PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pech mit Laufrädern oder normaler Verschleiß



pezzey
21.06.2011, 17:08
Was ich im letzten Jahr mit Laufrädern alles mitgemacht habe:confused:

Juli 2010: Easteon Orion II fast alle Speichennippel in der Felge durchgebrochen
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/eastonr4ebok3ul9.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dann CXP 33 Felgenflanke gebrochen (gut nach ordentlich Laufleistung)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/testz932z6i3rcvfh4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Vor zwei Wochen vom Aksium die Speichenaufnahme gebrochen
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/aksiumi3o4lbygrh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Heute am selben Easton Orion II, der erst komplett neu eingespeicht war und vor ein Paar km nachzentriert wurde, Speichenbruch
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/testz931gw537cs1n9.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Pech, normaler Verschleiß oder wie:D. Ich nehms ja locker, aber langsam gehen mir die HR aus...

Nomade
21.06.2011, 17:26
Mal ne indiskrete Frage: Was bringst Du auf die Waage?

pezzey
21.06.2011, 18:27
84 kg. Allerdings bei 191 cm. Bin ich für die LR zu dick?:drinken2:

Nordwand
21.06.2011, 18:28
Quark! eher die Lauflesitung und Ermüdungsbrüche

pezzey
21.06.2011, 18:33
OK, aber der Easton mit seinen Felgenbrüchen bei damals dezenter Laufleistung (evtl. 3000 km) = Ermüdung?

Aksium Laufleistung ca. 300-500 km = Ermüdung?

Bei den CXP klar, das war abzusehen mit 40.000 km...

Ben.W
21.06.2011, 20:23
hast Du die selber nachzentriert oder alle bei einem! Händler?
Die CXP aussen vor...das ist für mich norm. Verschleiß.

pezzey
21.06.2011, 20:27
Nur vom Händler, dem ich unterstelle, dass er was drauf hat..

Ben.W
21.06.2011, 20:30
Für mich siehts nach zu hoher Speichenspannung aus. Soll auch "Profis" passieren und ich hatte neulich einen LRS in der Hand bei dem das Schadensbild ähnlich ist und auch ein Profi dran war.
Anderer Hersteller und ein "klass" LRS mit normaler Laufleistung.

Denn "es drauf" haben schließt ja eine zu hohe Spannung nicht aus, das Laufrad steht ja dann wie eine 1 bis die Felge nachgibt.

pezzey
21.06.2011, 20:34
du meinst vermutlich den Easton, oder?

Das war so, nach ca. 3000km (geschätzt) sind ohne vorheriges Nachzentrieren oder so, plötzlich fast alle Nippel durchgebrochen bzw. das Felgenbett. Daraufhin eingschickt und neue Felge eingespeicht zurückbekommen (von Grofa). Danach jetzt ca. 4000 km. Vor 10 Tagen etwa nachzentrierten lassen, da 8er. Damit bin ich die letzten Tage vielleicht 400-500 km gefahren und nun Speichenbruch...

Händler sagt, sollte nicht seit...

pezzey
21.06.2011, 20:36
Denn "es drauf" haben schließt ja eine zu hohe Spannung nicht aus, das Laufrad steht ja dann wie eine 1 bis die Felge nachgibt.

Dann hätte er beim Zentrieren zu hohe Speichenspannung gemacht. Naja, möglich ist alles. Was weiß ich :).

marmeladenjosef
21.06.2011, 20:59
das easton-lr probleme machen können ist nichts neues (speziell an den von dir beschriebenen stellen).
und das mavic der letzte dreck... nee, zu mavic sag ich nichts mehr.
lass dir was vernünftiges einspeichen und dann ist ruhe!

Lone Wolf
23.06.2011, 16:42
Easton Laufräder waren für mich eine riesige Enttäuschung siehe hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=204861&highlight=tempest

Dass bei Mavic in den letzten Jahren was die Laufräder betrifft auch häufig der Wurm drin ist und Mavic dazu noch recht unkulant bei Schäden ist, ist schon lange bekannt.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Campa LR gemacht mit Elektron, Scirocco und Zonda.

pezzey
23.06.2011, 17:21
Ja, mit den Easton hab ich keinen guten Griff gemacht.

Dass Mavic diese Schwierigkeiten macht, hab ich schon oft hier gelesen. Allerdings wurde mein Aksium (s.o.) ersetzt. Hatte also keine Probleme.

Am besten gefahren bin ich in letztes Zeit mit den Fulcrum R3 (also Campa).

Im Moment bin ich am überlegen ob ich mir die weißen Ksyrium equipe zulegen soll. Mit 1690 g einigermaßen im Rahmen und für 260 € preislich auch ok. Fände ich in weiß mal interessant, zu meinen schwarzen Rädern...

Allerings ist da presilich zu den Fulrum R3 nicht viel hin und die sind vermutlich deutlich besser (aber die hab ich schon) und die R1 oder Zero sind Preis/Leistung zu schwach gegen die R3:confused:

Kathrin
23.06.2011, 17:35
lass doch einfach mal die Hände weg von den SystemLRS und lass dir für das Geld einen ordentlichen klassischen LRS bauen...

ProKalorie
23.06.2011, 17:38
Dann CXP 33 Felgenflanke gebrochen (gut nach ordentlich Laufleistung)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/testz932z6i3rcvfh4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Vor zwei Wochen vom Aksium die Speichenaufnahme gebrochen
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/aksiumi3o4lbygrh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)



Das die Mavics so bescheiden sein können, hätte ich nicht gedacht.
Ich hatte immer MAvic Felgen / LR an meinen Crossern und relativ wenig Probleme...auch Aksium.
Haben die einen Controller an die Optimierung der Produktion gelassen und bauen nur noch billigen Stuss???

pezzey
23.06.2011, 17:46
lass doch einfach mal die Hände weg von den SystemLRS und lass dir für das Geld einen ordentlichen klassischen LRS bauen...

Naja, man kann ja nicht sagen, dass ich nur mit System-LR Probleme hatte und mit klassischen nie. Meine ersten Openpro mit DT Swiss Naben hatten oft Speichenbrüche, bei den jetzigen mit Novatec Nabe kein Problem.

Die Fulcrums laufen ja auch ohne Beschwerden...

Gut, mit 84kg bin ich zwar nicht ganz leicht, aber das kann doch das Problem nicht sein...

tza
23.06.2011, 17:48
Fahre meine Easton Circuit und Fulcrum Racing 5 mit 104kg Lebendgewicht...bisher haltne beide ausgezeichnet...ich hoffe das bleibt auch so.