, 23:14
Jungs Ihr seit Klasse
dann werde ich mal Montag mit den bankdaten und der von Ihm angegebenen Adresse zur Polizei maschieren mache mir keine gr. Hoffnungen allerdings kotz mich sowas echt an zumal hier bisher aus meiner Sicht immer alles sehr ordentlich ablief im forum :(

PS danke an Carbonfresser ....:Bluesbrot


gerne..aber wie eben schon besprochen, wird es wieder der gleiche aus frankfurt sein, wie letztes jahr...nur mit einem anderen vornamen.....der lernt es wohl nicht........

gitterkind
03.06.2011, 23:18
ja wenn ich mir die Sache so durch lese im Internen Forum ist es zu hundert Prozent der Typ ich Vollidiot habe echt überhaupt nicht drüber nachgedacht lief zu problemlos hatte alles da usw.

Parsec
04.06.2011, 03:16
@gitterkind
naja, wenn dir ein wildfremder einen Beinhaken stellt rechnet man nicht damit. Ich bin etwas vorsichtiger wenn die Summe meine Schmerzgrenze überschreitet.
Als Moderator war ich viel in der Börse unterwegs. Insbesondere bei der Umstellung auf zwingende Preisangabe und Originalfoto. Dabei fielen mir (natürlich) Ungereimtheiten auf bei manchen Angeboten....und siehe da..beim nachhaken..bestand das Angebot nicht mehr.:eek: Der Härtefall waren 4 Lrs.-sätze im Gesamtwert von über 5000,- €. Geht gar nicht, ich muß ja "meine" Leute beschützen.:viking:
Mein Tipp: Gehirn einschalten, bei höheren Summen Adresse geben lassen, Anschrift prüfen, evtl. telefonieren.
Das spart ne Menge Arbeit für die Moderatoren. :smileknik
Auch wenns mich nichts mehr angeht: Erledigt, gefunden oder Verkauft in den ersten Beitrag ganz oben im Erstbeitrag.
Zusätzlich eure Börsen Threads schließen wenn es erledigt ist.



. Ich habe beides zur Post gebracht und die Adressen bzw. Pakete vertauscht. Schöne ********, dass wieder gerade zu biegen!!! :(

Altersdemenz? :D
Nicht dramatisch wenn die "Jungs" mitspielen.
Bitte sie das Paket an die richtige Adresse weiterzuleiten.
Der Aufwand ist überschaubar. Natürlich musst Du denen die Versandkosten erstatten und -was nicht schadet- die Erstattung nach oben abrunden.

Gruß

Parsec

Lucky Look
04.06.2011, 04:50
hier im Forum gibt es auch Verkäufer die das überwiesene Geld
des Käufers als zinslosen Kredit betrachten .
Nach mehreren PN und Drohungen mit Anzeige wird das Geld nach
ca. 3 bis 4 Wochen wieder zurück überwiesen.
Ist mir bereits 2 mal passiert.

blackbird
04.06.2011, 10:12
hier im Forum gibt es auch Verkäufer die das überwiesene Geld
des Käufers als zinslosen Kredit betrachten .
Nach mehreren PN und Drohungen mit Anzeige wird das Geld nach
ca. 3 bis 4 Wochen wieder zurück überwiesen.
Ist mir bereits 2 mal passiert.

ziemlich asozial, dass solche typen sich nicht schämen, wäre mir peinlich, so eine show abziehen zu müssen.

wäre vielleicht gut, dass du deine genannten namentlich erwähnst, noch besser wäre es, wenn es wie in anderen foren eine marktplatzbewertung gibt.

cerveloSLC
04.06.2011, 10:23
Ist doch eine gute Idee.

Man könnte doch wenn alles funktioniert hat(erhalten,...) einfach eine kurze Bewertung als Profilnachricht verfassen.Dann könnte jeder sehen ob die Person zuverlässig ist.

Habe bisher hier im Forum nur positive Erfahrungen gemacht,als Käufer und Verkäufer.

The Scrub
04.06.2011, 10:37
Moin :ü

Leider ist es unmöglich, solche Fälle zu 100% zu unterbinden. Wir bemühen uns sehr darum, aber leider ist es ( wie so oft ) so, das der Jäger immer einen Schritt hinterher ist.

An dem vom TE genannten Fall sind wir nach wie vor dran. Von rechtlicher Seite sind wir da allerdings ziemlich eingeschränkt.
Von daher die genannten Tips bitte beherzigen. Lasst Euch immer Namen, Adresse und Telefonnummer geben. Sämtlichen Schriftverkehr bis zum Ende des Geschäftes sichern. Eine 100%ige Sicherheit ist das natürlich auch nicht, aber ein Anfang. Bei Unklarheiten oder Problemen dann bitte einen von uns kontaktieren, und wir versuchen, was uns möglichist.

Gruß
The Scrub-Moderator

diwa
04.06.2011, 12:17
Habe bisher hier im Forum nur positive Erfahrungen gemacht,als Käufer und Verkäufer.

Ich hatte bisher auch überwiegend positive Erfahrungen.

Lediglich einmal hatte ein Verkäufer mir defekte Ware geschickt, die so im "Inserat" nicht beschrieben war.

Auf meine PN hin meldete er sich leider nicht...
Nun gut: Bei DEM werde ich nichts mehr kaufen.

Ciao

dirk

hate_your_enemy
04.06.2011, 16:11
warum muss man die Verkäufer raus-x-en ?

Ich fände das gute wenn die Allgemeinheit erfährt, wer Mist baut.

Kathrin
04.06.2011, 16:17
warum muss man die Verkäufer raus-x-en ?

Ich fände das gute wenn die Allgemeinheit erfährt, wer Mist baut.
weil es einfach auch andere Gründe haben kann! Was ist, wenn der Verkäufer einen Unfall hatte/schwer erkrankt ist und somit offline ist? Sowas soll ja auch mal vorkommen.

tabasco
04.06.2011, 16:19
bin gerade in einer ähnlichen situation und hoffe sehr, dass der verkäufer sich meldet.

ein pranger, bzw. liste aller verkäufer/käufer die sich nachweislich daneben benehmen, wurde schon mal diskutiert... ist leider sehr zwiespältig.

PAYE
04.06.2011, 16:20
weil es einfach auch andere Gründe haben kann! Was ist, wenn der Verkäufer einen Unfall hatte/schwer erkrankt ist und somit offline ist? Sowas soll ja auch mal vorkommen.


Mein Verkäufer musste sogar für etliche Tage beruflich verreisen ohne tour-forum! :eek:
Sowas gibts auch im real life.

maichris
04.06.2011, 16:31
Ich find das auch einfach arm und traurig. Aber es ist auch ein Problem von offen Börsen. Sowas lockt natürlich schon Betrüger auf den Plan vorallem bei den Summen die hier so fur manche Teile im Raum stehen.
Mich nerven aber auch die Typen die hier abgrasen und dann bei eBay verschleudern oder andersrum.
Ich fände eine geschlossene Börse gut - dann geb ich auch gern mal Sachen weiter fur die ich sie erstanden habe und nicht immer unter dem Aspekt der Gewinnmaximierung.
Gruß
Chris

gitterkind
04.06.2011, 16:33
also mein Verkäufer hat sich heute nach 3 Wochen hier bei mir per PN gemeldet ich habe nichts überwiesen er war unterwegs aber er Überweist mir mein Geld jetzt sofort zurück (welches Geld angeblich hat er es ja nicht erhalten) nun gut ich halte euch auf dem laufenden.Den Garmin versendet er mir nicht mehr da es ja dann von mir aus heissen könnte er wäre defekt und er jetzt mehrere Wochen Hamburg in einer Klinik weilt ....

Ich halte euch auf dem laufenden sollte das Geld widererwartend wirklich zurück Überwiesen werden ist das Ding für mich erledigt sonst geht es wie bereits erwähnt Mittwoch zur Polizei

danke erstmal für eure Hilfe trotzdem alles sehr komisch ....

magicman
04.06.2011, 16:49
traurig ist das internet betrug mittleweile standart geworden ist.

ist mir vor 3 jahren auch so ergangen , der angebliche händler wurde von mehreren personen angezeigt auch von mir.
auch war die gesamtsumme nicht ohne die er ergaunert hat.
auf eine reaktion der staatsanwaltschaft warte ich noch heute, habe nur über andere geprellte herausbekommen das dieser eine bewährungs erhielt und sonst nichts.
geld hat niemand mehr gesehen.
wo nichts ist kann man nichts holen.

auch sollte verboten sein sich im forum nur wegen einen verkauf anzumelden.
zb. ab 50 beiträgen kann bzw. darf man auch verkaufen.

PAYE
04.06.2011, 16:52
...

auch sollte verboten sein sich im forum nur wegen einen verkauf anzumelden.
zb. ab 50 beiträgen kann bzw. darf man auch verkaufen.


50 Beiträge?
Ein Nachmittag im PP reicht dafür locker.
Eher würde ich schon eine Mindest-Membärzeit als sinnvoll ansehen, z.B. 1/2 Jahr.

Kind der Sonne
04.06.2011, 17:03
So ist sich jeder bewusst, der dort einkauft, was alles passieren kann und ob ihm jetzt noch der "billige"´Kauf ein solches Risiko wert ist?

Liebe Grüsse

zwanzich
04.06.2011, 19:14
[..]ich habe nichts überwiesen
er war unterwegs aber er Überweist mir mein Geld jetzt sofort zurück
(welches Geld angeblich hat er es ja nicht erhalten)
[..]

:confused:
Ja, wat denn nu?


danke erstmal für eure Hilfe trotzdem alles sehr komisch ....
Nimm's mir nicht übel, aber dein Beitrag ist nicht minder merkwürdig ...

Entweder bist du noch sehr aufgewühlt oder du hast statt des Kaufpreises möglicherweise deine letzten Satzzeichen überwiesen... :rolleyes:

gitterkind
04.06.2011, 22:24
Sorry war nur vorhin ein wenig in Eile.Also das Geld habe ich sofort online überwiesen.
Ich halte euch auf dem laufenden sobald das Geld zurück ist vom Verkäufer.Allerdings fehlt mir halt ein wenig der Glaube daran....

benjamin3011
04.06.2011, 22:34
Dann häng ich mich hier mal ran.
Hab leider auch das gleiche Problem. Wahrscheinlich auch mit dem gleichen Verkäufer.
Hab gerade dem TE eine PN geschickt.
Werde dann wohl auch mit den Kontodaten am Montag mal zur Polizei gehen.

Grüße
Benjamin

Undercover007
05.06.2011, 11:32
hier im Forum gibt es auch Verkäufer die das überwiesene Geld
des Käufers als zinslosen Kredit betrachten .
Nach mehreren PN und Drohungen mit Anzeige wird das Geld nach
ca. 3 bis 4 Wochen wieder zurück überwiesen.
Ist mir bereits 2 mal passiert.

Könnte auch einfach sein, dass er das Teil in der Zwischenzeit anderweitig verkauft hatte...
Und es daher etwas länger gedauert hatte?

Cover

schnellerpfeil
05.06.2011, 12:31
Hi,

ich würde generell nicht vor 4 Wochen Wartezeit so ne Welle machen. Nicht jeder träge Geselle ist gleich ein Betrüger. Es gibt eben auch noch Menschen, die erwarten nicht "vor 12:00Uhr bestellt, am nächsten Morgen da" und handeln dann auch nicht so. Mir ist so was auch schon mal passiert. Ich habe da mal fast 6 Wochen auf einen BMX-Rahmen gewartet. Schließlich kam er dann auch unerwartet und ich war sehr glücklich.
Es gibt hier doch sicher einige Juristen im Forum. Was ist denn eine "Angemessene Wartezeit"?

Grüße
Thomas

magicman
05.06.2011, 13:13
Hi,

ich würde generell nicht vor 4 Wochen Wartezeit so ne Welle machen. Nicht jeder träge Geselle ist gleich ein Betrüger. Es gibt eben auch noch Menschen, die erwarten nicht "vor 12:00Uhr bestellt, am nächsten Morgen da" und handeln dann auch nicht so. Mir ist so was auch schon mal passiert. Ich habe da mal fast 6 Wochen auf einen BMX-Rahmen gewartet. Schließlich kam er dann auch unerwartet und ich war sehr glücklich.
Es gibt hier doch sicher einige Juristen im Forum. Was ist denn eine "Angemessene Wartezeit"?

Grüße
Thomas

wer bei mir was kauft bekommt nach geldeingang nach max 2 tagen die ware zugesendet bzw. gebe ich die ware beim versender ab.
auch bekommt der käufer eine PN das ich versendet habe.

habe auch schon erlebt das DHL 2 wochen gebraucht hat eine ware 250km weit zu liefern.:ü

sage mal 1woche nach geldeingang sollte die ware beim käufer sein, sperrgut kann länger dauern.

Lucky Look
05.06.2011, 13:22
Könnte auch einfach sein, dass er das Teil in der Zwischenzeit anderweitig verkauft hatte...
Und es daher etwas länger gedauert hatte?

Cover

Nein , denn PN wie " Geld ist eingegangen , werde das Teil schnellstens
an dich versenden " u.s.w. sind bei mir angekommen.
Die zwei bis drei negativen Erfahrungen die ich machte, schrecken
mich vor Käufen in der Börse nicht ab.
Da gibt es TOP Verkäufer wie Webster,HOCHPROFIL,Lightweight,Thorsten,
pkOr und viele mehr .

Dirk_MS
05.06.2011, 13:24
50 Beiträge?
Ein Nachmittag im PP reicht dafür locker.
Eher würde ich schon eine Mindest-Membärzeit als sinnvoll ansehen, z.B. 1/2 Jahr.

Genau das ist in anderen Foren schon lange üblich. Kaufen kann man sofort aber um verkaufen zu können muss man z.B 3 Monate angemeldet sein. Über so eine Regelung sollten sich die Admins mal Gedanken machen.

Grüße,
Dirk

Reca
05.06.2011, 21:49
Ich glaube das ist eher eine neue Masche der angeglichen Kunden.
Die haben sogar nur 19 Beiträge!!!
Öffentlich andere User Anklagen und hoffen das sie
evtl die Ware oder Geld bekommen, damit die Hatz hier ein Ende hat.
Auf welcher Grundlage klagen Sie denn an?

a x e l
05.06.2011, 22:18
IAuf welcher Grundlage klagen Sie denn an?

Kohle überwiesen und nix bekommen wäre eine Möglichkeit.

Wenn ein Verkäufer Stress hat und nicht zeitnah überweisen kann, dann darf er
das gerne vorher kommunizieren. Wird bei Krankheit und Unfall natürlich schwierig.

Reca
05.06.2011, 22:26
Wer sagt denn das die Kohle wirklich versendet wurde?
Und dann noch an den richtigen Empfänger?
Vielleicht ging es an einem Bakannten? Und im Rechtstreit
heißt es dann "Hoppla!" , falsch angeklickt!

gitterkind
05.06.2011, 22:40
sorry aber ich habe richtig überwiesen punkt

blackbird
06.06.2011, 00:00
Hi,

ich würde generell nicht vor 4 Wochen Wartezeit so ne Welle machen. Nicht jeder träge Geselle ist gleich ein Betrüger. Es gibt eben auch noch Menschen, die erwarten nicht "vor 12:00Uhr bestellt, am nächsten Morgen da" und handeln dann auch nicht so. Mir ist so was auch schon mal passiert. Ich habe da mal fast 6 Wochen auf einen BMX-Rahmen gewartet. Schließlich kam er dann auch unerwartet und ich war sehr glücklich.
Es gibt hier doch sicher einige Juristen im Forum. Was ist denn eine "Angemessene Wartezeit"?

Grüße
Thomas

4 wochen wartezeit? für was denn? wenn man etwas verkauft, ist es doch verfügbar und zur post ist es schnell gebracht, warum soll man dafür 4 wochen warten? :rolleyes:

schnellerpfeil
06.06.2011, 04:51
4 wochen wartezeit? für was denn? wenn man etwas verkauft, ist es doch verfügbar und zur post ist es schnell gebracht, warum soll man dafür 4 wochen warten? :rolleyes:

...weil eine Anzeige wegen Betrug kein Pappenstiel ist.

HeinerCF
06.06.2011, 07:22
Hi,

ich würde generell nicht vor 4 Wochen Wartezeit so ne Welle machen. Nicht jeder träge Geselle ist gleich ein Betrüger. Es gibt eben auch noch Menschen, die erwarten nicht "vor 12:00Uhr bestellt, am nächsten Morgen da" und handeln dann auch nicht so. Mir ist so was auch schon mal passiert. Ich habe da mal fast 6 Wochen auf einen BMX-Rahmen gewartet. Schließlich kam er dann auch unerwartet und ich war sehr glücklich.
Es gibt hier doch sicher einige Juristen im Forum. Was ist denn eine "Angemessene Wartezeit"?

Grüße
Thomas

Solche Aussagen von von eine gewerbelichen Nutzer?! :respekt::quaeldich

benjamin3011
06.06.2011, 07:29
Wer sagt denn das die Kohle wirklich versendet wurde?
Und dann noch an den richtigen Empfänger?
Vielleicht ging es an einem Bakannten? Und im Rechtstreit
heißt es dann "Hoppla!" , falsch angeklickt!

Also dass du dich traust hier zu schreiben,
finde ich ja echt schon dreist.
Wenn du mehreren Leuten dass gleiche Teil verkaufst, und alle online überweisen, und du komischerweise von keinem das Geld bekommen hast, scheint wohl irgendwas nicht ganz zu passen.
Und die Bankverbindung scheint ja zu passen, sonst wäre das Geld zurückgebucht worden.
Aber wie ich schon geschrieben habe, wird dein Anwalt in nächster Zeit wohl ne Menge zu tun bekommen.

hep
06.06.2011, 09:02
ein pranger, bzw. liste aller verkäufer/käufer die sich nachweislich daneben benehmen, wurde schon mal diskutiert... ist leider sehr zwiespältig.
Nö, nicht zwiespältig, sondern ein klares Unding. Aber es spricht nichts dagegen, im Verkaufsthread eine Statusmeldung zu verfassen. "Habe nach Absprache am XXX überwiesen, seither keine Ware und kein Kontakt mehr ..." Dafür müssten der Verkaufsthread freilich "offen" sein bzw. von einem Mod für das entsprechende Feedback geöffnet werden.

ich würde generell nicht vor 4 Wochen Wartezeit so ne Welle machen.
Viel zu lang. Ein Verkäufer, der der Geld bereits auf dem Konto hat, ist in der Pflicht, zügig die Gegenleistung zu erbringen. Ansonsten soll er den Deal verschieben.

pirat
06.06.2011, 09:41
Viel zu lang. Ein Verkäufer, der der Geld bereits auf dem Konto hat, ist in der Pflicht, zügig die Gegenleistung zu erbringen. Ansonsten soll er den Deal verschieben.

Genau der Meinung bin ich auch.
Habe glücklicherweise nur gute Erfahrungen mit der Börse gemacht.
Verkauft habe ich nur selten was, habe aber auch immer bei dem Käufer dann nachgefragt ob das Paket bei Ihm angekommen ist.
Sonst bekam ich auch schonmal die Mitteilung "bin die nächsten 3 Tage auf Dienstreise", das ist auch ok, dann weis man wenigstens Bescheid.

FreshAirJunkie
06.06.2011, 11:54
Altersdemenz? :D
Nicht dramatisch wenn die "Jungs" mitspielen.
Bitte sie das Paket an die richtige Adresse weiterzuleiten.
Der Aufwand ist überschaubar. Natürlich musst Du denen die Versandkosten erstatten und -was nicht schadet- die Erstattung nach oben abrunden.

Gruß

Parsec

Manwird älter, unweigerlich :(
Einer der Jungs sagte mir am Samstag, "wenn ich bis Mittwoch nicht habe, dann will ich mein Geld zurück", auch nach Telefonanrufen von MIR, 100 Entschuldigungen und Mails. Aber ist ja sein gutes Recht. Da die Sache jedoch nicht mehr in meinen Händen, in meinem "Machtbereich" liegt, habe ich gesagt "ok, dann sofort Geld zurück. Ich verkaufe nicht mehr an dich".

Ich organisiere mir hier den popo auf, dann kommt das Paket ggf. am Donnerstag und er verweigert die Annahme?!? Nee, dann breche ich die Kiste lieber sofort ab. Hat halt nicht sollen sein...

Das zweite Verwechslungsopfer war/ist genau das Gegenteil! Er sagte soeben nach einem erneuten Preisnachlass: "ok, ich behalte den LRS direkt hier. Ich kaufe ihn."

Ein HOCH auf den Herren!!!!!!! :gut:

the_brain_mave
06.06.2011, 12:12
Das IBC (MTB-Forum) hat ein ganz nettes System. Da bekommt man einen Brief, der ein Passwort beinhaltet, zugeschickt. Mit diesem kann man dann einen Verkaufs-account öffnen.

So weiß man wenigstens wo der Betrüger mal vor einer Weile gewohnt hat :D

Otti
06.06.2011, 17:14
Das IBC (MTB-Forum) hat ein ganz nettes System. Da bekommt man einen Brief, der ein Passwort beinhaltet, zugeschickt. Mit diesem kann man dann einen Verkaufs-account öffnen.

So weiß man wenigstens wo der Betrüger mal vor einer Weile gewohnt hat :D

Gute Idee!

Speedser
06.06.2011, 17:29
Ich denke und hoffe, das österreichische und deutsche Bankgesetze sich nicht zu groß unterscheiden.

Solltest du glauben keine Ware mehr zu erhalten, dann geh doch zu deiner Bank und lasse dir das Geld zurücküberweisen. Die Bank wird (muss) das sofort machen. So weit ich weiß.

Sollte das Geld nicht mehr am Konto sein, würde ich zur Polizei gehen...


(falls ich falsch liege biete korrigieren :rolleyes:)

P.S.: ist schon dreist :(, aber vl ist er ja iwrklich krank oder Krankenhaus, dann wird er aber auch verstehen, wenn du das Geld zurückgefordert hast!

Tom
06.06.2011, 17:36
Ich denke und hoffe, das österreichische und deutsche Bankgesetze sich nicht zu groß unterscheiden.

Solltest du glauben keine Ware mehr zu erhalten, dann geh doch zu deiner Bank und lasse dir das Geld zurücküberweisen. Die Bank wird (muss) das sofort machen. So weit ich weiß.

Da liegst Du falsch.

Tom

martin1002
06.06.2011, 17:47
yep, überwiesenes geld ist weg, mir geht es zur zeit ähnlich - ist bei mir zwar keine große summe = 35euro - aber dennoch ärgerlich ... obwohl der/die verkäufer/in sehr sympathisch

... und auch wenn man krank ist kann man dem käufer, der dann nachweislich überwiesen hat, doch bescheid geben dass es noch etwas dauert und man sich etwas gedulden soll ... ich warte mittlerweile knapp 4 wochen auf meine kassette, habe nun geschrieben das dass geld zurücküberwiesen werden soll - abwarten

mfg

hep
06.06.2011, 18:01
Solltest du glauben keine Ware mehr zu erhalten, dann geh doch zu deiner Bank und lasse dir das Geld zurücküberweisen. Die Bank wird (muss) das sofort machen. So weit ich weiß.
Ist das in Österreich wirklich so? Dann sollte ich mir ein Konto dort besorgen :D

In Deutschland kann man Abbuchungen zurückbuchen lassen. Aber selbst getätigte Überweisungen sind eine Einbahnstraße.

micmax
06.06.2011, 18:31
Das IBC (MTB-Forum) hat ein ganz nettes System. Da bekommt man einen Brief, der ein Passwort beinhaltet, zugeschickt. Mit diesem kann man dann einen Verkaufs-account öffnen.

So weiß man wenigstens wo der Betrüger mal vor einer Weile gewohnt hat :D

Vielleicht sollte man hier mal über ein Bewertungssystem nachdenken. Ich würde das gerne sehen.
Ist das nicht in vBulletin implementiert?

martin1002
06.06.2011, 18:49
was auch nerft sind leute die verkaufsanfragen abschicken und man findet das zeugs, trotz korrespondenz mit dem verkäufer, bei ebay ...

schima
07.06.2011, 09:59
was auch nerft sind leute die verkaufsanfragen abschicken und man findet das zeugs, trotz korrespondenz mit dem verkäufer, bei ebay ...

finde ich schon stark, dass du mir zig mails schreibst, mich belehrst bez. ebay und herumdruckst weil du nicht weißt, ob du kaufen sollst oder nicht! gut dass ich das hier jetzt lese, das bestärkt mich in meiner entscheidung, dass die verhandlungen mit dir sehr kompliziert sind.
ich habe noch nie problem beim kaufen oder verkaufen hier im forum gehabt, da kannst du hier umtriebige leute wie crossblade oder philischen fragen. wenns ein problem gibt kann man darüber reden. aber so wie du agierst lieber martin1002, ist es echt mühsam. wie schon gesagt, mein grundsatz ist, ich will nicht betrogen werden darum betrüge ich auch nicht. wenn du angst hast, dass du über den tisch gezogen werden könntest, kauf beim händler aber nicht von privat!

noch zur aufklärung, unser erster mail kontakt war am 2.6. und ich habe dir gesagt, wenn später auf mein angebot zurückkommst, kann es sein, dass die teile schon weg sind. bei ebay wurden sie dann am 5. eingestellt. also ein paar tage später. also von wegen 'wird gleichzeitig bei ebay angeboten'

ich bin auch für ein bewertungssystem!

pirat
07.06.2011, 19:05
was auch nerft sind leute die verkaufsanfragen abschicken und man findet das zeugs, trotz korrespondenz mit dem verkäufer, bei ebay ...

finde sowas nicht schlimm und absolut ok!!!

Ist doch das gute Recht eines Verkäufers, dass er seine "Ware" versucht auf verschiedenen Wegen zu verkaufen. Solange er dir nicht die Ware zusichert, kann er doch auch wo anders verkaufen.
(Wäre jetzt was anderes wenn er sagt er verkauft es dir, und dann merkt er dass er bei Ebay 5,-EUR mehr bekommt und macht den Deal rückgängig.)
Mir pers. ist es auch ziehmlich egal, ob ich die angebotene Ware nicht bekomme, weil ein anderer User schneller war, oder diese mittlerweile bei Ebay vertickt wurde. Dann warst du halt einfach zu langsam.
Bei mir gab es Sachen wo ich auch etwas Bedenkzeit brauchte. Wenn in der Zwischenzeit sich aber ein anderer Käufer gefunden hatte, hab ich halt Pech gehabt. Dann ist man selber schuld.

The Scrub
07.06.2011, 19:52
Manchmal überlege ich echt, die Börse einfach abzuschalten. :rolleyes:

Tom
07.06.2011, 19:59
Manchmal überlege ich echt, die Börse einfach abzuschalten. :rolleyes:

Du kannst es ja in BI beantragen.



Dann bleibt alles mindestens 10 Jahre wie es ist :D

The Scrub
07.06.2011, 20:01
Da muß ich nix beantragen, da werden ein paar Knöppe gedrückt, und Ruhe im Karton. :D

magicman
07.06.2011, 21:03
Da muß ich nix beantragen, da werden ein paar Knöppe gedrückt, und Ruhe im Karton. :D

glaub ich nicht :D:Bluesbrot

Undercover007
07.06.2011, 21:27
Ohne Börse wäre dieses Forum ziemlich Tod...

Das will man als Anbieter garantiert nicht!!

Denn die Sucher und Verkäufer wechseln garantiert woanders hin... Ich schätze mal zwischen 80 - 90% der Anbieter und Käufer hier würden weg sein bzw. einmal im Monat einloggen...

Eine Börse zieht immer auch nur zum Schauen!!


Gruß Cover

silvretta
07.06.2011, 21:33
Manchmal überlege ich echt, die Börse einfach abzuschalten. :rolleyes:

Über was willst du dich dann den ganzen Tag aufregen und vor allem wundern?? :)

Ich wundere mich auch...
Trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen. Komisch manchmal.

schima
07.06.2011, 21:38
Manchmal überlege ich echt, die Börse einfach abzuschalten. :rolleyes:

na so schlimm ist es auch nicht, gibt halt ein paar dummköpfe aber das hält sich doch in grenzen. in den jahren, die ich jetzt hier ver- und kaufe hatte ich keine wirklichen probleme.

The Scrub
08.06.2011, 10:03
glaub ich nicht :D:Bluesbrot

Kannst Du ruhig. :D


Ohne Börse wäre dieses Forum ziemlich Tod...

Das will man als Anbieter garantiert nicht!!

Denn die Sucher und Verkäufer wechseln garantiert woanders hin... Ich schätze mal zwischen 80 - 90% der Anbieter und Käufer hier würden weg sein bzw. einmal im Monat einloggen...

Eine Börse zieht immer auch nur zum Schauen!!


Gruß Cover

Sehe ich nicht ganz so. Wenn jemand hier ausschließlich in der Börse aktiv ist ( gibt einige davon ), bringen die sich in der Regel eh nicht anders im Forum ein. Ist dann die Frage, wie schmerzlich ein Abgang der User wäre.


Über was willst du dich dann den ganzen Tag aufregen und vor allem wundern?? :)

Ich wundere mich auch...
Trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen. Komisch manchmal.

Auch wieder richtig. :D


na so schlimm ist es auch nicht, gibt halt ein paar dummköpfe aber das hält sich doch in grenzen. in den jahren, die ich jetzt hier ver- und kaufe hatte ich keine wirklichen probleme.

Ihr bekommt hier auch nur einen ganz kleinen Bruchteil der " Börsengeschichten " mit. Meine Highlights sind immer " Ich habe gestern überwiesen, aber noch kein Paket bekommen. Ich brauch die Adresse für eine Anzeige." :Applaus:


Natürlich sind es Ausnahmen, und in der Regel auch keine großen Probleme. Und so ganz ernst war meine Aussage mit der Schließung natürlich auch nicht gemeint. ;) Gehört halt zu dem Job hier dazu. Wobei ich aber wie gesagt, manchmal nur den Kopf schütteln kann. Wir hatten auch schon Vorschläge, wo man dann meinte, die Verkäufer schicken das Paket zu einem Moderator, die Käufer überweisen an den Moderator. Und wir sind dann sowas wie die Kontrollinstanz. Da muß ich mir schon an den Kopf fassen. ;) Ist ja nicht so, das wir kein Leben hätten. ;)

Schwarzwaldyeti
08.06.2011, 10:29
...Ist ja nicht so, das wir kein Leben hätten. ;)

Echt jetzt? :Angel:

schima
08.06.2011, 11:01
...Wir hatten auch schon Vorschläge, wo man dann meinte, die Verkäufer schicken das Paket zu einem Moderator, die Käufer überweisen an den Moderator. Und wir sind dann sowas wie die Kontrollinstanz. Da muß ich mir schon an den Kopf fassen. ;) Ist ja nicht so, das wir kein Leben hätten. ;)

wider erwarten sind es meist doch erwachsene menschen! kenn ich eh auch von unserem buchversand...:D

The Scrub
08.06.2011, 11:14
Echt jetzt? :Angel:

Gerüchte besagen sogar, das wir alle nen Job haben. :D


wider erwarten sind es meist doch erwachsene menschen!

Daran zweifel ich oft. :rolleyes:

gitterkind
08.06.2011, 13:52
wollte euch ja auf dem laufenden halten - ich habe heute das Geld vom "Verkäufer" zurückerhalten...
Ich bin somit noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Alex

Ziggi Piff Paff
08.06.2011, 14:04
und? schickst du ihm die Ware auch zurück?













Sorry :) freut mich für dich, dass es noch mal gut gegangen ist.

Grüße
Wolfgang

benjamin3011
08.06.2011, 14:06
Ah interessant,
danke für die Info.
Ist mir zwar schleierhaft warum er dir was zurücküberweist, da ja bei ihm angeblich nie was angekommen ist.
Na ich warte die Woche noch ab.

gitterkind
08.06.2011, 16:07
Ach Benjamin was soll ich sagen einfach nur frech was da passiert ist ....

Wenn ich die Ware noch bekomme schicke ich Sie natürlich sofort zurück.Ich bin mir nur nicht recht sicher ob es dieses Garmin 705 wirklich jemals gegeben hat gg

Alex

1234blub
09.12.2011, 11:14
Ich hatte bisher auch überwiegend positive Erfahrungen.

Lediglich einmal hatte ein Verkäufer mir defekte Ware geschickt, die so im "Inserat" nicht beschrieben war.

Auf meine PN hin meldete er sich leider nicht...



an so einen bin ich jetzt auch geraden.

Im Inserat war die Ware als neuwertig und voll funktionstüchtig beschrieben. Und als ich sie dann ausprobiert habe mußte ich feststellen, daß der Schalthebel wohl doch nicht so richtig funktioniert. Bin dann mit dem Hebel noch in den nächsten Radladen getrabt und die haben mir dann bestätigt, dass der Hebel vollkommen am Ar*** ist.

Habe den Verkäufer dann angeschrieben. Hat sogar geantwortet. Ihm tat es "natürlich unheihmlich leid, aber bei mir haben die Hebel noch einwandfrei funktioniert. Aber ich habe eine Rechnung hier. Es ist noch Garantie auf den Hebeln. Ich kann dir die Rechnung schicken..."

Die Rechnung habe ich natürlich nie bekommen.

Irgendwie hätte ich große Lust den Typ anzuzeigen. Dürfte zwar wahrscheinlich keinen großen Sinn machen, aber das einfach so hinzunehmen kann es ja auch nicht sein.

Hat jemand Erfahrung wie das mit einer Anzeige ist?

Marco Gios
09.12.2011, 11:49
Hat jemand Erfahrung wie das mit einer Anzeige ist?

Hier geht es nicht um eine Anzeige sondern um eine privatrechtliche Klage, denn Streitgegenstand ist ja die Erfüllung eines Kaufvertrages: Gebrauchter aber funktionsfähiger Schalthebel gegen Geld. Auch wenn die Gewährleistung ausgeschlossen wurde (wird ja i.d.R. bei Gebrauchtkauf unter Privatleuten gemacht), so muss der Gegenstand erstmal wie beschrieben/vereinbart (=funktionsfähig) geliefert werden.

D.h. du musst eine Klage mittels Anwalt anstrengen und auf Erfüllung (Lieferung eines funktionsfähigen Hebels) klagen; wenn das nicht möglich ist kannst du vom Vertrag zurücktreten, dann wandern Ware u. Geld zurück.

magicman
09.12.2011, 12:03
sende den verkäufer eine "letzte aussergerichtliche mahnung"

erwähne das wenn es zum streitfall kommen sollte auch einges an gebühren auf ihn zukommen könnten.

Dramato
09.12.2011, 13:48
Am Besten ist erst mal, wenn Du Dich an die Moderatoren hier im Forum wendest.
Die haben mit solchen Fällen ständig zu tun. Möglicherweise können sie vermitteln.

hulster
09.12.2011, 14:33
an so einen bin ich jetzt auch geraden.

Im Inserat war die Ware als neuwertig und voll funktionstüchtig beschrieben. Und als ich sie dann ausprobiert habe mußte ich feststellen, daß der Schalthebel wohl doch nicht so richtig funktioniert. Bin dann mit dem Hebel noch in den nächsten Radladen getrabt und die haben mir dann bestätigt, dass der Hebel vollkommen am Ar*** ist.

Habe den Verkäufer dann angeschrieben. Hat sogar geantwortet. Ihm tat es "natürlich unheihmlich leid, aber bei mir haben die Hebel noch einwandfrei funktioniert. Aber ich habe eine Rechnung hier. Es ist noch Garantie auf den Hebeln. Ich kann dir die Rechnung schicken..."

Die Rechnung habe ich natürlich nie bekommen.

Irgendwie hätte ich große Lust den Typ anzuzeigen. Dürfte zwar wahrscheinlich keinen großen Sinn machen, aber das einfach so hinzunehmen kann es ja auch nicht sein.

Hat jemand Erfahrung wie das mit einer Anzeige ist?

Du wirst das Problem des Nachweis haben. Wenn er behauptet, der Hebel war in Ordnung, wird es schwer nachzuweisen, dass er nicht durch dich zerstört wurde. Auf dem Klageweg kommst du dann nur mit Privat-Gutachten weiter. Du must von den Kosten her erstmal in Vorleistung treten und trägst das Risiko. Kann sein, dass du damit durchkommst, kann sein nicht.
Du kannst nur in Zukunft darauf achten, dass du nur Paypal Käufe tätigst. Die Diskussion mit eBay selbst sind aber auch nicht immer prickelnd.

pirat
09.12.2011, 16:29
Die haben mit solchen Fällen ständig zu tun.

Hoffe dass das so nicht ganz richtig ist.
Habe auch schon öfters mal was in der Börse gekauft und nur positive Erfahrungen gemacht.
Deswegen hoff ich mal dass die Moderatoren nicht ständig mit solchen "schwarzen Schafen" zu kämpfen hat.
Sondern, dass es sich um seltene Ausnahmen handelt.

Mir fällt gerade ein, dass eine Umfrage vielleicht mal ganz interessant wäre, wie viel Leute schon positive bzw. negative Erfahrungen mit der Börse hatten.

Hans_Beimer
09.12.2011, 16:50
Bei Schalthebeln ist das immer so eine Sache. Bei diesen Temperaturen wird das Fett noch zäher und der Mitnehmer des Schalthebels greift nicht mehr. Probiere es mal mit WD 40 oder ähnlichem (obwohl das die Werkstatt ja auch wissen müsste, aber ich habe schon Pferde vor Apotheken kotzen sehen)

1234blub
09.12.2011, 17:26
das der Schalthebel nicht richtig (besser gar nicht) greift hast du per Ferndiagnose richtig diagnostiziert.

Aber mit WD-40 dürfte da nix zu machen sein. Der im Radladen hat das Gummi vom Bremsgriff abgemacht und mir gezeigt, dass sich da das ganze Innenleben mitdreht wenn man den Schalthebel betätigt.

Dramato
09.12.2011, 17:37
das der Schalthebel nicht richtig (besser gar nicht) greift hast du per Ferndiagnose richtig diagnostiziert.

Aber mit WD-40 dürfte da nix zu machen sein. Der im Radladen hat das Gummi vom Bremsgriff abgemacht und mir gezeigt, dass sich da das ganze Innenleben mitdreht wenn man den Schalthebel betätigt.

Klingt doch nach Verharzung. Wenn es mein Hebel wäre, dann würde ich ihn ordentlich mit WD-40 oder Balistol spülen.

Wenn man sich natürlich mit dem Verkäufer noch nicht einig ist, dann ist das so eine Sache.

1234blub
09.12.2011, 17:48
ich mach an den Hebeln jetzt erstmal besser gar nichts. Vielleicht entschließt sich der Verkäufer ja doch noch mir die Rechnung zu schicken (glaub's zwar nicht) und dann kann ich es erstmal mit der Garantie versuchen.


Das mit der Verharzung kenn ich aber von meinen 10 Jahr alten Schalthebeln auch. Funktionieren im Sommer einwandfrei, aber wenn die Temperaturen in den einstelligen Bereich fallen werden die zickig. Da funktioniert das mit dem WD-40 aber super