PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend: Nieten in Shimanolagerschalen - muss das so???



Tristero
04.07.2011, 14:54
Hat mal wer eine Shimano WH-R 550, 560, 561 oder 600 VR-Nabe offen gehabt und einen Blick auf die Lagerschalen geworfen? Kann es sein, dass da in Achsnähe jeweils (also rechts und links) zwei kleine Nieten (o.ä.) verbaut sind? Von den normalen Naben kennt man das nicht.

Hintergrund ist, dass ich nach Sturz über einen Fahrer, der sich vor mir lang gemacht hat, mein WH-R560 VR reparieren möchte - wenn's denn möglich ist. Felge läuft noch ganz gut, eine Speiche ist hin, aber die bekommt man nach. Es kam aber u.a. zum Gabelabriss und die Konen müssen seitlich einiges abbekommen haben. Jedenfalls weisen die jetzt deutliche Dellen auf, weshalb das Rad nicht mehr gut läuft. Kein Problem, bekommt man auch, Kugeln dito. Frage ist nur, was ist mit den Lagerschalen.

Tristero
05.07.2011, 13:33
Um das abzuschließen: Konnte inzwischen eine andere 560er VR-Nabe öffnen: Das muss offensichtlich so. 550er, 561er und 600er dürften ähnlich sein. Übrigens nur vorne, hinten ganz normal. Würde mich interessieren, was da der Grund ist.

Parsec
05.07.2011, 13:38
Geld. :D
Ok. für die Nichttechniker ausführlicher. Es wird vermtl. preiswerter sein die Lagerschalen festzunieten als Lagersitze zu fertigen.

Gruß

Parsec

Ziggi Piff Paff
05.07.2011, 16:38
Hallo,

das mit den Nieten interessiert micht auch. Kannst du ein Bild einstellen?

ich glaube nicht, dass Shimano die Nieten aus Kostengründen verbaut. Bei den Ansprüchen an die Lagerschalen und das Lager ist ja keine allzugrosse Genauigkeit erforderlich. Bzw. bei der "Massenfertigung" ist die erforderliche Genauigkeit sicher "systemimmanent" :D äh also "betriebsbedingt".

Auf den technischen Zeichnungen von Paul Lange kann man nichts sehen.

Viele Grüße
Wolfgang