PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist der Abstand der Cantisockel genormt?



FiorenzoMagni
08.06.2011, 10:04
Hallo,

ich habe eine Frage, die nicht speziell für Rennräder gilt. Ich habe schon mehrmals bei Fahrrädern einen Wechsel der Bremsen von Cantilever auf V-Brake durchgeführt. An den Sattelstreben ging das immer problemlos, aber an der Vorderradgabel war der Abstand der Cantisockel oft zu groß für die V-Brake, so daß nur ein Tausch der Gabel Abhilfe schaffte. Gibt es eine Norm für den Abstand der Sockel für V-Brakes? Wenn ja, wüßte ich die gerne, dann könnte ich in einem Vorgang V-Brakes und eine Gabel bestellen.
Danke für Eure Antworten.

flattermann
08.06.2011, 10:39
Hallo,

eine verbindliche Norm gibt es dazu meines Wissens nicht. Jedoch haben die Hersteller (z.B. Campagnolo, Sram und Shimano) Technische Datenblätter, in denen die erforderlichen An- und Einbaumaße angegeben werden. Diese Maße unterscheiden sich teilweise etwas von Hersteller zu Hersteller (sind aber meist sehr ähnlich bzw. haben einen gewissen "Überlappungsbereich"). Die Anbaumaße von Cantileverbremsen und V-Brakes sind aber tatsächlich unterschiedlich. Da es Cantis schon sehr lange gibt und sich die Bauform mehrfach geändert hat - von den stark ausladenden Mafac zu schmal bauenden Low-Profile-Cantis - hat sich auch das Abstandsmaß der Bolzen zueinander geändert.

Bei Shimano ist der Sockelabstand für V-Brakes mit 77 bis 85 mm angegeben und für Cantilever mit 65 bis etwas über 85 mm.

Ulrich

FiorenzoMagni
08.06.2011, 11:00
Hallo Ulrich,

danke für die schnelle Antwort. Mit Deinen techn. Angaben kann ich etwas anfangen.