PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibts auch gute Erfahrung mit dem KCNC Scandium Innenlager bei Euch?



varenga
13.06.2011, 20:15
Hallo zusammen,

nachdem ich in der Suche ein wenig was gelesen habe und auch weiß, daß es Weight Weenies, roadbikereview und bikeradar gibt, wollte ich mal nach Euren aktuellen Erfahrungen mit dem Scandium Lager von KCNC fragen.

Mal gibt es Horrorgeschichten von abgebrochenen Achs-Enden, mal halten die Dinger ganz gut, manchmal sind die Lager schnell verschlissen, manchmal werden sie als problemlos und steif bezeichnet.

Bin jetzt also aktuell an Erfahrungsberichten interessiert, bevor ich mir das Lager- 166g mit den langen Schrauben- einbaue.

Habe die Zipp 300 Kurbel mit Ritchey Blättern und vielleicht versteht ihr, warum ein solches Lager reizvoll ist...Hier geht es immerhin um 596 g Komplettgewicht mit Lager, Kurbel, Kettenblättern und Schrauben...Damit sollte das in der Spitzenliga neben THM, Powerarms, Zipp Vuma liegen und mit 300 Euro zusammen hätte ich da finanziell nichts falsch gemacht.

Jetzt ist es so, daß ich tatsächlich auch Rennen fahre und mit 64 kg auch nicht ganz der leichteste bin.
Falls allen von Euch die Achse im Sprint weggebrochen sein sollte, wär es schon wichtig, das VOR meinem geplanten Einbau zu wissen, hehe...

Deswegen die Frage, ob ich dem Innenlager eine Chance geben soll.

Im übrigen hab ich noch ein FSA Titan mit 188g (plus 22 g Schrauben) sowie ein problemloses FSA Stahl Innenlager mit 209 g (plus 22 g Schrauben) zur Auswahl, von denen ich die Stahlvariante gerade fahre.

Selbst zum Titanlager wäre das eine Gewichtsersparnis von fast 50 g und wären gemessen am Preis fürs Lager ein guter Gramm/Euro-Deal. Und 50 g sind nicht wenig. Andererseits möchte ich mir natürlich auch nicht wegen ner häufig brechenden Scandium-Achse den Krotzen abfahren...

Was meint ihr zur Sachlage?

Gruß,

Varenga

medias
13.06.2011, 20:18
Wenn du Rennen fährtst ist sowas unwichtig, aber das wolltest du nicht hören.

kdanny1
13.06.2011, 21:12
du bist gut, mit 66kg gehöre ich eigentlich immer zu den leichteren fahrern:Applaus:

zum lager: ich hatte es jahrelang im mtb, jetz dann im zeitfahrer. nie was gebrochen oder sonstiges. leicht isses sowieso, am renner hatte ich es mit der stronglight.
was mich immer störte das es auf dauer immer zum nachstellen war und spiel hatte. das ewige ein und ausbaun, lager hielten gut, hab ich vor kurzem erst mal getauscht, is ganz easy und recht günstig, vorallem kann man das selber machen.

nungut, ich würd aber nie mehr isis fahren. die zeiten sind vorbei. die integrierten gschichten wie thm oder specialized sie macht sind top! kein nachstellen, keine probs. perfect.

aber in deinem fall kannst sie ja fahren, du hast schon die kurbel. nimm das innenlager, günstig isses. lass die lager alle drin (keines weglassen fürs gewichtstuning) und fahr, bei dem preis kann nix verloren sein.

dann eben zusammensparen und mal was integriertes kaufen;-)

settembrini
13.06.2011, 21:21
hatte ich auch mal, hat bei größerer belastung, z.B. am berg, immer zum knacken angefangen (bei 62 kg körpergewicht!), ich bin froh, dass ich diesen ganzen isis-kram ausgetauscht habe gegen hochwertige kurbel-innenlager-systeme, endlich ruhe.
aber, sorry, thema verfehlt, du wolltest ja von guten erfahrungen hören.