PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sattel fürs Zeitfahrrad



tza
07.06.2011, 21:12
Mein neues TT Rad ist nun da und ich bin eigentlich auch sehr glücklich. Das einzige was garnicht passt ist der Sattel (Oxygen). Nun wollte ich eigentlich einen Selle Italia Triathlon Sattel bestellen sehe aber immer mehr die schlicht den SLR fahren. Auf dem RR fahre ich den Fizik Aliante Delta, ein kurzer Versuch zeigte das er absolut untauglich ist für Zeitfahrrad. Würde gerne das für und wieder bei Triahtlonsätteln wissen...da ich sonst einfach einen SLR kaufen würde.

Danke sehr.

Thomas

Holsteiner
07.06.2011, 21:26
Nimm doch den:

http://blog-imgs-15.fc2.com/a/l/p/alpedhuez/prologo_nago_evo_ttr_full_view_600.jpg

Der ist extra fürs Zeitfahren entwickelt!

Gute Polsterung und kein Rutschen mehr.

Frodo
07.06.2011, 21:30
Nimm doch den:

http://blog-imgs-15.fc2.com/a/l/p/alpedhuez/prologo_nago_evo_ttr_full_view_600.jpg

Der ist extra fürs Zeitfahren entwickelt!

Gute Polsterung und kein Rutschen mehr.

kann die Empfehlung nur bestätigen. Ich hatte erst den SLR T1 und bin jetzt auf den Nago TTR umgestiegen. Der große Vorteil ist halt, dass man wirklich nicht auf dem Sattel rumrutscht. Mir gefällt der wirklich gut. Aber das ist auch immer eine Frage des Arsches. :-)

F

tza
07.06.2011, 21:30
Bisher hält mich die Optik davon ab. Das Teil sieht dermaßen komisch aus, das ich mich bisher nicht daran gewöhnen kann. Da müsste er schon wahnsinnig viel besser sein als andere.

Frodo
07.06.2011, 21:34
Bisher hält mich die Optik davon ab. Das Teil sieht dermaßen komisch aus, das ich mich bisher nicht daran gewöhnen kann. Da müsste er schon wahnsinnig viel besser sein als andere.

ich hab den in komplett schwarz.

Holsteiner
07.06.2011, 21:36
Bisher hält mich die Optik davon ab. Das Teil sieht dermaßen komisch aus, das ich mich bisher nicht daran gewöhnen kann. Da müsste er schon wahnsinnig viel besser sein als andere.

Den oder Kompromiss...musst du selbst wissen! :D ;)

tza
07.06.2011, 21:44
Ihr machts einem nicht leicht. Der Sattel muss weiss sein, sonst sieht das wirklich unschön aus. Jetzt komm ich ins grübeln und der Warenkorb ist nun mit 3 Sätteln bestückt. Meine Frau ist für den SLR...der Optik wegen - sie muss ja aber auch nicht drauf sitzen.

gridno27
07.06.2011, 21:57
... was spricht gegen einen SLR - auf'm Zeitfahrrad wirst Du immer nach vorne rutschen, kommt schon von allein von der Haltung. Selbst augeklebtes Schleifpapier/gewebe hilft da nicht. Macht nur die Hose /der Anzug nicht lange mit.

Solltest halt keinen direkten Druck auf der Blase haben - aber auch das wird besser je mehr km du mit den ZF-Rad fährst.

Der einzige Unterschied zu den speziellen Tria-Sättel ist die weichere Nase. Die brauchst Du aber nur wenn Du auf einer Langdistanz auf auf dieser sitzt - Ich setz' mich immer wieder zurück. Komme deshalb eigentlich mit dem SLR Flow zurecht. Bei einem Test mit einem Fizik Ares konnte ich kaum einen Unterschied spüren.

Patrice Clerc
07.06.2011, 22:14
Ihr machts einem nicht leicht. Der Sattel muss weiss sein, sonst sieht das wirklich unschön aus. Jetzt komm ich ins grübeln und der Warenkorb ist nun mit 3 Sätteln bestückt. Meine Frau ist für den SLR...der Optik wegen - sie muss ja aber auch nicht drauf sitzen.

Deine Frau sollte andere Prioritäten haben. :Bluesbrot

Roadrunner007
07.06.2011, 22:49
FIzik Ares tt

vinzenz
08.06.2011, 08:13
Mein neues TT Rad ist nun da und ich bin eigentlich auch sehr glücklich. Das einzige was garnicht passt ist der Sattel (Oxygen). Nun wollte ich eigentlich einen Selle Italia Triathlon Sattel bestellen sehe aber immer mehr die schlicht den SLR fahren. Auf dem RR fahre ich den Fizik Aliante Delta, ein kurzer Versuch zeigte das er absolut untauglich ist für Zeitfahrrad. Würde gerne das für und wieder bei Triahtlonsätteln wissen...da ich sonst einfach einen SLR kaufen würde.

Danke sehr.

Thomas

slt tt... geht auch problemlos (bei mir) auf der langdistanz

tza
08.06.2011, 08:39
Werde mir heute mal einen SLR T1 ansehen, evtl. gleich mal probefahren. Danke für die Hilfe, bringt mich durchaus weiter.

trümmer
08.06.2011, 11:01
ich habe beide probiert (SLR T1 und Nargo TTR). Meine Vorlieb geht recht eindeutig in Richtung T1. Der TTR ist auch sehr gut hat aber für mich folgende Nachteile:
-Die anti rutsch gummies bringen in Sachen Rutschen keinen Vorteil. Nach einiger Zeit hat das Gummi so gut wie keine Haftung mehr und es bleiben lediglich die doch eindeutig spürbaren Hubbel dieser Gummies.
-Wie schon vorher bemerkt sitzt man ja eh weit vorne und ein bischen vor- und Zurückbewegung ist immer drin. Mir ist es lieber wenn ich da mit meiner Hose über den Sattel rutsche als wenn die Hose am Sattel haftet, dafür aber an meinem Hintern scheuert. Der T1 hat durch sein Stoffmittelteileine recht brauchbare aber gemäßigt anti Rutscheinlage.
-Sattel Form, Draufsicht. Der TTR ist in der Draufsicht recht eckig, sprich er hat eine Nase mit parallelen Seiten und der hitere breite Sattelteil geht aus der Nase mit einem recht scharfen radius über. Das empfand ich bei allen Sätteln dieser Art IMMER als negative. Es führt dazu, daß man von der hinteren Sitzfläche (für die Sitzbeinhöcker) immer sehr schnell nach vorne abrutscht und nur noch auf der Nase sitzt. Ist zwar bei einem Zeitfahrsattel akzeptable aber man fährt ja nich asschließlich in der Zeifahrposition, zumindest nicht im Training.
-Sattequerschnitt: Auch der Quesrschnitt durch die Sattelnase ist eckig. Die Oberseite geht sehr schnell in die vertikalen Seitenflächen über. Dadurch ergibt sich zwar eine gute Ausnutzung der Nasenbreite (wo man ja meisten sitzt) man spürt aber die schärferen Seitenkanten (je nach Hüftbreite). Fand ich auch nit so gelungen.
-Steifigkeit des Sattelgestells (Kunststoffunterbau): Ist auch nicht so toll. Das Problem hier, ist der Sattel zu nachgiebig biegt er sich beim Sitzen durch wie eine Banane. Die Nasenspitze wird durch das Drahtgestell von unten gestützt und ist steif und hart. Direkt dahinter, im nicht mehr unterstützten Bereich biegt sich der Sattel durch. Daher ergibt sich in der Seitenansicht eine Art Berg auf dem man nicht dieal sitzt- Rutschen nach vorn und hinten. Die richtige Einstellung der Sattelneigung wird dadurch auch erschwert.

Das sind nur meine persönlichen Eindrücke. Jede Menge Pors fahren damit rum und auch ich muss nochmal sagen das der Sattel wirklich sehr gut ist (im Vergleich zu fast allem was ich so probiert habe) aber eben nicht der beste für mich. Ein besonderer Vorteildes Sattels für UCI Wetbewerbe ist sicherlich auch seine kurze Bauform. Er lässt sich also weiter nach vorne verschieben bevor die Funktionäre meckern. man gewinnt so ca 20-30mm, das aknn entscheident sein.

Haribo
08.06.2011, 14:25
Habe vor ein paar Wochen vom T1 auf ISM Adamo Racing gewechselt und hab noch nie so beschwerdefrei auf dem Zeitfahrrad gesessen. Nur, um noch eine Alternative ins Spiel zu bringen, von der ich begeistert bin!

454rulez
08.06.2011, 15:13
hässlich wie die nacht, aber sind die wirklich so toll?

ja, definitiv - für mich gibts am zeitfahrer nix anderes mehr
imho eine der wenigen wirklichen innovationen am sattelsektor

bin vorher jahrelang selle italia slr t1 und san marco azoto gefahren

Hirschturbo
08.06.2011, 15:14
ich habe diverse Sättel probiert, war eigentlich nie glücklich.
Dann habe ich mir die Selle Mille Trägerhose gekauft. Da ist ein deutlicher Unterschied zu meiner jogginghose+Polsterunterwäsche oder zu meinem Triathlon 1-Teiler.

Kann sein dass eine 40 Euro Adidas/Shimano Trägerhose von Ebay denselben effekt hätte, aber da ich jetzt das Geld für die Assos hingelegt habe und zufrieden bin brauche ich nichts anderes mehr.

Mit der Assos Mille rutscht man auf einem lackierten Vollcarbonsattel in Triathlonhaltung nicht weg. Man klebt aber auch nicht fest.

SLR ist so eine Sache, mit BMI <21 kann ich mir schon vorstellen dass er passt, aber >25 ist er garantiert unbrauchbar, weil die Polsterung an dem Sattel sind vielleicht 5 gramm?

recordfahrer
08.06.2011, 15:21
Tune Speedneedle-da ist dann der Name Programm. Auch wenn der Sattel an manchen tagen an der Sitzfläche etwas zwickt, käme mir kein anderer Sattel ans Rad, passt perfekt-und ist noch vertretbar leicht.

454rulez
08.06.2011, 15:41
ich fahr den racing:

http://www.ismseat.com/products_racing.htm

hose spielt bei mir keine grosse rolle, meist bin ich mit giordana silverline oder pearl izumi unterwegs, mit den dicken windelpolstern ala assos oder sugoi komm ich nicht so wirklich zurecht

falls es weiterhilft: am renner fahre ich san marco regal, regalE, rever, fizik antares und den turbomatic team

Somnium
09.06.2011, 11:39
Ich weiß, schön ist anders und günstig auch, aber sieh dir doch mal die Sättel von John Cobb (http://cobbcycling.com/) an. Der hat früher für ISM designt und hat ein paar regelrecht bequeme ZF-Sättel fabriziert.