PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergopower service - wider "knackig" beim schalten nachher oder nicht?



SDJ
03.07.2011, 18:27
Hallo zusammen,

ich habe neulig 2 von meiner rechte Ergopowers (Chorus und Centaur 10-fach Alu) zu einem Service eingeschickt. Heute habe ich die Chorus wiedermal eingesetzt und bin nicht zufrieden.

Es handelt sich um einen Chorus Alu 10-fach von so um 2003 mit die Schaltmechanik aus Metall-Teile (und nicht Plastik wie beim Veloce QS) - ich habe den Ergopower hier im Forum vor 3 Jahre benutzt gekauft und sie war in einem super Zustand. Beim schalten hat es immer sehr schön "knackig" geschaltet und die Schaltlagen war sehr gut definiert und deutlich. Vor einem Jahr habe ich gemerkt das die 3e oder 4e Schaltlage beim runterschalten (also beim schalten mit der Hebel) auf der Rasterung weniger deutlich war und die Schaltung sehr oft in der nächstfolgende wechsel gerutscht ist.

So ich habe mich dann entschieden die Ergopower zu einem Service einzuschicken - meine Erwartung war dass ich nachher wieder ein perfektes und "knackiges" schaltverhalten haben würde. Heute habe ich dann gemerkt dass die Schaltqualität überhaupt nicht dieselbe ist und es kaum ein definiertes schaltlage beim runterschalten gibt - jetzt fühlt es sich an wie bei einem Veloce Quickshift Modell aus 2009 (fahre ich auf meinem Crosser). Auch beim hochschalten ist es weniger "knackig" und definiert - dazu scheint es jetzt so als ob der Schaltknopf sich nicht zurückfedert nach der Hochschaltung (also der Feder scheint sehr schwach). Ich habe auch den Eindruck gehabt dass wenn der Knopf nicht zurückfedert lässt der das Schaltwerk noch eine Schaltung hochschalten was natürlich sehr frustrierend ist.

So meine Frage ist erstens ob andere Campa-Benutzer ähnliche Erfahrungen nach einer Ergopower-Service haben? Zweitens was soll ich nun tun - Ergopowers zurückschicken und neue Service verlangen? Ist es möglich dass falsche billigere Ersatzteile aus der Veloce (oder Centaur) Reihe benutzt würden? Wird dass Schaltverhalten nie wieder wie vorher nach einem Service und muss mann dann neue Ergopowers dann kaufen?

Danke im Voraus für eure Erfahrungen, Tipps und Aussagen zu diesem nervenden Problem.

Viele Grüsse,

SDJ

PS den Century-grey Ergopower der auch beim Service war habe ich noch nicht montiert aber der scheint auch so ein "weiches" und undefiniertes Schaltgefühlt zu haben...DS

DonRacer76
03.07.2011, 19:11
Das kann durch die Verwendung von Fett zwischen den Federn passieren, das gibt sich mit der Zeit aber.

SDJ
03.07.2011, 19:16
Hallo,

ja sehr viel Fett wurde benutzt! Danke für diese Teorie.

Hm - könnte es wirklich dass sein? Die schaltung fühlt sich schon seeeehr undefiniert an - da gibt es kein klick-sound überhaupt mehr...:heulend:

SDJ

DonRacer76
03.07.2011, 19:46
Ja ist dafür typisch.

SDJ
03.07.2011, 20:08
hallo,

meinst du jetzt dass es typisch nach der Service ist (unknackig für immer) oder nur während der erste Zeit danach weil viel Fett drin ist?

sorry aber will sicher sein bevor ich mich bei der Service-Firma melde.

SDJ

DonRacer76
03.07.2011, 22:13
Durch das Fett ist es nicht mehr so laut und knackig...gibt sich aber mit der Zeit.

SDJ
04.07.2011, 11:23
Ok - danke fürs Info!

Dann warte ich mal ab mich beim Service-Firma zu melden für eine Zeit.

Hoffentlich wirds besser.

SDJ

SDJ
05.07.2011, 14:17
zuerst vielen Dank an Donracer für den Feedback.

Keine andere hier mit Erfahrungen von worüber ich rede/frage?

also ein minischubs...:D

SDJ

Scapin
05.07.2011, 14:24
Hallo SDJ,

was wurde denn überhaupt ausgetauscht ? Ich habe bei meinen Ergos (2003er Record) auch schon zweimal die Federn getauscht und beim zweiten mal gingen die auch nicht mehr so 100% knackig. Das kann schon etwas am eingebrachten fett liegen, aber nach eingehender Ansicht des Indexrings würde ich behaupten daß nach sehr vielen Schaltvorgängen die Übergänge der einzelnen Schaltstufen nicht mehr so tief und exact im Metallring sind und dadurch das weichere Gefühl entsteht. Beim nächsten Mal weiß ich es genauer denn dann werde ich auch diesen Ring mit tauschen.

Gruss
Matthias

Marco Gios
05.07.2011, 14:30
Keine andere hier mit Erfahrungen von worüber ich rede/frage?


Doch: Vorletzten Winter habe ich meinen Record-Ergos (~2003er) neue G-Federn spendiert, weil die alten total ausgelutscht waren, die Schaltvorgänge labberig wurden und ich dadurch häufig im falschen Gang landete.
Anfangs fand ich das Schaltverhalten mit den neuen Federn auch etwas smoother als von früher gewohnt (Fett hatte ich recht sparsam verwendet), wurde im Laufe der Zeit aber wieder etwas knackiger - scheint also tatsächlich am sich verteilenden Fett zu liegen.

SDJ
05.07.2011, 16:56
Hallo zusammen,

guter Punkt mit dem Indexring - ich werde mal nachfragen genau was ausgetauscht wurde. Ist eine Firma mit welchem ich bisher gute Erfahrungen hatte und habe die Sachen mit vertrauen zur Service reingeschickt - deshalb nach keine Details gefragt...

Aber ist auch gut zu hören dass mehrere die "Fett-Erfahrung" erlebt haben und ich hoffe dann dass es in gewisser Zeit wieder mal knackiger schalten wird.

Danke und Gruss,

SDJ

Isarrider
05.07.2011, 20:41
Sprüh mal BALLISTOL Universalöl (http://www.ballistol.de/index.php?article_id=90&clang=0) auf das Fett und warte eine halbe Stunde!
Würde ich auch vor einem wechsel der Feder usw. als erstes Versuchen:)


Einzigartig vielseitig und umweltgerecht
Pflegt, schmiert, desinfiziert, schützt vor Rost
Kriecht in feinste Winkel, ist gleitaktiv
Verharzt nicht, ist biologisch vollständig abbaubar
Lebensmittelecht, hautverträglich und völlig unbedenklich
Der Geheimtipp für
Heimwerker, Industrie und Handwerk
Auto und Motorrad
Haushalt und Garten
Holz- und Lederpflege
Angler, Jäger und Schützen

SDJ
06.07.2011, 09:53
habe auch an öl oder teflonspray gedacht - eigentlich soll es doch nicht gut sein fürs Fett aber in diesem Fall doch.

Werde es mal probieren.

danke!

SDJ

SDJ
06.07.2011, 11:16
so jetzt eine zweite runde mit dem "nach-service" chorus ergopower und noch mehr probleme...

ich habe so dass gefühl als ob die mechanismus jetzt nicht die schaltlagen in gewisse lagen halten kann...also die kette springt zu eine höhere schaltung (springt hinten auf ein kleiner ritzel...). Für mich ist es so als ob der Spannung nicht gehalten wird. Ich musste mehrmals den Zug am Schaltwerk spannen und dann funktioniert es während 5-10 Minuten aber dann fängts wieder an.

Werde auch eine Proberunde mit andere Kassette (die ist schon alt...) und Kette (sollte ok sein laut mein chain-checker) versuchen aber ich bin ziemlich sicher es liegt am Ergopower...(das Hinterrad mit gleiche Kassette war auf einem anderen Rad die letzten wochen und solche probleme hatte ich da nicht)

Wenn es am ende nicht besser wird habe ich eigentlich kein bock auf noch eine Service. Weiss jemand wo ich neue Chorus 10er Ergos zu einem guten Preis finden kann? (Velomotion und Discountofbrands habe ich schon gesehen) Oder pre 2007 Ergopowers? (will diese "Escape" und plastik-mechanismus Zeug nicht haben)

SDJ

Rex500
06.07.2011, 11:23
Velomotion hat doch die von Dir gesuchten.

Gruß!

SDJ
06.07.2011, 11:26
ja sorry - da war ich nicht deutlich genug - ich meinte ich habe die Ergos schon bei Velomotion und Discount gesehen.

Wollte gerne sehen ob auch andere online-shops die anbieten...

aber trotzdem danke!

SDJ

Rex500
06.07.2011, 11:43
Ok, dann habe ich Dein Posting falsch verstanden. ;)

Übrigens habe ich mit den Escape-Ergos nur beste Erfahrungen gemacht. Die haben präzise und leichtgängig funktioniert.

Gruß!

SDJ
06.07.2011, 11:57
hallo Rex,

ja ich fahre schon ein paar Veloce mit Escape aber finde die überhaupt nicht so gut wie die "alten" Ergos - mir fehlt dass deutliche und "knackige" gefühl besonders wenn mann schnell runterschaltet will. Da sind die Veloces viel unpräziser als Centaur (pre 2007) - beim hochschalten finde ich die Veloces anderseits nicht zu schlecht (naja nicht so gut wir die alte mechanismus aber eigentlich ok)

Habe neulich auch Records 10-fach 2008 und die sind sehr definiert beim runterschalten - sowas möchte ich wieder haben und muss dann möglicherweise die Chorus kaufen wenn diese blöde Service nicht funktioniert.

Rex500
06.07.2011, 12:50
Wenn ich in Deiner Position wäre, würde ich einfach bei dem Händler nachfragen, der den Service gemacht hat.

Empfehlen kann ich auch die Centaur 10-fach mit der neuen Form.

Gruß!

DonRacer76
06.07.2011, 14:34
ich habe so dass gefühl als ob die mechanismus jetzt nicht die schaltlagen in gewisse lagen halten kann...also die kette springt zu eine höhere schaltung (springt hinten auf ein kleiner ritzel...). Für mich ist es so als ob der Spannung nicht gehalten wird. Ich musste mehrmals den Zug am Schaltwerk spannen und dann funktioniert es während 5-10 Minuten aber dann fängts wieder an.
SDJ

Wahrscheinlich ist die Spiralfeder (Letzte Feder vorm zusammenschrauben) falsch eingebaut. Hatte ich auch mal mit ähnlichem Problembild.

SDJ
06.07.2011, 15:40
hallo nochmals,

ja gute punkte Rex und DonRacer - ich werde wohl mit der Firma reden und müsste dann leider die Ergos zurückschicken...:(

nervt wenn es mitte der Saison ist...aber gut dass ich noch 3 Räder habe...:D