PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rotor Kurbelschraube nicht mehr drehbar



3rad
25.06.2011, 19:37
Kurbel: Rotor 3d
Ich habe ein neues Acros Innenlager montiert.
Die Abdeckkappe ging auf der nicht-Antriebsseite schwer drauf.
Dadurch musste ich etwas an der Kurbelschraube ziehen bis ich die Kurbel drauf hatte.
Leider ist zum Schluss der Inbus in der Schraube durchgerutscht.
Jetzt ist zwar die Kurbel drauf und fest aber kann sie nicht mehr abziehen.
Hat irgendwer eine Idee, wie ich das lösen kann?

serum
25.06.2011, 20:02
Versteh dein Problem nicht ganz: hast du mit der Abdeckkappe versucht, die Kurbel in die richtige Position zu bringen? Normalerweise kann man die ganz locker mit der Hand draufdrehen und am Ende leicht festziehen. Gerade eben gemacht.

marvin
25.06.2011, 20:09
Schon der olle Schiller schrob: ...wo rohe Kräfte sinnlos walten...


Was hast Du getrieben? Ich kann Deine Beschreibung auch nicht kapieren.
Die "Abdeckschraube" mit dem 8er Inbus wird - genau wie bei Shimano - nur ganz leicht angezogen, nachdem man die linke Kurbel aufgesteckt hat.
Dann dreht man die Klemmschraube zu (5er Inbus) und zieht anschliessend - anders als bei Shimano - die Abdeckschraube nochmal nach.

Da ist eigentlich nicht viel Spielraum, um irgendwas falsch zu machen.


http://www.rotorbike.com/nueva/infotecnica/3D_MANUAL_210909_EN.pdf

marvin
25.06.2011, 20:15
...Leider ist zum Schluss der Inbus in der Schraube durchgerutscht...
Dann hast Du also vermutlich den 5er Inbus rundgedreht - richtig?


Um die Schraube zu lösen, kann man ein Torx-Bit reinhauen. Ich müsste nachschauen, welche Torx-Grösse man für einen 5er Inbus nimmt, bin aber grad zu faul, um in den Keller zu gehen.

Ist die Schraube erstmal draussen, sollte man sie ersetzen.
Und beim nächsten Mal mit mehr Hirn und besserem Werkzeug schrauben.

3rad
26.06.2011, 10:11
Vielleicht könntest du auch mit mehr Hirn schreiben,
Beleidigungen brauch ich bei einer einfach gestellten Frage nicht.
Vernünftiges Werkzeug inkl. Drehmoment ist vorhanden.
Das aber Rotor kurbeln teils schwer ins Lager passen ist bekannt,
siehe auch anderen thread.
Mit dem dura ACE Lager hatte ich dieses Problem auch nicht.
Dieses hatte aber nach einigen heftigen Regenfahrten Wasser gezogen und
sollte nun durch Achros ersetzt werden.
Die antriebsseite passte auch wunderbar die andere hingegen nicht.

Ich wollte nun ohne Verwendung eines gummiehammers den linken Kurbelarm montieren.
Die abdeckplatte des linken Lagers wollte allerdings nicht zwischen Kurbelachse und Lager gleiten, so habe ich es durch anziehen der Schraube versucht.
Der 8er inbus dreht nun leider durch, wenigstens ist die Kurbel fest.

Jetzt möchte ich natürlich die Schraube lösen und ersetzen, die Frage ist nur wie?

Vielleicht kann ja auch die antriebsseite gelöst werden?
Wenn ja wie?

3rad
28.06.2011, 08:36
Ich habe nun die Schraube so angefeilt, dass ein Torx-Schlüssel reinpasst und konnte sie rausdrehen.
Die Abdeckplatte war komplett zerbröselt, ich habe jetzt ein paar neue bestellt.


So sieht übrigens die Abdeckplatte aus:
http://static.bike-components.de/images/product_images/info_images/19505_1_acros_abdeckkappe_a-.jpg

marvin
28.06.2011, 11:48
Vielleicht könntest du auch mit mehr Hirn schreiben...

...Jetzt möchte ich natürlich die Schraube lösen und ersetzen, die Frage ist nur wie?

Vielleicht kann ja auch die antriebsseite gelöst werden?
Wenn ja wie?
Ich hab überhaupt keine Ahnung.
Ich fürchte, mein Hirn reicht dafür nicht aus.

Wünsche Dir trotzdem noch viel Erfolg. ;)