PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind diese Shamals noch fahrbar oder nicht?



Wulfstan
01.07.2011, 18:18
Ich habe eine Meinung, ob dieses Shamal-Hinterrad noch fahrbar sind, würde aber gerne dazu die geballte Kompetenz des Forums, quasi als neutrale Instanz, in Anspruch nehmen :)

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/1/5/9/8/_/medium/ShamalFelge3.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/207865)

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/1/5/9/8/_/medium/ShamalFelge2.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/207864)

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/1/5/9/8/_/medium/ShamalFelge1.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/207863)

Nach Ansicht zweier Radfachgeschäfte könne man diese Felge "problemlos benutzen", nach Ansicht eines Verkäufers käme deswegen keine Preisminderung in Frage.

Was meint das Forum?

PAYE
01.07.2011, 18:22
...
Nach Ansicht zweier Radfachgeschäfte könne man diese Felge "problemlos benutzen", nach Ansicht eines Verkäufers käme deswegen keine Preisminderung in Frage.

Was meint das Forum?

Ich sehe da definitiv einen Riss, der da nicht sein sollte.
Mir erscheint eine Felge mit Riss "defekt", selbst wenn sie noch ein Weilchen funktionieren sollte. Würde sie weder fahren noch kaufen.

Speedser
01.07.2011, 18:28
Is das ein Lackschicht?

Wenn ja geht der Risse tiefer oder nicht?

Persönlich würde ich mir es nicht kaufen, Fahren wahrscheinlich schon noch, aber öfters kontrollieren ob er gfrößer wird.

Wulfstan
01.07.2011, 18:33
Ist nicht im Lack, sondern tiefer.

Ich hab sie schon gekauft, und der Verkäufer hatte davon nichts erwähnt.

rumplex
01.07.2011, 18:36
Ist nicht im Lack, sondern tiefer.

Ich hab sie schon gekauft, und der Verkäufer hatte davon nichts erwähnt.

Ich würde erwarten, dass die noch ne Zeit halten. Aber wilde Sachen eher nicht mehr angehen.

Natürlich sind die defekt und es handelt sich auch nicht um einen versteckten Mangel. Also muss der Verkäufer sie zurück nehmen. Das grenzt an Täuschung.

dom_one
01.07.2011, 18:42
von Privat oder im Laden, Versand ect. gekauft ??

Rechtsschutz Versicherung vorhanden ??

Wulfstan
01.07.2011, 18:51
Der Verkäufer sagt, ich hätte ja explizit danach fragen können, und er kenne sich halt nicht aus und die Radgeschäfte sagten, das sei ein bekannt aber kein Problem :rolleyes:

Nun ja, aber ein "guter Zustand" mit lediglich "Gebrauchsspuren" ist das ja wohl eindeutig nicht, oder?

Ich habe dem Verkäufer ein m.E. faires Angebot zu einer gütlichen Regelung gemacht, aber er hat soweit mit einer recht kategorischen Ablehnung reagiert.

PAYE
01.07.2011, 18:55
Der Verkäufer sagt, ich hätte ja explizit danach fragen können, und er kenne sich halt nicht aus ...


ROFL

Du hättest also explizit danach fragen müssen, ob der Verkäufer ein Betrüger und die Felgen rissbehaftet sind??? :eek:
Und der Verkäufer stellt sich dumm...
Sehr ungute Sache! Ich meine, der versucht dich zu linken.

rumplex
01.07.2011, 19:12
Der Verkäufer sagt, ich hätte ja explizit danach fragen können, und er kenne sich halt nicht aus und die Radgeschäfte sagten, das sei ein bekannt aber kein Problem :rolleyes:

Nun ja, aber ein "guter Zustand" mit lediglich "Gebrauchsspuren" ist das ja wohl eindeutig nicht, oder?

Ich habe dem Verkäufer ein m.E. faires Angebot zu einer gütlichen Regelung gemacht, aber er hat soweit mit einer recht kategorischen Ablehnung reagiert.

Hast Du den LRS hier gekauft? Dann schick mir mal die Daten des Verkäufers.

Wulfstan
01.07.2011, 19:25
Nein, nicht hier, aber danke für das Angebot. War in der Bucht, im Paket mit anderem.

Aber ehrlich, ich versteh's nicht. Es mag ja sein, dass jemand sich nicht auskennt - aber dann zu sagen, Pech gehabt, ist nicht mein Problem, und in Antwort auf eine sehr freundlich formulierte Mail gleich Drohgebärden in bezug auf eine mögliche schlechte Bewertung auszusprechen (was ich nicht einmal angedeutet hatte), finde ich schon eigenartig.

Und was sind das für Radgeschäfte? Na ja, wohl überflüssige Frage, wir kennen ja das Niveau so mancher einschlägiger Fachbetriebe...

rumplex
01.07.2011, 19:28
Nein, nicht hier, aber danke für das Angebot. War in der Bucht, im Paket mit anderem.

Aber ehrlich, ich versteh's nicht. Es mag ja sein, dass jemand sich nicht auskennt - aber dann zu sagen, Pech gehabt, ist nicht mein Problem, und in Antwort auf eine sehr freundlich formulierte Mail gleich Drohgebärden in bezug auf eine mögliche schlechte Bewertung auszusprechen (was ich nicht einmal angedeutet hatte), finde ich schon eigenartig.

Und was sind das für Radgeschäfte? Na ja, wohl überflüssige Frage, wir kennen ja das Niveau so mancher einschlägiger Fachbetriebe...

Wenn der schon eigens Radhändler wegen des offensichtlichen Mangels befragt und den dann nicht formuliert, ist alles zu spät.

Wulfstan
01.07.2011, 19:38
Sagt, er hätte die Risse nie gesehen. Ich hab sie gleich beim Auspacken gesehen und ihm dann die drei angehängten Bilder geschickt, mit denen sei er zu den Läden gegangen.

Ansonsten sehen die Laufräder gut aus. Ich hatte angeboten, die Räder zu behalten und vom Preis des Gesamtpakets hundert Euro abzuziehen, was für mein Empfinden ein faires Angebot ist. Wurde soweit abgelehnt, ebenso Rücksendung des ganzes Satzes.

rollör
01.07.2011, 19:41
Nicht mit Paypal bezahlt?

Wulfstan
01.07.2011, 19:52
Nicht mit Paypal bezahlt?

Doch, mittlerweile bin ich immerhin ein wenig aus Schaden klug geworden ...

Aber wie gesagt, eigentlich würde ich mir den ganzen Tanz gerne sparen und mich einfach nur gütlich einigen. Und ich habe auch erst einmal keine Lust, meine Juristenfreunde wegen so eines Streitwerts zu behelligen. (Aber anderseits habe ich auch immer weiniger Lust, regelmäßig zu viel für mangelhafte Artikel zu zahlen, nur weil mir die Summen für den Aufwand eines Rechtsstreits zu unerheblich sind.)

Bursar
01.07.2011, 19:57
Einfach schlecht bewerten, mit Angabe des Grundes und des Verhaltens des Verkäufers, fertig.

Hochpass
01.07.2011, 20:01
Hinge jetzt ab was ich bezählt hätte.

Meine letzte Felge die an der Stelle Risse hatte hat geknarzt. Ich denke viel Freude wirst du mit den Teilen nicht mehr haben.

rollör
01.07.2011, 20:03
Doch, mittlerweile bin ich immerhin ein wenig aus Schaden klug geworden ...

Aber wie gesagt, eigentlich würde ich mir den ganzen Tanz gerne sparen und mich einfach nur gütlich einigen. Und ich habe auch erst einmal keine Lust, meine Juristenfreunde wegen so eines Streitwerts zu behelligen. (Aber anderseits habe ich auch immer weiniger Lust, regelmäßig zu viel für mangelhafte Artikel zu zahlen, nur weil mir die Summen für den Aufwand eines Rechtsstreits zu unerheblich sind.)

Dann brauchts eig. keine Juristen. Habe schon bestimmt 3x über PP Mängelware ganz easy zurückgehen lassen und den ganzen Preis gutgeschrieben bekommen.
Ich würde diesen Satz nie kaufen und auch nicht fahren wollen.

pacificline
01.07.2011, 20:13
Da ich einige Shamal-Felgen besitze und auch schon mal eine geschrottet habe, kann ich dazu nur sagen, dass ich auf so einer Felge nicht fahren möchte.
Das Ding ist Schrott, fertig aus. Return to Sender!!!

niconj
01.07.2011, 20:13
Mängelware ganz easy zurückgehen lassen

!!!

Der hat gehofft, dass du das nicht merkst oder vielleicht sogar mit Überweisung bezahlst. Dann hättest du wirklich den Dreck am Stecken ohne Käuferschutz. So wartest du die 10 Tage ab und schickst den Fall zu Paypal. Die erstatten dir den Gesamtbetrag und du kannst das Paket zurückschicken und ihn erst recht negativ bewerten. Am besten mit Link zu deinen Fotos. Das habe ich so gemacht vor kurzem (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110695475298&ssPageName=STRK:MEWNX:IT).

Eigentlich müsste man dort die Dreistigkeit erwidern und nachdem man das Geld zurückbekommen hat, die 45 Tage Frist für das öffnen eines Falles ablaufen lassen bzw. den Verkäufer reagieren lassen. Tut er es nicht, kannst du das Zeug behalten. Soll er sich doch um einen Anwalt bemühen.

****** Betrüger so was. Das kann doch jeder sagen, dass man keine Ahnung von Fahrradteilen hat. Wer Shamals hat und verkauft, der hat normalerweise auch Ahnung davon.

Wenn er wirklich keine Ahnung hätte, dann hätte er umso mehr bei den Rissen gedacht, dass das defekt ist. Er ist mit Fotos zu einem Radhändler? So einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Nico.

p.s.: Wenn das das Shamal ist, welches vor kurzem bei Ebay weg ist, dann schau einfach mal in die Bewertungen des Verkäufers. Da sind so einige Radteile drin. Wenn er das ist, dann kannst du davon ausgehen, dass er mehr weiß als er angibt zu wissen.

BlackForest76
01.07.2011, 20:18
Spätestens beim Spannen/Nachzentrieren dürfte sich der Riss noch erweitern, geschweige denn von den Auswirkungen eines Schlagloches.
Würde mich mich den Vorpostern anschließen, zurück damit.

Wulfstan
01.07.2011, 20:19
Was ich bezahlt habe, ist halt ein bisschen schwierig zu sagen, weil ich die Laufräder zusammen mit anderem gekauft habe. Ich hatte dem Verkäufer gegenüber die folgende Rechnung aufgemacht: ein realistischer Preis für den Satz allein wäre wohl so um die 200 Euro, ich veranschlage das (ja eigentlich teurere) defekte HR zum halben Preis, also erstattet er mir hundert Euro zurück, wenn er den ganzen Satz nicht zu 200 zurücknimmt.

Das ist halt auch das Problem (auch in bezug auf Paypal) - es geht nicht nur um den Satz, sondern um seinen Anteil am Gesamtwert.

Gerade hat mich eine Email als Antwort auf meine letzte erreicht, in der mir der Verkäufer eine Rückzahlung von 75 Euro anbietet. Dann hätte ich also, wenn meine komische kleine Rechnung stimmt, einen Satz Shamals mit drollig roten Reifen und Kassette in gutem, aber HR-Felge in praktisch defektem Zustand für 125 gekauft. Kann man dem, um des lieben Frieden willens, zustimmen, oder ist das inakzeptabel?

Ich geh jetzt erst mal diverse Pflanzen gießen, zur Beruhigung des Gemüts...

Bursar
01.07.2011, 20:28
Ich fände das akzeptabel.
Das Hinterrad könntest du mit Angabe aller Mängel wieder verkaufen.

Iceman2211
01.07.2011, 20:43
Ich fände das akzeptabel.
Das Hinterrad könntest du mit Angabe aller Mängel wieder verkaufen.

Oder du fährst es, bis es entgültig den Geist aufgibt. Klar, Bergrennen wirst du damit nicht bestreiten können bzw. nicht wollen, aber um mal schön im Flachland durch die Gegend zu rollen (nicht schleichen), reichen die allemal.

Ich habe auch so einen Satz hier, für den ich dann am Ende (auch mit Rückerstattung) 120,- EUR bezahlt habe. Ich habe halt mit eingerechnet, dass ich auch 16 Ersatzspeichen und eine Ersatznabe parat habe. Ich halte jetzt ausschau nach einem einzelnen HR und wenn sich die Möglichkeit bietet, wird das gekauft und auf Halte gelegt.

Gruß Jens

pacificline
01.07.2011, 20:43
Inakzeptabel! Shamalsätze gehen zur Zeit für 250 Euro über die Bucht-Theke!
Für ein passendes Hinterrad allein, wirst Du aber auch so ungefähr 125-170 Euro abdrücken müssen. Mindestens 125 Euro sollten drin sein! Du kannst die 75 Euro nehmen und versuchen eine Felge zu bekommen und die dann mit den alten Teilen aufbauen. Das würde dann aber bedeuten, dass der Verkäufer mit seinem Beschiss durchkommt.

niconj
01.07.2011, 21:02
dass der Verkäufer mit seinem Beschiss durchkommt.

und ein HR ist nunmal mehr wert als ein VR.

Nico.

Bursar
01.07.2011, 21:07
Genau, jetzt erst recht!

Lehrgeldanteil nicht vergessen (bes. wenn es sich um die 12-Speichen-Version handeln sollte).

Arm Lancestrong
02.07.2011, 01:03
Doch, mittlerweile bin ich immerhin ein wenig aus Schaden klug geworden ...

Aber wie gesagt, eigentlich würde ich mir den ganzen Tanz gerne sparen und mich einfach nur gütlich einigen. Und ich habe auch erst einmal keine Lust, meine Juristenfreunde wegen so eines Streitwerts zu behelligen. (Aber anderseits habe ich auch immer weiniger Lust, regelmäßig zu viel für mangelhafte Artikel zu zahlen, nur weil mir die Summen für den Aufwand eines Rechtsstreits zu unerheblich sind.)

Ich habe mal eine Record Carbon Sattelstütze mit verschwiegenem Riss gekauft und mit paypal bezahlt. Der Verkäufer hat auf meine mails überhaupt nicht reagiert. Bei paypal Käuferschutz in Anspruch genommen, 2 Wochen später hatte ich mein Geld zurück. Die defekte Stütze habe ich behalten. Paypal will den Schriftverkehr haben und Fotos aus denen eindeutig der Schaden hervor geht.

niconj
02.07.2011, 10:07
Paypal will den Schriftverkehr haben und Fotos aus denen eindeutig der Schaden hervor geht.

Bei mir wollten sie nichtmal die Fotos.

Nico.

Hochpass
02.07.2011, 10:23
Paypal will den Schriftverkehr haben und Fotos aus denen eindeutig der Schaden hervor geht.

Und wovon zahlen die zurück? Buchen die das Geld vom Verkäufer zurück oder kommt das aus einer "Versicherung"?

bikethemike
02.07.2011, 10:40
Und wovon zahlen die zurück? Buchen die das Geld vom Verkäufer zurück oder kommt das aus einer "Versicherung"?

Wahrscheinlich von der Hamburg Mannheimer. Das zahlen die locker aus
der Partykasse.:D

niconj
02.07.2011, 10:44
Und wovon zahlen die zurück? Buchen die das Geld vom Verkäufer zurück oder kommt das aus einer "Versicherung"?

Das wird vom Verkäufer zurückgebucht so lange er das Geld noch auf dem Paypalkonto hat. Hat er es schon auf sein Konto überwiesen, wird sein Paypalkonto um den Betrag ins Minus gesetzt und er muss für Ausgleich sorgen.

Hier habe ich (Gerüchte) gehört, dass man den Ausgleich eigentlich nicht machen muss, da die AGB von Paypal nicht mit denen Deutschlands zu vereinbaren und gegen das Gesetz hier sind. Es kommen da wohl Drohschreiben von Inkassobüros aber wenn man abwartet, dann soll da wohl nix weiter kommen, da das deutsche Recht wohl nicht zulässt.

Nico.

Arm Lancestrong
02.07.2011, 10:55
Und wovon zahlen die zurück? Buchen die das Geld vom Verkäufer zurück oder kommt das aus einer "Versicherung"?

Bei meinem Fall vom Verkäufer, ganz trocken und ohne viel Brimborium.

Seitdem finde ich paypal auch ganz gut. eblöd kann man in so einem Fall nämlich vergessen, die kümmern sich einen Scheissdreck.

Gerade für Transaktion die rein auf privater Basis ablaufen ist das recht gut. Sein Geld so einfach ins Nirvana zu überweisen und hoffen, dass es schon gut gehen wird, birgt schon gewisse Risiken. Wäre hier im Forum bei Verkäufern die kein Schwein kennt auch ratsam, so nach dem Motto:

"wer kürzer als ein Jahr angemeldet ist, ansonsten an keinen threads teilgenommen hat und auch keinen Bürgen benennen kann, der im Forum aktiv ist, hat für die Transaktionen ein paypal Konto anzugeben."

zack aus, schon hat man die schwarzen Schafe vom Hals.

Tundgil
02.07.2011, 11:08
Gerade für Transaktion die rein auf privater Basis ablaufen ist das recht gut. Sein Geld so einfach ins Nirvana zu überweisen und hoffen, dass es schon gut gehen wird, birgt schon gewisse Risiken. Wäre hier im Forum bei Verkäufern die kein Schwein kennt auch ratsam, so nach dem Motto:

"wer kürzer als ein Jahr angemeldet ist, ansonsten an keinen threads teilgenommen hat und auch keinen Bürgen benennen kann, der im Forum aktiv ist, hat für die Transaktionen ein paypal Konto anzugeben."

zack aus, schon hat man die schwarzen Schafe vom Hals.

Ganz so einfach ist es dann aber auch wieder nicht:

Bei einem Kauf außerhalb von eBay bekommt der Käufer den strittigen Betrag nur gutgeschrieben, falls der PayPal-Account des Verkäufers noch entsprechendes Guthaben aufweist. Ausschließlich bei Artikeln, die auf der eBay-Auktionsplattform gekauft wurden, ist eine Erstattung auch ohne entsprechende Deckung des Verkäuferaccounts möglich. Die Höhe der Erstattung hängt dabei entscheidend davon ab, ob der entsprechende Artikel für den PayPal-Käuferschutz qualifiziert ist oder nicht.

Merke: Die Käuferbeschwerde kann hilfreich sein, um berechtigten Forderungen gegen einen Händler Nachdruck zu verleihen. Sie ist aber keine Absicherung gegen Betrug, denn auf dem PayPal-Account eines betrügerischen Verkäufers wird in aller Regel kein Guthaben mehr vorhanden sein!