PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übersetzungsfrage / Rettungsanker



tschippes
12.07.2011, 08:47
Hallo Grimpeurs,

habe mich bereits durch unzählige Seiten und Threads geklickt, aber leider noch keine 100% befriedigende Antwort auf meine Frage gefunden.

Derzeit ist an meinem Cannondale eine 50/34 Dura Ace 7900 Compact-Kurbel mit 7900 Schaltwerk verbaut. Ritzelpaket mit 28 Zähne als größten Rettungsanker.

Nun zur Frage:

Welche Zähnezahl ist hinten in diesem Setup maximal erreichbar ? Grundsätzlich möchte ich nur bei der Kassette eingreifen (in welcher Form auch immer)

Danke im Voraus für eure Tips

Tschippes

grumbledook
12.07.2011, 09:29
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Wenn 34/28 nicht reicht, solltest Du vielleicht auf 3-fach wechseln. Ansonsten brauchst Du dafür kein Forum. Einfach mal die Spezifikation für das Schaltwerk durchlesen. Die maximale Zähnezahl hinten ist in Deinem Fall sicher dadurch limitiert. Und die Gesamtkapazität des Schaltwerks findest Du auch dort, also Summe der Zahndifferenzen vorn und hinten.

Coccolino
12.07.2011, 09:52
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Wenn 34/28 nicht reicht, solltest Du vielleicht auf 3-fach wechseln. Ansonsten brauchst Du dafür kein Forum. Einfach mal die Spezifikation für das Schaltwerk durchlesen. Die maximale Zähnezahl hinten ist in Deinem Fall sicher dadurch limitiert. Und die Gesamtkapazität des Schaltwerks findest Du auch dort, also Summe der Zahndifferenzen vorn und hinten.

Das sind allerdings Spezifikationen des Herstellers. Ich habe z.B. mal bei einem kurzen Campa 10-fach Schaltwerk ein 29er hinten in Kombi mit 53/39 verbaut. Selbst 53/29 ging bei einer Kettenlänge von135 cm bzw. 106 Gliedern reibungslos, sah allerdings schon krass aus.

pinguin
12.07.2011, 09:54
Vorne ginge noch 33t. Zu teuer in deinem Fall oder warum willst du vorne nix machen?

marvin
12.07.2011, 09:58
Vorne ginge noch 33t. Zu teuer in deinem Fall oder warum willst du vorne nix machen?
34 auf 33 bringt halt so gut wie nix.
Dann eher hinten auf 30. Aber das funktioniert nicht in allen Konstellationen.


Ansonsten schliesse ich mich grumbledook an.
Wenn 34/28 nicht reicht, ist Dreifach angesagt.

Sherry
12.07.2011, 10:12
Mit einem "Marchisio" Ritzelsatz (für Shimano) (Zusammenstellung nach Wunsch, bis 30 Zähne)kannst du die Übersetzung verbessern. Hat sich bei mir bei Campa 10-fach bewährt . Clemenzo, Berlin hat die Vertretung. Google mal in der Richtung. Normalerweise sollte der Schaltarm reichen.

F4B1
12.07.2011, 18:42
34 auf 33 bringt halt so gut wie nix.
Dann eher hinten auf 30. Aber das funktioniert nicht in allen Konstellationen.
Lässt sich aber mit einen MTB Schaltwerk machen.

Aber dennoch: Lieber Dreifach, mit so großen Ritzelsprüngen wird man nicht glücklich.

torrelavega
12.07.2011, 19:29
Ich bin beileibe kein Grimpeur (+- 85 Kilo), aber gebe meinen Senf trotzdem dazu :D

Was in Deiner Kombi max. erreichbar ist haben die Vorredner schon gesagt. Ich bin mit 34/28 den Mortirolo bei der TTA gefahren (wenn auch teilweise mit 5 km/h :ü ), geht aber!
Trainieren musste halt trotzdem. Für eine einmalige Sache kann man schon mal auf 30 Z. hinten gehen und dementsprechende Sprünge akzeptieren. Kannst ja im normalem Leben dann kleiner gestuft fahren.

T.

marvin
12.07.2011, 21:09
Lässt sich aber mit einen MTB Schaltwerk machen...
MTB-Schaltwerk ist dafür garnicht nötig.
Ich fahre regelmässig bei Transalp und Ötztaler ein 30er Marchisio-Ritzel vor einer 27er Kassette, bei der ich das 14er rauslasse.
Vorne dann allerdings mit 39.

Ob das im Einzelfall funktioniert hängt in erster Linie von der Geometrie des Schaltauges ab.

F4B1
12.07.2011, 21:17
Hättest du jetzt meinen Satz nicht aus den Zusammenhang gerissen, hättest du gemerkt, dass ich nichts anderes geschrieben hab.
marvin schrieb, dass das nicht immer ginge. Ich, dass es dann aber mit einen MTB Schaltwerk funktioniert.

Ghostebc
13.07.2011, 09:22
Hallo Grimpeurs,

habe mich bereits durch unzählige Seiten und Threads geklickt, aber leider noch keine 100% befriedigende Antwort auf meine Frage gefunden.

Derzeit ist an meinem Cannondale eine 50/34 Dura Ace 7900 Compact-Kurbel mit 7900 Schaltwerk verbaut. Ritzelpaket mit 28 Zähne als größten Rettungsanker.

Nun zur Frage:

Welche Zähnezahl ist hinten in diesem Setup maximal erreichbar ? Grundsätzlich möchte ich nur bei der Kassette eingreifen (in welcher Form auch immer)

Danke im Voraus für eure Tips

Tschippes

Ich habe seit 2 Wochen ein Canyon CF SLX auch mit Dura Ace 7900 Kompakt und 11-28er Kassette.
Habe an der Kassette das 11er rausgehauen und mein 30er Marchisio als letztes Ritzel. Funktioniert sehr gut.

Lass Dich nicht in die 3-fach reinquatschen :D. Ich habe am Sonntag beim Engadiner das 30er etliche Male gebraucht und glaube nicht, dass ich schlecht unterwegs war...

Mi67
13.07.2011, 09:45
Ich habe seit 2 Wochen ein Canyon CF SLX auch mit Dura Ace 7900 Kompakt und 11-28er Kassette.
Habe an der Kassette das 11er rausgehauen und mein 30er Marchisio als letztes Ritzel. Funktioniert sehr gut.
a) Wenn die Rastung des Abschlußring-Gewindes, die am 11er Ritzel eingearbeitet ist, durch dessen Wegnahme fehlt, wäre mir ehrlich gesagt nicht ganz wohl - selbst wenn es bei Dir offensichtlich funktioniert hat. Sauber wäre vielleicht eine Lösung, bei der 11er und 12er entnommen und statt dessen neben dem 30er auch das 12er einer 12-...-Kassette samt seinem passenden Abschlußring montiert wird.

b) Ob bei einem 30er-Ritzel das Führungsröllchen der 7900er-Schaltung noch frei läuft oder bereits auf dem großen Ritzel aufläuft, hängt von Kettenlänge, Justage der Anschlagschraube ("B-Tension-Schraube") und Geometrie des Schaltauges relativ zur Achsposition ab. Hier ist also ein gutes Händchen bei der Montage gefragt.

pinguin
13.07.2011, 10:15
Man kann die B-Screw auch von unten eindrehen, also Kopf drückt gegen Schaltwerk, damit gewinnt man nochmal deutlich Abstand zw. oberem LR und großem Ritzel.

Ich fahre im Zusammenhang mit typischen Schaltungen als Abschluss nur Ritzel, die wirklich Abschlussritzel sind. Mir ist das ansonsten zu heikel.

Positioniere ich eine abgespeckte Kassette (z.B. 6 Ritzel auf nem 9-/10-fach Rotor frei, so verwende ich zw. Abschluss und dem ersten Ritzel entsprechend dimensionierte Spacer.

Ghostebc
13.07.2011, 10:18
Ihr habt ja recht :)

Hab grad mal geschaut. Habe das 12er Abschlussritzel meiner 12-27 Ultegra-Kassette verwendet.

Also müsste passen :)

//edit
nochmal genau nachgeschaut... ;)
Also ich verwende doch das 12er Ritzel der DuraAce Kassette. Das hat aber auch eine Rastung. Darauf habe ich den Abschlussring der 12-27er Kassette montiert. Der 11er Abschlussring der DuraAce Kassette wäre ja zu klein.
Macht das Sinn?

pinguin
13.07.2011, 10:30
Ja, das gibt es, dass beide kleinste Ritzel eine Rastung haben.

Ich würde das 12er bedenkenlos mit nem von der Größe her passenden Abschluss befestigen.

Ghostebc
13.07.2011, 10:36
Ja, das gibt es, dass beide kleinste Ritzel eine Rastung haben.

Ich würde das 12er bedenkenlos mit nem von der Größe her passenden Abschluss befestigen.

Weil Ihr mich nervös gemacht habe ich jetzt noch ganz ganz genau geschaut :D

Ist wie Du sagst Pinguin:
Das 12er Abschlussritzel der Ultegra 12-27 10fach Kassette ist identisch (hinsichtlich Form und Rasterung) mit dem 12er Ritzel der DA 11-28 Kassette.
Das macht eigentlich auch Sinn, da Shimano dann für alle Kassetten (11 bis x, 12 bis x) nur ein 12er produzieren muss.

Bei Campa würde da sicherlich ein Doktorarbeit bei 25 Tassen Espresso draus gemacht werden und dann kostet so ne SuperRecord Kassette halt flotte 340 EUR...:D

tsnake
13.07.2011, 10:42
Hi!

Rettungsanker satt: XT Dyna-Sys CS-M771 10fach 11-32 Kassette

Mein Ultegra RD-6700SS Schaltwerk schaltet die XT Dyna-Sys CS-M771 10fach 11-32 Kassette ohne Probleme (Zahnradbahn :D)

Gruß
Tom

... oder warten auf Tiagra 10fach CS-4600 12-30 (ab August)

SF_
13.07.2011, 18:15
Meine Räder haben verschiedene Ausfallenden und so läßt sich die maximale Ritzelgröße nicht genau vorhersagen.

Was bei meinem alten Kram schon geholfen hat:

Für Abstand obere Rolle gegen größtes Ritzel:
Längere B-Schraube
Austausch der oberen Schaltrolle gegen eine mit kleinerem Durchmesser, d. h. weniger Zähnen (Tacx, oder von defekter Schaltung aus der Schrottkiste des benachbarten Fahrradhändlers)
Ich kann allerdings nicht sagen, ob Deine Schaltung dann noch funktioniert. Der Versuch ist aber sehr preiswert

Gesamtkapazität:
Ich brauche nicht die volle Gesamtkapazität, d. h. bei klein – klein hängt die Kette durch und groß – groß würde gar nicht gehen (Finger weg von der letzten Variante, falls man nicht „schaltsicher“ ist.)

Ansonsten empfehle ich bei Bedarf 3-fach – auch wenn das der gegenwärtigen Mode von diversen „Forumhelden“ nicht entspricht.

tschippes
21.07.2011, 12:54
Danke für die Tipps. Werde mein Glück wohl mit der Variante 30Z versuchen.