PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Novatec Nabe nach 1000km hin?



Hochpass
15.06.2011, 20:05
Nein nicht auf Rügen.

Mir knackts im Antrieb. Habe alles ausgeschlossen, bis auf Innenlager und Nabe. Es wird die Nabe sein, weil das Ding spürbar unrund läuft.


Kann das sein nach 1000km? Pech?

hate_your_enemy
15.06.2011, 20:17
auseinanderbaun und wieder zambaun

vielleicht hat sich da was verspannt

pinguin
15.06.2011, 20:41
Welche ist es denn?

Hochpass
15.06.2011, 20:46
Welche ist es denn?

http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=25_105_214&products_id=7933&osCsid=47efaafd9cac6e1977cff91171eec5c8


In deutschland sagt man Road Light dazu. Weiß nicht wie die richtig heißt.

Hat zufällig wer die Lagergröße parat, dann hau ich die mal auseinander. :rolleyes:

zwanzich
15.06.2011, 20:49
Der Moskopp arbeitet senie Novatecs nach eigenen Angaben gründlich nach, weil die Fertigungsspanne wohl bisweilen ordentliche Toleranzen zulässt ...
Ist die Nabe aus der Schachtel oder einmal durch kundige Hände gegeangen?
Grundsätzlich ist das Material aber schon klasse.

Hochpass
15.06.2011, 20:52
Der Moskopp arbeitet senie Novatecs nach eigenen Angaben gründlich nach, weil die Fertigungsspanne wohl bisweilen ordentliche Toleranzen zulässt ...
Ist die Nabe aus der Schachtel oder einmal durch kundige Hände gegeangen?
Grundsätzlich ist das Material aber schon klasse.

Eingespeicht, losgefahren. Ja der Moskopp spacert wohl noch, damit die Lager nicht verrutschen. Hab ich nicht gemacht, weils ein *******gallaufradsatz für die Arbeit sein sollte. Aber da hat meine Tiagra länger gehalten. :ü

medias
15.06.2011, 20:52
Was will der nacharbeiten? Auf und Zu machen, mehr ist da auch nicht möglich.

pinguin
15.06.2011, 20:57
Der Herr M. hätte mal damals besser Felgen in meinen LRS eingespeicht, die nicht ausreissen. Ich hab' die Schnauze voll von der Esotherikbude... Von daher sehe ich das mit dem Nacharbeiten von maschinengefertigten Naben auch eher als Zeitvertreib an, um sich von der breiten Masse ein wenig abzuheben. Verflixt, jetzt kommt mir der ganze Mist wieder hoch... Erstmal Unwucht selber beseitigen dürfen, dann festgestellt, dass noch eine dünne Beilagscheibe vor die Speichen muss, sonst reibt die Kette an den Speichen. Dann ne Weile gefahren - bis zu dem Tag, an dem der Nabenflansch einer Novatec-VR-Nabe, die dann doch nicht für radiale Speichung freigegeben war, gebrochen ist. Und dann hat es nicht lange gedauert, dann hat sich die HR-Nabe bei nem Ötzi in ihre Bestanteile zerlegt - dank der liebevollen "Nacharbeit"... Die eingerissene Felge hinten war dann nur die Krönung, getoppt noch durch die kundenunfreundliche Antwort auf mein Ersuchen um Hilfe. Ja, so kann man in Erinnerungen schwelgen.

Das RDP das Zeug, was auf der Website beworben wird, übrigens teilweise gar nicht liefern kann, das ist dann noch so ne klitzekleine Nebensächlichkeit. Daniela hat mir da auch schon die eine oder andere Überraschung bereitet... Und siehe da, die Alpina ist sogar heute immer noch in der Werbung, obwohl schon seit Monaten nicht mehr lieferbar lt. Fr. D.

Aber, das ist ja alles fürchterlich OT und ich bin schon wieder ganz ruhig und meditiere den verdammten Vollmond in Grund und Boden.

[k:swiss]
15.06.2011, 21:12
Habe in meinem Laufradsatz auch Novatecs, allerdings die straight pull Version.

km etwas über 1500 aber ich habe im Betrieb auch ein Knacken. habe daraufhin das Ritzelpaket gefettet und ordentlich angeknallt. Jetzt tritt das knacken selterner auf, ganz weg isses noch nicht. Mal sehen wie lange es hält.

Falls es auch die Nabe sein sollte, wo bekommt man die Abmessungen für die Lager?
Die Modellnummern der Novatec werden ja nicht gerade öffentlich gehandelt...

gibts da informative Seiten oder auch Anleitungen zum Lagertausch?

Greets

Hochpass
15.06.2011, 21:17
;3588090']
gibts da informative Seiten oder auch Anleitungen zum Lagertausch?

Greets
http://www.novatecwheels.com/novatec/english/tec_r.php
Ich suche auch gerade :D

Edit: Da ist ja weniger drin als gedacht :D

[k:swiss]
15.06.2011, 21:27
Novatec.com....da hätte ich ja auch selbst drauf kommen können...:D
Bin ja mal gespannt ob die Anleitungen auch für alle Nova Naben gelten.

Danke Dir!

felixthewolf
15.06.2011, 22:10
Bei Knacken am Rad stehen Schnellspanner ganz hoch im Kurs.
Wobei der Hochpass an seinem Arbeitsrad wohl kaum leichte konifizierte Titanspanner verwenden wird...
Sonst schaub die Nabe mal auf und gucke, ob die Lager noch sauber laufen.
Ein kleiner Schwachpunkt wäre auch der Freilauf. Bei den MTB-Naben hats da einige entschärft weil zu wenig Fleisch unter den Sperrklinken war.
Die Lagermaße sollten auf den Dichtungsdeckeln der Lager selbst zu finden sein.
Sonst kann sicher Thomas helfen, aber ne, seine Novatecs laufen ja immernoch alle siedenweich... (Achtung! etwas sarkastische Schadenfreude)

Felix

campagnolo
16.06.2011, 11:43
Bei mir hat sich auch nach ca. 500 Km die Sicherrungshülse des Freilaufs gelöst.

Hab dan den Tip von RPD angewant:Es hat sich bewährt, die Endkappen mit Schraubensicherung innen einzustreichen, sie von Hand aufzuschrauben und dann wieder 1/8 Umdrehung zu lösen.

105
16.06.2011, 17:37
bei mir hat auch genau die Nabe geknackt - da war 1 der 3 Federn, die die Sperrklinken hoch drücken, gebrochen. Bau mal den Frailauf auseinander und schau nach.

Nach nicht mal 2000km ist aber auch der Flansch gebrochen (2fach gekreuzt), von daher würde ich mir die eh nicht wieder zulegen.

Aber da Du sie schon hast, schau Dir die Sperrklinken an.

schnellerpfeil
16.06.2011, 18:12
Bei Knacken am Rad stehen Schnellspanner ganz hoch im Kurs.
Wobei der Hochpass an seinem Arbeitsrad wohl kaum leichte konifizierte Titanspanner verwenden wird...
Sonst schaub die Nabe mal auf und gucke, ob die Lager noch sauber laufen.
Ein kleiner Schwachpunkt wäre auch der Freilauf. Bei den MTB-Naben hats da einige entschärft weil zu wenig Fleisch unter den Sperrklinken war.
Die Lagermaße sollten auf den Dichtungsdeckeln der Lager selbst zu finden sein.
Sonst kann sicher Thomas helfen, aber ne, seine Novatecs laufen ja immernoch alle siedenweich... (Achtung! etwas sarkastische Schadenfreude)

Felix

Hi,

da hilft wirklich nur Lager austreiben und messen. Im 2010 Novatec Katalog sind die Lagertypen noch gellistet. Komischerweise nicht die der F172.
Die Fälle mit den eingerissenen Freiläufen, sind meines wissens nur an den MTB Naben mit 15mm Achse aufgetrete. Die F172 zB. hat eine 12mm Achse und dem zufolge mehr Fleisch unter den Sperrklinken.
Und ja Felix...meine Novatec´s laufen auch immer noch seidenweich. Sicher nicht mehr ganz so wie im Neuzustand, aber immer noch richtig gut. Und die, die ich zum Service hier hatte, waren genauso.
Wenn Schadenfreude Dir weiterhilft...na dann. Ich freue mich sicher nicht, wenn ein Preisintensives, von Dir propagiertes Produkt oder eines Deiner Kunden einen Mangel hat. Ganz im Gegenteil....ich würde das schade finden.
Ich weiss auch nicht, woran die geisterhafte und für einige eventuell unglaubwürdige Problemlosigkeit der von mir verbauten Novatec Naben liegt.
Eventuell aber an dem pfleglichen Umgang in Bezug auf das vor Auslieferung erfolgte Zerlegen, kontrollieren und Fetten der Naben.

Grüße
Thomas

schnellerpfeil
16.06.2011, 18:16
bei mir hat auch genau die Nabe geknackt - da war 1 der 3 Federn, die die Sperrklinken hoch drücken, gebrochen. Bau mal den Frailauf auseinander und schau nach.

Nach nicht mal 2000km ist aber auch der Flansch gebrochen (2fach gekreuzt), von daher würde ich mir die eh nicht wieder zulegen.

Aber da Du sie schon hast, schau Dir die Sperrklinken an.

Hi,

das kann ich mir kaum vorstellen. Denn die Novatec Freiläufe haben keine 3 Federn unter den Sperrklinken. Die Sperrklinken werden von einer umlaufenden Feder in die Sperrklinkentaschen gedrückt. Eventuell war es ein anderes Fabrikat. Zumindestens habe ich noch nie einen anderen Freilauf bei den Novatecs gesehen.

Grüße
Thomas

felixthewolf
16.06.2011, 18:23
Ich weiss auch nicht, woran die geisterhafte und für einige eventuell unglaubwürdige Problemlosigkeit der von mir verbauten Novatec Naben liegt.
Eventuell aber an dem pfleglichen Umgang in Bezug auf das vor Auslieferung erfolgte Zerlegen, kontrollieren und Fetten der Naben.

Grüße
Thomas

und genau deswegen kann ich mich mit den Novatec nicht anfreunden. Da sehe ich ein günstiges (und für den Preis wahrscheinlich nocht nicht mal schlechtes) produkt, woran ich als Händler eine kleinere Marge habe, aber bereits vor Auslieferung mehr arbeit investieren muss. Sowas lässt sich auch wirtschaftlich nur schwer darstellen.
Wenn ich nen Satz Kings verkaufe, dann kann ich da auch nach 2 Jahren mal einen großen Service für lau machen. Auch bei Acros oder Hope gehen mal Lager oder Freiläufe hops, aber da gibts schnell und oftmals recht kulant Abhilfe. Aber wenn ich hier alle Naben vor dem Verkauf zerlegen, kontrollieren und bereits im Neuzustand nachfetten muss, dann ist das nichts für mich.

War also auch nichts gegen dich, sondern nur gegen ein Produkt, welches mir nicht mehr wirklich ins Konzept passt. Ganz besonders, wenn sich hier die Leute sammeln, bei denen es knackt, bricht und rauh läuft.

Felix

medias
16.06.2011, 18:28
Es fahren auch mehr Novatec rum als King. So gesehn....

TCR Advanced SL
16.06.2011, 21:33
Klar, dass man an meinen Nabenset das >500 € im VK kostet mehr verdient als an einem für ~55-70 €. Ist halt eine Frage der Preisgestaltung, ob man sich die Nacharbeit an den Naben nicht vielleicht auch bezahlen lässt...
Und ob jemand überhaupt bereit wäre >500 € für King Naben hinzublättern.

Knobi
16.06.2011, 23:53
Novatec-Naben sind tatsächlich nicht immer hundertprozentig genau zusammengebaut und ihre Lager können sich gewissermaßen "setzen" oder laufen von vornherein bereits mit leichtem Spiel. Die Idee, das an der zerlegten Nabe genau nachzumessen und ggf. mit dünnen Unterlegscheibchen zwischen Nabenkörper und äußerem Lagerring "einzustellen", ist daher nicht verkehrt - aber halt auch ziemlich aufwendig und außerdem eine ordentliche Belastung für die Lager selbst, wenn man sie zu ruppig auspresst.

105
17.06.2011, 07:43
Hi,

das kann ich mir kaum vorstellen. Denn die Novatec Freiläufe haben keine 3 Federn unter den Sperrklinken. Die Sperrklinken werden von einer umlaufenden Feder in die Sperrklinkentaschen gedrückt. Eventuell war es ein anderes Fabrikat. Zumindestens habe ich noch nie einen anderen Freilauf bei den Novatecs gesehen.

Grüße
Thomas

Da der Flansch eh gebrochen und die Nabe damit gehimmelt ist, kann ich sie Dir gern schicken :)

Moskopp hat mir dafür Ersatzfedern geschickt, angeblich hatte er diese Nabe dutzendfach verbaut. Ob er sich eine Sonderanfertigung hat machen lassen weiß ich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen. Dann hätte er vor allem den Flansch der VR Naben geändert, der ist nämlich auch reihenweise gebrochen.

pinguin
17.06.2011, 10:14
Welche Novatec-VR's waren das dann? Mein gebrochenes Exemplar war so ein Butterfly-Dings, also Nabenflansch nicht kreisrund.

105
17.06.2011, 14:08
Welche Novatec-VR's waren das dann? Mein gebrochenes Exemplar war so ein Butterfly-Dings, also Nabenflansch nicht kreisrund.

Der Flansch am VR war kreisrund, allerdings auch radial eingespeicht, was Moskopp hinterher als Fehlinfo von Novatec hinstellte (also die vermeintliche Freigabe fürs radial einspeichen).

Das HR hatte auch diesen nicht-kreisrund-Flansch, und da ist einer genau über dem Speichenloch gebrochen (klar, wo auch sonst...) :( Und diese Nabe hat auch die 3 einzelnen Sperrklinken mit kleinen Federn drunter.

Egal, aber jetzt kommt das Zeugs nicht mehr ans Rad

xrated
18.06.2011, 11:07
Bei mir hat sich auch nach ca. 500 Km die Sicherrungshülse des Freilaufs gelöst.

Hab dan den Tip von RPD angewant:Es hat sich bewährt, die Endkappen mit Schraubensicherung innen einzustreichen, sie von Hand aufzuschrauben und dann wieder 1/8 Umdrehung zu lösen.

Jap
aber lösen tue ich da nichts

schnellerpfeil
26.06.2011, 08:31
Nein nicht auf Rügen.

Mir knackts im Antrieb. Habe alles ausgeschlossen, bis auf Innenlager und Nabe. Es wird die Nabe sein, weil das Ding spürbar unrund läuft.


Kann das sein nach 1000km? Pech?

Servus,

was hat sich denn jetzt als Grund für den Defekt heraus gestellt?

Grüße
Thomas

Hochpass
26.06.2011, 09:44
Servus,

was hat sich denn jetzt als Grund für den Defekt heraus gestellt?

Grüße
Thomas

Verdammt ich mags gar nicht zugeben. :ü Ich hätte nie für möglich gehalten, dass ich mal ein Octalink Lager am Drtittrad durchtrete. Aber das war es. Die Novatec Nabe ist hiermit Rehabilitiert. Schande über mich. :D

nasenmann
26.06.2011, 10:07
Verdammt ich mags gar nicht zugeben. :ü Ich hätte nie für möglich gehalten, dass ich mal ein Octalink Lager am Drtittrad durchtrete. Aber das war es. Die Novatec Nabe ist hiermit Rehabilitiert. Schande über mich. :D

Du Tier:D

Bursar
26.06.2011, 12:03
Vielleicht muss man da einfach das Tretlager mal wieder festziehen.

Hochpass
26.06.2011, 17:00
Vielleicht muss man da einfach das Tretlager mal wieder festziehen.

Das lager hatte keinen Spiel. Beim drehen im Ausgebauten zustand, hat man aber leicht gemerkt dass da was rauh läuft.

Und ich bin noch mal in mich gegangen. Da sind über 20000 km auf dem 105er Lager. Hab das Lager entsorgt und feddich.

nasenmann
26.06.2011, 18:22
...Da sind über 20000 km auf dem 105er Lager. Hab das Lager entsorgt und feddich.


Du Tier:D

...ohne Worte:D

Hochpass
04.07.2011, 21:43
Mist, nu ist doch Spiel drin, welches sich auch durch anballern des Schnellspanners nicht beheben lässt.


Also spacern wie Jungs von Radplan? Aber wo bekommt man soche Sacer her?

TCR Advanced SL
04.07.2011, 23:18
Passscheiben. Gibts z.B. bei Normschrauben.de
Einfach Innen- und Aussendurchmesser des Lagers messen und entsprechende Scheiben bestellen. Mit kleinerem Aussendurchmesser, falls sie auf der Achse liegen soll bzw. größerem Innendurchmesser, falls sie im Nabenkörper zum liegen kommen soll.

felixthewolf
05.07.2011, 08:04
Mist, nu ist doch Spiel drin, welches sich auch durch anballern des Schnellspanners nicht beheben lässt.


Also spacern wie Jungs von Radplan? Aber wo bekommt man soche Sacer her?

Hi

du kannst radiales Spiel in industrielagern nicht dauerhaft durch seitliches Vorspannen beheben. Da müssen neue Lager rein.

Gruss, Felix

Hochpass
05.07.2011, 12:03
Hi

du kannst radiales Spiel in industrielagern nicht dauerhaft durch seitliches Vorspannen beheben. Da müssen neue Lager rein.

Gruss, Felix

Ich bin mir nicht sicher ob das Spiel im Lager ist oder im Sitz?

felixthewolf
05.07.2011, 12:14
Sagen wir es so, wenn du radiales Spiel im Lager hast, dann kann man natürlich Innen- und Aussenring des Lagers so verspannen, dass das Spiel zeitweise Weg ist. Eine Lösung ists allerdings nicht
Wenn du sogar Spiel in den Lagersitzen (kommt ggf auch vom häufigen Ein- und Auspressen der Lager) dann nützt auch das seitliche Verspannen noch nichtmal zeitweise was.

Gruss, Felix

Hochpass
05.07.2011, 12:21
Sagen wir es so, wenn du radiales Spiel im Lager hast, dann kann man natürlich Innen- und Aussenring des Lagers so verspannen, dass das Spiel zeitweise Weg ist. Eine Lösung ists allerdings nicht
Wenn du sogar Spiel in den Lagersitzen (kommt ggf auch vom häufigen Ein- und Auspressen der Lager) dann nützt auch das seitliche Verspannen noch nichtmal zeitweise was.

Gruss, Felix

Ist jetzt vielleicht esotherisch ich meinte das Folgende, und dass das Spiel von da kommt:



2) Hinterradnaben sind mit ihrem System von 4 Industrielagern in Reihe bedeutend komplizierter. Joy / Novatec presst diese Lager mit kontrollierter Kraft ein, aber NICHT AUF ANSCHLAG. Diese Positionierung ist später, an anderer Stelle, nicht reproduzierbar. DELTA positioniert diese Lager neu, mit der erforderlichen Anzahl von Passscheiben 0,1mm auf Anschlag. Das Wechseln der Lager erfordert Hitze, die uns ein Campinggaskocher liefert. Gleichmässige Erhitzung auf das nötige Mass ohne unnötiges Durchglühen ist die handwerkliche Aufgabe. Lager „rauskloppen“ kann jeder, mit viel Gewalt und Zerstörung des glatten Laufs. Mit dem RICHTIGEN MASS und der richtigen Reihenfolge ist es absolut schonend und ohne schädliche Auswirkungen. Die Haupt- Nabenlager, meistens rechts grösser als 12x28x8mm und links kleiner 12x24x6mm, sollen mit möglichst geringer axialer Vorspannung laufen. Falls eine Vorspannung wegen der Stufigkeit der Passscheiben unumgänglich ist, sollten die Aussenringe der Lager 1/20 zu weit innen stehen, damit beim Schliessen des Schnellspanners, der die Innenringe komprimiert, diese Vorspannung vermindert oder aufgehoben wird. Stehen die Aussenringe der Lager axial zu weit aussen, wird sich beim Schliessen des Schnellspanners ein Klemmer einstellen. Je nach Laufradtyp werden die notwendigen Passscheiben meistens links oder seltener rechts eingebracht. Ist nur das Unterlegen eines Zehntels nötig, ist die Positionierung rechts oder links praktisch egal, aber falls in seltenen Fällen auch schon einmal 6/10 unterlegt werden müssen, sollte dies auf der richtigen Seite erfolgen, damit die Asymmetrie der Flansche nicht zu extrem wird.
http://www.radplan-delta.de/rennradtechnik/rillenkugellager.html

Geht der Trend lansam zum zweitschlechtwetterlaufradsatz? Ich brauch den für den Weg zur Arbeit und hab keinen Bock den 2 Wochen liegen zu lassen weil Teile fehlen.. :ü

felixthewolf
05.07.2011, 12:27
Hi

das mag durchaus sein, dass es stimmt, was der Kollege da schreibt.
Es läuft aber auch hier wieder darauf hinaus, von Anfang an zu vermeiden, dass es zu einer Verspannung der Lager kommt und diese dadurch schneller altern.
Wenn deine Nabe nun schon spiel hat, nützt es dir aber nichts mehr, so zu arbeiten um das spiel zu verhindern.

Das Positionieren der Lager um sie vor verspannung zu schützen ist immer nur etwas macht man macht, um sie zu schonen und ihre Lebensdauer zu erhöhen.
Sind sie einmal durch hilfts nicht mehr.

Gruss, Felix

105
05.07.2011, 12:58
Mist, nu ist doch Spiel drin, welches sich auch durch anballern des Schnellspanners nicht beheben lässt.


Also spacern wie Jungs von Radplan? Aber wo bekommt man soche Sacer her?

sorry, lese Deinen Post erst jetzt. Ich hab von Moskopp damals ein kleines Päckchen mit den Sperrklinkenfedern und ein paar 0,1mm (oder warens 0,2mm?) Distanzscheiben bekommen, um meine knackende Nabe selber aufzuflitzen. Die Scheiben hab ich noch (sind letztes WE fast in der Tonne gelandet).

Schick mir Deine Adresse per PN, dann kannste probieren ob das was bringt.

Hochpass
05.07.2011, 23:08
So hab mir mal eben eine der wenigen dunklen Ecken in der Radtechnik erschlossen.

Ergebnis: Da ist ja gar nix drin. :D:D:D:D
Ein Lager läuft definiv rauh. Werde mir morgen neue besorgen. Die Schraube (Kappe) auf der Freilaufseite konnte ich mit der Hand Lösen. Evlt. war dies nicht richtig drauf, was das Spiel erklären könnte. Mist...

Was noch aufgefallen ist:
Der Freilauf hat nur mit 2 Klinken gesperrt. Die Feder die drin liegt endet an den roten Enden die ich eingezeichnet habe. Die eine Sperrklinge liegt also nicht unter der Feder so dass die Klinke nicht hochgedrückt wird.

Ich denke die Feder soll ursprünglich an der Nase stoppen, die ich blau umkringelt habe. damit die Feder sich nicht auf dem Freilauf verdrehen kann und das passiert was hier passiert ist. Ich vermute die Nase ist etwas zu klein. Evtl. werde ich da mal mit nem Körner nachhelfen. :rolleyes:

Die Lager vom Freilauf bekommt man vermutlich auch einfach raus. Ich denke von hinten eine passende Nuss auf Lager legen und dann Schmackes?
Weil die Lager laufen auch solala . :rolleyes:

Hochpass
05.07.2011, 23:26
So nochmal recherchiert....

Bei der Novatec Nabe ist das besser gemacht:
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/4/8/0/4/0/_/large/IMGP6597.JPG

Hochpass
08.07.2011, 19:07
So falles es noch jemanden interessiert:
- Hab eine Verdrehsicherung für die Feder eingebaut (weil die alte nicht getan hat). Loch in den Freilauf Gewinde rein und ne Schraube reingeknallt (mit Kleber)

Neu Lager besorgt. 2 Lager für die Nabe haben mich 15 € gekostet.

Eigentlich war die Nabe ein wirtschaftlicher Totalschaden, wenn man bedenkt dass eine neue Nabe 29€ kostet.

Naja, Lager liegen jetzt im Gefrierfach und warten auf Einbau. :rolleyes:

Bursar
08.07.2011, 20:01
Fährst du die Nabe mit Einzelritzeln.

xrated
08.07.2011, 21:02
Ich hatte Noname Lager für 1€ pro Stück genommen, hält erstaunlich lange. Länger als Markenlager wenn sich der Achsstummel löst!

Hochpass
08.07.2011, 22:29
Fährst du die Nabe mit Einzelritzeln.
Jo, auch. Da kommt drauf was noch rumfliegt und noch nicht runter ist.


Ich hatte Noname Lager für 1€ pro Stück genommen, hält erstaunlich lange. Länger als Markenlager wenn sich der Achsstummel löst!

Hab genommen was die da hatten. Wäre ich nicht Privatkunde hätten die noch 40% draufgeschlagen. Aber ich gehe davon aus, dass es kein billiglager ist.

Hochpass
12.07.2011, 21:50
Es herrsch wieder Stille.

Es waren wohl Innenlager und die Nabe. Ich glaube aber es war der Freilauf und nicht die Lager die durch waren. Ich vermute es haben nur 2 Sperrklinken gegriffen und der Freilauf hat sich verspannt, was weiß ich.

Ich frag mich nur was der Moskopp da macht. Wie will der da irgendwelche Scheiben unterlegen? Die neuen Lager gingen sauschwer drauf trotz heißmachen der Nabe. Zum Spacern müssen die Lager doch mehrmals raus und wieder rein. Davon können die Lager nicht besser werden. Auch hätte ich Angst dass durch das ständige Erwärmen die Nabe ne Macke bekommt.

Also Esotherik :rolleyes:

schnellerpfeil
12.07.2011, 22:01
Hi,

mach unter die Endkappen etwas Castrol LMX. Das tut gut...

Grüße
Thomas

Hochpass
12.07.2011, 22:03
Hi,

mach unter die Endkappen etwas Castrol LMX. Das tut gut...

Grüße
Thomas

Ist genug drin, auch wenn die Lager gedichtet sind hab ich die gefettet und dann erst eingesetzt. Also hoffentlich innen und außen dicht.

schnellerpfeil
12.07.2011, 22:08
..aber nicht zu viel. Das es zu viel ist, merkt man daran, das die Lager auf einmal etwas rauh laufen. Da das Fett durch den O-Ring links nicht entweichen kann, drückt es wohl die Lagerdichtung gegen den Kugelkäfig.

Grüße
Thomas

Hochpass
12.07.2011, 22:11
..aber nicht zu viel. Das es zu viel ist, merkt man daran, das die Lager auf einmal etwas rauh laufen. Da das Fett durch den O-Ring links nicht entweichen kann, drückt es wohl die Lagerdichtung gegen den Kugelkäfig.

Grüße
Thomas

Möglich, aber ich glaub, was zu viel ist drückt sich mit der Zeit nach außen. Soo dicht sind die Endkappen ja nicht.

Hochpass
24.09.2011, 19:20
So, die zweite Novatec Nabe bei der sich die Feder verdreht.
Ich glaub nicht mehr an Zufälle.


Was für eine Fehlkonstruktion

Hochpass
11.10.2011, 21:13
Also mittlerweile bin ich mir sicher der Novatec Freilauf hat nen groben Konstruktiven Fehler.

Habe einen nagelneuen Freilauf bekommen. Die Verdrehsicherung ist aber fürn Ar....
Wenn ich das schon wieder sehe, gehe ich davon aus, dass das nur von 12 bis Mittag hält. (auch wenn da keine Kräfte drauf wirken)

Also wer eine knackende Novatec Nabe hat, kann das Ding ja mal aufschrauben.

Hoppeditz
11.10.2011, 21:38
Also wer eine knackende Novatec Nabe hat, kann das Ding ja mal aufschrauben.Bei meinem RPD LRS knackt seit 5 Jahren nix. :)

Hochpass
11.10.2011, 21:52
Bei meinem RPD LRS knackt seit 5 Jahren nix. :)

Und was willst du damit sagen?

Bursar
11.10.2011, 21:53
Dass deine Novatec Nabe auch mal ein bißchen Voodoo vertragen könnte.