PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Händler hat mir Schraube rundgedreht



gulugulu
05.07.2011, 22:24
Gestern Abend wollte ich meine Sattelstütze verstellen, merke, dass mir der Händler die Schraube total rundgedreht hat und bin fast zum Hirsch geworden.

Hat jemand einen Tipp, abgesehen davon, dass ich die Inbus Schraube hinterher sowieso nicht mehr lösen kann?

Abgesehen davon widerum hätte ich gute Lust, den Händler das gerade biegen zu lassen, wie auch immer er es vor hat.

prince67
05.07.2011, 22:31
1. einen passenden Torx-Bit in den rundgedrehten Innensechskant schlagen
2. einen Schlitz ein den Schraubenkopf sägen, dremeln oder wie auch immer und dann mit Schraubendreher raus drehen.
3. Schraube durchsägen (beim Schlitz der Sattelstützenklemme) und neue Sattelstützenklemme kaufen.

bob600
05.07.2011, 22:34
3. Schraube durchsägen (beim Schlitz der Sattelstützenklemme) und neue Sattelstützenklemme kaufen.

Oder einfach eine neue Schraube für die alte Sattelstützenklemme kaufen

F4B1
05.07.2011, 22:35
4. Aufbohren (lassen)

gulugulu
05.07.2011, 22:36
Ok - das überlass ich dem Händler, denn das Rumgehämmer bei einem ALU Rahmen ist mir dann etwas zu riskant - dann hat er ihn immerhin kaputt gemacht.

Kriegt man erfahrungsgemäß sowas überhaupt wieder raus?

Ich frage mich manchmal, so mancher Händler sein Feingefühl hat, wie kann man solche Schrauben nur so anknallen....kein Tropfen Fett ist drauf, das sieht man bereits im eingeschraubten Zustand...über sowas könnte ich mich echt ärgern.

F4B1
05.07.2011, 22:38
Deswegeb schraub ich seit 3 Jahren nur noch selber. Ärger ich mich nur über mich.
Schraube kriegt man mit man zumindest mit einer der vier Möglichkeiten raus. 1+2 vllt., 3+4 garantiert.

gulugulu
05.07.2011, 22:43
Um ehrlich zu sein, ich schraub auch am liebsten selbst und obwohl ich kein Handwerker bin und keine entsprechende Ausbildung als Zweiradmechaniker habe, hab ich so einen Pfusch, den ich bei manchem Händler schon erlebt habe, selbst noch nie fabriziert.

Da ist die Liste lang, in diesem Falle ärgert es mich einfach, weil der Händler weit weg ist und so ein Blödsinn wie Sattelstütze einfach so fest überhaupt nicht angezogen gehört, aber nun gut.....

Frühaufsteher
05.07.2011, 22:45
Es gibt Ausdrehwerkzeuge, die eine Art Kegelförmige Spirale darstellen:

http://www.louistools.de/catalog/images/products/kstools/1501330.jpg

Von www.Louistools.de

gibts auch bei conrad.de

Obs was taugt, weiss ich nicht, könnt aber gehen damit.

F4B1
05.07.2011, 22:52
Linksausdreher. Auch eine Möglichkeit. Neue Schraube wird aber auch dann fällig.

Kensington
05.07.2011, 23:10
Hast Du ihm schon einen körperlichen Verweis erteilt?



Im Ernst, gute Zweiradmechaniker kriegen sowas wieder hin, bleib ganz ruhig.

Carbonio
05.07.2011, 23:15
Probiers mal mit einem Torx Bit. Den einfach etwas größer wählen und in den rundgedrehten Kopf einschlagen. Dann sollte sich die Schraube rausdrehen lassen. Hat schon oft geklappt.

Schnecke
05.07.2011, 23:19
Es gibt Ausdrehwerkzeuge, die eine Art Kegelförmige Spirale darstellen:

http://www.louistools.de/catalog/images/products/kstools/1501330.jpg

Von www.Louistools.de

gibts auch bei conrad.de

Obs was taugt, weiss ich nicht, könnt aber gehen damit.

Bei mir hats mit dem Werkzeug funktioniert.

prince67
06.07.2011, 00:05
Oder einfach eine neue Schraube für die alte Sattelstützenklemme kaufen

Dann muss man aber den Schraubenrest auch noch raus bekommen.

froschkoenig
06.07.2011, 00:38
http://www.metrinch-tools.com

Frühaufsteher
06.07.2011, 06:31
http://www.metrinch-tools.com

Das haben aber (zumindest für die Nüsse) praktisch alle Hersteller übernommen und ist nichts mehr so besonderes. Für Imbus aber vielleicht ganz gut.

Clouseau
06.07.2011, 07:23
Abgesehen davon widerum hätte ich gute Lust, den Händler das gerade biegen zu lassen, wie auch immer er es vor hat.

Nach dem Verursacherprinzip soll das dein Händler machen. Der hats auch schliesslich verbockt. Da würde ich mir kein Kopf machen wie man das behebt.

Ganz davon abgesehen das man i.d.R. beim selberschrauben eine höhere Qualität erhält. :D

the_brain_mave
06.07.2011, 07:47
Nicht vorher dran rum murksen, sodass der Händler sein Versageb abstreiten kann.
Wird das Gespräch zu unerfreulich: Laden verlassen und zu seinem Konkurrenten ziehen. Dort sich über die s**mäßige Schrauberbude aufregen. Das motiviert den neuen Laden (diese nicht alltägliche Arbeit motviert durchzuführen) ungemein.

Tick-Tack
06.07.2011, 08:58
Hier eine Auswahl von Werkzeugen, mit denen man solche Schrauben lösen kann:

http://www.franken-us-buddys.de/index-Dateien/images/Tech/Schrauben%20ausbohren.PDF

Einige davon findet man im Baumarkt.

mgabri
06.07.2011, 09:36
Hast Du ihm schon einen körperlichen Verweis erteilt?
Hast du gedient? :Angel:

Kensington
06.07.2011, 09:45
Hast du gedient? :Angel:

noch nie!:rolleyes:

elmar
06.07.2011, 09:50
Wenn die Einschraubenklemmungen kein sehr hohes Drehmoment bekommen, können sie brechen.
Fett hilft sehr dieses zu erreichen.

Deichradler
07.07.2011, 00:42
Händler hat mir Schraube rundgedreht

Warum sollte er es tun, aus Böswilligkeit ?!

Rad dort gekauft, dann wirst es auch auf Deine Geo eingestellt bekommen haben.
Erstinspektion, dann arbeitet er sich von vorn bis hinten durch und zieht nur alles nach und verändert nichts an der Geo.
Vielleicht selbst nen alten Inbus benutzt, der schon rund war und man zu geizig ist ?! :hmm:

F4B1
07.07.2011, 00:59
Rad dort gekauft, dann wirst es auch auf Deine Geo eingestellt bekommen haben.

:rolling:

Mal ganz im Ernst. Das hat schon fast Seltenheitswert. Guck dir mal an wie viele mit ihren beim Händler gekauften Rad bei völlig falscher Satteleinstellung rumfahren.

Gangkal
07.07.2011, 02:52
Macht doch kein solchen Aufstand wegen einer runden Innensechskantschraube. Das kriegt man doch auch mit zwei linken Händen wieder hin. Die Möglichkeiten dieses zu erreichen sind doch alle schon genannt. Und ob die Schraube nun beim Händler oder vorher schon rund gedreht wurde ist doch wurscht wenn der Händler für dieses Kinkerlitzchen zu weit weg ist!