PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DRINGEND: plötzlich massives schaltproblem mit campa rec.



PRINCIPI-JA
09.06.2011, 18:53
moin

ich habe vor 2 wochen mit dem rad prolemlos ein ironmanrennen bestritten.
nach dem rückflug habe ich nur die kette gegen eine neue getauscht und das rad sauber gemacht.

der rahmen (principia team issue 2004) ist nicht verzogen, das schaltauge da wo es sein soll.
ich habe bis auf das kettenschloss nur 10 fach recordteile verbaut.

auf dem montageständer ist alles i.o.

wenn ich aber auf dem rad sitze und druck gebe, hat man den eindruck das ein lager defekt ist.
dem ist aber nicht so. kurbellager, pedallager, die lager des lrs sind alle i.o.
wenn man beim radeln der kette zuschaut, kann man sehen, wie das sie das schaltwerk leicht nach vorne gezupft wird. die kette läuft irgendwie unsauber.
die position der schaltwerkes liegt sauber über den ritzeln.

habe das rad beim händler abgegegeben. der hat folgendes gemacht:
* lr ausgetauscht
* schaltwerk gegen ein unmodifiziertes getauscht. bei mir sind tacx rollen verbaut.
* rizelpaket ausgetauscht.
* kette getauscht.
alles ohne erfolg.
der schaltgriff und die züge scheinen i.o zu sein.

uns gehen die ideen aus woran der fehler liegt.

zeitweise ist es aus so das dem 3. und 4. größten ritzel die kette spring wenn ich druck gebe. das ritzel ist aber vorschriftsmäßig zusammen gebaut.

ich fahre am sa. zu einem wettkampf und brauche dafür mein rad ;-)

deshalb benötige ich dringenst eure unterstützung bzgl. ideen woran es liegen könnte!!

schon mal danke vorweg.

niconj
09.06.2011, 18:59
Schau dir mal die Kettenblätter an. Manchmal haben die so kleine Grate an den Innenseiten. Das hat bei mir auch schon mal solche Probleme verursacht, gerade als ich eine neue Kette montiert hatte.

Nico.

Ianus
09.06.2011, 19:00
So ein ähnliches Theater hatte ich auch mal... da war es dann ein von mir unsauber vernietetes Kettenglied.

niconj
09.06.2011, 19:02
So ein ähnliches Theater hatte ich auch mal... da war es dann ein von mir unsauber vernietetes Kettenglied.

Er hat doch aber ein Kettenschloss benutzt.

Nico.

Jenser
09.06.2011, 19:03
Ist das Kettenschloss von Wippermann?

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 19:08
Ist das Kettenschloss von Wippermann?

ja.
ich würde aber davon ausgehen, das es daran nicht liegt. dann würden die probleme nur auftreten wenn das schloss unmittelbar über ritzel/ schaltwerk rollt. dem ist aber nicht so.

und wie gesagt, mit anderen teilen ist das problem nicht weg.

krabbenmäx
09.06.2011, 19:10
Das selbe Problem hatte mein Trainingspartner vor 2 Monaten.
Hat ihn zur Verzweiflung gebracht, neue Kette montiert alles zerlegt und gereinigt etc.

Dan haben wir durch Zufall gesehen das das Kettenblatt so verschlissen war das die Kette immer wieder ein Stück hängengeblieben ist.

Neues Kettenblatt montiert und alles war wieder in Ordnung.


Darauf wären wir auch nie gekommen.

philischen
09.06.2011, 19:10
Hüpfendes Schaltwerk = Definitiv das Kettenblatt


Da hat wohl jemand die Kette weit übers Limit gefahren :D

niconj
09.06.2011, 19:14
Das selbe Problem hatte mein Trainingspartner vor 2 Monaten.
Hat ihn zur Verzweiflung gebracht, neue Kette montiert alles zerlegt und gereinigt etc.

Dan haben wir durch Zufall gesehen das das Kettenblatt so verschlissen war das die Kette immer wieder ein Stück hängengeblieben ist.

Neues Kettenblatt montiert und alles war wieder in Ordnung.


Darauf wären wir auch nie gekommen.

Sag ich doch!

Jenser
09.06.2011, 19:14
Das Connex Link hat eine Laufrichtung, die sich vom Angucken nicht gleich erschliesst. Die sanfte Wölbung muss nach innen zeigen.
http://www.connexchain.com/data-live-connex/docs/pdf/Bedienungsanleitungen/Connex_link.pdf

Andersrum kanns zu Problemen kommen.

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 19:15
Hüpfendes Schaltwerk = Definitiv das Kettenblatt


Da hat wohl jemand die Kette weit übers Limit gefahren :D
ich will es nicht ausschließen, aber dank meiner rohlofflehre tausche ich eigentlich zeitig die kette aus...

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 19:17
Das Connex Link hat eine Laufrichtung, die sich vom Angucken nicht gleich erschliesst. Die sanfte Wölbung muss nach innen zeigen.
http://www.connexchain.com/data-live-connex/docs/pdf/Bedienungsanleitungen/Connex_link.pdf

Andersrum kanns zu Problemen kommen.
danke, werde ich überprüfen.

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 19:18
...
Neues Kettenblatt montiert und alles war wieder in Ordnung.
Darauf wären wir auch nie gekommen.

danke, ich gebe das mal so weiter.

SpacemanSpiff
09.06.2011, 19:38
Eindeutig Kettenblatt!
Spricht nicht gerade für den Händler, dass er auf diese Idee nicht gekommen ist...

frankie-w
09.06.2011, 19:44
Sag ich doch!

Hi,

ich auch.

Achso, hab ich ja noch garnicht, also : Kettenblatt :D

meint der frankie

magicman
09.06.2011, 20:38
deiner sehr ausführlichen beschreibung, wäre ich auch nicht auf das kettenblatt gekommen.

ich hätte schon fast auf einen rahmen bruch , bzw einen riss in der kettenstrebe getippt , das sich quasi der rahmen bei last bewegt.

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 20:45
deiner sehr ausführlichen beschreibung, wäre ich auch nicht auf das kettenblatt gekommen.

ich hätte schon fast auf einen rahmen bruch , bzw einen riss in der kettenstrebe getippt , das sich quasi der rahmen bei last bewegt.

zumal ich dem allwissenden forum vor noch nicht alzulanger zeit meine kettenblätter gezeigt habe und mir gesagt wurde, das die noch lange halten ;-(
damals gabs die günstig beim roseversand...

nachdem mir der händler gesagt hat, was er alles ausprobiert hat, hatte ich den rahmen auch in verdacht. wenn's " nur" die kettenblätter sind, solls mir aber recht sein.

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 20:48
moin

wenn der händler z.zt. keine 10fachblätter da hat:
passen eigentlich die aktuellen 11fach 53 und 39 zahn ketttenblätter an meine 2007er 10 fach kurbel?
gab es bei den 11er blättern mal einen produktions-/ modelwechsel?

Noize
09.06.2011, 21:28
moin

wenn der händler z.zt. keine 10fachblätter da hat:
passen eigentlich die aktuellen 11fach 53 und 39 zahn ketttenblätter an meine 2007er 10 fach kurbel?
gab es bei den 11er blättern mal einen produktions-/ modelwechsel?

Bei einem 11er Abschlussritzel kann es durchaus entscheidend sein, dass das Connex-Link in der richtigen Position sitzt. Bei größeren Zahnzahlen wird es immer unwesentlicher.

Das Kettenblatt halte ich für unwahrscheinlich.

Ein anderer nicht unwegiger Ansatz:
Bist du sicher, dass du die Kette richtig durch Leit- u. Führungsrolle läuft. Soll durchaus schon öfter vorgekommen sein, dass die Kette falsch eingefädelt wurde und dann rupft das Schaltwerk ähnlich wie in deiner Beschreibung

PRINCIPI-JA
09.06.2011, 21:41
Bei einem 11er Abschlussritzel kann es durchaus entscheidend sein, dass das Connex-Link in der richtigen Position sitzt. Bei größeren Zahnzahlen wird es immer unwesentlicher.

Das Kettenblatt halte ich für unwahrscheinlich.

Ein anderer nicht unwegiger Ansatz:
Bist du sicher, dass du die Kette richtig durch Leit- u. Führungsrolle läuft. Soll durchaus schon öfter vorgekommen sein, dass die Kette falsch eingefädelt wurde und dann rupft das Schaltwerk ähnlich wie in deiner Beschreibung

mein kl. ritzel hat 12zähne
die rollen: ich glaube das kann man ausschließen. zum einen habe ich mehrfach die neu kette bei der fehlersuche eingebaut. zum anderen hat der händler ja alle beteiligten teile (bis auf die kurbel) ausgetauscht, ohne das das problem verschwunden ist.

zxrfreak
10.06.2011, 19:55
moin

wenn der händler z.zt. keine 10fachblätter da hat:
passen eigentlich die aktuellen 11fach 53 und 39 zahn ketttenblätter an meine 2007er 10 fach kurbel?
gab es bei den 11er blättern mal einen produktions-/ modelwechsel?

Kettenblätter für Campa gibt es z.B. hier:
http://www.radsportteile.de/de/Kettenblaetter/Rennrad-Kettenblaetter

Habe vergangenes Jahr ein ähnliches Problem an meiner 2007er Centaur UT Compactkurbel gehabt (Ritzel und Kette neu, aber noch die alten Kettenblätter => Kettenpeitschen beim Druckgeben aufs Pedal = Fahrbarkeit wahrscheinlich nur für extremst schmerzbefreite Grobmotoriker noch möglich....).
Mit neuen Kettenblättern (50/34) (in meinem Fall die T.A. Nerius in silber - schönes, klassisches Design, ca. 30g leichter als Originalteile, Schaltbarkeit nicht schlechter als Originalteile) war das Problem aus der Welt. Ich denke, alles Andere scheidet wohl als Fehlerursache aus (vor allem, nachdem der Händler alles Mögliche, nur eben nicht das Richtige unternommen hatte ;)).

vanillefresser
10.06.2011, 20:15
Bei einem verschlissenen Kettenblatt wird die Kette mit mindestens 1 Glied wieder aus der tiefsten Stellung ( " 6 Uhr " ) mit nach oben gezogen und fällt dann erst vom Kettenblatt.
Dieses Verhalten führt dazu das die Kette für kürzeste Zeit etwas mehr gespannt und das Schaltwerk leicht nach vorne gezogen wird ( " das geschilderte Zittern des Schaltwerks " ).

Das kannst Du ganz einfach prüfen:
Großer leerer Parkplatz, Garagenhof etc., Übersetzung auflegen bei der dieses Phänomen auftrittt, langsam treten und schauen was die Kette auf dem Kettenblatt ( in untersterer Position ) macht, das o.a. Spektakel wäre bei einem verschlissenen Kettenblatt dann deutlich zu sehen. Im Montageständer wird das schwer zu simulieren sein da hier der nötige Pedaldruck fehlt.

Man hantiert mit dem Rohloff Spielzeug an der Kette, wechselt die Kassette etc. vergisst dabei aber das auch die Ketenblätter einem Verschleiß unterliegen....hätte der Schrauber relativ schnell feststellen müssen und sich viel Arbeit erspart.

tonio
10.06.2011, 20:41
OT (sorry)
Irgendwer meinte mal, dass die Rohloff-Lehre nicht wirklich taugt bei Campa. Ist das wirklich so?

PRINCIPI-JA
10.06.2011, 20:56
OT (sorry)
Irgendwer meinte mal, dass die Rohloff-Lehre nicht wirklich taugt bei Campa. Ist das wirklich so?

das würde mich auch interssieren!
und warum?

anssonsten:
nach 25t KM sind wirklich die kettenblätter hinüber, obwohl die form noch i.o (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=218378) ist. das hat ein quercheck mit einer anderen kurbel ergeben.

das durchrutschen in ritzel 3+4 sind der 7tkm alten kassette geschuldet. ich dachte die wäre neuer. habe das heute mal in den polardaten nachgesehen.

danke für eure unterstützung!

zxrfreak
11.06.2011, 21:18
das würde mich auch interssieren!
und warum?


Benutze den Rohloff nun seit mehreren Jahren - auch und in den letzten Jahren häufig auch für Campa 10-fach-Ketten (Veloce, Record). Das Wichtigste beim Arbeiten ist das exakt zentrische Eintreiben des speziellen Nietstiftes, damit die speziell gearbeitete Passung Nietstift-Spezialkettenglied (das mit dem weißen Kabelbinder) nicht Schaden nimmt und die Verbindung vermurkst wird. Dies ist mit billigen Nietern kaum zu bewerkstelligen. Die Campa-Nieter fixieren aus diesem Grund die Kette mittels einer drahtförmigen Halteklemme. Diesen "Fixier-Effekt" erzielt man beim Rohloff mittels Festziehen der großen Rändelmutter. Dadurch wird die Kette fest geklemmt und der Nietvorgang kann nunmehr präzise genug vonstatten gehen. Das Ganze sollte eigentlich auch bei den 11-fach-Ketten funktionieren, ohne daß ich das aber selbst ausprobiert habe.
Bisher haben meine auf die beschriebene Weise vernieteten Ketten gehalten - ich werde daher auch weiterhin diese Montagemethode anwenden. Somit kann ich den Rohloff - vorausgesetzt, der Schrauber geht beim Arbeiten sorgfältig zu Werke - nur empfehlen.

PRINCIPI-JA
12.06.2011, 06:47
Benutze den Rohloff nun seit mehreren Jahren - ....Somit kann ich den Rohloff - vorausgesetzt, der Schrauber geht beim Arbeiten sorgfältig zu Werke - nur empfehlen.

es ging hier aber um die messlehre von rohloff ;-)

a x e l
12.06.2011, 07:47
OT (sorry)
Irgendwer meinte mal, dass die Rohloff-Lehre nicht wirklich taugt bei Campa. Ist das wirklich so?

Ich denke, es ist genau umgekehrt. Rohloff hat ja mal Ketten für Campa hergestellt.

Ich besitze eine Rohloff Lehre und habe damit Shimano-, Connex- und Campa Ketten im Neuzustand geprüft. Bei Connex und Shimano ging der Finger deutlich weiter Richtung Kette als bei Campa, was daran liegt, dass diese Ketten ein etwas größeres Spiel zwischen Bolzen und Röllchen haben, was die Kette seitlich flexibler macht. Ich habe mir inzwischen wg. des MTB auch eine Shimano Lehre gegönnt, und deren Prüfprinzip eleminiert dieses Spiel durch den 3. Finger (so habe ich das interpretiert). Eine Kette, die nach Rohloff reif zum Austausch ist, hat nach Shimano noch ordentlich Reserve.

Campa empfiehlt die Prüfung mit einem Messschieber, was bei den aktuellen Preisen um 13 € für eine Einfachversion kein finanzielles Problem darstellen sollte.