PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Externe Stromversorgung für Edge 800



Angstbremser
29.06.2011, 13:04
Hallo,

ich liebäugele ein wenig mit einem Garmin Edge 800. Was mir als Langstreckenfahrer bei dem Teil aber echt lästig ist, ist der eingebaute Akku mit sehr begrenzter Laufzeit.

Gibt es eine Möglichkeit, den Edge extern mit AA-Akkus zu betreiben (bevorzugt halbwegs wetterfest)?

TIA Gernot

marvin
29.06.2011, 13:57
Damit? (>klick mich) (https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=86599)

Galibier-Fan
29.06.2011, 13:57
Es gibt von Garmin einen externen Akku, den man sich z.B. ans Oberrohr kletten kann. Wenn der Edge dann müde wird, einfach den Akku ranstöpseln und aktivieren. Dieser lädt den Edge dann komplett auf und schaltet sich anschließend mit einer kurzen Info auf dem Edge ab. Der externe Akku hat dann aber noch gut 2/3 Kapazität für weitere Ladevorgänge.

So wie ich hörte, soll es aber auch Akkus von Drittanbietern geben, die dann weniger teuer sind.

EDIT: Marvin hat den Link gepostet ;)

Minifutzi
29.06.2011, 14:06
Was mir bei vielen solcher Lösungen nie gefallen hat war das Laden des einen Akkus durch einen anderen. Da muss es doch erhebliche Verluste geben?

Warum nicht den anderen Akku direkt leersaugen?

supertester
29.06.2011, 14:44
Was mir bei vielen solcher Lösungen nie gefallen hat war das Laden des einen Akkus durch einen anderen. Da muss es doch erhebliche Verluste geben?

Warum nicht den anderen Akku direkt leersaugen?

Wird der nicht parallel geschaltet (egal was der Edge anzeigt)?

wilf
29.06.2011, 15:26
Ein Freund von mir hat sein Tourenrad mit SON und

Busch+Müller eWerk (http://www.bumm.de/produkte/e-werk/e-werk.html)

ausgestattet, um auf einer langen Tour Edge und Mobiltelefon betreiben zu können.

Minifutzi
29.06.2011, 15:33
Bei c't 14/2011 wurden einige Stromversorgungslösungen vorgestellt aber überzeugen konnte mich keines.

Henry K.
29.06.2011, 15:34
Ich benutze das Ding hier: http://www.amazon.de/Externes-Batteriefach-Batterieladeger%C3%A4t-StreetPilot-Forerunner/dp/B001JFDKX4/ref=sr_1_28?ie=UTF8&qid=1309354234&sr=8-28

Funktioniert mit dem Edge 705 und mit meiner Spycam #11 einwandfrei.

Angstbremser
30.06.2011, 13:00
Mahlzeit!

Vielen Dank für die Hinweise. Sieht aber so aus, als würde man das Elend des fest eingebauten Akkus durch einen anderen fest eingebauten Akku bekämpfen wollen.

Am interessantesten sind wohl noch diese externen Batteriefächer (weil, wie gesagt AA-fähig), aber einerseits bräuchte man mal verläßliche Aussagen, wie lange die halten und dann müßte man sie wohl noch etwas abdichten.

Die Angaben unter http://blog.tourenmaterial.de/produkte/akkulaufzeit-vom-garmin-edge-800705-mit-dem-power-traveller-akkupack-verlangern/ sind auch nicht so erheiternd.

Dann werd ich wohl erstmal bei meinem Vista HCX bleiben.

Ciao, Gernot

marvin
30.06.2011, 14:29
Eigentlich müsste man doch einfach nur mit mit vier Zellen (4,8V) über ein Kabel mit Mini-USB-Stecker in den Garmin gehen.

Batteriegehäuse (oder Gehäuse & Batt-Halter) für vier Zellen sollten sich bei den einschlägigen Elektronik-Versendern finden lassen.

Ich würde allerdings nicht dafür garantieren wollen, dass die USB-Buchse des Garmin im gesteckten Zustand regendicht ist.

Galibier-Fan
30.06.2011, 15:05
Ich würde allerdings nicht dafür garantieren wollen, dass die USB-Buchse des Garmin im gesteckten Zustand regendicht ist.
Beim Original-Zusatzakku hat der Stecker noch eine entsprechende Dichtung drauf.